Skip to main content

Full text of "Der Kampf um die Vorherrschaft in Deutschland, 1859 bis 1866"

See other formats


Google 



This is a digital copy of a bix>k lhat was preservcd for gcncralions on library sIil-Ivl-s before il was carcfully scanncd by Google as pari ol'a projeel 

to makc the world's books discovcrable online. 

Il has survived long enough Tor the Copyright lo expire and the book to enter the public domain. A public domain book is one that was never subjeel 

to Copyright or whose legal Copyright terni has expired. Whether a book is in the public domain niay vary country tocountry. Public domain books 

are our gateways to the past. representing a wealth ol'history. eulture and knowledge that 's ol'ten dillicult to discover. 

Marks, notations and other marginalia present in the original volume will appear in this lile - a reminder of this book's long journey from the 

publisher lo a library and linally to you. 

Usage guidelines 

Google is proud to partner with libraries lo digili/e public domain malerials and make ihem widely accessible. Public domain books belong to the 
public and we are merely their cuslodians. Neverlheless. this work is expensive. so in order lo keep providing this resource. we have laken Steps lo 
prevent abuse by commercial parlics. iiicIiiJiiig placmg lechnical reslriclions on aulomatecl querying. 
We alsoasklhat you: 

+ Make non -commercial u.se of the fites We designed Google Book Search for use by individuals. and we reüuesl lhat you usc these files for 
personal, non -commercial purposes. 

+ Refrain from imtomuted qu erring Do not send aulomated üueries of any sorl to Google's System: If you are conducling research on machine 
translation. optical characler recognilion or olher areas where access to a large amounl of lex! is helpful. please contacl us. We encourage the 
use of public domain malerials for these purposes and may bc able to help. 

+ Maintain attribution The Google "walermark" you see on each lile is essential for informing people about this projeel and hclping them lind 
additional malerials ihrough Google Book Search. Please do not remove it. 

+ Keep it legal Whatever your use. remember that you are responsable for ensuring lhat what you are doing is legal. Do not assume that just 
because we believe a book is in the public domain for users in ihc United Siatcs. lhat ihc work is also in the public domain for users in other 

counlries. Whelher a book is slill in Copyright varies from counlry lo counlry. and we can'l offer guidance on whelher any specific use of 
any specific book is allowed. Please do not assume that a book's appearance in Google Book Search means it can be usec! in any manncr 
anywhere in the world. Copyright infringemenl liability can bc quite severe. 

About Google Book Search 

Google 's mission is lo organize the world's information and to make it universally accessible and useful. Google Book Search helps readers 
discover ihc world's books wlulc liclpmg aulliors and publishers rcacli new audiences. You can searcli ihrough llic lull lexl of this book on llic web 
al |_-.:. :.-.-:: / / bööki . qooqle . com/| 



«b, Google 



«b, Google 



«b, Google 



^JVjn 



3ipit.«b, Google 



(^ 



INr Bampf 
BnrfrErrJ^aff in ®tnifälMl> 

1859 bis 1866 



3ipis.«b, Google 



«b, Google 



1l 1 

,> ' 1 %tx mampf 



lorljerrfdiaft in ieutfdjlanb 



1859 Sis 1866 



geittrtdj IfrteJrjttttfl 



3TünftE Jluflaj}« 

3J!it 3 Aalten 



gfutfgarf uni> 58crtin 1901 

9. ®. äoita'fo>e 38ud}$an&Iuita, TU$fota,cr 



3i P is.«b, Google 



ÄEIe Htrfjlt "crbeljaUert 



.tiby Google 



J&orre&e ?ur erften IRuffagc. 

<ES roar urfprflnglic|j meine Stbfid&t, bie Ereigniffe von 1866 
lebiglidj als ätuSgangSpunft jii nehmen unb ju jetgen, rote ftc^ 
nadj bem militärifcfien 3 u f a romenbrucfje bes alten Cefterreict) 
bei SSölferftaat unferer £age ju entfalten Begann; ber 5Rß<f= 
6(ic( auf ben Ärieg blatte bloß als ©inffiljnmg bienen füllen. 
S)a eröffnete mit bie Siberatttät bes früheren SSorftanbeS bes 
Bfterteid)ifd):imflarifä)en flriegSardjtr'S reiche ©efcfjidjtsquellen unb 
baburc^ fdjärferen ©inbtid in ben Serlauf ber Ärifts non 1866. 
SJamit itmcb> baS 3nteteffe an bem ©toffe, unb es geigte frdj 
fpäter, rote fcljx es fi$ empfoljten blatte, bie ©elegenrjeit roab> 
jimetjmen. ©enn bie jefeige SJircltiort bes faiferlidjen flriegS: 
artfrös mattet üjres JSmtes ängfltidjer: natje vor Seenbigung 
meiner Arbeit nrarbe mir ber JHeft ber SträjvoaKen norentljatten, 
unb fo mag es »orerft corü&er fein mit ber quellenmäßigen 
Bearbeitung ber neueflen ÄriegSgefäjidjte bes Steiges buräj 
einen außer bem Bperreid)iyd)en SKrmeeoerfcanbe ftelienben, un= 
befangenen gorfäjer. 

©leidjjeitig mit biefen ©tubien bot fujj reid^e Stetel&rung 
burdj bie lebenbigen 9HitteiInngen r-on SJHtföntüfem bes Krieges 
foroofjt in $)eutfdjtanb rote in De|terreicb>Ungarn. 3(8 tdj r-or 
adjt Qa^ren meine Umfragen bei ilmen begann, lebte nodj eine 
größere Stnjafil von tattert, unb fafi bei alten fanb fidj ooQe 
Geneigtheit, bie erbetenen Slufflärungen ju geben, ©etöft @raf 
9Mtfe unb ©raf £Mumentb>t blatten bie ©fite, bie üjnen sor* 
gelegten fragen j« beantworten , roie aus ü)ren im Strange 
biefes SBerteß wortgetreu roiebergegebenen 9Jlittetfungen erfjettt. 

3igitiz eC b V Google 



Yl Sorcebt juv erften aufläge. 

SEJenn audj Dffijiere aller 28affengartungen ju SRate gejogen 
rourben, fo mufjte bocB. naturgemäß befonberer 93ert auf bie 
Umgebung ber £eerfüb,rer gelegt roerben. ©o fei not altem 
benjenigen ^ßerfönliäj feiten ber 3oQ beä 2)an!eS entrichtet, bie 
über beten Srjätigteit, befonbers ©rjtjeraog ättcredjts unb Sene= 
bei«, 3tuffc|)lufj brauten. 2)er £auptrrieg&fä}aur.tafc in Söfjmen 
gab bie meifien Sätfet ju (Öfen. 3" meljreren vielftünbigen 
llnterrebungen burfte i<r} nor allem getttmarfdjalUieutenant 
Saumgarten befragen, ber 83enebe( als ©eneralfiab&cEjef in ber 
Sdjlaeljt bei ftöniggräfc unb bis jum Sdjtuffe bes g-etbjugefl 
jur ©eite ftanb; bann gab gelbmarfä^aMieutenant Sßeuber, ba= 
mal» Dberfl be& ©eneratftaba, fdjäfeenÄTOerte 2tuf[djlüffe ; ebenfo 
anbete Staunet, bie im Hauptquartier t>on »etfdjiebenen ©eiten 
Sinblicf in bie Singe erhielten. Senn Hauptmann SDu SRorb 
jute&t genannt ifi, fo gefdjteljt faies nidjt etwa in geringerer 
©rfennttidjjEett ; benn btefem uereljrten greunbe verbände ufi, 
«tätige 3 U 9 C über ben ©tjarafter unb bie Stuffaffung ber 
leitenben 9Ränner, bie feinem ©ebäditniffe mit etftaunltdjer 
grifdje eingeprägt blieben. SJiefe SÄitteilungen »on Sugenjeugen 
itnb jumeift an geeigneter ©teile eingefügt; eine ätnjabj ü)rer 
(grjäbjungen, bie befonberß djarafterifKfdj ftnb, finbet berfiefer 
mögfiäjft genau im anfange junt jweiten Sanbe roiebergegeben. 
daneben anbete 9'fodjroeife, fo bie von Senebef an feine ©attin 
au« bem gettjuge »on 1866 gerichteten »riefe, ein roicjjtiget 
Beitrag jur ftenntni« be8 eijarafters biefeft ©enetatfl. 

@o gelang es, nridjtige ©rgängungen ju ben üBetfen beä 
preufjifdjen unb be8 Öfterreidjtfdjen ©eneralflabfl über ben Ärieg 
tu fammeln. Sie Sorjüge biefer Sücber finb in ber friegfl= 
gefajidjtltäjen Sitteratur allgemein anerfannt. aber naturgemäß 
ftnb barin nur bie nrilttärtfdjen Bewegungen unb 3ufammen= 
ftojje a(S fotdje erjagt, bagegen werben bie 9J!oti»e bes £an; 
belnfi, bas SBerben ber ©ntfdjtüjfe, bie ©jaraftete ber Ijan= 
belnben Sßerfonen btofj geffreift. @in ftattlidjeß ffnodjengerüfl 
von £$atfac6en ifi in biefen OueHenroerfen aufgetiäjtet, aber 



.tiby Google 



Sonebe gut erften aufläge. VII 

e« ifi von ben Stbern unb Heroen faft ganj toftgetöft. ©otntt 
blieb Eünftigen (Sefdjiäjtäfdjretbem bie volle SBieberbetebung bei 
Vergangenheit uoerlaffen. Sei biefer Arbeit roar e8 mir von 
bobem 3Berte, immer toieber ben Sftat unb bie Meinung bes 
gclbmarfcfjatttieutcnantö ^rcirjcrr« [Jriebriäj v. giföer einholen 
ju bürfen, unter heften Settung bie offtjtette üfterretcf)ifdje 3Jar= 
fteBung entftanb. Sure!) fein getftooHeS Urteil rourbe manche 3tn- 
gäbe aitcb, in ben ungebrucften Duellen in bas richtige Sidfjt gertttft. 

3)o id) nun burdj btefe 3?orfdjungen nett Aber bie ut» 
fprfingltcbe Stbft^t in rriegagefäjtdjtridfje ©tubien gejogen mürbe, 
friert es untbuntidj, bie neuen 3)au|tetne unbehauen neben* 
etnnnber ju fefcen; erft burä) eine gefäjtoffene erja'b.lung er* 
hielt mandje aintroort von Xbotjeugen bie ihr juEommenbe 
©teile im 3uffli>f>en5ange ber ©reigniffe. ©ne Ärittf ftra* 
tegifc&er ober taftifdjer SWatur lag nicht in ber Äomvetenj beft 
Serfaffert. ©er eigentliche £ßa$bru<f ber SarfteHung foH auf 
ihrem Ditettentvert berufen. 

3m 9ÄittetpunIte btefe« ©erfes fleht baft Verbaten« Äaifer 
Sranj 3ofep$S ju feinen ÜDttmftern unb ®enerälen, befonbers 
ju Senebef, unb biefes unglfictltdjen Heerführers ju ftriftmaniE, 
ber ü)m als eigentlicher Seiter ber Operationen beigegeben 
mürbe, ©etbft in etngebenben SJarfleUungen bea Krieges mirb 
ber 9tame bes ©enerats Ärtfimanic:, beffen £6ätigfeit für ben 
Verlauf bes ^elbjugeHS von mafjgebenber Sebeutung war, nidjt 
ermähnt, unb mit bem Sbflerben ber 3eitgenoffen mürben bie 
Vorgänge im »fiermebifdjen Hauptquartier immer mehr in 3Ser= 
geffenbett fallen, lieber btefe SBerbältniffe tonnte nad) Seritbten 
von Äugenjeugen Sfofftärung geboten werben, unb bas ifi audb 
ber ©runb, mesbatb bas erfdjeinen bes äBerfes von ©nbel 
mtdj nidjt von ber Fortführung meiner Sürbett jurüclfcbreclen 
Tonnte. SDenn fo mertooll fein Sud) aud) ifl, fo meifter^aft 
im äufbau unb in ber Sßerroertung bea auft ben preufeifdjen 
Archiven gefdjöpften Stoffes, fo gleitet er bodj teufjthin über 
bie SWotioe ber Bflerreicfjifchen Spolttt! unb flriegffibrtmg &in= 



3igitiz eC b V Google 



VTTT SSonebe jut erften auflagt. 

weg. Sri ber Siarftellung biefer Singe gteidjt er ben Söilbnis* 
malern, bie ben Sßinfel treffliä) ju führen r-erfteljen, benen 
aber bte 9fe$nli$!eU bei Sßfaftognomie niä)t gelingen roitt. 

SDie ©ammlung bes gefdjiäjtlicljen Stoffes aus bem SJhmbe 
bei Beteiligten ^erfonen ift in Defterretdj befonber« besljatb 
roünfc6enömeTt, roeit in biefem fianbe ©eneräle unb Diplomaten 
nur auftna^nrtroeife ttjren Anteil an ben Singen fdjriftfteßerifdj 
be^anbefa. 3Son ben in Deflerreiä) leitenben SDtännern ber 
Qaljre 1859 unb 1866 oeröffentlic^te, im ©egenfafee ju ben 
Siegern unb Söefiegten oon 1870, bistjer nicbt einer feine 
SWemoiren. 6s ift bejetdjnenb, bafi gerabe in Englanb unb 
in Defterreidj, jniei Säubern bes uerf cfjieben Ren poCitifdjen EE)a< 
rafters, von ben leitenben Staatsmännern fo feiten bas Öe- 
bürfnia gefügt wirb, tfjr Seben ju fdjilbern. S>ie grofjen 
SJItniftei unb Jlebner ©nglanba gelten biefi offenbar für fiber= 
ftöfftg, weil ber befte Seil Ujres 2Birfens fid) im fiidjte ber 
DeffentKdjleit abhielte, $n Defterreidj «lieber liegt bie Urfaäje 
bes ©djroeigenfl in ber ©eringf djäfcung ber öffenttldjen SJIeü 
nung; es genfigt ben In'ftorifdjen SßerfßnKdjfeiten, u)re Stellung 
bei §ofe lunb innerhalb bes tegterenben Säbels ju behaupten: 
bae Urteil ber 2Cufjen= unb SWadjroelt gilt für nebenfädjli$. 
Sie SHimfter be« SaljteS 1866 blieben attdj nadj bem Stiege 
junt Seil im Stmte, manage beHetbeten fpfitet anbete tjotje 
SBürben ; fte empfanben bann eljer bas Sebfirf ttis, iljr froheres 
SBtrfen in 93ergeffem)eit ju bringen, als bas Verlangen, iEjre 
Sßofittf ju rechtfertigen, ©o ift Über bie Sfterretdjifdje <BipIo= 
matte von 1859 bis 1866 jum Steile SDtmEel gebreitet, roäljrenb 
bie fßoCitif Sßreufeens", granfreid)8 unb Italiens im gangen 
flargetegt ift. Site 3ett »ot bem Äriege, bie S^ätigfett bes 
SttinifteriuntS ©djmerlmg tonnte inbeffen in bem oorKegenben 
aSJerfe genauer gefdjtlbert werben ; fonioljl ber teitenbe SWinifter 
wie feine uberlebenben SJnttSgenoffen, beftmbers ©taf Sfiedjberg, 
gaben bem SJerfaffer bte erbetenen auffdjrüffe, unb fo ift ber 
©egenfafc jroifdjen ©djmerling unb Sfteajberg, jumal bei ber 



.tiby Google 



ajortebe jut erfttn Stuflage. IX 

SBorbereitung jum granffurter gürfientage, naöj ben ERittet= 
fangen beiber (Staatsmänner genauer bargelegt. ©benfo bütffe 
bie Unterrebung, roelc&e prft SiSmartf am 13. 3uni 1890 
bem JBerfaffer ju bewilligen bie ©fite Ijatte, gebüljrenben 2tn= 
teil enoeden. 

@8 ifl teiber ein ©ranbfafc ber öfterreidjifdjen auswärtigen 
Sßolitif, jroei, fetbft brei ©enerationen lang baft tieffte ©djroeigen 
übet ib>e ^ätigfett ju berauben. 2Jlan überlieg bie ©arßelfang 
ber geitgenöffifdjen öfierreicljifäjen ©efdjidjte fiel« ben 3leben= 
buttern unb geinbcn, fo bafi fictj otetfacEi eine für DeRerreidj über? 
aus ungünftige gefdjiejjtltdje Ueberlieferung. bilbete. ©ift wenn 
bie Xrabition gegoffen unb erftarrt mar unb iljre SBirfung auf 
baß europäifdje Urteil geübt Ijatte, tiefe man fidj ju Sßeröffents 
(Übungen über längfl oerftoffene Seiten ^erbei. So nritb benn 
bie Sfterreidjiföe SßoIttiE von 1859 bis 1866 noirj unter bie 
©taatsgeljeimniffe geregnet, feljr ju iljrem SRadjteile, ba fie 
baburdj oermutliaj fprung^after unb unmotinierter als bittig 
erfc^eint. Sarin ift bie gegenwärtige öfierreidjifdje Diplomatie 
genau fo altmobiftfj rote je — aanj 311m ttnterföiebe oon ber 
militäiifrifien Oberleitung, meiere, rocmgfteitö fo lange ber ©eijt 
ber ftriegsminifter 3o$n unb fiuljn waltete, mit rühmenswerter 
Offenheit bie ttrfaä>en ber Siieberlagen oon 1859 unb 1866 
unterfudjen unb öffentlich barftetten liefe, Stfefem Umfiaube oer= 
banten bie offiziellen SßerEe über bie beiben Kriege iljre @nt= 
fteljung, burdj bie ber öfterreidjifdjen Stnnee ber größte Sienft 
erwiefen würbe, toeil fie rüct^altsloß bie SRängel befpredjjen, 
aber bafür audj polten ©tauben nerbienen unb finben, roo fie 
bie £ugenben unb bie fitngebung biefefi $eere« ftf&ilbern. greis 
lidj befafi ftuljn als ftrießÄminifter in gtfebridj o. %ifävc einen 
SRitatbeiter, ber biefe fdjwierige Aufgabe naä) bem Urteile 
aller ©aäjtunbigen üortrefflidj löfte, unb er felbft fdjeute bie 
Söa^rtjett audj bann niäjt, wenn fie it)m noefj fo unbequem 
mar. Äuljn, 1859 ßljef bes ©eneralflabs im Ijeere ©nulai», 
ftiefj bei ber Prüfung bes SBetfes Über 1859 nor beffen 3)rurf- 



.tiby Google 



X Sorreb« jur fünften Auflage. 

legung auf mannen feiner Befehle, kr von irrigen Borau6= 
fefcungen au&ging,. 31(6 er einmal auftrief : „S)aa fann idj un* 
mögfidj Beifügt Ijaben!" bradjte man itjm feine eigenfcänbige 
Unterfd&rift; aber auf bie grage, roas nunmehr ju gefc^ctjcn 
Eiabe, erroiberte er oJjne Jägern: »^Druden [äffen! 9fltt allen 
meinen gedient brudfen (äffen !" @s märe für bie geredjte 
SBürbigung ber 3ie(e unb ailittel ber öfterreidjifdjen ^olirif 
jener Seit förberlidj, roenn bie Seitung beß außroörtigen 3Cmte6 
biefem 93eif»ie(e folgte. Qljre jefeiflen Präger finb jubem nie£)t 
»erantroortlicb! für bie JJeljIer iljrer Borgänger. Qe beflimmter 
fte bie ©oHbarität mit einer ^Bolttü ablehnen, bie gum Äriege 
mit Ißreufjen unb Qtafien führte, befto glaubmürbiger ift itjre 
lEreue für ba& Bünbniä mit biefeu beiben Staaten. Defterreiä)ft 
©egner finb feine greunbe geworben : von ben flriegen von 1859 
unb 1866 erjagen bie 2Hitftreiter etroa fo roie t>on iljren 
Späten bie Reiben in SBaujaDa, bie ficjj bie ^Eirenoollen SBunben 
geigten, bie fie fidi gegenfeitig fc&fagen. 

SQien, im !Cej*m6er 1896. 



Uorre&e ?ur fünften Huffagc. 

Seit bem erflehten ber erften Auflage rourbe eine fl&er= 
raföenbe ptte non arbeiten über ben Ärieg pon 1866 per* 
öffenttidjt, barunter ßeiftungen b>n)orragenben langes. SS gibt 
eben aucE> für ebbe unb £lut ber Bearbeitungen einer b^iftorif^en 
@pocfje eine befummle SHegel. 3eb» bebeutenbe @reigni8, unb 
fo gefdja$ es auä> nadj bem Äriege oon 1866, ruft junääjfl 
eine JüDe oon Betbffentudjungen |eroor, amtliäje roie foldje, 

- ;: >a, y Google 



Sorrebe gut fönflen Auflage. XI 

bie bas brennenbe ^ntereffe bes Stoßes rafö befriebigen fotten. 
hierauf folgt getoöfinlid}, folange bie leUneljmer an jener SBe* 
gebentjeit nod) mitten unb (eben, ein längeres ©djroeigen. 
Önbltd) tritt bei 3"ty u nft ein, in toetdjem bie beteiligte 
©enerarion ins @rab finft, unb jefet erf feinen mistige 5Denf= 
roürbigfeiten aus intern Sladjlaffe unb gfeic&jeitig SJerfudje su= 
fatnmenljängenber SJarftettung bes tjiftorifcijen Stoffes. 

93ir befinben uns jefct, roafl ben Ärieg oon 1866 betrifft, 
in biefem [efeteren ©tabhim, unb fo [am es, bafj in ben testen fünf 
Saljren unenblio) ntetjr unb roidjtigeres publtjiert rourbe als in ben 
ffinfunbjiDangig Sauren, bie oortjergingen. 9tn bet ©ruße fter)en — 
roobei nur bie feit 1896 erfdjfenenen arbeiten genannt ftnb — 
bie 2)enrroflrbigfeiten Sismarcls, femer bie großen $ubKFationen 
bes »reu&ifdjen ©eneralflabs über SRottfe unb flaifer SBüEjelm. 
©aran fc&Kefjen ftctj bebeuhmgsoott bie Slagebßdjer £I»eoborß 
oon löernljarbi an. Siel nridjtigefi ift ferner in ben meraoiren= 
artigen aufjeidjmmgen über bie ©eneräle ber brei rnegfßb>en= 
ben Slrmeen enthalten : neben ben öfterreiäjifdjen arbeiten über 
SSenebel, ©rjjjerjog SHbredjt, Sllbmiral ©ternect, bie ©eneräle 
©raf Eoubenljüoe unb Srinj S^um unb Sarjs, über bie Segion 
Älaola (»on ä. Äienafl) fielen bie preufjifc&en oon unb über 
©teinmeft, SBerbtj, SBartensleben, ^artmann, granfeÄrj, fanden: 
berg, ^Döring, enblid) bie italieniftrjen über bie ©eneräle 2>Ha 
Stocca unb Sßianeff. SJiefe Sifte fann aber feinen änftrudj 
auf Sollftänbigleit ergeben. £>es weiteren ftnb nao} 1896 eine 
2njaljl oon Swfammenfaffungen ober fritifeben arbeiten über ben 
Ärieg oon 1866 erfdjienen, »or allem baB betannte SBetf oon 
Dsear non Settoro, ferner „©aboioa" oon bem ftanäöfifdjen 
©enetal Söonnal, ein anonmneö 33udj bes DefterreidjerS Bartels 
unb last not least bie tiefeinfetjncibenbe ©tubie bes ©enerals 
o. ©djlicbting „SRoltfe unb Senebef", bie roieber burdj ©eneral 
oon SoguftlatoSfi in feinen „©trategifdjen ©rBrterungen" eine 
beadjtensroerte Äritif erfubr. ©o (am eft, bafj jebe aufläge 
be& „ÄampfeS um bie 33orljerrfcjjaft" mistige ©rgänjungen ju 



.tiby Google 



TTTT SSorrtbe jur fünften Auflage. 

bringen Ijatte, umfomefjr als bem SSerfaffer oon JTjatjeugen 
ber er)£t)[ten ©retgniffc noä) jmxtvoüt Angaben jufamen, bie 
mit ©auf entgegengenommen imb oetmertet würben. Äeine bei 
neuen ausgaben aber beburfte einer fo forgfäftigen 2)urä> 
arbeitung roie bie oortiegenbe. ^nfibefonbere bas Söudj mm 
©djlidjting legte bie SBerpffidjtung auf, alle ben Ärieg von 1860 
betreffenben Probleme nodj einmal grünbtidj butä)juben!en. 
©djon in bem Stnfcange ber »cm mir herausgegebenen narf)= 
gelaffenen Rapiere Senebefs ftnbet ber ßefer eine eingeljenbe 
9tuSeinanberfetMng mit ©eneral n. @$fia)ting; in bem jmeiten 
Sanbe biefer Auflage ifl bann an »ielen ©teilen teils ju|tim= 
menb, teils ableljnenb ju feinen gorftJjungSergebniffen ©teffung 
genommen. 

Uten, im Kuguft 1901. 



.tiby Google 



Jnt)alt &es evßen Sanbe*. 

«ritt 

Sorrebe jur erfUn Stuflage V 

Sorrebe jut fünften Auflage X 

tjrjte* 3»4- ftr?e»««g «ttb JJie&eirage a<#<rreiir}s v*n 1849 

•t* 1869 1 

Angebot ber beutftben flaifertrcne an Äönig griebtia} SBi[= 
beim IT. €. 1; romantifdje 5ßläne bei Äömgä ©. 2; ib» äe= 
feittgung burcb g^ift Siöioarjenbera S. 3; beutffS,er Serfaffungi-- 
»tan bei dürften S. 8; SBieber&erfteI[ung bei öunbeitag! S. 5; 
Biämarcf ali preufeifc^et öunbeätagögefanbter ®. 6; bie öfter; 
reicbifa)e $oItttf ber XQianjen 6. 8; Ötuä) mit biefer Xrabititm 
nä&rtnb beS Rrimfriegi, SfDiietuna Defterteiaji @. 9; flrieg uon 
1859 ©. 12; füMe Haltung ^teufeenä 6. IS; übereilter Äriegfr 
beginn 6. 14; ©ijulai unb Äu&n 6. 16; ©a)Iad)t bei fflagenta 
6. 17; Uebemaftme bei DberbefefiW burd) Äaifer ftranj Sofepb 
©. 19; ©a)Iad)t bei Solfermo ©. 20; SJerbalten »enebeti unb 
ebelSbeimS in ber ©djtadjt S. 25; $reugeni Lüftungen gegen 
Sranfreta) €. 28; Zerrüttung bei 8fterreia)ifa)en Staat*; unb 
fceerioefenS ©. 81; Sßaffenftiüftanb con SiUafranca 6. 32; Wax-. 
würfe gegen bie preu&ifcbe ^olitit ©. 88. 

Jwrfi» SSud). Reitern ber f»6bexfr4<n y»flfit «efferrridjs. 

JlisHMnl mb $4wctftRg (1859 II* 1863) 34 

griebK$e Stbfidjten Äaifer Jean) 3ofep6§ unb ftBnig 3QÜb>Imi 
S. 34; Sfjaiafter äBit&elmä I. ©. 86; $eereirefornr in ^reufcen 
©. 38; preuf*ifd)er Blan eines engeren SunbeiJ 6. 40; «onftifi 
mit ber preujli{a)en Hammer 6. 41; ®inft|ung bei SRinifieriumi 
©iimartt 6. 41; SSirren in Defterreiaj S. 42; aSiniftertum 
©t&merling 6. 42; ©fjarafter Schmerlings S. 44; Xnfa)auungen 
©a)merlingi unb Heiibbergi in ber beutfdjen ^rtage @. 47; Oefter- 
reidji äSorftblag jur Sunbeireform S. 49; Mnfttjauungen S5Si£- 
f>elmä I., bei ftronprinjen unb SSiimartli über bie beutfdje Jtage 
S. 51; BiSmaxdi Sat, Oefterreia) foHe ben ©a}n>erpun(t nacfi 
Ofen tierlegen 8. 53; Ablehnung bei 3fterreid)ifa)en SRefornu 
planei bura) ben »unbeitag 6. 54; bei $Ian einei dürften; 
tagei, empfohlen bura) gräbel unb ben Erbprinjen oon X$urn 
unb Xajii 6. 56; ©tt)mtr[ingi jjuftimmimg S. 57; bringenbei 
Ä6 raten S etfjbetgS S. 57; Singen jajifajen Schmerling unb Sieal- 
berg @. 58; @nrfa)eibung bei Äotferä 6. 59; 6E>ara!ier flaif« 
3ranj 3ofepbi @. 60; ber fjurftentag w granrfurt S. 64; feine 
Srud)tiafigfeit 6. 65; 3)ea)berg, Stecht bebaltenb, ienlt ju ^treufjen 
über ©. 66; Efjar alter 8i«mar(fi @. 67. 



.dby Google 



XIV 3nfialt beS erften SanbeS. 

«ritt 

drittes 3>n4- groBentng §^ fest» lg - ^u f rte in*. SüswnrÄ unb 

3te<66erg 70 

Xob Ronig 5Jriebiio)S VH. tum 3)anemarl! ©. 70; »ruä) ber 
Verträge bura) SJänemarl ©. 71 j Äanbibatur beä §erjogB mm 
Sfuguftenburg S. 71; Deftemicb unb ^rcufien trete» füt bie 
Personalunion ©cbleänngifcolfteinfl mit Sänemarl ein €5. 72; 
cf)erreicbi[a>preu&ifa;et «ertrag com 16. Sanum 1864 6. 80; 
Dppofition beä öfterreiifiifdjen KeitfjSratS gegen baS preufeifa)e 
»ünbniS 6. 81; gelbjug gegen ©äiiemarf ©. 82; gelbtnariajaH 
SBrangel ©. 89; Serit.tbia.ung beä SaneroerlS S. 83; ftintanfefcung 
her Äatfajläge ffioltleä S. 84; netgebliebet angriff beä $rtnjen 
griebtid) ftatl auf ffliffunbt ©. 84; GtefetbU Bei DbetfeU "nb 
am Äonigabugel (3. gebruar) 6. 86; ftäumung be3 SlaneroerfS 
6. 86; Serfolgung ber 2)Snen burtt) ©aMenj S. 86; et ereilt fie 
bei Deoerfee am 6. gebruar e. 85; Eroberung SüttanbS ©. 87; 
©efedjt non Seile S. 88; «nitfilag auf bie 3nfel Ulfen ©. 89; 
Eroberung bet Düppeler ©ebanjen (18. 91pril) @. 89; Sonbonet 
Jtonferenj 6. 89; Danemarl neift bie ^etfonahmion mit @a)leäniig< 
$o[ftein jurüfl 6. 90; SBnig äOilbelm für ben $erjog von Kuguften- 
Burg 6. 91; Sebingungen $teufien3 an Sluguftenburg 6. 92; bei 
Serjog roeia)t auf Ben Bat Defterreidj« auS 6. 94; ber $erjog 
oerfaumt ben Tätigen Slugenblitf S. 94; griebe mit Slanemarf 
(30. Dtto&er) ©. 96 ; 3ufammen!unft ber Sicnartbett in ©djonbrunn 
©. 97; Unjufricbenf|fit in Defterreia) mit Sec&bergo Sßolitt! 6. 100; 
Heojbergi »entübungen um Sugefiänbniffe im ©onbelBo ertrag mit 
btm goltoeretn ©. 100; SiSmarcI unterftO?t ibn ©. 101 ; Bönig SB«: 
beim letjnt ab ©. 101 ; £lurj Mea)bergB ©. 102 ; fein 66aratter 6. 102. 

gierte* gttta). per $frrtf unt bie peutt. giUnturit uab 

gfleiBaja. ^ainiftetisut ggeftrrM 104 

^SoIÜifdje. Sifiute ber gürften Wetternio) unb ©djiparjenberg 
©. 104; »ieaeleben, ber Irager ©(bwarjenbergifdier 3been ©. 105; 
@iaf SRenBborff, SMinifter beS Seligeren, fein (Sljaiaiter ©. 108; 
DefteneicbS Sorftbtag am 12. 9lor>ember 1864 jur ©infefcung 
3(uguftentutgB ©. 111; Biätnard »etfdjiebt bie dvroiberung ©. 113; 
^teufien oerlangt am 21. Februar 1865 bie Militär: unb ginanj= 
Soweit in €eb[e£niig:$oIftein 6. 114; Sbletjnung Cefterreicbä 
©. 115; preujjifdjer OTinifterrni oom 29. 3M 6. 118; äöiber= 
ftreben in ber föniglidjen gamilie gegen ben Ärieg ©. 121; 3Jer= 
trag ju Qaftcbt (14. Mugufi) ©. 123; Serlegen^eit ber preu&ifdjen 
Sammeri-ppnution ©. 124. 

Siebetgang bei SRinifteriumä ©a)merling ©. 125; SeaB »uS= 
gleiajäariitel (Dftem 1865) ©. 126; @raf SHoti? efterbaii), ber 
Ülebenbubler ©dimetlitigi, fein S^atalter©. 127; Sd)merting im 
Öegeninlf jur liberalen Partei €. 131; Südrritt ©ajmerlingä 
6. 133; Winiflerium »elcrebi ©. 133; Stiaraitcr Betcrebü @. 133; 
Ausbeutung beä Staate^ bureb bie fflbclö, unb ginan^ctiquen €. 135 ; 
beginnenber auägleia) mit Ungarn ©. 137; X^ronrebe nom 
14. SJejember 1865©. 138; Iatferlia)eä ©oflager inCfenS. 139. 

knuffe» 3*Bifl. ^«tr (ereil ttttgett jnut Kriege. ^Süubui» iroifiBen 

S^k»S(U nnb planen. ( JeptewBer 18GG Bis 8. fiptit 1866) 140 

Siämarcti €ntfa)lu& ;um Stiege S. 141 ; feineSet^anblungen mit 
Satter Wapoleon S. 142; Siömarrfä Blemoiren über bie Ginteitung 
bee fitiegeä @. 142 ; ß&aralter unb atnf^ttiiungen äiapolconö ©. 143 ; 



.tiby Google 



Snbaft beä erften »anbefl. XV 

CcHc 
Mapoleonö 9lnfltt)ien über bte guhinft S5«urfa)!anbS 6. 147; $t3= 
marrf bei Jinpolcon in 5Bianifc S. 149; Napoleon oon feinen JRat; 
gebet« vor Btimarrf gesamt S. 151; fteigenber flonflift in ber 
fcbleäroig^olfleinifcften ftroge @. 152; ptMiftijtfier fflirtifterrat com 
28. gtbruar 1866 €. 155; SKottreS Sat jum firieg«; ber Stom 
prinj mibnfprid)t S. 155; ffiefrfjluft, mit Italien über ein Vunbniä 
ju untert)anbe(n S. 156; llnrulje beä Ktiener Äabineftä 8. 158; 
e*ronnfen unb äögem ©fierpajnj 6. 159; Selcrebi füi ben 
Smtb. mit $reu£en 6. 162; atiömards öefpräd) mit bei Gträfin 
§ol)entt)al 6. 164; S!arfcb,aliarat ju SBien nom 7. unb 14. SHärj 

5. 166; «tiegSminifter grantf ©. 166; ber ©eneravftabfldjef $«nil= 
Pein S. 166; Mangel an geeigneten güfjrew beä $eereB 6. 168; 
IDefenftopIan beä ofterteidjifttjen ©Eitetalflabeä S. 168; er^erjog 
aibtedjt empfiehlt Central flriSmaniJ jum Seiter ber Operationen 
B. 170; befjeit ^erfbnlidjfeit S. 170; Verlegung oon Xruppen naa) 
Sötjmen S. 178; anfrage DefterreubJ in Berlin (16. äüfl«) S. 174; 
SSiämarct nü?t bie öfterrei<f)ifct)en Stiftungen aui ©. 176; preu&t= 
ft^er Miniflerrat oom 28. fflärj S. 179; Beginn bet preu&ifäen 
»üftungen ©. 180; Mottle für ben Dffenfurrieg ©. 181; Ser= 
fianbtungen mit ©eneral ©ooone über boS SünbniS mit Italien 

6. 18S ; attfünglicijeft SHfjtrauen ÖoooneB gegen »ismard 1 6. 184; 
©ooone von Sttämartf überjeugt 6. 185; baä italienifdje fiabinett 
ruft ben Slot KapoleonS an €. 187; 9! erljanb hingen 9JapoIeon8 
mit ^reufien S. 188; er fponit Italien jum »bfajtnp beä Sünb= 
niffeä an 6. 190; infolgebeffen Beitrag oom it. 3fpril 6. 192. 

SeQfits SSuifl. ftttufceitt 33tntbmefonu. &tt$tmti*t ^RoBifl- 

%et*M4 194 



Sdjfltfe 9iottn Cefterreiajä S. 195; Antrag ^reiifKiiS auf He« 
rufuna eine« beutfajen Parlaments ©. 196; baä aUgemeine SBaljfe 
rta)t ©. 197; Urteile SaffaUeä, SetlaajS, ber „National jettun g", 
bei „aWftfdjen geitung", 3ieglerS, ber „Jimeä" S. 197; aHge= 
meineä SRi&rcauen gegen $ieufjen S. 202; a&le&nung CanernS 
S. 202; Haltung beä flronptinjen 6. 208; Gattung bei fonfer= 
patinen Partei ©. 204; eajroanfen be« flontgä S. 207; SioItieS 
SelbjugSplan« jum Singriff S. 207; ib,te Ablehnung buid) ben 
«Sntg 6. 208; friebli$e Blote SDefterreidjS oom 7. Spril S. 208; 
Sntoort ^teufienü (15. 3lprÜ] S. 209; Cefierreid) beantragt am 
18. bie Kbittftung S. 210; Knfnmpfen SiemarcTö gegen biefe 
friebltaje SÜenbung 6. 210; ber Aünig gebt auf bie Kbrüfhing 
«in 6. 211; aUgemeine ^ rieb eni Hoffnungen S. 211. 

Bviegerifdie ©tlmmung in Defterreia) S. 213; Müftungen 
3talienö 6. 214; Antrag eeä bfterretdiif^en @eneialfta&Sa)efä auf 
TOo&ilifierung bei Krmee (20. Slpril) 6. 218; ba3 StegierungSi 
fnftem in Cefterreia) S. 219; 3I1enäboiff nibeität bie äRobilb 
fterung @. 221; 3Robilifierung bei offen eicbjfojen @ilbarmee am 
21. Hpril S. 222; Statten folgt bteftm »eifpiel S. 22S; Se: 
friebigung öiümattfö &. 224; Wobüifterung ber ofterrtidjif$en 
Korbnrmet (27. »pril) 6. 225; SGerantmoriIia>feit äRenäborffä unb 
efteibajna 6. 226; 3J(o6ilma^ung Sp«u B ena {3.— 12. 3Rai)S. 229. 

•pittentt* Jtud). ^((bjugspMnf. Jlratbeft unb ^trismanic. 
?er|atibfttttflnt üdei bif ASIteiuug ^enebiga 

firiegäluft ber ofieireid)ifd;en Diplomatie 6. 281; firiemanif 
{um Seiter ber ofterieia)ifd)en Operationen beftimmt ©. 232; fein 



.tiby Google 



XVI Snljult beä erften S anbei. 

( 
befenfbeä ©qftem S. 233; fein „Operattonöplan ber Korbarnue" 

5. 236; MoltfeB JerbjUgSpläne 6. 241; Senebe! unb (StjEfetjog 
aibredjt S. 245; militfirifdje Sßergangenljeit ©enebefa 6. 246; 96> 
Ie&nung beS fiommanboä bet Morbarmee burd) Senebet S. 252; 
et roei<f>t ben Sorfteüungen bei flaiferS S. 255; Öenebetä 
bliftere äbnuttgen ©. 257; anaebot fflenetienä an Slapoleon III. 
©. 260; biefer fudjt bie Serftanbtgung mit $ieu&en über &MM= 
abtretungen ©. 264; Stamaril weidjt auö 6. 265; a&lefjnmtg be& 
Öftemi*ifa)en angebo« buraj gtalien S. 268; Napoleon trjünfdjt 
ben Arie« 6. 269; Sehe SljierS' S. 272; anfprarfje beS ÄatferB 
ju Burem (7. 3»al) S. 273. 

£4*» £1x4. 3««e« &*%t Q>tfitvxtl&* xub 3><ulf($rfltibs. 

?r«J(M £«g«M auf %(ifunfl P(u(fa)f*itb« 

SuSgabe oon Staatänoten in Oefterreitt) S. 277; Stimmung 
in aBien S. 278; Stimmung in Ungarn S. 279; Solitit Seat* 

6. 230; agitationen bet ffoffutfijcirtct S. 282; S)ea! füi bie 8er ■ 
tagung beS ungarifdjen Sanbtagö 6. 282; abroeitbcnbe Sitimmg 
»nbraffoB €. 283; äuägleidjSefabornt 2)eafa ©. 284; Sertagung 
bei fianbtaaeS am 27. 3uni 6. 284; Gattung ber beutfdjen 
dürften CS. 285; greiberr ». b. ^forbten ©. 285; ©eorg V. oon 
^annouet ©. 287; Seuft S. 289. 

Sangfame Sammlung beS Öfterreidjifdjen §eereä in fflfibren 
©. 291; aufmarftb bet preufcifdjen Armee ©. 294; SJoIHeä Bat, 
nadj heften SBeenbtgung ben Stieg gu ertlfiren ©. 294; 3ögern 
flönig SUilljelmä ©. 294; Cinberufung bet pwufiifdjtn Wann: 
fajaFten S. 297; unjufriebene Stimmung in $reufien S. 297; 
SrtebenSabreffen an ben Aonig ©. 297; Stitf beS £aren unb bet 
Äänigin Sitturia an ben ASntg ©. 298; lefcter 3IuägIeii&,soerfurfi 
SJwuBena ©. 300; SRotine SiÖmardS ©. 303; Napoleon fcblägt 
einen griebenSIonoreS oor 6. 305 ; Safilenj überbringt ben preufjn 
fajen Sorfdjtag naa) SBien ©. 305; ablebnung beS leilungSpkneä 
buta) bie ofterreirf)ifa)e Regierung ©. SOS; »Meinung bei Ran= 
greffeS buta) Defterreitrj ©. 309; »efriebigung »iSmartfa über 
tiefe SBenbung ©. 311. 

Steinet« SSnd). iperttag jwifdlfii ^eflnrrt^ unb J-ranllrrid). 
chufOrad) itt jtriege» in 5«ffa)fanl> 

Stamaril §ält fiaifer Jtapoleon mit Setfptedjurjgen 6,in ©. 314; 
Sßapoteon nenbet fid) DefterreiiJj ju S. 816; »ertrag jaulen 
Cefterreicb, unb ftianfreid) som 12. Sunt; fBrmIia)e Abtretung 
SBenebigS @. 317; ftürforge Deftettetdji für bie rotltliitie $ert= 
fajaft bei SapfteS S. 318; Vtanifeft SRapoIeonS oom 11. 3uni 
S. 319; Oefterreia) überlägt bem Sunbeätag bie @ntfa)eibung übet 
@a)Ce9mtg>$olftein @. 323; tjeftige »ote eiämardä S. 324; flaifer 
gtanj 3ofep6, forbert Oenebel am 6. 3uni jum Botmatf(b nadi 
©ad|fen auf S. 325; Senebel mab,nt uttgebCia) jum auffajub 
S. 325; Betufung bet 6oIfteinifa)en ©tanbe buteb. Deftertet(5 
€>. 326; enttrijiufi finnig S&il^elmä jum Krieg ©. 327; Stnmatf^ 
ber tßreufjen in ^olftein ©. 328; beutfdjer !B erf äff unaSpI an 
^ireufienS @. 329 ; Serb anbiungen »ismards mit ben güb.rern 
bet fiibernlen €. 330; abftimmung bei SunbeStagei nom 14. Sunt 
S. 833; $reufjenS austritt aus bem öunbe unb Ariegebegmn 
©. 334. 



«iby Google 



3n$oU bei erftan »anbei. XVII 

Crik 
M*tt* 3*ua). flJr B o«ir«Hfltt um» %«ftfU bts »f)mri4if4«K £««* 386 
Der Krieg im Beben ber Sätler 8. 336; ®egenfa$ Defterreitt)S 
unb ^JreufcenS feit ber Segeiirefcrmation S. 336; ©Raffung bei 
öfterreiajtfdjen fceerei burefi, ÜBaBenftein 6.887; Sfi,aralter bei 
SeeteS im 17. 3ab,r&unbert €. 388; unier Waria Xb>refia unb 
Sofeplj II. €. 338; bie «riftotratie in ber Srmee ©. 839; «e. 
formen <Srj!jerjog Äarli ©. 841 ; feine 3urücffe$ung bura) Haifer 
Jranj 6. 841; Starte ber »rmee 1866 6. 344; Starte ber 
preu&ijtfien Stnnee ©. 847; bie aflerreiciiifffje ©tofjtalttf unb it)ce 
entfte^ung ©.350; bie Sineartattil im 18. 3ab,rfi,unbert ©.851; 
Xoftit ber franj&fifB)en 8e»oIutiim«$eere €.852; baS Xienft> 
reglement Srjljerjog Äarli ©. 354; Jtampfeitoeife ber Oefterreiü)er 
1848 unb 1849 €. 356; bie befenfrae Rampfeimeife 1859 €. 357; 
DffenftDftBfie ber Sranjofen in biefem Rriege S. 359; ffiinflufj 
biefer !Srfa6,rungen auf bie iifterreidjifäe Simee ©. 861 ; ojten 
reiajifcb,eS Dienfb unb ffijerjierregl lernen t von 1862 €.361; Sin: 
fü&rung bei Dffenftoftofjei in fflafjenlDlonnen €. 362; bai 3ttnb= 
nabelfleroeljr €. 864; €a)roanfen in ben tattifctjen Äuffaffungen 
innerhalb ber preu^ifa)en Slratee €. 364; bie jjeuertaltif, ange= 
orbnet in ben preufjifa)en Sotfdjriften oou 1861 ©.365; teil' 
roclfer SBiberfpnufi, innerhalb ber preufjifttjen Brmee ©. 366; 
Stnfajauungen ber &fterTeia)ifd)en Dffijiere €. 868; Wc-DinarnS 
©.868; aSalbftatteni ©. 369; Krtifei bei „Bomerob" ©. 870; 
tattifdje 33orfa)riften »enebeli €.371. 

ftfft« &»a% ««flot« 376 

ätalieni einölt, bai fQerf frember fcilfe €.876; Srj&erjog 
«I6rttt)t €.377; etBrfe fetner Mrmee ©.879; Xu nbföaftibienft 
ber Defterreiäjer €. 380; nerföiebene Stnfajauungen Sa Warmora« 
unb Sialbinii aber ben firiegiplan €. 381 ; Teilung bei italieni= 
fa)en §eerei €. 383; Senbung Sern^arbii na* Stauen ©. 385; 
ber $Ian ber Snfurreltion Ungarns S. 387; bie ungarifäjen 
Emigranten ©.888; bie Rreiwilligen ©artbalbiä €. 389; bie 
„€tofe-ini>$erj*X>epefa>" s - 394; Setbiugflplan ©rjSerjog SI- 
breajti unb SoljnS €.395; ajormarfd) ber Italiener aber ben 
SRincto ini gefrunßir.ierec! S. 398; SRarid) ber Defterretttjer in 
bie Knie, no»Iia)e plante ber ahnungslos ftd) auibreitenben 
Italiener €. 401 ; Eröffnung ber ©ajlaajt buraj ben angriff ber 
Seiterbrigabe $ulj auf ben rechten giügel ber Italiener €. 406; 
unerwarteter Singriff ber ©eneräle 34obtctj unb Siuppredit auf ben 
(inten Flügel ber Italiener 8. 408; Sajlaajtptan bei Crj^erjogi; 
Urfac6.en feiner unoonftänbfgen äuSfii&rung ©. 410; frua)t!ofe 
tfrimtalftöfse bei ßorpe Wartung auf bai italienifaje Sentrum bei 
Uufloja ©.413; ©toden ber ofterreia)i(ajen Dffenfi»e; mittags* 
paufe ber Sdjlaajt €.416; äenberung bei €ä)tadjtpIanS bei 
ßrjb,erjogi; £ur$&rett)ung bei italientfdjen Eentrutni unb Sieg 
ber Defterreiäjer €.420; Slnteil bei ©r^erjogä unb 3ob,ns an 
ber ©djfaait €.436; 3ab,nä Seben unb E^arafter ©. 428; Ufa 
rafter bei Sr^erjogi @. 430; 3o$ni [itterarifa)er Üiactjtafj ©. 484; 
folgen ber @a)Iaa)t bei Suftoja ©. 488. 

$wilftti SSua). fLKfmaxfQ it§ öHmtl$if<fittt a*b kf* preaftiM'* 

^eerw. Suterioerfiimfl JlarbSeutf^fnHb* 441 

ttngflnfrige ftrategifdjt Sage ^reufieni ©. 441 ; rtuinaggonie: 
rung ber pieu^iften dorpi non .fcaile bis @Ia| €.443; if|r 



.tiby Google 



CVIII Stielt bcs erfttn Sanbel. 

3«famineitrüdlen S. 444; Serteilung ber preuftifcbtri Streitfrfiftt 
6. 446; preufjifdjeil Ultimatum nom 15. 3uni 6. 447; Simnatfö 
in $annorei unb £>e ffen ©. 451 J Sefedjt oon Sangenfalja (27. 3uni) 
6. 453; Kapitulation bet Sannooeraner S. 454; Stbmanfen 
Saoernl S. 454; bie üefterreidjer in Wäbren 6.456; «rmees 
befehle «entbelä S. 457; ber bef enftpe gelbjug Spinn bei Senerall 
firilmanif S. 460; SBabl btr feften Stellung bei 3ofepbftabt 
©. 461 ; auffebiefiung bei Sufbruttjä bet Armee in biefe Stellung 
6.464; SHänael bei öfteueiffiiftben Serpffegätaienftei 6.465; 
Ungtbutb btr ofleneitbifdjen Diplomatie 6.467; Stitmatfa) bet 
Sprengen in 6ad)fen 6.467; SSoltfe «rmutet einen Sinbrun) 
»enebefS aui 3K4^en nadj Stblefien 6. 470; ariefroetbfel Woltfeä 
unb Slument&alä Aber bie Sage 6. 471; Xbmarfa) ber Armee 
bei preufcififien flronprinjen naefi Süboft=Sc6Iefi«i jur Slbroerjr 
SenfbetB 6. 471 ; ÄriSmanic befürchtet ben angriff au« ©(tieften 
6. 473 ; Drangen bei flaif erä jum abmaifrtj nad) ©aebfen 6. 474 ; 
Senebell Cinmenbungen 6. 474; enblidjer Slufbrua) 6. 476; 
Senebefl a&ftfiieb non DliniiB 6.478; Karf*) ber öfterretdji f eben 
Armee auä Mähren gegen 3ofep$ftabt 6. 478; Kampf elfteubigleit 
bet Krmee 6. 479. 



,* litten ju«t erfl** Staube. 

1. Xtc böhmifrfie flriegäfchauplat 18BÖ. 

2. UeberficJfcSlarte bei ttatienif<t>en Stieglf^auplafel. 
8. 6$[ad}t bei Guftoja am 24. 3uni 1866. 



.tiby Google 



@rl)eßung nnö "j?lieöer£age g>eßerrei<$& 
»on 1849 ßie 1859. 



(Entfdjleiert mar für einen Sfagenblicr bie 3ufunft 2>eutfdj» 
lanba, alfl bas erfle beutfc$e Parlament am 8. April 1849 
bem Könige non Preußen bie ftaiferfcone anbot. SDiefeft Ijödjfte 
Symbol fürftticfier ©etoalt aus ben ^täuben ber Ster-olution an: 
junecjmen, war für griebrid} SBiH»eIm IV. mimögtid) ; benn baB 
Königtum beruhte, nie er glaubte, auf gottliäjer ©infefcung 
unb mar feftjiiljalten butelj bie JNaäjt beft Sc&roertes. Sttn einer 
Sefpneinung erlahmte bantafe nie fo oft unter ben ©eutfdjen 
bie Äraft bes §anbeln6. 3" einem ber Stornier ber Sßaufe: 
firciie, bie ü)m bie Xnnaljme ber flaiferfrone rieten, fagte ber 
Äönig: „SBenn Sie 3$re bereiten Sorte an Jriebri^ ben 
©rofjen fjarten ricfjten lönnen, ber roäre 3ljr äSann getwfen; 
icfj bin fein groger SRegent* 

3n ber SHdjtung bü&t berjenige, ber baa ©e^eimnis beft 
»erf c&Ieierten Silben oorjeitig erfefjauen roitt, fein Segelten nüfjt 
mit bem £obe, fonbem mit härterem, mit freublofem, unfru$t* 
barem Sieben. 3tu<i> Reinritt) v. (Sägern unb feine greunbe 
fallen fldj, ba ber Äöntg ftix) üjnen verfagte, ju fdjattenfiaftem 
politifdjen 2)afein oemrteilt, iljrem SSolfe eine nwjjmütigere 
Erinnerung als ben granjofen ber Untergang ber ©ntljufiafien 
ber großen SKeuolution. 3(tr politifcties Genien erroieft fidj fpä'ter 
als fiegljaft; U|r flönnen 311 erproben, mar trjncn oljne ifjre 
@$ulb oenoef)rt. 

SJriebriefj äBiljjetm IV. mar ntcEit etroa mitten*, ftet) ben 
grufeen augenblttf ganj entfötüpfen jii lafien. aber nidjt burdj 

Siiiblnng, ffampf um blt SnftRi|4iift. I. 6. «Infi. 1 

3igitiz eC b V Google 



2 I. 8u$. Erdung unb Siteberlage Defttr«i$6 »Ott 1849 bis 1SS9. 

Stieg, nod? burdj 3iütjung bet Devolution bei: Untertanen 
reibet bie gefefettdje Dbtigfeü gebaute et jur €ttu)ett 5Deutfcb> 
lanbs gu gelangen — benn bas ftjjien itjm göttlidjjem Siebte 
juntbet ju laufen — fonbern auf frieblidjem SBege, butdj) Vers 
tjanblungen mit Defterreidp, burd) Vereinbarungen mit ben beut« 
f<t)en gütflen. Ueber bie 3uhmft beS beutfd&en Vatertonbes 
trug er fidj mit pliantaftifdjen Vorflellunaen. ©r blatte bem 
§aufe ^ababurg, heften älteres iRedjt tEjn mit mvftifdjet ©djeu 
erfüllte, bie beutfd&e Saiferftone gegönnt, Dagegen wollte er 
bas au&eröfterreidjifd&e 3)eutfdjlanb in einem engeren Vunbe 
unter feiner güljrung vereinigen: er wollte an bie ©vifee non 
beffen ©treirmadEit gefleßt werben, unb bann rjittte er fidj) mit ber 
SBürbe eines KeidjSoenoeferS unb „Srjfelbb^errn ber Seutftjjen" 
ober tjödjftens eines beutfdjen ÄönigS begnügt, ©inen Vorfdjjfog 
foldjer Srt tiefe er im SRai 1849 an ben gurflen ©dnoatjens 
berg nad) Sßien ergeben, bott) entrteibete er ttjn auf ben SRat 
feiner SDlinifler ber romantifdjcn polittfct)en formen. @S foHte 
alfo ein beutfd&er VunbeSftaat unter gflljnmg Vreufjens auf: 
geridjtet werben, ber bann mit Defterreid) ein unauflösliches 
vötferred&tlidjes Sünbni« ;u ©<r)u6 unb £rufc fdjliefjen fonnte. 
äRetfmfirbig mar bie geplante 9fasftu)rung. SDte Union ber 
beiben ©rofjfiaaten fußte eine gememfame Vertretung nad& aufeen 
erhalten; bie Oefanbten an ben fremben §öfen mären a&roedj: 
fetnb von jebem Seile nadj einer fefien Siegel ernannt worben. 
Sa ber flönig jur felben 3"' ben dürften in Saufen unb 
Vaben t)alf, einen Urnen übermächtigen 9tuffianb nieberjufäjlagen, 
nahmen root)! eine 91eir)e von beutfdjen Staaten, unter itjnert 
©adjfen unb Hannover, im erflen ©djjtetlen ben Sßlan eines 
engeren VunbeS an, bodj fvöiiten bie Könige fofort aus, wie 
\ü fictj ber mibrigen Vernflicfjtung entjtefcen tonnten. 

©nid) eines trfiumerifcljien, unentfdjloffenen Nebenbuhlers 
von Cefterreidjs Vormadjt $ätte aud) ein anberer als jurfl 
Jelij ©d^roarjenberg SReifter werben rönnen, ©ein tronifdjjer 
Sltcf ging lütjrt aber bie romanrifcfjen Spione bes JtönigS Ijms 
roeg, SRficfftdjt auf ben ibealen 3 U 9 im beutfdjen Volle ober 
VerftänbmS für bie tieferen, bie 3utunft beftimmenben Äräfte 
war rtict)t feine ©adje. Cr lebte unb genofi bie ©egenwart, 



.tiby Google 



entwürfe griebrty SJityelniS IV. unb etymaritnhtxqß. 3 

bie fic&, if)tn bot. ftiU)l regnete er mit ben roirffamen gatioren 
bet bamaligen $otitil, mit bem 9Btu*en beft 3aren Sitfolauß, 
mit bem Gljaraltet ber beutfd&en Surften, unb not allem mit 
bem militärifdjen ©enricljte ber vertriebenen Staaten. @o fteQte 
et HÜjnen ©innefl, $att an ber ®eftu)t ein« Äriegefi norbel, 
ba& UebergetDidjt Defterreiä)» in Seutfcljlanb toteber Ejer. SBitf= 
fam arbeitete er mit ber Abneigung griebridj SßÜ&elms IV. 
gegen bie SHeooIution unb mit feiner innerlichen äbtifingigfeit 
von Defterreicjj. es gelang U)m, in bem ftöntge felbfl bie 
Ueberjeugung non ber SKdjHgfeit befi eingefäjlagenen SBJegee 
ju erfdjüttern. Sie fleinen flönige Seutfölimbs, beten 9Wifr= 
trauen gegen $reujjen er faum meljr entfao)en mu(jte, fnüpfte 
er enger als je an Oeflerreid). $ax Sltfolaus mar fein beftet 
Seifhtnb. 

S)en König con ^reufjen fteHte ©djroarjenberg oor bie 
SBafjl, entmeber mit ben Soffen in ber $anb um bie ,§en'= 
fdjaft über ^cutftrjlanb ju tämpfen ober nachgeben. ©in ftrieg 
mit JDefterreicb, erfdjien bem Äönig ebenfo nrie feinen (onfer= 
catiuen HHiniftern SSranbenburg unb äftanteuffel als ein Sruä) 
mit ilpen potitifdjen ©eflnnungen, als ein Sriumplj ber fer= 
b>fjten Stevolution. (Jreüia), mit Unterftüfcung ber SReooIution 
in Italien unb Ungarn, bie leidjt auf« neue $11 entflammen 
gemefen märe, Ijäite JDeflerreicfj uietletdjt überwunben »erben 
tonnen; bocb, biefen ©ebanfen nriee jjriebricr) SBUljelm mit %& 
fc^eu von ftdj. Saju erklärte fein Äriegfimmifler, @enerat ©tod= 
Raufen, bafj boa oreußtföe Qter ungerüftet fei unb besljalb 
in ben nädjfien, oietleiä)t entfcjjetbenben 3Bocb,en einem 3ufammen= 
ftofe mit ben im flriege erprobten Gruppen StabefcfoS ntdjt gfc 
warfen wäre. ßieber »erjtdjtete benn ber ftönig auf feine 
Sßläne, unb 3Ranteuffel fetjrte in Dtmüt) reumütig 311m beutfdjen 
Söunbestage jurütf. $>er ÜRtnifter unb feine Partei fallen in 
bem Stodjge&en einen notmenbigen äuftbrud ilircr Politiken 
Ueberjeugung, ©uropa aber erbliclte barin eine fernere biplo* 
matifaje Sftieberlage Spreujjen«. 

©c&roarjenberg gebadjte noä) ©röjjjeres burcbjufe|jen : bie 
gefamte l>ab&burgifd)e 3Ronarä)te foHte in ben Seutfd&en öunb 
unb ebenfo in ben 3oHoerein aufgenommen werben. Somit 



.tiby Google 



4 I. 9u$. CrlieBunß unb Slieberfoge Defletveic^S oon 1819 HS 1859. 

Ijiitien bie Streitttäfte beft großen ©eutfdjlanb bett gefätjrbeten 
SDeftfcftanb Defterreid)« im ©üben unb im Dften ««bargt. $ie 
politifd^e 3Rad)t $treu$en6 wollte er baburd} fyfxabbxü&en, bog 
er bie übrigen oiet ÄBnige 2)eutfä)tanb6 ertjö^te. ©r gebadete 
iiftmlid) $eutfcb,tanb mit SJuftnaljme von Defterreid) unb ^reufjeii 
in oier Äreife ju teilen; bie Könige Ratten ate Dberfte über 
bie ©treitfräfte ihrer Heineren Kaäjbarn befohlen. 9In bie ©ptfce 
bes gefamten Sninbee märe ein fiarfes SMreEtorium getreten mit 
ber Verfügung über biplomatifäje, Rrteg8= unb §anbefefa<$en. 
3n biefem oberfien Organe (Deiterreidj, 5ßreu§en, bie oier Äönige 
unb als ftebente Stimme bie beiben Reffen) getraute [idj ©djroar j«n= 
Berg eine bauernbe 3?ler)rr}ett für Defterreid} ;u fdjaffen. 93oIfs= 
nertretungen mären in aßen Staaten einjufctjrarrten ober ab: 
jufdjaffen gemefen: ber S'olbat foHte regieren 1 ). 

Siefe Entwürfe nahmen feine Stütffidjt auf bie SBJünfdje 
bes 3SolEe8, aud) blatten ftd) bie fleinen Äönige tooljl balb mit 
Sßreufjen »erbunben, um Deflerretdja Uebermadjt ju bredjen. 
Set 5ßlan ©djmarjenbergS entbehrte ber ©rojje nidjt, aber er 
mar fo roie ber bes engeren preufüfdjen 33unbeß nur auf bem 
©äjladjtfelbe burdjjufefcen. Stuf ben £>re&bener Konferenzen 
unterbieten bie SRittelflaaten nur läffig bie a3orfdjläge Defler= 
reid)fi, biefe fdjeiterten an bem ®infprud)e ^Jreufjenß. @o mujjjte 
fidj ©djroarjenbera, mit ber äßiebertierftellimg bes 33imbestaa.efi 
begnügen. „3dj bin, roeifj ©Ott," fcjjrieb ^ttrfl ©djroarjenberg, 
„(ein aSereljrer ber beftefwnben Srnnbefioerfaffung ; mir Imben 
im* rebtidj abgemüht, ju einer feften unb praftifdjen ©eftattung 
ju gelangen; fall burdjauä uidjta juftanbe fommen, fo bleibt 
es beim alten, roeil ein fabenfdjeiniger, jerriffener Stotf nod) 
immer beffer ift als gar (einer. ÜJleiner unmaßgeblichen Sin- 
ftdjt nad) ift ber alte Sunbefitag ein fäjroerffilligea, abgenüfcte«, 
ben gegenwärtigen Umftänben in (einer 98eife genügenbefl3e"8; 
inj glaube fogar, bafj bie grünblid) erfcjjütterte, fet)r roacfelnbe 



') SdjioarätiiSergS ^[äne unb $oKtU 6« 696er, „fiegrünbung beö 
SDeutften Meines bur<$ «aifer SBilljttm I.", Sb. I, ©. 351 ff. Sufirebem 
Mholf Beer, „SDie bcutfdje ^olitit beä gür[ten Krfjroavaenberg Bio ju ben 
©reiben«: Äonferenjeii" im „Stftorifäen S:afcl}en&u<$", Safjrgang 1891. 



.tiby Google 



KüiRe$i jum »unbeStaoe. 5 

Boutique beim impften Slnftojj von innen ober äugen fc£>raä^^ 
lid) jufammenrumpetn nrirb ')." 

am Sunbestage ju grantfurt nun verfugte Deftmeidj 
übet bie SRetjrfjeü unb ferner faftele biefe in ben nädjften 
Satiren auf betn gebemütigten $reuf»en. Der Öurib friftete 
freüiä) nur ein Sdjattenbafein, unb in feinen 2(bftimmungen 
tjanbette es fic(> in ber 9tege( um Dinge minberer Sebeutung. 
S<$roarienberg unb feine SRadjfotaer fallen aber bodj eine S9e= 
friebigung öfterreiÄjtfdjen 9Radjtbetnuf}tfeuta barin, 5ßreufjen 
feine netetnfantte Stellung füllen ju (äffen. ®s mar Defier= 
reicjjs Siecht, fiel) nit^t* non ber ererbten ©eroatt abbingen p 
raffen, unb eine $o!itif in grojjem Stile, burdj roetdje es unter 
Einfügung ^ßreuftens in ein b^ateburgtfdjsbeutftjjefl Sfteidj eine 
bauernbe Drbmmg in Sßitteleutopa aufgerüstet fjätte, märe ber 
3hu)m bes Staatsmannes geroefen, bem bas SBerE gelang. 
Dagegen war es na$ bem Streitern ber $Eäne ©db>ar}en= 
bergs tteintid), aDeS baranjufeften, um Sßreufjen ju reisen unb 
ju bemfitigen *). 9tur &&nig griebridj 9BiIfjetntA unerfdjütter= 
(i$es Vertrauen }u Deflerrei^ tonnte fötale« ertragen. JJßr 
^reufien mar es gefäjjrEtdj gemefen, bie $iele feines Crljrgeijeö 
üorjeitig ju entglitten, roä&renb bodj ber 3But fehlte, bie »olle 
flraft an xffi (Befingern ju fefcen. Seitbem griebria) SBilljeun IV., 
roenn audj jögernb, einen engeren SSunb ber beutfc&en Staaten 
unter feiner gttljrung betrieben tiatte, ging ein gittern butel} 
bie ^ürftenEjöfe Deutfcljlanbs. (Segen bie broijenbe SMnberung 
ilirer lanbesb^ertlic^en SRedjte erfdjien iEmen Defterreidjs bereits 
gefertigte Wlafyt bie etnjige Säjufcroefcr. Unerttägttd) mar es 
ben Königen DeutfdjlanbB, fict) einem ber 3t)rigen ju fügen; 
Äönig 3BüT>eIm oon SBürttemberg erflärte einmal, jur 9Iot 
tonne er rooljf einen Habsburger als Äaifer Über fidj an- 

') „ÄuS ben «riefen bei Siafen 9prolef<$>Dften (1840— 55)" (SQten | 
1896), €. 209. Stefeä Sud) ift ein ©egenftüd ju ben Don bem Surften 
BiSmarii oeranfafjien 8eröffenüia)unaen. 

') Sbenfs widjtig wie bie oon ^ofdjingtr oeräffeniHdjten »riefe 8iä= 
matc» aus fjranrfurt flnb fr *" fctmtntt biefex Serbaltniffe bie oon 
Sjorft Stot)l («ausgegebenen Briefe SiSmarrfS an ben General Seopob 
v. ©erlnrf) (Berlin 1896), in benen et fid) nod) iudf|aItSIofet gibt. 



.tiby Google 



6 I. »urij. ISr&ebung imb Kiebtclage Dtftec«id)ä son 1849 US 1859. 

erfennen, aber niemals einen SoftenjoHern. 3fo biefcm ©finget* 
banbe füfjrte bie Wiener StaatBfanilei bie beutfcfcen §öfe. 28te 
menig bauerljaft fällte ftd) biefes ©eroebe auö 3Rifjtrauen unb 
Rietst erroetfen! 

S3er es jerriffen t>at, Dtto x>. Sigmare!, mürbe im Sfoguft 
1851 jitm ©efanbten Sßreu&ens am ©unbestage ernannt. 9(ä)t 
^alrre Ijatte er oon nun an in granffurt bie Sctjule ber ®e= 
ring f Haftung burdjjuloflen, bie feinem Staate bamals ju teil 
mürbe. 9Hcbt als Segnet Defterreidjs tarn er nadj granffurt, 
benn bamals galt i$m ber »oKfWnbige Bruce) mit ber 9tetJotu= 
tion oon 1848 unb bie SBerfBb,nung mit bem (onferoattoen 
JDetlmeiäj als erfreuliches Ergebnis ber legten SEBirren. 8t» 
er fein Smt in granffurt antrat, tjielt er bie SBieber&erftellung 
bes äierböltniffeö ber Beiben Staaten ju eimmber, nie es ju 
Seiten äRettetnidjS beftanben Ijatte, für erreichbar. Jamals 
mar es Megel, baft (eine ber ©rofjmäc^te einen Stntraa cor 
ben Sunb bradjte, für ben rtict>t juoor bie anbere geroemnen 
mar. 6fl galt nidjt für flaatöflug, um bie Stimmen ber (leinen 
Staaten 311 werben, unb noctj romiger, fldt) irjrer ju bebienen, 
um bie anbere beutfdje SRadjt in bie ■JBinberfceit ju oerfefcen. 
als ©istnard bei feinem Amtsantritte ben alten gürjien Wttttx- 
ntä) auf SeJjlofj Soljanmsberg befugte, fanben fid& ber S5e= 
grünber beS SunbeS unb ber Staatsmann, ber itm jerftüren 
füllte, in biefer äuffaffung jufammen. ^reufjens Sdjmert allein 
tonnte bie beutfdjm ©djattenfouBeränitfiten gegen grantreiä) 
fdjfifcen; SKsmard rjiett es best)aI6 für unjtentli$, bafe bie 
(leinen &öfe ftdt) im SJunbe mit Defterreiä) baS Vergnügen 
machten, Sßreufjen im ^rieben am SunbeStage ju majorifieren. 
Sud) ein Öfterreic^ifc^er Staatsmann mürbe fidj, baS roufjte er, 
niemals eine Sefierrfdjung ber duneren 5ßoIiti( ber 3Ronar$ie 
bureb, bie SfTEeljrfjeit beS Sunbes gefallen laffen. Sil« gleia> 
berechtigte SRadjt foHte Spreujjen gemeinfam mit Defterreietj 
2)eutfd)tanb bet)errfdjen. ©urdj ben 9Jted)amömu8 ber 2Rajo= 
htätSabjtimmung, fo fc&rieb Sismard einmal an URanteuffel, fei 
ber taufenbjafirige Dualismus ©eutfdjfanbs nidjt ju befeitigen. 

Sismards bamaligec $otitif, bie fieb, im 3been(reife ftönig 
griebridj SSilbelms unb ÜKanteuffels beroegte, ftanben ütbeffen 



.tiby Google 



»iSniaidte SBtrbegang. 7 

cmjte ^inberniffe entgegen. Defierreiä) batte ©ruitb jut S«= 
nabme, bafj $reujjenö beutfdje einrjett&pläne bocEf nur auf: 
gefä)oben feien; bafl SBtener Sabine« glaubte befljjalb auf bei 
§ut fein ju muffen. Sarin batte rt fo Unreal nidjt, benn 
aud) Siftmatd perfic&erte SBanteuffel fd)on im Sa&re 1851, bafj 
ißreu^en jur redjten Bett bod& roieber verfugen muffe, ba« 
engere Seutfc&lanb unter feiner gubning ju einigen. 9Iuä) bie 
greunbfctjaft ber preufjtfdjen ffionferoatioen für Dcfterreicft tonnte, 
fo lange bie beutfdje Jrage ntäjt gelöft mar, nur eine fotc^e 
auf Seit fein. 

$arte Prüfungen würben bamalß bem r*reujjjifdjen 58er= 
treter in gfranffurt auferlegt. @d)on in ben formen, meiere 
©raf fcljun, ber ©efanbte Defterrei<b> unb Sßräfibent bes Sunbes= 
tage», im Sertebre anroanbte, lag es, bajj Giftmord, ber ftoljefte 
unb retäbarfie aller 3)Janner, fiä) ferner »erlebt füllte. 3Jrit 
grimmigem ßumor bat er bies in feinen Briefen nacr) Berlin 
unb fpäter miebertjoU in feinen SHfcbreben gefdjilbert. Qivax 
arbeitete Sismarcf , tote er ftet) auBbrücfte, nidjt ofme ®rfolg 
an ber gefeHfdjaftlidjen ©tättung bes ©tafen; aber enift blieb 
eft boä), bafe biefer ganj im @eifte ber Stbroarjenbergfcfjen 
^Solitif ben preufctfc&en ©taat mie einen ©mporfömmling ie= 
banbelte. 6r verlangte einmal, „Preußen fotte fid) ber erb 
fdjaft griebriä) brt ©rofcen entfdjtagen", morauf ü)m Siflmartt 
erwiberte, elje er ju £aufe ju einer folgen Sßolitif riete, mürbe 
eine Sntfdjeibung burä) ben Segen oorangerjen muffen. ,,©raf 
£ljun," fo fi&reibt Sismarct, „oerglid) Spreufeen mit einem 
3Jiamie, ber einmal bas Sas ooit bunberttaufenb ©ulbeu g> 
mannen bot unb nun feinen ^aust»alt auf bie jftbrltdje 3Bieber= 
ferjr biefeft ©reigniffe« einneble. 3dj ermiberte ü)m, roenn 
biefe Slnftdjten in 98t en fo (lar mären mie bei tbm, fo fälje 
icfi alterbing« cor aus, bafj Sßreufjen normale mürbe in bie 
bewußte ßotterie fefcen muffen; ob es gewinnen mürbe, ftelje 
bei ©ott." 



9ts gfirft gelir. Sdjroarienberg am 5. 3tptil 1852 p!ö{}= 
lieb flarf»/ flanb ber fonferoatwe Sunb gwifdjen Defterreid), 



.tiby Google 



8 I. aJuctp. iSt^ung unb ffieherlage Defterteidja oon 1849 6iä 1859. 

Sftujjlanb unb Sßreufjen, biefes tuidjttge grbfiücf ber 3Rettermdj= 
feiert 5potttif, inbeffen nodj aufrecht; noä) mar ber ©ebante, 
biefe ©taatenorbnung ju jetttümmern, fetbft im ÄopfeSHs* 
mards niefit reif. ©6 !ann niebt fdjarf. genug Iieroorgeljoben 
roerben, bafi auf biefetr Sünbniffen ber SJorrang Oefterreidbs 
in SJeutfdjlanb unb Stalten beruhte. 3JIetternicö batte bie 
Zeitige StQianj nidjt Slofj als &ort ber fonferoaritien SjBofitif, 
fonbern nod) mein; als ©runbpfeiler ber 3HadjtfteHung feines 
Staates in ©uropa betrachtet. SEamit blieb er nur bm grofjen 
Xrabitionen treu, meiere bie ©efc&idjte Defterreidjs bureb. 3a(jr= 
Ijunberte beljerrfc&ten unb bie aud) jenen febroadjen #änben Er* 
folge tierbürgten, betien bas ©taatsruber ni<$t fetten anvertraut 
mar. SJie gange 9ieü)e »on §errfdjern unb 3Riniftem, meiere 
feit ben Sagen BtaritnilianS I. bie öfterreidjifdje Sßotitif be= 
fttmmten, t>ieCt an ber Ueberjeugung feft, bafj bie Jjabflburgifdje 
aJconardjie ftarfer ©ünbniffe bebürfe, um baß auf bem ©djlaajts 
felbe fo oft r-erfagenbe ÄriegSglucf ju erfefcen. 2>ie Spolitif ber 
Stttiaitjen roar bie 3?ortfefcung ber Sßolitif ber heiraten, 
burdj roelc^e Deftemtdj gegrünbet mürbe. 

SCiefes Sud) ift eigentlich bie Säuberung bes Unheils, 
toeldjes au« bem SBerlaffen biefer $fabe entfprang ; es ift basier 
nidjt unberechtigt, bie ßinie ju tierfolgen, iuelct)e bie 2Reifter 
ber öfterreidjjifdben Diplomatie iljren Jüngern unb (Enfeln ge» 
jogen borten. Sin ^abrfjunbert lang, burd) bie £eit bes Sßrinjen 
Eugen oon ©anonen bis ju ben Sagen griebrid) bes ©ro&en, 
toäbrte Oefterreicb> älKianj mit ben ©eemäc&ten (Euglanb unb 
ßoHanb ; nidjt blofj Belgien unb Statten, vielmehr baß gefamte 
®rbe SRaria SljerefiaS mürbe mit §Ufe biefer 33ünbe oerteibtgt. 
9Bie es fobann Äaunifc oerfianb, jum Stampfe gegen griebrid} II. 
eine anbete, furchtbare ftoalition faft bes gattjen geftlanbes jus 
ftanbe ;u bringen, ift bas SWeifterftflcl feiner rufimooHen biplo= 
matifdjen Saufbalw. SRidjt geringere ©rfolge erjielte enblicb 
9Retternidj, inbem er biefelben Sahnen befc&rttt unb ben 1813 
mit Sßreußen unb SRufjIanb gefä>(offenen J8unb fortbiCbete. 311s 
SKerternidbs unhaltbare innere ^ßoliti! in ber Steootution oon 
1848 jufammenbradb, rettete bie oon iljm gehegte afiianj mit 
ben norbifdjen 3Jtää)ten bie im fteme erfdjütterte ö|terrei$ifeb> 



.tiby Google 



DefleTww$if$e etaalättobitionen. 9 

3Jfcmara)ie. SEenn bei König ton ?!reiifjen mitten in biefen 
©türmen bie beutfdje Äaifertrone angenommen, wenn ber 3ur 
nidrt fein £eer }Ui 3?ieberroerfung Ungarns aufgeboten Ijätte, 
fo märe bie 3Bieberaufriä;tung beö Meines ferner möglidj ge= 
roefen. gfirft Sdjroarjenberg (teilte nadj einer ferneren Ärife 
biefe Serbinbung wieber Ijgc unb unterlief; fte ale fein roic^= 
tigfteft SJermadjtnis feinem 9iae£)foIger. 

S)er Zeitraum, in weldjem $rinj ©ugen, ßaunifc, 33nigut, 
^Sljtlipp Stabion, SRetternidj unb ©djroarjenberg bie äufiere 
Sßolttif Defierreidjft beftimmten, umfajjt mefjr als vier SUenfttjeri; 
alter; in biefen anbertljalb Qaljrfiunberten Cjat fein anberer Staat 
beS ^eftlanbeä eine almlidje, faft ununterbrochene 9teüje gleid)= 
gefrimmier bvptomatifc&er ÄBpfe an feiner ©pifce gehabt. 3n 
ber (Jeftigleit biefer polttifdjen Xrabitüm atltöfterrefdjfl liegt eine 
ber Urfadjen feiner grofjen Erfolge fetbft nadj unglüdudjen 
Stiegen. 3ene SRänner — benen ftdj fpäter ©raf Slnbraffn 
bei ber Sdjöpfung bee Sunbefl mit ®eutfdjlanb unb Stalten 
anfd&lofj — fannten bie Sdjwädjen iljres Staates genau. Sie 
roufeten, bafj er bei bem (ofen 3ufammenljaiige feiner Teile, 
bei ber burdjfdjnittlidj geringen 'Begabung ber bie Remter 
füQenben Sriflofratte, bei ben Mängeln feines fieerwefenß einem 
änfturme oon »erfdjiebenen Seiten nidjt geroadjfen fei. Defter= 
reit& tonnte einen SBeraweiflungSiampf nidjt wagen, wie etwa 
einer ber gefdjloffenen Sfattionalftaaten. Seine SBiadjtfieuung, 
ja fein äBeftanb beruht auf ©ertragen. 3n bem ftd> ftets 
oerfdjlingenben Spiele ber polttifdjen Strafte ©uropaS vertritt 
Defierreid) bie Srrjaltung beö Sefteljenben, unb eö fanb ju 
folgern 3f ede immer ©enoffen gleiten 3ntereffes. So ftarf 
ift baS ©efefc, bas über feiner Sßolitil waltet, bafj nacfj ber 
Einigung Deutfdjtanbs unb ^talienft bie lonferoatroe Statur 
Defierreidjs baS aBxberfprud^tooUfte mogttd) machte: biefer Staat 
nerbanb ftdt) mit ben früheren ©egnern jur Crltaltung einer 
neuen ©taatenorbnung, wteworjl ftct) biefe erft naäj eigenen 
fcbroeten SRieberlagen auf ben Krümmern beö »on ujtn »er* 
tretenen SufiemS erhoben fiatte. 

SJon biefer (lugen Segel altoäterifdjet ©taatsrünft wid> 
bie öflerreidjifdje ^Diplomatie ootttommen ab jur Seit bes flrim= 



.tiby Google 



10 I- %u4- £r$e&ung unb Ktcberlqjt Qtftatntyä »on 1849 Ms 1859. 

Iriegefl; feiner räcbte fidEj biefeö SSerbalten in beu Stiegen non 
1859 unb 1866 burä) bie fflereinfontunfl Defierrctt^ft. ©taf 
Shiol, ber 3toä)folger ©dbtoarjenbergß, ging oon einer liebet: 
ftbfifcung ber flräfte Defterreidjß au«; inmitten beß Kampfe« 
wollte er mit DöHiger $reu)eit bes ^janbetn« ba8 ©djieb*ridjter= 
üint in ffiuropa flben. Deflerretd) bätte bie 2Öal)I gehabt, ent: 
roeber burd) ftrenge Neutralität SRujjlanb jU »erpfficbten ober 
burcb 9tn[d}liij3 an bie äBefhnää)te ein neues ©ebaube von 
ÄlKanjen ju grimben; in letzterem ijaüe tonnte eß ben llebermut 
9tufjlanba einbämmen. Sluf jebem ber beiben Siege tonnten 
©rfolge errungen werben; nur mußte ber gemftljlte mit fefrem 
Sinne burdjmeffen roerben. 3C6er bie &abflburgtfcfie SRonar<J6te 
fdjroanfte. S««ft föl<>& fie im April 1854 mit ^Breufeen einen 
SBeutrofttätßnertrag ; im ©ejember oetbanb fie fid) mit granftetd) 
unb ©nglanb, aber fie [eiftete ibnen niäjt früher bie erwarteten 
btptomatifdjen SSienfte, als bis ©ebaftopot gefallen mar. ©o 
flagte gang ©uropa über bie Unjuoerläffigfeit ber öfterreidjifdjen 
Sßottti!. Äaifer grang ^ofqib, tjatte bafl richtige ©efübl, bajj fein 
ÜDUnifter einen gefährlichen Sßfab befd)rette, er erbob Sinfprudj 
gegen bie 3tEianj mit ben 28efhnää)ten. ©raf Suol aber er: 
Härte, bann feine Entladung geben }u muffen, unb ber übel: 
beratene Dierunbätoanjtg jäbrige ^errfctjer lieg fid) jum 2lbfdjluffe 
bepimmen. ©cbroer empfanb ftaifer SRtfofouB ba«, toa« er ben 
llnbant Defierreid)« nannte. S)en ©efanbten Defterreü&ft, ben 
©rafen ©eorg ©jlerljaju, foQ er, roie ^erjog ©rnft von Äoburg 
erjagt, gefragt baben : „2Biffen ©ie, roer bie beiben bümmften 
Könige r-on Sßoten geraefen ftnb?" llnb als ber ©efanbte oer= 
legen fönrieg, beantroortete ber 3« *>ie grage fetbft: „2)a« 
roaren ©obiesfi unb id)!" öeibe, fo meinte ber flaifer, bitten 
Defierreid) gerettet, obne 2)anf bafür ju ernten. Slucfi bie beut: 
fd)eu £öfe mürben von önolö §od)mut unaufbörtitb »erlebt. 
„3n ber Sßerarteilung Sunt«," fdjreibt SiSmarcf am 21. <t)es 
jember 1855, „ftnb aßc Stimmen in 9Künd)en unb ©turtgart 
einig; am lauteften bie @egner ber Muffen, roeldje fagen, bajj 
er bie öfterreidnfdje $oftttf flbermfifjtg imgefcbirfft geführt babe. 
^ebenfalls bat er bas SJerbienfi, Defierreid) um baß SBertrauen 
unb fid) um bie adjtung aller gebradjt ju baben. Sßforbten 



.tiby Google 



äHäman! unb 8uof im fliimhiegc. 1 1 

(ber baueriföe SKinifter) üerglufc t^n mit einer ßofotnottoe, bte 
nid&t weife, wojjin fte rennt, unb auj^jebe Sfarebe nur S)ampf 
unb @etäufc& »on fidj gibt." . 

©o mar nadj bem Ärimfrieg'i Iftw-^biptomatifdie 9BerI 
SRetternid)» jerftört. 2>en Äräften, toetdje in 3>eutfc£)Ianb unb 
in Stalten gäfjrten unb gut Einigung Drängten, tonnte bie 
SSiener ©taatßfanjlet nur meb> iljre eigenen Hilfsmittel ent= 
gegenfegen. Sonft bte Sßeifterin in ber SEunft, Sttttanjen tu 
fliegen, fanb fie ntrgenbs SunbesIjÜfe jur 33erteibigung be* 
Äedjt&juftanbefi von 1815. 

SBJäjjtenb bee fttimrrteges burtfjfpäljte Siflmarrf »on 3*ont> 
fürt au« bie $'eljlet Defterreidjfl. Sr (ernte bie ©efabjen lennen, 
benen er einft feibfi begegnen foDte. ©r gehörte ;u benen, roelcfje 
ftönig griebticr) SStfljelm bann beftärften, bie fdjtoanr'enbe ^olitif 
Defteroict)fl nid&t )U unterftüßen, fonbem ftd) getreu ju bem 
tufpfcb>n Sunbesgenoffen ;u Ratten. 3u6 feinen ©epefdjen nadj 
Sertin geijt aber flar iieroor, bafj es ntdb)t melji bie änljängtid)* 
feit an bte fonferoatipen ©runbfa'ge mar, roetdfje Üjn ju btefetn 
SRatfdjlage beftimmte. Sfi übencog in ü)m tnelmeljr bie uns 
eitigefdjranfte Äüdftty auf qSreufjens S8ob;(fa$rt unb SNadjt. 
S)efl$alb riet er bem Könige, bie Drientpläne Defterreicbs nur 
unter ber Söebtngung ju unterfrU^en, baft biefes bafür auf einen 
Teil feine» SKadjtbereidj« in SJeutfajfonb ju fünften $reufjen3 
r-erjict)te. Sismarcf rofinfdjte, bafj fßreufsen bte greunbftfjaft 
ttufitanb« um einer größeren .gurunft willen forgfälttg pflege. 
6r entfdjulbigte fein SJiifjttauen gegen Defterretd) mit ben 
SBorten, ba§ jeber Spreufje, ber feine jefeige Stellung eine 
jeitlang innegehabt Ijabe, alle polittfcfien fragen burdj bie 
©rille p«ufiifä>öfterretd)ifdjer MioalitÄt betrauten muffe. „Die 
Sefftrdjtung, unfere ©utmlltigteit »on Sßien tntfjbraudjt ju 
feljen," fo fd)reibt er, „raubt mir oietteidjt bie Unbefangenheit 
in betreff gr&fierer [fragen." gur ben SBerbegang feine» ©elftes 
tft ber ©rief vom 15. Februar 1854 bebeutungSooll, ein Söieifter-, 
ftfld politifdtjer Serebfamteit, in bem er baoor nrarnt, bie 
fcEimude, feefefte Fregatte ^Sreufjen an bafi nwrmfrtdjige alte 
Drlogfdjtff Defterretd) ju toppein. Jamale aber glaubte Siß= 
mard nodj, es fei mögltd), bei bem näöjften europäifdjen £u= 

- ;: >a, y Google 



12 I- £u$. (Et£efiuiig unb ftieberlage DefterreidjS ron 1849 6iä 1859. 

fammenftoße Defterreidj babiirdj jut ©ntfagung auf Seutfcfclanb 
gu beftfmmen, baß Sßreußen ifim feinen Segen auf anbeten 
©djladjtfelbem jur Beifügung (teile. Sdbrittroeife entioufeln 
fid) feine ©tunbfäfce, ei [ab balb fdjärfer in ben $u,\ammtn' 
fyanQ bei Singe, gur Defterreidj gab es überhaupt feinen 
$rejft, um ben es freiwillig auf ben Primat in Seutftbtanb 
oerjidjten mochte: fo backte jeber öfterteidjtfcfie Staatsmann, 
unb fo mußte er benfen. Senn eine europäifdje (Uroßmacbt 
gibt ftdj feftft auf, wenn fte ein fo großes Sing otjne 995affen= 
gang fahren lägt. Sesljalb fagte fidr) SiemarcE in ben nädbften 
fahren DoDftäiibig tton ber Sunbeepolitif mit Defterreidj loa. 
St fatj naif) SHtansen toiber ben SRebenbufjler aus unb be> 
jeidjnete fogar in ber großen SenffdnHft com 18. SRai 1857 
granfreid) als geeigneten SDunbeSgenojfen jur aSetoälrigung Defter* 
tetcfje. äfitt ben ftätfften ©rünben belampft er biet ben ©afc, 
baß iufj eine legitime OTonarcbie md)t mit einer s Diae&t »er* 
binben bürfe, bie aus ber SReoolurion t^nwrgegangen fei Sa= 
mit mar er ju bem SRanne geprägt, ber Europa umgefallen 
tonnte, ©r mar Über baä Süafi ber bamaligen preußtfdjen 
Siplomatie oottflänbig emporgewadjfen. 33or biefen SRatfdjlflgen 
mußte ftd) ^rtebrid) SBttlielm IV., menn et bie Sericbte SiS* 
martfa getefen bat, entfefet tjaben. Senn bis jum ©djluffe 
oerfxtrtte er in feiner aftu)ä nglidfjE cit an Defterreich. @r empfanb 
es tief, als er auf feiner Steife naä) 2Bien im Saljre 1857 lein 
beffeteS 9?erftänbmä mit biefer Stacht anbahnen tonnte. Sann 
fant fein @eift in immer tiefere Umnachtung, fäjon im fierbfte 
jenes Qafces mußte fein ©ruber SBtl&etm bie Seitung ber iRegie* 
rung als 5ßrinjstegent flberneb,men. 



lieber baS bind) bie ©dbulb feiner Siplomatie ifolierte 
Defterreidj brad) 1859 ein fernere» ©djitffal tjereiit. 211s %a: 
poleon m. fid» mit 6a»our jur Befreiung ^Italiens oerbanb unb 
Ungarns Haltung bie öfterretdjifdjen Staatsmänner beunruhigte, 
fab fidr) bafi SKJietwr Sabine» oergeblidj nach Sunbesgenoffen 
um. Saß englifctje Bot! fumpaujifierte mit bem aufftrebenben 
Italien, unb SRußlanb frorjlocfte über bie ©träfe, bie ben uns 



.tiby Google 



Beginn bet Jtrieged oon 1369. 13 

getreuen (Jreunb fjeimfucbte. 3tkr in 2ßien rechnete man feft 
barauf, bafj *{}reufjen rote gang 2)eurjdjlanb jum Krieg gegen 
ben franjöfifcfjen Crbfeinb mit fortgeriffen werben Wime. ©«= 
fcalb wollte man bem angriffe granfreid&s mit gwei .geeren 
juoorfommen; nur ba« Heinere mar jur SHeberwerfung <Bav- 
binienS unb jur SBerteibigung Italiens beftimmt; ba8 größere 
foHte am SUjein erfdjeinen unb $Pari8 bebroijen. 3e$t mujjte 
Defterreidjfi Hegemonie in Deutfdjfonb i^re Sßrobe befteljen. £>a6 
SSiener Äabinett glaubte ber 9Heb>ljeit beft SunbeätageS fidjer 
$u fein unb baburd), fowie tmrdb bie in Sfibbeutfdjlanb auf: 
ftommenbe Äriegaluft foHte bie Streirmadjt ber gefamten Nation 
in ben SMenft ber l)ab*burgifdf)en 3Xonarc$ie gebellt werben. 

3n S3erlin war bie Stimmung geteilt. 3" frifö brannte 
no<$ bie (Erinnerung an Dlmüfc, unb im 33ol(e wie unter ben 
leitenben Männern überwog bie Meinung, SjBreußen falle ben 
Slugenblid benüfcen, um in JDeutfdjtanb &err p werben. Siels 
leitet roar Sßrinj 3Biu}etm, Äegent »on Sßreufjen, bamala in 
feinem Sflate berjenige, ber einem ftriegftbünbniffe mit Defterretdj 
am meiften geneigt mar; barin ftanb ü)m nur ber aWinifler= 
»raftbent, gttrfi oon £ob>njoHern, gleidjgeflimmt ober oorwärt8= 
brangenb jur Seite. aber es oerlcfcte befl Sßriitjen preufjiicfjes 
SWadjiberoufitfein, bafj Defterreidj u>n burdj eine Sbfrimmung 
am ghmbe ju granffurt jum Äriege brängen rooltte. Sidj 
burdi bie Söunbefttnelirljeit feine ^Bolitif oorfdjreiben ju laffen, 
Ijätte er als ^bbanrung ber 3)ionardjie ftriebridj befi ©rofjen 
betrautet. @s föroebte ü)m cor, Sßreufjen fimtie fegt um ben 
Sßreift ber SBaffenljilfe gegen granfreicb oon feiten Defitcrrcie^ö 
ein roicfjtigefl 3"fleftänbni*, in fester Sinie ben bauernben Dber= 
befef)! über bie norbbeutfdjen SSunbestruppen geroinnen. 

3>od) rourbe biefer 5ßlan nidjt mit Älarfieit unb geftigleit 
tierfolgt. ^Sreufjen rfiflete gegen gfranfteüfj , aber ea wartete 
auf ein Angebot Defterreid)«, ftatt mit feinem ^ßlane ftiljn unb 
Itar Jjeroorjutreten. Um ben ^Jrinjregenten für ben Ärieg ju 
befrimmen, rourbe ©rjb^erjog Slbredjt nadj Serlin gefanbt. Slber 
er brachte bie atnerbietungen nidjt, bie man bort erwartete. 
Sein SBorfdjlag ging auf einen Sttattonalrrieg gegen 3'ranfreie^ : 
Defterreidj wie 5ßreufeen foHten mit 250000 3Kann am Mbein 



.tiby Google 



14 I- ©u<$. (g^etuttg unb »Übertage Dffierteirtpö oon 1849 MS 1859. 

erfc&einen, ber Äaifet unb ber ^rinjregent foHten bie £eere 
gemeinfdjafttüf) leiten. &ü|jl rourbe biefet $lan in öerltn $irts 
genommer. SBlan grollte, ba§ Defterreidi feinen ttalienifdjen 
SJejifc mit fiilfe Sßreufjenfl nerteibigen ttioltte, oline bem ©enoffen 
audj nur ben Oberbefehl am Schein ju überloffen; unb baö mar 
bod> baS äSSenigfte, toafi fotrfje Sunbe&ljitfe inert mar. SEiefeä 
3ugcftanbni6 lag aber Oefterretdj, baS ftdj als bie ältere bcutfd^e 
9Radjt fünfte, in biefent 3*'tP»"tfte "«$ ferne 1 ). 

Kit bem £age, an roeldjem bet ©rgljerjog Setiin oertiefi, 
ging, ot|ne bafj er ober ber Sßrinjregent fxürjcr banon benadjs 
ri^tigt roorben märe, bae Ultimatum bei SBiener Äabinetta 
nadj Xirrtn ab. SDuräj biefen ©abritt faf» ber Bßringregent 
feinen Slot unb feine &ilfe fcintangefefct; et lief} ben SDtngen 
norerft ü)ren Sauf. So »(Öfcttd} erfolgte btefe 9Jlafjrege[, ba§ 
felbft ©raf Suol baoon flberrafdjt mürbe, Set 8efef)[, bae 
Ultimatum ju [teilen, erging, oljne bafj bet 3)liniftet gefragt 
nmrbe, unmittelbar aui bet SWilitärtanjIei be* Äaiferß. ©raf 
Susi, ber ben ottju frühen fioftbrudj mißbilligte, reichte batoft 
feine gnttaffung ein. S5odj märe bies alles nirfjt entfäjetbenb 
geroefen, wenn nur DefterreidjB $eet in Italien fdjlagfräftia 
genug mar, um bie Sßiemontefen auseinanber ju fptengen, 
bevor bie ^tanjofen )u jQiife rßdEten. 

Umfangreiche Senate liegen übet ben italiemföen Ärieg 
not; man erfahrt au* ttjnen , bafj baft fieerroefen Oefterreid}« 
rote ^ranfreidjß grofje Süden aufroieä an £ruppenjaf)( unb 
atuäriiftung unb ebenfo in ber geiftigen Oberleitung. 2)er 
3ufaH fpielte in ben SBegfetfäBen biefefi Kriege« eine aufs 
faflenb grofie 9Me. Jranfteidj galt toolfl nadj feinem ©$Iufie 
unbeftritten als etfle aRÜitärmadjt (Europas. 2tber getabe, 
weil Oefterteirfjfi ßeet jebeftmal im Äampfe bem ©iege nalje 
reat, roeil es burdj größere Umftd&t in ber ptjrung ben (Segnet 

') ©$on am 25. Sfonmber 1853 fd)rieb ©iSmartf an Seneral 
». Swladj: „Die guten Defterreidjer finb wie bet SJeter 3ettel im 
,Sommernaä)i6traum'. Sie haben im Orient iBt Jtreuj ju tragen, irotleit 
in Italien bie grofie Stade fpielen unb in £eutf$Ianb auä) ben ,29n>en" 
maa)en unb für bie curopniftfie $alitif 116er unS biöponieren, o$ne uns 
in ber beutfa)en ffrage aud) nur ein ,©ott uergelt'ß' ju fagen." 



«iby Google 



Beginn beä Stiege* »on 1859. 15 

Ijätte niebenoerfen lönnen, gewann biefe (opfere Sltmee frei ben 
3eitgenoffen neue ©gmpatfjien '), 



'} 3)« $auvtn>erfe übet ben Stieg ftnb baä vom pteupifdjen 
Seneralfta.be b, etnuägegebene „3>a ttatienifcfje SJelbjug beB 3afire3 1859" 
(1. »ufL Sulin 1862, 8. «uft 1870), ein SSutb, baB unter mottle« 
Seüung tntfianb unb fein geiftigeä Eigentum ift, unb baS offizielle SStri 
beS Bftetreidjifcjen ©eneralftaSS „2)et flrieg in Stoßen 1859" in 
3 »onben (SBien 1872—76). 9>et gioge äBert unb bie SQa&t^eitSIiebe 
beB öftcrreitbifdjen SBerles ftnb allgemein anerfonrtt. Sin geiftsoUer Rom= 
metttar baju ifi in ben „6trategifc)en Briefen" bei sreufiifd}en ©eiteralä 
frinjen Jtroft von Jjoijenlofie (1. Banb) gegeben. — 3)a6 franjöfifdje 
<Senetatftab3n>er" .Campagne de 1'empereur Napoleon III en Italie* 
(Mortis 1860) fteljt gegen bie früher genannten trat feinet glanjenben Äu§; 
flattung mii Rotten unb Stadtplänen gututf; ebenfo baB offijiöfe Sud) 
Sajancoutti ,U Campagne d'Italie de 1859' (*ariä 1859-60). — 
6e$t »id)tig ifi bagegen baB breibanbige (anonnm etfdjienene SSetf) beB 
pmifiifdjen TOajorB Otto „Det gelbäug oon 1859 in Italien, bearbeitet 
von einem pteu$ifa)en Dffijiet" (Xfiora 1868—65), ehnaB nbftruä, bod) 
mit teia)en DetaÜB. 3)aS SBua) ift jut Serteibigung bet Stofjtattif ge; 
fdjrieben. — SBeaöjtenSroert ift baS Südjlein „Der ^eibjug oon 1859, boä 
Sorfpiel ju ben Igmantffen oon 1866 unb 1870" (anonqm), oon Sßinbter, 
bem fpateren Sebafteur bet 9torbbeutfd)en Allgemeinen Settun g, bet öfter: 
reidjifa)et Dffijier gewefen war. — Xie Siidjer bei ©eneralS SJilUfett 
„3)le Sfelbjüge beB Sa^teS 1859 unb 1866" (Seipjig 1868) unb beB pnuftü 
fdjen Siofor« §. Äunj „Bon aRontebeUo bis Solfetino" (Berlin 1888) 
geben gute tteberfldjten ; bie oon Älfreb Duquet ,La guerre d'Italie* 
unb oom 3)ue b'Kimojon .Campagne de 1859* ftnb buvaj bie Sttti! 
bet ftanjöftfdjen Sriegfüfitung bemettenBnett. ESeitete £ittetatur über ben 
SeJbjug in £tof ajIeB „Öefdjidjte bet Stiege ber Äeujett" I. S. 435. — 
3)ie guleftt etfdjienene !CatfieQung „Set Krieg im Satire 1859. Sadj 
offiziellen Duellen nidjt offtjieU bearbeitet" (anonym, Bamberg 1894), rübrt 
oon bem afterreidjifäjen Dberftlieutenant Bartels $er, bet ben Ärieg als 
SenetalftabSajef beB 7. Sorn8 (3o6eI) mitmadjte. 3Me biiteten unb oft 
ungereimten Urteile SSartelB' oeranlafiten baB Gbrengeridjt, itjn feineä 
SfjatattetB alä Offijiet »et [nfttg ju erllaren. flu Ein, bet in biefem 
Budje fd)dtf angegriffen ifi, fdjrieb eine au3fü$tlid)e Entgegnung, bie 
naa) feinem lobe unter bem Xitel „Weine Xljätigleit im Stiege 1859" in 
bet }u fßien etfdjeinenben „XanjetB Sttmeejeitung" oom €eptembet 1900 
biB 9lat) 1901 oetbffentltdjt nutbe. — ffioB „Zagebud) auB bem ita(iem> 
fdjen Setbjug" (beutfd) ÄugBbutg 1890) oon $6tiffon ip nur für bie 
Stimmung in bet ftanjöfildjen Armee oon einiget IBebeutung. — ©inige 
oon ben ga^tteidjtn 3)rofa)uren übet ben Arieg toetben fpatet ermahnt. — 



«iby Google 



16 !■ Sud». Grabung unb ffiebsrlage Defkireitbä oan 1949 Ui 1SS9. 

Sie aSaljl jum öfterrad>ifd>en getbljetrn fiel nidjt auf ben 
£felbgeugmei|ier Jreitjerrn ». £e&, bei bei Sfpern, 2Bagram 
unb Ceipjig tnitgefodjten unb bann 1848 unb 1849 bem greifen 
getbmarfäjalt Jtabefcfy jur Seite geftanben f)<i*s, ben audj bie 
Stimme ber 3trmee einmütig jum güfirer verlangte , nrietoolit 
fiä) bie Spuren be« älter« bereit« an ib> bemerfTidj madjten. 
©raf ©nulai n>arb Sefetjteljüber, ber bem ©räfen ©rünne 
najjeflanb, bem erften ©eneralabjutanten be« Äaifers, ber mafj- 
gebenb mar in allen milttärtfdjcn fragen. ©leid} unfeiig 
mar ber Einfuifi ber ärtftofratie bei ber SHuflroabt ber ttnter= 
befeljl«b>ber. 2n ber Spiße ber fieben armeecorp« fianben 
ein Sieäjtenftem unb ein Sdjroargenberg, bann bie ©rafen 
6Iam=©aHas, Stabion unb Sajaaffgiitfdje, unb nur groei 3Rän= 
ner, Senebe! unb 3obe(, bie nidjt ben großen ©efdjledjtern be« 
Sanbe« angehörten. 

©nulai, ber mit 100000 Mann ben Seffrn überfajritt, 
blatte ben Auftrag, bie Spiemontefen, bie etma 50000 %cmn ftarf 
bei Stleffanbria fianben, aufgufudjen unb gu fäjlagen, beoor bas 
frangöfiföe §eer gut Stelle mar. ©enn bamal« erfötenen bie 
©pifcen ber fran^öftfdjen- £btfumen erft auf ben nodj nid)t über- 
fdjienten Stlpenpäffen unb im &afen gu ©enua. aBtujrenb bie 
Spiemontefen itire Jlieberlage als unabmenbbar anfallen unb 
Surin oor bem nab>n Jeinbe gitterte, gögerte ©nittai. 3 U 
uat)e fdjienett ifjm bodj bie granjrfen, gu bebentlid) bas Unter: 
nehmen, fo bringenb audj ber £b>f be« ©eneralftab«, SDberfi 
fiiu)n, auf ben nädjjten fcb>adjen geinb raies. tatenlos blieb 
©intlai burrf; 2Bodjen in ber SomeOina fielen; ^ranfretdj ge= 
wann £tit, bie lüctenljaften Stflftungen gu ergangen unb mit 
Uebermaäit am 5ßo ju erföeinen. 3efct raar bas öfterreid;ifä)e 
£eer auf bie aüerteibigung angeroiefen. 3n einer feften Stellung, 
nod) auf feinblidjem Soben, erroartete ©nulai ben Angriff. 
Slber Napoleon HI. fflfprte fein £eer an ber öfterreidjifdjen 
Strmee üorüber nadj Korben ; unoerfetiens bie redjte plante ber 
Cefterreidjer umgeljeitb, erfdjten er an ber Sfainobröcfe bei 



Die MuffafFungen Stottlel finb bmo) bie festeren umfaffenben 3et> 
Bffenllid^unaen !aum in einem nief entließen fünfte «rfdjüttert werben. 



.tiby Google 



Stgtmt brt Äritgri uon 1859. 17 

fflcagenta, tDoburcb. Wailanb unmittelbar beitritt mar. Sobalb 
bet Utngetiungfimarfi^ ber granjofen im Hauptquartier ©pulai« 
betannt würbe, riet Äufin, bie nodj aiisemanbergejogenen &eereö: 
abteüungen ber granjofen in rafrfjen Silagen anzugreifen. 
aber ©nutai t)ielt alles für oerloren; bie ^ranjofen fcfctenen 
ürni, ba fie feinem £eere bie filanh abgewonnen Ratten, ftra= 
tegifdj genommen bie SHeifter. ©r befahl feinen Xruppen ben 
Stfitfmarfd} über ben £effin; am liebften raäre e4 ü)tn geroefen, 
bis inS geftiingtotered jurüctjumei^en unb ^ter bas $eer ju 
bergen. 

3e((t erfl mürbe $efj jum ©eere gefdjicTt, boäj nur um 
@nu(ai ju beraten, fo oft ber Dberbefebjsljaber bie änfidjt bes 
triegserfabjenen ©enerals ju lennen raflnfdfjte. 3m flriegs* 
rate jnrifcb>n ttjm, ©nulai unb ftutjn roiirbe befc&toffen, ben 
geinb bunter bem SEirino ju erwarten unb iljm rjter' bie Belauft 
anjubieten. 2n ben Srflcfen »on SJlagenta entbrannte am 
4. 3uni ber Äampf. Site am Nachmittage £eft unter ben 
fedjtenben Gruppen erfdjien, umringten ifjn bie Dffijiere unb 
fü&ten üjm begeiftert bie §änbe; fie äfften r>on ü)m jum ©iege 
geführt ju roetben. @r mufjte il?re fturmifdjen fiulbigungen 
abwehren; nur um bem flaifer Seridjt ju erftatten, fei er auf 
bem ©cbtaäjtfelbe erfcjjienen. 

SlS nadj langem SRingen ber Sbenb bie Äämpfenben trennte, 
Ijieft fict) ber Öfterreiäjifdje £eerfuljret nietjt für gefdjlagen. Senn 
an ben füblidjen $ruden beft ®d>iffaf>rtsfanals, ber ben Xicino 
begleitet, Ratten — im Centrum unb auf ber Sinfen — bie 
Iaifet(id)en Kruppen ben angriffen bet granjofen, welche liier 
von ftaifer Napoleon befehligt mürben, mit t)in unb tjer 
nogenbem erfolge ftanbgef»alten. 3m Zentrum errang bie 
franjöfifd^e ®arbe raot)I juerft einen glänjenben ©rfotg, als fie 
auf bas Corps bes @rafen Clam*®aHas flieg unb baftfelbe 
natij fdjwad&em UBiberftanbe abbr&ngte. Aber im Augenblick 
ber ©ef«t)t tjielt Ijier bie Srigabe bes ©enerals ©ablenj bas 
Vorbringen bes ^einbes bureb, einen glänjenben Angriff auf. 
Sinfs, »o 3Rarfo>au' ffianro&ert bie Jranjofen befehligte, gab 
es ein feiges düngen. Siebenmal unternimmt bjer bas ober= 
öfterreidjtftb> ^Regiment Reffen ben ©turnt auf bas $otf ^jBonte 

Btltklam. ftrof «mW» BaifenfMl. I. S. imn. 2 



3igitiz eC b V Google 



18 I. Suijj. fcrijefiiing unb tttebtrfagt Ceftc netdji oon 1849 bis 1869. 

9ciiodo, vermag jcbocti trog ber (felbeiimürigen Slnftrengung 
biefen ©djlüffet bei feinbttdjen Stellung nidjt ju erobern. SRun 
fü^rt attarföjaß €anrobert bie Seinigen jum 3iÜ<f(tofje vor. 
$u wirb bem geinbe, um iljn aufjubelten, ftavallerie entgegen» 
geworfen. Dberft ebetsljeim frürji ftc^ mit ben Skeufjenliufaren 
ungeftüm auf bie granjofen, wirft jeben SBiberftanb nieber unb 
verfolgt bie SöJeidfjeiiben in wHbem kennen Aber bie @räbeir 
unb SBauern ber italtentftfjen ^elbfulturen bis an bie Käufer 
bes Dorfes; ber aHarfdjaH mar einen äugenbtid felbfl in ®e= 
fafjr, in ©efangenfdjaft ju geroten. 9Wtt weäjfelnbem ©focfe 
wirb Ijier nodj ftunbenkng, bis in bie ftntenbe %ad)t, orjne 
entfd)eibenben Vorteil für bie ^ranjofen geftritten. 

Seber ©nulai nod}.aud} Äaifer Napoleon wufjten, roöj&renb 
fte biefe Reibungen erhielten, bog unterbeffen auf bem äufjerften 
Sorben beft 6c&Iadfjtfelbe&, jur SRedjten ber Defterraä)er, bie 
entfdfjeibung gefallen mar. aSärjrenb ftatfer Napoleon bie 
Defterreitfjer an ber jüblidjen Xefftnbrficte nidjt ju überminben 
uermodite, erfdjien Sitae SRalion auf bem ©djauplafce unb brang 
über bie nörblidje Srürfe gegen ben redjten fjtügel ber Defter* 
reirfjer. 3{jm gegenüber befehligte @raf (Siam-MaÜai, Seffen 
ungarifdje Regimenter Ratten fdjon am Vormittage matt ge= 
tampft; fte erwiefen fid) je&t, jumal bei ber unjureidjenbcn 
güfirung itjrcs ©enerals, bem Angriffe bes Sotps beft fran= 
jöftfdjen aWarfdjallä nidjt geroadjfen; SKagenta fallt in SBJae 
SKafwnS &anb, ber ftdj bamit ofjne aßju grofje äRfilje ben 
$erjogstitel ernrirbt. 

3IIs ber Sonner ber ©efcfjüge fdjwieg, waren bie Defter= 
reidjer auf jtoei Kritteln befi ©djladjtfelbes unbefiegt. S)es 
$adjtö [am bemnad) Onufai mit Jhü)n überein, bie @d)fodjt 
am näcjjfteu borgen roieber aufjuneljnien, jumal ba er nodj 
über jwei frifdje, erft jum jtantpfe E>erbeieilenbe Korps verfügte. 
Sa fam bie unroifffommene SRelbung bes ©rafen Slam- ©alias, 
baß bie Reihen feines Corps unb ber an U)rer Seite fämpfenben 
^eeresteile aufgeiöfl feien; er Ijabe nidjt meb> ftanbb>lten 
Eönnen unb feine Gruppen besljalb noaj wäljrenb ber Stacht 
einige ©tunbeit hinter bie frühere Sinie jurücfgefujjrt. 9hin 
fdjien bie 2ßieber aufnähme bes Äampfeft unmöglidj. 3m $aupt= 



.tiby Google 



Stljfadjt bei SNagenta. lg 

quartier tmirbe bei; Mücfgug unb bie Räumung 3)iaüanb6 be- 
i^tofftii 1 ). Ungebeugten HRuteft }og }\d) baö #eer, beffen 
Stiftet %nl bie e$remjoII|te Feuertaufe empfangen Jjatte, in 
langfamen aftärfdjen ins gefhingftvierecE jurüdl. 

Napoleon, ber am Sbenb bei ©ttjtadit nodj niä^tfi von bei 
bitra) Sitae Station gebrauten ©ntfdjeibung roufjte, roarf fitfi, 
ermflbet unb beunruhigt auf fein ^elbbett; ei lieg nad) ^ari« 
eine unftdjere SKetbung telegraphieren, bie am nädjften SWorgen 
im Sioniteuv ju lefen mar: bie franjöftfdje 2trmee „organifiere 
na)" ju neuen Äämpfen. Sa metbete ifmt ein atbjutant SRac 
itiatjonö bie einnähme SKagentas. ®er 6ieg ber granjofen 
»at aber fo unooEfiänbig, bafe fie nid&t an SBerfolgung benten 
tonnten. Unbehelligt jogen bie Defterreidjer ab, unb Napoleon 
tn'ett erft am 8. giuni feinen feierlichen ©injug in ba6 nalje 
aWailanb. 3)lan fann fidj baraits leiert feinen StuSfprutJ er* 
Hären: ber flrieg fei ü)m als eine ganj vertagte Sadje er= 
id&ienen, ber 3 lI f<*ll fpiete in ifnn eine ju gro|e Stoße. 

3m ^eftungsoierect fammelten ftä) bie Defterreidjer ju 
neuen Kämpfen. Qmi Armeen unter bem ©rafen ©djtitf unb 
bem ©rafen SBünpffen würben gebilbet; Äaifer (Jranj Qofepti 
übernahm fetbft beu Oberbefehl, itjm jur Säte flanben bie 



>) Ru&n war bei äHeimmg, baä Sftecreict>if4e §eer fei ta>% bei 3Rifi= 
erfolget oonSRagenta füMtcö. vom Sd)lad)tf eibe, bei $ania, über ben 
$o Dorwärtt ju fahren; bie granjofen, in bei glanfe bebtest, tonnten 
bann nidjt auf URailanb Inärikjen. Ütoa) am 8. 3uni riet er jur Cffenfioe 
oon Silben tier in best Sreied $aota;fiobi. @i gewann @nulai füv biefen 
$t«n, aber §efj erfiartei^ifür^aJIiuJäBji, — (Seneratmajor Bamtning, 
bei eine TOJaU fantn an Wirte, fäjrlefe am Sormiltag naa) ber ©ajtadjt an 
Jhu)n einen SBrief, in bem ei mit $imttti auf bie oon iljm beobachteten 
SQtfmartS&eiDe (jungen be* geinbeä bie fBieberaufn<u)me bei 6a)(aä)t empfahl. 
— SoBe Senmnberimg nerbient baS Besaßen bei SegimentS Reffen, baö am 
Sormittag naa) ber Sa)lad)t noa) einen. Angriff auf ^Jonte Suodo unten 
na^tn, uKEd)eS ei am Jage pot&er nid)t fjatte erobern formen. Sie tapferen 
Znippen Hefjen erft auf auSbnUHtajen OefeCjl oon itjrem 8or$a6en ab unb 
traten untoiflig ben MÜcfjug an. — Sie Semeife, bog bie Sa) (at&t oon 
Saatnta nur verlöten nur, nidl fidj Sgulai verloren gab, laffen fidj noa) 
f|Iuftn. Sgl. ben intereffanteii (hilf Jtuj)He tot 'HHIJauge jum II. Banbe, 
fafonberf aber bie oben citierte ©d)rift flufjm?: „Steine Xljartgreit im 
.Kriege 1859". 



Kibr Google 



20 I- Sud). Stlje&ung unb Miebcrlaae DefterteidjS von 1849 &ts 1859. 

(generale £ejj unb SRamming. ©ro&e Xruppenmaffen würben 
nadj Italien gejogen; auf feiten (Jranrreidjft Wt« Defterreiäjs 
tämpften nun jjroei ©ritteile üjrer Streitmae&t £efj, jefct 
©enerafquartiermeifier (6b>f beß ©eneralftabes), riet bem Äaifer, 
fidj oorerft im SÖierecf »erteibigenb gu vergalten unb fpäter erft, 
wenn bie Srntee ausgeruht fei, oorjubtecben. Hamming, fein 
©teÜDertret«, roiberfpra$ unb brang auf batbigen angriff. 
Ser Äaifer tonnte jtflj teiber nidjt entfliegen, fiä) bem einen 
ober bem anbeten State, oon benen jeher mit ©eifi unb guten 
@rünben oorgetragen warb, cöHig anjuoertrauen; unb fo mürben 
grofje ^eerefiteüe jraeimat über ben 9Rincio porgefiiljrt unb eben 
fo oft, wenn ber €influ§ fiefj' überwog, gurfidgejogen. @nbs 
lidj einigte man ftdj auf ben Singriff; am ßljiefe foHte bie 
entfdbeibenbe ©efjlacfot gefdfjlagen werben. Stuf bem SJormarfcrje 
baljtn, etwa auf ber Raffte beß Seges, bei ©olferino, 
trafen ft$ am 24. 3uni bie beiben §eere, feines ber ©nt= 
fajeibMtg8fd)[adjt gewärtig, bie fte erP am %a%t nachher er= 
warteten. Stodj t)atte $ejj für jeben galt fo gute Snftatten 
getroffen, bafj bie Cefterreicfiet eine oortrefflidje Stellung mne= 
Ratten '). 

Ungefähr 160000 SJlann ftaitben bei ©olferino auf jeber 
©eite, bie Xruppenjafjl, bie tl)atfäct)ltc^ inß ©efeäjt (am, wirb 
oon beiben Seiten oerfdjieben beregnet; bie granjofen tjatten 
jeboaj bitrcfj i^ren frühen 3tufbrudj aufs Scblacfjtfelb ben Vorteil 
redjtjeitigen maffenb>ften etfc&emenß. Sie ©djlaärtluvien berufen 
fiel) nab> ooin ©arbafee buräj baß Serglanb bis tief in bie 
lom&atbifd&e ebene am; fo ftanben jwei ©rittet ber fieere 
nod> in bem $ügetlanbe jiotfdjeit bem See unb ber Tiefebene; 
ifjre fubtic&en gtüget trafen fiti) auf ben ©eftlben befi glaä> 
(anbs. 3m Gentrum fprang auf ber öfterreidjtföen ©eite auß 
bem £öt)engug eine (leite ©pifce in bie (fbene oor; fie mar 

') ®aa günftige Urteil befl preufiifdjen dienetnljta&ätoerres , nlfo 
fflolttefl, aber §e& lautet: „$ev öfttneidji[dje Qenetalftab fpatte alles gc 
teiltet, raofl oon U)m geforbert tnerben lonnte. Sie ffiarfdjbiäpoftticm beS 
gelbjeuüBieifterS Saron §efl ftettte bie 'fruppen in jwecfmäfiinfter SBeife 
jui SGetfiigung, tyr< Semienbung in ber i3rf>[a$t mar nun €Saa)e beä 
gelMjernt." 



.tiby Google 



e^ladjt bei Solferino. 21 

mit einem £urme, her ©pia b'^talia, gefrönt 3Mefe prädjtige 
Stellung mit bem £orfe Solferino bilbete ben ©rfifcpuntt bes 
Sentrums ber Defterreidjer. fiter befehligte @raf ©tabion, 
roelcfiet ben Auftrag f>atte, bem überlegenen angriffe bes ftarfen 
franjöfifd&en Sentnuns ftanbjuljalten. Seiter im Korben, gegen 
ben ©arbafee, ftanb öenebef mit bem regten Jlügel ben 
^Biemontefen gegenüber. 3)er (inte Jlflgel bei Defterceitfier, 
ber 3°^ no $ oei ftärifte, nturbe von bem @rafen SBimpffen 
befehligt, unb es fam roefentftd) barauf an, ob biefer feine 
jiffermafiige Ueberlegenrjeit buref) Süeberioerfung be* fernblieben 
regten Flügels jur ©eltung bringen, bamit bafi Zentrum eiit= 
laften unb bie ©djlarfit entleiben rwrbe. 

giiU) morgen« trafen ßdj bie ©pifcen ber &eere auf bem 
SKarfdje; bie twrberften Abteilungen mürben fianbgemein, bann 
größere Sßaffen entmidtelt. SHIft flaifer fjfranj Qofept» mit feinem 
©efolge naa) £att neun Ufjr einen fiügel (jmter Solferino 
erreichte, niogte ber flampf bereits auf einer anbertttalb SceiEen 
langen £inie. @raf ©djliet, ber ©efeljlfiljaber ber angegriffenen 
armee, mar merfroürbigermeife noä) nic&J ft^tbar; fein GttnttaU 
ftabftdbef, ®raf ©cubier, gab bie notroenbigen SfofHärungen, 
Stfjlicf, tapfer oor bem getnbe, füllte fiel; bttrdj ©ritnneä l)er= 
rifdjes 3Befen oerleßt unb. mattete feines StmteS nicEjt fo traten: 
luftig roie im ungarifdjen 9fc»oIution«iriege. ©ine fctofuffüm 
entfpann fidj über bie Jü^rung bes ÄainpfeB. fiefj, bebädjtig 
rote immer, fjielt mit feiner SDleinung etmad jurücf; SRamming 
bagegen, ber über militärifd)e SJinge feffelnb ju fpredjen roufjte, 
entmiifelte lebhaft unb berebt feine atnfäjauungeii '). Site ber 
Ueberblicf gewonnen mar, faßten bie fieerfttljrer ben ©djladjt- 
gebanfen, bie ©ntfirjeibung auf ben gflugeln, jumal burdj 
2Bimpffen4 Srmee, gu fudjen. ©tabion fodte fidj in feiner 
trefflichen Stellung oerteibigenb oerljalten ; SBimpffen unb 
Senebef bagegen rjatten jur Dffenfnw überjugeljen, bte feinb= 
lidjen glügel ju umf offen; insbefonbere SBimpffen fottte mit 
feinen überlegenen ©treitfräften bie £orp« ättac 3Rab>n6 unb 
Miefe aufieinanberfprengen ; »on tfjrn mufjte bie iSntfdjeibung 



') Diodj äüitleilungen eines Sugenjtugen. 

agitizedby GOOgle 



22 !.«"<$■ Gr^eftung unb KitbcrCage Ceftmtidjä uon 1849 bis 1859. 

fommen. @r fiatte ben Vorteil, auf bei £eibe tum 9WeboIe gu 
fämpfen, bie im ^-rieben ber 3)lanöortetptafc ber SDefteroidjer 
loat. £ier tonnte er jubem bie überlegene dfterretdüifaje 9tei= 
terei jur gntroicflung bringen. 

aber nur Senebet unb Stabion traten, toie Ujnen be= 
fohlen. SDer erftere erfocht ben fdjönflen ©rfolg feines n«<f»fe!= 
DoKcn SolbatentebenS, ber bie Öürgfd&aft fäjien für gröjjerc 
Saaten. 3fodj Stabions Regimenter boten unter ber gfifjruno, 
iljreS foltblütigen (generale ben Stürmer beS ^feinbeS, bem 
geuet feiner gezogenen Stanouett, »elaje bamats ben Jjranjofen 
eine große tteberlegenljeit gaben, ojpie SBanfeit bie Stinte, 
liefen 2Btberftenb ju brechen, tnu&te Saifer Napoleon feine 
SReferoe, bie ®arbe, aufbieten. %ät bie granjofeu beftanb 
bie Stufgabe barin, bas fdjmädjere öfterreicfiifdje ßentrum 511 
jerfcfjmettern. 2>ie Äriftft ber Sdjtadjt mar gefommen; als bie 
@arbe norbradj, galt es auf beiben Seiten bie fjöcbjte Jtroft= 
anfirengung. 

9tun lag es an Sffliinpffen, burd) einen luirfungSDoflen 
ajorftofj gegen ben franjöfifäjen redeten giügel bie Sdjraädic 
befl geinbes ju treffen unb bamit bem fdjroerbebrangten Öfter= 
reidjifdjen (Sentrutn Suft ju matten, 3lber SBtmpffen geborte 
ju ben unglttcffeligen flfterretc&ifcr>en ©eneräleu, benen Suiuaroff 
bie unausrottbare ©eroolm&eit beS ©el"d)lagenroerben6 auftreibt. 
Qn ber 2Irmee nannte man ilm, feiner Unbefjolfnujeit wegen 
unb ba er ju $ferbe eine fdjlecfjte Jigur inadjte, ben „Armen* 
nater". Qn ©injelrantpfen oerbraud)te er feine oon 3)ienaborff 
geführte heiteret foroie fein gegen TOittag oottjäfilig auf bem 
Sdjladjtfelbe angelangtes gufjoülf. £rmgenb imtrben bie 9)tob= 
nungen be« ÄaiferS, alle Äraft jufammenjitfaffe« unb bie 3nf: 
merffamfeit beS geinbeS Dom Seittrum abjuleufen; gegen 
Mittag tarn ber ausbrüdliöV SBcfetjI au 2Bimpffen, bas bei 
Solferino tämpfenbe gentium enblid) burd] eilten 9)!acbtftofc 
roiber beß geinbes redeten glflget ju entlaften. SHodj Fiatte 
Sßimpffen mit feinen meb> als 60000 Sttantf nidjt« 6nt= 
fejjeibenbes unternommen. 23er befdjretbt alfo bas ©rftauuen 
unb bie Snttäufdjung beS fiaifers, als' um jroei Uljr bei ibm 
bie Reibung SBimpffenS eintraf, er Ijabe jmeimal bie Cffenfioe 



.tiby Google 



Sajlaajt bei Solferino. 23 

ju ergreifen oerfudjt unb mufft, ba (ein (Erfolg jn ucrjeidmetx 
roäte, ben 9Wcf jug antreten '). 

©o bradj um biefe ©titnbe bte Äataftropfie über ba& öfter; 
reidjtfdje ©entnim Eperein ; bafi Gorpö ©tabüm war von bet 
3imUjifee tief ermattet, bie meiften Regimenter Ratten, ba jte 
bereit* fflnf ©tunben im JJeuer ftanben, ü)re gange 'aSutrition 
r-erbrauc&t. ©raf $(am=@aDa8 erhielt brtfwlb gegen SRittag 
ben SBefeljl, ba« fämpfenbe Corpft jum Xetle burdj baß feinige 
abjulofen. 3)aS roar ber Stttpunt, in bem Napoleon, wie oben 
ergäbt ift, feine @arbe jum ©türme gegen bie Jöot)e ber ©pia 
b'Qtalia befehligte, Die ungartfdjen Regimenter brt (Sorpä 
Glam=@aHafi fdjlugen fidj fjier bei ©olferino nict)t beffer äfft 
bei aSagenta. ©ie räumten beim erften angriff bie von Siabion 
fa lange oerteibigte ©tettung. Unauft)altfam buttfjbrflcE) bie 
töarbe, ber ficr) jefct autfj ber von SBimpffen nidjt metir feffc 
gehaltene 3Rac 3Rat)on anfd>(og, bie Witte ber öfterreidjtfcEjeii 



■) 3)te mafjgebenben öfterreidiifctjtn ©enerate füllten uatfj bem Stiege 
bat Skbürfnis, igt ükt polten ju rechtfertigen. Soulai Herantaste eine 
auSfüfi,rlid)e XarfteQung beä Krieges, n>e(d)e iroar nia)t gebrucJt nurbe, 
aber bei ber äofaffung beö öfter« icbffdjen SeneralflabSnjcrfeö' bereits t>or= 
(ag. Eine u>ifl)rige Duetfenfdjrtft ifi bie oon Hamming »erfaßte unb 
anonnm alä Stanuftrtpt herausgegebene Arbeit „Beitrag jur SarfteUung 
bet Scb,Iad)t oon Solfertno" (SBien 1861), meto)« baä 3Bgern be§ gelb- 
yugmeiftera Seft, oor berSojtacbt bet Solferino bie ßrfen|iue ju ergreifen, 
einer einge&enben firitit unterjieb,t. Sajarfer Säbel ifi barin gegen Süimpffen 
auSgefproajen. darüber entfpann fi°) eine [ebbafte ^Jolemit, ba SBimpffenS 
Serratien nerteibigt niurbe in ben r ,*etrarf) hingen über ben Settrag jur 
Darftettung ber Sajlaajt oon Solferino" (Seipjig, g. »oltfmar 1864). 
MammtngS «nfiajt ift fem« oertreten in ber „SHilitärjeitung" 1865, 
Separatabbrud: „lieber bie ganje ?olemiI über bie Sa)Iad)t »on SotFe= 
rino" (SBien 1865); ber Serteibiger IBimpffenä ergriff notb jnwimal bie 
5eber: „ffirnüberung auf bte fivitif übet bie ßdjtadjt oon Solferino" 
(Seipjig 1865) unb „ Streif iitbter auf bie $oIemi! über bie edjfadjt oon 
Solferino" (Seipjig 1866). SÖimpffen lief) fnb bamit rechtfertigen, baft er 
©egenoorrourfe gegen bie Oberleitung ber 'Armee erbeben liefj; nur burdj 
eine 9fi äffte rang bet Solferino unb burd) ben Xurcbbrudj beä f ran jofif eben 
(Sentruml bätte ber Sieg erfodjten werben Tonnen. Seine Stellung fei 
gegenüber ber oon Solferino fo neit jurüdgefeboben geniefeit, bafj aua) ein 
roirfungSooItet Angriff »on feiner Seite Stabion niajt entlaftet blatte. S)a. 
mit ift aber bie »täjtbefolgung bei faifetlid)en $efeb,(e3 nid)t enlftijulbigt 



.tiby Google 



24 I- »ui$. (f^*6ung unb Kteberlage DefKrreitfi,a oon 1849 bis 1859. 

©djladjtftellung. Unter biefen Umfiänbm fall fu$ Äoifer gtanj 
3ofep$ oerankfjt, ber gangen ärmee beti Sefefjt jum 9türfjuge 
ju erteilen; benn er ftu) fein Sentrum weisen unb erlieft oon 
Sünpffen ungflnfKge 9!ad)rtd)t. ^etfroürbtgerroeife fiatte biefer 
[entere ftdi untetbeffen eines Seffern befonnen unb erneuerte am 
Sa^mittdg ben oon u)m mittags für immöglid) erflärten Sln= 
griff — aflgufpät unb ie&t ooBenb* rotrfungslos. 3m ßentrum 
dielten bie aufgebotenen SReferoen bei Defterretdjer, bie jur 
@ntf$eibung [eiber ju fpät angefommen waren, bie Verfolgung 
burd) bas (Sortis SKac SRafionft auf. Stuf »erfdjiebene» fünften 
bes ©djladjtfelbes Ratten einzelne tapfere Sefeljläljaber ©rfolge 
errungen, aber bie Sdjiadjt rourbe oerloren burd) ben SRangel 
an 3utammettnrirlen ber euijelnen Seile. 9tl« baft gefdjlagene 
&eer über ben TOincio in« tJeftungftmered jurflrfflutete, roar 
baft Sdjicff ol Haltens entfdjieben '). 



') 2)ie in bei obigen Sarftellung gegebene (S^arafterifti! beä Korps 
(Slaiii'fflallaiS mürbe non ein« Seite mit bem jjtnnieife auf bai öfter > 
reid)ifd)t öleneralftaiSioerl beftritten. (Sang 'mit Unreal, aüufl offijielk 
SBerf beridjttt Dorerft genau, nie 17 Bataillone beS Sotps, bau beten 21 
liujlte, bis nao) 12 Uljr aEhnaljtia) auf Sern S^tattjtfe&e anlangten, auf 
bie $3b,en oon Solferino geführt unb bort »erteilt würben (II, 6. 301, 
302, 808). ©6 ergäbt bann toolji mit vieler Snertennung oon beut Ber« 
Qalten oon 5 biefer Bataillone, fagt aber hierauf lurj, bafj bas" 1. Srmeei 
corpo fa)on um l'/t UEir mit geringen SuSnafjmcn „na* unb naa) au* 
bem perluftreiajen Kampfe abjog" jS. 807). lrntfc$eibenb aber ift, bafi bie 
aujjerorbentlio} fefte Stellung bamoIS uittjt eraa oon ben graiijofen et> 
{türmt toar, fonbtrn bag ®raf Stobton in ib,rer Serteibtgung im Stiebe 
geloffen würbe; benn er bielt mit 25 Sompagnien feines ßorpä unb 
geringfügigen bei iljm uerbliebenen Abteilungen beS bereite obgejogenen 
Corpä noo) immer baS Sctjlofj, ben ^riebtiof unb ben SnpreffenPgel von 
Solferino, alfo He Stü(f punfte beä oftemia)ifa)en Eenrnimä (©. 307). CS ift 
b« greiflid), bafi biefe jjingefiungSDoU auS$arrenbe unb fecrjtenbe 6a)ar — feine 
Kruppen ftanben fa)on feit 8 lU)r im (Jeuer — fia) gegen bie franjöflfaje 
®arbe niajt galten tonnte, fonbtrn bie §öb,en räumen muffte. — 2>aB ift 
für jeben, ber iefen (ann unb »erfieljen will, gang beuttia). Sie Seleljrung 
über Patriotismus lä&t ben Serfaffer gang fair, benn er fa>6pft auS ifrn» 
nia)i ben Antrieb, bie gefa)ia)tlia)< SBalprtjeit, mit fie auä ben Duellen unb 
jiimal audj auS ber amtltdjen oft exreicrjif dien SDarftettung fi,ert>orgel)t, gu 
fdtfajen. 



.tiby Google 



Stnebtt bei Solferiiw. 25 

Um tote grofje Stellung jii begreifen, meiere Senebef nadj 
ber ©djfacfjt bei Solferino im Öfterreitfjifcrjen £eere einnahm, 
iß ein Stic! auf feine mannhafte $üb>mg beft testen glflgels 
notroenbig, wen bem oben nur ftfiajtig bie Webe in« 1 )- 9fa 
biefem Xafle mürben bie Hoffnungen geroetft, bie üjn 1860 
an bie ©pi|e bes leeres ftelltert. 3r>m gegenüber fianben bie 
pemontefen, beren oorberfte ©itrifwn, SRoßarb, feine 3Rarfä> 
folonne angriff. Sie mirb geftt)[agen, Senebct eilt ib> nadj 
unb oertreibt fie oon ber Jfjodjebene oon San 3)iartino, bie 
er p feinem Stü&punfte mäbjt unb bie ber Sd&aupla& feines 
Sieges mirb. ©rötere fieet&aufen bes JeinbeB ftnb unterbeffen 
angefommen; bie ©toijum Sucäjiari, nereint mit ben 916= 
teilungen SRoflarbS, oerfuäjt tapfern äRutefi, bie £oa>ebene 
mieberjugeminnen. aber ihrem angriffe burdj einen Sßorftofe 
begegnenb, warfen bie Oefterreidjer bie pemontefen gegen 
"üRittag aus ben untern ©elften beft ^Mateauä mit blutigen 
flönfen f)inau&. S)en Kompagnien beö Regiments Sadjfen, 
melden bie SNunition ausging, rief Senebef bie Sorte ju: 
„So gerjt's Urnen tjalt mit ben Aolben an ben Seib!" Sie fie 
bann, wreint mit ben Äaiferjäflern, bie befohlene Strbeit ner= 
riebtet Iwtten, ba erregte ber ©eneral Reffen ^jubel, als er, 
unter fie tretenb, fte mit ben Sorten belobte: „3^r feib 
■ Surfte jum Äuffen!" 

Mittag roar's, unb ba es im Zentrum fdjlimm um bie 
Defterreidjer flanb, tonnte ber Sieg auf ber Steckten niebt auö= 
genügt toerben. ©egen oier Ubr erfjteft bann Senebel vom 
Äaifer ben bamalß notmenbig gemorbenen Sefetjl, ftnj hinter 
ben ÜRincio iurfieTjujierjen. aber gerabe jefet fat> Senebel bie 
pemontefen, alle ibre Kräfte fammelnb, ju neuem Angriffe 
beranrflclen. 3)e8f)alb fanbte er bem ff aif er bie SRetbung : „Site 
SBaffeneljre »erbietet mir, mic£» in biefem äugenblide jurud-- 
iUjieben." gr blatte übrigens einen feljr emften @runb, nocJj 
ftanbjufmiten; benn feine SRuaVgftlime führte burdj ^JJojjoIengo, 
unb eben jeftt mar biefefl SDorf unb bie Strafte burefj bas aus 



') las Säuere in bem öudje „»encbclB Ko^getofltne Vapiew", 
ftetausflegtSeii pon $> fti'tebjunjj (Scipjig 1901), 8. unb 9. «opitsl. 



«iby Google 



26 I- £u<$- (rrlje&ims unb ftitbtrtage Oe|i«reii$ä oon 1849 bis 1859. 

bem Zentrum juriufgefwnbe Sorps Stabion für anbete Gruppen 
ungangbar. ©o erwartete er jefct ben angriff ber $iemontefen, 
roelchen ßbnig Stftot ©manuet ben Sieg ber ^rangofen mit: 
geteilt Ijatte mit bem 3 u f Q fi e / ka& «^ er König aud) bei ©an 
SWartmo einen Sieg rooUe". QBett ale bie ^iemontefen, 
27000 3Rann ftart, bie Oefterteidjer mit überlegenen Äräften 
angriffen, erb,ob fidj ein furdjtbarer ©eroitterftumt, ber bie ©rbe 
unter SJonnerfäjlägen erbittern macbte; ©taubmaffen erfüllten 
bie fiuft, Säume mürben entrourjelt, Juljrroerfe mie roeggeblafen, 
unb über ben ©arbafee fegte ein £agelroetter herüber, baö ben 
Defterreidjem bie ©tSftüde gerabe iito ©tfidjt fcbleuberte unb 
fte blenbete. Site Sßiemontefen mürben burdj baö HBetter form: 
lidj oorroorts getrieben; bie Defterreidjer tonnten erft auf 40 bis 
50 ©djritte ben fteinb geroatjren. 3)ie erfte ßinie ber Defier= 
reicher roidj; aber bis ju beit Stationen »orbrtngenb, traf ber 
$etnb auf ftanbfefte Abteilungen, ©iefe gingen auf Senebefs 
Rommanbo fofort mit bem Bajonett jum Angriff oor unb 
burdjbradjen unter taufenbftimmigem jjiirrah bie Steigen ber 
3tafiener, welche jroifdjen fedjs unb fiebeu Uör abenbs aber= 
malö oon ber §Qdjebene Ijtnabgeroorfen mürben. 

Riefet mußte SBenebef an ben SHütfjug beuten, ber unter: 
beffen frei geioorben mar; jum ©lüde für ihn brängte ber jjeinb 
bem EorpS ©tabion bei ^Bojjolengo nicht fiärfer nach, fonft 
märe ifjtt bie fiülmtjeit, als legter auf bem Sc&lacfjtfetbe Raub: 
julwlteti, teuer ju fteben getommen, 9?adj jieben Uhr gab er 
ber Srigabe Sippert, meldje feit bem borgen im geuet ge: 
ftanben mar, ben JBefejjl, abjujiefien. 3&t folgten langfam bie 
anberen Srigaben. 5Dic ^iemontefen hatten fidj uuterbeffeu 
mieber gefammelt; es gereicht ihnen jur trtjrc, bajj fte nadj 
ben abgeroiefenen ©tütinen jdlje genug itiaren, ben Slbmarfch 
bes fiegteidjen Jeinbes ftöten ju motten, gut ben Sbjie&enbeii 
ift es fdjroiertg, unter foldjen Umftänben bas ©efedjt abjubredjen; 
bet nadjbröngenbe fyeinb muß um jeben 5ßteis festgehalten merben. 
Bataillone bes ungarifdjen Regiments Miguel Ratten bie Huf; 
gäbe, ben dtüctgug ju bedien. Senebet ftanb bei ihnen in bet 
Siadjfjut. ©t mußte, rote et fie ju bebanbeln babe; mit bem 
Mtife in ibter aWutterfpradje: „Wx nach, tapfere 9Haguaren, 



.tiby Google 



Kettetet unb ebeiafieim bei Solferino. 27 

lein Ungar »erläßt feinen ©eneral!" peilte er ft$ an ifyct 
3pi|e, führte fte jum lefcten Stoße auf ben gtinb unb narf, 
iwujrenb fidj fd)on bie Statten beä fpäten oommerabenbö 
Ijerabfenften, um adjt Uiir burdj biefen entfdjtoffenen Angriff 
bie ^iemontefen abermals bie &öfie f>inab, fo baß fie bem %b-- 
wge beS ßorps fein tfinbernis metir entgegen fe^en tonnten. 
Öeneber führte alle feine SBernmnbeten [orote bie befangenen mit 
ftä) fort; erft als er fdfjon ^Jojjotengo erreicht b>tte, tonnten bie 
^iemontefen, roie fie fpäter »ra$Ierifdj oerfünbtgten, bie £übe »on 
San 3Jtartino erobern — roas benn unter betäubenbem ©iegefls 
jubel unb unter 91ad)fenbung unfdjäblidjer Äanonenfdjttffe gefdjalj. 
Sieben Senebef war es roieber ©belsljeim, bet bie 
Öftre ber öfterreidjifdjen SSatfen gtänjenb roabrte. SJenn er 
faßte in ber grübe ben (Jntfdjluß, mit vier g&tdbronen fiufaren 
jnrifdjen bem Sentrum unb bem redeten Flügel ber granjofen 
Ijinbiirdjjureiten, unb führte ifjn glänjenb burdj. @r lieft ben 
8efet)l8t)aber ber neben ibm fjaltenben SDtoifion, ©mfen 3Jlenö= 
borff, auff orbern, ibm ju folgen; er felbft brang mit feinen 
Leitern in bie fiucte ber franjofifdjen Sa)Iadf|torbnung ein, 
trieb jebesmal, roenn er auf feinbliäje Xiratueure (tiefe, biefe 
51t üjren ©ataitlonen jurütt, roarf Rdj auf »erfdjiebene feinb= 
liäje 9teiterabteilungen, jagte fie in bie $lud)t unb gelangte 
fo bis s" ben SBerbanbpläfeen im Würfen ber feinblidjen ärmee. 
Xa aber 2WenSborff feine £ütmb>it nidjt teilte unb juriicf blieb, 
mußte gbelstjeim, als er fdjlfeßliä) auf größere Waffen fließ, 
umfefjren unb füjjrte bie ©einigen in ooßfter Drbnung roieber 
jurücf. Sbelabeimä Uiut mar ebenfo groß als bie Kaltblütig? 
feit, mit ber er fid) ber perberblidjen Diätie großer feinblidjer 
^nfanterieförper rechtzeitig entjog. Um fo Ijöber fdjlug man 
biefe ßetftung an, als bie Reiterei, nenn audj ohne ©djulb ber 
i'ruppen, in ber Scfjlocr)t fonft nidjts (eiftete '). ©djmadjooll 

■) BtenSborff liefi fetn Servilen in einem Äuffafce in bet Strefffeur* 
fetten „Otiten. Siilitärjeitf^rift" 1861, 99b. 3 @. 113, redjtfcrtiflcn. @S form 
neuf) fpäteten Suff (orangen in ber XEiat nic^t gejweifelt roetben, baft bie 
Sufforbenma, (SbelSljetmä ungtütfltajenoeife nidjt an SDtenöborff gelangt ift. 
Sgl. aud) (Stntnl gifrt)er 0. SBetfenborn „Grinneningeii aui ben Jelbjüaen 
ron 1859 unb 1866", S. 95. 



.tiby Google 



28 I- V>*4- ßrlje&unB unb Sliebctlagt Dfjlerrei^s oon 1849 biä 1859. 

war baft SSerijaten befl Saron* Sauingen an bet ©pifce ber 
SRefetpelaoallerie ber Srntee Sdjlida. ©raf 3«°*»^, ber pe 
führte, übergab baä Äommanbo für furje 3eit an Sautitgen, 
um oorjuretten unb bie ©adjlage ju fibetbttcfen. Sauingen, 
öon pfö|lidjet jjurc&t ergriffen, gab ben 8efebX fte&rt ju 
madjen, unb ritt in &>d)fter @ile mit feinet ganjen Saoattetie 
com Sd>(ad)tfe(be fort. $)er Cfenbe nmrbe fpater oor ein 
ÄriegSgerid&t gefteflt unb jum £obe oerurteUt, vom Satler 
jebodj begnabigt. 



SBäbrenb ber SebrängniA Defterreidj* fdjroanfte ber §of 
oon Berlin unentfdjloffen jioifdjen bem SBunfdje, bem bafi 
©teidjgeioidjt ©uropafl bebrof>enben Vorbringen Napoleons 
J&ait ;u gebieten, unb ber Abneigung, bem Nebenbuhler mit 
ben SHJaffen ©ilfe ju letften. 2>er Vrinjregent oerior fein 
3iel nict)t aus ben Äugen, bie mtlitärifdie Cberfjoljett feines 
Staates in 3>eutfdj[anb ju bcgrürtben, aber nodi fehlte iljm 
ber Ratgeber, ber frafroott unb rüdftdjtfilofi bie nnroittfonu 
menen 3Wittel jum enofinfdjten 3ioetfe ergriff, 3">ar fajjen 
aua) im State bes Springregenten ^olütter, toeldje ben Staats* 
oorteil IjöJier fiefften atfl bie oon Oefterreid) angerufenen VunbeS* 
pftidjten; fte brangen barauf, bie Verlegenheit be« SKadjbars 
ju einer ttyn auflgteifenben 5|3oIitit ju bentifcen. So rieten 
Ijeroorragenbe 3Hänner ber liberalen Partei; äljniid) badjte audj 
Saffatte; fo eine Steige oon Diplomaten toie Ufebom, 33ismar<fe 
9tadjfo(ger in JJranffitrt, unb ^ourtatfcs, ^BreufjenS Vertreter 
in $ari&. ©djon bamals (jätte auty Vismarrf am (iebften 
einer foldjen Spotitil ©eift unb Äraft jur Verfügung gefledt. 
Vor SluSbrudj bes Äriegeö blatte man tf>it oon ^tanffurt ab: 
berufen unb als ©efanbten nad) Petersburg gefenbet, um U)n, 
tote er fpäter fpottenb bemerite, fa(t ju (letten. Denn ba bie 
öffentlidje SBteinung, jumal Subbeutfdjlanbft, roarm für Defter* 
reitf) erregt mar, trollte Vreugen feine Volitil am Suttbe nidjt 
burdj einen ©egner Deflerretdjs oertreten laffen. Von VeterS= 
bürg au« riet er bringenb oon jeber müttärifdjen Lüftung ab, 
neu bamit Defterteidjs flrategifdje Spofüion oerbeffert, ^franfs 



.tiby Google 



Unftlüfftge Haltung $teufcenä. 29 

reid) bagegen bebtest mürbe. Sffiörc er fdjon bamal« TOinifter/ 
geroefen, (o fjärte er oerfuäjt, bunt) ginfdjucbtetung Defterreid)«/ 
unb gleidjjeitig burd> bie locfenbften Angebote ber SEBaffenbilff 
eine neue Drbming in 2)eutfd)lanb ju begrünben. Denn fttjoij 
bamalfi r)atte er ftdj für bie formet entfebfoffen: juerft Äufl= 
fäjliejjung Defterrekjjs auft $>eutfd}lanb, fobonn fefter 33unb 
jroifdjen beiben Steigen. 3n biefer Stimmung fdbrieb er am 
12. üfliai an ben nodj immer unentföloffenen 3Wtni[lcr beä 
Seufeern, 3^eü)errn t>on ©cbleinifc, bie fpäterbm oft angeführten 
SBorte: ,,3d) feb^e in imferem SunbesoeTÖältms ein ©ebredjen 
$reu&en«, roetdjw mir frütjer ober fofiter ferro et igni werben 
feilen muffen, nenn mir niebt beizeiten in günftigem 3afir«* 
jeit eine ftur bagegen oornefuuen." Unb mann bätte ber coli; 
tifdje Äaienber folgen ©nrroürfen günfKger fein rönnen al« in 
bem Sommer, ber Defterreid? bie Siteberlagen bei läWagenta unb 
Solferino bradjte? 

&er Sßtinjregent mar ooHfoinmen mit ben $Ultn 33i*= 
maril« einoerftanben, aber niebt mit ben »on ilun erfonnenen 
■Dtttteln. @fi wiberprebte trjm, bie beuiföen .gababurger in ben 
ttalienifdjen Kämpfen obne £ilfe ju laffen. @4 fdbroebte ü)m 
vor, Sßreufienfl Stellung in ©eutfdjfanb buraj bunbe8freunb= 
litfjen 3tu8trag mit Defterreüt, niebt burd) ©robungen gegen 
biefee Meid) ju verbeffern. ©inen Sugenblict fang fdfjien eine 
SJerftänbigung jroifiien ben beiben 3Jtäcbten moglitfi. Slfl Defter= 
retdjö Üßot in Italien flieg unb ©nulai ftd} jur Söerteibigung 
ber Sombarbei ju febroad) ertlärte, geftanb Defterreid) bem 
©eneral SBtCifen, bem Äbgefanbten ^Breugenft, im 3Hai bie 
preu&ifcbe Sunbeftfelbberrnfdjaft am 3tbeine ju, wenn ber 
^Bringregent Oefterreidjft italierttfcben Sefitjftanb verbürge. 3eöt 
aber richteten fictj bie SBünfdje beft Berliner Kabinetts fdjon 
auf ein böseres Siel, unb trog be* bringenben Mate« bes 
9Siniper»räftbenten, Surften von §obenjot(ern, tonnte fid» ber 
»Prinjregent nUtjt jum Äbfdjluffe auf biefer ©runbtage ent= 
fetjeiben. Sie Unentfcbtoffenlieit fei ber gludj Preußens, (tagte 
ber Jürft, ber gang Deutfcblanb raiber granrreirfj geeinigt febm 
wollte. ?todj 9Kugenta unb Solferino fdjien « enblidj bem 
Sertiner Kabinette unmögltd), ber oolbtümticben Strömung 



.tiby Google ■ 



30 I- »»($• (Sririuna unb »Übertage Dejierreia}« um 1849 MI 185». 

ju roiberfteljen, mUfft fid) auf bie Seite bes bebrangteti S3unbes= 
genoffen freute, gürft SBinbifdjgrä'l} erfe&ien im auftrage beft 
Äaifers (5 tflll i 3°f e P*) > n Berlin, um ben beutfdjen ©unbesfrieg 
gegen g^anfreid) ju betreiben. ©r fanb ben $rin regent«tt noü 
perfönlid^eu StnteüS für bas mibrige ffiefdjicf bes Äaifers granj 
^ofepb; aber ber Habsburger mar ju ftolj, um felbft im Un= 
' gemad? bie Halbfdjeib feiner 9Wacf)tfteIIung in S)eutfd»lanb, etwa 
bie Xeiluttg beft iBorftges im Sunbe, ate $reis für bie SBatfeiu 
hüfe anjubieten; ber ^obenjoKer roieber titelt es für unjiemfid), 
bie SRot be8 SJunbesgenoffen butd) fiarte gorberungen ju er* 
tjötjen. Enbtid) erHärte am 25. 3uni ber ©efanbte ^JreufjenS 
ju granffurt, baß baS berliner Jtabinett befdjlojfen Ijabe, fedj* 
Slmteecorpö 511 mobilifieren, roeld)e fpäter am Unterrfjein ju= 
fammengejogen werben füllten. 9tad) beut Äriege oerficjjerte ber 
^Srinjregent ben Ättmgen von Bauern unb Sadjfen mit polier 
öefrlmmtljeit, bafe er bei weiteren Jortfdjritten ber franjöfifd)«! 
©äffen ben Ärieg an ^ranfreid^ erflärt bätte. 6s war fein 
(Sebanfe, bem oreujjifd)en Staate, bem S9efd)fl8er 3)eutfdjlanb& 
gegen bie fran)öftfd)e Uebermadjt, mäffe baburd) von felbft bie 
giujuma. ber beutfdjen ^olitif jufaHen. 

Siefe SBenbung erfüllte Herrn oon Sismartf mit tiefem 
Unmute. ©r war überjeugt, bafj tßreufteu aus biefen Stiftungen 
gegen grtmfreid) fo wenig Vorteil jie^en werbe, wie SRtt&lanb 
aus ber SHeberroerfung be« ungartfdjen Sufftanbes tum 1849. 
„3Bir werben bann," fo fdjreibt er am 1. 3uli, „nidjt ein« 
mal DefterreidjS Sieferoe, fonbern wir opfern uns gerabenwegs 
für Oefterretd), wir nehmen i^m ben ftrieg ab. 3Rit bem erfreu 
Sdjufj am Ä^iein wirb ber beutfcjje Srieg bie Hauptfadje, weil 
er $ariö bebro^t, Defterreidj betommt fiuft, unb es wirb feine 
greüjeit betrügen, um uns ju einer glänjenben $NoEe ;u ver- 
Ijelfen? . . . Unb wenn es un& fdjfedjt gefjt, fo werben bie 
SJimbesftcaten atm und abfallen rote weife Pflaumen im SBinbe, 
unb jeber, beffen SReftbenj franjöfifdje Einquartierung befommt, 
wirb ftd) lanbesttäteilidj auf baS gfofe eines neuen 9U)eim 
bunbes retten." 

Deßmeid) war efi felbft, bas feinen bamaligen ÖJegnev 
pon biefer Sorge befreite. Unoermutet fdjnefl fd)[o& es unter 



.tiby Google 



«etfaU 6ee öftenei^iF^tn $teri*e|tn& 31 

Sßrei&gebuug ber Sombarbet ben 3Baffenftiu"ftanb tum Süfla* 
franca. Sie Äunbe fam bem ^rttijtegenteu itttb bem dürften 
38inbifä)grä$, ber mit üjm untertfaiibeUe, gleidj unerwartet. 
Selbft in ernften ©ef^iiitsbüdjern wirb ber aSorgang unbegreifs 
(idj genannt ober burcfi anefbotentiafte 3«S( ««8 ber Umgebung 
beS Äaiferö uon Defterreidj erflärt. 6s fäjeint atfo, ba§ baß 
trefflidje 3Berf übet ben Ärieg in Stalten, roefä>eS Dorn i)fter= 
reidjifdjen ©eneralftabe ueröffentlicbt würbe, j« wenig belannt 
tft. Dffenfjerjig ift barin bie bamalige Sage bee öfteneidjifdjen 
leeres foroie bie mangelhafte ÄriegBuerfaffung gefdjilbert. Stau 
fiarte [vi) genötigt gefeb,en, baS unjjioertäfftge Korps bes ©rafen 
Ölam=@a(lafl, baS jumeift aus Ungarn befianb, in baS innere 
£)efterreia>& jurüdjufdfiicfen, aufjerbem mujjte eine SJtmfion 
beS jroeiten EorpS, beffen froatifcrje ©tenjtruppen fidtj ata 
friegsuntüdjrtg enm'efen, aufgelöft werben. SJergeblicb, fjatien 
bem gegenüber bie 9torbf(auen wie bie ^Rumänen uoH üjre 
©djulbigleit geti)an, bie SUetitfdjen ben alten 3iuljm ber tatfers 
fielen SBaffen burrfj neue tapfere Saaten erfaßt. ©djlimm ftanb 
es mit ber notwendigen ©rgäiijung be* $eereB. %eun oon ben 
jroölf ärmeecorpfl bes Staates fämpften bereite in Stalten; 
ein weiteres mar unentbeljrlicjj für bie Jiieberijattuttg Ungarn«; 
als bie ©efaljr roucis unb man bie notgebrunaene äusmufterung 
ber uugariftben unb froatiftfjen Gruppen uomaljm, mufeten bie 
legten jroci uerfflgbareu Sorp« befl Seines nad) bem jübluben 
JtriegBf(b>up(a(e aufbrechen. Sie peintidjfte Serlegenfceit er- 
wudjs, weil Defterreidj nicht ein aweites £eer befajj, wetdjeft 
gemäfj feinen früheren Stnerbietungen am Wljein erfahrnen 
folltc. €d wäre ieibft fdjwer gewefeti, bie nad» SSunbeßredji 
ant 9itjein aiifjufteHeiibeu brei GorpB (80000 SDlann) jur rechten 
3eit aufbringen. (Jrjtjerjog Silbredjt, ber )um SJfßfjrer bed 
ßfteneiajifcben JöeereS im ÜBeften beftimmt mar, Eiätte es nidjt 
übernehmen mögen, jene Xruppeu ju befestigen, roeldje ftä) bei 
bem ftampfe um Italien unjitreiäjenb erröteten Ratten unb nun 
im Innern Defterreidj« lagerten. 2B(u)l mar bie Suffteffung 
jmeier neuer Gorps (bee 13. unb 14.) angeorbnet roorben, 
aber für biefe waren nur ungefüllte 3tefmien oorr>anben, es 
febjte an Offizieren unb an ÄuBrüftung. §n ben 8rieben«jab,ren 



.tiby Google 



32 I- *«*- Et^Duna unb Kitberlogt Cefarrri$* tun 1849 bi< 1659. 

waren bie eingeübten ©olbaten fiberlang bei beti Salinen ge= 
Halten warben; bie äbtigen 3(u3gef)obenen Hatte man aus SSe= 
quemlidjfeit nidjt militärifdj au«gebilbet, fonbern nrieber na$ 
$aufe gefeint; al« fte nun einberufen mürben, waren fte unfähig, 
eine ^[inte ju laben. .3" ben ^eereßliften roaren 875OO0 3Hann 
JußooK nerjetcHnet, baoon roaren 255000 lehnten, fjaft bie 
fiälfte be« gesamten £eere« beftanb nadj Einberufung ber Ur= 
lauber au« ungefüllten Truppen; e6 mar eben wä'Hrenb be« 
^rieben« angeneHmer geioefen, mit ben fanget bienenben ©oI= 
baten bie $arabe ju bestellen, als bie Verrufen mfifrfam ab: 
Juristen. ®roße Unterfdjletfe tjatten bie SJerpflegung be« tta= 
lienifdjen £eere* oerfdjledjtert ; bie mangelhafte, oft Derberbte 
ftriegflöerroaltung geigte iljre JeHler: trofc be« übermäßig an* 
gemacHfenen ftriegftbubget« roaren bie 3cugt)äufer leer, bie not= 
roenbigften gefrungäarbetten im SRineio=S3teredf unr-odenbet. 
SBibrig mar efl fdjon, baß Preußen jur Wettimg be« ttafiemfd&en 
Sefifce« ju £tlfe gerufen roetben mußte, roibriger noä) bae 
©ingeftänbnift ber Cfjnmacbt jur ©ntfenbung einet Slljeinarmec. 
©er J)ielgefcHmat)te alte öfterreidjiföe £ofrrieg«rat H«tte e« ftet« 
juroege gebraut, ein £eer am 9tljein unb ein £eer in Statten, 
oft nod) ein britte« gegen bie Dämonen aufjubringen; bem 
Staate be« 9tbfoluti«mu«, ber Stüitärbiftatur unb be« Aon: 
forbatö mar eine är)n(i^e Setfhtng unmägliä). $aS atte @Hren= 
oorrea^t be« fiaufe« DefterreicH, 2>eutfd}lanb am Sttiein ju oer= 
tetbigen, toat bie eigenttidje @runblage feines Primat« über 
bie beutfdjen Stämme, 3egt tonnte es mdjt geübt werben. 

9Bie aber Napoleon in. Preußen unb Seutfdjlanb ftcfi 
roaffnen fat), Hielt er es für angezeigt, ftd? mit ben errungenen 
XropHäen ju begnügen. @r lub Äaifer ^ranj 3°fepH ju einer 
3ufammenfunft nad) SBittafranca; ber fdtroetfleprüfte £errfdjer 
ging auf einen Stieben ein, burdj roeldjen bie fiombarbei ab: 
getreten würbe, Senetien ber SHonardjie verblieb. Wapoteon 
fdjeute fiä) mdjt, auf ben Sinn be« öjterreidjifdjen Äaifer« 
buraj eine unroabre Mitteilung etnjumirfen; er wußte ju et« 
jäHten, baß Preußen mit it)m unb ©nglanb, wo Spalmerfton, 
Deftetteidj« fteter ®egner, SRimfter be« äeußern war, tnsger)eim 
SRat pflege, um nidjt bloß 9Hailanb, fonbetu aud) SJenebtg 



.tiby Google 



Sertuft her Sombarbei. 33 

DOn Defterreidj loöjutrenneu unb einem ©rjtjerjog jii über: 
geben *). ©a* äRifjtrauen jraifdien ben beiben beutfcben ÜDläcbten 
fdjofe triebet in bie £atme. Defterteiäi roarf Sßreufien fein 
Sägern cor, njeftbeö bie üiünarcbie eine fßrotriiq getofiet r)abe; 
unb spreufjen nriebet mufjte feine )u ben SBaffen gerufenen unb 
jcfet hilfsbereiten Sattbroeljrmaniier tbatentofi entlaffen. 3n 
5Ceutf(bIanb blieb bet föinbracf, bie preufjifcbe Sßolitii rjabc 
burdj ifjre Unentfdjloffenjjett ben SSunbeSfreunb gefcbäbigt; bie 
fpäte Lüftung, bie bet ißrinjiegent befobf, roax ben Steigniffen 
bwlj jju weit nadjgeirmft 



') ^trftgn^, bet bamaW fvanjöfift^ci ©otfäafter in Sonbon mar, et-. 
yUfiit bteö bem Sotb Walmeäburi), bei in feinen „SRemoircn etnei t\f- 
wuligtn SHiiiiftetS" jirni 21. 3uß 1859 bie ©efdji^te biefet burö) Napoleon 
veranlagten Xäufdjung mitteilt. Sei ^erftgtujö brutaler Offenheit ift an 
ber SBab,v6«it biefet ©rjiüjlimg niäjt |U jneifeln. 3« SperfignyS .Mämoires* 
(SßatÜ 1895) fetbft mirb feine S$atiflfeit aß »orföafter in Sonbon fafl 
gang übergangen. 



ii »oArnfftoft. i. 



;y Google 



TL Sud). 

$c§ettem 6er gro|öeutfct)m ~gotxti& 
gjepterreic^e. jJÖismardi u*t6 ^c^nxerCing 

(1850 Bis 1868). 



Z)ie Sreunbe beB emtgett ^rieben* gefielen flcd in früheren 
Reiten in bem ©ebcnfen, bafj bie Sßölfer gerne aDe£ frieblidj 
f$Iia)ten motten, wenn ber ©inn ber Jtinige nidtt auf ftrieg 
gerietet wäre. Aber in ber Spannung ber Strafte in £>eutfd)- 
(onb jroifdjen 1848 unb 1860 verfielt es ftct) umgefe&rt. Sie 
SKonarc$en, bie aber ba« ©djtoert geboten, Äaifer g-ranj Qofeptj 
wie bie beiben preujjifdjen Äönige biefer 3eü, Regten ben 
SBunfdj unb aud) bie fefte Ueberjeugung, bafj bie Sanbe Ü)rer 
perf&nltdjen greunbfefjaft, bie SJeramiibtfdjaft ü)rer Käufer unb 
enblicr) bie beutfdje ©tammeäeinljeit jebc ernfle $robe aushalten 
mürben. Sluä) gärten fiä) Deftetretd} unb ^reufcen, nenn fie 
nur europäiföe unb ntct)t aud) beutfd>e SRädjte gewefen roäten, 
oerftänbigen tonnen; bteö gelang ityien oor 1848 trefftidj, unb 
nad) 1871 würbe bafl alte 93erf)ältnis nod; gefeftigt. ®egen 
Oft unb SSJeft, gegen 3torb unb ©üb tonnten fie einig fein; 
in (einer JBeltgegenb, in Feiner grage, bie auf frembent, anfjer= 
beutfdiem ©oben fpielte, tagen für fie Snläffe ju Senoürfmffen. 
3tber bie 3Rad)t ber nationalen Strömung, roelcfje SDeutfct)tanb 
beb>rrfd&te, rifj fie aufleinanber; fie mar fiärfer qIö iljr Sßifle, 
parier oft af« ber politifd&e Vorteil ü)rer ©taatm. 9tod) 1859 
gewannen bie einljeitfibefrrebungen feftere ©eflatt. Unwiber* 
fteljlid) wirfte baä itafienifdje 93etfpiel auf ben Iangfamer reifenben 



.tiby Google 



Deftermdj unb $rcu£fn not 1866. 35 

entfdjluft bei Seutfdjen. 5Die gefte bei Turner, ©d)üfcen unb 
Sänget feierten in raufcfjenben Ionen bas ftiel, über weldjeä 
bie ftinber beft SBatettanbe« einig roaren, wobei fc&on bei näcbfte 
©djtitt fie ju lautem ©treue entjroeite. ©er 9totionatoetem 
unb bei atofjbeutfd)e Jtefornwerein brangten bie SBimftet unb 
bie gutften ju entfdjeibenben Späten. Sern ffib/rgeije fotooljt 
SfJteu&enfl nrie Deftetreidja mürbe ein neues 3ie[ gefteeft. Sie 
Patrioten in beiben Staaten roiefen auf bie getoaitigen poM= 
ftt)en unb miiitärifcEJen Kräfte bin, weldje in bem jerfplitterten 
SJeutfdjtanb rutjten, unb fie forberten, man fode fie aufrufen, 
um mit Üjrer £ilfe ben eigenen Staat ju ungeabntet Wlafyt 
emporjutieben. ©o (oefenb tote bie Öffnung, efcenfo gefät)t= 
litt) mar bie Sntfagung; benn bas gelb bem SRebenburjler ju 
räumen, fjiefj ibm bie S3orfieiifcb>ft über aWttteleutopa aber: 
[äffen. @fi mar alfo bei neu eima(t)te ©intjeüsbiang bei Nation, 
bei ben Jteil ^rotfetjen Defterteicb, unb Sßteujjen trieb unb bie 
mit ben napoleonifdjen Kriegen begrabene ©ifetfudjt ;u neuer 
3roietracr)t entfalte. 

Snbere Marionen teuften nidjt feiten Ober ü)re innere 
©d)roädje, baS beutfebe Sott aber litt an einem Ueberfdjuffe 
an Äraft. 3t»ri ©to&mädjte roaren aus feinem ©cbo&e et: 
roadjfen. Sie roaren beibe bei ©tolj bei Nation, aber it)r 
$artitu(ariflmuft mar bas .^emmnia einer alle Stämme um- 
fa^Iiefjenben (Einigung. SRacfj ben ©reigniffen uon 1871 ift es 
überflflffig, von ben atojjen politifdjen unb militäriföen (Eigen: 
febaften ju fptec£»en, roeltbe bas ^Sreufjen jener £age umfä)lo|j. 
S5a* bamalige Deftetteia) niieber eröffnete ber nationalen 5pt)an: 
tafte ein weites @ebiet. Senn Ungarn unb ©alijien, weldje 
foeben nad) SWiebeiroerfung ber SReoolurion in ben aWadbtbereid) 
beutfdjev Sülbung gejogen roaren, glitten neu gewonnenen obei 
nriebeieroberten ftotonien, welche ben geiftigen unb roirtfdjaft: 
tidjen Äräften ber Station cotten Spielraum boten. Sie grofj: 
bentfdje 3bee unb itjre Präger titelten fidj für ftart genug, um 
fict) bie beiben potitifdjen Realitäten, Oefteneicb unb ^reufjen, 
bienftbar }u macben. Hber roeber Sßreufjen noeb Defterreicb toat 
geroiUt, mit ber beutf<$en SWbeit eine anbete SBerfdjmefjung 
jut ooßgiet)en, benn ote $üt)rer unb ©iegei. 28enn iigenb 



.tiby Google 



36 H. Sud). SUmwif unb Sistierung (1859 bit 1868). 

jemanb eö nerfuiit E>ätte, ben roiberftrebenben Xeil mit ©emalt 
in eine engere Drganifation ;u preffen, fo roäte ba« eingeborene 
©taatfigeftu}! ftarf genug getoefen, bieö ju Derfn'nbern. 3n 
3)eutfa>Deftermdj mar überhaupt nur eine bfinne Sdjtdjte unter 
ben ©ebilbeten ber ©mbe$ieb>ng in ©eutfefjlanb geneigt, unb 
biefe auch" nur bann, nenn Defterteidj ber 5ü&rerf#aft ftdjer 
mar. 3n Preußen mären bie SJemofraten unb aucfj bie Ultras 
montanen bereit gemefen, in einer Ijöfjeren nationalen ©uujeit 
aufjugeb>n; aber trog bicfer Stimmungen märe aua) tyet folaje« 
beginnen tjilfloö gevettert an bem ftarten ©taatswiEeii, melier 
fidj in ber SDmmftie oerlörpette. 3n einem Kampfe, ber fidj um 
DefterretdjÄ ober ^reufjenft ©elbfUrnbigfeü innerhalb 2>eutfdj= 
lanbs entfponnen blatte, mären bie STonardjen nidjt blofj befl 
£eer», fonbem aud) ber fibermättigenben SBoHsmeinung fidler 
gemefen. 

3n biefen Semegimgen entfaltete fid) ber Cljarattet König 
2BtU>eImö unb feines erften SOtinifterS. 2BUb>un I. rourjette 
in ben Slnfdjauungen einer älteren 3"*; feine fernige Sfiatur 
blatte nidjts SDloberaeS an fid), ja mit Vorurteilen fatj er auf 
bie 'täglich" neu auffdjiefjenben ©eftalten unb SBflnfdje ber 3«t. 
©ein (Seift mar ntdjt tief unb nidjt oietfeitig; er ftanb bem 
3ufammenl}ange oieler SDinge, bie er um fidj werben falj, mit 
ungerechtem üffttfjtrauen gegenüber. 3Mefe <£igenfdjaften er= 
fcfjienen nieten feiner 3ettgenoffen anfangs -alt unBerbefferlldje 
klänget; aber fie überfallen babei, baß ber Surft, ber bie 
$auptfa$e erfaßt, ber bie Sebingungen ber (Stöße feine« 
Staates »erftefjt, oljne ®efaf)r bie rafd) oermelienben Stutens 
ran(en mobernen ©eiftes unbeadjtet laffen tonn, diejenigen, 
bie mit ben Qbeen unb ©djlagro orten ber 3eit ^angbad fpietten, 
fpotteten moljl über bie enge b» ©efi^tsfreifee beä flöntg«; 
aber er ftanb bafür feinem Wlannt feiner 3eit in ber Äunft 
nadj, ein ftarfea fieer ju fdjaffen, bie beften Sttänner für bie 
SJernwItung ju mähten, ben Seamtenftanb mit bem Haren unb 
gefunben ©lief eine« unermflbKd) fleißigen £auB»aters ju leiten; 
babei mar er in gefunber fStaatafetbftfudjt eifrig unb ;äb> auf 
feines Kaufes Schiebung bebadjt. ©iefe ©icjenfcfjaft aber mar 
feinem geiftreidjen Slruber ganj abljanben gekommen. ©entU 



.tiby Google 



t^atottet SBUb>(m* I. 37 

mentalität lag feinet 3latux fem 1 ); " ü°9 roo ^ nur Jögenib 
in ben flrieg oon 1866, aber afe et ftegte, lag es nidjt an 
ü)m, ba| nidjt nodj einige feinet föniglidjen unb fßtftlidjen 
Settern auf ben ((einen fronen ©eutfdjlanbs in bie ^tembe 
loanbern mufjten. Unter bei oertoirrenben SRannigfaltigfeit 
bei ©injelbinge ift ti für bie 3eitgenoffen gar feiner, ben ftetn 
bet ©ntimcflung ju »etfteljen; SSif&elm I. befaß bie ©abe, 
bie butäjgtetfenben Urfadjen oon ben begleitenben Umftanben 
ju trennen unb baS SRorroenbige ju tljun. Stfefe {Jätfigfeit 
tjatte et mit mand)em anbeten 93egränber oon Staaten unb 
©onaftien gemein, beten ©rfolge oon üjren 3«t8enoffen un= 
begreiflich genannt mürben. £tefflid) tjafte ©rillcatjer foldje 
©egenfäfce gefdjitbert: bet fdjltdjte SRanneftroert 9tubolffl oon 
£ab«butg ftegt übet beS 39&{jinenfömgs Ottotat ffadernbe 
Genialität. 3n bet ©efdjidjte bet Staaten gibt es jmei 
©nippen oon Männern, bie 9tad)ljattia,efl geleiftet jjaben. Sie 
eine Steige umfaßt bie gewaltigen Staturen, nnb ü)nen weift 
bie fortfoinnenbe ©age t)eroifäpe Urftaft unb felbft Stbftammung 
oon ben ©öttern ju. 3n bie anbete gefrören bie foliben ftöpfe, 
bie ftete bafl Selbfh>erftänbtic(je tljun, fo bafs jeber oernteint, 
er fjdtte an xfyctt ©teile baflfelbe burdjfefcen lönnen. ©djwung: 
lofi fdjeinen bie leiteten; aber wenn fie aud) oon bet $Ejan« 
tafie nidjt 311 üoerrafdjenben Saaten befeuert werben, fo fiegen 
fte burdj eine merfroürbige 3rrtum8loftg!eit in ü)ren ®nt= 
fdjtoffen, 

©0 erfeimt tjeute jebetmann, bafj Äönig SEBifljelm . unb 
et allein SHedjt trotte, als et fein eigenftefl 2Berf, bie $eereft= 
reform, ttofc unfäglittjet ©djwtetigleiten burdjfefcte. 3n einet 
3eit, in bet alle feine Untertanen baoon fdjroärmten, ^Breufjen 



') »emba rbi, „iagebüdjev" (jum 24. 35nnet 1862): „!Oev flflnifl 
^at Äuetbatbl Sotlefung Ober ben HJeUfömetj neulitb mit angehört unb 
äußerte, ei Ijote bei biefet ©elegenljeü etft erfaßten, tuaS bri SBott 6r= 
beute: — et Ija&e nic^t gewußt, bafc ei fo etnai gibt — in fidj au$ nie 
etroafl bootm erlebt. 8. 9kierbacti gab, nie ex mit fpäter erjagte, bie 
glftitlidje Hntmott: ,<Sure Dtajeftat btttfen ben SBeltjdjmet) auifi nidjt am 
pflnbcn, benn Sie foHen u)n fetten, unb »et eine Stanftitit Reifen fall, 
ntufi felbft gefunb fein.'" 



.tiby Google 



38 IL Surt). »[«mar« unb e<f)tnertm fl (1859 6iS 1863). 

tonne burdj moratifdje (Eroberungen jum 3Rittelpunfte ber beut: 
fdjen (Einheit gemalt werben, erfannte er, bafj es in erfter 
Sinie roirilidje, insbefonbere militärifctie SRadjtmittel feien, 
bunfc roeldje fein Staat in bem SBettberoerb in S)eutfd)lanb 
fiegen roerbe. 9Bie etnfadj erfdjemt fe&t biefe erfenntniä! ') 
$atte er nidjt erlebt, bog int Jtooember 1850 ber £rieg*nttnifter 
erftörte, ^renfeenfl $eer fei bem Äampfe mit bem öfterreidjtfdjen 
mäjt gen>ad)fen? Sangfam roaren audj bie Lüftungen oon 
1859 oon flotten gegangen: ber Jtrieg mar ju ©nbe, alfl 
Preußen auf bem SjJfan erfd)ien. 3ebermann in ©uropa (annte 
biefe S^otfa^m; feltfam, bog faft ber ^crrfojet allein auft 
U)nen ben richtigen Seeluft jog unb in brang= unb fummer: 
vollen Sagen unb Störten an ber ©rneuerung beft »reufjtfdjen 
Seerroefens feftt)ielt. Sie ©eutfcfjen werben rt u)m immer 
2)anf wtffen, bafj er in einer fdjraäc&tüfjen 3«*, bie aflea mit 
Sieben im SBrufitone ber Ueberjeugung fdjKAten wollte, ben 
jtern ber Paatfidjen unb nationalen ©rßfje, bie 9BeIjtbafttg£eit 
be« SSotfe«, mit ftdjerem Surf erfannte. S)ie anberen Nationen 
roaren fidj biefer SBatjr^ett fett langem bewufct, ben 2)eutfdjen 
mufjte fotd&e Erfeimhvifi erft finnfättig in blutigen ©tfjlac&ten 
»or äugen geführt werben. 

SllB Äönig 2BiÜ)eIm jur Regierung tarn, beftanb woljl 
allgemeine SBebrpfftajt in $reujjen, aber nadj bem @efefee 
würben alle Qaljre nur 40000 SWann ausgehoben. 3n fünf 
Saljrgangen bilbeten fte bie gelbarmee, wetd&e fonaö) 200000 
Mann ftarf fein foSte, wenn ber Äönig fte bei beginnenbem 
ftriege ju ben ©offen rief, ©ie ndd&jten SIterflfCaffen r-om 
25. bi* 39. 3a(»re bilbeten bie 2anbroel»r, 400000 3Jlann fterf. 
Sk« mar ein §eer, geeignet ju einem Serteibigung*= unb »olf*= 



<) »emerfentJioert ift bai ®efprd«, meines SBÜ^rm I. tio$ a» $rinj< 
reaent am 18. 3uni 1860 mit Säule führte. Kaufe („gut eigenen itUnl-- 
gefa)id)te" 6. 684) berietet txttObn unter anbeten! folgnibei : „Ute Summe 
feiner <£ntfd)Iuffe mm, ... bie beutfdjen dürften in ibrer SouwrÄmtM ju 
fd)onen, nier in mUitarifa)en Dinfltn eine eiti^eit ^ereotjuirinflen, twlfbt 
«ine flio&e s«tnetnl<9aft(ia)e SBtttfandett ermÖgtiä)e. Einen ooUtommenen 
Segriff gattc er baoon, bafi bi« milititrifdje ffla^t bie Souveränität in fta) 
Mliefie." 



.tiby Google 



^mi&ifdjt §eeretafonn. 39 

friege. 3" einer tljatrräfttgen, (jodjfrrebenben fotitil bagegen, 
nie fte auä) bie Bteufjifdje Äammer ftotjen 9But« forberte, 
tDüt efi untauglich. 68 mar ber rranle $untt bes befleljenben 
ffiefefieft über bie allgemeine 2Beh,rpKi<fit, bafj nodj immer nur 
40000 SRatm iäfjrtid» ausgehoben rourben, obmoty bie S8e= 
oöKerang feit feinem Inkrafttreten tm^alire 1816 oon 10 auf 
18 SDHBionen geftiegen mar. ,3ct>iitaufcnbe oon n)e$r&aften 
jungen Sßämtera blieben a(fo ru^ig ju $aufe; nen aber bas 
£ofi traf, ber mufiie 19 ^aljre lang beft Rufes ju ben Jahnen 
geroärttg fein, ©o beftanb baö jroeite Aufgebot ber Säanbroebr 
faß ausfdjliefelid), unb audj bas erfte jum guten SEeile, au« oer* 
heirateten SRännern. S)a8 natürliche unb gered&tefie i8Je|jr= 
fpfiem mar jum unbiDigfren unb bftrtefien geworben. 

3raei £auptyuntte umfaßte bie Reform, roeldje il&nig Sit 
beim burajfeete. ©3 foHten anftatt 40000 oon jefct ab iafirtfcb 
63000 SNann ausgehoben werben, ©obann wollte ber ÄÖnig 
bie brei jungfteii ^^rgänge ber £anbroeb,r nodj in bie gelbe 
armec aufnehmen. Smrdj bie größere jätjrCi^e Susljebung 
rourbe bie ®mn)tung oon 49 neuen Regimentern nottoenbig. 
Sie SMenftpflidjt ert)ielt eine breitere ©runblage; bafür würben 
bie älteren Sttbrgfinfie ber Sanbroefp früher entlaffen. Sie 
gange Reform belaflete bas ftriegsbubget jubrltcb btofj mit 
9'/i SRiHionen Snjalern; bafür befafj ber Staat eine getbarmee 
mit ber flriegäftärfe oon 370000 SMann, hinter benen ©rfafc 
trappen in ber Starte oon 126000 SRann unb 163000 Wann 
ßanbtoebren ftanben. 3)ie marftge, tief ernfte ^erfönficbüeit 
bes 1859 jum Jtrieasmimfter ernannten @enera(lieutenants 
Sdorec^t o. Soon mar ber Xräger biefer Reformen oor bem 
Sbgeorbnetenbaufe ')■ 



") Sgl Sofjlei, n f(Urct<$t v. Koim" (Berlin 1879), pefmta* aber 
W* „Sentroürbigleiten nuä bem «eben bei ©tnwalfelbmarfdjaUiä Stieg* 
tnimfterä Stufen ». Soon", ein litte zanfötä Senfmal, baä ber So&n 
Soon«, Slatbemat ®raf oon Soon, i6m gefegt 6,at. — Sie 1887 oeroffent: 
(legten „StUitarifcJen ©griffen" Jtönig SJißjelmä bieten ein tlavsä 8«b 
ha Cntaniftung be£ ß&nigä jum SRefonnator feines fceeiel Sgl. aud) 
¥. Soilleu: „Sei Sßrinjvegent unb bie Beform bei beulen ftriegSvet' 
f«flung", B $iftorifd)e Sritfajrift", 42. 8b., 1897. 3ui (Jb,atflfterifHt Röntg 



.tiby Google 



40 U- Sudj. ötflmMif unb 3i$merlutg (1859 bis 1868). 

fös mar nun oerbängniäDoII für ben Sinftufj ber 3?oIfs= 
oertretung auf bie innere ©eftaltaig Seutfcblanbs, bafj ber 
preufjijcije Eanbtag fiob gegen biefe Reform fträubte. Riebt 
eigentlich gegen üjren ©nmbgebanfen. Die Rammer »on 1860 
ermöglichte burdj bie ©eroä&rung »on 9 SRtttionen SCbalcni bie 
Silbung ber 49 neuen Regimenter, fte fnupfte aber an bie 
bauernbe a3otierung biefer ©umme mehrere 8ebingungen, unter 
benen bie ^etobfe|ung ber 3Betjrpfttcbt tum brei auf $voei ^abre 
bie roidjtigfte mar. 35a aber ber Äöirig barin eine ©djtoikfjung 
ber 2Betjrtraft [oJj, fo n>ar eine @inigung nicBt mebr mögltdj. 
!Ke ©egenfäfce »erfäiärften ftcb; 1861 mürbe ber jäbrlidje 3« 3 
fc^uft gur ©rbaltung ber neuen Regimenter nocb einmal benriffigi, 
weil man nodj ju einer ©inigung ju gefangen tjaffte. aber 
1863 ftanb bie SJertoeigerung beror, fo bafj ber ftönig ben 
Sanbtag auftöfte unb neue SBaljIen anorbnete. 

$ie Regierung Äönig SSil^etm« mottte bas SBiberftceben 
bes SSoff« gegen bie $eereSreform baburcb befanftigen, bafj 
fte iljre ernfie £etlnabme für bas einbeiteibeat ber Nation be* 
jeugte. Sin ©tele bes ßerrn v. ©djfeinifc, ber bas Stmt eines 
WimfierS bes fomgluJjen Kaufes übernaljm, rourbe ®raf Sern: 
ftorff 1861 jum SRinift« ber auswärtigen 2ngelegeru)eiten er^ 
nannt. ©effen beutfdjer Patriotismus mar ernft unb lauter, 
bodj aud} er mar fub>en SRafjregeln ni^t b>Ib. Snbeffen mar 
bie Rote, melcbe er am 20. S)ejember 1861 an bie beutfcben 
fiöfe fenbete, ein ungmeifeujafte* aSefenntnis ju ber $oIiti( 
eines engeren beutfdjen SunbeS unter $äb,rung Sßreufeenft; fte 
bejeidjnet bie Rfltffefjr r ju bem ajerfudje, ben Jrtebridj 2BU= 
beim IV. 1849 unternommen bitte. S3ie nctdtjfle tJo(ge biefe» 
©drittes mar, bnfj bie Regierungen ber SRittetftaaten ju Uns 
nu)e unb älrgmobn toibet ben rireufjifäjen Sbrgeij aufgefdjeudjt 
mürben. Unb bodj t)atte Sernftorff ftdj bamit nur ein tyeo* 
tetifdjeS 3*et geftedt; entfdjloffene ^mriattoe lag feiner Ratur 



SQtlEpetmö »gl. baJ Budj Dan ©rto) TO a r tf S „Äaiftt SSi^etm V, 
©eparatotbtud au« ber allgemeinen beutföen Biographie, unb (Seorg 
ftaufmann, „^olUtfdje 6eföt<$te Seutfälnnbö int 19. 3a$rljmtbert" 
(Serlin 1900). 



.tiby Google 



Berufung 

ferne. S>e$lja!b ettlärte fidj bie preufjifdje 93arlamentSme£n-(jeit 
burd) biefe SHtion, bie nur ats 2lbfdjIagögof)Iung betradjtet 
mürbe, nic&t ganj jufrieben 9 eflc Ht . Ser ,Rßnig aber bejetdjnete 
feit biefer Seit bie @runbfäfce ber Siote für fein feftftebenbes 
Programm; me^r als einmal Ijob er bieft roä&renb ber 3 e ' 1 
befl inneren fionffifts berooc. Äadfj ben 2BaI>(en oon 1862 
EeJjrte bie ^ortf^rirMpartei mit uberroäftigenber aßeljrljeit in 
ben fianbfag juriic!, unb nun mar, ba ftd) int Sanbe audj fjef= 
tiger £abel roiber bie gögernbe au&ere $olitit erljob, bie oott= 
fiftnbige Sßerroetfung ber £eereSreform DOrauöjufeben. S)esb,alb 
entfdjlofe fid) ber flönig, bent Strängen 3too»ö unb 9RanteuffelS 
jii folgen, SiSmarct ju berufen unb bann jene „tapfere" 
$o(ttif ju betreiben, nwtd^c Üjm SiSmard bei einem ©efprädje 
in 33aben=83aben angeraten Ijatte. 2Hs ba§ StbgeorbnetetujauS 
am 23. September 1862 mit 273 gegen 68 Stimmen bie 
Soften für bie neuen, bereits aufgeftettten 49 ^Regimenter aus 
bent Subget ftrldj unb bie liberalen Minifter üjre Snttaffung 
nahmen, ba riet 9toon wie fo oft früher jur Berufung Si§= 
marefs. £>er flönig meinte: „<Sx wirb nid)t motten, wirb es 
jefct aud) mctjt übernehmen; er ift aucf) nidjt ba, es rann mit 
ü)tn nichts btfprodjen werben." aber Siömartf Ijatte ftdj be= 
eilt, aus Öiarrifc nacf) Berlin jii lammen, um jur Verfügung 
ju flehen. „$ie Sirne ift reif," blatte i$m SWanteuffel telfc 
gtap$iert. ©0 tonnte SRoon bent in feinem ©emüte tief be* 
brflcTten flönige fagen: „ffir ift bjer, er roirb Eurer SRajefWt Stuf 
bereitwillig folgen." Mitten unter ben Keinen SSerlegenljeiten, 
roeldje bie SRote Sernflorffs Ijeroorrief, unb unter ben fdjdnbar 
unübenoinblidjen Sdjroierigteiten, von melden bas innere ßeben 
bes Staates ergriffen mar, imirbe Otto 0. Siömatcf am 23. Sep= 
tember 1862 jutn Miniflerpräftbenten ernannt, aber nun mar 
au$ mit ber faft poHflänbtg umgefdjoffenen Srmee baft 3Bert= 
jeug gefdfjmiebet, obne roeldjeö biefer Staatsmann feine Erfolge 
nidrt tjätte erringen tonnen. 9ttft ber ftönig &ertn 0. SiSmartf 
jum erfienmat fpradj, mar er feljr mebergefdjlagen ; bas erfte 
©djriftfHuf, bas er bem neuen SRatgeber übergab, war bie Sb= 
banrungfturtunbe. 3 u f a H>8 ^ atte oe * Ä«»q>rin& Siftmard früher 
ju ftd) befdjeiben laffen, bevor biefer Gelegenheit batte, beim 



.tiby Google 



42 n. öud). eiimorct unb 8djm<rlina (1859 bie 1863). 

ft&mge ju erfdjeinen, unb 2Bül)eIm I. empfing, a(a ei baoon 
erfuhr, ben bitteren ©inbruct, bafj and) SiSmartf ftä) fdjon beut 
auffteigenben Sterne juroenbc. „2Jftt bem ift ea aud) ni$M," 
fagte bei König in gebructter Stimmung ju 9foon, „et ifl ja 
fdjon bei meinem Sob,ne geroefen." S)a ober trat ber fun^ts 
lofe SWann vor ben König unb burd) ben SUiftbrud! unbebingter 
Ergebenheit gelang ee ü)m, ben gebeugten 2Wonard)en aufju- 
ricbten; er erfüllte Ujn baburd), bafj er fid) bereit erflärte, bie 
SRUitarorgamfation aud) gegen ben Öanbtag butdjjufüljten, mit 
neuem SRute. „2Bar beft Rßnigft Haltung cor ber Unterrebung 
bie eine« tiefgebeugten 3Rannefi geroefen, fo fdjrttt er jefct auf* 
red)t, feft unb ftroff ron bannen 1 )" 

Ernfte Sorgen brüllten ju berfelben 3eit aud) flaifer ^ronj 
3ofepb- Senn nad) bem 3ufantmenbru^e beft 3bfoluti«mu« 
inufjte ber Staat neu aufgebaut werben. 9Iad) ber furjen 
3a>ifd}enregierung beft @rafen ©otudjoroSfi rourbe Sdjmerling 
im 2>ejember 1860 mit bem Slmte beft leitenben Staatfimüufterfl 
betraut. ©er Stent ÄntonS o. Schmerling mar in granffurt 
(Ulfgegangen, als u)n ber SRetefjftoerroefet @rj^erjog 3oIjann jum 
$räftbenten beft erften beutfd)en Meiä)ftminifteriutnÄ ernannte. 
3m parlamentatifdien 2BettftreUe wie im heftigen ®egenfafce 
mit ben erften SRännern ber Nation maß er fid) &ier a(« 
Oleidjer unb felbft ate Ueberlegener, t»ien»ofjl ü)m in ber $ei» 
mat bie rebnerifdje unb poKtifdje SJorfdjuIe gefehlt batte. SJem 
Sßattjos ber Stürmer freute er bie unbequeme 3ronie ber 2tyat= 
fadjen gegenüber; fdwetbig unb fpöttifd) jugteid) be$anbette et 
bie renolutionär ©eftnnren, redjtjeirtg trat er intern Soöbrudje 
am 17. September 1848 mit ben SBaffen entgegen. Unter 
ben gemäßigten, joeldje ber fonfKrutionellen SKonardjie an= 
fjingen, bewahrte er fid) b>b,e« änfe&en, aud) nadjbem ftä) ber 
©ebanfe beft preu&ifdjen @rblaifettumft in ber Sfteljrljeit beft 
Meidjstages 93abn ge&rocben unb feinen SRüdtritt erjroungen 
t)atte. Älft unbeugfamer Defterreidjer j&gerte er (einen äugen« 
blid, burd) einen 33unb mit ben van iljm betfimpften 5Demo= 



') SBiämartf, „®eb«nlen unb «rtimerungen" I, 6.267. Untub\ 
„Srimtentttgen" 3.221. 3Rün$(tttt „KSg. 31g." Dom 7. DIt. 1890. 



.dby Google 



Gljaroftev unb 3 ie!e S$m«linfl3. 43 

(raten baft flaifertum bei fio^enjoffetn von vornherein ju unter: 
graben unb fo ben erfien Sßerfudj jur beutfd^en ©inbeit ju cer= 
etteln. ©s mar ifjm unmöglich, fidj mit einem einigen S)eutfä)= 
tanb ju befreunben, an beffen.©pifee iridjt feine geliebte Zeitnot 
ftanb 1 )- %on granffurt nadj Defterreiä) beimgelebrt, führte 
er als ^uftyminifter ©eidjroorenengeriibte unb Öffentlichst ©e= 
ric&ttoerfaljrett ein unb nrirfte für ©emäfcrung einer roob> 
tätigen ©elbflfinbigfelt ber ©emeinben. 3(1« bie 1849 we* ' 
liinbigte SBerfaffung bann im ^alijre 1851 gegen feinen Jtat 
jur fidgenommen nu irbe^ jog er fiä) olinä 3"ÖWlt roitter auf tHe 
rt^terlidie Saufbaijn jurüct. Siele* unterfdjieb Ujn von ben 
meiften feiner engem Sanbateute; vor allem befafj er eine 
eigene grofje Änfdjauung von ber Srt, mie fein Öfterreiäjifcjjefi 
Satertonb ju organifieren unb ;u beljerrfdjen fei. 9Cm 26. $& 
bruar 1861 mürbe, aö er mieber ins ämt berufen mar, bie 
Säerfaffung verffinbigt, burtfc meiere um bie ganje 3Ronard)ie, 
bafi ratberfrtebenbe Ungarn mit eingetroffen, ein ginbeitsbanb 
9 efeb hingen roerben foHte. SJtefe SBerfaffung entjjätt bie @runb= 
gebauten ber jefet in ber öftetreü$if<$en 9tei$&EjäEfte gültigen; 
aber ben Ungarn tonnte ber ginfjeiisftaat triebt aufgebrängt 
roerben. Qu ftarf mar ber (Seift ber ©elbftänbigreit in biefem 
2Mfe unb jubem fiatle Sdimcrling bie unglüctltdjfte @rbfd)aft 
angetreten, einer ber roiäjtigften Sttte ber Regierung beft 
©rafen ©oludjorosfi unb feiner ungarifd)en Sttinifterfottegen 
mar bie 98ieberl>erfteu"img ber autonomen ungarifdjen flomitat«= 
Verwaltung geroefen. Bevor alfo ber Sluögleici mit Ungarn 
gefdjloffen mar, würbe ber beutfdje Seamtenftaat in Ungarn 
jerflört, baS Sffiertjeug zertrümmert, mit raeld&em baä ßartb von 
SBien aus vermaltet mürbe. 2Saö ber Sdjlufj beft Sufigletdjea 
ljätte fein muffen, war fo an ben Snfang gefegt. 9Kan lieft 
alle beutfdjen Beamten unb Seijrer aus Ungarn vertreiben, 
man gab ber Dvvofttion be& magvatifd&en Abel« juerft ben 
gangen 2Radjtav»arat ber Verwaltung vreifl — unb bann erft 
wollte man über leere Berfaffungsformen mit ibr unters 



') Uebev biefe Berljältniffe »erg[ei($e Ktnett* 811$ „Hntotl Sittet 
v. ©ifjmfrling. Crptfoben aus feinem Se&en". (SBien 1895), 6. 328 ff. 



] 
3ipit.«b, Google 



44 n. »ud). SiSmatd unb ertjmerling (1659 &i* 1863). 

Rubeln '). £rogbem glaubte Schmerling obfiegen ju formen. 
.'gier nun, in ber Stbroägung bet polittfdjen Äräfte, über toefdje 
er unb feine politifdjen ffitberfacljet verfügten, liegt bie Sdjroädje 
feinet ftaatsmäniufdjeii Sec&nung. ©ein Srrrtum rcar, bafj et 
bie Autorität beS bfterreidjifdjen eitu)eit*= unb SReid&Sgebanfen* 
auf bie ©emüter ü&erfcEjä&te, ebenfo bie materiellen Üttadjtmtttel, 
bie if)m ju ©ebote ftanben. Diefe unnötige Abwägung eigener 
unb frember Strafte ging überhaupt burdj fein gattje« SBefen. 
es ct>rt ü)n als SRann unb als Patrioten, baß er frei mar von 
bein 3weifeC an feinem Staate unb an beffen Senbung, frei 
von bem lalratenben ^effimismuft, ber in Defierreicfj bie beften 
Kräfte an ber Entfaltung Ijinbert. 3fjn erfüllte eäjter ©laube an 
baS politifdje Xeftament 3ofe»(jB II., bas er oottftrecten raobte. 
S)as ©Reitern ber Sßlane biefes dürften beugte feinen 3Rut tticljt. 
3n Jretyerrn <o. £id)tenfe[s, ben er jum ^Präfibenten befl Staat** 
rate* eri)i)b, fanb er einen geiftooDen ©etjilfen, oft felbft ben 
anreget neuer Qbeen, bereu er pd> bemächtigte. Seine $ofition 
fcfjien anfangs wterfctiütterliifc, ; benn erjljetjog SRainer, ber frei: 
finnigfte unter ben 5prinjen bes Eaiferlidjen Kaufes, übernahm 
bas ijßrafibium beS von Ü)m gebilbeten äßinifteriums. 3 U Der 
Ueberjeugung oon ber ©röfie feiner ©enbung gefeilte fid) bei 
Sdjmerlfng eine ubermäfjige 3uDetficI}t in bie eigenen ga^igfeiten. 
Deshalb oerfäutnte er es nidjt feiten, bie SRenfd&en burdj Iluge 



') es ift burt$ bie von ftonnt betauS gegebenen ©riefe $ea!S br.-- 
fannt geworben, bafj bie ungarffdjen atttonfervatiiKn Staatsmänner, nnd)= 
bsm fte burdj tfjre unglütff tilgen äJtajjregeln Ungarn in Senotrrung ge< 
fiürjt ijatten, fefbft Stnton v. ®<6inevlfng bem flaifer empfahlen, um ben 
Staat mieber eingurenfen. ÄIS er fle bann beifeite fd)ob, eruwajfen ibiw 
gerabe in ben Sag, Sjecfen unb befonberS in 2Rori& ©fierljajij bie beftigften 
Segntr, bie feinen Sturj Ijerbeifü&rten. Su grabe! („Ein SebettSlauf" 
II, 6. 204) fagte 6d)tnetltng: „Jite Ungarn Mafien geglaubt, mto) für ib,re 
Sntät gewinnen ju f&nnen. 3&r Programm war; SiberaliämuS buca) bie 
Ungarn. Sie Ijaben ft$ an Äediberg gemadjt, um mid) buro) biefen in 
baS Sßinifterium ju bringen, unb Stecbberg bot fio) bafflr Bemübt. 3<r) 
b,abe mid) aber bireft mit bem fiaifer serftänbigt unb beffen 3uftrmtmtng 
ju meinem Softem erlangt." äufjer gr&belB Sud) ift bte Biographie $an< 
SßertbalerS van StmBroä SRavr (in ^Sert^alerS „Mufertefenen ©rtjriften", 
3&ien 1888) für 8a)mer(ing3 «erhalten mistig. 



.tiby Google 



eijaraftev unb giele Srfjmerlingä. 45 

Seljanblung )u genuinen. SBaljrfcfjemlidj Ijat btes audj auf fein 
Scttjalten ju Äaifet granj 3of eplj, ber bem Siberaliömus oftnebieft 
abgeneigt mar, rrfibenb eingeroirft; ein ftoljes auftreten nie baft 
feinige mar in ber fiofburg ungeroöfcuiidj. S)er ftaifer folgte Üjm 
nic^t lange in bei unbeugfamen Durdjffujrung beft flaatlidjen ffitn= 
$eitflgebanrenfl; et (hebte melmebt nadj SSermtttlung ber ®egen= 
fäfce, unter benen fein »oljboollenber ©inn am meiften litt. 
Mut in ben erften gmei galten ber SJerroattung ©djtnertingft 
toirfte ffaifer Jranj 3ofepb, mit feiner ganjen Autorität für bte 
©taateauffaffung feines 3Binifter*. Samt roanbte er ftc& nictjt 
feiten an anbete fflatgeber unb leitete, n>8fjtenb et ©cb,merling 
nodj im Statte belief], ju einem neuen SftegienmgBfoftem Aber. 
<Riä)t o$ne Stunb tonnte fic& ©djmerling, alt feine $(äne 
fdjeiterten unb er jurflcftreten mufjte, mit bem ©ebanlen tröften, 
bafj Ü)m nidjt genügenber ©pielraum gegönnt mar unb bafj er 
ftdj in bet vollen (Erprobung feinet fltäfte vielfach gehemmt falj. 
Sud} bte äufjere $oIUit bet 9Ronard)te entbehrte ju biefer 
Seit ber nötigen einljeit unb Äfortjeit, bie nur aus bem 2BiHen 
unb ber ffiinftdjt einer einzigen 5perföntid)lett Ijenjorgeljen tann. 
SRit ©djmetlings ätuffaffung aber rteujte ftcEj melfadj bte befl 
SJHnifters ber ausroättigen Angelegenheiten, beS ©tafen Semljarb 
SRectiberg 1 ). 2Mef et, ber jmeite ©orjn aus einem reidjbegüterten 
fdnoäbifdjen ©efdjledjte, mar ftü&jettig in bie öfterteid)tfdje 
Diplomatie eingetreten unb tjatte auf ®efanbtfd)aft*poften btea= 
fetts unb jenfeits beS DjeanS reiche Erfahrungen gefammett. 
9?a<b ©djmttling* Sfiüdfebt aus Jranffurt im Jrübjafire 1849 
Kettrat Äedjbeig bie Bfterreid&ifd&e ^olitif in ber aJIainftabt. 
hierauf, nadj ber SBteberfierfteuung beä SimbettageB, roaten 
bet Meu)e nad) Sljuti, $totefd)=Often unb fdjtiefjliä) miebet 
Sedjberg feit 1855 ©efanbte DefterreidjS unb »orfiftenbe beS 
CunbeMagefi. Qitx ratrfte SRedjberg bis 1859 mit 8i*tnatd 
jufammen. 3« ben leisten unb emften 3ufammenftö§en bet 
öfterreidjifdjen unb preufjifd)en Sßoltrit errang ficb SRedjberg bte 



') Sgl. ben »rittel „Ke^terg" son $. gtieüiung im 4. Sattbe 
btfl DOn 9. S3ettelljefm &irait3gege&enen „Siograpftif^eti 3<«$r6ui$3 unb 
fceulfaen SrfrotogS" (Bnrlin 1BOO). 



- ;: >a, y Google 



46 II- »"$■ Siömord unb edjmerling (1859 MS 1863). 

aufrichtige Hdjtimg feines grofjen 9Iebenbttljrer8, roie ftd) trieft 
in jabjreic'&en Briefen SBiömoids m$ öetlin funbgibt. Kur 
einmal roirrbe ber rjifeigc Bfterreidjifd&e ©efanbte burcb ben 9Biber= 
fprurtj unb Spott Sismardfi in ben £arnifö getrieben; efi 
lata bamal« ju einer $erau*forberung jum 3n>eifampfe, jebodj 
ohne ernjtltdje folgen, ba Öiflmarcf mit fötterem ©tute bie 
Erregung SRedjberg« befdjroiciitigte. SRedjberg befafj über ba* 
Verhältnis ber beiben ©rojjmädjte ungefäbr biefetbe Snfdwuung 
roie Sißmarcf, als biefer im Raffte 1850 tuta) granffurt ge= 
(ommen toar: er roünft^te ein freunblidje« Sjiifaminengelten ber 
beiben Staaten. ®ö märe ein ©tuet für Defterrei$ gewefen, 
roenn Siamarrf bei Sleginn feiner biplomatifdjen Saufotu)n einen 
Kann biefer Suffaffung als Vertreter Defterreicbs uorgefunben 
Ejätte; feit bem Ärimfriege aber mar Si&marcf innertid} bereits 
jum SJrudje mit Defterreiä) entfdjfoffen. <3o fanb iftedjberg. 
u)n geroinnenb in ber gorm, aber fad;Iidj in fdjrnffer Äampf es= 
ftellung gegen Defterreid). Äedjberg gemaim eine 6>$e SHeinung 
oon feiner Segabung, aber er nmrbigte bamals nodj nfcbt bie 
geiftige gfretyett, ju melier fidj Sifimarcf aber bie junferltdjen 
Vorurteile erhoben Eiotte. Sedjberg mar bereite öfterreidjifdjer 
SBinifler, alfi Sifimarcf jum Vertreter VreufjenS in $arie er; 
nemnt würbe. Stamalft fäOte er über ©iämaref in einem ©es 
fprädje mit ©ramont, bem franjöfifdjen ©otfebafter in Sien, 
fotgenbes Urteil, eine fettene SSifdjung von Irrtum unb von 
S8ab>t)ett: „SBenn §err v. VtSmarcf eine oollftänbtge biplo- 
matifebe erjielmng (jätte, fo märe er einer ber erflen Staate: 
männer ©eutfdblaru», roenn nidjt ber erfte; er ift mutig, feft, 
fjoefjftrebenb , ood Jeuer, aber unfähig, eine DOrgefafjte 3bee, 
ein Vorurteil, eine Varteianf^auung irgenb einem (Srunbfafte 
P^erer Orbnung ju opfern; er beftfet feinen praftifcjjen poti= 
tifijen Sinn, er ift ein Varteimann im ftärfften Sinne be» 
SfiJorte«, unb ba er geroinnenbeft äßefett befi&t unb @infvufj in 
©eföäften, ba er ferner Defterreid} feinbfidj geftnnt ift, feiten 
mir biefe SBajjl nidjt o&ne 3KifjfalIen unb Unruhe." kräftiger 
nucl äufjerte fidj Sedjberg, als bie liberale Äera in Vreujjen 
ju @nbe ging: ,,©ibt eä in Serün einen äRimftenued)|el, fo 
(ommt ber fdjretttidje SifimarcT an bie Steige, ein ÜWenfd), ber 



.tiby Google 



etjaratttt unb $o[ttll £edj6etg3. 47 

im ftanbe ift, ben 9toct auBjujie^en unb felbfl auf bie Sarrifabe 
ju treten." 91(6 @raf Suol ju beginn befl italienifdjen ftriegeft 
jutürftrat, übernahm ^edi&etg feine fcfiroterige ©rbfc^aft. 8fa= 
fangs teilte er ben ©roß über bie 3uru(tyaftung ^reugenfl 
nw^renb befi Kriege* unb fanbte nadj beffen ©cbtujfe eine SRote 
ab rofl anflogen gegen bee Sunbe&genoffen Unjuoertäffigieit. 
©r t)ie(t es aber für flliger, ben Streit ju begraben, gab fid? 
äRübX bie üble Saune ber SBiener £offrrife gu befdjroidjtigen 
unb fefcte eine 3"fommenfunft Äaifer granj Sofeprj« mit ßünig 
SBüTjelm in« 2Berf. ©r feljrte ju ben fonferuaftnen, jögernben, 
vermtttelnben Uebertteferungen ber ©taatsfaitjlei jurücf. ©r 
betrieb, um bie ©diaben ber politifdjen Stellung Defterreidjjs ju 
Reiten, eine Annäherung an $reugen. 9In bie beutfdje grage 
tonnte er nidjt rühren, ba er ber ftraft Deftewetäj» mi&traute, 
eine neue, beffere Organifarion Sleutfdjlanbft ju f^affen. 3» 
Kapoteon DI. falj er ben Erjfeinb Deftetradjß; er tjiett baffir, 
bafi biefer bie nationale ^rage in ©eutfdjtanb unb in Italien 
aufs neue jum Serberben Defterreidj« aufraffen toerbe. Qn 
biefer Ueberjeugung beftärften ifjn geheime Rapiere Napoleons, 
in beren 8efi|i Sßalmerfion gefommen mar 1 ). fiifcig unb aufs 
braufenb in feinem Temperament, mar SRedjberg burdjaus ton* 
fervatta in feinen potttifdjen Änfdjauungen. ffir mar ber ÜDteinung, 
Defrerreic& unb sprengen füllten jufammetujalten, fdjc-n um ber 
bemotratifdjen Strömung in Deutfdjtanb ju begegnen. Sine 
parle OTonarc^ie im Innern unb bafi ©lei^geroidjt ber beuten 
Staaten im Seutfdjen Bimbe roaren bie $oIe feines Sßrogramm*. 
Änbertljatb 3ab>e fpäter als SRedjberg trat Sdjmerling ine 
Äabinett; bes Iefcteren änfidjten über bie beutföe JJrage midien 
aber weit ab von benen bes Smtßgenoffen. ©rfüllt oon pofU 
tiftbem unb patriotifÄiem ©d)n)unge, falj er geringfcbafcig auf 
bie engen Snfäjauungen Weinbergs fjerab. 3)ie ©infüljrung 
partamentarifdjer formen in bem abfotutifrifdjen Defierreicrj 
geroann U)m in ber $eimat unb im SReicbe neue greunbe. 
Die grofjbeutfdie Partei füllte fidt> in ber treffe tote in ben 



') Sgt. im «nQang Kr. II )u biefem SBcrte, II. 8anb, bie SRit= 
trilungen beä (Sraftn Kedjierg. 



3igitiz et ib y Google 



48 II- »"<*■ SiSmarcf unb ©^rnttling (1859 Mi 1863). 

biplomatifdjen Strumen allerorten burä) feine energifdje ßanb 
geftü&t unb geführt. ©äjmerling lebte in bem ©ebanten, bas 
centratifierte Deflerreid} $u.m gebietenben ©taate im Seutfcfjen 
Sunbe ju ergeben. 3 U biefem gtoetfe foDten bie pottetumiidien 
Äräftc in 3)eutfd?[anb aufgerufen werben; et traute ficb ju, fie 
ben Bieten Defierreidjs bienflbar ju macben unb fie, roenn fie 
biefent Staate geffiljrlidj werben foDten, einjubimunen. @r mied 
barauf t)in, bafj i&m ba« in ben frörmifa)en Qtittn oon 1848 
gu granffurt unb jefct roieber in bem gefügigen Parlament ;u 
SBien gelungen fei. 6fi beflanb jioifdjen ©djmerting unb SRecj}* 
berg von Dortujereut eine genriffe Spannung, ©cbmerling fjatte 
es nidjt »enmmben, bafi Siedjberg im Satire 1849 in Jranffurt 
bie grüdjte feiner garten Arbeit pftüctte. Sr §atte ber 9te»o= 
lurion bie ©Urne bieten muffen ; ale bie Stimmung in X)eutfd)Ianb 
umfdjlug unb bie öfterreitbifcbe $o(itif ©rfolge etjieten (onnte, 
oermodjte Sedbbetg unter anleirung bcs durften Sdjroatjenberg 
billige Lorbeeren ju erringen. Sie nun ©djmerling im 3Äini= 
fterium eine fßljne, ausgreifenbe ^Jolitif befürwortete, erljob 9iedj= 
berg Siebenten; ber ©taatftminffter fab, jidj ben gimoenbungen 
ber biptomattfdjen Äoutine gegenüber. ©r riet ju einer beutfc&en 
9teid)*poIitif in größerem ©rite; baft ganje SKutfd&umb fottte 
burä) Defterretdj eine parlamentarifdfje Vertretung ermatten. 
Sem beulten Stationalgeffltjte fei burdj ©djöpfung eine« ein: 
tjeitlidjeu 3oK6tirtbe& mit (Sinfdjlufj DefterteidjS, butdj gteirfjeB 
SNafj, ©eitndjt unb ®elb, burdj ©infflljrung eüt&eitlidjer bürgere 
lieber unb ©trafgefefce geredete 33efriebigung ju oerftibaffen. 
Defterreid) fotCtc aKenoegen ben Slnftofj jur Reform geben, fo 
forbern es Stürbe unb SBofcJfafjrt beS eigenen Staates. 

SBorerft überwog ber ©tnftiifi ©djmerlingfl. Sc galt in 
Deftmeiäj rote in ber grofebeutfdjen Partei außerhalb ber 
HRonardjie als Söalmbredjer einer neuen tSnrraicflmtg. ®t fal) 
Itct) ju einem Kähnen ffiorftoße angeregt, al6 bie preu&ifdje JRote 
vom 20. ©ejembet 1861 roieber bie Sübung eine« engeren 
Sunbefi unter pljrimg $reufjena jur attgemeinen Erörterung 
brachte, ©rbitterung |jerrf<rjte ob foldjen Snfprudjeä in ber 
Sßiener Staatsranjlei; @raf SRedjbergfl jätjeä Temperament 
brängte einige 3ett feine eigenen ämeifel au bem Sffierte einet 



.tiby Google 



Oegenrafe jwiföen Sgnteiting unb StdjSetfl. 49 

3ßtion Deftevreidjä in ber beutf$en Jrage jurficf. 3 uoem «wren 
ade SRtnifter bei Heineren Staaten einig in ber Sefämpfung 
befi preufjifdjen <£b,rgeijes. @raf 33Ioome mürbe beajjatb »on 
SSJien aus an bie beutfdjen £öfe gefdjielt, um fte p gemein; 
fatnent SBorgeljen gegen $reufjen ju beflimmen, unb am 2. Fe- 
bruar 1862 fatn eine ibentifdje 3fote, abgefenbet oon Defter 
rei<r>, ben uier beutföen Äönigreidjeu, ferner von SJarmfrabt 
unb Staffau, ju ftanhe, in roeldjer ber 9liifprudj ^Jreufjens in 
lebhafter SBeife jurudfgemiefen mürbe. ®ie grofjbeutfcfje Partei 
in SBien fegte es burdj, baft Deflerreidj ftdr) nurjt bloß abletmenb 
verlieft, fonbern pofüive Siorfdjlage formulierte. SJaS ÜBiener 
Kabinett trat mit bem ffintnurfe einer Sunbesrefora cor ben 
grantfurter SunbeStag. 68 foHte — bies mar fein Qntjalt — 
ein Sunbeabireftorium mit ftraffer 6enrralifarion ber beutföen 
Angelegenheiten eingefefit werben, ü)m jur Seite eine S>ele= 
giertenoerfammiung , ausgemalt aus ben Vertretungen ber 
einjelnen Staaten, ©amit bradj baft fonftirutioneUe Defter= 
reid) mit ber bloßen Verneinung in ber beutfdjen $rage. SDabei 
mar es ganj praftifdj, bafj bas SBiener flabtnett mit einem 
midjtigen, ber Nation feit jelier am fierjen liegenben SBerfe 
ben beginn madjen rooflte. Deftcrreid) im SJereine mit fieben 
Staaten $eutfd)Ianbft fdjlug por, einen gemeinfamen Sioi(= 
ptojefi unb ein gemeinfames Dbligarionenredjt ju entwerfen 
unb alsbalb eine Swlegiertenoerfaminfimg aus ben beutfdjen 
Soffsr-ertretungen jur SJeratung biefer gnfhturtonen einju= 
berufen. Sie fad)liii&e §eilfamleit beft planes ftanb über jebem 
Smeifel. 3ßoiitifdj mar, wenn Schmerling SRedjt behielt, Defter= 
reidjs 3Ha<r)tftettung burdj biefe Anregungen gefefttgt. Hm 
»unbestage verfügte es, fo fctjien es, mieber über bie SDcetjrtjeit, 
feitbem ^reu§en bie engere Union ber beutfdjen Staaten be= 
trieb unb bamit Blifjtrauen erregte. SHJenn bie Sefuartiffe ber 
3?ranffurter eentralfteHe emflttcr) ermeitert mürben, fo mar bas 
aud) ein aRad}t}moad)8 b» SReidjeS ber &ababurger. Sbenfo 
fidjer mar, bafj bie Souveränität ber Ärone ^ßreufeens in benu 
felben augenbttcTe eine Einbuße erlitt, in roetdjem ein Stüd 
ber ftaatlidjen arbeit ben vreufjifäjen Äammern entjogen unb 
einem Organismus in granffurt jugeteilt mürbe, roeldjer unter 

gritbjuiig, Bamtrf um Mi »ofltrt(*«FI. I. S. «u|f. 4 



.tiby Google 



50 



IL 8u$. Siimanf unb Sterling (1869 Bis 1868). 



bet ßeitung bea SBiener Kabinetts ftanb. Preußen Ijätte bem= 

nacb, um ©etttfdjtatibft mitten auf feine ©elbfujerrlie&teü in 

f nricijtigen Staatsgebieten »erjid&ten inäffen, 3ebermann raupte, 

1 9 c i? J ^ a ^' Mnn man ^ m ^°*f w von Defterreidj SleljnlM&eS gumuten 

y , * moßte, er feines Meines 5Jtad»t geroijj bei 2Bo$lfaijrt bei beutfdjen 

'j/f ■ Station »oranftetten mürbe; äfmlid) Ijanbefte jefct König 2Si(= 

tjelm, bet bamals nodj von bem (Strafen Sernftorff beraten 

mar. SDiesmai, mie bei jeher beabltdjtigten Senberung ber 

Sunbestierfaffung, ergab eft ftd), bafj ber beutfdje ©taatenbunb 

fo lange entouttungsunfiujtg mar, als fid) jroei ©roßmädjte 

I barin befanben. 9todj bem Sunbesretfite erforberte Defterreidjs 

Antrag ju fetner ännaljme ©infhmmigfeit. $reu&en aber oer= 

f fagte feine Stimme. Seljarrte Defterreidj bemnoä) auf £urdb> 

ffi&rung ber SReform, fo tonnte fle nur burdj ättftufung »olfs* 

tümlidjer (Seroalten unb burdj SUrednmg bes »reujjifdjen 8Biber= 

ftanbefl erfolgen. 3n einem folgen gatte mar König SBiUjerm I., 

• I gang anberfl als fein Sruber, entfdjloffen, bie 2ßaffen Ober bie 

I 3«ft» n f* Staitfdjlanbs entftfjeiben ju [äffen. So mar ber ©egen= 

f faft iroifc&en Defterreidj unb freuten fdjon bamals fdjarf ju- 

I gefpißt. S)abei mar Ceftexreid) ju jener Qal bei ber offene 

lidjen Weinung im SJorteile, meil fictj feine Regierung mit ber 

©olCöPcrtretung bes öcmbeö im ©intlange befanb, toäljrenb in 

^reii&en bie inneren ©egeiifaße täglidj unleiblidjer mürben. 

2)a& mat ber 3uftanb 2)eutfd)lanb8, als jur SDurcEifüljnmg ber 

©eereftreform Öismard ins 3tmt trat, coterft ber in ©eutfd)= 

lanb beflgeljafjte SRann feiner $e\t. 



SDas preujjifcbe Sott fttmmte bamals mit SluSnaljme 
roeniger republtfamfä) ober ultramontan gefinnter SWfinner oolk 
fommen barin überein, baß bas engere $eutf$lanb burdj 
^reufjen geeinigt roerben müfjte. Aber es flonben fidj brei 
Stnfidjten gegenüber. Set König ftrebte als etfter ©olbat 
feines SanbeS ben Oberbefehl über bie Kontingente ber beut« 
fdjen Staaten, menigftens über bie !Horbbeutfd)lanb« an. SDem 
gegenüber trat Üjm alles anbete in ben fiintergrunb. 5Dodj 
freute er por einem Kriege mit Defterreidj ober ben anberen 



.tiby Google 



Stimmungen an pveufciidjen (oft. 51 

betitf$m gflrften juräÄ, er ^iett u)n fflr ein nationales Um 
glüd. ©0 gab et aud) bem Äönig Qoljann oon ©adjfen, als 
biefer einmal behauptete, baß alle ©nffenjungen Setiin« banon 
fprädjcn, hie preufüfäje Sßolitif treibe einem flriege mit Dejler= 
teid) ju, jur Sntraort: „3a, bie ©affenjungen muffen es frei; 
[idj beffer miffen afs iäj." 

©an) anbers bte öffentliche Meinung. S)aB preufjtfdje 
Soll liegte bte Ueberjeugung , bafe es nur einet freifinnigen 
5ßoütif im Innern bebflrfe, um ganj S)eutf$Ianb fflr bie 
preujjifdje Hegemonie ju geroinnen. 2)ieS mar aud) ber ©e= 
banlenfreis, in meinem ftd) Jtronprinj griebridj Sit&elm, feine 
©attin unb fein S^roiegeroater, $rinj albert, beroegten. S)er 
^rinjgeinaljt ber Königin oon Snglanb miefl bas preufeifdje 
Äönigftb,auS immer niieber auf ben partamentariföen Sieg &ur 
©eroinnung SDeutfdjianbs bin. Stuä) als englifä)er $rinj mar 
3tlbert ein roarntfül)lenber 5ßeutfd)er geblieben, maö iljm bie 
©nglänbet nidfjt oetjeü)en tonnten. 3&nt erging es babei ür)u= 
Kd) roie feiner £oc&ter, roeldje roiebet fo feljr an iljter engtifäjen 
$eimat (jing, ba§ fte ftdj anfangs fdjroer in beutfd)es SBefen 
Ijineinfanb. $rinj Albert b>tte aud) feine £od)ter Siftorta 
mit SSorfteffimgen von ber ©tnigtmg SJeutfdjIanb» burdj eine 
freifinnige preufjifdje SNonard)ie erfüllt; bem jungen $aare 
erfaßten ber ÄonfKtt mit ber SBoBöoertretung unb bie Serufung 
Sismarrfs als ein Unglücf für üjr $aus unb für bas gange 
SJoff. 

SUs Si&marct ins 3tmt trat, gehörte er roeber ber einen 
nodj ber anberen potitifdjen Sc&ule an; er mar entfäjloffen, 
jur Crfjöljung $reufjenS bie SDHttel beiber ju benüfcen. 3n 
feinen äugen mar bas Äriegflb,eer tyieufyni eint roirHid)t 
SRaajt, aber aud) bie 3been, roeld&e bie beutfäje Kation be= 
utegten, flößte er nadj ibrer gangen Ijoljen SBebeurung. gigenfc 
Iid) blatte er fi$ Dieser faft in jeher europfiifdjen grage anbers 
aerb>[ten als Äänig SBilljetm. 6s mar für ben £errfäjer fein 
(eid)ter £ntfd)Iufj, gerabe biefen Ratgeber $u mähten. aus ber 
Seit beß itatiemfdjen Äriege« ifi eine Seujjerung bes $rin;« 
regenten über Sismarrf aufbewahrt, ben man bamats fdjon als 
ättinifter bes Seufjern nannte: „$aS fehlte jefet gerabe nodj. 



.tiby Google 



52 H. Sud), Stamaril unb ©djmerling (1859 bil 1863). 

baf) ein SRann bas 3Rinifterium übernimmt, ber aBes auf beti 
Kopf ftetten roitb 1 )." 

Sißmarci gehörte ju ben SBenigen, meldte ben ©egenfafc 
jwifc&en ipreuften unb Defterreic^ folgerichtig unb bis ju ©nbe 
bauten; ifm anbers als burd) ben Krieg ;u löfen, festen tl)m 
im legten ©runbe nacb, feinem KuSbrucfe als eine „matfceTnatifdje 
Unmöglich feit". tDeSrjalb fefcte er ftctj auet) mm bem Sage feiner 
(Ernennung jum Mmfterpra'fibenten an mit ben ungarifdjen 
Emigranten in SerMnbung, imter benen ©raf o. @e$err£$oft 
imb fim o. Rift feine 33erttauen*mÄnner mürben. 

Sie iUerabrebung, bie äüSmard mit bem ©rafen Seljerr: 
Sljoft traf, erfolgte ju ^aris, als er ftdj von Wapoteon III. 
anldfeltd) feiner Abberufung t>on bort nerabfdjiebete. Cr fagte 
bamala ju Se|jm=£Ijo6, ber itjm feine ffiienfte angeboten tjatte : 
„3ct) roiS Sßreufjen aufrichten, if»m bie Stellung in 5£eutfct}= 
taub »erfdjaffen, bie üjm als rein beutfdjem Staate gebührt. 
3<b. oertenne nict)t ben 2Sert, ben bie öilfe Ungarns für uns 
tjaben fann, unb idj weift, baft bie Ungarn nietjt SKepolutionft re 
finb in bem gewalj nlict ien Sinne be8 _2Bortes. Uebrigenfl frot 
\a fd)on ber grofte grife mit ben unjufrfebenen öfterreicljifdjen 
Magnaten megen eines Sünbniffes untetfmnbelt. jffienn mi r 
liegen, wirb audj Ungarn frei werben. Sßerlaffen Sie ftdj 

') 2)er ^tinjregent ju bem $erjoge von Robutg, naa) beflen „2)enT< 
toürbi gleiten" II, ®. 497. Mefinlitt, urteilten auä) mandje ßonfevDatiue 
über SBiSmattf. 9toun aber nettvaute fefl auf Biämarrf; er in erftet £ini( 
feftte beffen Ernennung burdj. »iämaref batt* van Vetettburg am 2. 3u(i 
18C1 an Sioon gef djtieben : ,,3ä) bin meinem durften treu bis in bie 
Oenbäe (nittjt bis in bie „Stäben", nie ber Hbbtud! be£ SrtefeS in ben 
ftoonfeben „IDenfraflibigieiien" tautet), aber gegen alle anbeten füble idj in 
reinem SStutätropfen eine Spur von SerMnbKcbteit, ben ginget ju rubren. 
3n biefet 3)enrungSn>eife fürdjie idj von ber unfereä aBergnabigften $ernt 
fo roeit entfernt ju fein, bafj et midi ftbrnetliä) jum State feinet Krone ge> 
eignet ftnben roirb." Jiamalä mar bie Ernennung Siämatcfä jum SRinifter 
nodj fo ftaatid), bafj et in bemfelben öriefe an Soon fdjrieb: „3$ raetbe 
mid) nidjt brüten, benn idj mag mit leinet grigbeit beauftt fein, abet wenn 
in vierjebn Zagen bieB ©ereilter fputtoi an mit sorubergejogen unb id) 
rufjio bei Shiitetn raäte, fo mürbe id) mit einen Unten— $ aunfdjen, um 
vor »tfriebigung bamit nudeln ju tonnen." Soon, „Denrmttrblgretten" II, 
6. SO, 31. 



.dby Google 



»iftiwrf unb bie ungarfföcn (gmljrnnten. 53 

barauf!" 33on ba ob erftottete ©e^err^c-ß bera preußiföen 
aBHittfter regelmäßige Senate au« ber ©migration ')■ 3n blefen 
SJingen badjte Sismarii fiifjner, repotuttonärer als bie Sännet, 
welche bie Rtieg«ma$t Sß""ß*<« leiteten. 3Jtoltfe8 25enffd&rift 
vom gebtuot 1860 gibt bawm ' 3eugni«. 9hir einen Ser» 
teibigungßtrieg gegen Defterteidfr ftält et borin füt flattb>ft 
unb entwirft für einen folgen ben Sufmarfd) unb $Ian. @e> 
ffi^rlidEp fdjeint ü)m ber Sinfatj, benn ber flampf bei beutfd&en 
Slddjte bebeutete cor allem einen @enrinn für ^antrad), 
„Äommt e« jum Srudj jnnfdjen Defterteicb, unb Sßreußen," fo 
treibt er, „fo fann au* bem Kampfe, je naä) bem Ausfall, 
ein määjtigefl Sleid} unter Üab&burgiföer ober ^o^enjotternf^er 
£errfdjaft b>r»orge|jen ; Sfeutfölanb bejaht aber bafür feine 
fältefjüdje Einigung mit bem Sierluft von ^romnjen naä) Dftra 
unb SBeften" *). ©elbft SSottfe mußte atfo erft für ben Eni; 
fdjeibimgöfrieg gewonnen roerben. 

Sorerfi Rauften ftdj SismarcT bie Sd&immgfeiten turnu 
Ijodj entgegen. Sl« ber SuSgleiäj mit ber gortfdjritiöpartei, 
ben et anfangs uerfuc^te, mißlang, rief et in feiner SRebe 00m 
27. Januar 1863 alle »nljanger bes fonftitutionellen ^Brinjip« 
}U (Segnern auf; et naljm für ben fiönig baä SRedfjt in 3tn= 
fprudj, baö Subget feftjuf efcen , menn bie betben Raufet beft 
ßanbtag« ftd) übet bie anfüge beft ©taatfiljauftliaUes ntct)t ju 
einigen oermöc^ten. ®r entmanb baburdj ber 93ott&tKttretung 
ba« Stecht bet geftfefcung bet ausgaben unb bet ©teuerf)ÖIie ; 
bie« mar eine SHißadjjtung bet befleljenben SBerfajfungsformen, 
©benfo troßig nabjn er jur felben $eit ben Äampf mit bet 
ofterreicljifdjen Sßolitit auf. $n feinem berühmten ®efpräd>e 
mit bem öfterretc^ifc^en @efanbten ©raf flatolm' befpradj et 
offemjerjig bie Sage im Seutföen Sunbe. 3)ama(« ftanb ber 
Öfierreic&iföe SRefotmpIan auf bet Stogeßorbnung. Sisntarif 
roarnte Deftetteidj, einen SBefäjluß bet grantfurter Wieweit 
gut außfütjnmg ju bringen, ber nadj Preußen« Suffaffung nut 



'} @caf &t^ax-%f)o%, „6rimwnmgen auö meinem ütitn" S. 140 | 



(««litt 1881, juerft in b« „£*utfdjän Runbftbau" erfötenen). 
■) SHoltfeS „SHitöäviföe ftotrvfponbtnj", I. 8nnb S. 4, 



.tiby Google 



54 II- *iu*- »iSnwrf imb Schmerling (1859 bt* 1868). 

mit einfttmmigteit gefaxt roerbeti tonnte, ^Jreufje» roerbe bie« 
ab SÖunbesoerleßung betrauten unb feinen ©efanbten son 
$rcmlfurt abberufen. Defterreid) befifce bie 2BaI)t jwift&en bem 
gufatnmengeljen mit ben Heineren &öfen S)cutfd)lanb<a ober 
mit bem preufjifdjen ©taate; entfdjeibe « ftdj für bafi erftere, 
fo fei ber Örudj mit SPreufien unoermeiblid). Unb ab Sarolpi 
einroenbete, baß Defterreidj feinen trabitionetten ©inffafi auf 
bie beutfdjen §öfe ntcjjt aufgeben (önne, erfolgte ber Jftot 8i«= 
marife, Oefterreidj möge „feinen ©djtoerpunft nad) Ofen oer* 
legen". 

SfiaäjbrücKidj trat bafi SBiener Äabinett in ber Stute com 
28. Februar 1863 ber gorbentng Siamardfl entgegen, ^teufien 
in SUeutfdjIanb $Iafc ju matten: „SBemi unfer aBonatdj) eine 
Stellung nict)t opfert, bie, aus ber @ef<rjt$te ber Qafjrfiunberte 
hervorgegangen, geheiligt burd) Verträge, feiner Krone oon 
Jteajis megen gebührt, ber attadjt unb ©röfje feines $aufeft 
entfpridjt, fo »erle|t Defteneidj eine Stttctftcjjt, bie es bem »er= 
bflnbeten Sßreufjen fdjutbig ift! SEJenn ber (aifertidje £of ^reufjen 
nW&t jur löefriebtgung non anfprild&en nert)ilft, bie auf (einem 
3tetr)tstitel berufen, bie vielmehr bie SRedjte verbünbeter ©taaten 
offen antaften, fo fegt Oeflerreidj abermab bie ^HücCfid^ten auger 
äuge, bie ber anberen beutfd)en @ro§ntad)t gebühren! . . . SBenn 
man uns von Berlin aus bie SCternative fielt, uns entroeber 
aus SJeutfdjlanb jurü<l8ugieb>n, ben ©djtoerpunft unferer 3Kon= 
ard)ie , rote ber preufjifdje äRinifter meinte, nad) Ofen ju uer= 
legen, ober im nädjften europäifdjen ftonffifte Sßreufjen auf 
Seite unferer ©eguer ju finben, fo wirb bie öffentliche SRet= 
nung aber foldje ©efinnungen urteilen, bie ßreigniffe werben 
fte rieten, fattfi Re fe jur 3$at werben foCten !" 

$ur$ bas offene 3usfpre$en feiner $lane fdjien ber preu» 
fjifdje SDKnifler fiä) felbfl unbeftegbare 33erlegenb>tten ju de* 
reiten; fte mehrten ftcl), ab Sßreußen, um Shtfjlanb« gireunb* 
f<rjaft ju erwerben, im Februar 1863 gegen ben Sufftanb ber 
3ßoten ben Vertrag jur Auslieferung potnifdjer Flüchtlinge 
fdjlofj unb baburd) namentlüi) in SBefteuropa einen Sturm ber 
Sntrüftung erregte. $amate fd^ien ftd) aüeft ju vereinigen, 
um Deflerreicb> Stellung in Steurfölanb ju befeftigen. Unb 



.tiby Google 



«nwflung jinn Jjürftentng. 55 

borft legte gerabe ber viel angefeinbete Vertrag ^Breufjenft mit 
SRu&lanb ben ®tunb ju ben fvftteren politifdjcn erfolgen 33i&= 
marcta. %av Stteranber II. würbe baburd} ju lebhaftem SJanfe 
vervflidjtet. 

Salb barauf tarn bei öfterreidjiföe JReformpton in granl- 
fürt jur äbftimmimg. gut flrtfiö aber tarn ed fajon beftljatb 
nidjt, roeil Deftermdjft Antrag (eine SJlebrlteit am Slhmbe fanb. 
Senn eine 9teu)e beutfdjer durften vereitelte lebe Reform, weil 
fte fein Xtteld)en üjrer Souveränität freiroittig aufgeben rooHten, 
toeber }U ©unfien Defterreidjft nodj SPreujjenft. 9Rit biefen 
verbanb fidj biefimal Preußen ja gemeinfamer Stbleljnung. ©6 
lag eben viel Srttgerifc&eft in bem vermeintlichen ©infiuffe brt 
SBiener Äabinetts auf bie beutfäjen £öfe; im entfdjeibenben 
Sugenbliete würbe eft gewötmlid} im ©ttdje gelaffen. ©djmer-- 
Img betrachtete bieö aber nur als augenblicflitfien äRi&erfotg, 
bet burä) eine größere Änftrengung wert ju machen fei. Senn 
bie volfetflmlidjen Elemente aitd) in 5Rorb&euifd)lanb wenbeten 
ftd) infolge bes inneren Äonftift« immer meljr von $reufjen 
ab. Oelbft ber SRationalverein erflärte, bafj baö Regiment 
ffliemardtö ben Sttitn bes vreujjifdjen Staate« vorbereite. Huf 
baft etfrigfte riet ©djmerting bem Äaifer, btefe ©timmung j« 
betrügen, ©r hoffte, burdj bie w>ttbrad)te Srefvrm ber beutfdjen 
Serfaffung ba* beutfä>centraliftifd)e ©nftem in Defterreid) ju 
befefrigen unb bie ©lasen unb 3Ragnaren mit größerem ©rfolge 
niebersubatten. IBabei bebiente er ftd) in Seutfdjtanb fowobj 
ber $i(fe ber S)emo(raten, welche baft von Siamard regierte 
Preußen immer mtfyc verabfdjeuten, als ber UÜtamontanen, 
ber alten greunbe Defteneidja. 

Sine mAdjtige ©teUung nat)m in ber Hertfalen gartet 
$eutfä)fonbft ber ©rbvriiti von S^urn unb £ajlft ein, ber bie 
©djioefter ber ftaiferin von Oefterreid) jur ©emafilm t)atte unb 
von bem brennenben Sb^getge befeeft war, in bie be«tf<r)en Ätt= 
gelegen|eiten einjugreifen unb babei fein £auft vietteidjt in bie 
3leib> ber jjerrfdjenben Familien einzuführen. Qu fürtet Staat* 
tri« nun (am eine SJenlfcbrift, weldje Suliuft grübet §erm 
v. ©djmerting im ©ornmer 1861 überreizt blatte, gröber war 
als Zeitnehmer an ber SBiener Oft ob erster otution von 1848 



.tiby Google 



56 H. Sudj. Silmatlt unb Sterling (1859 6i« 1868), 

Dirn bem dürften äBinbifdjgräfc jum ^obe oetaitettt, aber be* 
gnabigt roorben. 3at}relang lebte et bann in Ämetifa. &eim- 
getebtt, gebaute et, tfüger geworben, fein beutfdjefl einleite? 
ibeai nidjt meljr burcb, eine SReootution, fonbetn im Sienfte 
einet ©tofimadjt burdjjiifefcen. ©djmetling oerfdjaffte ü}m in 
Defierreicb Stmt unb ©otb, benn bei ehemalige Semofrat fdjien 
ibm bet geeignete 3Rann, um at* ScbtiftfteDet unb äigitatov 
bie öftettei$ifd)e Partei in Seutfdjfonb gu beleben. 3" bei »on 
probet ausgearbeiteten Senffcbrift nun toutbe oorgefcfjlagen, 
es fotte unter bem Borfilje brt Äaifer« non Deflertetei) nacb 
granffurt ein beutfdjer gfürfientag einberufen werben, roeldjer 
als ftänbige Sßerfammlung ber &errfe(}et neben einer au« ben 
Sanbtagen gerollten flammer bas bis|er fiets uneinige &eutfdj= 
lanb ju regieren t>ätte. Sota) eine ftolje IBerfammlung beutfctjer 
durften entflammte bie (Sinbitbungafraft beft ©rbprinjen von 
£ajis, ber fibnftc^e SProjefte mit SBorliebe biegte. Sie Singe 
rut)ten eine jeittang, im 3Kai 1863 aber fanbte bet ^rittj 
ben g-reüjerrn ». Sömberg, ber bei ijjm etwa bie Motte ein« 
SRtnifterft bes 3teufjeren beKeibete, unb einen feiner Agenten, 
©ruben, einen in bie Sbftcbten bet gefuiten tief eingeweihten 
■Kann, nad) SBien, um Äaifet gfranj 3ofepb, für ben ^Jlan gu 
gewinnen. Siefem £ertfdjer eröffnete ftdtj bie ausfielt, an ber 
©pije bet beutfäjen prften als Wadjfolger ber t5mifd)en Äaifer 
in granffurt bie 3"*""^ Seutfdjfonbfi ju beraten. 3Rit $eum 
eifer griff et ben $lan auf, aber bet ©ebanfe follte ganj itjm 
gehören. 3>esfialb frug et feine iWimfiet »orerft nidfjt um xfyce 
Steinung, fonbem jog nur ben fadjrierftänbigen ^Referenten für 
beutfdje angelea.etu)eiten in feinem SRiniftetium, gfreujettn 
v. SKegeleben, gu SRate. Riefet fHrmnte aufs roärmfte gu unb 
arbeitete mit Sörnberg einen oottfiänbigen beurfdjen Reform- 
entwurf au»; SRedjberg, fein Storgefefiter, mar ganj aufl bem 
Spiele gelaffen, Schmerling inbeffen burcb, Sbtnbetg unb gtiSbel 
tum ben abftäjten b« Äaifer« in Äenntni« gefegt @» wat 
bie ©eburt be« ^fonefi, einen ^ffirftentag nadj (Jranffutt gu 
berufen, faß noctj mertwutbiger als ber (Entwurf felbft. Senn 
ber Äaifer, feinen Sßinifretn mifjtrauenb, trat in bie 33ett)anb* 
hingen über ba« große Unternehmen mit bem SBorfafce ein. 



.tiby Google 



Stfjmetling unb 3tet§berg übet bcn ftürflentag. . 57 

fid) üjrer erft bei ber SiusfüFfrunp ju bebienen. Shegeleben, 
burdj bafi Vertrauen bee Äaifers geehrt, tonnte hoffen, auf 
biefem SSege jur teitenbm Stellung emporsteigen, aiidj bem 
©fJTgeije ©örnbergö eröffnete fiä) ein roeiteft ©ebtet 1 ). ©o 
tretijten firt) in bem Oefttrreiiij jener Sage ,3ntrigue unb 
gtolitir auf ollen Segen. 

SUä bie Singe bem Äatfer reif fdjienen, mürben ©djmer* 
ling unb Stedjberg amtlidj um üjre Meinung befragt. ©djmer= 
fing nun, fdjon früher eingen>eu)t, mufjte nitf;t erft gewonnen 
werben, ba er bie moralifcfie Eroberung Deurfdjfonbs für mftg* 
lidj tiielt. Stfetfjberg aber mar aufs iieffte oerlefct, bafe er fo 
fpät non oen n>tdjtigen Snfdilägen erfuhr. ©r ftemmte ftdj 
mit alter SWaäjt gegen baft ganje $rojeft unb führte bagegen 
nichtige ©rünbe an, beren ftörffter bie SUtsft^tsIoftgfeit bes 
(BelingenS mar. <St fefete aufleinanber, bafj ber ßttttmirf auf 
friebliäjem SBege nicljt burdjjufeften fei, bafe bie älenberung ber 
beutfajen Sunbefloerfaffung nur mögtidj fei mit 3 u fKmmung 
fämüiajer Staaten, ffliefe jebod) fei nicjjt ju erretten. 3Botte 
man aber bie Steform erpringen, fo fei 2)eutf<r}[anb in jroei 
Sager gefpalten, ber Krieg mit $reufjen unauäweiä)li<r). Der 
Äaifer Uefj ft<fj aber tridjt erfäiflttern, unb fo reidjte Medjberg 
feine Snttaffung ein. 3t)re Stnnafjme rourbe 00m flaifer ab> 
gelernt mit ber unroiKigen Semerfung, er [äffe ft$ »on feinen 
SRimftern ntd)t ben ©tuljl oor bie 2fljflre fefcen. Der SlKonard) 
roflnfdjte SRanner Derfdjiebener 3tnfd)auung in feinem Mate jit 
Ijaben, beibe Parteien ju f»ören unb ftäj in jcbem äugenblicEe 
bie Cntfdjeibung r-orjubeljalten. Äedjberg nun füllte fxdr> r-or 
aDem a(6 Diener bee Äaifett; er glaubte »erpflifJjtet ju fein, 
bem SSunfdbe bes £errf<ijer6 ju folgen unb teitguneb}men an ber 
SXirttjftlbrung bea ^lanefl, ben er in feinen anfangen beffimpft 



1 Suf biefe 3«t bejte&t fitb »ofjl bie Stelle in einem fpöteren Briefe 
SieacIebenB: „SBatn ift aua;, unb 3tmen barf itfj es eefteben, boft ti ein« 
jelne Momente gegeben §at — obrooljl 10 fonft fletä borauf bebaut vor, 
ebrgeijige Regungen ju jügeln — in melden t<^ geinfinf djt tjättt, an trftet 
©teile |U roirttn — Sic miffen ja, an nt[d)e Momente id) beule." Sufl 
bem Sttilel „»iege leben" in bei „allgemeinen beutfdjen Siogvapfiie". 33ÖTO" 
betg rourbe in ben ßraftnftanb erhoben. 



.tiby Google 



58 n. »11«. tttimant unb Sterling (1850 6t* 1863). 

fjatte. Stter et (impfte eine öebtngung an fein bleiben: et 
unb nidjt Sdjmerhng fottte ben Äaifet naäj granffurt be= 
gleiten; et tonne ni$t SWinifter bet au«wfttttgen angelegen' 
Ijeiten bleiben, wenn et bei biefet SBertmurffung flbetgangen 
werbe, ©djmetltng empfanb efi mit SRed&t ate eine petfonlidje 
9ttebet(age, bafj bet Äaifet SJted^berg allein unb nidjt au$ ü)n 
jum Segleitet befümmte. Sud; ioat jebermann erftaunt, bafi 
et nidjt in gtantfurt erfdjien, benn fein 9lame fcatte in SJeutfö» 
lanb ben bellen Ätang. SRecbberg aber, bet ofcne ernften @(auben 
an einen (Erfolg an bent gfirftentage teilnahm, Heg es in bet 
Sßtion an Ätaft unb Bärme fetjlen. ©djon frütjet blatte bet 
flaifer ©cbmetling öfter« jurficlgefefct, benn es mißfiel betn 
Sftonard&en, baß bet SKiniftet ftdj attju felb|tberoufjt als bringet 
bet neuen SBerfaffung feiern lieg: fein Käme fcfjien ben bes. 
3Ronarä)en in ben $intergrunb ju btängen. ^tbbel erjäblt, 
bet Äaifet Ijabe ©djmetting ben SBunfdj, ü)n na<$ granffurt 
begleiten ju bürfen, mit ben Statten abgeflogen : „Benn t$ 
©ie mitnehme, was bin bann fdj!" ©o wirb jtdj bet Äaifet 
frinoerlid) geäußert beben ; berechtigt aber mar bie Ätage ©djmers 
Hnga ju grabet: „2Bo finb bei uns bie ffiräfte unb wo ifi bet 
gute SBitfe, um etroae ©rofjes ausjufütjten? @a arbeitet ja 
in Defterreidj einet immer gegen ben anberen." 

aBödjenlang bauette im Süöiener Äabinett bafi Mingen um 
ben ^ranffutter Wefornvplan. £>enn SRedjberg tnac&te alle 9n* 
fttengungen, baS farbige Shlb abjutönen, welches ©djmeriing oon 
ben großen Stuäfttrjten eines ernft gemeinten ©injjeüäplaneS ent= 
warf. Sie nfidjterne ©inftd&t in bie. klinge fömpfte mit bem tapferen 
3ttute, bet ftd) bie Seit butd) ftarfen bitten unterwerfen will. 
3njwifd)en traf bet fierjog ron Äoburg in SBien ein, um bie 
91eform ju forbetn. 3!oä) am 11. 3uli fanb er ©dmierling 
in fiegeögeroiffet Stimmung ; et etging jtdj in fiotjen ©rinne= 
rungen an feine Meidjsmmifterfäjaft in gtanlfutt unb fprad) 
bie Hoffnung aus, et wetbe ba(b wiebet in bet alten 3ieid}8= 
ftabt erfdjetnen. ©djmerltng brang auf tut)ne (Entwürfe; bie 
beutfdje Kation faßte ganj für JDeßerreid) gewonnen werben. 
StBer bei einem fpäteten Sefudje fanb ibn bet fietjtog niebet= 
gefdjlagen unb bereite mit bet SBotat)nung erfüllt, bafi er jurücf= 



.tiby Google 



6(batex[ing unb Setfibetg Über bcn gfirftentag. 59 

gefe|t werbe. 3tud) grafjerjog Rainer, ber treu j« Schmerling 
flielt, fpraä) an biefem £age bie Sefurdjtung aus, baß rück 
fdjrittficlje £enbenjen baö Uebergeroidit gewännen, fo baß man 
fiäj mdjt niel von bem SBerfe uerfpredjen bürfe. „©d)mer= 
Hng," fo fdjreibt balb barauf ber Vertreter bes $etj0g8 oon 
Roburä. an biefen, „mad)t ben ffitnbruc! eines abgearbeiteten, 
inüben Cannes, ber fidj onmerfen läßt, baß feine 3TE)fttigIeit 
burcfj heterogene ©mflttffe gelahmt iß." 3>er ftaifer Ijtelt es 
für angezeigt, jinifcb,en ben bocbfltegenben planen ©djmerlings 
unb bem ^ßeffimismuß SRedjbergft bie SWitte gu galten. So qu 
backte ftatfer granj Stofenlj bie dürften }u geniinnen unb bod) 
ber SBoHsfKmmung SRetfjmmg ju tragen. aus ben Beratungen 
ghtg ein wrmittelnber (Entwurf Terror, tiefes SSoit mar bas 
legte, meines Defteneiä) an !Deutfdjlanb ju richten ©etegenbeit 
blatte. SBergletdjt man aber bie Ijier gebotene Sßerfaffung mit 
ber triftigen (Sentralgetvatt, mit ber btutvoUen aJoffsuertretung 
bes allgemeinen ©timmreäjtes, wie fie nadj 1866 in Seutfö« 
lanb gefdjaffen mürbe, fo fle$t nw», wie wenig Defterrew) ber 
beutfdjen Nation bieten tonnte. 5htt ber ©djatten einer Bottft* 
Vertretung, bie aus ben einzelnen Parlamenten gewählt »erben 
füllte, mürbe oorgefdjlagen ; ein iDireftorium foKte bie @e* 
fcpfte bes neuen Sunbe« fuhren, Defterrewlj ben SJorftfc be* 
galten. SDürftig maren au$ bie Sefugniffe ber eenrralgeroalt, 
felbfl an ber Iplflofen SBunbeösÄricgäBerfaffung foUte wenig 
geänbert werben. Scan wollte fiä) im Beginne mit bem 
äußeren 3ta$men für ein befferes Stlb begnügen, aber es 
mar immerbin ein »erbetßungaooUer Anfang für einen groß* 
beutfdjen Shmb, unb baljer ber laute @nfljufia&mu8 ber 3>eut= 
fdjen außerhalb Preußens, weil man Defterreieb* ernfie äbjtcbi 
anerfannte. ©etbft mandje 9lnf)anger bes 3tationafoereinft, 
unter ü)nen ber fierjog oon Äoburg, ließen ftdj non bei 
83oHB[rr&mung Einreißen unb folgten ber gö^rung Oefier= 
reitb,» 1 ). 



') Xreffenb ift baS Urteil, bas Quftan greptag bamalS in ben „®«nj= 
boten" Ober DeftemicbS $ oßttf faßte : „$aB ganje Setfa&ren ift nit&t frei 
Mn einer (eden fitegb alfig teil, wetibe bie Sutunft auf eint unfiifiere Jtarte 
[e|t, Sit babtn bie ofterceitblftbe Segienmg fo lange auf »ovfidjtiger 



.tiby Google 



60 H. VutS). »iimaid unb 6ä)merlmg (1859 6iö 1868). 

©o mürbe ber Jürftcntag ein roenn audj fdjneE Der- 
raufdjenbet ©rfolg biefeö Staate«. 53ie aäerfammlung erhielt 
igten Straftet burcb baft eigetifie auftreten Äaifcr Jranj 
3ofep£)ä. @6 ift überhaupt feftju&aften, bafj bie äußere unb 
innere ^olitil Defterreidjs mefentlidj von bem SDtonartben unb 
nicht, rote man oft annimmt, tum feinen Statgebern geteilt 
wirb. 3n ben umfaffenben ©efdjäften feines Äebenö Jjat Äaifer 
granj ^ofepb. bei allen, bie mit üjm oerlebrten, ben ßinbruct 
berootgerufen, bafj et jebe erafte grage fibetblicfte auf ©tunb 
feiner fc^neHen äuffaffung mie bes imermüblittjm fjleifje«, mit 
roeldjem et ftdj ben Staatsangelegenheiten mibmet. Sie um- 
faffenben flenrttniffe bes Äaiferfl von ben ©efd^äften fmb um 
fo bemerfensmerter, als fein 2Jtonat<$ (Europas eine gleiche 
gfiHe entlegener ©toffe ju beljertfc&en Ijat. S)erm fein Seid) 
wirb nidjt nut von allen SBirren bea (Erbteiles auf bas emvftnb* 
lictjfte berübrt; er ift jugteicf) Seberrfc&er ja&Ireidjer Stationen 
unb Sänber, raclaje über bie ©eftaftung bes Staates nut ju 
febr im ©treue liegen; fdjiet unfiberfetjbar ift bie SÄannigs 
faltigfeit ber Serljältniffe. Stets aber ermies ffdj ber Äaifer 
ber SDinge funbig, in benen er eine ©ntfdjeibung ;u treffen 
garte. @& geföab niäjt feiten, bafj ein SJltmfter ubettaf^t 
rourbe burd) bie genaue Kenntnis ber Sitten, bie ber Äaifer 
mit überlegener Strbeitsfraft betjerrfäjte. 

3a&treicb ftnb bie Urteile tunbiger $erfonen aus jener 
3eit, mefefje uns bie ^Jetfonlid^reit bes flaifers närjer bringen. 
Stamaril fd&rieb am 25. Januar 1852 aus Ofen, mobm Ujn 
eine ©enbung an ben Äatfet führte: „S)er junge ^errfdjer 
biefeS SanbeS tjat mir einen feb> angenehmen Sinbnuf gemadjt ; 
jmanaigjätitigeS ^euer mit ber SÜürbe unb öefonnetujeii reiferen 



iBtfenfiee gefe$en, bafe jund^ft, alfi plöftlicg auf bie Kulje ein ftäftigeä 
Sngteifen ber Segnet folgte, bie Bü$n$eit beä ©drittes imponierte. . . . 
6o lange bat SÜiener flabineti jid) batauf fiefdjrttnfte, fi«fi_ afiraeftrenb gegen 
bie (falben unb oorfidjligen Serfuifje ju »ermatten, fo lange mar ti in einer 
ftefeftigten 6ieHung bei Ueberlegene. 3efct tritt ein anbetet Befen fienior, 
eine $aft unb Site, »etdje nid)t verganbetn, fonbern fortreifjen modjte, eine 
l«fe unb übermütige Sroberungiluft unb ein iugenb(ia)'gecaufd)tioIIcfi i8e= 
baten, nie e* in bet Bfterreid)ifd)en $otitiI ganj unetfjort ift." 



.tiby Google 



Straftet Roif« gfranj 3ofcp4*. $1 

altera gepaart, ein fdfjüne« Sua,e, beftmbers nenn ei lebhaft 
wirb, unb ein geiotnnenber Shisbtuil oon Offenheit, rtamentlia) 
beim Säbeln. Sffienn er nidjt Äaifer wäre, mürbe icfj itjti für 
feine So^re etwas ju ernft ftnben. 2)ie Ungarn finfa begeiftert 
von bem nationalen Sccent, mit bem er iljre ©pradje rebet, 
unb ron ber gfegan), mit ber er reitet." — Sann (am bie 
trübe 3eit bes ©inftuffes bes @eneralabjutanten Srafen (Sturme, 
bes SrimEriegeS, bes Äonforbatft unb bes itatienifdien Krieges ; 
bie unfreunblicbe SBarafteriftif bes j&errfdbcr* unb Cefterreiajs 
burtft ftbnig SKJiUjelra von SBürttemberg geigt, rote feljr ber 
©infüifj bes 9leia)es gefunten war *). Xer tiefe einbruc? ber 
TOeberfage oon 1859 foiegett füfi in bem ©efotääje, weldjeft 
Crges, ber Äebafteur ber 8ugSburg« „allgemeinen 3eitung", 
im Februar 1860 im auftrage bes Serjogs oon Äoburg mit 
bem Äaifer führen burfte. Crges fd)itberte ujm bie Bewegung 
ber Seift« in ffieutfdjtanb. „Set Aaifer unterbrach mtdj meb> 
fadj, unb ftets forrett ben ^aben auffajfenb, Rdj ettutibigenb, 
was bie ©ompatljien in ©übbeutfäjlanb t)erDorgemfen unb too= 
buret) fte verloren gegangen wären. . . . SRetne 3tubienj bauerte 
fünf SHettelftunben unb idt) t)a6e (eine ©efunbe mit über; 
flfifftgen Lebensarten verloren, fonbern alles fo turj unb enfc 
fliehen entroiefett, als ich" es vermochte. ©tn paarmal, roo idj 
Singe fagen tnufjte, bie ©einet 3Wajeftät febr unangenehm, 
fragte iä), ob idj mtdj frei ausfpredjen bflrfe, ber Aaifer fagte 
Jebesmal: ,9tor ju unb oljne @d)eu.' . . . Sttes was ber Äaifer 
an pofttroen Singen fagte, mar fe$r beutfdj unb liberal. 
3$ weife niebt, ob ©eine 3ttajeftät früher ebenfo geroefen, aber 
ia) mufj boäj »enterten, bafj bas faiferiidje 9(rbeitS}immer enU 
fdjteben ben ßljaratter ber emftgften ICbätigfeit trug. . . . ©er 
9Bann, bem idj in SBien am meiften oertraue, greirjerr ». S)ni<f, 
fagte mir wiebttljolt, ba§ man Sein« 3Jtojeftät alles fagen 
fönne unb idj nur frei »on ber Seb« weg fprecb>n foflte. 
$as ift jebenfads nidt)t gering an juf plagen." 9IIa JOrges bes 
merfte, bafj bie Shlbung ber Parteien nid)t mebr ju »«binbern 



') »ismarrf berietet baruft« in ben Sriefen an @tncrat d. Glevtadj 
©. 265 ff- 



.tiby Google 



62 II. »11$. «ttmiinf unb @<$mtt[iti0 (1859 6i* 1863). 

fei unb bafj man mit ifjnen legieren muffe, fagte bet Äaifer: 
„3a, toenn bie karteten ftaj nur erfl gebübet Ratten, bafj man 
fte beuttid) erlernten lanu, aber bad ift niäjt bei ftaU, unb 
bas ©d&timmfte, toenn fte fdjtoeigen ober anbere £iele »erfolgen, 
ate fte fagen *)." 

Sin ©ebädjtniä oon fettener Xxtue unterftüfet ben Äatfer 
in feiner 3$ärta.Feit, rt fyixlt Sßerfonen unb £E»atfadjen mit 
gleicher ©d&arfe feft. üföan madjt oft bie Semerfung, bafj eine 
Parte SufnaljmßfäljigfeÜ Säjroanfen Ijeroorntft, bie Äraft brt 
gntfajluffeß Ijemmt. Sienn bei jeber roiäjtigeren ®ntfäjeibung 
wirb ber ©inn burdj emfle ©rünbe nadj «rfajiebenen Seiten 
gelenft. Defterretdj gumal ift ein fo nenotdeEter Organismus, 
bafj auü) ein unerf^rodener SBttte nidjt feiten bei ber S)urd)s 
ffitirung ein« SBorfafeeft fiodft SIuö ber ©efdjiajte bee itcu 
lienifdjen Äriegrt unb ber näcfjften Satyre ge$t beuttid^ f)er»or, 
n>ie ber ftaifer toiberfr-recljenben Statfäjlägen nid&t feiten gletrib> 
mäßig gereäjt toerben mottle. SRaooIeon LEI. urteilte beäljalb, 
baft es bem Äaifer bei aK feinen Ijeroorragenben ©tgenfdjaften 
an Energie feljle. SJabei legt ber Äaifer SEBert barauf, nricfjttge 
ffintf djeibungen felbft ju treffen; nur in ben parlatnentarifdjen 
®efd)äften bes felbftänbig geworbenen Ungarn lägt er fiä> f«ft 
aufifdjliefjlttfc r-on feinen TOinifiern beraten. Staljer in ber erften 
Öälfte feiner Regierung ba9 lleberrafdjenbe in tiefen 3Rafj* 
regeln brt Siener ßabinettä; je nadjbem ber (Einfluß eine» 
SRinifterfi überwog, änberte fid> bie SßoliHt. Oft trennte ftdj 
ber Äaifer oon einem SBJÜrbenträger innerlid) gerabe in bem= 
felben Xugenblicf, in bem er feinen entfdjeibenben 9tat be> 
folgte, ©o bebeutete ber grantfurter gürflentag ben §ötjepuntt 
unb jugleia) ben beginnenben Verfaß brt ©uftems @d)merKng. 
Sbenfo mürbe Seuftß gntlaffimg befcfjloffen, als er gerabe ben 
@tur} brt flaoenfreunblidjen SKtnifieriume Jpobenroart burdj= 
gefegt rjatte; ©raf Stnbraffn fd&ieb mit ber ©djlteßung befi Sfler« 
reidjifa>beutfa>n Sfinbniffrt, feiner größten £b>t, auft bem 

') $ie fittteffenben öriefe DtgtS' fmb nun Dtfrior £o«nj mitgeteilt 
in ben oon Änton !BetteIfi,eim {retauigegebenen „SliogtapBif^en ölflttern' 1 
8b. I, $tfi 8 («ettin 1895). 6ie pnb ein Ie$rwid)« Seitrafl jur «etmtniB 
üfterreidjifc^cr »ev^ältrtiffe. 



.tiby Google 



6$«att« ftaifer graut 3ttf«rt». 63 

Smte. 9Kemal8 wollte fitt) her ftaifer bie Seitung ber Xirtge 
enrumtben laffen; er jog bie Mannet vor, weldje aBvfifrreder 
feine« 2BtHens waren. Mitunter würbe ber jä^e 2Bed)fet von f 
3Rftnnern unb ©fernen burdj bie Unjufriebent}«! Aber ba« | 
langfame Steifen ein« ^itaneö hervorgerufen. £aa fiberrafdjte ; 
unb erbitterte bann Diejenigen, bie feiner Unterftü&unfl fk&er j 
ju fein glaubten; nie waren fte ber Stimmungen am $ofe : 
gewiß. S)arau« erflätt fid) viele« in ber a3orgefä)td}te ber ■' 
Kriege von 1859 unb 1866. 2ßer in JDefterteid) wirfen will, 
bebarf vieler @ebu(b, um nidjt burd) »töfclidje« Zugreifen bie 
innere Sßolitif nodj mefir ju verwirren, ^umat in früheren 
^atjren aber führte bie bem &errfdjet inneioo&nenbe ttngebulb 
U)n oft weiter, als er bea6ft$tigte. e« war aber ftet« feine 
ernfte Ueberjeugung, bie ben oft fvrungtjaften SBectjfel ber 
SPoIirtt Eierbeifüljrte ; nie entflanb ein 3 roe if & an "°<x ßnuterfeit 
ber Slbfttfjren beft Aaifere. 3)abei wirft ein Cljarafterjug mit, 
roeldjer bie ftaatamä'nmfdje Sfaffaffung be« ftaifer« entfdjeibenb 
benimmt; er befifct ein lebenbige« (Befür>l für bie Strömungen 
ber Seit, für bie baraufi {jervorgetjenbe SBcrfdjiebung ber noli= 
tifir)en Straffe. 3n ftrengen monarä)ifc$en unb faüjolifdjen 3fo= 
fäjauungen enoa$fen, lernte er o&ne SÜorurteil attgemaä) bie 
liberalen unb partamentarifdjen äluffaffungen fennen unb wür= 
bigen. So blieb bie Störung utierfdjüttett, wetöjer ftdj ber 
ftaifer bei ben gfirften unb Göttern erfreut, ©in gW'ff« 15 
tiafter ©rnft in ber ©rfttHung ber $f(ittjten unb eine mitbe, 
menfdjenfreunblüfje ©efinnung ftnb bafl Sauernbe im SBedjfel 
ber ©reigniffe feiner langen unb föidfalsreidien Regierung. 

©länjenb war ber ©mpfang, ber bem ftaifer am 16. Stuguft 
1863 in granffurt würbe, fein auftreten erweerte ben ©ntlju* 
ftasmu« be« Solle«. Seine änfprad&e bei ber Eröffnung ber 
SBerfammlung ber durften war [djtidjt unb wirrungßooB. 2)er 
erfte Entwurf, ben it»m Siegeleben vorlegte, war in getragenem 
Xone gehalten; aHein ber ftaifer leimte ü)n ab mit ber Se= 
grünbung: fo fpredfpe er bod) im fieben nidjt unb er wolle 
aud) an bie Surften (eine änrebe in fo b>ljem Stile galten, 
©r leitete bie Beratungen fo überlegen, al« tjätte er ftets an 
parlamentartfdjen Serfjanb hingen teilgenommen. Qtjtn jur Seite 



.tiby Google 



04 H. »u#. »Wtnarif unb &%mtxlinq (1859 bis 1863). 

ftanb Äönig 3oE|ann von Saufen, tief unterrichtet in polU 
tifdjen nrie in gefcljidfjtlk&en Singen, auägerfiftct mit bet ©aie 
ber Serebf amf eil ; er mar ber SBorifÜbrer ber 3Heljrb>U, toeldje 
ju Oeflerreief) flanb unb jn ber au$ bie übrigen ftSnige ge= 
^Örten. 5Rur eine Heine äRinberjjeit, aus Soben, SBeimat, 
9RecfIenbura.:®d)iDerm, Dlbenburg unb Salbet! befteljmb, bielt 
ju 5ß,reufjen unb etadjtete, wenn aud) nidjt mit »oller SJeftimmts 
beit, eine anbere Söfimg als bie eines engeren Sunbefi mit 
Susfdjlufj Deflerretdjs für unbenfbar. gut fte fpraä) ber ©rofj= 
tjerjog »on Saben, ber ©dntriegerfojjn Äönig SBitfjelmß L, benn 
fein ajftnifter SRoggenbadj roanfte au$ im Siefftanbe befl preufjü 
föen ©influff« nidjt in ber £reue für $reufjen. 3Rit 24 gegen 
bie Übrigen Stimmen ging ber öfterreidjifdje (Entwirf mit 
mannen Senberungen fte-grad; au« ben Beratungen Ijeroor 1 ). 
aber biefer Erfolg nur nur f<fjein»ar; benn etiles nwfjte bodj 
an ber betroffenen Ätaufel fd&eitern: bie BefdjlÜffe foßten erft 
binbenb fein, menn Sßreufjen für bie neue Söerfaffung 5Dentfdt)s 
lanba gewonnen fei. 

5tief mar bet erfle föinbnicE befi ©reigniffeß in (Suropa. 
Siopoleon III. beforgte eine jjeittang, baß ftd) in ber SRitte 
SuropaA ein mädjtiges, DeflmekfjiSJcutfdjfonb ergebe, für grant 
reiä> ©jrgeij ein unaerbredjliäier Wiegel. 21a Äönigin ffiiftoria 
unmittelbar barauf mit jtaifer Start) 3ofept) in Äobutg &u= 
fammentraf, äußerte fte, fie blatte eine perfönfict)e Sitte auf 
bem .^erjen: bie müttertidje Sorge für it)re flinber, ba< 
, preufjjifdje Rrünprinjenpaar, madje es ibt jur $ffi$t, fie bem 
Äaifer ju empfehlen; fte &offe, bafj ber ftaifer bie ©tettung 



') Der Ginbrutf bti Auftreten« Deftemidjä mar fo ftart, bafi auf 
bei ßtddjjeitig tagenbtn Slerfammluna oon Xoaeotbneten au* ben beutfäjtn 
Staaten (22. Äiigiift) auf ben Setia)t Subnia $auffetS, oljo eines fttamuien 
¥reuf|enfreunbeiJ , bet 8efd)Iuf| angenommen mürbe: „Sie Scrfantmlung 
erblitft in Defterwtd)« 3ntrtatnit ein erfteullajee 8«ianiS bet äffen tljatbcn 
fiegreiajen Uebetjeugung oon ber Unjulfingliöjleit bet beftefrenben Sunbrt= 
formen, unb ift nidjt tn bet Sage, fidj ju Defterrtitt)* @nhuurf lebiglid) 
oemeinenb ju vergalten ; fie mufe aber inSbefonbew bie ^elegiertennertretung 
alfl tiöajft beben(Iia) eraa)ten unb bie Silbung einet oon bet Kation «- 
matten Sertrerung als unetl&Bliaje Sot&ebingung be£ ©elingtnö bc 
jeinjnen." 



.tiby Google 



Saiftr Scan) 3»f«P!) in tStanflurf. fö 

unb bie 9ted)te üjrer teuren Rinber in Settin getnijj nitljt be* 
einträcljriaen werbe, ©er Äaifer roar ton ber anf»rac$e, bie 
er mit wrbmbfidjen ©orten enoiberte, fidjtlid) überraföt; fie 
war ein Seroeis, roie mächtig fein änfeljen geioadjfen mar. 

Snbeffen Ijing alles ooti ber 3 u fHmmung ^fceufjens ab, 
unb biefe blieb au«. Äaifer granj 3ofep£| blatte ben ftönig 
von ^Jreufjen oor bem gürftentage in ©allein aufgefudjt unb 
um mflnblicb" jur Weife nadj ftranffurt &eftimmen motten; oljne 
feine enbgfiltige 2tnhoort abjuroarten, mürbe ü)m bann bie 
f$riftlidje ©inlabung jugeftedt. SJringenber nodi warb, oou 
bem Jürftentage abgefenbet, Stomg 3of)ann von ©adjfeti in 
SabnuSaben um fein erfäjeinen. 3ßi%tm I. bielt es für 
mimog(icb, abjjulelmen, roo, nrie er fagte, breijjig gürften ein= 
(üben unb ein Äomg als Sabinettsfurier fam. Sttsmarcl aber 
trat bem entfdjieben entgegen. 3n einer aufregenben ttnter= 
rebung mit bem Könige, in raeMjer er mit feinem SRütflritte 
broljte, gelang es Umt, Äönig SBifftelm oon jeher SRadjgiebig= 
teit jurfitfjuljalten. Unbeugfam biett er ben Sättig bei ber 
$o(itif feft, bie er ü)m ftets angeraten b>tte: niemals Dürfe 
ftdj ^reufjen am Sunbestage majorifieren (äffen. So mächtig 
fefcte SKsmard bafür feine Sßerfänlidjfeit ein, baf; er baS 
3ünmer bes Ä&nigS in mäbfam jurüdgebaltener ßeibenfdjaft 
verlief;; er bradj barob im abgeben bie Ätinfe ber Sljfire 
los, unb nodj in feinem ©emadje muffte er, ein ©cfäfj jer= 
fä)metterob, Suft machen für bie mächtige ©rfdjüttenmg feines 
Qnnern. ©r fiegte, unb fo jerrann für Defterreidj ber äußere 
Erfolg ber $ranffurter Sage. Stuf ber SRinifterionferena )u 
Slümberg oerftic&te 3tecrjbcrg baS entroei<$enbe @(fld fefrjur)a(ten. 
6r trat mit ber Jorbenmg beroor, jene Staaten, roeldje bie 
9teformafte oon fjtantfurt angenommen Ratten, foQten \i§ aud) 
ofjtie Spreufjen }u einem fefteren Söunbe Bereinigen, ©cum 
roäre ^reufjen aufjerljalb bes geeinigten Seutfd)(anb geblieben. 
Uiefer $(an fdjetterte ntäjt blofj an feiner inneren UnmbgliäV 
feit; bie beutfdjen £5fe Ratten ficEj audj nimmermehr freiwillig 
bem $aufe $absmtrg untergeorbnet. ©erabe barin, baf; jroei 
©rofjmätljte im Sunbe fafjen, gerabe in beren ©iferfudjt fafjen 
fte bie Sfirgfdjaft iljrer Souoeränitat : „SBiE uns benn Defter- 

tf titljitig, ßnralif um Mt SorGnriiWt I. S, *»fi. 5 



y, Google 



66 n. Sud). Stämatrt unb 6d)mer[infl (1859 HB 1863). 

reicEi toput mad)en?" blatte Jtönig ©eorg V. oon ^atmooer 
fdjon in grantfurt gefragt, ©onadj lehnten bie aÄimftet bei 
3Ritte[fiaaten baa «erlangen Defterrei<&> ab. ©o fab, Sedj* 
berg, rate ti et oorauögefagt blatte, unb oieDetd|t nid)t o&ne 
innere Sefriebigung bie entwürfe ©äjmertinge fdjeitern. £)er 
Seroeis für bie Sftidjtigfeit feinet Sfofdjammg, bag fceutfdjlanb 
nur ju regieren fei im friebtüj&en Vereine Qeftmeidjj« unb 
Sßteugen«, mar Ijergeftettt; fünft muffe man baft ©^roert jum 
Sftiajter sroifdjen beiben Staaten aufrufen. 9fo8 biefer lieber: 
jeugung tjeraiiö fagte 9reä)6erg }u einem ber beutferjen SJttmjter 
in Nürnberg: „2ßenn üjr es fo b>ben roottt, mit Sßreufien 
tonnen mir uns audj oerfiänbigen l ) \" 

So wenig roertoolt mar bte morattfdje Autorität, roeldje 
Defierretd) in Xvutfdjlanb aueübte. DeftetreicE) mar eben ber 
ßrbe jener rBmtfdjen flaifer beutfdjer Nation, bie nad) mittet 
altertidjem ©taatftredite rooljt bie 2Bet$errfc&aft oerroalteten, 
benen aber jeber roeb>I)afte 9teidj«futfl Srofe bieten tonnte. S>er 
ÖHnfiug Defterreidjs berutjte lebigtidtj auf fierfommen unb lieber^ 
lieferung, unb biefe fträfte oerfagen in raiu)eren 3"fammen= 
flögen teilet ben -SDienfi; fte erhalten erft aBert, wenn fte bur$ 
toirflidje 3Rad)tmitteI unterftflfct werben. S)ennodj tarn S9i8= 
mardE ntdjt ganj aus bem fierjen bas SBort: bie öflerreid&ifd^en 
SRintfler bätten in ^ranrfurt nur burdjgefelft, bog u)r itaifer 
oon „roeiggeHetbeten durften" empfangen mürbe. Siflmard 
empfanb, bag aiidj in feinem flönige bie äajtung cor bem be* 
ftebenben MetajftjufiaTtbe nid>t ju erfttjüttern mar. ©er Äron= 
prinj oon 5ß,reugen bejeidinete fogar baß gernbleiben befl ÄönigS 
oon gtanffurt als $e$(er: SjBreugen Ijätte burä) feine Xetfnaljme 
feinen guten Sitten jur beutfdjen Einigung betunben foQen. 
auf ©crjritt unb Sri« befämpfte ber ftronprinj ben Ieitenben 
3Rinifler, ber jugleidj ben Kampf gegen Defterreicb unb gegen 
bas pteugifdje äbgeorbnetenljau« burcbjufe$ten ^atte. SBas fidj 
bamals in bem gemaltig jßrnenben SWanne an Sitterteit gegen 
baa $aue bes ftronpringen anfammette, fottte ber tflnftige 
ftaifer griebridj HI. im Seben roie im £obe erfahren. Äur 



') S«uf», „Itd bwt Bierttljo6r^unb(rten" I, 6. S36. 

- ;: >a, y Google 



Biflmontä 3iete. 67 

einer mar es, bei, n>enn aud) jögernb, feinem SBitten ben 
3(rm bot, ober biefer eine mar ber Äönig. 

So Überftanb Sismard ben trüben Stnfang. Slnbet» als 
bei R&nig blicfte er faltjburdj ben Sdjleier, meiner burdj bie 
©djeu oor betn ^erromtnen fibet bie Buhmft SjeutfdjIanbB ge= 
breitet mar; in SSJorten, oor benen fidj feine 3«tgenoffen juerft 
entfetten, ir-ieß er auf ben Äertt politifdjer Krofje, auf SBaffen 
uttb Sünbmffe l)in; „8Iut unb @ifen" betrachtete er alfl bie 
Sinbemütet bet uneinigen ©lamme Eeutfdjranbß. SRtdjt bafj 
er bie B.errfdjenben 3been feiner 3^ in %« Sffiirffamleit 
gering fdjäfcte. Cr naljm fie oiefmefjr bewegKdjen ©eift« in 
fidj auf unb fegte burdj bas raftlofe Spiel mit Urnen feine 
Heitgenoffen immer aufs neue in Staunen. $ie Parteien 
fürjttett fidj oon Ujm abroedjfelnb angejogen unb verlegt, ftets 
aber in Sätem gehalten, ©eine @inpffingiidjreit für moberne 
3been, bie burdj lein Vorurteil getjemmt mürbe, mar vau 
erfrfjöpflidj; fie mürbe nodj überboten burdj bie $reü)eü, mit ber 
er fidj über fie trfnroegfeftte. ©o beunruhigte unb »erwarte 
er juerft bie @eifter. 3«it ber Sefoftfucbt beft ®enie9 fc&ritt er 
tüdftdjtsloö über Diejenigen fjinnjcg, bie feinem gfuige nidjt 
folgen modjten. SÜe Sängriffe feiner (Segner rüsteten fidj in«: 1 
befonbere gegen ben fielen äßedjfel in ber SEBaljI feiner SRtttel; 
ber Steige nodj benüfcte er afle Parteien, alle europäifdjen 
Staaten, um burdj fie bie ©röfje bea Uteidjea ju begrünben. 
Äarioleon DI. , SRufjlanb, Defterreicb, tnaren jeitnteife bie gör= 
berer feiner Sßläne ober ferne @egner. SDer SReitje nadj warfen 
Ujm alle Parteien in S)eur[djlanb Unauwrläfftgteit oor. Slber 
mit ben Qaljren erfannte man überall in Suropa an, bafj feine 
äufeere 5|)oIiti! ein SBerl lioljer ©taatBftug&eit mar. 3m Innern 
beft SRtidjea grollten nodj lange bie ttebenounbenen, bie bann 
ob feine« gaC« in groljlotren ausbrachen. Sine tünftige 3 ei * 
aber nrirb efi nidjt fo tragifdj netjmen, bafj er bie Sßarteien 
betrüfcte unb jerrieb; über foldje Vergeben urteilt bie SHJelt= 
gefdjidjte älmlidj mie jene englifdben SÄidjter, toeldje bie ©djein= 
ftrafe ein« einjigen Sßfennigft auäforedjen. Saft grartionfc 
roefen ber 3«t ifl fdjon in ben Säugen einer natjen 3 u ^ un f t 
ein umoidjtigeft 2)ina; bie 2$aten, ttiäjt parteitreue eine« 



.tiby Google 



68 II. Sui*. »tttnarf unb Sdjmetting (1859 biä 1863). 

aBannes beftimmen ba8 UrteU bet Stammelt. Parteien liegen 
gegen i^re früheren JJreunbe ben ©roll einet oerlaffenen @e= 
liebten, ba^er iljre SJitterteit. Sic görnten »tSmardf bestraft 
fo febr, neu er jeben neuen ©egiter mit letbenfäjafttiefjer <3e= 
matt betampfte. 6r war ein „guter Raffer" unb jertrot 
mannen geinb, ben er niebergeioorfen fjatte; fetbft aus un= 
bebeutenben Äntöffen brad} er in $o$n unb 3orn aus gegen 
feine ©egner. SM« gilt für feine brei inneren ftriege: juerft 
gegen bie gortfajrittöpartet, bann gegen bie flieritalen, julefct 
gegen bie ©ojialifien. S)oa) vor bem Starten gewann er 
Sd)tung unb bewarb Ienfte er fpäter ein, um ftd) juerft mit 
einem Seile her liberalen, bann mit ben Äleritaten ju oer= 
föijnen. Seine Äeibenfctjaft gliäj ben fiunben, toetdje fidj am 
Stute befl SEBitbes fättigen, aber fidj aus bem Ungeftüm bet 
3agb ftets oon itirem $errn jurfldrufen Iaffen. Sßie er barm 
mit feinem oon beleibigtem ©totje erglüijenben bergen in bie 
©infamfett oon $riebrid}&nu) einteerte, tonnte nur einen uru 
ebfen Sinn juin föoEme reiben. <H ift gegen Ujn bie Stnffage 
erhoben roorben, bafj ber ©eift ber Humanität burd) fein SBirten 
jurürf gebrängt mürbe, bafj er bie Hfrengtinien jrotfd)en ben 
Staaten vertiefte, ben Siationatyafe oerfd)ärfte, bafj fiä) bie 
2J5ertfäja$ung ber greibeit burd) tbn oerttngette. «ls Öil= 
mard ben ©eift ber beutfdjen Station ju beb,ertfä)en begann, 
verblaßte bas 39ilb Sdjitte«, üjree früheren SieblingS, in üjrem 
.§erjen. dagegen ift ju fagen, bafj bie SJeutfdjen feiner ^eit 
in Sentimentalität unb trafen ju jerftiefjen brobten; er rifj 
Ixe aus Ujren Xräumen unb ettfob fie ju einem mächtigen Solle. 
3n ber 23»at, bas Silb ber 2Mt ift infolge feines SBirtenS 
fjerber, männtidjer geroorben. S)ie übrigen Stationen mögen 
ifjm bas oorroerfen ; bie I)eutfd)en, benen er ein einiges 33oter= 
lanb fdjneHer gab, als fie hoffen tonnten, ftnb ifjnt p £ant 
verpflichtet. 

9Kdjt Tange toirtte ber £afj nad), ben iöismartf burdj ben 
ftrieg oon 1866 in Defterreid) erregte. 3>enn er führte gegen 
biefeft Meid) naä; bem Siege uid)t bas SReffer bes Sdjlä$te», 
fonbern bes Sfjirurgen, ber bie geftmben £eite rettet, inbem 
er bie tränten loslöft. SB« ber friebtidjen @rüfje ber Cnt* 



.tiby Google 



Stamaril unb Defttrrtt<$. 69 

würfe, bie ec halb batauf im innigen SBunbe mit Defterveidj 
burcfjfüfirte, roid) julefet ber anfängliche ©roll ber ÖfietreuEiifdjen 
Patrioten iniber fein 2Berf. Sie er not 1866 juerft 9hiß= 
(anbß greunbfäjaft gewann, Napoleon HI. in feine ipiäne ein: 
meiste, fobann baS 9ie£ jujog, in öaö ftd) bie Sßolttif Defter= 
retdjs oerirrte, fott im fotgenben bargefteüt roerben. 9}act) bem 
Kriege »erjlanb es ber ä«"*««, ben ftfcioer gefrÄnften ftaifer 
gtanj 3ofep^ baoon gu überzeugen, bafj er mitten in ben 8Sor- 
bereitungen bes flampfeä gegen Defterreie^ nie ben ©ebanlen 
aus ben äugen verloren f)abe, naä) beenbigtem flriege ben 
alten ©unb gn>tfa)en ben beiben Staaten roieber aufjuridjten. 
6r, ber früher als ber ®r}feinb Defterreidjs galt, roarb bamtt 
ber SSegrünber bes neuen 93unbniffes. Unb fo eljrte man iljn, 
ber lange als ber Xräger einer eigenfüdjtigen, auf läufänrng 
berechneten Sßoliti! angefe^en mürbe, als bie ©tlifce bes euro= 
päiftfien gfriebens. @r galt eben frets als baS, mas er gelten 
mottle, ©o tonnte es gefdjefjen , bafj eine fpätere @efer)tct)ts± 
fdjreibung fogar ben aSerfudj mao)te, feine ^Jolitit jroifc&en 
1861 unb 1866 als eine friebfame &injufiellen : ^reiijjen fei 
troft ber 3urüd$alhmg SiftmariJB oon Deßerreidj angegriffen 
roorben. 316er gemimtt fein 33ilb nrtrfficfj baburdj an 3fas= 
brud, roenn man einen prjiliftröfen 3ug !)inein$eid)net? @s 
roirb burc$ bie gefdjidjtliefje Sßabjfjeit feinen Slbbrucf) erfahren. 



.tiby Google 






(Enblt$ erlahmte baS SDttfcgefdj«!, toeWjeft SBiflmarcf bisset 
oerfotgt blatte. 3m 15. Kosember 1863 ftorb Äßnig 5riebric6 VII. 
uon Ednemarf, ber leiste feine» ©tammeß; unb jtoeifefljaft mar, 
roer jefit §err uon ©djlearoig^olftein toerben foHe. Sifiljer 
Eratte fü$ blofc ber ÜDlut 8ifltnar<fe, aBiberrDärrigfeiten ju trotten, 
erproben Kinnen; jefct war aud) JRoum 3U fäjöpferiföem (£m= 
greifen in baa @efd)Hf 2)eutfd)lanba. 

5Die ©rfiebung ber £erjogtfimer gegen SDänemarf im 3ab>e 
1849 mar mißlungen; Preußen unb Defterreicjj, jeber a3oIft= 
bewegung feinb, wetteiferten bamat», bie £anbe ju entwaffnen 
unb ber bünifdjen ßerrfdjaft jurütfjugeben. 2)aa Sonboner 
^ßrotofoK, meld)« von allen ©rofcmääjten unb uon Stönemarf 
unterjeidjnet unb uerbürgt war, betätigte ben !8eft(t S)äne= 
mar!« an ben §erjogtfimern, oerbriefte bie Unteilbarteit ber 
bairifdjen Sßonaräjie. ©o<fj Übernahm ©anemarf bie 93et= 
pfftdjtung, bie ftaatsrecljtlicjje Selbftänbigleü ber Sanbe ju 
adbten, bie nationalen Siebte ber S)eutfdjen ntdjt anjutaften. 
Unb bieft forDofjl in ^olftein, baS jum Steurfdjen Slunbe ge-, 
tjbrte, rote aud) in ©cbleöroig, baS oon ßotftein nie getrennt 
raerben foHte. Um auäj für bie 3wlurtft bie Unteilbarkeit bes 
bänifetjen Staates ju fiebern, mürbe §erjog ©fjrifttan von 
Sluguftenburg, roeldjer alte, meljrfaä) begrünbete, bodj audj ans 
gejroeifette ©rbredjte auf ©dj[e«iotg=$Qlftein erljob, beftimmt. 



.tiby Google 



»Snifdje yolitit in e<$[e8mta=$oJftem. 71 

gegen Ballung von 2 1 /* Millionen 2$alem auf alle 8lnfprüä)e 
ju wrjidrten. So festen ber 3raift beigelegt, aber in ben 
Verträgen beflanben grofce Süden. 2BoIjl batte bei Stuguftem 
burger SSerjiebt geletftet; aber feine ©öljne roaren bem nidfjt 
beigetreten, ebenfomenig Ijatte ber Deutfcfje Sunb bem 83er* 
trage jugefttmmt. 

9tnt roidjtigften aber mar, bafj bte Dänen gar niebt baran 
bauten, bie Sebingungen ju erfüllen, unter benen bte SRü& 
gäbe ber fierjogtflmer Donogen rourbe. Denn in Dättemarf 
Ijatte Me efberbänifäje gartet bte Dberdanb; btefe leugnete jebeft 
beutfdje Medjt auf Sdjleflroig, roeil « nidjt jum Deutfdjen 
33unbe gehörte, unb betrieb Ieibenfdjaftlidj ben ©rlafj einer 
SBerfaffung, toeWje biefeB £erjogrum bem Übrigen Staate eins 
nerletben fottte; öolftein moa)te eine gefonberte äSerroaltung fie* 
galten. So rourbe in ber 1863 befdjloffenen ©efamtuerfaffung 
Dänemarffl oerfügt. Vergebens war ber langjährige ßinfpruc§ 
befi Deutfdjen SJunbeß unb ber beiben beutföen ©rofjtnäiijte, 
ttofcig befcarrten bte Dänen auf üjrem 93orfafce. Da enbltäj 
raffte ftcr) bei 33unb auf unb befäjlofj, Erefution gegen has 
unbotmäßige flönigretä) ju führen, aber nur auf ßolftein er* 
ftretfte für} bie 9te<$tsC)ot)eit bes SJunbeft; es fottte uon beutfdjen 
Gruppen befefet roerben. Daß waren bte SSirren, unter benen 
Jrtebrtd} VII. van Dänemarf finberto* ftarb. ßljriftian IX., auä 
einer Seitenlinie bea löniglicijen £aufeö ftammenb, jögerte, 
ben Ärieg über fein flanb f»erauf)ubefcbn)5ren; aber SRintfler 
£all nriea auf bte baft fönigftdje Sdjlofj brofienb umringenben 
aSolfefc&aren Ejin unb erflärte, er tonne nufjt für 33»ron unb 
Seben bea $errf$ers bürgen, wenn biefer nidjt bie ©efamt= 
oerfaffung unterfdjretbe. So fügte fi<^ ber Äönig unter ferneren 
inneren Sebenfen 1 ). 

Darauf brach" ber Sturm in Deutfdjlanb auft. Unerträgttdj 
fdjien ber SBation fofdje §erauaforberung. 3n tiefen Stirn* 
mungen erb>b äerjog griebridj oon Sugufienburg »nforuäj auf 



') »6»ei(^enb von ©ijSel erjftljlt biefe unb anbete Stetgniffe ba8 
Äert oon 3«"fen unb 8wamn n &$UBma=$olfainil Befreiuna," (SBie*= 
boten 1897), ©. 101 ff. 



.dby Google 



72 HI. Saud). iSioberung ©djleäroig^olftdna. öiämarcf unb Hedjfierg. 

ben Sefiß non ©d}Iefiioig=£olfiein; nur fein Vater, nid)t er 
babe auf feines $aufes alte Siedete »erjidjtet. 2Botj[ lebte biefer 
SÖater noä) unb eö mar ungehörig, bajü er jefct gu ©unften 
feines ©obnes tum @rbred)ten jurüiftrat, bie er (tdj Statte ab= 
taufen laffen. ©ein ©obn aber berief fidj barauf, bag er ben 
$anbel nie anerfannt, not fahren fd)on bagegen ©infprud) 
erhoben biitte. S)abei mar in ■Sdj[e&nrig=£o£ffem unter bem 
bämfdjen 3>ru«fe Ret« auf bafi äusfterben ber fiauptlinie beö 
Äünigflljaufes ßcljofft morben, um fidj bann in bem S&iguftetu 
burger einen eigenen £erjog ju fefcen. üeibenfdjafth'cfj ergriffen 
bie 35eut festen aller ©tamrne Vartet für ben §erjog, ber lieb 
willig non ber auffdjäumenben Volfflbemegung tragen liefe. 
3ttd)t blofc baft Volf, fonbern bie meiften Surften SJeutfcbtanb» 
traten ibin bei. £er ©ro&berjog non 33aben benottmüdjtigie 
feinen ©efanbten ju 3?ran(furt, bie Vertretung befl neuen $er= 
goge am Vunbe ju übernehmen; ber ftnmprinj non Vreufjen 
fieHte fid) ber Verfechtung feiner änfprüd&e jur Verfügung; 
baB preugifc^e Stbgeorbnetenbaua erttärte am 2. SJejember mit 
261 gegen 63 Stimmen, bafj bie ©jre unb bafl 3ntereffe 2)eutfä> 
lanbft bie Stnerfennung beö $erjog6 griebriä) verlangten. 

9Me& &ing nun von ben beiben beutfcljen @ro&mfidjten 
ab, bie boä) allein mäcbtig genug waren, um bem SBiUen 
S)eutfdjlanb& ©eltung ju r>erfd)affen. ©ie aber tncren burdj ben 
Sonboner Vertrag, ben fie uerbtirgt Ratten, gebunben. Von 
ib>en mar bie Unteilbarfeit ber bänifdjen 3Ronard)ie aud) für 
ben %aü bes Süiftfter&ens bes regierenben fiaufe* anerfannt 
morben. Sie waren ntebt blofe ©lieber beft Beutfdjen Vunbeft, 
fonbern aud) leilnefjmer an ber europäifeben ©taatengemetm 
fdjaft, unb biefer gegenüber waren fle burdj bafi Sonboner 
VrotofoS nerpflidjtet. ^nfibefonbere bie fonfen>ati»e Volittl 
Defterreiajs verbot an fid} bie ßosfagung non einem ber Verträge, 
auf benen ba8 europäifäje Siecht, a(fo aud) Defterreiäjö Stellung 
in SDeutfdjtanb unb Italien beruhte. SßJobl mar bafl neue 3ted)t 
ber Stationatitäten mit bem ätnfprudje aufgetreten, beffer ju fein 
als bafi Vertragfired)t, unb es gebot aud) bie Befreiung ber£erjog= 
Hinter non ffiänemarf. Äonnte aber Defterreid) fidj jum Voll* 
fttetfer biefeA S)ogmaß anbieten, ofme mit feiner inneren Volitil 



.tiby Google 



8triragltt($t unb nationale Sßolitif. 73 

in bi< ft^ioerften Siberfprüdje gu geraten? Sie bafjer ber 
SBiener ©emeinberot am 7. SJejember ben Ratfer bat, für bie 
®eutf(r)en ©ä)[e8roia-£o[fiemä einzutreten, mürbe er fetiv uns 
gnäbig auf feine näheren fßffidrten in ber JBenoaltung ber Stabt 
jtfngemiefen. 

$« preujjifcfje äJHniflerpräfibent mar entfdjloffen, bie wr= 
roorrene ©adjlage 311 ©unften feine« Staate« ;u nüfcen. 6& 
mar für ü)n eine ©rlöfung, baß ficb, bie 9(ide befl äiolfes von 
bem Äonflift im Innern auf eine Angelegenheit nationalen 
3ntereffefl richteten. Qnnerlidj flanb in ü)m 00m £age feine* 
Eintrittes in bie Regierung ber SBorfaß feft, burctj einen SSaffen* 
gang in ©d)Ießroig=&oIftein einen Seil ber beutfc^en 3Birren ju 
ttfen. 3irx^ lebte griebri$ Tu., ab StSmard am 22. 5Dejein6er 
1862 ben Saß nieberfc&rie6 : „SHe bdnifdje (frage fann nur 
bura) flrieg auf eine für uns günftige SBeife getöft werben; 
ber 3tnla& )um flriege lägt fid) in jebem Sugenblicte ftnben, 
in Toeld^em unfere ©tettung ju ben fflrojjmädjten eine gflnfrige 
für bie Kriegführung ifi." Suäj roar bie Sßerlefcung beft Som 
boner Vertrage* birrdj bie Sfönen @runb genug, um fie mit 
ben SSaffen jur Sl^tung ber beutfdjen Siebte in ben £erjog= 
tümern ju gmingen. Ob bamtt audj bie grofje beutfdje ^rage 
aufgerollt toerbe, tonnte 99iSmard nidjt ooraufi beregnen, er 
fdjredte aber auä) nidjt einen äugenbluf baoor jurütf. SDer 
©ebanfe lag ü)m ferne, gegen SDänetnarf tebiglicf) nur um 
ibealer B^ecfe mitten ju gelbe ju sieben. 3Ra<äSrtjutoa#ft für 
^ßreufjen roar fein ßiel, am tieften burdj birette ©inoettetöung 
ber äerjogtümer. 

So mürben benn bie ©rbanfprttdie beft Sfoguftenburger« von 
bem preu6ifä)en Äabinette auf« fdjtoffpc abgeroiefen. Unb bieft 
aus jroei Krünben. Sorerft tooltte Sifimard nid^t oon »orntierein 
gegen bie europaifdjen 9Häd)te in ®egenfa$ treten, meiere ben 
Sonboner ©ertrag unterjetrfinet Ratten. @obann gebot baft 
Smtereffe ^Jreufeen«, (idj nid)t für irgenb einen a^ronanwarter 
ju oerpSidjten, faß» ©djle8roig=42ol|tein für ^Breu^en felbft er: 
obert werben fonnte. 2udj foEte biefer ^elbgug ein äRittet 
fein, um bie mächtige liberale SSeroegung in ©eutfd)lanb, bie 
jur ^atlamentsfjerrfdjaft brangte, einjubämmen. ®ur<$ ben 



.tiby Google 



74 in. 8u$. Eroberung ©djletoig^olfteinS. »ttttunf unb Ste^betg. 

ßrieg follte bie erf^ütferte monardjifdje Autorität befefttgt unb 
ba8 pccußifc^e ftötrigtum jur (Entfaltung einer Sßotitif in großem 
©rile befähigt werben. SJon all biefen fingen tonnte aber 
bei Öffenttt^en SWetnung jje&t nur etwas Unjureid)enbes mit: 
geteilt werben. CffijieU bieg e«: ^reufjen rufte nur, um 
©änemarl jur änerfennung bes ßonboner Vertrages ju jwingen. 
©et aber bebeutete bie $errfd)aft bes asanenfömgs in ©dblesroig^ 
fiolftein, wenn audj unter 3Bab>una, ber ftaaterecbtlidjen ©e(b= 
ftänbtgteit ber .fterjogtümer. 83on einem Snbe £>eutfcE)Ianba 
jum anberen tonte ein ©<$rei ber ©ntrüfhmg. 4Ran tonnte 
ntdjt begreifen, bafj fiäj eine beutfcb> @rofjmacfit mit ber 
Sßerfonalunion ber ^erjogtümer mit Eänemart begnügen motte, 
ttiaEirenb es bo$ möglich fei, ©ä)[eSmi8=£otflein üottftönbig. ju 
befreien. ©elbfl König SBiI|eIm, ber bod) bie legte abftdjt 
Giftmorde tannte, füllte ftdt> ju beginn bes Streit« 1 oft et: 
(äßet »on ber ©Iridjgüitigfeit, mit ber Siflmartf bie gufamft 
ber äerjogtflmer ju betianbeln friert, unb einmal entfuhr üjm 
bie oorwurfSootte grage: ,,©inb ©ie benn nidjt auä) ein 
SDeutfc^cx?" abermals, fo (tagte man in Seutfdjlanb, ent- 
flielje ein grofjer Stugenbluf; wertlos feien bie SSerfpredjungen 
ber SJänen; Slerrat fei es, ifcnen ben SSruberflamm auSju= 
liefern. 

Defterreid) tonnte nidjt ferne bleiben, ba ein gemetnbeutfdjee 
3ntereffe in $rage ftanb. Jtatfer granj 3ofepb, füllte ftdt) als 
ber erfie unter DeutfcEilanbs dürften; für ©djteSwigs^olfteinS 
3ierf)t einjutreten mar alfo feine natörlidje Aufgabe. Stoß gab 
er ausbrudsooll }U erlernten: als ber neue Slätienfönig burd) 
ben 9bmirat Qrminger in äfften feine Snjronbefleigung in aller 
^orm anjeigen liefe, würbe ü)m ber empfang beim Raifer oer= 
weigert, SBoljl würbe SJjriftion IX. als ©rbe fowo$l ffianfc 
maris wie ©^leSwig^olflemS' anertannt; traft bes Sonboner 
Vertrags aber würbe oon Üjut verlangt, er foOe ben $erjog= 
tümem eine felbflönbige IBerfaffung geben, darüber IjittauS: 
jugeben $ielt ffitaf 9led)betg für äu&erfl gefätirlid}; üjm war 
es wirflid) ©rnft bamtt, ben Verträgen Störung ju wrfdjaffen. 
3|jm als tonferoatioem ^olititer ftanb bie SJolIftrecnmg eines 
nationalen Stedbteft in jweiter Sinie. Unwillig na&m es ber 



.tiby Google 



9Ser&6trg3 gefu)a(ten am S«trageve$t. 75 

SBiener §of auf, baß ftcb. bie beulten dürften von bei 23otfä- 
flrömung fortreiten liegen unb am SunbeStage für bie ooHe Se: 
freiung bei ^erjogtümec ftimmten. SMe erbred)te beö äuguften 
bürgert Ijielt SRedjberg fflr abgetan. 08 ber fierjog eine feiner 
barmlofen SßroEEamationen an ben Sßräftbenten beä öfterreidjifepen 
abgeorbneten^aufes föidtte, ging ein Ungewitter über feinen 
Sbgefanbten in SBien nieber; biefe SBufitettt, fo fuljr Medjberg 
auf, (önne nia)t gebutbet werben. 

60 traf bie Bfieneicbifdje mit ber preu&ifäjen fßolitil nadj 
vierjährigem ©egenfafce an einem fünfte jufammen. Sdjeinbar 
nerfolgten bie beiben Äabinette basfelbe 3^1. 2(ber SRedjberg 
täufdjte fidj in ber fiauptfaä^e: benn er wollte nur ben STrofc 
ber SDäneti treten, unb er erhoffte bie au*f eilige Snerfennung 
beö Sonboner Vertrages als ©djlufjaft bcs politifdjen SlramaS, 
SiftmarÄ aber fa$ in bem gemeinfamen Äriege erft ben 8e= 
ginn eines großen ©piefcs. 9tea)berg naljm es als günfKge 
äßenbung, bafj ftcr> Deflerreid) unb Sßreu&en nadj langem §aber 
jut einer gemeinfamen Unternelmtung jufammenfanben. Jtaifer 
granj 3fofep^ mar oon feiner frud)tIofen gtomtfuttet Saljrt 
enttäufdjt beimgefeln-t. S)ie Unbur$fut|rbarfeü ber beutfdjen 
Steidjspofitil ©djmertmgS festen ü)m erwiefen. Schmerling fab, 
ftd) jurtufgebrängt unb er wollte fidj audj nidjt einer ißofttif 
entgegenflemmen, loeldje auf ben europätfifien Verträgen U-- 
ruljte. Kur riet er, ben $ei)0g non auguftenburg nid)t ga'nj 
non ber $anb ju weifen. Er wünfdjte jubem, bafj fidj Defter= 
reich, nidjt non ben beutfä)en SWittelftaaten trenne. SRedjberg 
aber liegte eine eljrlidje ©eringfäjäfcung gegen fie unb brachte 
es juwege, bafj ber 9)at feines Nebenbuhlers in ben beutfdjeit 
Angelegenheiten faum me(jr gebort mürbe. 

Sa lebeten für Sismarcf nadj längerem flreifllaufe wieber 
jene Sußftdjten jurüeT, mit benen er fidj ju beginn feiner ßauf= 
bafin befdjäftigt fcatte: ein 3«f<"nmenwirlen mit Defterreidj, 
wenn audj nur jeitweilig, war mieber mägtid). SKßmarcl Ijatte 
feine Sber nom Softrinär in ficb, rafdj entfdjtoffen E>ob er 
ben ©ewinn 00m »oben auf. ©r fagte fiä), bog ein gtütf= 
Itdjer Ausgang bes biptomatifdjen 3felbjuge6 nriber bie außer^ 
beutfd)en Wädjte, meldje ©d)teswig=£oIftein fceutfdjtanb mi§= 



.tiby Google 



76 HI. Öudj. etoficrung ©<$[tBtoig=fcoIfteiti§. Sttmard unb Wet$Serg. 

gönnten, nur bann oerbürgt not, wenn $teu|jen unb Defter= 
reicb. jufammenljielten. „2Bir Ijaben es," fo äußerte er ftdj, 
„tnt 3°b>e 1849 erlebt, bajj es übel tft, einer gegen vier ju 
fielen. 3roei gegen brei ift ein beffereft SJerijältni«." Sftit 
einem SRiwf mar Sßreufjen oufi feiner ifolierten ©teuung tietauö* 
gehoben. 3eber £ag t)at [eine ©orgen, unb wie fWj nad) bem 
©eurinne ber £erjogtümer bie Singe roenben mürben, mufete 
ft$ fpöter jetgen. üffienn bie fianbe bann mm Oefterreid) gut 
willig an Spreuften übertaffen mürben — um fo beffer. fierr 
v. Siämarcf mar oon nun an gonj fiiebenawürbigfeit unb 
Offenheit gegen Deflerreidj unb feine Settfer, feine S3erbin= 
bungen mit ben ungarifdjen Emigranten fjßrten iefet für mebr 
als jroei 3al>re auf. ©r mußte ben ©rufen Äatohji, Cefier? 
reiche ©otfdjafter in Berlin, gang für fidj einjuneJjmen. £>em 
Jtaifer granj ^ofeslj mar er ftet« fpmpatljifd) wegen feines 
Äampfeß für bie ftronvedjte gegen ein anfpruiiSöoEtee 5ßarla= 
ment, ber fierrfdjer brttctte fomit perfönlicf) feine »efriebigung 
über bie neuefte Sffienbung ber gefamtbeutfdjen ^Jottti* au«. 
3n SBien roie in Berlin arbeitete 33i8manf mirhingäooD mit 
bem $inmeife auf bie @efa§ren, meiere oon ber mädjtig auf: 
tobernben beutfdjen SSolfaberoegung, «bei — tote man ftdj in 
tonferoativen Steifen ausbriiette — von ber europäifdjen 3te= 
»ülun'on breiten. SJtefer ©efabr burdj eine fiarfe äußere ^olitif 
entgegenjurreten, mar bie SBorfteUung, mit melier er auf Ä&nig 
3Biu)elm roie auf Jtaifer Sxanj ftoitpl) einen Hefen ©inbrudf 
machte. @r felbft mar, mie feine »riefe unb aSeridjte auÄ ber 
3«it nadj bem Ärimfriege bemeifen, längft mit ftdr> einig, bafj 
er je nad) SKotmenbigfeit SßoUttf machen muffe im Äantpfe 
gegen bie aJotfemeinung ober im 83unbe mit @emaiten, bie 
üjren Urforung ber Stroofurion oerbanften. 3efct bienten il)m 
bie ©c^redfbilber einer neuen äJolfeerljebung ab 3Bittel, um 
bas aßtener Äebinett oon ben liberalen SRittetftaaten ju trennen. 
gürft edjroarjenberg fiatte bie beutfäjen gttrften um Defterreidj 
gefd&art, !8t*marct trieb einen fteil jntifdjen beibe. 

SWamartf mar oon oornfierein entfd)loffen, an bem £on= 
boner abfommen nur fo lange feftjub>lten, bis infolge ber 
Sartnädigleit ber Stönen ber erfle $lintenfä)ufi fiel, a*n 



.tiby Google 



«Wmar<B Xattil. 77 

SJertrag wollte er achten, bie ©rofjmädjte nidjt oerlefeen. Sber 
nadj SJöflerrc^t löft bei fltteg bie feieren Verträge bet 
fdmpfenben Staaten; unb wenn bie hätten fo tljöridjt waren, 
^reufeen burd) einen bewaffneten SSBiberftanb in* SJleffer §u 
laufen, fo mar ©d)le6wig=£olftein bann bae ©ut bee ©vobmra. 
2>te ^erjogtümer gelangten ja nadj iljrer Sefi&ergreifung burd) 
bie beiben SBerbflnbeten i^ret Sage nadj in ben 3Jladjtbereidj 
Sßreufjenfi; wafi bas Srifroett gewonnen, tonnte btefem Staate 
nur burd) bafi Scbroert entriffen werben. XI« man nadj bem 
flriege von 1866 JKfimattf oorroarf, er fei anfangs felbft für 
ben Sonbonet Vertrag eingeftanben, er Ijabe a(fo bie fpätere 
glOcrti^e äBenbung gar nidjt ins äuge gefaßt, errotberte er 
int preufnfdjen Sattbtage (20. Sejember 1866), er $abe nie: 
mala für bie Seiaffimg ©d)leswig=$oIfteinfi bei SJftnemorf 
gefdbwärmt. „3d) (jabe," fo fagte er, w fiet« an ber RtintoE 
fcflgetjaCteu , bafi bie Sßerfonalunion mit SDänemart beffer mar 
als bau, wafi erifrierte, bafj ein feftftanbiger gücft beffer war 
als bie 5ßerfonalunion, unb bafj bie Bereinigung mit Sßreufjen 
beffer war alfi ein felbflänbiger ftürft." Seifall unterbrad) iljn 
nad) biefen SBorten. Stonn ftujr et fort: „äßelcbe« baoon bafi 
©rreiäjbare war, bafi tonnten allein bie ©rdgniffe tefjren. 
3Bare ^erfonalunion bafi STCarimum bes ©rreidjbaren gewefen, 
fo ttftte idj mldj norberrjanb unb bei ber bamaligen Sage ber 
Dinge im Sntereffe 3>eutfd)(anb» nid)t betedjtigt unb berufen 
gefüllt, biefe SHbfttjIagäja^ung jurücejuweifen." 

33oDe« Sidpt aber aber feine urfprunglidje Sftfidjt bradjte 
fdjliefjlidj bafi grofje titterarifä)e SJentmal, bafi fid) Siemarct 
in feinen „Dentwürbigfeiten" fefcte. ©ier erjagt er, wie et 
gleid) in bem erfien SKinifterrate nadj bem Sobe griebriä)* TU. 
oon fcänemarf Äömg 3BiIb.eIm aitfgeforbert fiabe, bem 33ei= 
fpiele feiner Sorfabren ju folgen unb burd) bie (Erwerbung 
bei ^etjogtümer bafi SBadjfihmt Sßreufjenfi ju förbern. ©er 
Jtönig nun wiefi ben ^ProtofoCfütjrer bes SftateS an, biefe Sus= 
laffungen nidjt in bem amtlidjen Sßrotofofl anjuftibttn. „Seine 
3Raiejiät fdjien geglaubt )u §aben," fdjreibt Siömarcf, „bafe 
idj unter ben baed»ifdjen einbriiefen eines grütiftucEä gefprodjen 
Ijätte unb fcotj fein würbe, nidjts weiter baoon gu Ijoren. 3«fj 



.tiby Google 



7g IIJ. Sud). ffirobetung @<9fagnrig>$Q[ftein3. 8i8mnrd unb Stückig. 

beftanb aber auf ber @infd)altung, bie aud) erfolgte. ©et 
Jtroitpriiij ^atte, roäljrenb td) fprac^ , bie ^jönbe jum Fimmel 
er^o&en, a(S roenn er an meinen gefunden ©innen jmetfelte; 
meine Kollegen »erhielten ftdj fd)ioeigenb." 

3>er ffiormurf ber Dppofition, bajj 3)i6marct oon feinen 
eigenen ©rfolgen überrafdjt roorben fei, mar um fo ungeredjter, 
ba er gletdj ju SBeginn bes Kampfes gegen 3>änemarl mit 
König SBiUjelm in ©egenfafe geriet, weil er mit aller ©d)roff= 
^eit bte Eroberung ©djleöBng^oIfteins für SJJreufien unb nur 
für btefeft verfocht. 5J)er Jtönig aber b>tt fotä) füljne $otftif 
für aßju gefäfirlid} unb mar bamafe nod) ben Snfprüdjen be@ 
J(jerjogft von 2tuguftenbiirg freunblid) jugeneigt. (Er fd)nmnfte 
aber fo feljr in feinen SBünfdjen unb $itkn, ba|j er juvorberft 
ju bem Slbgefanbten bes &erjoa*, ©ammer, am 17. Januar 
gutige SÖotte fprad), bie feinen 3nfprflä)en günftig waren ; am 
3Tage barauf jebod) fefcte Bismard efl burd), bafe eine fcl>tift= 
Iict)e Stntroort an ben £erjog felbft ausgefertigt mürbe, in ber 
fidj ber König giemtidj fdjroff gegen beffen $olitif airsfpradti. So 
rouftte S8i«mar<f feinen $errfdjer gulefct boä) immer, nenn aud) 
mit 5Rüf)c, bei feiner eigenen $oItti! feft}ub>Iten. 

SDerbings motte fid) bas Siener Kabinett gegen fpfitere 
Ueberro jungen f Rufern; ein 3Rinifterrat, roeldjer am 10. $a= 
nuar 1S64 unter bem SBorfifce bes Kaifers ftattfanb, beriet bie 
$ebingungen bes neuen »unbes mit $reu|en. Sie fotgenfdroete 
grage, roaS nad) bem Stiege mit ben £erjogtttmem ju geföefjen 
ijabe, mürbe enoogen. 3Ban legte Üßreufjen einen S3ertrag6= 
entmurf r>or, roetäjier feftftellte, baß bie £anbe nad) üjrer (£rs 
oberung nur bann gang ton ©änemart getrennt werben fofften, 
menn beibe beutfdje Orofjmääjte bem beijtimmten. 9JHt »n= 
nannte biefeft ^orfdjlages märe ^reugen ber Stuffaffung 9tedj= 
bergs beigetreten : bie SfJerfonalunion bes f elbftänbigen fdjfcsmigs 
f>olfteimfä}en «Staates mit DänemarE blieb ber fcftc 9ßoI. @oId)er 
Ausgang bes Kampfes märe für 3>eutfd)lanb nid)t getabe e$ren= 
noU gemefen, aber jroifefjen Deflerreid) unb ißreufjen tjdtte bann 
fein Kampf um bie Seute entftetjcn tonnen, ©iemardf ging 
jebod) auf btefe Söfung nid)t ein. ©as beutfdje 9tationaIgefüt)t 
roie baä preußifä)e ^nteceffe tjetfcbjen bie Trennung ber Serjog« 



.tiby Google 



SertiagäDexQanblungen imifötn Oefieviei^ unb $ieuf|en. 79 

tümer von SDänemarf; ber Vertrag mit Deftetretd) fottte einen 
folgen aCuäganß roenigftenS nidjt unmögliä) madjen. Seftfjalb 
f<$fug SiSmardl bent SBiener Äabinett eine anbere gajfung nor. 
@S fottte von ben beiben 3Jtäd)ten oorfjer gar niiita über bie 
3ulunft bec öerjogtümer fefigeftellt werben , freie 8alm fei 
jeber ßöfung offen )U galten. Defterreid) unb ^reufeen fagten 
ftdj lebiglid) j«, bajj nad) ber Eroberung ber Serjogtumer öon 
Umen in frieblidjent Vereine über beten ©djidfal entfdjteben 
werben foße 1 )- 

Sas 2Biener Äabinett mar fidj fdjon bamaU bemufit, ba& 
biefer a3otfd)lag für Defterretdj feb/r bebenflid) war; berm butdj 
biefe offene Sljfite tonnte fpäter ber Ärieg eintreten. Söo^t 
jtanb es Defletreidj auf ©raub eines folgen SBertragefi fpäter 
frei, ©mfprudj ju ergeben gegen bie ©imwrleibung ©djlesroig- 
$oIfleinft in Sßreufjen; aber es lonnte feinen ®enoffen aud) nidjt 
gut 2lnna$me einet ifjm erroünfdjten Sofung jwingen. M&* 
maxi entfaltete a&e ftünfte feiner Diplomatie, um Oefterteidj 
jur 3Ennal)me feines SBorfdjtages ju bewegen, ©taf Siectjberg 
fjat jtd) fpäter aber bie ©rünbe außgefprodjen, butdj weidje er 
ftdj beftimmen liefe, baft üerljängnisüou'e Qaiuort ju fagen. 
SiSmarcf fprad) nämlid) bie Drohung aus, Preußen werbe 
aHein gegen Stönemarf jietien unb fo bie $et}ogtumer tt= 
[Öfen; es werbe fid) bann nidjt weiter um ben einfpntdj Defter= 
reidjs iümmern. ©o tonnte Defterteid) in ben äugen ber 
beutfdjen Nation fdjad) unb matt gefefct werben. 9hm ftanb 
moljl Deflerreid) ber ©egenjug frei: es tonnte ^Jreufeen nod) 
immer überbieten, es lonnte fid) oon beut ßonboner Vertrage 
loSfagen, ftdj an bie ©piße ber Sttittetflaaten (teilen unb, ge= 
tragen oon ber öffentlichen SHeinung ©eutfdjlanbft, bie ©in= 
fefcung bes $erjog& von äuguftenburg in ©dj(eSwig*£oIflein 
erjwingen. prft ©djwarjenberg wäre ber SKann gewefen, um 
biefes äeufjerfle ju wagen, ®raf SRedjberg aber fdjeute baoor 
jurüct. £a er aber ^reufjen nidjt bie ©rjrc gönnen wollte, 



') Sie Sei'fiatib hingen Cefientit$ä unb ?reufjenä Stet bie f$(e3intgi 
$»I11einiföe groge ftnb erf» au« btit oteu&if<$«tt ©taatSot^ioen bur<$ 

©5 fiel genauer bcfannt geworben. Sein 9üer! iß bie $auptqueQe für 
bieft kiplomatifcfien fflorgänge. 



.tiby Google 



SO IU- 8ui$. Sco6erung ©<$IeS»io.=$olfieina. eiimarc! unb ttedjberg. 

(Sdjlesroig^olftein aSein ju befreien, fo Heß er ficf) auf bas 
c,emeinfame Unternehmen ein. 3mtner lag etwas flteinmut in 
ber $otttif Me^betaä, nur 3 eit ^ ^urflentage« wie jeftt ; et 
befafj ben nötigen SinMict in bie Singe, aber et lieg ftc^ julefet 
immer aus femer 8ab> werfen. Sei all triefen SSebenfen rifj 
SHßmaro! bas jögernbe jffltenet Kabinett mit ft$ fort, es geigte 
fict) bte 3)kdjt eines Ilaren 9Si!lenS über ben fdpoanfenben. 

So entfcfitofj ftdj bas SBiener Äabinett jur annähme bes 
preu^ift^en SJünbniöentrourfes. SDet gemeinfame 3?elbjug gegen 
S)änemart rourbe am 16. Januar 1864 vereinbart 1 ). @djmer= 
[ing, ber ftd) fdjon bamals, ofme baß es öffentlich befanut 
mar, beifeite gefdjoben falj, »erfülle leinen ©infpruä). 3n 
einem fpäteren 3«tx>unfte, b)art not bem Ausbruche bes ÄriegeS 
j>on 1866, füllte er bas Sebürfnis, fiäj »on bem SSornmrfe 
$u reinigen, bafe unter feiner aWiäjilfe ber unglutfttdje 2Beg 
nartj ©djleSwigsSolftein eingefcjjlagen tourbe. ©i lieg burd) 
ein Sßiener Statt mitteilen, bajj er bei bem Stbfotnmen mit 
ipreufjen nidjt ju State gebogen morben fei. ®erabe bamals 
fiabe er fid) jum Sefudje feiner $o<$ter in SSenebig befunben, 
ber Äbfcjjlufj erfolgte jufäSig ober abfid^tticr) in feiner 9tö= 
mefenrjcit. &odj ließ er ftdj bie jär)e Umfeljr ber äußeren 
^Jolitif einfhwilen gefallen, weil er t)offte, in ben inneren 
Stampfen unb bei ber äufriefjrung befl ffiin^eitäftaat« nidjt ge= 
ftört ju werben. @r mufjte als teitenber SJlinifter bie 33er- 
antroortßdjfeit für bas ®efd)eljene tragen Reifen. 5Die Sffents 
ltdje 3JIeinung in Defierreid) oerroarf bamals naljeju einmütig 
bie fiosfagung non bem S)eutfd)en Shmbe, bie Intimität mit 
Sßreufjen, ben 3"fl M ©c&tefltoig*fiotfiein. ©ie forberte in 

') lieber bie Quhmft bei öerjogtümer rourbe bemgemäfi im Ärrtlet V 
bei SBertrageS fotgenbei beftimmt: 

„Sür ben gaß, bajj ei ;u gel nbfeli gleiten in 8d)[eSuig>$i>(fiein laute 
unb alfo bie swiftfien ben beutfd)en 9Rfia)ten unb $änemarr befleB>nben 
SkrtragäBerbälrniffe fiinfänig würben, behalten bie §öfe von Defterteid) 
unb ^Jreufjtn fidj oor, bie Ittnftiaen SJet^ältniffe ber §erjogtümer nur in 
gegenisttiyem etnuevftätibniJJ feftjufteffen. gut Qcjieluna. biefei «Sinoer* 
ftänbniffeS »erben fie eintretenbenfalli bie fachgemäßen weiteren Sbrtben 
treffen. Sie werben febenfatt3 bie 'Jrage ber febfolfle nidjt anberi als in 
gemeinfamem Ginoerftanbmffe tnffdjeiben." 



«iby Google 



3>et öflenrel^iföe Xeidjatat flbcr SdjUätcig^olftttn. gl 

.her ^tefie unb in bei: SJottövertretimg, üeftemid) foUe fid) ber 
Cntf<$eibung b« Sunbettage* anfliegen, bei Sollftredtr feine« 
^Jrogramme« fein. 

»U ber öfterreid)ifä)e SReidjarat in ber Debatte vom 28. bt* 
30. 3ammr 1864 über ben gelbjug gegen ©änemarf im Storno« 
mit Sßreugen beriet, rourbe SRedjberg* Sßolitit auf« ^rftigfte am 
gegriffen. Vergebene roies ber HKinifler auf bie ©efatjr rjirt, 
roeldjc Defterreid) laufe, wenn es bem SJunbeStage juliebe, ber 
borfj nur über $olftein unb nidii Aber Sejjleäroig verfügen fbime, 
ben Sonboner SBertrag jerreifee unb alle Übrigen ©rofjmädjte 
Europas gegen ficf) vereinige. SlaJjepi alle SRebner fabelten es, 
bafj baft tonfrttutioneDe Oefterreid} fidj mit jenem SPreufjen vet; 
binbe, beffen SJiinifter bie SBerfaffung feines ßanbeö gebrochen . 
unb bie Sbiietgung ber Station auf fiä) geloben $abe. ©d)mer= \] 
Kng, ber im SReidjsrate angefefcenfte 3Rinifter, mußte in bie j 
Sirefclje treten für eine $oIitif, bie ifjm eigentlidj aufgenötigt ' 
mar. ®t fdjlug fompatfctfd&e Töne an, als er fiä) bafür ver= 
bürgte, ber 9unb mit ^ßteufjen werbe auf bie inneren 3ußänoe 
Cefterretäj« nittjt jurüdrotrfert. ©egenfiber ben auÄgefprodjenen > 
SBefüräjtungen Irob er — triäjt eben freunolid) für Siftmard — 
Ijervor, bafe „biefer $err" mit ben preufKfdjen Söerjjältrttfien 
gu Diel ju tiwn Ijabe, um fid) in bie innere ©ntroicttung Defter* 
reicb> ju mifdjen. Sonal vertrat er in Unterfrüfcung Äedjverga 
bie Stotroenbigfeit, bafl Sölferredjt ju aä)ten. $od) befanb er 
ftäj nidjt in Uebereinfrimmung mit feinem amtfigenoffen, at* 
er verfilterte, Deflerreid) werbe Batbtgft bas gute einvernehmen 
mit bem iöunbe roieber^erfieffien unb gur Spofittl ber 8unbeä= 
reform juräcffeljren. 3Me parlamentarifdje Dppofition lieg (ufj 
burdj bie Sieben SdjmerlingS, Siedjberg« unb SMegelebens ntdjt 
in ijjrer Gattung beirren. ÄÜb>e Slatfdjläge unb ftombmationen 
würben laut, wie bie« in ben Qugenbtagen ber Parlamente 
oorjufommen pflegt, aber viele von ben SBornungen vor bem 
Buge an bie SVorbfee beftgen einen nab,e;u proptietifdjen fllang. 
©djinbler, ber roifcigfie SRebner in jenem an guten Köpfen 
reiben Parlamente, fvradj über ben auftgang ber Unternehmung 
aSorte, wetdje ebenfo luftige abneigimg gegen SJJreu&en rote 
voltrtfdjen ©djarfbltd verraten : „Sir jietien in ben Krieg &anb 

(ilikj*i|, Rumpf um Ht >«4mMtfl, I i. Xaf[. 6 

> V t CM tv Google 



82 III. 8ui|. Gto&eriing edjtein%£olfttfnl. »ühnnrrf tiitb Bettjbetg. 

In £anb mit bem »on 4er 9Bc(t neriirteilien Kabinette $reufjen<8 1 
94, »ie riesig propfjejetten jene 3Sänner v reelle fdjon rw 
Monaten fagten : 2)ie Sorbeeten St&marcFö werben aira) bie 
Staatsmänner anberer Staaten nidjt f Olafen [äffen. (Reiter* 
feit.) aEBarum jie&en mit gerabe mit ^teufen? 3ft eB irt 
irgenb einet Äidjtüng unfer JJreunb? SBirb in feiner Ketdj** 
nertretung Defterreia) nicht bei ©rjfeinb S$xm%tm genannt? 
Sßirb nidjt bas Sebürfnis nadj aSergtöfjerung, gleidjiriet naö} 
melier Seite, offen bort ausgefprodjen? ftaum fjat.in einer 
IReilje von Secennien $reu|en ben Staub ton ©tfjleften ner= 
baut unb ftcr> af iimiliert , fo ftredt eß .feine gänge nadj ben 
$etjogtumerit aus, unb mir iaffen "unfere guten Regiment«* 
mufiten auffpielen unb mit Strom melrotrbel unb ©djalmeien- 
Hang fähren mir fie tjinein. (geiiertcit.) Unb mit mettfjet 
SReUbie »erben mir fie tierauBfö^ren?" 



Ter gelbjug gegen SäuentarjC enbete naturgemäß mit bem 
Siege ber werbünbeten Defterretdjer unb Sßreufjen. SDaft Sie* 
}eidjnenbe in biefem Äriege mar, bafj fidj nur roentg Sfajeidjen 
gettenb matten von bem großen mUitärifdjen Sfoffdjnmnge 
^reufjen«. Bo tapfer audj bie preu&ifdjen Gruppen iljre Stuf- 
gäbe loften, fo ernriefen fte fid» ben Defterreicbern bodj nid>t 
überlegen. 3n einem einigen Heineren ©efedjte, bei Sunbbn, 
erprobte fidj fdjon bamaU bas preußifdje 30itbnabeIgetoe^r unb 
bie geuertafttf aud) einem überlegenen @egner gegenüber. Saft 
©djicffal rooflte eö , bafj bie Oefterretcöer burd) Vbt fräftige* 
Sraufloftgeljen bie veraltete ©tüfjtaftif ju unoerbienten ffi&ren 
bradjten unb fidj baburdj aber iören 5Bert täufdjten l ). Sie 



') 2>ie offiiicDf üfterma^iftbe Arbeit ober ben Krieg van griebrifj 
v. giftet, f- t: OoerfUtcuttnant, n Z)er Stieg in @$I«t»ia, unb 3üH*nb 
im 3a$re 1864" (Kien 1870, oua) in einer Separat bei läge b« „Defterr. 
OTirit«rs*itfdjrift" SBten 1870—71) ift eint fo)orfe «ritit bei pttupiftfcn 
Oberleitung. 3n SQreuften mutete man ben lob Strangelt unb be* 
$tinjen griebtio) Bart ab, Mi 1887 „Der beutfa).Mnifa)e Riitg 1864" 
vom grofcen Qkneralftabe fierauSgegebtn mürbe, in mtlitm Sterte bargelegt 



3igitiz eC b V Google 



3)afl ffiannoetir. . ■ - 83 

$ü$wng war betn alten getbmarfdjaü' SSrangel anoertraut unb 
in biefem Umßanbe lag uimeift bie tlrfad)«, bafj bie Ätiegs 
füfjrung tiicjjt gerabe 311111 ftrategifdjen SRuflei würbe. 3J?oltfe 
blieb at« <4ef be* ©eneratftabö in Setiin; roeber fein 9fat 
nod) bie SRitwirfung ber gubter in ben fpäteren Äriegen, in&= 
befonbere bes Springen griebtief) jtarl, gaben bei flriegfüljriiiig 
baä-grofee Gepräge von 1866 unb 1870. SBtangel b>tte fid) 
in ben napoteonifdjen Stiegen als tapferer Steiterofftjter be= 
wa&rt unb fionb bei fiofe in ^o^em Snfe£)en, weit et bie Äe»o= 
tutton von 1848 an bet ©pifce ber Gruppen mebetaeroorfen 
unb bie Settiner Sürgerroebt entwaffnet Ijatte. (Et voat eine 
populäre 6tra6euftgur , abet jum ^etbtierrn mar et nidjt ge* 
fdjaffen. Site SBerbunbeten jagten, alt ftc in ©djlefimig ein= 
rödtten, 87000 «Preußen unb 23000 Defterreiäjer, tefctete unter 
ber göljnmg bes g-efbtnarfc&alltieutenants J5fteib,ettn v. ®ablenj. 
Sttefe S;ruppenjnadjt war ben 40000 3)äiwn weit überlegen, 
bafür befafjen biefe aber mächtige SSefeftigungen jur 83erteibi= 
gung ©djtearoigß. 3>a8 Saneroerf unb bie Stöppelet ©djanjen 
fdjienen einen (ange roäljrenben Slefenfiofrieg ju erat ria. tieften. 
3uerfl ftiefjen bie Serbunbeten auf ba6 Daneroerf. Die 
Statut batte viel für biefe fefte Stellung getrau. SJon Dften 
Ijer fenbet bie Dftfee einen fdjmalen SHeetbufen, bie ©djlei, 
fünf Weifen weit ins Sanb unb jjemmt baß ffiorrücfen beft 9tn« 
greifers. 6benfo ungangbar tfi baB Sanb an bet gegenüber: 
Hegenben Äfifte bet SRorbfee: bie Ctbet unb iljt Webenflufj, bie 
Ireeite, madjen einen 2)urdbbrud) faft unmögltd), jiimcl bie 
lefctere burcb ©untpftanb fließt. 3"Jif^^" biefen Sßoräften 
unb bet ©djlei iß nut ein 510« Weilen breites ginfalfetyor 
nach" SRorbfdjIearolg offen. Sßiefe Pforte, an ber bes Sanbe* 
alte £auptflabt ©djtefitDig liegt, mar oon jeber burd) SScfcpfe 
gungen gefdjtttät- $e%t beflanb bas SSanewerf aus acbtje^n 
©djanjen, bie ftdfr gegenfeitig berften unb jebem ©tirnangriffe 
ttoftten. 



ift, mit nenig bie Satf^Oge SSoßleä im ttften Seile be8 g-elbjugrf befolgt 
mürben. 3>ai 00m biintföen f8en«alfta&e tietauägegeßeni SBerf .Den 
danjke-tyditke Eng 1864' etfdjtett 1892 in 3 Ȋnben. 



Di« tized tv Google 



84 III. öurtj. Crobemng 6$ttfln%S}i>l(ltltiB. DÜmanf unb »edjberg. 

So mußten bie iöerbunbeten an eine Umgebung im Dften 
ob« im 9Beften benfen. ©o viele Gruppen befafjen bie SDänen 
nidjt, um aufjer bem SDaiieiuevf audj bie lange Sinic bei Sdjlei 
überall ju beden; nur bei roejtlie&fte Uebergang übet ben SKeers 
bufen, bei SKiffunbe, war burdj ftarfe Spangen aefdjüfct. aber 
weiter im Dften gegen baS Wleer ju, bei Statte unb bann bei 
Rappein, formte bei 1 fcurdjbrud) mit erfolg genagt »erben. 
darauf lenfte eine 2>enffä)rift, meiere 3RoWe bem geibmar: 
fdjaH SBrangel mitgab, beffen Stuf mertf am feit. Ca mußte baß 
3iel ber Sßerbünbeten fein, ben geinb bter gu umgeben unb 
Ü)m unnetfebenö in ben Süden gu fallen, um tym ben 9tii(fjug 
nad) Sütfanb, fowie nadj ben ßäfen ber Oftfee abgufdjnetben, 
burdj bie er fid) auf bie Qnfetn retten tonnte. SBenn bie 
Slftnen fin) biefer Umfaffung entgogen, fo fanben fte 3«t, bie 
Xuppeler ©drangen gu meiäjen, unb tonnten bann, ba Üjre 
gforte bo§ Hieer bet)errfd)te, ben Kampf in bie Sänge gießen. 
a3iettetcf)t gelang es itmen biebureb, bie ©inmifdjung frember 
9Kad)te berbrijuftujten. SDer alte $eIbmarfd>aU tebjte ftet) aber 
ni(t)t an ben 9tat SWoIttefl, fonbern ging gerabemoegs auf baS 
©anewerf los. Qnt Äriegärate oom 30. Januar gab er feinen 
©enerälen unb ©ablenj feinen böcbft einfallen $tan tunb: bie 
Defterreidjer unb bie oreufjiföe ©arbebitnfton foDten bie Störten 
juerft in bafl JDatteraerf gurudtreiben unb bann naä) furjer 
Sefdjiefjung ben Sturm auf bie ©aftionen unternehmen. ©teid&= 
geitig füllte Spring 3=riebri(t) Äarl fein ßorpö gegen fflHffunbe 
fürjren unb ebenfalls einen $ur$bru$ mit frürmenber £anb 
verfugen. So rourbe ber angriff ins SBerf gefe|t. 

^Jrinj $friebrid) flart (am juerft an ben g-einb ^eran unb 
griff unoerroeilt 3Riffunbe an. Aber Sffirangel unb er fjatten 
bie Söiberftanböfä^igfett biefer Stellung unterfcjjafct. So tapfer 
fieb aua) bie preufjifdjen Satterien nabe ben Sdjanjen fefts 
fefcten, fo entfdjloffen Rd) au* bie Bataillone gum Angriffe ent= 
roufelten — es tonnte biefer Sntauf überhaupt nid)t jum 3<*fe 
führen. 3 um eigentlichen Sturme fam es rtidjt unb nadj mejjr= 
frönbiger ftanonabe gog ftd) ber fßrinj gurttef. 33as alfo mar 
ein mfif3iger Anfang, ffirft jefct mürbe ber gntfdjtufj gefaßt, 
ben ÄriegSplan gu finbern unb bfe Sdblei weiter abroartö bei 



.tiby Google 



Stammte bti EaneiDttl*. 85 

ärmft ju überbrflden, um bie S>änen ju umgeben. Sie Sage 
mar für bie preufjifo)en SBaffen um fo unbefjaglidjer, als bie 
Dcfterreidier injroifc&en prädjtige, tvenn auaj blutige befolge 
errangen, ©abfen; Ijatte, roie gefogt, ben SefebJ erhalten, bie 
Dänen von ben ©figeln not bem Saneroerf, roeldje ifineti als 
auftfa0«t^or bienten, ju vertreiben. Hr f$ufte am 3. giebruar 
guerfl bie angäbe (Stonbrecourt gegen itjre feftett Uorpoften* 
ftetlungen, bie in ber gront burd) bie betben nebeneinanber 
liegenben Dörfer Qaget unb Dverfel! gebetft tvaren. SKit 
ftflrmenber £anb naljm Dberfl Senebef 3oget; roä^renb ©oitbre» 
court juerft bie feinblid^en Sinien von Dverfell butdibTacf) unb 
bann bas Dorf eroberte. Die für biefen Tag vorgetriebene 
Arbeit mar getljan, aber bie ftegretdjen Xruvsen Ieifteten nodj 
meb,r. £art vor bem Sanemert ergebt fid) ber Stönigftberg, 
ein fteifer fifiget, von bem bie ©djanjen ber Dänen ju Über* 
Hufen unb üjte Stellungen einjitjelien waren. Sorten folgten 
ifmen bie Defterreidjer, unb bie $öb,e, bie mit 6is unb ©djnee 
bebetft mar, mürbe trofc bes (jeftigen ©efdjflfcfeuers geftflfmt. 
3n ber &i$e ber aSerfofgung brangen bie Oefterreiäjer bie Ijart 
an ben £fu& ber feinblidjen ©fangen, bis beren ©efdjüfce (te 
gut ttmteitr nötigten. 

Sie Defterreidjer Ijattett meljr geleiltet, ate SBrangel ge* 
b>fft blatte. 9m äbenbe b,te(t er mit ben ©enerälen Hat unb 
bradjte einen Sßfan vor, bes ^nfjafts, man foHe am nädjften 
Xage nadj rjeftiger Sefdjiefjung ben Sturm auf bas $anemerf 
felbft beginnen unb, fofte es maft es motte, burdjbredjen. ebenfo 
mürbe bem ^Srinjen gtiebridj Äarl bie Aufgabe jugebac&t, ben 
Angriff auf SDKffunbe ju roieberfjolen. @rft als bie anmefenben 
generale unb befonber« ©ablen j bem alten $errn Elar matten, 
bafj man jtdj an ben Saftionen bie Äöpfe blutig rennen muffe, 
tiefj et von feinem Sßlane ab. @r milligte ein, bajj ^rinj 
Jlfriebridj Äarl bie ©djlei ^inuntermarfdjieren, fte bei ärni« 
äberfdjreiten unb bem Jeinbe in ben Jftüdfen fallen fode. Sa8 
(jätte aflerbing« fdjon jioei Sage früher gefd)et|en foSen, roenn 
man bie SJänen von ber Oftfee abfdjneiben mottle. Riefet mar 
eft }u fpät; benn als ber ^ritij am 6. gebtuar bie ©eblet 
frür> morgens um ferfj* U£r Bei Srnia überfeite, fanb et bas 



.tiby Google 



3ieft leer, ©eti Dänen toax es Gintec E&ren SüMffen fcfniml ge= 
tporben; ber träftige angriff ber Defterreiä)er b>tte fle ges 
f dM A, unb bo iljr ©eneral be, SWeja fär feinen Sfi^ug f ürdjtete 
unb bafl eitijtgc £eer bes ßanbeä -mdjt auf« Spiel fefeen wollte, 
fo räumte er in bet 9Iadjt mm 5. anf ben 6. ^februar bo» 
Daneroerf unb fährte fein fieer eilenbfi über bie fcbneebebecften 
©tragen I)inter bie fixeren SßJätte ber kuppelet ©äjaitjeti. 
©rofj mar bie ^reube in Seutfötanb, aber bie Sänen waren 
enttonrmen unb ein neuer geftungsfrieg ftanb beoor. 

S9et ber Verfolgung min fiel ben Oefterreictjent roieber ber 
$r«8 ju. Sßrinj griebrid) Äarl ftanb ben Dänen jmar imtjer, 
ba er bie ©ä)Iei bereit« hinter ftd) blatte; aber er unb feine 
Seute waren fo petbfüfft barüber, bafj bie Dänen bie mää)tigen 
©fangen bereit« geräumt Ratten, baß einige ©tunben ijinburcb 
U)t SSormarfa) floate, ©anj anbei* ©ablenj, (fr blatte um 
»iecembafb UEir morgens bie Äunbe ermatten, ba« ©aneroerf 
fei geräumt; fofort fegte er Rd) ju $ferb unb trieb feine 
SEruppen jur SSerfofgung an. ©ie 2ied)tenftet«=§ufaren ftiefeen 
ittetft auf bie Jtadjfcut be« ^einbes, überfielen feine Äofonnen, 
nedten unb umfcbroärmten fie, bie bie Srigabe 31oftij nadj 
fe$efrunbtgem ajiarfttje nodj am felben Sage (6. Februar) um 
dreieinhalb Ubr nad)mittag« ben geinb ereilte. 33ei Det>er= 
fee hielten bie Dänen unter ©eneral HJüller auf« tapferfte 
ftanb, um bem abjtebenben §eete bie 3«' S« erfed^ten, bie 
SJüppeler ©djanjen ju erreichen, aber niä)t8 »ermod)te bem 
Ungeftum be« fteierifdjen SHeatment« Äfinig ber Seigier ju toiber= 
fielen. Sud) fcier gingen bie Defterreiäjer, ob>e ju feuern, 
mit bem SSafonett jum ©tnrme nor, unb roäfirenb bie erften 
Steigen ber Angreifer I»art an beT Sinie ber Dänen unter beten 
geuer nieberfanfen, (neben bie -Wädjftfolßenben mit bem Äotben 
auf bie tapferen SJerteibiger ein. 3urädgeroorfen, gelten bie 
SJänen nodj mebrmatß ftanb, bi« ber frfibe Sßinterabenb bie 
ftämpfenben trennte unb ben aSerteibigern ben SKücTjug et; 
mögliche. 

Da« geftlaub von ©ä)Ieai»ia,=.§o[ftem roat fefrt in beutfd)en 
Rauben, mit ausnähme ber (leinen jjatbinfet an ber Dftfee, 
au,f ber fidj bie Dfippeler ©djanjen erbeben. CineSrücfe füljrt 



.tiby Google 



Swnwtfclj iudj 3titlanb. 87 

von &ier auf bie 3nfet Ätfen, fo baß fiep bas fefte SolItoerE 
mit bem 3nfelb>ere in fixerer SJetbinbung befanb. 3n t>ief«t 
^[flnfenfteQung tonnten ftä) -bie Dänen beffer als im Dane» 
werf, vxi^ei ©djlesnrfg auer abfd&tofi, bei beutfdjen angriffe« 
«noefnen. 

^Jreujjen fdilug nun, um ben SBiberftanb ju bredjen, bem 
SunbeSgenoffen bie SJefefrung Don gattj ^tttlanb cor als Sauft 
pfanb für Düppel lttib für bie ju Scfjtearoig getibtenben Qnfeln. 
Sem roiberfpradj Defterreiäj anfangs ; es roolle itdb. nwljt ju toeit 
fortrer&en (offen, beforgte man boä), bafj ©ngtanb fid) juleftt 
auf Seite. Dänemart« [teilen, roerbe, 3foa) milttärifeb, fdjien 
bie ©aäje bebenf lid^ ; benn man mufjte, um Sutlanb ju er= 
obern, an ber Düppeler Stellung oorübermarfdiieren, fte bui'dj 
ein Sorps beobachten unb ebenfo bie jfltlänbifdje Seftung 8ftibe= 
vicia an bei Oftfee redjts liegen (äffen. 83<m biefen beiben fefien 
fünften aus tonnten bie Dänen, ba .fte bas ^eer . befjertfdjten, 
SJotftöfje gegen jeben $untt unterneljinen unb fo bie Serbin* 
bung ber Alliierten unterbrechen, öefierreiä} wünfdjte behalt, 
tnan foDe juerft bie Duppeler ©fangen erobern unb ben Dänen 
babuted ben SJrücfenfopf, oon bem itjre ausfälle bnrt)ten, ent= 
reifjen. SWoltle, (reis ein ©egner ber Strategie, bie fu& in 
ilirem Siegesläufe burdj Belagerung fefter IßEafce aufbauen 
Eäfjt, brängte ju rafajem SBormarföe; er [teilte not, baft bie 
Uebetlegeiujeit ber ajerbünbeten grofj genug fei, um bie 3fas= 
faHspunfte am Düppel unb in 3friberiäa unterbeffen in Sdjad) 
ju galten. ©eneral SRanteuffel mürbe naefj SBien gefenbet, 
unb ü)m gelang es, bie Siebenten bes öfterreidjifdjen £ofeS ju 
jerftreuen ; bie ©robening bes fernen ^ötlanb nrarbe befdiloffen. 
aber Sedjbetß benflfcte bie Gelegenheit, um nan $reufjen ein 
feftes 3ugeftänbmB über bie 3*>ftinft ©djteSioig:£otfteinS ju 
erlangen. * £r mottte auf jeben galt »erljinbern, bafj bie $erjogs 
tümer in bie &änbe ^Jreufjens fielen, unb besbalb liefe er fidj 
je&t eom berliner Kabinett bie befhmmte Sufage geben, baß 
©djlesroig^olftetn naß} bem ftriege jroar eine felbftänbige 
^Regierung erhalten, aber bem flönig oon Dänemart nidjt ent* 
riffen werben foHe; bas SJanb ber ^erfonalutüon ffabe bem: 
naa) bie §erjogtümer unb Dänemart ju umfdjlie&en. JReä)= 



.tiby Google 



88 III. 8u$. eroterung 6$Uaiotg«$olflein3. «iSmnrtf unb H(df6«g. 

6erg, feinea biplomattfdien ©rfolgeö ' fro^, glaubte fotnit bem : 
Streite übet bte Kriegsbeute Hügltd} oorgebeugt ju (jaben; 
9hm ging et frif<*> oorroärts. ^rinj Jriebridj Aar! legte ftdj 
mit feinem 6orpö oot Düppel; bie preu&ifdje ©arbe aber unt> 
bie Oefterreittjer unter ©ablens oerfolgten bte Dänen unauf= 
jjattfam gegen Starben, Site @arbe brangte einen Zeil ber= 
felben gegen griberiria. Die Defterreidjet, nbtblidjer mar= 
f<$tetenb, ereilten eine feinbltdje Abteilung an bei Suifjt von 
Seite, nu) bte Dänen unter ©eneral §egermann noäjmat* 
ftanbljielten. Slls bie Deflerreicr)er ben ©fibronb bes Saales 
bes Sßeitefluffe* erreichten, gitterten ttjnen auf ben ©öftett bei 
gegenübetltegenben Ufers bie Rammen unb ©eroeljrläufe bei 
getnbe* entgegen. Sie mußten ftdj alfo unter il)rem ^euer 
jtierft in bie fumpftge Sliebetung bet Utik-Ma liinabfenten, 
Ötüde unb ©labt erfturmen unb bann bie entfct)etbenbe £ölje 
emporlVrebeu. Die Srigabe SRofHj mürbe uon ©ablenj jinn 
angriffe gegen bte Stätte oorgefüljrt. Die trommeln rote 
betten jum Sturme unb gleiä) im etflen anlaufe überrannten 
bie Defterreidjet ben tJetnb, eroberten bie Stflde unb jtnangen 
bie Sßetteibiget, ftd) eilenbä auf ibre eigentliche Stellung auf 
ben £öf)en jurüdtjujtefien. Der Sturm, ber jefct nottoenbig 
mar, routbe mit Sebao>t ootbeteitet. 3««$ M oie ätttöerie 
üjre Arbeit, unb untetbeffen fanbte ©ablenj einen Zeil ber 
örigabe ©onbtecourt in bie Itnfe plante ber Dänen. Sßar 
We Umfaffung ber Dänen gelungen, fo feilte ber ©türm auf 
bet gangen Birne beginnen, älber ©eneral §egermann blatte 
nur fetjen motten, oh bie Cefierreiäjer an biefem Dage ©ruft 
madjten. gut bie Dänen waren in biefem Kriege alle bis= 
t}erigen BufantmenflÖfee bodt nur 9tudjug8gefeä)te gemefen. 3Kit 
DoKem ffiinfafce wollten fie aud) biesmat mdjt fämpfen unb 
fte endogen fttfj burd) rafdjen abmarfdj bem Schlage. Sie 
midjen jurud unb fudjten hinter bem gfinugfjotb an ber 
äitfjerften Spifce Sütlanbfl Dectung. — aber aud) jefct noaj et» 
Härte fidj Dänemarf ntdjt für befiegt. 3uf ben Snfetn fütjtte 
eä ftdj unangreifbar unb bie Doppelet Sdjanjen maren nur 
burtf) langwierige Belagerung ;u nehmen , an beren Sdjluffe 
flcf) bie Serteibiger nodj immer über bie örücfe nad) ber 3nfel 



.tiby Google 



aüfcn jiirüd)ie$en tonnten. <H n>at nun entfc&etbenb, ifcnen 
gu ©emüte )u f Otiten, baß aurf) ba8.3Reer fie mifl. ju f^fifeen. 
vermöge. S)eÄ$äIb würbe im pteufjifdjen Jöatiptquartiere ber 
$lan entworfen, burdb" einen nadjtlidjen tteberfaß Stlfen ju 
nehmen unb fo ber öefafcung bei Dfivpeler Sdjaiijen ben SHfitk 
uig ju verlegen. 3tUe anfraßen würben forgfältig getroffen,: 
jüfjlreiäje Soote gut Ueberfaljrt auftgerüfiet; aber bas 3Wifr 
gefdnef, welkes ben $reu§en in biefetn Stiege bitter jeben. 
vollen Erfolg »erfogt fcatte, wollte, bafi ftdr) in ber jut tteoer* 
fatjrt beftimmten 3?ad)t ein furchtbarer Sturm etljob, fo bafi 
aueb, bie .beljerjteften Seeieute bie ftäfyct Aber ben Stlfcner ©unb 
für unmdgftd) ertlärten. So mufjten benn bie $reu^en üjre 
Kräfte an bie (Eroberung ber kuppelet Sdjanjen fefcen.. 
Xud) 3Roltfe willigte nun in Belagerung unb Sturm ein; 
fdu>n brtbalb war biefer Schlag notwenbig, auf ba| aucb bie J 
preuftffdjen Xruspen auf einen fdjönen Sieg bmweifen fbnnten. j 
Unb wirfliäj ift bie (Eroberung ber SÜppeler Sajanjum bte am 
feluittdjfle 2Baffenü)at in biefem ftriege. Sdjwere* ©efdjüfc warb 
tjerbeigefajafft unb bie Saufgräben würben bis fjart an bte. 
Sdungen geführt. Stoclj einer fäjarfen Äanonabe routbe am 
18. 9!pril ber ®enetal|hirm befohlen. £ie ftiegerifdje £üdjtig= 
feit ber Angreifer geigte ftct) in feuern Siebte. 16000 $reufien 
überwältigten bie 11000 bdnifdjen ffietteibiger, roetdje in fed)s 
feflen ©djanjen hinter ©rfiben, ^aßffaben unb Stufrroeljten 
fämpften. 5Dte SJänen wie bie ^ßreu&en verloren je 1100 Xote 
unb Serwunbete; S600 (Befangene unb 118 @efd)ü|e fielen 
ben Siegern in bie £änbe. SJies war bae SJorfpiel ju ben 
großen Seiftungen ber ^raifjen in ben rtäctjfien Kriegen. — 8i* 
auf fdjmale ®ebiet*teite war ba& jütifdje JJefttanb nun in ben 
#änben ber Iieiitfdjen. 



3m »unfein lag baft Sdjirffal ber ffitbefierjogtümer. %ou 
erft erfüllte 5ß.teu&en bae juleßt gegebene Söerfprecfjen ; als eine 
Jtonferenj ber ©rofjmäcfrte nadj Bonbon berufen würbe, be= 
Mitragte eft gemeinfam mit Defterreidj, Sa)(eawig=£oIftein fei 
al* eigener. Staat }U otganifieten mit oem Stönige von S)ane= 



.tiby Google 



90 m. 8u$. ©robtnmg ©c&Ie*tBie^oI|tcin*. öiimard unb Medjbttg. 

matt alfl öetjog. Ungern ging Siemanf btefen 2Seg; ober 
bafi @Ifl(t wie bie fraftoott unb rüäftd)t8loft von ujm angewen* 
beten ^Kittel enthoben Um balb bei übernommenen aSerpftidj: 
tutig. Sßorerft leifteten üjm bie Sänen ben ünbejö^fbütett- 
SDienft, bajj fte ben angebotenen auSgleidj ablehnten; ftewr* 
trauten untfogenwtfe ben Ratten 5 u fa8 en bei enßlifdten SÖiinijicc 
unb hofften, tiefe würben ftctj burdj bie heftige ©pradje- ber, 
brttifcfjen treffe gegen &euifdj[anb ju offener &i[fe!eifumg 6e= 
ftimmen raffen, äufjerbem aber febmiebete ftctj 39i«mat(E bura> 
bie öffentliche Meinung in 5Deutfä)lanb bte SBaffen, um ©djlefe 
wig*§»tfiein nidjt tierau&geben ju muffen, ©eine treffe unb 
feine Agenten ftadjelten ben ojjnebies verlebten 9IatioimlftoIj 
bet SDeutfcben auf. Sefrt waten iljm 33ott6öerfamm;tungen in 
®ttjle&wig=§oIftein unb im übrigen 5Deutfd)Ianb roiMommene 
Sunbrtgenoffen, er wollte fiefj unb noef) mefir SRe$6eig.gnm 
SRüdtrttte Bon bem Programm ber ^erfonalunion jwüigen laffen. 
3« biefem ©inne fdjrieb er an ben preu|jifcb>n ftommiffär in 
©djleöwig, 3«blift: „Sie ganje 9Reute wollen wir läuten laffen". 
Unb fo gefä^u)'*: ju Stentaburg in £o{flein fdjwuren 40000 
Stornier, bafi fie ü)ien (e|ten Srutfttropfen für bie Setbftänbig* 
feit iEiiefi SJatertanbe* opfern wollten. Sie Petition au» 
^«ujien, weldje ben Äönig um »ofle SSefreiung bei Serjog: 
tümer bat, war mit 30000 Unterf^riften bebetft. SaB „©rotten 
ber Steoolution", weufje fierr v. ©i*maitf ju meiflem berufen 
war, tönte itjtn bieema! roiUIommen in bie Dfjten. 

®fl bot ftctj Preußen ein geeignetes ÜRittel, um bie befreiten 
fiergogtünter utilööltct) feft an fidj ju tnttpfen, aud) o&ne beren 
fbrmtictje Stniierion, bie bamalft nod) einmütigen Süiberftanb 
gefunben Ijätte. Sei §erjog von 3uguftenburg füllte, bafj fein 
©dfjicffaC von $reit|en abhänge, unb oes&alb blatte er ftd> an 
ben Äronprinjen griebriäy 2BüT)elm, mit bem er feit Saljren 
enge befreunbet war, geroenbet unb ü)m willige Stnerbietungen 
gemadjt; « erKärte fiel» jum engflen Snftljluffe an gSreufjen 
bereit, wenn Äonig SBtßielm ju feiner (Sinfefcung in ©djlrtroig* 
^olftetn bie £anb biete. Ser Äronprinj unb nodj me&r feine 
©flttin waten auf* wärmfte für biefe Söfung etngensmmen; 
am Hebfteti, fo äußerte fta) SKar, Sünder, ber politiföe 8e» 



.tiby Google 



Vttufcctt unt«$<mbtÖ mit b«m ^etjeg oon ttuguften&utg. #1 

tatet faes ftronprinjeri, roäre bie ^« Jrau babei felbft mit 
ber Sabine »Drangegangen. 3>enn bdbe ©arten gelten es für 
einen $reujien unb S)wtfdjlanb jugeffigten ©djimpf , wenn 
©djIeöiDig^oIftein, entfpredbenb ben offigieflen erflätungen ber 
beiben beutfcfjen ©rofjmädjte, bem 3)änenf&nig verbliebe. König 
SüBittielti! märe bereit genwfen, auf biefe $täne etnjugeljen, nenn 
SJiflmarcf mtfjt Öinf»mirf} erhoben fcjätte. tiefem mar nfimfto} 
bie ©adje befi fcerjogft grtebridj oon äuguftenbuig tief anti. 
»atljifdj, ba er ifjn als ein .öaupt^inbecniä für bie ooflftanbtge 
©eroinnung ©c^ feftroi g =^o l ftein a für Sreufcen betrachtete. ©et 
$erjog (forte fid) jubem mit liberalen Äatgebern, Samroer unb 
Stande, jroet oon ber bamfd&en Regierung verfolgten Kännern, 
umgeben unb auf iljren diät bie bemofraÜftt)e Kerf äff ung, bie 
fid) bie EtbeJ&erjogtamer 1848 gegeben, anerfannt; er genoß 
ben Scbjifc unb öeiflanb bes SDeutfdjen Sunbeft unb ber Sättige 
unb Surften, bie ©ismarcf unter $reujjen& $o£ett beugen wollte, 
unb er mürbe aon ber bemorrarifdjen Partei auf ben ©dbilb 
gehoben, bie niebergeroorfen werben mufete, roenn ber König 
oon $reu&en $err in feinem fianbe bleiben woflte. fönblid) 
aber mar er ein greunb beft flronvringen unb feiner ©ema§Kn, 
bie SHimarda ^tolitif befömoften unb feinen @turj bei bem 
Könige betrieben, unb ber Äronpring mahnte ben fietjog, in 
ber künftigen SanbeSoertretung ©djiestotgs&olfteina „eine 311= 
ftudjtabafift ju grünben gegen bie Sismarctfdjen 3teaftionö= 
gelüfte". < £>ttyalb t)atte ber 3Jtimfterpräfibetrt, als ber fcerjog 
feine ffiinfefcung betrieb, beffeit »bgefanbten, $etrn 0. Style» 
felbt, ber bie Preußen günftigen Anträge überbrachte, am 
17. SRärj najjeju unoerbüHt gefagt, bog er in foldje Möge 
tein Vertrauen fefce; benn dürften tjQtten in ber Kegel bie 
Anficht, bafj fte fid) in einer Stuena^maftellung befänben; fte 
meinten, an Üjre ©rftänmgen fei ein anbetet SWafiftab ju legen 
aU an bie anbeter Kerfonen. Unb als afilefelbt ftdj bagegen 
»enoafjrie, baß- biefefi jjarte Urteil für J&erjog 3friebri$ gelte, 
färjrte Stamaril einen fd&onung«Iofen ,©ie6 auf beffen Sätet, 
feerjog EEnifrlart; btttn büfem r)arte ©änematf feine SCnfprudje 
auf Sd)lesrctg=£olfletn abgefauft unb nun lieft er feinen ©o&n 
sie »nfprfldie feines i&aufes oerfedjten. . 



.tiby Google 



92 Hl> »"*■ Srottmng S<$feäti>i«.$oljleMi8. ftifriund ttnb Sedjbtrg. 

Snbeffen fcot ftdj jefct bei öerjog a(S SWtttel jur ©r&Öfjung 
Sßreußenö, unb ©iftmarcf märe, wenn aucl) nur totberftre&enb, 
bereit geroefen, audj ju biefem tf)m unlieben SerEgeuge gu greifen. 
®e6tjalb trat flbnig Sffiilbelm, offenbar mit 3ufttmmimg 33i6= 
mardtfl, au« feiner anfänglichen SwritäWunfl ^«aits unb 
richtete am 16. April an feinen ©otjn einen ©rief, in bem 
er auf ben SBorfdjtag befi ^erjogfl einging. 3>od) müßte, wenn 
er fid} bes ^ätenbenten annehmen foHe, biefer itmt „alft gfürjt 
ju gßrft" binbenb oerfpredjen, eine 9tetrje it)m geftettter 8e= 
(ringungen anjunetjmen. 6t muffe a(fo SJSreufjen eine flotten* 
ftation in feinem Sanbe jufagen ; et b>be SRenbsburg jur Sunbees 
fefhing ju ertlären unb eine preufiifdje Öefafcung barin auf* 
junelmien; ber Storb'DfrfeesRanal fei ju bauen mit freier 
Senflgung für ^reujjen» £anbeto= unb Äriegßffotte; @d)le9:öig= 
£oIjlein trete bem 3ott»erem bei; unb enbfidj, roaö root)I bie 
bebeutungsoollfle gorbenmg mar, fotte er bie Gruppen feine« 
Sanbes buref) eine SMitärfotroentitm im@hme ber ftoburgftfjen 
bem Oberbefehl ÄÖnig SöiHjelmfl unterteilen. 3Beb> beburfte 
ißreujjen in ber -£f)at nidjt, um fid) bie &erjogtümer Ejanbet«« 
politifctj unb mititärifdj anjugliebern. ©amalS nun fianb eft 
mit ben £u&ftcljten bes Xugufienburgerft nodj trübe unb fo 
fdjlug er erfreut in bie baigebotene &anb ein; in einem am 
29. 3tprit an ben Jtönig gerichteten ©^reiben fügte er fiä) 
nafjeju oebingungfllo* in beffen äBünfdje. Scatütltäj rourben 
btefe SJert^anblungen als ©efjeimni« aßeniger geltet. 

Site fonad) alles genügenb vorbereitet mar, fanbte Si«= 
marrE ttadj ffiien eine $>epeftf)e, in roeldjer er ein neues Pro- 
gramm entmarf. @djl«itrig=fiolftein fodte ben SJänen ab» 
genommen unb bem £erjog non Sfogufienburg uberlaffen werben, 
unter ber SBebingung, baß er ftatt feiner liberalen SRatgeber 
fonferoatioe berufe unb fobann, bafs er Sßreu&enä 3nteteffen 
SRedmung trage. SBas ^teufjen für fid) oerlange, beutete 8ia= 
marrf nur im allgemeinen an; ber Sßreift, ben ber Stuguftem 
burger ju jaulen gehabt Ijärte, märe bie müitanföe Unter: 
oibnung feines ©taates in bem ©inne geroefen, mie fie fpfiter 
ben beutfdjen 5Reio>Sfurften befdjieben mar. 

SReäjberg faEj fid) jefct Überrannt, benn unmöglid) mar es. 



.tiby Google 



Sünfnge au«fi($fet! für fi«jOfl pfrUbrii^. 93 

bte ^etjogtümer bei 2)änemart gu betaffen, ba ©eutfdilanb« 
3!attonalftolj ebenfo tüte bte &artttäcfigEeit ber Sötten ben 
$(an untjjunKd) madjte. Unter feinen gügen wanfte ber 
Soben ber ©ertrage, wanfte feine Stellung im auÄioärtigen 
9(mte. Sie öffentlidje SReiming in Defterreitfi warf ü)nt immer 
lauter bot, bag feine ^olitit nur 3ßreugen gefördert fjabe, unb 
roafi fcijliminer mar: ©djmerlhtg, ber bte t£)tit am gütftentage 
rotberfadrene Burttrffefeung niäjt «nounben ijatte, fdjtog ftcär> 
folffjer Slrtfdjauurtß an. 6s fdjien fdjon früher unmöglich, bag 
3Rämter fo oerfd)iebener Snfajauung jugleid* im State bee Äaiferft 
fo^en. SBie SRedjberg« ®egner, ©äjmerting unb Siegeleben, 
r-orausgefagt fetten, arbeitete Sßreugen baran, ftd) bie Serjogs 
tömer einjuwrleiben. 3#re Suffaffung »ar nad> bem ergebnis* 
lofen Stuftgange bes ^rantfurter gürftetrtages jurficlgetreten, 
jefet braäj irjr ©toll (ebjjaft fjemor. Sie S3oH«ftimme brang 
barauf, SDeflerreia> foHe ben äugufJenburger ata unabhängigen 
fierrfdjer auf ben ©d&ilb Ijeben, felbft auf bie ©efa&r eine« 
Sradjes mit $reugen bin ; Defterretcb fotte fi<$ umwrjfigliä) rote 
jur Seit bes durften ©djroarjenberg mit ben beutfdjen SJlitteU 
ftaaten gegen 9ßreugen »erbinben. Sie Sage ju metftern, be= 
fag 5Reäjberg nütjt bie Kraft. 3ögernb lieg er ftctj eine tjalbe 
©djtoenfung abringen 1 ). 3b n ttf<$rttfte roofjr ber ©ebanfe 
eines 33rud)ea mit $reugen, boäj mochte er nidjt einwilligen, 
baß bie Soweit befi neuen Sunbeftfürften ju ©unftett $reugenft 
eingefä)ränft roerbe. Saft fdjien ein DerfrängniftooIIet Anfang, 
bentt bie 18^5 gegrunbete beutfä)e Serfaffung beruhte auf ber 
gletdjen Souveränität aller durften. 3n tiefer Sßerlegentieit 
befjalf fidj IRedjberg mit einem {(einen biplomatifdjen 3u6* 
funftfimittel, nwlebeft bie Sage nur nodj oerfdjlimmerte. 6r 
tub am 26. 2Jlat ben SJertreter bei £erjogs non Shiguftettburg 
in Sien, &errn v. SKSnbenbrugf, 511 ftäj unb marfjte ü)m bte 
roid)tige Eröffnung, bog Defterreid) entfdjloffen fei, ben §erjog 
)um £errn tum ©ä)leftn%£olfiein ju madjen. aber er ftettte 
eine roidjtige »ebingung : bet fierjog bfirfe unter feinen Um= 



') Das jolgenbe naa) ben Angaben bei £erjogB von flobura (IL Sb.), 
bei in bte ttienei Ssvljä Knifft genauen CinMW ttfafe. 



«iby Google 



94 HI- 8u$. «rflbming ■S^teSwijpfcofiteiraS.- »iimarct unb Sie^betg. 

ftänben ritten ©eparattertrag mit ^teujjen fließen, burä} 
»etilen et- einen £etf fetner £obritsredjte abtrete. 3>amit rooHte 
Wedbberg bem ©inbrudbe Sßreufjens in ben beutfcben göberaliö= 
miis »orbeugen. Shtgefporat von Steebberg, reifte Sßnbenbrugf 
fofort nadj Siel, bie frot»e ftunbe feinem $errn ju bringen. . 

©erabe p biefer sjeit rflftete ftd> £erjog 5" eor ia) && 
Steife nad) Berlin, einem Stufe ©ismards fotgenb, ber ftdj 
enbgfiltig mit ifnti auöeinanberfefcett wollte. Set $erjoß fab. 
füb, jefct bereits als $errn von ©$[eSimg=$oIfleüt, benn einige 
Sage vorder l>otte König 2Sü&efm feine 3Rutter in Berlin be< 
fucbt unb gefagt, er motte ber Srfte fein, ber ifjr bie Skäjriäjt 
bringe, bafe it)r @o|n.nun flcber jur Stegierung rontme. 

©onaä) rcar jjerjog griebridj nicht nteljr fo ganj roitfig, 
auf bie Sffiünfdje SJSreufiettfl oljne jebe gitifcbräiiEung einzugeben. 
SMea }eigte ftdj in ber breiftflnbigen Unterrebung, bie er am 
1. 3uni mit Stamaril tjatte. SBismartJ ging aQerbingS aber 
bie oon bem Könige gefieDten Sebingungett um einiges IjinauS; 
ber fierjog toieber verleugnete jtvar feine feiner 3"fagen r bog 
aber bodj aus, maä)te ©mft&ränfungen unb behielt bie Raffung 
feiner ßugeftänbniffe genauerer Erroägung vor. 9tber fdjlimmer 
für ibn als bies waren bie äleu&erungen, bie er gelegentlich, 
vieDeidjt obne feibft Siert auf fte ju legen, fallen liefe unb bie 
StSmarcl fofort mit mi&trauifdjem Dtjr einfog unb nie metjr 
vergaß. Sie Herzogtümer, fo meinte er, bitten $reujjen nW&t 
gerufen; autb ot)rte beffen eintreten mürbe ber SJeutfcbe Sunb 
fte befreit baben, unb tri» obne bie luftigen, tEjm je|t auferlegten 
Sebingimgen. 3ubem fpraa) er 3n>eife( ü " a , ob bie fe&leftnng= 
Ejolfteinifdjen Stäube alles genehmigen, befonberfl ob fte in bie 
von Stamaril getvünfdbten Sanbavtretungeu oon ettva adjt Qua; 
bratmeiten jur Anlegung von Sefeftigiingen willigen mürben. 
Sarin fab, öismatcf einen (äfttgen SJorbetjalt, geeignet, um ftcb 
fpäter ben übernommenen Serpflidjtungen ju entjie&en. 3)er 
ßerjog beflagte jwb fpäter aber ben „©äjacfcer", in ben ba* 
©efpratfj ftdj verlor; tvafl er fo nannte, entfprattg bem gd^en 
(gnifdbhiffe Stsmartfs, bie Seute aus bem bänifd&en Kriege 
ntdjt oljne weiteres aus ber $anb jti geben. £s rübrte ben 
(ütjlen Meinet nicbt im minbeften, als ber ßerjog ausrief: 



.tiby Google 



SJw$anb[ungtn mit beni £xt;*g g#tbri<$. ■•■ - .95 

man fufle ifcn triebt in ^Saragrapfie einfdmflren, fonbern fein 
$er} _ju gewinnen trauten, et Ijatte, ba 8i*mard bis anß 
Cnbe Ijöfltdj blieb, leine S^nung, n>ie f (inner feine -Sadje fle= 
fdjäbigt war; biefe Unterteilung entfdjieb über bas ©djidfal 
feines Kaufes. 

@r tmirbe au« feiner Sßufdjung geriffen, ata Sismartf 
mit fdjinumgstofer fRüdfftc^tälofigfeit unmittelbar barauf jene 
Äeufjerungen bes fierjogs ber Oeffentlidjfeit preisgab, um ber 
öffentlichen Weinung feines SanbeS jii beroeifen, bafj bie ©ins 
fefcung bes &ergogS nid)t bem preujjifdjen ©taatfioorteile ent* 
fpredje. äud) 2ßar. £>under, ber liberale Äatgeber bes Ärons 
pringen, ein fjfreunb ber Stuguflenburgifdjen Sadje, mujjte je|i 
bas Urteil fällen: „Siemard behält SRedjt; er Bat immer, ge« 
fagt: SBoju foHen mir ba einen neuen fterjog einfeuert , ber 
mit Defterreid) unb bem SunbeStag gegen uns intriguieren 
toirb. Der 3unfer behält SRedjt 1 )." 

3u fpät erfannte ber §erjog feinen geiler unb er ridjtete 
am 20. $uni an Rönig SBtljjetm ein neues ©djreiben, in bem 
er jebe ©infdjtanhing jutütfjog unb ben Äönig jum ©djiebss 
ridjter batübet inadjte, mas er etma an fianb an Sßreufien »erbe 
abtreten muffen. Soflte aber bie $olfar>ertretung von ©djtesrotgs 
,§olflem bie oon ibm gemad)ten 3 u fogen nicfjt betätigen, fo 
werbe er feinerfeits bie Regierung nteberfegen. grettid) tiätte 
fldj audj t)ier ber SuSroeg geboten, bafe fein l£rbe Üjn bann 
ebenfo abgelöft Bätte, rote er feinen Sater Cfcrifrtan. Sa er 
jebod) burd) 33i6tnard fo meit mürbe gemadjt mar, fo bielt tiefet 
eft nod) ntdjt an ber 3eit, noQftänbig mit iljm ju bredjen. S6et 
inbem fid> ber fierjog in feinem ßanbet mit ^Sreufjen auf Cefter: 
reid) fttt^te, tourbe er mie jnrifdien groei 3Wü(|Ift.einen jerrieben. 
SSäre er tnbes aud) ganj gefügig getnefen, fo bätte er 8ifts 
mard bodj nidjt erroeidjt, ber Über itjn Binraeg ber 9tmtepon 
Sdjlesnrigs^olfteins jufd)ritt. SDer ©djroefler bes -öerjogfl, bie 
einmal uwrm für ü)ren ©ruber fprad), enofberte 8i«mard, 
er fei ein Sßteufie unb befleiße fid) in feiner $otitit ber größten 



■) „SuS ben leiten Sagen be* Xeutfctien Bunbefl" uon Sern^atbi. 
6.121. 



«iby Google 



96 111- Sud)- Eroberung ©ajfeSroig.SSoIfteinB. Biimovtf unb Medjberg. 

©infeitigfeit ; alt« (gute, was ifjm über ben (Segnet juaerragen 
werbe, flöge er von ficf>, aus f^rdjt, oon feiner S3abn abgeteuft 
ju werben 1 ). 



Unterteilen na$m ber Krieg gegen ajänemarl feinen $orU 
gang. ®ie Sänen hofften nad) bem SJerlufte oon ©cf>Irtwig= 
ßofftein SJeutfdjlanbs ©ebutb auf tfiren 3?ifeln austrugen ju 
tonnen, ©nblta) würben fte buwf) bie Eroberung ber 3nfel 
Stlfen belehrt, ba& ba& SJteer (einen @tbu|} biete gegen bie neu 
erwacbte S^iattraft ber 5Deutfc&en, fte föloffen ^rieben. 91m 
30. Ottober 1864 würbe t5a)leftwig=$oIftein an bie Beiben 
beutfcben ©rofjmäcbte ju gleicher $anb abgetreten. Sie 6r= 
oberung gefdjalj nadj ÄriegSredjt, »on ben anfertigen befi §er= 
jogä oon Stuguftenburg war in bent griebenftoertrage (eine Jtebe. 

Dkäj bem gememfamen $e(b}uge Wieb bas Verhältnis 
jwifdjtn Defterreiä) unb ^Breu^en oorerfi ungetrübt. 3utnal 
bie fcerrfeber waren enge befreunbet unb freuten ftd) ber er* 
folgreidjen SBaffenbrfiberfdjaft. lieber oon beiben Ejatte ee ba= 
mafe afö ^reunbefioerrat abgemiefeu, wenn ijjm ein Krieg um 
bie SBorljerrfdjaft jugetmitet worben wäre, ©ie glaubten, ba 
fte itdfj als ©elbftljerrfäjer füllten, bafe bie Weiterungen ifjrcr 
Kabinette belanglos feien gegenüber Ujren frieblicjjen Sßorfäfeen. 
9Iad) beft König« Änfidjt überflog baA gnbjiel Siämarctä, bie 
ßinoerleibung <Sä}l«Swig=§olftetnfl in Preußen, weitaus baS 
Streitbare. Er rjielt nod) immer bie ©mfefrung bes Äugufrem 

') Ueber bie Unterrebung BJiSmavdS mit bem $erjog Tirriebridj liegt 
je|t nid}t blo& ber SBeridjt bei elfteren vor, peräff entttäjt im „^«ufiiföen 
©taatSaiijeigtr" am 2. 3u(i 1865, fonbem aud) bei beä §erjogä in bem 
8ut$e oon 3anfen Kammer, H Sä}[e«nri>$oIfteinä Befreiung", 6. 338 
unb Beilage 86. Daß SBerf bietet leiten Stoff-, fo ntufjte man biifftr 
ni<b,t, bajt ber §erjog }ule|t ben SBQnfdjen SiSmatffs mtUfa^rte. 2)enn 
$er$og Sriebttä) bewahrte übet ben oon iljro beabfitt)tigten 2nfd)(uft an 
fßreufjen tiefes 6<tmetgen, um flaj niäjt ben Seiftanb Otftemtd)3 unb ber 
SKittetftaaten ju verfd)er|en. S)a man fomit ben Sachverhalt nidjt rannte, 
mürbe Samtoer, ber Ratgeber befi Sjerjogä, lange Qtit mit Qnrea)t De* 
(«utbtgt, bog er bie Sadje feine! fcerrn buräj feine gartnaatgteit gegen 
$reuf)en gefäjlbtgt b>be. ©o j. ö. oon Semljarbi, VI. ob., 6. 92. 



.tiby Google 



Wtnurtf bet flotfer granj 3ofe(i§. 97 

fcurgerö für ben fceften äusroeg, roenn nur be(fen 6«t unb 
©djtffe $wufjen« aSebrmaäjt rergiBfeerten. S35ttiger ttergiäjt 
auf ben ©eroinn b» ^etbjuae« lag ab« bem praftifdjen Sinne 
bee Äänig» gang fem; roaft er erworben Ijatte, wollte er fcft= 
(jatten. 3n biefen ©efinnungen unternahm bei ÄBntg mit 
8i*mar<I eine Steife nad) ®$önbninn, too er am 22. Xuguft 
1864 mit bem ftatfer Jranj 3ofep^ jufammentraf, unb Ijier 
feftigten bte beiben £errfdjer ifyctn Sßorfafc, bie £erjogtumer= 
frage nujtg ;u fdjttcEiten. 

Sud) Sismard unb Sedjberg breiten eö bamaU nidjt für 
unmögtid), ju einem üttnDerfwnbniffe ju gelangen. SBotjI batten 
bie beiben SHinifter im Saufe bes Sommert in aller $reunbfcbaft 
etraeldje Kante gegen einanber gefponnen, aber bie 92ebenbufj(er; 
fdjaft ber beiben beutföen SRäc&te fcxjien fid) in biefem Spiete 
ju erfdjöpfen. SUid) Wsmarif t>dtte ftdj bamal« mit einer 
Teilung ber §errfä)aft über 2>eutf$tanb, »enigften« »orber- 
banb, begnügt, »ofern nur <5djteftroigi£oIjtein für ipwufjen 
geroonnen mürbe. 28obt machte er roeber bamate nod) fpäter 
ein $eljl baraufl, ba§ er vor bem Ärtege aU lefetem Heilmittel 
ber @a)äben ©eutfdjlanb» niäjt jjurüÄftbrwte ')• Sei ben Sie: 
fprei^urtgen in SdjBnbrunn $eigte fie& Defierreid) gu einem 
frieblidjen austrage bereit, Jebod) woßte eft babei eine Sebiefc 
enwiterung aud) für fid) b>tauöfä)[agen. 2>eutlidj mürbe barauf 
bjngewiefen , bafj Defterreid) für bie Abtretung feiner batben 
$obeit über bie ©erjogtumer bie ©raffä)aft ©Ick beanfprmfje. 
Bber ÄÖnig aBtffjeim tonnte fidj nidjt boju entfdjttefeen, Unter: 
tränen für neuen Sanberroerb t)üijugeben. <H ift ber an* 
jiefienbe Seriajt Stftmarcfe, ber aber triefe Unterrebungen auf; 
fätuß gibt*): 



') Bit Sorfl^t ift btc Srjäljltins bei §erjoa« Don fflramont 
(.L'AUemagne nouvelle" 6. 146) binjune&tnen, tneia)e übet ein (Sefpraa) 
Slimardi in Äettentof, bem 8c6>fft Se$berg8, Berietet. «* roilrbe aber 
Stimard a[ei<$f*b>". nwrrn er au* &ier bie Stellung Deftemia)« a[B einet 
beutfa)en ffladjt all nn&alt&ar Sejeidjnet ftätte. 

*) 3n ber Untmebung, metaje gilrft BiSmatcT am IS. 3unt 1890 
bem «erfaffer geoabite. Sal. ben «nb>na bei II. »anbei, St. I. 3n 
feinen „ (Erinnerungen" legte SiBmard (I, 6. 844) einen in ber @aa)e 

$ri(t>|Hng, Stampf um Mc Bocitrr14oft. I. 5. ICufl. 7 



;y Google 



98 HI. 8udj. «Eroberung ©i|leln>lg.$Dlfteina. Siflmanf unb Sfteajbtrg. 

: „SBit fafjen bamalÄ & .quatre in einem ©etnadje beft Sd)ön= 
brunnet Sdjloffe«: beS öfterreidjifcijen ÄaiferS SKajeftät, mein 
lönißlidjet fim, ©raf ^«^feerg unb t$. IE« ga!t, bas ©djji* 
fal ©rf)Ie8nrig:^oIfiein8 ju entf^eibert , unb ba erflärte @raf 
JRedjbetg, b«a £anb fönne nut bann $reufjen überlaffen werben, 
wenn DefterreW) jur ßerftettung befi ©leidjgeit'iditea in SDeutfdjs 
[anb eine entfdjäbiguna, erhalte. Er totes auf bie ©raffäaft 
©lad als fotöje bjn. Station aber tonnte bei bei ©eftnmmg 
bes ÄÖnigfl feine JRebe fein. Oefterreidj tonnte niäjt einmal 
batauf ^inroeifett , bafe bie 9eu>ob>et jene» Sanbes mit bem 
Sfoufdje ber §errfcjjaft einoerftanben wären. Saft war nidjt 
ber gatt, m'elmeEir waten Petitionen unb Sbreffen an ben ÄÖntg 
eingelaufen, in benen et gebeten mürbe, |ie nid)t von ^ßreujjen 
ju trennen. %fy feßte bamal* bem Äatfer t>on;Oefterreidj am? 
einanber, ba§ eft bem ©ebanten unferes SSunbrnffeS entfptädje, 
roenn .bie £erjogtümer oljne foldjes Opfer $reu&en jufieien. 
Unfer Sunb, fo fagte iä), fei feine ertoerbflgenof fern 
fejjaft, tpeldje ben Ertrag na* ^rojenten verteile, er gleite 
uielmeftr einer ^agbgcfellfa^aft, Bei roelrfier jeber Keil feine 
S3eute na* £aufe trage. SBenn wir etwa im gottgange bes 
Shmbe« gemeinfam Krieg gegen ^frantreidj unb Italien führen 
foUten unb SDtaUanb fiele batet mit preufjifdjer §ilfe wieber 
in Defterreicb> ^änbe, fo mürbe ^Jreufjen boefp nid)t etwa 
£anbentfä)äbigung bafüi verlangen, fonbem fta) mit einer @elb= 
funrme für feinen ftriegsanteil abfmben [äffen. SMefe S)ar= 
legung blieb auf ben Äaifet niebt oljne ©inbratf ; tdj fdjlofj baft 
au« ber 3?rage, bie bet ftaifet an ntiäj ridjtete, ob 5Pteufjen 
alfo bte Sinnerion als rounfdjenstoerte Söfung ber ^ergogtflmer: 
frage bettadjte. ES war mir feljr angenehm, bajj bie grage 
fo unmittelbar, unb jioar in ©egenmart bes ftönigft, an mid) 

Ufiereinfittnmenben, nenn aud; in ber fform afimti^enben Beriet über bie 
Untembtmg com 22. Stugufi 1864 nteber. 3d) laffe bte Stelle, fo nie 
fte In btn früheren auSgaSen gefa&t mar, unoexanbert unb fuge nur Sei, 
bajj nad) ben Xenrnarbigfeiien ötMnartffl Honig SSJilfietm auf bie gwge 
feines 3RiniflerS jögernb unb In einer geuiffen Verlegenbtft fagte: er 
[jatie ja gar lein Sledjt auf bie Herzogtümer unb (Bunt behalt reinen 
Snfprad) barauf machen. 



.tiby Google 



eUmaid bti Äaifer ^tanj 3of«pg. 99 

geReBt mürbe; oettn mein fönigltäjer £err Ijatie fid), nenn 
unter uns von ber 3"*""f* ber äerjogtümer bie 31ebe mar, 
ftets jtirücTtialtenb benommen; id) fonnte feine befummle SBittemv 
Äußerung oon Ujm erhalten. 34 »anbte midj alfo an Ujn 
unb fagte : 2)iefe platte ju beantworten bin id) ntd)t berechtigt. 
Stter ber König jauberte au* biesmal unb fagte, bie einoet= 
leibung @dt[eeitrig-£olfteina fei oon iEjrn ma)t gerabe ins äuge 
gefaßt, darauf mußte id) mtd) natfirlid) befdjeiben unb bie 
@ad)e für jegt fallen (äffen. " 

©s mar alfo niajt mögttd) geroefen, fid) über bie Zeitung 
ber Seute aus bem bänifdjen Kriege ju oerflänbigen. Se= 
fonbers fdjmerjtid) empfanb baS ®raf 3ted)berg, benn bamit 
mar bte $robe auf feine ^Sotütf mißlungen, ©r falj es Kommen, 
urie jefet bie Öffentliche ®cetnuna, in Defterreid) unb mit Üjr 
©djmerfing bie Staffage ergeben mürben, er Ijabe fid) non 
£errn v. öiamarct täufdjen [äffen. $ie* rmrauöfeljenb , oer= 
fudjte er et, Defterreid) unb ^reufjen ju einer neuen, größeren 
Stttitm ju einigen. <St rooBte ib>em öünbniffe bie ©pifce gegen 
granfreid) geben unb baburd) ber öfterreidjifdjen 9Jlonard)ie menn 
aud) feine entfdjäbigung , fo bod) menigfiena bie ©idjerung 
SenetienS, Sriefts unb ©atmatiene r>erfd)affen. ©elang biefl, 
fo fonnte @d)leSmig^o(ftein eljer an Preußen fiberlaffen werben, 
Sismartf verfielt fid) bagegen niä)t abtefjnenb. 3n einem 
©efprädje, bas bis tief in bie 9lad)t roäfirte, mürben bie 93e- 
bingungen ermogen, unter benen bie betben 3Häd)te gegen 
JJranrreid) jufammenfteljen feilten. ©leid) jefct aber foDte SRed).- 
berg erfaßten, roie tief erfäjuttert fein Snfe^en ata aJiinifier 
fei. (Er rief nod) in berfetben 3Iad)t Siegeleben gu fid) unb 
forberte ujn auf, mit üjm einen Vertrag auf fotdjer @runb= 
läge j« entroerfen. aber Siegeleben nerroeigerte gerabeju feine 
SRitnrirfung. (Er mar von Abneigung gegen bns Simonis mit 
SPreufjen erfüllt ; er mad)te bem ©rafen SRedjbera, ben Sorrourf, 
Defterretö) treibe burd) feine gtolitif in fdjnmme £änbel mit 
granfretd), oljne bafj man fid) auf Preußen oerlaffen fönne. 
Siegeteben überliefe es bem SKinifter, felbft einen (gntrourf aus= 
juarbeiten. ©iefer mürbe ben beiben £errfd)ern oorgeiegt unb y 
erhielt irjre SiHigung. Somit unb unter Serfidjerungen auf- 



.tiby Google 



100 m - au <6- Srobtrung ©c§[e<8wtg;$olfteini. »iimard unb Se06et|j. 

Ttdjriger perfonlid&er 3freunbf<r)aft trennten fü§ bie Shutbes: 
geltoffen. 216er jene formlofe Heberein&mft mar nur für ben 
^aH eines Angriffes feiten« ^ranfreid)« von Sebeutung unb 
ftnberte nichts an ber Sachlage. 9ttdjts aar fieser als bei 3" : 
fammenbruä) bes Syftemä bes ©rafen 9te$berg l ). 

SDafl jagte ftd) gang beuttiäj bei ben 33eri)anbütngen, weEdje 
gleidjjeitig über ben ftanbelfloertrag sroifÄien Defterreidj unb 
$reuf)en geführt würben. Keäjberg »enuodite aud) {jier bei 
nfl^ternen 3)latf|tpolitiI ^reufjerts lein gugeftanbrn« abju= 
geroinnen. $n bem Vertrage, ber jnriföen ben beiben Staaten 
im 3<ü)re 1853 auf jtoötf $afyte abgeft^Eoffert morben mar, 
ftanb bas 83erfpr«$en ^reufjens, es roerbe nadj Sbtauf beß - 
SSertrngeö in SBerljanblungen treten über Deflerreiebjs Aufnahme 
in ben HoHoetein. Sei ber Erneuerung bes £anbetswrtragtt 
im 3aljre 1865 toünfdjte Defterreur) bie SBieberaufnatmte biefer 
ftlaufel, roelcEie bann abermals nat§ groölf 3aljren nrirrfam ge^ 
warben märe. Qn Cefterreid) legte man großen SBert auf biefen 
nebenfäajlicfiett ©rfolg: bie Sljure jum Eintritte in ben £oU* 
verein foUte offen bleiben. SRan mar in Cefterreid) barüber 
uerjümmt, baß ber gelbjiig in ©c&leSroig;.&oIftein offenbar nur 
Preußen 83orteil braute; baft berliner ftabinett foUte jefet 
einen Söeroeis guter Ramerabfdjaft liefern, inbem es nadjgab. 
©er 3uf(tmmentritt bes SReidjsrates ftanb beoor unb in biefem 
waren heftige angriffe auf SRed&berg ju erraarten. ©^merling 
fcotte niiit ßuft, bie roa$fenbe Unpopularttat Medjberg« ju 
teilen, unb trat im SRvmfterium nadjbrüctttdj in biefem Sinne 
auf. Sie SSerteibigung ber Äedjbergföen $oIitif im $arla= 
mente mar unmöglid), toenn fte nidjt menigftens biefen (leinen 
erfolg aufroeifen tonnte. 

3)er S3riefroediie(, welken SHsmartf unb Sedjberg nadj 
ben Sagen oon ©djöttbnrmt führten, mutet rote baS üteftament 
bes ofterretd)ifdjen SÜnifterö an, ber bas SUnbnis mit ^reufjen 
gefdjloffen r)atte *) ; er mafjnte bringenb, Preußen möge iljm 

') Sgl. bie SWitteilungeu bei (trafen St^betg im Hntiang ginn 
IL 8<mbe (Sr. II). 

*) Bii&el, III, S. 89a Sgl. t>u<9 «bolf Seet, „Sie 8flemii$tf$e 
$anbe»po(itt! bei 10. gob^iinbet»" (SBien 1891) 6. 297 ff. 



.tiby Google 



DtfttrKi4if$:t>Kujiift(« ftanbtMwrtwß. 101 

btefeä 3eitfsen bunbesfreunblidjer ©ejümung nidjt Detrodgem. 
ÖiSmonf bielt Stcc^berg cor, rote fd&attenfjoft bafi »erlangte 
Serffiredjen unb mit if)m oiele» in ber gerühmten 3Bad)ts 
fteEimg Defterreiajs in S)eutfd)[anb fei; et begreife nidjt, baß 
Defterteidj auf folcEjc wertlofe polttifcr)e ©ütet fo viel ©e= 
nriäjt lege. Um Stedjberg« fctirconfenbe ^ofttion ju ftutjen, 
riet SiSmard 1 inbeffen betn ftönige jum JWadjgeben. Sikr bie 
Übrigen preufjifdjen SHinifler traten, roäijrenb fidfi SiSmarcf auf 
einer Srbotungtteife naä) granfreid} befano, biefent äugeftitnb; 
niffe auf» entfdjtebenfle entgegen; fic wollten $reu^enft ge= 
fidjerten Sßorrana. im Qalbitttin nidjt rotcber in grage fleffen 
[offen. ©ö tfl bejetdjnenb, bcfe Äimtg SBilbelm bamals gegen 
SiStnarci entfdjieb. ©r entgegnete SHsmarct, bafj Defterretdia 
greunbfdjaft furge Sauer nerfpredje, wenn fte aus fo geringem 
änlaffe in ®rfld)e geöe. SiAmard fjatte 2Bert batauf gelegt, 
baß SRedjberg im Amte bleibe. 3Bie aufrichtig er bas betrieb, 
beroetp ber ©rief, ben er aus Siarrifc in ©Übfranfreiä) am 
16. Cttobet an Soon ridjtete. ©r beltagt jicb bei üjm, bafj 
ginaitjminifter Sobetfdnoing^ Selbrüel u. a. iljm entgegen: 
rotrften. „®efcb,ieb,t bas," fo fd&rieb er, „fo fte^t man bort I 
(in Sten) fo tuet roemgftens (lar, bafe bei uns auf bie/ 
SOianj fo gut roie lein SBert gelegt rotrb, unb man nimmt 
feine äRafjregeln banadj. SunadiFt in ber bänifcben ©adje, wo 
man fid), mit Sdjinetttng an ber ©jnfce, auf bie Seuifetpforbtettfdje 
Seite wirft, aber in allen anbereit Sttdjtungen tft ber SOrutb. 
mit Deflerreid) ein unjeitiger, unb idj fage mid) von aller 
SSerantworümg für bie Äfltrwirrung biefe* Je&lerft auf unfere 
auswärtige ^Jolitil l<*." Aber Sismartf war ferne in (Jranfc 
reid) unb ber Röntg folgte bem State ber anwefenben 9Rimfter. 
Das Verlangen Defterreidjs würbe abgefd)lagen. 

So trat im öfterreidjifdjen 3JUntfterium eine ftrifte ein. 
©djnterling fteUie bem Äaifer t>or, bafc feine Stellung im 9teicb> 
rate auf bas äfeugerfte etfdjfittert fei, wenn 9ted)berg rtaä> 
biefen btplomatifdjen aWi^erfolgen an feiner Seite bliebe. SUs 
nun ber SWinifier be« Äeufiem im nüdjflen SRinifierrate er= 
fd)ien, in toeld)em über ben $anbels»ertrag mit $eutfdj(anb 
ju beraten mar, fanb er ju feinem (Erftaunen ben ujm unter= 



.tiby Google 



102 HI- Vu^- Sto&tnmg ts^leöroig^ulfletnä. OiSmard unb Setfc&erg. 

georbneten &ofrut Siegeleben anrcefenb, otme bafj et iljn ein: 
gelaben Ijatte; Siegeleben aber ftimmte ©djmerling in betn 
SWifjtrauen gegen ipreufjens greunbfdjaft bei. ©egen ben Wal 
Sedjbergs trwrbe nun im 2JIinifterrate befdjlojfen, wegen beft 
SanbelStiertrageS mit Sßreufsen eine fäjorfe State nad) Serlin 
ju fenben. Unmittelbar barauf boten ©djmerliiig unb 3tecb> 
berg bie gntlaffung an, inbem fie bem ftaifer ootfteBten, ba§ 
fU nid)t meljr jufammen nrirlen lönnten. ©er Äaifet entfdjteb, 
ba er Sdjmerling« noäj gut Senfung bes 91eid)statea beburfte, 
gegen 5Red)berg, ber am 27. DEtober 1864 aus bem SÄmte fdjteb. 
SRedjberg unterlieg es nidjt, bie ©rfläning abzugeben, bafe fidj 
Defierreid), wenn efi biefen 3Beg befdjreite, auf ben offenen 
SBrud) mit fßreufjen gefaßt machen muffe. 

SBoljl entfotad) bie spolitif SRedjbergs beffer bem magren 
fträfteoerfjältniffe DefterreidjS gu ben europäifdieii Staaten. 
Sein ©ebante, ©d)[eSroig=£olflein fafjren ju (äffen unb bafür 
5ßreu§ens Sürgfdjaft für SJenebig unb bie füblidjen Sroninjen 
einjutaufdjen, mar ernfter S3eadjtung roert. SDamals aber Ijielt 
man biefe Sßolirtf für bie 5ßtei«gebung öfUrreidjifdjen ©inftuffes 
in ©eutfd)lanb, für bie unfluge flräftigung eines fdjroädjeren 
9IebenbuI)lers. $e6(}alb ftanb Sftedjberg ber gefamten öffent= 
ticken Meinung in Defierreid) fafl oereinfamt gegenüber, $ürft 
SJtettemid), ber Sotfdjafter in Sßari«, ertlärte bamal» nad)* 
brütflid), er werbe fein Slmt nieberlegen, wenn Defterreid) 
@d)leftimg=$olftein ((einmütig im ©tidje taffe. Um fidj mit 
biefen Strömungen nicfjt ganj in SBiberfprud) ju fegen, oet= 
fudjte es SRedjberg mit fionrpromiffen. £>ies gefd)a$, als er 
jum Jürflentage nad) ^ranffurt ging; fpäter tonnte er es 
niäjt unterlaffen, ben ^erjog con Stuguftenburg gegen Sßreufjen 
auftjufuielen; julefet jog er aber bod) bie bem §ergog gebotene 
£anb, wie fidj beffen greunbe ausbrüiften, roieber „bis auf 
ben (leinen Ringer" gurüd. @o erhielt feine Sßolittt bas ©e= 
raäge ber Unfidjerljeit unb felbft ber Unflarb>it Stuf SHenfäjen 
roirien ju fönnen ifl bie für ben Staatsmann ntidjtigfte ©igen= 
fdjaft. fciefe ©abe mar Sedjberg uerfagt; er mar, fettfl als 
SiSmarct üjm Seiftanb bot, niäjt einmal im ftanbe, ftonig 
SSBiujetm ju überjeugen, bafj fein Verbleiben im öfterretd)ifdjen 



.tiby Google 



Ejuraft« &e<$6trg8. 10$ 

flabinette SJSreufjen anfejjnUdjen Vorteil gebraut tyätte. flaifer 
3franj ^ofepf), bei im löefentlidjen mit ibm tt&emnfrimmte, 
lieft ü)n fallen, ba ifjm oon allen Seiten SßiberfacEier etftanben. 
$oä) mürbe SRedjberg roä&renb feinet Slmtst^ätigFeit unb aucfj 
nötiger nocf» oft unbillig lmtetfdjäfot, ©cfjon feine Heine ©e* 
ftolt, fein lebhaftes ©eberbenfpiel, fein leidjtes Sufbraufen, 
fein jorniges Straten mürben iljm fpöttifdj aufgeroljn«. Sein 
fanguinifa)« ^Temperament ftimmte gar nia)t mit bei flaue 
feines Urteils aber bie KuSftcbten bei Bfterreiifcifdjen $oIitit 
in S)eutf$Ianb unb Italien. Später ift man geregter gegen 
üjtt geworben, 33ismard fprad) fiets mit 2Ecf>tung, oon feiner 6Hm 
ftdjt unb feiner Sftedjtfdjaffenljeit. Säre SReäjberg wenige ^abre 
fröber, etwa gut 3eit bes Rtimlrieges, ins 3tmt getreten, fo 
blatte er nod) ben SSunb mit SfJreufcen enger tnflpfen föimen; 
in feinen lagen war ber 3roiefpa(t jwifdjen ben beiben 3Jfäd)tett 
fdjon unheilbar, ^nbem er biefe ftrant^eit fcefämpfen wollte, 
würbe er ib> erftes Opfer. 



.tiby Google 



IV. Bud>. 

Per gitreü um die "gSeufe. Ufttömarcß. «n6 
gfler^agj?. "gKroipterwmt ^JeCcreÖi 



2)te unaufljßrlidjen ©drajanftmgen beft SBiener Jtabinetts 
festen Europa in ©rftaunen. See nidjt ©inblitf in ben föfja< 
rafter unb bie ©efinmmgen ber 3Jttnifier befaß, formte ftdj bas 
Sprunghafte in bet ßfierretd&ifc^en ^olttil ntcfjt erfläim 
^almerfton faßte um biefe 3eit ein getingfääfcigeS Urteil Aber 
Defterreicfi: bet Raffer t)abe nidjts )u tljun, als unter feinen 
ffrettenben ÜDHmftern ju nermitteln. SS maren entgegengefefcte 
«Pole, jroifdien benen ftd(j bie $oIitit bes SBienet ftüMneto 
beilegte, ^m 19. goitrlrnnbert fjattett jroei $etfottagenbe Äöpfe, 
gfurft aHetternW& unb gurft ©$roatjenbetg, bie äußere $oIitif 
be« Staat» tiadb; »erfd)iebenen Stiftungen gelenft. 3Retternu$ 
fämf bie üJtöglidjfett eines bauernben Einvernehmens Defterteidfjft 
mit Ißreufjen, inbem jtaifer granj auf feinen 9tat ben U)m 1815 
Don 28 beutf^en gflrflen angebotenen SHtel eines beutfdjen 
ÄaiferS ablehnte. SnberS gürft Scbroarjenberg, ber, geregt 
burrfb" ben Serfuct) bes g^anlfurter Parlaments, baB Äaifettum 
auf bas £auä Sranbenburg ju fibertragen, an ber ^Demütigung 
bes Slebenbuljlers arbeitete. Die Siedlung S^toarjenbergS ge= 
mann im nnrfiflen ^abj^eb^nt immer mettr 9lnt)änger in Defter= 
reidj. ©ie mar nict>t bloß innerfjafii ber äriflofratie, fonbern 
au$ in bet Iibetaten gartet jjerrfäenb. 

9iad) bem Stöbe bes Kurilen Sc&roarjenberg mar bet 



.tiby Google 



<£§ara!ttT unb Siele »itgtlt&etiB. 105 

Referent für beutfdje angeleßetüjeiten im 3Rtmfterium brt 
aeufjern, gteüjerr ». Siegeleben, ber SBenoalter feiner 3been. 
Subnrig SKajimilion t?reujerr u. Stegeleben (1812 ju Darm* 
ftobt geboren) flammte au» einer ffreng tau)o(ifä)en gamitie, 
befleibete von 1840 an bas Sfmt bes grof^erjogliä) ^effif^en 
©efdjäftsträgets in Sien unb mürbe 1848 »on £etnria> 
o. ©agern als UnterftaatSfefretär in bafl SReiäjSminifierium bes 
(Erjljergogs 3of}ann ttinübergenommen. &ier betoS^ttt er fiä) 
als treuer Snjjanger ber grofjbeutfdjen ^olitif unb trat 1850 
ab ©eftionsrct in o^erreidjifdje ffitenftc. SRaboroie f)atte ben 
begabten SRann nacl) ^reufjen ju gießen nerfucfjt; er aber folgte 
bem 3"ge feines ^erjens, inbem er in SBien eine neue $ehnat 
fudjte. Sc)on 1852 erhielt er als ßofrat baft Referat aber 
bie beutfdjen Angelegenheiten im üöiinifterium befl aeufjern. 
©r roirfte in biefem Amte unter ben Vttniftern Suol, SHecb> 
berg, SWensborff, 8euft, bis er unter anbraffo im ÄprÜ 1872 
non feinem „20jäbrigen ©taatsfd&reibertum* jurßdtrat. ©o 
nannte er fefbft feine ämtsroirtfamfeit , ba er nafceju alle 
Stuat&fdjriften unb S)er>efd)en oerfafjte, meldte bis jiir auf« 
lifung bes SunbeS über bie beutfdje gtage aus ber Siener 
©taatsfanjlei tierooigingen. 2n biefer (Stätte waren feit jeljer 
SRänner aus bem JReidje ju ben midjtigflen arbeiten oerroenbet 
raorben. Der einftufjreidjfte unter ibnen mar Sartenfteinaf: 
roefen, ber ©trafeburger Iprofeffor, welker unter Kotier HätTvI, 
unb bis gum ©mporfommen bes durften Saunifc bie Seele ber 
äufjeren SpoHtif Öefterreidjft mar. 2Bät)renb ber Kriege um bie 
©d)eibe bes 3al)r$unberts bienten golj cnnes TOflget u nb fpäter 
g riebrid) ®enfc mit üjrer $ eoer ber beutfdjen Meiä)SpoIitif 
Defterreid)s. Der (e|te in biefer SReuje mar ^reüjerr ». Siege* 
leben. Bomeljm in ©efinnimg unb auftreten, ©eleljrter auf 
bem gelbe ber £tftorte unb beft ©taatsredjtes, überragte er 
an ©ebiegenfiett bes SBiffen» feine SJorgefefeten unb 3tmts= 
genoffen im 3JHmfterium. S3on frulj auf jogen Um feine fatb> 
Iifct)cn unb ariftorratifäjen Neigungen ju Defterreiä) rjin, in 
biefem SReidje erbtictte er bie Berförperung befl fonfematioen 
$rinjips in ben Sffiirren feiner 3«*- (Erfüllt von ben Qbeen 
ber erb>lhmg, mutete er biefem ©taate baft #dä)fte j«. @r 



.tiby Google 



106 IV. Sud). £er @t«it um bit »sute. SBilmord unb ISflctbat9- 

übcrfcEiäfcte bie SKadjt bes SJertragsredjteS in einet Seit, in 
weldjer neue Äräfte na$ ©ettung rangen. Sc glaubte, Cefter* 
reid) lönne, auf europäifdie Verträge geftfifct, allen feinen 
©egnern Irofe bieten unb ftdj in feiner alten SHadjt in SDeutfdjs 
Ianb wie in Italien behaupten. äud) in gef<U)rli(i)en Ärifen 
jrorifelte er nidjt einen Sugenbltd an bem moralifä)en liebet; 
geniale Defterreidjs ; et ftanb auf fetten berjenigen, roeld&e 
nickte von Siadjgtebigteit gegen baS emporftrebenbe $teu§en 
unb Italien roiffen wollten; er nährte in feinem bebeutenben 
SBirrungsfretfe ben ©tot) auf bie unerfdjütterlid&e aJiad^t beö 
Staates unb trieb ijjn baburdi fdjroeren SRieberlagen entgegen. 
9Kd)t oon ber Srfaljrung ging er aus, fonbern von^been unb 
Sefjrmeimmgen , bie in ber ©elefjrt enfhibe gereift waren; für 
bie realen Äräfte im Seben ber SBÖtter befafj er geringes SSer= 
ftänbnis. ©r mar als Sßublijift weit Ijeroortagenber benn als 
^Jolitifer, Qn anjieb^enber ^orm (egte er feine Snftd)ten nieber, 
übte burdj feine ©taatsfiijrtften auf ben Äaifer mie auf bie 
SRänner bes auswärtigen Amt« großen ©inftufj unb täufdbte 
burd) bie ©täjerljelt feines 6tils Über feine Irrtümer fchroeg. 
Sie fatyolifdjje SK^tung bes Deftermd) jener Sage b>b ü)n 
empor unb fte mürbe oon it)m geflutt. Äaifer ^ranj 3ofeplj, 
felbft ein grünblidjer Arbeiter, mußte bie geiftige ftraft Siege: 
leben» ju rofirbigen, fdfjäfcte bie ©ebiegenfceit feiner @d)riften unb 
ermärmte ft^tj an feiner Ueberjeugung uon ber b>b>n nolitifdjen 
9tiffion bes Meines. 3IIs er ü)n oor bem Ofranlfurter durften; 
tage ins Vertrauen jog, madjte et über u)n ben Sfosfprudj: 
„Siegeleben ift im SKnifterium bes äeufjem nodj ber einsige 
3Renf$, mit meinem etwas anzufangen ift 1 )." 3n feiner SÄufs 
faffung ber beutfdjen Stngelegenfjeiten ftanb ffliegeleben Schmer: 
ling näljer als 3te$betg. @r ftintmte ben fjod&ffiegenben @nt« 
würfen bes ©taatStmnifler* jur SJefierrfdning SDeutf djlanbs bei ; 
9ie<r)berg marf et $agliaftigleit oor, weil biefer baoor marnte, 
ftct> Preußen feinbfelig entgegenjufiellen, roäljrenb baö Seid) in 
Ungarn rote in Italien mit ben größten Sdjmierigleiten Wmofte. 
S)afur mar and) bas Urteil, meldjes ©raf Jfiedjberg über ifin 



') StrBW, II, 6. 246. 

3igitiz et ib y GOOgle 



«(jotattet unb 3ich Qlcgtlcbcn«. 107 

fällte , niefit günfttg; SRedjberg erfannte, tute gefäbritcfj es fei, 
baß Siegelten in feinem glfu)enben JtonferoatiftuaiS Deflerretdj 
jum flampfe gegen Sßreufien trieb. SDabei mujjte 3tot)berg tx- 
fahren, bajj er mit feinen Snfdjauungen inmitten bes oon ü)m 
geleiteten SRinifteritirns aDein ftanb; benn auger SMegeleben 
maren notb ^reiben ». 9Menfenbug (feit 1862 Sirettor im 
auswärtigen Statte) unb ffofrat 3R nr_JL_l3agern, ber jöngfle 
her Sofr ne fion s^ ?, fflpfl**? 1 , ttfriflt SBerfedjter ber grofj* 
beulten ^ofitif. ©ie nxtren beibe gleich Siegeleben Reffen 
oon ©eburt, ftreng faüjnlifcb in irjrer ^arteifieuung. SJiefe 
SRedjberg ungünftige Stimmung unter ben SRäten fein» 3Rtm= 
fterümtS gehörte ju ben Urfacben feines ©turjes. 

Site SRecbberg feine Sntloffung nalmi, mar fein 9)at bei 
ber SßaEjI feines 9IaiiifoIgers entfdjetbenb, benn ber Äaifer ge= 
backte baß Sünbnis mit $reugen aud) fernerhin ju pflegen. 
3tedjbetg bejeicbnete ben @rafen SRenSborff als eine t^tn gleiä> 
gefinnte ißerfönKäjfeit. SRensborff mar 101$ Schmerling als 
floEege mittfommen, ba er ben Zentralismus als ©taatsprinjtp 
im Innern billigte. Ueber^aupt maren alle bie, metöje bie 
äußere Sßolttif DefterretdjS mit beftimmen wollten, mit ber 
2Bat>l biefer neutralen Sßerföntidjfeit jufrieben. ^nsbefonbere 
ber äftinifter ofcne Portefeuille, ©raf SDtotitJ ©fterjjaju, melc&er 
an bem ©turje ©tbmerlings arbeitete unb beffen ©infuifj jeben 
anberen ju tiberfdjatten begann, mar ftä)er, in SRenSborff ben 
3Rann ju pnben, ben er benufcen tonnte, um, o$ne felbfl bie 
SJerantmortliäjfett ju tragen, bas 3Rtmfterimn bes Steufjern ju 
lenten. Eftetbajt) fh'mmte mit SRedjberg barin aberein, bajj 
ber 9unb mit Sßrcufjen aufregt ju galten fei. ©r mar eifrig 
(onfetuatit gefinnt, er Ijatte bie ÜJorfleuung, bafe bie beutfc^en 
Äteirt= unb äRÜtelftaaten gang oon ber £>emofratte jerfe^t unb, 
rote ber ausbrutf fetner Partei lautete, ber ^Resolution anbeim= 
gefaßen feien. DefterreicS muffe nereint mit bem fonfenjatinen 
$reugen biefen bie Snnaftie unb ben Stbct bebrobenben ©e= 
faljren bie ©tirne bieten 1 ), 



'} Stridjt bee fädjfiföeti ©efmibten in Sßien, $ettn o. flöntierilf, 
naä) Züeibcn. griefen, „Erinnerungen" II, S. 107. 



«iby Google 



108 IV. ttu$. 2>er Streit um btc «etile. Stemard imb C^atyij?- 

ätejanber ©raf o. 3H ens borff =^Sout Hg gehörte ju bem 
ftretfe jener tieootjugten ©tetblidien in Defterreidj, bie müljes 
los ju ben IjÖdjflen ©taat&ämtern unb SBfirben emporfteigen. 
©ein ©rofcoater, SBaron $ouiIIg, toar ein franjöfifdjer CmU 
grant, bei: feine ©öljne in irie öfterreid^ifc^e Armee eintreten 
lieg. $et ältere von üjnen, ©manuel, ber gegen tfrantreio) 
füdjt unb fomit bie SRa<$e ber franjöfifqien SRepuMtf ju fünften 
Statte, ntü)m non einer Seftfcung feiner gfamtlie ben Stamm 
ättentborff an. S(s tapferer Dfftyer würbe er in ben ®rafen= 
ftanb erftoben. Sein @tem flieg, als es ü)m gelang, bie $anb 
einer ^ritqeffin non Äobuig ju gewinnen, ber Xante bes 
£erjog& ©rnft von Äoburg unb b« SPrinjen SUbert, ber bie 
Sönigin non ©nglnnb ^eimfü^tte. So rourbe bie gamilie mit 
ben meiften ^errf^er^äufetn Europas oerroanbt. jHeronbe r 
SKensborff, ber So!&tt be« erften (Srafen btefe« Samens, ber 
jefenHadjfotger 3tecE)berg6 würbe, roar bemnadj ein JBetter be r 
flontain non gnata nb. ©o lonnte e» bem ritterli^en Ranne 
nidjt f^raer fallen, immer ij&ljer ju fteigen. ©lud bei ben 
grauen fdjien fub, im $aufe SKenftborff »om SSater auf ben 
©otjn f ortjupftanjen : ®raf älejanber SRenSborff führte bie 
mcfjfte (Erbin Deflerreic&B tieim, eine ber £öcE)ter bes dürften 
Sietricrjftein, mit welkem ber SERannesfiamm eines ber vox- 
ne^mften Käufer ber ftfterreic^if^en ariftofrotte ausftarb. SRene^ 
borff lampfte 1848 unb 1849 mit SiuSjeidjnung, im Äriege 
oon 1859 befehligte er eine ÄaoaHmebimfion. 3iad) leerem 
Sorbeer ju greifen, lag niä)t in feiner Sri; oft Gfcels&etm, 
ber unter U)m als Dberft bientt, in ber ©$(adjt oon ©olferino 
mit bem Regiment SßreufeeiuSJufaren in eine Sude ber feinb: 
litten ©i^Iacbjorbnung unb bis ju ben franjöfifd^en 83erbanb= 
p£ft$en oorbrang, tonnte SWenSborff ftcE> nidjt entfdjließen, ans 
eigenem antriebe ein gleiajes SBagniS gu unternehmen. 9Rens= 
borff fiatte übrigen« als ©olbat einen guten 3htf, bo$ würbe 
er fietfl berufen, wo es eine föwterige potitiferje Aufgabe ju 
(Öfen gab. ©<$on mit 88 3afjren nurbe er 1852 Sotfctiafter 
in ©t. Petersburg; er lebete oon feiner ©enbung jurüÄ, als 
ft$ bie »ejie^ungen Defterretdjö ju Sftufjtanb trübten. 3Hs 
1863 ber potnifd&e äufftonb ausbradj, erforberte ber Soften 



.tiby Google 



StenSborff Ott SRintfter beä «tu&trn. 109 

eine» Statthalter» oon ©aligien große Umficbt. SWensborff, 
ber bisher nur im fieere unb in ber Diplomatie gebient Ijatte, 
würbe nun mit ber SSerroattung biefes Äronlanbrt betraut. 
Dann oermieTelten ft<r) bie Begleitungen gu spreufjen, unb roieber 
mar es Stensborff, bem man als SRinifler beß Beugern bie 
ßöfung ber aBirren jutraute. Unb nad) bem Stiege oon 1866 
marb er, als in Söhnen ber ©egenfafc jmifä)en Seutfdjen unb 
Ifcbedien für) fcrjärfer jufpu)te, ©tattbalter biefe« ÄnmfanbeS. 
3n btefer Stellung ereilte üjn am 12. gebruar 1871 ber 
Xob. 3Baren es erlefene ©aben ober tlU)ner etjrgeij, bie ben 
©rafen SKenSborff emportruaen? Sffieber bas eine no$ bas 
anbete mar ber gad. gfrauengunft ;u geroinnen unb laltblütig 
im Kugelregen ausjiujarxen fmb ©oben, toertooQ nidjt Bloß 
für ben Reiben eines Romans, aber bodj nidjt ausreic^enb, 
Staaten gu regieren. @raf SBenSborff mar eine oorneljine unb 
babei roeiirje unb feinfühlige Statur, ein 3Jiann oon reinem 
Sbaratter, aber meit mein: ju ruhiger Sef^aulubleit als ginn 
Öanbeln unb Regieren gefdjaffen. „®s gibt," fo urteilte 
roätirenb ber untjeilooQfren sjeit b ee Krieges oon 1866 ber 
gißorifer 3flotleo, bamats amerifanifd)« ©efanbter in Sßieii, 
„leinen aufrichtigeren, geraberen unb ritterlitljeren 3Rann in 
ber SBelt als ben ©rafen Slensborff; aber idtj bente mir, ber 
^einb bat fidj biefe ©etabbeit ju nufce gemalt." SlenSbotff ge= 
mann jebermarm burdj fein beftrjeibenes, roobjiuollenbes Sßefen ; 
er entwaffnete mannen ©egner in ffiolijien unb in Söljmen 
burd) feine SBürbe unb 99lilbe; fein auftreten übte, gumal in 
jüngeren Satiren, ben gauber jener fd)(affen Summt, bie in 
Defterreidj unb befonbers in ber Striftofratie als bas 3beal ber 
SebenSs unb Umgangsformen gilt, aber biefes liebensmürbige 
Sefen lagerte nidjt über einer fräftigen unb mannlft&en %\ei-- 
fönliebfeit . ©raf SBenSborff gehörte gu ben beftiiumbarften unb 
in ibjem Urteile unflrf&erften 3Renfdjjen. <5r befafj ein ters 
Künftiges Urteil über SUenfdien unb Singe, bas einem gut 
oeranlagten Sßerftanbe entfrtrang. ßetber aber mar fein SBille 
ungteieb, fcr)rDäer>er als feine ©infitfit. Er mißtraute feinen 
eigenen ^igleiten unb bie ©rünbe anberer fUmmten u)n 
leitet um. ®r übertuujm jebe feiner aufgaben nur mit SBiber* 



.tiby Google 



110 IV. SBudj. ffit» Stieit um bit Söeute. Siömarcf itnb £fltt§ag). 

fhe6en, weil er fid) nic&t bie ftraft beimag, fte ju löfen; et 
mürbe aber trofcbem regelmäßig 311 grüßen Serien auaerfefjen, 
weil man auf ben günftigen ©inbrud feiner iperfönticfjreit 
reäjnete. Äaifer granj 3ofep$ blatte gu feinem SJjarafter jenes 
Vertrauen, ba« @raf SRenSborff rcirilicj) oerbiente; unb biefet 
erwiberte bie @nabe feines fierrföer« mit »ottfter 2reue unb 
Eingebung. 9WenSborff ilanb jutn jtaifer in bem SSerfiältniffc 
eines Sßnfatten ju feinem Sefjenftfierrn; bag er beffen aBünfe&en 
in großen unb oerantmortungsijoflen Momenten ben ©ruft 
einer feflen Ueberjeugung entgegenjufefien fyxbe, mar U)m bei 
feiner ©rjiefiung unb feinen Anlagen eine weltferne 'üov- 
ftettung. So tarn e», baß er, fremben ©inflfiffen fotgenb, STCaß= 
regeln in« SBerf fefcte, bie feiner befferen Ueberjeugung wibet* 
ftrebten. 

So mar ber SRann befdjaffen, ber iötamard SBiberuart 
)u galten berufen mürbe. SIö ü)n fein 93etter, §erjog ©ruft 
dou Äoburg, ju feinem neuen SBirfimgäfreife beglfitFroünfdite, 
antwortete er fafl nerlegen; aus beut S^reiben furic^t ba« 
©efö&J ber £ilfloftgfett unb llnfidjerljeit, rote er feinen fcfjwies 
rigen 9ßfÜ<iiten genügen fönne. S)odj mar er im allgemeinen 
Wittens, gleid) feinem Vorgänger ben SJntcE) mit Preußen {jttttans 
juljalten; fein gefmiber Sinn unb oor allem feine Äenntni« 
ber militärifäjen ^üfsfräfte feines Staates fagten itim, bag ber 
3ufammenfb§ Defleneidj oerberbfiä) fein fönne. 31« er balb 
barauf Äoburg befudjte, äußerte er fid) oueb in ©egenroarf 
®uftau greutags, nie faiefer erjagt, nüdjtern unb Derftänbig 
über bie polittfifcen 33erb,ä(tniffe unb über bie 3utunft !fceutfa> 
(anbs. 2lber er max ju fi^mad) unb füllte fieb. gu unficfjer in 
feinem 2lmte, um mit grfolg auf eine Sßerftänbigung mit 
Preußen Einzuarbeiten. So mar es begreiflieb, bag bie §of= 
rate feines SRinifreriumS auf ilm größeren (Einfluß gewannen 
als auf Sftedjberg. IRensborff, ber eine unjurei^enbe Aenntnis 
ber ©efäjäfte befaß, mußte fidj in aßen fa^tiäjen fragen auf 
ben 9tat Siegelebens uerlaffen unb lieg fidj bann nun biefem 
weiter fortreißen, als er es eigentlich wunfdjte. 9hm ifi nichts 
gefäbrlidjer, als roetm ein feuriges Maruwtt, wie bas Siege* 
leben«, nidjt burdj bie ^flidjt ber aSerantttortlidjfeit gejügelt 



.tiby Google 



Oeftemidjiföe bläfft uom 12. Kootoittr. Hl 

nrirb. Srtefe aber trug, wäljrenb SSiegeleben jutn Srudje mit 
SPieufjen brängte, nidjt er, fonbern bei SWtnifter. 

©o roaren fdjtm bie erften ^Depefd&en unter SGensborffs 
Amtsführung auf eine anbete Tonart geftimmt ah bie feines 
SSoxgängeiS. Sie mtterfdjieben fiä) and) in bei Sac&e baburdj, 
bajj Deflerreidj von jefet ab ben $etjog uon Suguftenburg be= 
fümntt atfl feinen Äanbibaten bejeidjnete. ffiaft mar ein enfc 
föeibenbet Umftanb; benn es loa batin bie 3fatn>ott auf 33i8= 
marcfs anfrage bei bei Unterrebung ju ©djönbrunn. 3n biei 
ßrtäffen vom 12. Kovember, bie gm äWitteiluna. an bie preujjifd)e 
Regierung befrimmt waren, würbe ein feftefi Programm auf- 
gefieHt. <Sä würbe nidjt btofe ber 8tuguften6utget als tiinftiger 
^erjog oon @djle9nria*$olflein namhaft gemaäjt, fonbetn jus 
gleidj fdpatf abgelehnt, bafi Sdjlesraigs^olfiein ein SßafaHens 
ftaat $reiifienß werben falte. $ei pieufftfdjen Sßotitif rautbe 
bei Sonourf gemad)t, fte fuc^e bie Angelegenheit ber £eijog= 
tflmei ju oerfe)teppen. SJtefer 2fon toar beftembenb — SSBertljer, 
ber preufjifcbe ©efanbte in 9Bien, rjcf^roerte fidj bei SRenftbotff 
übet bie ungeroöfniUdie gform bei 9lote. 3He Antwort befl 
guten ©tafen jeigte bie ©ettfamfett ber Sage: bei Äaifer be= 
baueie felbfl, bafi ötegeleben oft mit fo fdjarfer geber fdjreibe. 
als ob Sienaborff nidjt fetbfl cerantroortudj geroefen märe für 
bte ©taatftbepefdjen, roeldje iljm Siegeleben porCegte unb bie 
er untertrieb! Wenaborff tarn übrigens bei ben mönbltdien 
aSerfianbtungen mit Sßreujjen immei wteber auf ben ©ebanlen 
iUTüÄ, Sdjie*nria.=£o[flein fotte für einen £ei( ©Rieften« an 
^Breufeen flberfoffen werben. 

SHegefeben blatte inbeffen, inbem et fiä) in feinet $epefd»e 
übet bie Bügerungen ^reujjenä bef lagte, mit bem ©djarfblufe 
befl SSrßtrauene bie 3Bcn)rQeit etfannt unb behauptet. $>enn 
SHfimatd oetanberte, feitbem Deftetteid) nid)t gutroiflig au« ben 
fierjogtümern meinen wollte, gorm unb 3Wajj feiner 3ßo(ittt. 
3* ftürmifdjer ü)n, na$ feinen eigenen SBorten, „eine SBelt 
tum fiafi unb Qovn" in feinem a3atet(anbe umbranbete, befto 
unbeugfamer »erfolgte er in bei äujjeten ^otitif feinen SBeg. 
3" feinet gefatpvollen Sage rouc&a bie Spnnntroft, mit meieret 
ei für feinen Staat Sanberwerb unb Siaajt erftte&te. Sutä) 



.tiby Google 



112 IV. iöu<$. ©n Ctrrit um bte Stute. Stamaril unb (gpet^aw. 

eine furo}tIofe ^otitir bie ®emorratie jh bänbigen unb bie 
fönigfidje 9Rad)t ju befefHgett, jugleid? aber jioet blüljenbe !ßro= 
nittjen für Sßreufjen ju gemütnen, festen ü)m nur eine S3or= 
fhife ju größeren Erfolgen. ©8 gab für üjn (eine Umtejjr; 
feine (Segner am fiofe, in ber fßmgUdjen gfamtlie, im Sanb= 
tage lauerten auf einen üKifierfütg feiner äufjeren $oIitit. 3)od) 
ftutjten fie, als fte Sßreufjen miber Smarten ben gtöfjten STeil 
bes 3BegeS jur ©rmerbung ber ^erjogtflmer bur$meffen fasert. 
3n SPreufjen gab es com fpalafte bes Sönigs Ijerab nur eine 
3Reinung: jebermann beElagte bie 3emffetü)eit ber ©renken 
^reufjenS, allgemein münfdjte man bie Sngfteberung ber Herjog; 
tumer. darüber mar alles einig, ob nun bie einen bie rolle 
ännerion anftrebten ober bie anberen, rote ber Kronprinz, fid> 
mit bem 3tt>fd)tuffe günftiger Slilitär- unb Sotfoerträge be* 
gnügen »ottien. £ie Dppofitton behauptete, »ismard f>abe 
burd) ben 83erfaffung*brud) in 5preufjen bie moralifdje @r= 
oberung S)eutfa)[anb» unmögliä) gemad)t, er Ijabe fidj aud) 
bie ©rroerbung ber Herzogtümer burd) ben überflüffigen Sunb 
mit Defterretä) erfcb>ert. 3e lauter biefe ftfogen waren, befto 
ungerechter; benn SiSmardt arbeitete eben baran, Ceflerreidj 
ben änteii ber Seilte aus bem bänifdjen Kriege abjuneljmen. 
6r meinte bamals nod), es werbe ba$u nidjt ber ©eroalt be= 
burfen; Äriegäbrnjjung, ber ginmeifi auf Defterceidjs ©djroäd)e 
in Italien unb Ungarn mürben genügen. Sie aber ben Sßiber- 
fianb Defterreidjs überroinben ? Defterreicfis Med)t auf bie Hälfte 
ber Herzogtümer mar ebenfo begrunbet roie baft^reugenft; unb 
Defterreid» mar eine befreunbete SWacljt. 9tod) in ber S^ronrebe 
oom Qanuar 1865 fprao) Äönifl StOjelm fd)Bne Sorte oon 
bem SÖünbniffe, meines „feine fefte unb bauernbe ©runbtage 
in SWeiner unb SJleineS erhabenen SBerbünbeten beutfd)en ©e^ 
ftnnungen fanb". SBismardE aber rooUte jefct Defierretd) jroingen, 
feinem Steckte auf bie H^ogtümer ju entfagen. 3unä4ft nwrbe 
bie ©ebulb beft Siener Kabinetts auf eine Ijarte ^robe ge= 
fielt. Sieaeidjt, roafjrenb fid} ^reufjen im Sorben IjäitßKd) 
einrichtete, entfdjroanb bem Siener Äabinett fiuft unb SRut, 
ben fernen unfrudjtbaren ©efifc feftjiujalten. 9iütffid)tslofe 
©taatsfelbftfudjf mar biefi in ben 9Iugen Defterreidjs; biefer 



.tiby Google 



Dtftttitityfät ©trefft owt 12. Montm&CT. US 

tftf)le SHealiSmus richtete fltft gegen einen Sunbrtgenoffen unb 
rourbe beöljalb boppett (djroer empfunben. Sißmarcf verftanb 
furj.ebenfo auf tattblütiges Ütbroarten nrie auf ein^erftfirmenbe, 
niebertretenbe Energie. Siefct befianb feine SDJet^obc barin, 
Deflerreicb, mürbe ju machen. Sr liefe baS SBiener flabinett 
nadj beffen Stovember^aSorfc&lägen ungebfiijrliä) lange auf Snfc 
toort matten. 

(ES verging ber SJejember unb im neuen Qaljre rüctie ber 
Qanuar vor, oljne bafi Sotfdbaft au« öerlin (am. flaifer granj 
Sofepb, brängte itneberfjoü perfönlia) ju gtöfeerer föile; er fei 
über bas lange gingen ber @aa)e befperat, fagte er jum 
preufjifdjen ©efanbten. Unterbeffen nurbe in golftein eine 
vreufjifä)e Partei bjrangejogen, ber ©äjulbenftanb ber fierjog- 
iümer, befd)ioert um bie Soften beä tefcten Äriegee, ben &m 
Rangern Suguftenourgft vorgehalten; jte Ratten, wie SiBmart! 
bamal* bemerfte, baft 9iect)t, ftäj für 50 SRiHionen analer 
einen §erjog ju taufen. SSielgefKiltig war fein Spiel: bem 
$erjog von auguftenburg blieb es offen, ftdt) gegen Stnerfennung 
ber Äriege-- unb ginanjljolieit Sßreuftmft einen aSafaltentljron 
ju geniinnen, bodj aucfj bie Änfprüdje bee &erjog& von DEbeii; 
bürg auf @d)leßroig:$olftein mürben in amtlid&en 3Kitteihingen 
an Deftertetd) erroogen. 2)abei lag 3töufd&ung nid)t in 33ia= 
morde 3K>fiä)t; unverhohlen belannte er ftct) ju feiner Stbftdjt, 
Defterreicf) bie Dual ber fatalen SRitberrfajaft über ©djlearoig^ 
fiolftein empfinben gu [äffen. 9m 8. Februar brutig @raf 
ftaroliji, ber öfrerreid)if$e 33otf<r)after, abermal« in ü)n, an 
Stelle bee proviforifdjen >JuftenbeS in ben fianben einen enb= 
gültigen ;u fegen. „SBaram?" roanbte S5t*mar<f ein. „2Bee= 
byOlb tonnte unfer gemeinfamer 9eft( nWbt felbft ein 3)efim- 
tivutn fein? ttebrigen* beruhigen ©te ficb," fügte er, au) 
ftatolvi bei biefen Sßorten auffuhr, ironifd) rjinju, „mir blatten 
SBSort; rolr werben unfere Sebingungen vorlegen. . . . Se&en 
Sie, wir flet)en ba vor ber grage über bie ©erjogtümer mie 
jtvei @äfte, bie ein rrefflidjee ©eriäjt vor ftcjj blatten; ber eine 
aber, roeltber feinen Sppetit bat unb es nicbt verjebren tvUT, 
verbietet eijergifd) bem anberen, ben ber fieclerbiffen retjt, ju= 
julangen unb ju fcfmtaufen. ®o matten tvir benn, bis ber 

StlttjUBfl, ßampf um hUBoiSniläafl. I. 5 8ufl. 8 



.tiby Google 



114 IV. $iii$. ffiet Streit um bic Stute. »iSmarf unb fiftet^ajp. 

Kugenblid fommt; einftroeüen beftnben mit un« leibtidj roojjt 
in unfern Sog« unb »erben fie erft änbern, roenn man uns 
befriebigenbe Sebingungen bietet 1 )" 2)a8 voax eine anbete 
Spradje als bamatft bei bei $ufantmenhinft in Sdjönbttwn. 
9ucE) Diesmal fjanbfmbte S3ismarct eine« jener Silber, bie feine 
politifdje 9ßb>ntafte fo glüiflicEi ;u bauen oerftanb. Die Sagte 
beute Don bamals mar ju einem fdjmadfjaften @eridjte jubereitef ; 
es nur eine unrerantroortlidje SoSfjdt Defterreid&S, bajj efl ben 
ftreunb oert)inberte, ftä) an biefer SRa^Ijett ;u faltigen. 

So letdjtfjin unb übermütig aud) SöiSmanf [pradj, eine fo 
rooljterroogene Slbfidjt lag in biefem auftreten. <£r brotjte nur, 
aber er glaubte, bie 3>ro£iimg roerbe genügen. 9Hs ibjn ba= 
mals @raf @ot$, 3ßreufjen8 Vertreter in $ari6, färieb, 31a* 
poleon in. bürfte geneigt fein, für ben galt eines Ärieges jnnfdjen 
SfJreufjen unb Dcfterreid^ fiä) mit Äünig SSilfiehn ju nerftäiu 
bigen, (erjnte SJiSmard befHmmt ab: „6s fdjeint mir jtoecE* 
mäßiger," fo fdjrieb er, „bie einmal beftelienbe ßlje mit Defterj 
reidj trog {(einer fiauäfriege einflmeiien fortjufe|en, unb roenn 
bie ©tfjetbung notmenbig wirb, bie Sßetljälimffe fo ;u neunten, 
roie fte bann fein »erben, als jefct fdjon bas Sanb unter allen 
Sladjteiten jroeifellofer 9ßerftbie ju jerreifjen. . . ." So SBiSs 
mard am 20. JJebtuar an ®olj. @r ijielt jefct bas SBiener 
Kabinett für genügenb vorbereitet unb glaubte beffen ©efiiljle 
nidjt länger fefjonen ju muffen. Den £ag barauf gingen bie 
@egennorfd3Iäge ^Jreufjens na$ äSten ab. S)aS Berliner Sa= 
binett billigte in bie ©infejjuug bes fierjogs oon atugirftem 
bürg ein, jebod) unter Söebingungen, roeldje Preußen jiim 
&errn ber ßerjogtümer madjten. Äernpiinft mar bie %ox= 
berung: bie £erjogtümer fletten ü)re ©trritfrüfte unter ben 
Oberbefehl bes ftönigs von $reufien, bem fte aud) ben gähnen: 
eib triften; forootjt ber ßafen non fliel mie SRenbsburg merben 
pteufjifd)e SRaffenpfäfee. $>ie gforberung bes Umt ju teiftenben 
Sa&neneibefl Ijatte ber fiönig f elbft in bic JReüje ber SJebingungen 
eingef djattet ; benn er mar inbeffen für öismatefs Änftdjten 



') Ziicft Serftanblunae» nad) btm infia(t«id)*ft IV. Banbe btl 



.tiby Google 



3cfautKi£eblngiing«i $ttu£enfi. 115 

gewonnen rooiben unb faßte bereite, falls Cefterreiä) nicbj nach- 
gebe, bie Simenon felbfl in« Suge')> 

SDer grnfl befi Äugenblitfft mürbe in SBJiett nüfjt »oUftanbtg 
erfaßt, Siegeteben füllte tdoIjI bie Schärfe beS ©ea,enfa|e«, et 
fab, ben Ärieg auffieigen. 3lber er oerfo^t ben Safc, Ocftetrei<$ 
bürfe nitrjt geflotten, bafe ein beutfdjer prft 33afaK ^Jreufjenfi 
roerbe. Sias wäre ein Stifi in bafi beutfdie SunbeStec&t, roeldje« 
nur gleidj berechtigte dürften fenne. 33on bitfem ©eftditsputifte 
aus mar efl letzter, in bie völlige ßinnerleibung Sdjtefiroig: 
ßolfletns in Spreufeen gegen eine mäfeige ffintfcrjäbigung ju 
willigen, alfi ben ^erjog jener ßanbe gu einem fie^ensmann 
$teufjenfi fjevabjubrücten. SBo&I mar in SSien audj bie SReU 
nung »ertreten, man foffe pa? roegen ber Dftfeelänber nidjt in 
prjrniffe frörjen. „Sie glauben gar ni$i," fagte SWensborff 
am 30. SRiirj ;u bem fädjftfe&en ©ejanbten'), „mie Diel fieute 
fjier für ben aufiroeg einer ftompenfation in Selb Ü)re Stimme 
ergeben. 3n ben äugen uteler iß bie ähtftfidjt auf eine ®elb= 
entfe^äbigung gar ;u oetlocEenb. £ert v. wiener (ber ^inanj* 
ntinifter) namentfidj liegt bem Äaifer besb>Ib in ben Oberen 
unb fte$t fdjon bafi SDeftjit auf mehrere Satire aus bem Subget 
Derfdjminben. ®as finb aber alles anlaufe, bie bis iefct feinen 
Mnttang ftnben." 3n 2Birf(idjfeit mar bamafe nidjt 3KettS= 
borff, fonbern Siegeleben ber Seiter befi aufiroärtigert Smteft. 
Zliefer aber liefe, als ü)n ber ©efdiäftsträger bes &erjog& Don 
Suguftenburg nadj bem Stanbe ber SSetljanblungen unb über 
bie gorberungen $reu|jenfl befragte, bem tfetjog fagen: „3$ 
roenigftens mödjte lieber Sartoffel bauen, alfi unter folgen 
öebingungen regierenber $ert fein." 6r mar ber 3Reinung, 
man muffe ^reufeen rüfhg entgegentreten ; m'eHeidjt fei es beffer, 
bajj bie Sf nf pruc&e ^Jreufjenft nidjt befdjetben feien, roetf baburcfj 
ber Streitfall ftutier jur ©ntfdjeibung fomme. ftaifer gtanj 
3ofepb, trat, feitbem Heäjbetg* Mat rticE)t me&r ffir ben @e= 
. banfen einet 3ireitierrfa>aft in SJeutfdjfonb roirfte, immer meijr 
ber Snftdjt bei, bie tatfcrlitfje SRadjt mQffe bem rufjn auf: 



') S«n$arbi, VI. 8b., 6. 202. 

*) Sriefat, „ffirinneranfltit'' II, 6. 117. 



.tiby Google 



116 IV. ifliidj. Set Streit um bie Seute. Bulmard unb ©fterljiijD. 

ftrebenben 9ßteufjen in (Erinnerung gebracht werben. Oatij im 
©eifle Stegelebenß fiel alfo bie Antwort au<8, welifie *ßmifjen 
in tßrjcfter grift erteilt mürbe. Cefterreid) tarn in aßen fünften 
entgegen, reelle baft 33unbeftred)t unb bie ^urftenfouneränitfit 
nidjt berfilitten. Somit erflärte man rtadj öerlin, bafj foroofil 
bei Äieter fiafen wie Sienbsburg, legtet» alfl 8unb«fefhmg, 
Sßteufien fiberlaffen roerben tonne, ebenfo Sau unb auffielt b» 
91orb=Dfrfee=ftanal6. 9u$ ber eintritt bei ^erjoattlmer in ben 
Soünerein fönne fid) o&ne SBiberrebe oolljieljen. aber in feften 
Sügen, bie&mal otjne ncrlefcenfae Spifce, vielmehr mit unanfed)t= 
baten ©rfinben, wenn man einmal auf ber Damaligen 9te$tfe 
otbnung in SDeutfdjlatib ftanb, leb>t bie Kote eft ab, audj nut 
auf 93ert)anblungen Übet bie |)reufjifcb> 9Mitttät= unb ginanjs 
tjoljeit in ©djle8wig=.§olftein einjugeljen ')■ 

®s ift nun im tjöcrjften @iabe bejetcljnenb, bafj bei Ärieg6= 
minifiei ftoon ftäj am £age bei äbtetinung beö preufjifcben 
SBotfdjlage«, am 27. gebtuar, oon SRottfe ein ®uta<$tm übet 
bie ©tteitfräfte Defterreic&ö erbat. Offenbai blatte Siemartf 
bem ämtflgenoffen bie ©efaljten bei Sage nahegelegt. Qn 
feinet Seele war feit feinen ©ufaljnmgen in ^ranrfurt bie 
Sbee beft Äriegeä mit üefterreia) wie ein ftarfer Sffiaffetgang 
im ©erginnetn aufbewahrt — fie bradj ftcfi jefct jum ©nt= 
febtuffe 8a$n. ©ebtängt von ben madjfenben Sdjwierigfeiten 
im ^nnetn unb übetjeugt oon ber Scb>äcbj Deflerrei<b>, t)Ult 
et ben Äampf für ben notwenbigen Stusroeg. 

Sowie Defterreiä) ben Sttiguftenburgei' als feinen fianbi,; 
baten bejeidjnete, wud# in ©dfjle3»tg=&olftein bie Hoffnung 



') SSenSborff lieg übrigens einige 9Bo<fi,en fpfiter burdj fcerjoa, (Bmft 
DDTt floburg bem §etjoge oon Sugufititburg anbeuten, bog bie gorbetuiigen 
$reu6enä bte SrunMage einer SSerflänbtgung bitben IBnnten. SB Biege; 
leben banon Ijürte („&enft»ürbig!etten bei fterjogS von floburg" III, 6. 479), 
fagte er, 3Ren3borff entgegenarbettetib , ju bem ®eftr}aftsträger Kugufbnt; 
burgS: „Briefe unb gelegentliche Steigerungen befl SRinifterö motten 
immerhin eine getofffe öebeutung gaben, um fiel) ju orientieren, aber ber 
Jerjog fuße öefdjlüffe nur auf (Brunb oon ©taatiarten unb Koten Deftet-- 
retdjl f äffen." Siegereben füllte ftd) eben alä eigentlid)er Seiter ber ®e= 
fdläfte unb naljm leinen Snftanb, bie Mitteilungen feine« KmUttjefi att 
belangCoi ^injufttQen. 



.tiby Google 



Agitationen für btn Serjog. oon »iigufienbuig. H7 

bei antiänger bes fieijoga, unb eine bafl Sanb umfpanttenbe 
Agitation erfticfte beinahe bie Seime einer pteufjiföen Partei '). 
2Me Bon ben beiben ©tofjmäctjten eingefefcte Regierung bes 
2anb» tiatte ft$ faft burebtoegft mit eingeborenen Beamten 
umgeben. Eiefe aber betrachteten ben &erjog afe i&ren red)t» 
mäßigen &errn unb nahmen oon itim SBeifungen bei bei 99e- 
fefcung ton ©teilen unb in bei Sanbefloenoaltung entgegen, 
eine abteffe, mit 50000 Unierfäjriften bebecft, foiberte bie 
Cinfefcung biefefl gürfien. 35er flommiffär Defterreiäjö in Atel, 
§err v. £a(bfiuber, förberte naä) Kräften biefe gegen bie 
preufjifc&e fterrfctjaft gerichtete Agitation. Aber SJJreufjen mar 
nidit roiHens, fid) ben SBeftfc bee Sanbefi entminben ju laffen, 
am roenigften burä) eine bemofratifdie ©eroegung, nwldje von 
ben Segnein befl preufjifdjen SRinifierütm« in ganj 3)eutfd)lanb 
utttetftüfct würbe. Äönig SBUfjeim emofanb in feinem mmt= 
ardjifcfjen ©elbftgefflbte biefe Vorgänge o(ö eine Seitefeung feine« 
bura) ben ftrieg enoorbenen Witeigentum« an ©djIeflnrig=$oIi 
ftein, unb ba jubem um biefe 3«* bie »reufjifdjen ftronjirriften 
baft ©utadjten abgaben, bei §erjog oon Änguftenburg befttje 
fein Srbiedjt auf bie Sanbe, f o betrachtete SBil^elm I. bie ootte* 
tümtic&e Agitation als, eine geinbfeligfeit roiber feine Sßerfon. 
Um fein Seftfcredjt butd) eine fidjtbare S^atfadje ju betonen, 
befahl er im Stuguft 1865 bie Verlegung bei preufjifd)en 
SRarineftation oon gängig nad) flief. $reufjen ridjtete jttfj 
a(fo in ben ,§erjogtümern wie auf eigenem ©oben ein. Slß 
Defterreid) ©infamid) erbob, erhielt es bie Antwort, e* bleibe 
üjtn ja unbenommen, ©leid)« JU u)un. gjret«fjen mal für bie 
fünftige 6errf$aft im Sanbe fein eigener Jtanbibat unb bes 
gann benn aud) in biefem Sinne Sdjiffe ju jtmmern unb 
£äfen ju bauen. ©6 touibe als unantaftbaier ©rutibfafi preufjü 
fä)et Sßotittf ausgefprodjen, bafi fie afies für bie funftige Sefifc 
ergteifung oorbereiten bttrfe; Defterreid) aber begebe Sunbeft* 
brud), wenn efl feinem flanbibaten SJotfa)ub letfte. ©ei biefer 



') Cejtmeid) befreit* fiivtgnuS natb, nie not baS ©tbttdjt bei $tt> 
jogS, etflürie fieb abet au* Sü(rta)teiiSgriinben bereit, f$m ben eigenen 
ötftfcritel an «d> Icttio i ß« 5> o Ifrei n ju übertragen. 



- ;: >a, y Google 



118 IV. 8u<$. Sn Stoit um bie Stute. 8t*ntartf unb tftettao. 

&errtfd}en SÄuffaffung oetftanb es flrijj von felbft, bog $ teuren 
[eben 3eitimflöangriff auf fein Regiment, jebeft SRamfeft für 
$erjog gtiebrtd) VIEL als eine S3erlefcung be* waljren Sou* 
oeräns — baö waten bie flronen oon Preußen unb Defterretifc 
alt ®emeinbe|ifcer — betradjtete. 

©in feltfameS ©efpann, biefe &oppetf)erjoge oon ©djteäroig; 
£olftetn, meiere über bas enbgültige Säjüffal bei Sanbe tiaberten ! 
©ie befafjen jebet firaft be« 3*ieben«f3iuiffe« mit 3>änemart 
ein fjaüw« Stecht auf bie „auf eroig ungeteilten fianbe" — 
unb fte waren jeber in fein« 2trt eJjrlid) bemüht, ben ®runb= 
fafe biefer Unteilbartett gut ©eltung ju bringen. ^preu&en 
woßte bem ©enoffen fein äatbeigentum abnefmten unb eö ftdj 
felbft jtieignen. Deflerretcb wteber fttebte in aller Uneigen: 
nttfcigteit, bem gfceunbe feinen Slnteil gu entwinben unb ibn 
ebenfo wie bie eigene fiätfte bem Suguflenburger gu übet: 
tragen, benn mit biefem neuen Sunbesgenoffen wäre ooraus= 
iitfjtlidj eine treue Stimme für ben granlfurter SJunbefltag ge» 
toonnen warben. 6s gibt eine patriotifdje ©efdjidfjtefdjreibung, 
wetdje üjre Aufgabe barin ftefct, ju erroeifen, bafe in ben weit: 
gefdjidjtlidjen Ärifen, bie in jebem 3ta£irlmnbert mit Slotwenbig: 
feit eintreten, ber b>imifo>e Staat ftete für bafl Heiligtum be« 
Stentes eingetreten fei. £ie ^iftorift^e SBarjrrjeit aber wirb 
burd) foldje SJarfteDungen nid>t erfdj&pft ; Siämarct felbft b>t 
biefe Sierteibigung für überftüffig getwtten. 3n gang beftimmten 
SBorten fteUte er ben Streitfall nirfjt als eine g^age be« 
Siebte«, fonbern ber SRadjt f>tn. ©djon im Sommer 1865 
äufjerte er fWj in biefem Sinne: „38enn Defterreicb unfer 
©nnbesgenoffe bleiben will, mufj es uns Sptafc ma^en." 

Qn bem preufjtfdjen 9Rinifterrate com 29. 9Rai 1865 er: 
wogen benn bie JRäte ber Ärone nidjt etwa bie ütedjtsfrage, 
fonbern ob es niifcticfj unb »otteiOjaft fei, bie unbefdjränfte 
&errfdjaft über Sd)leSR>ig=£oIfietn burdj einen Ärieg anguftreben. 
Siömarrf fefete au«einanbet, bafj man auf frieblidjem SBege oon 
Defterreidj bie im IJebruar geftellten öebingungen werbe et: 
reidjen fönnen, jebodj mit Stufinabme bes galjneneibe«, ben ber 
Äönig oon tjireußen oon ben f$(eswtg=lwtfteintfdjen Gruppen 
oerlangte. aber er tjielt ben 2tugenblid für gelommen, um bie 



.tiby Google 



$reufctf$et 3Hinift«tat vom 29. Stai 1865. 119 

»otte einoeileibung bet tferjogtfimer burcfoiifefeen. £>a6 be= 
beutete nun, ba Dtfterteiä) einen ©rfafe au Sanb unb ßeuten 
»erlangte, bie Kriegöerflärung. $a ©ismartf inbeffen bie Sft= 
neigung beS Königs gegen biefen äufierften ©c&ritt tonnte, 
fügte et !»inju: „(Ein Ärieg mit Defterreidj roirb frU^et ob« 
fpätet bodj nidjt ju oermeiben fein, nadjbem bie Sßolitif ber 
Stteberftaltung ^3reufjen& von bei Siener Regierung mieber auf: 
genommen roorben ift. allein ben 9tot ju einem großen Kriege 
gegen Defterreidj fönnen roh: St. SWajeftät nid&t erteilen; ber 
©ntfdjtufj boju !ann nur aus ber freien fömgtidjen lieber* 
jeugung felbft hervorgehen. 3Burbe eine fotdje gefaßt, fo mürbe 
baft gefamte preufjifc&e Sßott ü}r freubig folgen." 2>ae (entere 
mar ju bejroeifeln , aber bem ©runbgebanfen traten mit 21uS= 
natime bee g4nanjminifters alle Kollegen Stemarcfa bei. 3)ann 
aber folgten no$ jnjei 3Soten ron gtofier »ebeutung: juerft 
fpraä) ÜRottfe mit oofffter ©idjetfceit unb bebtngungatos für bie 
Stnnerion, unb nenn biefe cerroe&rt mürbe, für ben ftrieg; 
ebenfo befhmmt erHärte fwät) ber Äronprinj gegen ben Krieg 
unb für bie ©infefcung beS ^erjogs oon Sfoguften&urg. Sr 
roarnte vor bem Unheil eines Kampfes mit Defterreidj, ber 
S)eutfd)lanb gerfteifdjen unb bie ©tnmifd)ung ber fremben SKaajte 
herbeiführen merbe l ). 

SBottl jögette ber König, ben 9latfd)(ägen SRottfes unb 
©ismartfs ju folgen, aber eiferfüdjtig toodjte er Über fein 93efifc= 
reä)t in €>ä)[e&nrig=$o[ftein. Unmut erregte es in u)m, bafj 
fierjog griebriä) fortfuhr, bie fiutbigungen ber ©erooljnet t)m= 
junefcmen, als ob er £err im Sanbe roftre. 3«nä#ft forberte 
Um ber König auf, bau fianb ju oerfoffen. ©effen aber toeigerte 
flt^ ber $erjog. See König füllte feine SBürbe wertest unb 
fdjrteb eigen^änbig an Äaifer gFranj JJof epl), um bie Entfernung 
beS ÖerjogS aus 6cfj(eSimg=£oIftein flur^jufeflen. Sie ®egen= 
fäfre fpifcten fidj ju. Kanutte teilte Sismarcf ben preitßifdjen 
(Befanbten in Sßaria unb ^torenj, @oh> unb Ufebom, mit, bafj 
ber äusbrudj eines Krieges loatjrfcfjeinlic^ fei; fie jodten ftd) 

') ©ijbet, IV, e. 121— 124, unb Dätar V. 2eüoTO = 8or6etf, „®e. 
fdjii$te brt AiiegtS von 1866 in SXutft^Ianb" (Secltn 1896). 33 b. I, ©. 9. 



- ;: >a, y Google 



120 TV- 8"4- $ct Streit um btt ffleutt. »timarf unb £fteityijo. 

überjeugen, ob Rattert ju mtfitärifcfier &ilfe unb ^ranfreicb 
jut Neutralität ju beftimmen fei. „3$ lege," fo fdjrieb ba= 
mal« ftriegemmifter Moon an 8:*mard, „öftrer ^olitif {eine 
gefleht an. Sie raiflen, bafj iä) einen flrieg mit Defterreid) 
ntdjt liebe, aber iä) neig, bafj et unter Umftänben eine polu 
tifdje Wotroenbigfeit fein fann unb man ilm bann auf alle 
(Stauten rjtn unternehmen mujj." 2)er Stieg festen im 33er- 
(iner ftabinett befdjloffene @a$e. @nbe 3uli ging bas Uttt= 
matum an DefUrretdj ab: Sßteufeen lehnte weitere Unterb,anb= 
fangen ab, fo fange ntd&t jebe Agitation für ben ßerjog »on 
äugufienburg in ©diie«n>ig:.§o[ftein befeitigt fei. Dann erft 
wolle Sßreu&en über bie ftanbibatur, jeboä) nidjt Suguflen* 
burgft, fonbern biesmal jut äbroetfjslung be§ $erjog& von 
Dlbenburg in SSerljanbhing treten. 3ßot)I unternahm Äbntg 
SBÜfjelm wie afljäfirliä) eine Sabereife nadj @aftein, aber auf 
bem Sßege batiin oerfammelte er feine SHmfier ju 5Regen«burg, 
unb tjier mürben Beratungen gepflogen Über bie Aufbringung 
ber ©elbmittel jur güfirung beft ÄriegeS gegen SDefterreid). 

5Der .ßufainmenftofj mar btoljenb, aber noct) einmal rourbe 
er oermleben ; benn Defterreid) münfdjte ü)n aitcfj nidjt im ent= 
ferntefien, ftömg SBülietm aber fa£) fidb, ber fefrgefdjfoffenen 
Stimmung feines Sßotteö gegenüber, mefctiea toobj bie 2tn= 
glieberung ber fietjogrumet an ^reufjen für erfpriefjlidj, einen 
flrieg aber um &mbbefi| für einen gtewl Ijieft 1 ). Unb was 
üjn nod) me$r beftlmmte: feine ganje gamitie, ber Ätonntin} 
roran unb mit ir)m bie ionigUdjen grauen, nahmen aufs ent- 
fdjiebenfte Partei für ben Öerjog ton Stuguftenburg. Sie oer= 



■) @elbft Btanteuffel mar 6cfotgt Ober ben ftümtifdjtn Sang ber 
öiSmarrfftben ^olitif. Er fd^rieb am 4. 3unl an Soon: ,,3d) bitte Cure 
Sjceflenj §er)Ii$, SiSmard im 8uae ju Eiaben unb g-üblung mit ifjm tu 
galten. 3d) fütdjtt ^etfiftwrnigcS ißlut, unb eä batf nid)t fein. 34 bitte 
ffiure ffircellenj nubetbolt, bie Sadje ju übenDadjen; ei gilt ju Ijofje* 
Spiel; unb bet Staat tft bie $auptfaa)e." Äoon, „Dettttoürbiafeiten" II, 
6. 828. (ÜSanttuffel, bei bal mllUärifdje Kabinett beä ffönigä leitete, 
»uibe futj barauf mit bem Oberbefehle in ben $erjoatümevn betraut. 
Ireärfoiu nutbe fein 31 ad) folg er.) Stoon aber ftanb ganj auf feiten SiSf 
matdM, nie befonberi fein Brief oom 1. Suguft an 3»ori| o. Slantfenbuig 
letDCift. Moon, „Sentoörbtareiten" II, S. 245. 



.dt? Google 



Sie* pteutifdje ßronpvin) gegen 8i*mat<f, 121 

urteilten bie Spolitif feines erften SKinifterft, roeil biefer bie 
flrone in ©egenfafc mit ber So lf «Vertretung bringe unb einen 
Sruberfrieg in ®eutfdj(anb tjeraufbefcfiroöre. feuriger noct) als 
bet Äronprinj mar feine GJemablin für ben Sbeetifreia ber frei* 
finnigen Parteien eingenommen. Sie nur überjeugt, bafi tfit 
@atte baju berufen fei, bereinfl, umgeben von freiftimigen 
SWinifiern, bie beutfdje Station ber ©inbeit jujuffl^ten; auf 
biefe Senkung foQe fict) ber Äronvrtnj fdjon jefct vorbereiten. 
als bie Regierung buto) bie aSerorbnungen com 1. 3uni 1863 
bie fjreibeit ber treffe unterbräche, bieft her Aronvrinj am 
5. 3uni ju 2)anjig auf (Jflrfvrache feiner Sattln eine Mebe, 
in meiner er bie ©rläffe aU ungefefetidb bejeiebnete. Äönigin 
Silioria von ©ngtanb befürchtete eine aSottserbebung in SJJreufjen 
gegen bat geioalttf)ätige SRinifterium. @ie nrunföte, baß ibte 
Äinber ü)t ©djidfal von bem bes Äönigft unb feiner 3Jftnifter 
trennen möchten; ibr festen felbft bas Auftreten bes Arotu 
prinjen in SJanjig nicht entfliehen genug. 3>er Äronprmj 
tjielt fid) von ba ab buretj etwa gmei ^afire vom SHnifterrate 
fern, er mieb ben 3uf<nnmenfio& mit ben „groben SKiniftern''. 
3Cudj er glaubte infolge ber $olitÜ Sismartfft an einen noblen 
revolutionären SoSbruch in SCeurfdjtanb ; er f ab ein 33erbängnis 
fommen, weiches, roie et fitb auftfpraeh, „nicht befinierbar fei, 
bafi er aber nläjt anfjubalten vermöge". ©erabe jur #eit bes 
Äegensburger SRinifterralefl , ab ber Stieg mit Defierreidj er= 
mögen untrbe, fdjtieb er an Sünder, ber ihm als »olttifdjer 
Berater beigegeben mar: „2Ran roiH ja einen ftonffttt, um 
bureb einen Ärieg ben inneren, unhaltbaren 3n>'ft beizulegen! 
S)as ifi boch jiemtiiit) Kar? Unb menn £erjog griebridj wirtlich 
nachgäbe, unb menn er noch floriere SBebingungen annähme — 
man mürbe bei uns fdjon verfielen, bie Singe fo ju betreiben, 
bafj neue Äomptifationen entftänben, um Arieg ju berommert." 
Semeinfam mit ber Äronprinjefftn roirtte ihr Dbeim, fierjog 
fetnft von Aoburg:®otba, für bie @infe|ung SuguftenburgS. 
Unb als SRenSborff, ibr Setter, 3Rinif)er in Defterreiefc mürbe, 
fühlte fieb bie fttonvrinjefftn mit biefem einig in folcbem 93e= 
mühen. Sie arbeitete gleich ber Äönigin Sugufla unb (E(ifa= 
beth, ber SBitroe ^riebriefc SBifbelmö IV., emftg fflr ben griebeu 



.tiby Google 



122 IV. S9udj. Zm Streit um bie Stute, Siämorif unb Sfter&aj?. 

mit Defterreiä) — banefcen au# für ben ©turj be» gelten 
preufjifdjen SDHntfterptäfibenten *). 

»ei biefem 3uftari» ber Seiftet am $ofe tonnte ber Äönig 
nu$t ben äufjerften ©ntfcfiluf; faffen. Sbnig 2Bi[b,eIm fowoljl 
roie Äaifer granj 3fofep() bebauten, bafj bie £erjogtümer niä)t 
bic Ströme be« Sluteä wert feien, bie bei Ärteg ffiefjen machen 
mürbe. Defterreidj (enfte nun ein unb ©raf SMome, fein ©es 
fanbter in 9Jluruijen, braute burd) eifrige Unterfianblungen 
einen äuögleid) juroege. Unterftufct mürbe er barin burdj bie 
Ärife, bie fidj im inneren beö Steige« abgezielt blatte. Senn 
im 3uti 1865 fiel, wie nod> genauer jii erjäfjlen tft, ©djmet^ 
fing unb fein ©uftem, unb biefer 3Rtnifter ^atte juleßt bafflr 
gewirrt, bafj Defterreidj, geftfljjt auf bie aSotfeftröntung in 
35eittfdjEanb, an bem £er}og von äuguftenburg als Iflnftigem 
Sefjerrfdjer Sä)Ieöwtg:§o[ftein« fefttjalte. 3>ie fonfen>ati»e gartet 
aber, roeldje jefct ans fRuber (am, freute baoot jurüct, fidj mit 
ben liberalen beutfdjen 3JtttteIftaaten gegen ^ßreufjen ju ner* 
binben; ba« geiftige fiaupt be« neuen Äamnett» SMcrebi, ©raf 
Sttorifi eflerb>jj9, biegte ©nmnatfjie für ba« 33i8marc(fcb> poKtifdje 
Softem, ©raf Slome, berfetben gartet ange&örenb, fteUte aud) 
ftämg Söi^eim nor, bafj bie ©otibarität Defterretdjß unb aßteu= 
&ens bie roiäjtigfte ©tüfce fei gegen ben Sßarfomentariflmu* 
unb bie £>emotratte. ffiafi mar ein ärgument, metdjeB bie 
äufjere tyoülit ber beiben §errfd)er fortbauernb beftimmte. 
Sölome muffte fürdjten, bafj Stegeleben ba« 3toä)geben Defter= 
reidjfl verurteilen werbe; er madjte efi fid) trnrn Beginne ber 
Untertwnblungen an gut auflbrücflidjen öebingung, bafj fte vox 
biefem unb ben übrigen Stäten beö SWinifterium« geheim )u 



') SSifciljum, „Sonbon, Öaftein unb Sabona", €. 71, teilt ben Beriet 
einer fcofbame ber Königin Sittorta mit: „Sie Jtronorinjefftn (ri von ben 
Qefnljten burä)btungen, roeldje bie jefcige Sichtung ber preuf>ifA)en $ofitit 
für bie gufunft t^rei flinbev 6aoen tonnte. Sie betraute ben ®cwalti 
§a6er aß .tue blind tool of the Qerman radicala'. Sie flöge, bafi bei 
ber .inffttuation of the poor king* ib> eigener unb brt (Barten IBiberftanb 
auf Soften ber $opu(aritat beiber erfolgen muffe. Jüan f>abe bie äugen 
»ouTommen offen, lobe im füllen unfe« Snltung unb }a$le auf ben Setter 
Älejanber (fflenßbotff). , . ." 



.tiby Google 



: 1 

He 



Settaug wm (Softem. 123 

galten feien. £>er Referent für beutfcfie Angelegenheiten erfuhr 
alfo von ber Stbmacfjimg erft nadj bem äbfdjluffe. SDer Ser= 
trag mürbe ;u ©aftetn am 14. auguft 1865 unterftfjrieben 
bebeutete einen 3uffdnib ber geinbfeligteüen unb für beibe Seite 
einen iftüdjug. Sauenbutg mürbe gtetd) Jefet für 2 1 /» SDHflionen 
Später an »reu&en abgetreten, über ©djtesroig=&otfiein aber 
mürbe nichts enbgättifl entfdjteben. 9JIan einigte fid) nur bar» 
über, bafj baß gemeinsame Regiment über bie Serjogtümer, 
welc&es Snta& ju beftänbigem Streite gegeben blatte, aufgelöft 
merben fotte. SDie Sermaltung ©djieäroigö mürbe ^reugen, 
bie &olfteinö Defterreidj übertragen. Soa) aud) in ßolftem 
behielt $reu|en ben Jtieler $afen unb bie notmenbigen $eer» 
ftrafjen nad) bem nürbliüjen ßerjogtum. Sßreufjen genofj eben 
ben Vorteil, bafj bie Sanbe innerhalb feiner 3Jtad)ifpIjäre 
lagen. 

Der ®afteiner Vertrag mar nad) Stsmarcfs SReimmg nur 
eint farge äbfdjtagftja^Iung auf feine größeren Spione, er fenn» 
geittjnete ifjn fetbft ata eine „Serftebuno. ber SRiffe im Sau". 
Si&marcE befanb fiä) nid)t eben in jubelnber Stimmung, als 
er feine ttnterfdjrift unter ba« ©djrtftfhwf fe&te. $er »ertrag 
mar ein ftompromijj, nwldjes flbnig 3Biu)eIm nidjt nur mit 
bem flaifer oon OefterreicEi , fonbern aud) mit feinem SRimfter 
fölojj. tiefem gab er burd) bie ©rfiebung in ben ©rafem 
fianb ein &ä$m feiner Änerfennung. Ob SismarÄ bamafc 
eine triegerifd)e Söfung münfd)te? SJenn bieö auä> ber goß 
geroefen fein foKte, fo fefcte er fid) bod) nidjt energifdj bafür 
ein. £enn aud) feinen troftigen 9Rut Ijictt bafl früher ge> 
äußerte Siebenten jurüd, bafj man ben »unb mit Defterreid) 
nidjt unter llmftfinben jerretßen burfte, aus melden ber ZioT-- 
murf ber Sreulofigfeit gefdjöpft merben tonnte. @r begnügte 
fi$ bamit, ben Äinig unb feine Kollegen im Amte mit bem 
3Sor[at)e ju burdjljaudjen, ©äjte6roig=§o[ftein mit allen Mitteln 
feftjiu)aften. SWgemacfj ermatte aud) in einem Seile ber liberalen 
Partei Deutfdjtanbs bie einfügt, baß Sißmard Sreufjenfi ©rö&e 
in Steutfdjtanb norbereite. ©ie namhaften £iftorifer b« Sanbeö, 
Mimte, ©roufen, ©übet, SDunder, fetbft STOommfen, befannten 
fid) ;u feinem Sinnerionöptogramm. 3)te Dppofttion im Sparta» 



.tiby Google 



124 IV- 8"$- *« stMit um b " Ätutt - Siätnonc! unb Sflnfyiffl. 

mente fäjroieg uerlegen, ala er fie in feinet Siehe oom 13. 3uni 
1865 aufforbette, ifjre Meinung übet beit fcäjlestoig^olftdnifdjen 
(Streit ju äufjern, baö SolE fjabe „ein SRecljt, ju erfahren, 
toaS bie SReinung feiner £anbes»ertretung Über bie Sadje fei". 
Sie SJIeljrljeit tjatte fidj früfjer für ba« ffirbredjt beß 3luguften; 
bürgere auSgef proben , fte wollte jefet nidjt etngefteljeit , bafj 
SiämarcE auf bem Don fb,m eingefdjiagc-nen äBege ein ©röteres 
gewinne. „3dj rann rndjt leugnen," fügte Stftmarcf am 1. 3uni 
in ber Kammer, „bafj eft mir einen peinlichen (Sinbrutf maä"jt, 
wenn idj fe^e, bafj angefttfjta einer großen nationalen 3*age y 
bie feit iroanjig Satiren bie öffentliche SReimmg befa}äftigt tjat, 
biejenige SBerfammlung, bie in (Europa als bie Konzentration 
ber SfnteBigenj unb beö Patriotismus in $reufjen gilt, ju 
feiner anbeten Haltung als ju einer impotenten Negation ftdj 
ergeben fann. ®fl ift bas, meine ©erren, niifct bie SBaffe, mit 
ber Sie bem Äomgtume baS Scepter aus ber $anb roinben 
werben. . . ." Unb miemofjl fic§ bie nreujjtfcfje Dpoofition unter 
ben ©riffen feiner Sogif bäumte, tfjat ber ©übbeutfcfje Aarl 
3Ratjra, anfängiid) einer feiner ©egner, ben Suftfpruä), er 
muffe gefielen, bafj StSmardt ilmt von Sag ju %a$ metjr ge= 
fade. 3n ber Serfaffunaftfrage aber fpifcten fltt) bie ®egen= 
füge immer fcbärfer ju : am 5. Sfflai Jjlelt fflneift eine Siebe, in 
meldjer er ber Regierung oormarf, bafj fte bat ftainSjetdjen bes 
©ibbrudjes an ber Stirne trage, worauf ber ftriegStninifter 
SRoon erroiberte, bafj jene Steufjerung jebenfafls an ber @ttrne 
ben Stempel ber Uebertjebung unb Unoerfcb,amt$eit trüge. So 
ftanben ftdj bamals bie erften ajlätmer ©cutfefjlanbe gegenüber. 
©ie öfterretdjifdje Regierung gab ttjre ^ufttmmung jum ©afteincr 
a3ertrage in nie! gebrüdterer Stimmung. Qn ber 3Jtonar$ie 
mürbe allgemein frrammes 3"rüetroeifen ber preufjtfdjen Vorbei 
ningen begehrt; ber SJertrag galt als $tü§tn unöerjeü)Iicb,er 
Sdjroädie. Defterreirt), fo fagte Sismarct bamale, fjabe buräj 
ben 93erfanf oon Sauenburg viel in ber allgemeinen Stctitung 
oerforen; roer laufe, fei ein nornefimer SWann; roet um ein 
©pottgelb oerfaufe, gelte für bas ©egenteil. 3n fceutfd&tanb, 
wo ber £er)og oon »uguflenburg fiöfe unb Bolf für fufc Ijatte, 
nerurteitte man feine Sßreisgebung wie einen Serrat, benn bas 



.tiby Google 



Serlegttiljtit ber preufiifcQtn Dppofition. 125 

äBiener Äabinett (alte Umt roäb,tenb befi lefiten 3ar)res grofje 
Hoffnungen gemalt, SMe SRitteiftaaten faben Defterreidj , bat 
ftä) fdjon ju iimen b,erübemeigte, roieber ju ^Jteußen abföwenfen 
unb fällten ftäj baburä) oertefet. Sie gro&beutfdje Spartet et: 
Ijielt burcti ben Bertrag einen ©et) lag, ber faß ebenfo feinet 
mar wie bie Stiebertage befi beutfejjen Eentralifimus in DeFter^ 
teidft burdj bie Entlüftung ©djmerlingfi. 



S)er goß befi SJtinifteriumS Sdjmerling mar f$on fange 
bei $ofe befdjlnffene ©aa)e. Schmerling fjatte ben Staat, ber 
nacb, bent Kriege oon 1859 in Polier Suflöfung begriffen mat, 
mit fefter .jjanb gelenft, Er hoffte, burä) eine ftorfe centras 
liftifcjie 93ermaltung, bie er mit bütftigen parl cmentorifajen 
gö nnen umfle ibete, bie ©elfter befi ffiiberfprudj« im Saunte ju 
bauen. Aber bie ©eutfdjen Oeflerreiäj«, bie tlm mit äB&xme 
begrüßt (»otten, begehrten, wenn fie ©töten biefefi ©oftemfi fein 
foDten, wir!tt($e SJittregterung befi Meidjfirate«, sprefjfreilieit, 
por aDem ben Sruä) befi ftonforbats mit 9)om. ©o weit aber 
wollte bet jtatfer nidjt geljen. ©dpnerting mußte, wenn er 
ben Ungarn jum Xro^e mit §i(fe ber Ärone bie 9leid)»einl}eit 
burcfjfeßen wollte, ben SBottfiwfinfcfien bie ©time bieten unb 
bie fdjmere Saft ber ttnpopularität auf ftä) nehmen. ©djm< 
ling war im ®runbe eine Ijerrtfdje Statut unb foSte burtb, 
ftfimetbia.ee auftreten ben Äatfer unb bafi Soll für bie non 
ü)m erfunbene «bart befi ^Parlamentarismus gewinnen, bie nur 
eine milbere gorm bet Seamtenljerrfdjaft fein foHte. „3$ b,abe 
eigentliä)," fo djarafterifierte er ftd) einmal felbft in vertrautem 
3roiegefpra6>, „rein tedjte« Qntereffe für bie $oUttf. 3dj bin 
oon Statut ©olbat unb bin ganj wibet SBiflen baju gefommen, 
biefe polirifd)e Stolle ju fpieten. 3Jtir ift biefe ewige Unnuje 
luwiber. 3d) (efe gern am «benb ein gutefi S3uä) ober bin 
in guter ©efeUfd&aft ober im S^eatet. ©iefe »olirifcEjen gerren 
aber finb in einer ewigen Sufregung. ©a fott immer etwa* 
gegeben." 

3n biefen »erfegenljeiten trat Sranj fxaX ju Oftern 1865 



»I 

»e- 
oon f 



.tiby Google 






/ 



126 IV. »11$. 2>« Streit um bie Stute. SMätnanf unb ©(terSitjij. 

mit einem griebenäprogramtne t)etnot. Cr lieg bie ^orberung 
ber reinen Verfonalunton jtDifd&en Defterrei^ unb Ungarn, 
roeldje er in ber berühmten &mbtagftabreffe t»otn 3ab>e 1861 
erhoben fjatie, falten unb erfannte an, ba£ ben beiben Säubern 
ntcljt nur bie Verfon befi Äaiferfl gemeinsam fein fotte, fon* 
bern autf) bas .jjeerroefen unb bie äufjere ^Jolttif; er fällig 
©or, biete Angelegenheiten »on delegierten ber Parlamente 
Defterreicfjs unb Ungarn« „oon $aU }u gatt" regeln ju (äffen. 
Cr felbft jetgte ©tfjmertmg einen 3tuötoeg aus ben üjn um: 
brängenben Sctjnrierigfettm. 

3raei 3Bege fianben \t%\ Schmerling offen. SSngejtdjta bei 
Cinlenfenß 2)eaf* lonnte er mit irjm auf Ver$anbtungen aber 

!ben Stufig leid) eingeben; er burfte, unb mit gutem -Äed)te, barauf 
bmroeifen, bafe fein feftes Regiment in Ungarn bereits jum Ver* 
laffen ber fefjroffen Negation beftimmt blatte. Ober aber er 

! tjoffte bie Ungarn burd) 3 ä ^8 l «t ju weiterem Cntgegentommen 
ju bewegen, ©r jog bafi lefitere uor, im Sinne feine« be= 
rannten SßorteS: „SBir rönnen warten!" Selbftberoufit lehnte 
er bie (luge Vermittlung 3Borife' v. flciftrftlb a b, befi 2füb>erfi 
ber fteierifdjen autonomiften, ber mit HJtti~unb Cbtoö« in 

5 enger gulilung ftanb. ©djmerlina, unb Sie&tenfel* f ctwfen ftaj 
bie 2$eorie ber „9teä)tfiDernrirrung" : Ungarn E)abe burd) ben 
äufftanb oon 1849 bie freie 83erfaffung in bie ©djanje ge= 

/ f^lagen. flgiferfeft^ Uttjiet, ffl fd6&off, benen Rd» jberbft in 
ben fpflteren ^afycm beS Sc&mertingfcrjen 9RiniftenumT"äii= 

, fdjlofj, foitacr) bie beflen polttifdjen ffiöpfe unter ben £eutfä)en 
Defterreidjß , Rieften bafflr, ba§ Deftetretcb meber bas Stedjt 

,5 noä) bie ffladjt befäße, Ungarn unter biefen Sefjrfafc ju fingen. 

-. @d)merltngfi fdjroffe ablebmmg mar ber entfdjeibenbe geiler 

J '■ feiner ^Solitif. Cr baute barauf, bafj ber $of ju beftimmen 
fein toerbe, feine Volitil folgerichtig bis ans Cnbe )u führen, 
aber immer fdjtoieriger rourbe feine Sage. SDaö Vertrauen 
beS Äaifer* in it)n rourbe juerft burd) bau SHifjIingen ber 
Jteformpolitif in £)eutfä)Ianb erfdjuttert. £of unb Volt in 
Deflerreid) rourben ungebulbig, roeil bie tjrüdjte feiner 2ru 
ftrengunaen in Ungarn nidjt aufs fdjnettfte reiften. SRatt rooffte 
rafd)e (Erfolge fetjtn, unb er $atte ju»6rberft nur einen aufs 



.tiby Google 



SBanfen bc* Sd»m«[ingf^en SijftcmS. 127 

juroeif en : ben Eintritt ber ©iebenbürger in ben SBienet Sfteicb> 
rat. Bugtcid^ mürbe et in ben ©egenfafc jroifdjen bem £ofe 
unb ben liberalen ^tinjiplen bjneingejogen. Sein Regiment 
unb fein po[ttifcr)er Stuf mürben barin jerrieben; benn um ben 
Äaifer bei feiner ceniraltftifdjen Sßolitit feftjulwlten, (teilte er 
ftd) aufs fdjrofffle ben gorberungen bes Parlaments nacfj Übe: 
raten Reformen entgegen unb verlebte burdj Ijodjmütige 96: 
meifiing feine alten greunbe. So roarb er von ben liberalen | 
als abtrünniger angegriffen; bem Äaifer aber fd)ienen bie 3« : 
geftänbniffe, raetdje bereits in ber Serfaffung gemadjt tcarett, J 
flberfluffig, ba Schmerling es nidjt vermodjte, bie ^orberungen / 
ber ÄriegSverroattung in ber ungefügigen äSolfSDerrretung burä> ' 
jufefcen. 

SBie nun bie Ätammern biefer Regierung morfdj mürben, 
fegten bie fonferoatipen u ngarifdjen Magnaten alles baran, fte 
DoHenbs ju lodern. (Sie Ratten einft S^tnGng"|um leltenben 
SRinifter empfohlen, um bie Drbnung in Ungarn IjerjufMen, 
unb er mar ftirj barauf ir)r SReifter geworben, ©egen bie 
Meinung ber ungarifdjen SRinifler Sau unb ©jecfen tjattc er 
bie centraltfrifd)e Sßerfaffung entmorfen; ber letztere fegte jroar 
feine Unterfcbrift unter baft jebruarpatent, aber balb (^uli 1861) 
fdjieben beibe aus bem Smte. Schmerling naljm ftatt ü)rer 
ben ©rafen SRorifc efter&ajp als SRinifter o|ne Portefeuille unb 
ben ©rafen gorgad) alft ungarifdjen goffanjler ins Kabinett. 
Sn ^orgcaja Stelle trat bann im Sprit 1864 ®raf germann 
3ü$n. Se|terer blieb Schmerling aud) ergeben, aber Efterlwjö, 
mit ben tief nerleftten Kognaten innerlid) ooHIommen einoer= 
ftanben, mürbe ber SRääjer feiner greunbe; benn er teilte tt)reit 
Sffiibenoitlen gegen ben beutfdjen Seamtenftaat. 

3Wd)tfl mar bem ©rufen efterljajn antipatbjfdjer als bie 
©egenfäße im Sdjmerlingfdjen Keidjftrate. Er verurteilte als 
frrenger Sbfolutift ben Snfpmd) ber beutfdjen äbgeorbneten, 
Snteil ju erhalten an ber Regierung bes Staates, ©r mar ein 
3=rember in ber 3«', w bet er lebte, ein JJrember in bem 
ßanbe, metdjefl er regieren tiatf. ©eine polttifdje Seit mar nodj 
immer, aud) in inneren fragen, bie bes dürften SRetternid), 
ben er als SReifter verehrte. gar bie gange neuere Entnricttim«. 



- ;: >a, y Google 



126 IV. »ud). Skr Streit um bie ©eure. Silnund unb eftcc^agq. 

bet Nationen fehlte ijjm baft SBwftänbni« unb bie poKtifdje 
©Übung. ®r roat 1809 geboren, (am jung in ben bipfomatt* 
fdjen SDienft unb »ergafj barin feine ungarifdje 9Hutterfpradje 
fo weit, bafj et ftd) in ibt nut ftocfenb auftbrudte. 35er beut' 
fdtjett Sprache Ijatte er fidfj im Stusknbe nie bebient unb be= 
&errf<fjte fte beftb,a(b audj nur umjoutommen; fetbft mit feinen 
Rottegen im aftetteiajifdjen aninifterium netteljrte er am liebften 
ftanjöfifdj. 3)ie SRonardjie unb ber SCbel maren ber Äreift, in 
bem er allein ju atmen nermodjte. ©r beftärfte ben Äaifer in 
ber Sfiineigung gegen bie patlamentatifdjen formen, gegen bie 
3fofptüä)e bet liberalen Parteien. Sein 9tat ging baljin, bie 
beengenben 5"rmc" ber 1861 erlaffenen centraiiftffdjen Set' 
faffung abjuftcetfen unb bie abfotutiftiföe ©etoait roieber für 
bie Ärone jurßcfjuforbetn. 3mei ®inge mären bamit ju er= 
reiäjen: baft beutfdje Bürgertum, mefdjjefl immer felbfiberoufjtet 
auftrat, mürbe baburdj in bie alten Sebranten jurücfgeiiriefen, 
unb baft bem ©mtjcttsftaate abkalbe Ungarn muffe es als ®r= 
folg betrauten, menn bie für baft gange Meid) befummle 33otis= 
Vertretung »om Sdjauplafce »erfdjroinbe. Eftetljajn bjelt es für 
baft tiefte, menn man in Ungarn ju bet not 1848 Ijertfdjenben 
SRegierungftform änrücffeljre. SJetm bie Menolution oon 1848 
roie alle fluteten maren für Um nut gpifoben, roeidje bie ge* 
fäjidjtttcfje gntmuflung niebt unterbrechen tonnten. Stiicb oor 
1848 beftanb in Ungarn ein Derfaffungftmäfjiger 3uftanb, unb 
biefen mottle er mieber ^erfteHen. SBieber feilten Sbet unb 
flirdje, gefdjttfct burdj einen fjoljen SBatjIcenfuö, bie liberale 
S3otl6meinung mebertjalten, äe£inti<$e fßtoninjiafoertretungen 
nrie in Ungarn rennte man audj in ben roefttidien SjBrouinjen 
einfaßten, lieber U)nen allen foDte bie 3Rao)t ber Ärone im* 
eingefdjränlt aufregt erb>Iten metben. 3&rer ®ntfä>ibung 
blieben bann bie gemeinfamen angelegensten rorbebaiten, 
obne taftige Kontrolle burdj eine S3oßftnerttetung. gfterjjajt) 
hoffte, baf3 fidj auf biefer @tunblage ein Sfoftgteid) mit Ungarn 
etjielen taffe; benn biefem bliebe bann in inneren angelegen* 
fetten bie erfebnte ©etbftänbigleit. 3n biefem fünfte fünfte 
fidt) ©fierbfljp alft Ungat, bie ^errfdjaft bet beutfdjen Suteau^ 
fratie mar iljm ebenfo oertjaßt mie baft parlamentarifd)e Softem. 



.tiby Google 



£$avfifter (Sfterfjaä!?*- 129 

Sarin nerflanb et ftdj mit ben SJiagiiaren aller Parteien aufä 
Bcfie. ©ie jagten iljn als ©egner ©ajmetttngfl ;u ben Sftrigen. 

©oMje ^atfctjläge gemannen ben ©um bes ftaifett, bec I 
bie (Eingriffe bes Wetdjftrateft in ba« Äriegftbubget als ©äjäbi= I 
gung beö ©taateft anfeljen mu&te. ©raf gfierijajg befaß in ] 
nidjt geringem Orabe bie ftunft, bureb, geroinnenb» Stuf treten 
unb angteljcnbeö ©efpräd) SDlenfäjen )u leiten; er war Hein unb 
unanfetmlic!) von ©eftalt, aber 9Wänner nrie grauen tonnten ftdj 
bem Smbrurfe feinefi SBeiens nidjt enrjiefjen. ©eine polttifdjen 
Sluftfürjrungen fehlten burd) ujre formelle ^eini)eit, audj bie 
$flljrer ber utigarifrfjen liberalen empfanben üjren SReij, wie 
©raf Sortnap, ber Mitarbeiter £>eafs unb Snbraffijfi, bezeugt. 
■Kit um fo größerer Staertennung fpradjen feine (onferoaticen 
unb ultramontanen ©eftnmmgägenoffen »on Ujm. Studj ftaifer 
granj Sofepb füllte fict> rum feinem äöefen lebhaft angejogen; 
in biefen Stauen übte niemanb größeren Sinfluß auf ü)n als 
©raf eflerfjaji}. Stensborff, ber bafl Seburfni« Ijarte, fid) 
unterjuorbnen, fügte ftd) ü)m »oüftänbig. Seuft, ber nach bem 
SRüttjuge ber Saufen nad) fflbljmen ftönig 3o§ann naä) SÜBien 
begleitete, Gilberte baft SSer&ältnis ber beiben SRinifta in er= 
göfetid^er SBeife : „SBenn idj, was nur einigemal« gefdjat), miä) 
bei ©raf 3Ren«borff einfanb unb idj ibjn gegenüber, ber am 
©djreibtifdj faß, $lafe genommen blatte, tfjat ftd) bie artjür auf, 
ber Heine ©raf Efierbajn trat ein, rütfte ftd) einen ©effel neben 
ben bes SDttnifterS unb fefcte ftd) ju iljm, gerabe fo nie ein 
9Hufitle$rer ftd) ju feinem Böflfing ««* Älaoier fefct." 

<H lag etroas 2Biberfprudj*PoHefi in ber Statur SRorife 
tefierbajpö. Seit ber äJeroeglidjteit beö ©eifleö, bie Ü)m in guten 
©ttmben gut Verfügung ftanb, paarte ftdj eine unüberroinblidje 
öequemlidjfeit in ber arbeit ; roenn bie £age ber 3nbol*nj über 
itjn tarnen, mar er mtirrifdj unb ungenießbar. Söiele 9Benfa)eit, 
roclcbe mit tbm jufafiig in SBeriiljnmg tarnen unb an beten 
SDteinung ü)m ni^ts gelegen mar, fdjilbern iljn 0I8 fdjroeigfam 
unb unbebeutenb. 3nfotge feiner ©eqiiemlidjteit mußte er ein= 
mal oon bem ©efanbtfdbaftdpoßen in 9iom abberufen werben; I 
burd) viele SNonate brachte er es nidjt über ftd), audj nur eine 
geile an ben Sßintfter nacb üBien ;u berieten. 3" biefer 3 eit 

jJiltDjiina, «wn)if um M( Soi$enf*«ft. I. S. flii(I. 9 ' 

Digitizetiby GOOgle 



ISO IV. ffiudj. Her Streit um bie Stute. Bilmardt unb Sfter^ajg. 

formte er ftäj bur$ Süocijen in ein buitEIe« ®emadj eirtfdrfiejjen, 
otine jemanben empfangen ju rooffen. 3n biefen franftiaftett 
©onberbarfeiten fßnbigte fidj roobl fdjon ber 2Ba$nftnn an, 
ber in feinen legten SebenSjatjren feinen ©eifi umnaä^tete. 2)a= 
mats aber fcfjienen btes nur Saunen eines grofjen §errn ;u 
fein, betin fein Sdjarffinn naljm feine Umgebung gefangen. 
SÜefe ©igenföaft mar bie fjcroorfie^enbfte feiner ©aben: er 
prüfte unb fonberte jebe Slögtitfjfeit, unb bieS fo lange, bis 
ü)m felbfi jnietfelljaft rourbe, wo bie SBajjrfceit liege. 3tu<$ 
feine eigene Bnfürjt genügte üjm niemals, er fritifierte fte fo 
lange, bis fte ju iljrem Gegenteil jerfe|t mar. $atjer bie 
ttnentftbjofferujett, bie ü)tn jebe frudjtbare S^ätigfeit unmöglich 
machte. Qtm Jjemmte in ollen entwürfen bie Seforgrris »or 
beren ©djroäd)en unb ©cbwierigfeiten. ®aburdjj braute er ju= 
legt Diejenigen, bie mit ü)m jufammenroulen mußten, in 93er= 
jtoeiflung. (Einer feiner Untergebenen im btplomatifäjen SDienfte 
äiarafterifterte ü)n folgenbermafjen: „er ift ber feinfte unb 
fäärflie SBerftanb, ber einem begegnen tonnte; er fie&J in 
einem @kfe SBaffer bie Sfnfuforien, bie ein anberer nur mit 
ber Supe entbectt — aber unfer $errgott fdjuf biefe Sefrien 
nidjt bagu, bafj man fte mit freiem 9(uge erblufen tonne." 
3)aB mar efi eben: efter^p fcb biefe SHifroben übermäßig 
grog unb fte fdjrecften ibn oon febem ©ntfcbluffe ab. S)esb,alb 
tief} er bie Singe am Itebften geroätjren unb reifen, ©eine 
©tärfe beftanb in ber ©ebutb, mit ber er feine 3«t abroartete. 
3m ftabinett ©ö^merling ergriff er fafi niemals bas SBort, er 
mar barin, rote man fujj auöbrücfte, ber fieinerne ©aft. 5Cn= 
burdj wrbarg er ©cb,merling, beffen ©elbfiberou&tfein ü)n teitbt 
über ©efafcen jjinnwgtrog, ben (ritten einftufj, ben er im ge* 
tjeimften State bes ^errfö^ers übte. @eräuf<$fofl untergrub er 
bie ©tü^en bes laiferlidjen SBertrauenS, roetdjes allein ©djmer* 
ling im Äampfe gegen HRagnaren unb ©laoen aufrediter^alten 
tonnte. SRit 9ted)berg fann er fcbon 1864 barauf, ben Staats» 
mintfter ju gatte jit bringen, aber bamafs blieb ©ö^merling 
nodi Sieger, Sted&berg mufete jurüdtreten unb (Eftergaju — 
ber „^eimliö^e 3Rorift", wie er fpäter genannt rourbe — fjieli 
fW& fri Utlbeao^teier Sßerborgenljeit. SBatb reiften feine Sßläne. 



.tiby Google 



Sinterung unb bet aftettei^f^t Sfei^irat. 131 

Das Jßerfjeug ©djmerlmge in allen imgarifdjen 3fagetegen= 
Reiten roar ber ungartföe äoffanjler, ©raf 3"fo; b' e ©egner 1 
bes (eitenben 2RtmfterS enoitften einen gemeinten 93efet)l bes I 
ftaifet« an bie näcfjfte Umgebung beä ÄanjEer«, baf» äffe 3(b= 1 
fielen unb oorberettenben Kafjna&men bem @rafen ©ftet^a^ 1 
mitjutetten feien 1 )- y^ 

3fm aßinter oon 1864 auf 1865 (am ee ju f^arfereft 
3ufantntenflÖf|en gnriföen ©djmerling unb ber beutföen ßinfen 
bes 3fögeorbnetent)aufes. Sie liberale Partei er&ob bie gorberung 
naäj ©f&affurtg eines äJHnifJe roetantoottti^IeitSgefe^eft ; btefe 
unb anbere fromme äBünfc&e würben fa)Vö|f dbgeroiefen, unter 
Ujtien aucEi bas Verlangen, bie 33erjjättgung bes 33elageningfl= 
juftanbes in ©alijten, meiere buräj ben Slufftanb von 1863 
oeranlaßt rourbe, bei Prüfung beö SReidjöratea ju unterbreiten. 
Qn ber Sforefsbebatte betonten sroar bie Jflfjrer ber Surfen, 
ba§ fte ni$t ben. ©turj bes äRtnifteriumS beabftttjtigten , aber 
fte rritifierten es ju £obe, inbem fte bas ©oftem nad) bem 
2Hafiftabe »arlamentarifd» regierter Staaten beurteilten. @r= 
bitternb roirften bie jttjfegj^gt ffi oaeffe, mit benenjne. _$rejfe 
jjeimgefu<r)t rourbe, benn au<§ von üjr »ertrug ©djmerling 
reinen äKiberfriiud). 2>er $au»tfampf entfpann fict) um ben 
§ 13 ber gebruar=93erfaffung, meiner ber Regierung geftattete, 
Rd; roäfjreiib ber Seit ber Sertagung bes Staatsrates über 
beffen SJefugniffe tjinroegjufefcen. fftrgers gnt teiL. biefeft 9tec&t 
ju umgrenjen unb bie ^Regierung ju nötigen, bie oon itjt t>er* 
fugten Suöna^mömaferegeln nad) bem 3ufamntentritte befl 9ieidj«= 
rates beffen Genehmigung ju unterbreiten, fütjrte ju ben tief; 
tißpen SReben; ©djmerling tonnte rticr)t juftimmen, benn er 
rjütte bte ©enetimigung ber flrone ju biefer SßerfaffungSänbenmg 
nie ertjatten. 3n ben fonfernatirien Sbeterreifen fajj man mit 
ffleljagen, bafj fidj baa liberale SJHnifterium mit bem Parlament 
jerföfog. lieber bas Subget füt 1865 tonnte ftdj baft ffliinu 
fterium mit ber aSorfsoertrerung Oberhaupt ni$t einigen. ©ie 
ginanjnot mar grofj unb bas iDefijü audj btirdj bte erfjötjten 



') 3>iefe I§atfa$e i|t bem Sevfafjer bu«$ juoerläffige SRittcilmtgett 
ituö bem Äreife bev bettefftnbtn Seatnttn befannt geiDorben. 



.tiby Google 



132 IV. Sud). See Streit um bie Beute. Siämarct unb tEfter^ajQ. 

Steuern nufjt gebeett. X>aft Sbgeorbneienljaufi ir-ünfc&te beä= 
tjatb energifc&e abfinde am .Rriegöbubget unb fegte ben ü)m 
vorgelegten §eereaetat non 105 1 /! auf 90 SRittionen ®ulbett 
tietab ; bei bei Statine mürben \ SÄillionen @ulben geftticfjen. 
5Der Rriegeminifter n>ar bereit, 11 3RiSionen ©ulben com 
£eetefietat ju opfern; mefir fönne et, Die er erfTärte, ntc&t 
jugefleljen, roenn et ntdtjt bie Drganifation ber 2rmee an= 
greifen «olle. Sei $ofe (jertfdjte bie tieffie 9Rtfjfritnmung übet 
bie Sottaoertretung, ©cfjmetling. aber falj ftdj na$ beiben ©eilen 
»ereinfamt. ©fl mar it)m flar, bafs bie reaktionäre Partei unter 
giujrung bee @)tafen Gfterljajp bie Gfegenfäfee niü)re; auf biefen 
Kollegen mar ber Ausfall gemängt, ben et am 11. 9flarj 1865 
im 3teicfjarate machte: nie »erbe bie Stegierung mit ben Sit* 
(onferaatinen Ungarns netljanbeln, jte etfenne in ujnen fiel* 
meljr Ujten etbittertften geutb, beffen SJtinen bis in biefeft fiau« 
reiben. 

3hin mar es für ©fterljajt} $e\t, geuer an bas ^uloer ju 
legen. St fanb bie gurret ber liberalen DocofUioii Ungarn« 
bereit, fidj mit üjm ju oetbünben. SBot)I mar für ©eafs (er* 
ntge, redjtfa>affene Statur, bie wm Ieudjtmbem Setßanbe erfüllt 
roar, ®raf efterljaju. mit feinem ultramontanen 3m)ange ein 
unlieber öunbeflgenoffe. aber 2)eaf erlannte mit ftaataHugem 
©tnne, ba& ber Stnrjeitfiftaat nut mit &üfe ber abfoüitiftifdjen 
unb alttonfematioen Partei überwältigt roerben fönne. Somit 
freute er feinen augeroaltigen Einflufj auf bie ungariftrje Station 
für bie nädjfte 3*i* uttb bie nad)ften Qmeie bem ©rafen ©fler- 
tjajtj jur Verfügung. @e gelang bem 3Jtimfter, ben ffiaifer im 
3uni jirm Sefudje Ungarns ju beftiinmen. Sei biefem äntaffe 
arbeiteten Rd) alle Jrattionen Ungarn« in bie $änbe. ©er 
Äaifer mürbe allerorten von bem frfltmifdjen 3ubet ber -Waffen 
begrüßt, bie SUtfouferoatröen (teilten ir)m cor, ba& feine beut: 
fdjen aJhmfier it)n über bie ©timmung bet lonalen ungarifdben 
Station ungenau unterrichtet Ijärten. @ftert)aji) errang einen 
mistigen ©ieg: ®raf 3*49, ber Vertrauensmann Sdjmerlvng« 
im Kabinett, rourbe entlaffen unb @eorg v. 3Jtajlatt) am 26. Quni 
jum ungarifdjen £offanjler ernannt, ©djmerting erfuhr biefe 
£&atfaä)en erft nacb ujrem SoHjuge. 



.tiby Google 



Hütttritt US Sabintm Bdjmerling. 133 

SJtefefi 3«^en *>et Ungnabe liefi ©djmerung leinen S<oeifel 
metjr, ba§ fein Sffierf gefä^eitert fei. erj&erjog Stainer, toetöjer 
im Kabinett ben aSorftfc führte, machte bem Äaifer notfj einmal 
aSorfteQungen ; als biefe frudjtloä blieben, reichten bei ©r^erjog 
unb bann bie SRinifter ifjre Sntlaffung ein. 3n ©rijimerling 
blieb über biefe lefcten Vorgänge eine tiefe Verbitterung .juriui '). 
33a6 SBiinifterium ©äjmerling bradjte no$ fi^neU bau ginanj: 
gefefc in Drbmmg; um feinen 5Radifolgem bie SBege ju einen, 
befahl bet Äaifer bie &erabfefcung be8 ftriegftbubget« auf bau 
oon bei Solrtoertretung geunlnfdjte äFiajj, unb in biefer gorm 
würbe baS ©efeß oerfunbigt, baö Stboeorbnetenfjaua barm nad) 
SSotierung ber Steuern entlaffen. 3tm 30. Quli erfolgte bie @nt= 
Ijebung ber SRinifler oon üjrem Amte, ©raf @fter$aju mar jefct 
£err ber Sage; ate er einige 2Wonate foäter jum erftenmal 
roieber im ungarifä)en aRagnatetujaufe erfaßten, fat) er ftdj oon 
ftärmifdjer ^ulbigung umraufdjt. ©r blieb auit) jejjt SWinifter 
oljne SßortefeuiUe, um fü$ bie läftigen StmtSgefdjäfte oom Seite 
ju galten; aber baa neue Äabinett, mit bem ©rafen Betcrebi 
ate 2ßiniftert>ra'fibenten, roar gattj feine ©djöpfung. ^. 

©raf Äidjarb SJetcrebi oefafj einen georteten Körnen, ber 
ein gutes StuAjjärtgefcijUb roar für bafl äbeteregiment, meines 
bafi beurföe löeamtem unb Stegertum jefct gang beifeite fdjob. 
er galt ate tfidjtiger 3urift, al« SWarm oon ernfter Silbung; ^-^->- 
auf bem ©ebiete ber ©taatäroiffenfdjaften ragte er in oieler 
SJejielmng unter feinen ©tanbea- unb ^Jarteigenoffen Ijeroor; 
fo tonnte er als ©proffe einer alten Familie oerjjättntamäfjig 
jung bas Smt eines Starujalterft oon Summen erreichen. 3Rit 
bem &ofe fjatte er buraj feine ©djroiegermutter, Saronin SKJeU 
ben, roeWje bie @rjier)ung ber faiferlidjen Jtinber al« Stja über= 
roadite, bie befte aSertinbung. ©eine perfönlictje (Sljrenrjaftigfett 
unb fein guter SBiße flanben aufjet ßweifet ©eine Anlagen 
roaren mefir leijrljafter ate oraftifcfjtr Statur, jutn Stifter ober 
5ß.rofeffor eignete er fi$ meljr als jum ©taatSmann. $n ben 






■) ftcbttl, „(Sin Sefienälauf" II, @. 382. ©c^mKling Eiinterliefc 
Stemotten, bie und) bem XoU Äaifer 5«mj 3ofepl)S Derbffentlidjt werben 
foUen. 



- ;: >a, y Google 



134 IV. Sudj. 2)« Streit um bie Beute. »iimartf unb ©ftetiia«. 

Sinfdjauungen feines ©tanbeö nur er ebenfo befangen nie 
©fterb,ajn, patriarcjjalifört unb ariftofratifc^c« Regiment mar 
auti> für it>n baö te&te SBort, roeldjeö bie ©efdiidjte bei euro= 
riäifdjen ©taaten gefprodjen l)atte. ©einer ©Übung entfraai)enb 
fanb er für biefe Softrin ein mobernerefl ©eraemb, @r ge= 
ftattete ber treffe freiere Öeroegung a£ö ©djmerling unb er: 
»irrte für bie nteifien poUtifdj Verurteilten ber oerfd&iebenen 
Nationalitäten ämnefhe unb Stücffe^r in bie $eimat. S3otfft: 
oerrretungen fottten nutjt umgangen, aber bie ©efefegebung ju^ 
meifl ben ßanbtagen ber ^Jro»injen anvertraut »erben, um bie 
Sttbung ein« ftarlen Centraloartamenta ju r-erfiinbern. S)er 
3bee beö liberalen ©tnljeiWftaaie« Reffte er bie bei tjiftorifdjen 
9leä)tes unb ber ©erbftoerroaltung gegenüber, gfir bie $fc 
fefttgung bea ariftotratif^en ©inftuffes roaren bie ©tauen ju 
geroinnen, nidjt aber baä rüfHg emparftrebenbe beutfdje Surger: 
tum ; fo trat er btefetn fdjroff gegenüber, ©orooljl ber Sadjfc^e 
ÄbfouitiBmuft rote baä ©djmerfingfcrje ©oftem erhoben baö £te= 
amtentum auf jtoften bed 3Ibe(ö; Öetcrebi teilte bie Abneigung 
bes 2lbel8 unb ber ftiräje gegen bie Sureaurratte ; autonome 
£inri$tungen foltten fie erfegen; auf biefem SSJege ftrebte er 
ju ben 3uftänben vm 1848 jurücf. 

®a& roaren bie ©runbftimmungen in bem neuen Kabinett ; 
Selaebi mar aber rticrjt ber Wann, um inmitten ber großen 
ftnangieUen unb potttiföen ©djroierigfeiten eine Kare unb ge= 
fcr)Ioffene aSorfteDung über bie tttnftige SJerfaffung jur ©eltung 
}u bringen. @raf aflenöborff, roeläter in bem neuen Sabinett 
auf 2Bunf$ bea Raifer« TOinifter beö Sfeujjern blieb, obrooljl 
er ein 9n$änger beö ©oftem« ©cfjmerltng, mar, fagte benn 
au$ nad) ber StCbung befl WinifteriumS ju bem fä$ftf$en 
©efanbten, §erm ». Äönnerifc : Dejterreidj befmbe jtdj fänanjieE 
unb mifitarifiij in einer Bjödjfl unoorteifljaften Sage. Su<r) po(i= 
tifdbj ftelje efi feljr fdjtedjt; « feien iroar bie Warnen ba für 
baö neue SJHniflerium, aber fein Programm für 
baöfelbe; über „geroiffe ^fragen" muffe fiejj baä OTimflerium 
aber bo<& oeeftänbigen unb einig werben! 2)a feien aber nun 
bie 9Reinung&i>erf$iebenf>eiten fo gro&, bafe eine homogene !8er= 
roattung nidjt ju ftanbe (ommen tonne. 



3igitiz eC b V Google 



$<tl Kabinett SctcreH 135 

SDiefer Mangel an ffilarEteit aber mar nidjt bas äergfle. 
©djlimmer xmx, wie bafi n>teberb>rgefteu*te Stbeferegimetit ben 
(Staat außnüfcte. 3tüen anbereit ging bte Familie (Efletljajo. 
»oran. ®raf iWorifc, ber 3ftintfter, ber einem reiben ©eitens 
jrcetge beö ßaufefl angehörte, f^ulbete bem ©taate für baß 
cnf«$nlid)e Vermögen, toett&rt iljm fein Sßater 1856 $interlaffen 
Ijatte — ber ©runbfcefiB allein betrug ungefähr 50000 $eftar — 
eine ©rbfleuer »on 283000 ft., bie bocfj enblid) nad) neun 3ab>en 
ge)a^It »erben fcEte. Set gfinanjminifter beß Rabinettß ©d)mer= 
ling, offener, lieg bem ©efefte freien Sauf unb bie ©jefution 
jur Eintreibung ber ©djulb mürbe gegen ben SDUniflerfoHegen I 
ertajfen. Unmittelbar barauf fiel baß Kabinett unb ber neue 
ginanjminifter ©raf fiarifdj badjte mctit fo e^renfjaft roie fein 
Vorgänger. Sine Drbre erlief bem @rafen ©fter^a^ bie Sier» I 
jugß jtnfen feiner ©teuerft tjuiti unD etif~@lücf /berjetben, jhe 
tamm en DOpui) fl., unb gotT ü)m anljeim, bie ©teuer in neun 
^atjreäraten ju beridjtigen. X)ie dürften efierfjajn, ber fiaupt* 1 
ftamm ber ^amüie, roaren burd) ajerfdjroenbung Ijerabgefommen, 
fte tonnten bie ©eroimtfie für baö von ujnen ausgegebene Soft: 
anlegen nidjt meljr bejahen 1 ). Sud) ifjnen mürbe jefct manche 
mit ben ©efefcen nid^t gu oereinbatenbe görberung iljren @läu= 
bigern gegenüber gu teU. 

2)ieö mar nur möglief), inbem man ft$ mit ben ©runfe 
[dien ber JinanjDermattung dienert audj feiner bejten ©eb^ilfen 
im ahnte entlebigte. Sie lüften Beamten beß g ; inanjmtnifle= 
rtums mürben oon bem ©rafen fiarifdj entlaffen, bie Ferren 
o. ÄappeI=®aoenau unb Seele ju Settionädjefs ernannt; biefe 
roaren ju attem bereit, ©ie ergänzten f;d) »ortrefflidj ; ber 
erftere mar ein roljer, fdjarf bur$greifenbet Sureautrat, Siede 
bagegen gefdjmeibig unb rjöfUtr), babei bringenb üerbädjtig, ba§ 
er bei ©taatögefdjäften, befonberß bei bem oon ü)m im 9tos 
oember 1865 ;u $ariß oermittelten 90 9DU(lionen=2tnte!ien, b>l»le 
£anbe mad)te'). SRan fann ben ©rafen Sarifä), ber einer ber 

') „Keue gteie ?teffe" 1865, St. 848. 

*) liefet Sedc wta ti, bev — naäj bem Sütftritte beS ©tafen Sei; 
crebi — nie Seilet beS ginanjimnifteriumä mit bem $olg§finbter Woii| 
$trfd)[ ben Sertraa, auf Serlauf unb Stfiftoduna, b« fünften Seile beS 



.tiby Google 



136 IV. S9ut§. iOei Streit um tue Stute. Biämartf unb ®ft«$aj». 

größten ©runb= unb ftofjtenraerisbefifcer Defterteui,» mar, ferner: 
Itdi bnmit entfdjjutbigen, baß er als reifer Äaoaüer biefen 
fingen fernblieb unb fiä) wenig um bas treiben feinet Unter: 
gebenen Wimmerte. 3n feinen SJJrloatuntetneljtramgen mar et 
fibetaufl gefd&äftsfunbig, et butfte atfo übet foldje SBorfomnu 
mffe ntcfit hinwegfegen. Slfier bat ©rafenminifteriutn, wie eä 
int Söffe Ijiefj, fjatte im allgemeinen bie SSorftettung, baß ftdj 
bet Staat unb bie Striftofratie beden. Sie g-inanigefefcgebung 
jener 3«t weife bauon ju erjäjjlen. SDie neuen ©efefce übet bie 
3udet: unb örannrroeütfleuer enthielten große Segimftigungen 
füt ben ©rofjbetrieb, bet ootwiegenb auf ben 3tbel6gfitern be= 
ftanb; bet Staat büfete baö erttägnift jumat aus bet 3 U <*« : 
[teuer beinahe gänjtidf) butdj @Eportprämten ein. Unter btefem 
äRimftetmm mürben aui$ bie 3tKf*ngatantie=93erträge bei bet 
©tbauung bet ^ranä=3ofepti»s33atin unb ber ftronr>ring=3tubolf8= 
aitoljn abgefdjloffen, roelä>e bem 3ßrit>atlariitat eine gute SSer= 
jinfung (teerten unb iljm jugteidj bie au&fdjtiefjlüfje Seituug 
biefer mistigen Sinien überließen. SHe grofcen Opfer für bie 
SerfteHung be« ©Ieidjgewidjta im ©taatöljauefjaite, wetdje bas 
abgeorbnetenljauÄ unter Sdjmerting bewilligte, mufften unter 
biefen Umftänben ftudjtlofi bleiben. 

©oläje SDinge beerte ©raf Stidjarb Selcrebt mit feinem 
guten Sßamen, bet oon biefem Derberbten SBefen unberührt 
blieb. (Er befaß ju wenig ©djarfbtitf unb grfaljrung, um feinen 
Äottegen entgegentreten ju fünnen. Subem tonnte fiib, fein ©in* 
ßufj mit bem beö ©tafen Sftett)agu nidjt meffen; Selcrebt blidtte 
anfangs ju beffen roeltmämrifdjm gäbigfeifen beinahe mit Ser= 
efcrung auf. Selcrebi war jubem nottauf mit ben »erworrenen 
ftaatöreditttcfien Sßerljftttniffen bet äüonarcfite befdjafrtgt. S(fjteu= 
nigft fdjrirt et jur Stuftöfung be« von SdjmetHng begonnenen 



9Btentt SBofteJS abft^Io^. £«* SBiniftenat oertoarf jroar ben Vertrag, afitt 
Seite ratifijierte ifin noi$ in bei Statut not* feinem Bütftritie nom Amte. 
2juvttj baä mutige auftreten ^o\tpif ®dj&ffet§ »urbe bet behügerifdie $<mbel 
ntreitelt. 3ufti}minifter $ue, bei Äollege SSeifeä, teilte ©djflffel fpdter bie 
Z^atfa^e mit, buw$ roel^e bie übrigen ttiniftet von bei SRitfdjutb ent= 
lofiet nntiben. (Sgl. ben »rief 6($8ffeW in bet „$eutf<$en 3« tl "'B'' »<™ 
• 17. «Ufluft 1895.) 



- ;: >a, y Google 



3>aö Batinett Sefcrebi. 137 

2Berfe6. Oljne IRttcfftc^t auf bas burcb ben flaifer feierlich rm- 
biiefie SRecfjt nwrbe bie aSerfaiTung oon 1861 außer Kraft oe= 
fefct; otn 20. ©cptember 1865 oerfügte ein taiferlidjeft patent 
ü)re „©iftierung", ein ntilbere» SBort für Huffjebung. 3)urcb 
bie ^reiÄflebung bes eitu)eitaflaatea foßte „freie 33<u)n" ge= 
fcfjaffen raerben für einen äusgtetdj ber SSötfer. ®ie ©lauen 
jubelten, bie ÜRaguaren erwarteten faltbfötig, roaö ber ©taatft= 
ftreiaj ib,nen bringe. 

3n ben ungarifd&en Angelegenheiten entfd)ieben jefct roieber 
bie Hltfonfertwttoen. ©ie roaren feurige ungarifdje Patrioten 
unb jugletdj tonfrttuttonell gefinnt; @flerl)aju mußte ftd) auf 
fte ftüfcen, ba es in Ungarn eine abfolutifrtfdje Spartet in feinem 
©inne ntdjt gab. ©ie befaßen fdjon burc& üjre fleißige lieber^ 
iegenljeit ba8 Uebergeroidjt; ber ungariföe ©offanjler 3JtajIatb, 
unb Saron ©emrgeu, ber SEaoerntcu« (©tart^aliereipräfibent in 
Ungarn), roaren feinere ftöpfe als bie öfterreüj&tfäjen üRinifter. 
33ie SKtfonferoatioen ftanben unter bem 2)ru<te ber öffentlichen 
SReinung Ungarns; fte lenften roieber in bie Sßolitif tum 1860 
' ein, burdj roeldje ben SBag^aren bas $eft in bie £dnbe gefpielt 
mürbe. 3 roar n>aren fte burdj bie üblen Erfahrungen jener 
3eit gerotßigt unb fjielten bie oon ©ämterling roieber bergefteCte 
Hbmimftration aufredjt ; bie ©elbfroeroattung burdj bie Jtomitate 
rourbe niiiit tote bamalft roieber in Straft gefegt. Sber fte er* 
roirften für Ungarn bebeutungstoKe 3ugeflänbmffe. Hm 1. ©ep= 
tentber tmirbe ber oon ©djmerting berufene ftebenbürgifoje 2anb- 
tag, toetdjer ben SSiener 9ietc£)Srat befd&üft Blatte, aufgelöft. S)er 
neue Sanbtag mürbe aufgeforbert, bie Bereinigung mit bem ^efter 
9reit6stage ju »ofljiejjen; er tagte im tnagnarifdjen Ätaufenburg, 
unb unter ben Stufen ber 5Renge : „Sie Union ober ber SEab !" 
rourbe bie oofle Söerfdjmetgung Siebenbürgens mit Ungarn be* 
fdiloffen. SReunxujIen mürben bann audj in Ungarn au«ge= 
f^rieben, meulbe roieber ben ©ieg ber Seafpartei bradjten; bie 
fionferoattoen jäfjlten nur einige Sugenb 3ltü)änger. 

Wajlatb unb ©ennpep roaren grunbfäfeu'c&e ®egner ber 
SReootution, fte breiten bie frürmifdj erpreßte Sierfaffung oon 
1848 für ein Unheil, aber ab einftdjtige «ßolittfer tonnten fte 
fWj ntdjt ber 2#atfad!je oerf fließen , baß bie Äatton fid) nidjt 



.tiby Google 



138 IV. Sudj. $w Statt um bie Scute. Siämarcr unb epet&ajp. 

erfülltem lajf e in ber Ueberjeußung, jene flonftftution fei reä)ts= 

gültig, ba fie mit 3«ftimmung beS Äönig« unb befl SReidjötagö 

jujianbe gefommen mar. Sie waren beftrebt, bie SBerfBIjnung 

jtotfcljen bei Strom unb Ungarn Ijerbetjufüljren , unb besb^atb 

gingen fie einen bebeutungfiooHen ©djritt oorroärta. Sie rieten 

bem ftaifer, bie formelle 9teä)tsbeftänbig!eü ber SJerfaffung an= 

juerfennen, febod} gu »erlangen, fie fei juerft ju teoibieren, 

oe»or fie in ©ettung trete. 3n ber £ljat roar bies ein äusmeg 

aus ben ©c&roierigreiten ber Sage. 93om ©tanbpunfte <Sfter= 

Ijaju« unb Öelcrebift freilid) roarm ernfte Sinroenbungen ju et- 

lieben. SDenn wie tonnte man bie ftecEjtsbeftänbigfeit ber um 

garifäjen aJerfaffung anerfennen, roäb>enb gleü&jettig Über 

bie öfterretä)tfd)e Äonftttution von 1861 Ijmroeggefe&ritten 

mürbe? SBar ber SRedjtstitel ber (Befege oon 1848 beffer at* 

ber oon 1861? 2Bar es jubem mdjt gefäljrlidj, bie roidjtigfte 

©cjöpfung ber SReoofotion äfft grunblegenben ©taatsatt ju er= 

-Ca / , Hären ?/nber biefe Siebenten mußten fcjroeigen, roenn man ;u 

. (?***finem »usgletdje gelangen rooffte. 23jatfää)Udj »erfunbete bie 

*. 7 . 2$ronrebe »om 14. Iiejember, burdj meiere ber 3teicb>tag er= 

* öffnet rourbe, bafj „bie formelle QüÜtqfejt'* ber 1848er ®efefce 

„feinem ©mrourfe" begegne. 3uajri$ rourbe »erlangt, bafj ber 

9iei<f)8tag aue biefer SBerfaffung alles entferne, roas ber nton= 

ardjifdjen Autorität ju nalje trete, bafi er ferner bie geme in; 

/' f amen gn gelegenjjeiten^ befonberfl bie @hu)eit beS £eere«, feft 

/ u mgrenae, o a bie rraolutijmärai ©efejje.JQrfibet.roo rtfoft biniöe gs 

1 — ~_ gingen, ©o lange ba« ntd)t gefäjefje, folle bie Staatsgewalt 

rote biöfjer in ben £änben beS $errfdjerS Bereinigt bleiben. 

©emnad) tjattc 3)eof einen grofjen Sriumpb; gu »erjeidjnen, 

aber in mächtigen Sieben erroiberte er, bafj Ungarn ftä) ni$t 

mit einer formellen Snertenmtng feine« 5Reä)tes begnügen fönnc, 

es »erlange »ielmebr bie ©infefcung eines fettflänbtgen, bem 

3teia)8tage »erantroortIid)en SDlimfteriumS, bann erft fönne an 

eine 9le»ifion ber 1848er ©efefce gefo>rirten werben. 

Seibe Seile, bie Regierung rote bie nationale gartet, 
roufjten, wie roidjtig es fei, im Sefifce ber.9Jfadjt ju fein, roäb> 
renb man über ben ^rieben »ertianbefte. Ueber biefe me$r 
als formelle grage (am man »orerfi nidjt tjinaus. ©ai&tid) 

- ;: >a, y Google 



«uSgleidjaftimimmg in Ungarn. 139 

rooren noaj jmei grofje SDtnge ;u fdjtidjteit: bei Rreiß bei ge= 
meinfamen angelegenljeiten mar feftjuftetten, ebenfo bie ®ienjen 
bei ©eroalt bei fttone unb befl Parlaments. Ueber ben erften 
fßunft märe bie föinigung oer(jältni«mäfjtg leicht gewefen; benn 
nenn bie ftrone ftarf blieb, tonnte fte bie Kräfte aud) einer 
felbftänbigen ungariffljen SJeroaltung bei fßolitif bei Steigt« 
nufebai madjen. Swifjafli lag bie größte ©cijiwerigfett in bei 
Verteilung bei 9Jcad)t. SRannei rote ©efetebi unb ©ftetfjajp 
tonnten niäjt einwilligen, bafj bei Parlamentarismus in Ungarn 
jU einem reinen ©iege gelange; fte fürchteten, bafj barob aua) 
bie £enfd>aft bei Siiftofiatie unb bei Äiidje in ben öfinbetn 
btesfeits bei Seitlja in öifidje geEjen roetbe. 3)ennodj fjettfd}te 
frtjön in ben elften SWonaten beft Saljieä 1866 3utSgl"eicb> 
fttmmung. ©etniliä) tnünfc&te bei Äaifer, bem fein §erj ner= 
tmmbenben ©freite mit bei magpatifdjen Station ein @nbe j« 
machen. £>aju fam, bafj bei ©egenfafc ju ^teufjen ftdfj "^= 
fdjätfte; brofjenb flieg bei ffirieg am Politiken £ori$onte auf. 
Sie JtTug^eit gebot, ben ©tolj bes magoartfdjen Üßoltea 311 
fronen. $>esitalb rourbe roäfitenb bei 2tbrefjbebatte brt 3tcirf>ä' 
tages baä fioflager befl flaifert 00m 29. Januar Wfl jum 5. 3Räij 
in bie Ofenet flönigsburg oerlegt. Stile SÖHnifterberatungen fanben 
bafelbft fiatt, bei äJlittelpunft befl Meid)« faxten borten Beilegt. 
3)ie £>eutfd}en Defterreidjs faljen ftdj in ben Sanbtagen einer 
flatnfdjen 9Reb>b>tt überantwortet, ber 2Biener Sfteidjaiat blieb 
aufgelöft. 3n biefem 3tofdjluffe an Ungarn lag eine« bei 83oi= 
Jetten be» jttiegeft. 



.tiby Google 



V. Bu*. 

^PorBerettungeu 3um Kriege. 

£8ün6m3 gmifc^en "^rcugen trnö $faffen. 

($epientBer 1865 ßts 8. JlprtC 1866.) 

5ür Sismard lag in bem noä) unr-oHftänbigen Erfolge 
feine« ©ommerfelbjugefl um ben 83efttf ron ©djlesroig^olftein 
ein antrieb, für feine Sßlane juoettäffifle jfunbamente ju legen. 
@r fiattc bisher auft feinem 9tfljtjeuge nur bie fdjroaiiieren Pfeile 
gebraudjt, in bem Streite um ©djlrtroigsöolftein nur bie lanb= 
läufigen ®ro!j= unb Sotfungömitlel angeroenbet. ©r Ijielt fid} 
babei immer nodj im ftabmen ber aßen Diplomatie; bie 
SBunfcGe ber beutfajen Station, bas aBalten eines neuen rtoli= 
tifäjen ©evfteö waren oon ifjm nod) ni(§t in Keimung gefreut. 
äBenige roufjten bamalfl, baß et fdjon in Jrantfurt in fefien 
3figen bafi Silb ^Jreufjen* als gttjjrert eines mäajtigen ©eutfdj= 
lanb gejeidjnet (jatte. SBenn er in ben le|ten galten baß eine 
unb ba6 anbere SRal fein lefcte« grofjes 3* e ^ enthüllte, fo fyot= 
teten feine SBiberfadjer, bafj ber junfer&afte ©egner befl 9tationaU 
roiHenft am raentgften geeignet fei, bie 3Bünfd)e bes beutfdjen 
SoHes iii erfüllen. 

@fi gehört ju ben großen &ü%tn in ber ©elbfibiograpljie 
SBiömarcEs, bafi er für) mit nichts »erb^ullenber Offen^ergigleit 
jur Urfjeberfirjaft bes Kriege« gegen Defierrei^ betennt 1 )- Er 



<) Sgl. „Oebanfeti unb Erinnerungen" I, S. 127, 289, 337; 
II, 6. 194, 268. 

3igitiz et ib y GOOgle 



BiSmardB „Erinnerungen" ttttr b« Einleitung brt Kriege«. 141 

ift barin weit grüßet als feine öerounberet, bie ü)m — etwa 
rote ©tjbel — einen ©ienfi ;u leifien glauben, roenn fte bei 
<3efd)id)te ©eroalt anüjun unb bet &ftevreid)ifd)en ^Jotütf Ober 
ba« geregte SRafj bjnauö bie SBerantroortung fäi ben jtrieg gu= 
f Rieben. SDte 9Iotroenbigfeit biefe« Äriegeö ergab fid) ü)m, fo 
etjiUjtt et felbft, gu Seginn feiner Jranffurtet SBtrffamlett, nlfl 
ei @inblid na^m in bie tjodjfafcrenbe SJepefdje, in ber gütft 
©djraarjmberg ben beulten $ofen trinmpljierenb bie SDemüti; 
gung ^reujjen* in DImüfc melbete; bamit gewannen bie „jugenb* 
[icben ^Hufionen" Siamarcfs oon ber tweu&ifo>öftmeio>ifd)en 
greunbfdjaft. Somit enthüllte ftdj U)m aud) ber 2Beg unb bafl 
3tel für feine {ßofttit. „2)er gorbifdje Änoten beurfäjer 3"= 
ftänbe," fo fdjreibt er, „liefe ftdj nictjt in Siebe btialifttfd) IiSfen, 
nur militari; dj jert)auen; eft lam barauf an, ben König oon 
$reugen, beroufjt ober unbenmfjt, unb bamit bas preutjtfdje 
fieet fflr ben SDtenft ber nationalen ©ad)e }u geroinnen, modjte 
man vom borufftfdjen ©tanbpunfte bie güjjrung 5ßreu&en8 ober 
aud) Dom nationalen bie Einigung T>eutfd)Ianbs ate bie #aur>t= 
fad)e betrafen. * Unb rote oerjtanb er «, feinen Äönig „be= 
mußt ober unberoufjt" jum SJoHftreder feiner (Entwürfe gu er= 
gießen! G» gelang ü)m bieft in garten Äämsfen nafjegu mit 
be(|en ganger Umgebung; banftar gebaute er benn aud) fr-äter 
berjenigen, bie, roie ©uftao o. äfoenSleben, ber ©cneralabjutant 
bes Äönig«, ifjn oom Anfang an barin unterftüfcten, „bie $rage 
ber r*eufjifo>öfterreiä);fdjen Rivalität auf bem Säjladjtfelbe gu 
entfd)eiben, roeil fie in anberer 93eife mä)t lösbar fei". $n 
biefen SBefenntniffen ift toobj aud) ber ©djtfiffel bafür gu ftnbett, 
bag S8i«mard in feinen „Erinnerungen" über bie Einleitung bes 
Äriege« von 1866 roottfarger ift als über irgenb einen Xäi 
feiner biptomatifäjen ßaufbaljn. Qu ftolj, um eine Saufdjung 
ober aud) nur eine Serfd)[eierung gu rerfudjen, fdjeut er bod) i 
tttot>F bie SuÄfpinnung bet 32)atfad)en, roie er eine gaffe um \ 
bie anbere fegte, unb befonberft roie er bem friebliebenben 
ÄÖnige bie Xuffaffung eingufltöfjen perftanb, Oefterreidj roage 
es, nad) feinem Erbe an 3Rad)t unb JRedjt gu greifen; fo 
glaubte ber Äönig, gu feiner SJerteibigung ba« Sdjtoert ent= 
fd)eiben Iaffen gu muffen, 8i«mard urteilt felbft, baß, roenn 



.tiby Google 



142 V. Sutlj. SflnbnU jmifdjtn $teufeeit unb Stallen. 

ber SBJiener 4?of f«$ im Sinne SRed)berg« mit bei Stoppel* 
Iberrfdjaft Deftermöjö unb SßteufieiiB in SJeutftblattb begnügt 
$ätte, biefer Buftanb boäj nur »orflbergeljenb fld? fjätte erijatten 
[äffen. So maäjtig orbeiteten faiefe 3been in ü)m, bafj fte fid) 
Ü)m aud) als Traumbilber aufdrängten; er fünfte ftd& unter 
fcEinjeren Rümpfen geftärft, als er fiä) einmal auf biefe SBeifc 
auf bie @djlad)tfetber $öb,men& perfekt faf). KI« ü)m König' 
Stttjelm 1881 von einem merftoürbigen Traume fdbrieb, ant= 
roortete et ü)m: „Euer SDlajeftät Mitteilung ermutigt midj jur 
Srgätilung eine« Traumes, ben lä) grülrfalir 1863 in ben 
fdjroerften Äonftiftatagen tiatte, aus benett ein menfdjlicbM 
SÜuge feinen gangbaren Süuömeg fall. Wx träumte, unb id) et' 
jaulte es fofort om SRorgen meiner grau unb anberen 3eugeR, 
bafj id) auf einem fdjmalen Sllpenpfab ritt, redjts Stbgrunb, 
lints Reifen; ber $fab mürbe fitmater, fo bafj ba« $ferb fiä) 
toeigerte, unb Umfefjr unb ätbfifcen toegen SRangel« an ${aft 
unmögliä) ; ba fdjlug id) mit meiner ©ette in ber Knien £anb 
gegen bie glatte gelamanb unb rief ©Ott an ; bie ©erte mürbe 
unenbtio) lang, bie getflroanb fiürjte mie eine GouKffe unb er» 
öffnete einen breiten 2ßeg mit bem W.& auf fittgel unb SBalbi 
lanb rote in Söfnnen, preufjifdje Truppen mit gaJbjien, unb in 
mir noä) im Traume ber ©ebanfe, mie id) ba* fdjleunig (Euer 
SJtajeftät melben tonnte. Siefer Traum erfüllte fu&, unb id) 
erraadjte fro^ unb gefiftrtt au« ifjm." 

311« Siflmarct« ©ntmürfe nun im SBtnter auf 1866 jur 
Steife gebieten roaren, mußte er fid) juoot »erfidjern, bafj (eine 
ber europäifdjen Määjte jlörenb baiioifd)entrete, menn es bei 
ber Suifroluing ber beutfdjen grage jum Tmeu" mit Defterreiä) 
tarne. Mufjlanb« roo^moQenber Neutralität mar er al« ßoljn 
be« gegen $oten gerichteten Sßertrugeö von 1863 fiefjer, ebenfo 
bes Seifianbeö Ratten«; Englanb mifd&te fid) nid)t in fefU 
tänbifäje $anbel. 3E6er es mar unmöglid), einem Kriege mit 
Defterreiä) mit einiger SBeruljigung entgegenjufeb/n, menn ntdjt 
unterbeffen burd) eine 3"f"fl* Napoleons in. bie Süjeintanbe 
oor einer franjofifdjen UeierfEutung ftdjergefteQt roaren. Dljne 
Siä>erung ber glante mar ein Ärieg in ber gtont unmöatiä); 
unmittelbar nadj bem Sertrage oon ©afiein begann er baf»er 



.tiby Google 



Sielt SopolumS HL 143 

bie Unterljanb fangen mit Napoleon III. für ben $all eines 
ÄriegeS mit SDefterreiäj. 

yiwpoieon EH., bamalS nodj immer ber mädjtigjle Wann 
(Europas, Ijtelt feine $Mne sefjetmmöcott nerfcbloffen. SSe£d)ein 
ber JRebenbuljter er geneigt fei, roas er für granfreid} au« bem 
Äonffifte ju gewinnen b>ffte, oerfdjwieg er; bodj SBismarcf, ber 
ben ®ang feines ©elftes aufmertfam »erfolgte, tonnte beregnen, 
was in bet ©eete bes Raifers nerborgen lag. 

@s gibt feinen Staatsmann bes 19. 3ab>!junbertä Bis auf 
SRapoleon III., ber mit größerem Äedjte ben 9tamen eines mo= 
bernen Spolitiferfi uecbtente. Unaufbörlid) füllte Napoleon ber 
fieberhaft wogenben 8eit an ben tyute ; bie öffentliche Meinung 
granfraäjs bitbete fein t>efonbereS ©tubium. Xtef rourgefte in 
Ujm bie tteberjeugung, ba& er nie ben großen 3*een ber 3 e ' 1 
entgegenljanbeln bürfe; mit ifinen gu geljen, ftcö Üjret ju bfc 
Urnen ju ben 3106*« f«n« Spnaftie unb gfranfretd)*, mar 
feine SIbfidjt. ©r ftimmte mit ben übrigen ©liebem feiner 
Familie barin überein, bafi Napoleon I. feinen Untergang ba- 
burdj herbeiführte, weil er ba6 3ßationalgeftu)( unb bas 3tectjts= 
beroufctfetn ber SJadjbaroEitfer, jumal ber SDeutfäjen, unflug ge= 
fränft Jjatte. 3>er Slirf bes 9feffen war weit genug, um bie / 
beiben SfJote bes mobernen 83oftS(eben6 ju untfaffen. ©r jjtett 
ben Skang ber jerftütfelten 33011er naä) nationaler (Smljeit für 
unaufljattfam unb bemnaä) SDeutfdjlanbS, Italiens, aber audj 
dolens aufridjtung nur für eine grage ber Seit 1 )- Änber* 
feit« regnete er wieber mit ber gxiebenflfeljnfudjt unb bem 
Berbrüberungflwunfcbe ber Sßößer unb glaubte es burdjfefcen ju 
Umtun, bafj auf regelmäßig abjujjaltenben flongreffen euto= 
päifdje Streitfragen friebtidj geftbjidjtet würben, wobei granf* 
reiefi unb ü)m bie Motte bes ©tfjiebsridjtets jugebad)t mar. Er 
umgab baß Äaiferreicl), weil er es als $ort aller unterbrächen 
Kationaliiäten bejridjnete, mit einem gewiffenStanje; bagranf= 



') $«8 uerftänbige Urteil ftapoleonS ußer bie guüimft £eurfc$tanb8 
ifi einer ber ©rilnbe, meäljatö mattet beutf^« Sflriftflettet ü&er iljn im 
Bönjen gunftifl urteilen, fo £r«it[<$Ie unb @. ^teptog, „SßoHtlföe 
Xuf?ftjt"> ©■ 18? ""*> 5S8. 



.tiby Google 



144 V. 8u$. aSüiibntfl jnif^en ^wufcen unb gtalien. 

retdEi fia) national eins füllte, mar er Übergeugt, bafj es burd) 
eine Senberung bei Äatte Europas auf ©nmb bet Nationalität, 
befonberB mit 9tücfftd&t auf Belgien, nur geroinnen tonne, ©eine 
polnifdjen $Iäne blatte er fd)on jur Seit bes ftrmrfrieges in 
Stngriff genommen, n>enn iijm öejlerretdj unb $reußen niäjt 
beljarrlidj bie Unterftu^ung oerfagt Ratten. SMe ©inigung bet 
beutfd)en Nation, biefer ftäfrigen Jttadjbatin granttei^s, tonnte 
er als ^ranjofenlaifer ni<$t förbem; er nalnn too^t an, baji 
ca& ben Sütgerfriegen ber 2>eutfd)en, roetöje Eaum ju oer= 
tneiben mäten, eine feftete ©eflaltung be« SDeutfdjen Sunbrt 
enoadifen roerbe, aber er mar entfäjlojfen, biefe Söenoitflungen 
)u fianbgenrinn, oteUeia)t felbft bis gur 3iljeingrenje, ju benähen. 
®iefe ©elegentjeit fd)ien u)m, ba fein ©datiert für ben 3Retffc 
bietenben in bie aBagfdjale geworfen werben tonnte, getabe 
günfrig, um bas Stint eines ©d)iebsrid)ter* an fict) gu reiben. 
Unbequem mar U)m nur bas einige 3uf<"nmenfte^en ^reufjens 
unb Oefterreidjs. 3{jre (Sntjiöeiung fd)ien ifjm gtfidVrljeifjenb 
für JJranfreic&. 

©o glaubte er ben ehernen ©ang ber SBettgefdjtdjte ju 
begreifen, ©r fetbft fäjrieb einmal nieber: „®ne Äegierung 
tonn ungeftraft bas ©efeß, felbft bie grei^eit uerlefcen; aber 
wenn fie fid) nidjt offen an bie ©pifce bet großen ^ntereflen 
ber Sioilifation Reut, t>ut fie nur eine geringe Sauer, unb 
biefen einfachen pfiiloforEttftfpetx ©runb, melier bie Urfadje 
i^rcft £obes ift, nennt man ©djidfal, fobatb man jia) nid)t 
über iljn 9iedjenfd)aft geben miß," ffietreu biefem ©tunbfafte, 
war er ein gorberer aller erftnbungen feiner $tü, er bot ber 
entfaltung ber tedjmfdjen unb geiftigen 9Btffenfd)aften Kaum 
unb &ift; bem ftreib>nbel brad) er, weil er üjn für bie b>nbels= 
politiftbe 3bee ber Bufunft bult, trofc ber ftlagen ber fratu 
jöfifdien SnbuftrieHen 33afjn; ber ©uejfanat tiätte ob>e feine 
mächtige Unterftü&ung nid>t gegraben werben tonnen; MtiU 
ausfteltungen unb @ifenbaljnen, Sßerfud)e fojialer Reformen, 
^eilna^me ber Arbeiter an bem ertrage ber ^Jrobuftion, ©rfin= 
bung »on gnoalibenfaffen für beren älterSDerforgung befd)äf= 
tigten iljn lebhaft, Seine Regierung granfrei$fi feit ßofbett 
tljat fo t)iel n>ie bie femige für bie roirtfajaftlidje SBobJfaljrt 



«iby Google 



Sandtet Sapottonfl in. 145 

beö SonbeS. Offenen Sinnes nabm tt alle gfortfdjritte ber 
Xefynti auf unb madjte fte für bie Nation frutblbar. ©a fein 
©eift von aOem, n>a& bet Xag braute, aufs ftärffte berührt 
nwrbe, fo ftanben audj bie Leitungen in bem SBereia) feine« 
QnteteffeS, er übte als Sßeifter bie Äunft jugleidj ü}rer ffinebelung 
nrie Ü)rer SBefieäjung. 

„Det ©äfar fann," fo brtidte et an einer anbeten Stelle 
nodj fd)ätfet bas ©runbpttnju) feines Sebenä aus, „ungeftraft 
©efefce unb grei^ett mit ^üfjen treten, wenn et nur ben 3nter= 
effen bet ©hrilifation getedjt toitb')." 3n biefer 3ntit^efe 
ftedtt nic&t nur ein fdjeinbatet, fonbern ein roirflidjet 2Biber= 
fprud); benn bas ©efe& ift bie geheiligte ©tunbfage beffen, 
roaö unter bem tbnenben Söotte EuiÜifation ju t>etfte!ben ift. 
Napoleon ID.. getraute fid), bie ooSe Segfamfett ber ©etfter ;u 
entfeffeln unb fte boä) befuotifd) ju beberrföen. ©uro) Srud) 
bes ©ibfdjnwres unb ©eraalt loat et ftaifet getootben; jaljl- 
reidje Xote bebeiften bie ©fraßen »on SßariS, a(S feine STruppen 
auf ©efebl ibrer Rubrer auf bie Stoffen bet neugierigen 3u= 
flauet feuerten, um bie neue Regierung mit bitffametn ©djreden 
ju beginnen, ©eine 3Ri($f<$mefter, eine treffticfte beutfdje 
grau, füllte übet ibn bas Urteil: „®r bot ©emüt, ganj im 
beutfajen ©inne. Cr ift uon einer roeidjen, freunbtidjen 91atut; 
et möcbte überall feinet Umgebung greube macben, et fotgt 
für bie SRenfdjen mit bet einge^enben 9Cä)tfamfett, mit bet ein 
©ärtner feine Blumen pflegt. Stber es gibt eine ©teile in 
feinem Innern, an bie man nidjt rubren batf; bas ift bas 
3te$t unb baS SBadjfeti feinet ©unafHe. Sirb U)m batin 
miberfptodjen, fo btidjt bie ßeibenfdjaft butd) alle ©<fitanfen: 
et roirb ein Xiger 1 )." Jtauf ber einzelnen 2Renfdjen unb bet 
öffentlichen Meinung, ©eroalt unb Korruption, pflege bes 
Öörfenfpiete als ©enrinnqueHe für ftdj, als fioljn für feine SSn* 
(länger rourben oon ü)m obne SBebenten geübt, ©elbft Sperfignn, 



') 3» ben Jdeea Nspoläomennes", met$e er noii) ali $räten> 
bent frfdjeiiien liefe, entoicfelte 3!opo(eon III. feljr fvülj fein poIitif<§e* 
$T0gvatnm. 

') Spbel, „Mapoleon III." (Bonn 1878), 8. 6. 

Sttcbjung. RaiWf um Bit S3ot&mf4«Tt. I. 5. «uH. 10 



3igitiz eC b V Google 



146 V. «u$. SSünbiiiä jtoifctjen f teufen unb Stallen. 

fein greunb unb fongjäljriger SKnifler, gewiß nidjt ein SRann 
bei SRoral, tonnte ftd), als er nadt) ber 1863 ungflnfttg aw6= 
gefaflenen Äammertoa&t oon feinem ämte als 3Rinifler beft 
3nnem jurürftreten mußte, niefit enthalten, mit ©inbticl auf 
bie gtatgeber SJopoIeonö ben grimmigen Suflfprudj ju tlnin: 
„3dj richte graitfreid) vielleicht burd) meine Sdiroädje ju ®runbe, 
aber menigftens nertaufe idj es mdjt!" IBabet fehlte Sapoteonfl 
Itjrannei bodj bie ©tö|e; jumal als er in ben testen $afycm 
feiner Regierung lörperlidj in SJerfatt geriet, nerfudjte er jroifa)en 
bem Äaiferreid) unb bem parfamentarifd&en Softem einen fdm>aä> 
(idjen äusgleid), ber ben ©»ort ber Nation (jeroorrief. Aber 
gleicbjeitig mar ü)m alle*, roaft bte fierjen ber SRenfdjen be* 
roegt, roieber ein SDTtttet potirifcfjen Spielet); er fätfä)te bie 
Äarten, welche if»m bie »olttifdbe Sage Europas. in bie fianb 
gab, ober er mifdjte bie eckten fo lange, bis er glaubte, baß 
bie Trümpfe itjm jufatten müßten. ffiielletdit tonnte er ni$t 
anbers $anbefo, benn er mir ein entporfÖmmUng, er faß auf 
einem ftets roantenben S^rone unb mußte feinem ruhmbegierigen 
SBoHe augenbticKidje ©rfölge jeigen. 2)ie 2ßege roaren ibm 
burd) bie ©eroatttfjaten, melden er feinen Stljron oerbanfte, 
felbfl für ben gaff »orgefdnieben, baß er anberS geronUt tjärte 
— aber er wollte audj nidjt anbera. Sänfe unb pottttfdbe 
Abenteuer waren ©lernen te feiner ©eete; nie geigte ftd) bieft 
beutttäjer als bamals, ba er bie 3Jrerilaner roegen ein« nmdjeris 
fdjen ©elboerleitjerS mit Ärieg überjog unb ftd; burd) SESorfc 
bnid) in ben 8efi| ber nridjttgflen 3ßofttionen biefes Sanbeft 
fegte. Sagegen (jielt er etroas barauf, im ajerteljre mit euro* 
päifdjen Staatsmännern fteta bie Soweit }u fpredjen. 6r 
mar ttug genug, mit ftarlen Slädjten in ben formen eine« 
redjtfdjaffenen durften aus altem $aufe ju nerrVtjren. 3ßenn 
er mit ber Cigarre im SRunbe am Samfnfeuer mit ^otttifern 
unb «Diäjtern gemütlidje Unterhaltung pflog, fo glid) er in 
feinem ^btegma, in fetner boltrinären Strt faft einem beutfdjen 
©etetjrten, ber bie SBett nad) neuen ©eftdjtspunften beffer auf* 
jubauen träumt. ®erne citterte er 33erfe ©ajitters in beutfdjer 
©oraäje; man pnbet in feinen gefammetten SBerfen eine Ueber* 
fefcung ber „3beale" bes ©tdjters, ein £eugni* bafür, baß in 



3igitiz eC b V Google 



Slnpolwm III. über bic githmft Seurföfonbä. 147 

feinem Innern aucb, bie jarteften Satten menfcljlicl}er (£tnpfm= 
bung erflingen tonnten, ©einer Umgebung gegenüber mar et 
fonft, liebenöitmrbig imb Ijalf mit freigebiger £anb unb mit 
roirfli$er f^reube an bem ®Iüdte berer, bie ü)m nafjten, »er: 
trauten ober bienten. Diapoleon 1H. mar niifjt bafi Ungeheuer, 
als bafi üjn feine ^etnbe fdjüberten, auäj nidjt ber 2Bob,Itljciter 
ftranfretcr/ä, wie üjn feine Sdjmeidjfer nannten; als legitimer 
gürfl rjätle er rootjftljätig über feinem Sanbe malten tonnen, 
aber fo wie itjnt fein ©c&idfat ju teil mürbe, fiberroiegt bie 
©elbflfudjt in feinen Saaten jebeft anbere Worin. 

35eutfd}Ianb mar ein Problem, mit bem er ftdj niet be« 
fdtjäfttgt«. Sfudj naä) 1866 gab er ftdj SJHtlje, ftd) mit bem 
politifä)en ©eniufl biefer Station auseinanberjufetien. 6r fdjeute 
ben 3ufantmenftofi mit ber 9taffe ber gutunft, rote er bte 
SSeutfdjen nannte; es mar fein ©djicEfal, baß er bie Stimmung 
feines Sanbefl niäjt beberrfcben tonnte; nnfreiroittig naljtn er 
ben Jtampf auf unb unterlag. Sein ftalbbruber SWorno er* 
jaulte fpäter, er f)abe Kapoleon ju ©eginn feiner 5]ßrdfibent= 
föjaft geraten, erobernb gegen ben SWjein »orjubringen, aber 
ber $rinj antroortete i^tn: „SBenn idj ba« tljäte, mürben midj 
bie SJeutfäjen in ben Stljein roerfen 1 )-" 3nt roenigften geneigt 
mar er Defterreiii), benn biefe lonferoatroe 3Raä)t mar immer, 
befonbert in Italien, ba« fiauptjjinberms feiner ^läne jum 
Umfturj ber SBerträge, jur äenberung ber Äarte (Europa*. 
Defterrei^S ©roßma^tfteUung mar ein lebenber Sßroteft gegen 
baft 9krionalitätenpriitjtp, gegen alle feine gefdji(i}tepC;t!ofopb> 
fir}en Stnfäjauungen. 3)a er 9ßreu&ens (Smporfontmen nitfjt be= 
jroeifette, oerfudjte er fc&on frtty beffen ©jrgeij auftuftadjeln 
unb für) feiner als Sunbeflgenoffen ju bebienen. Sdjon roätjrenb 
beft ftrimrriegft, aber nod) mebr vor feinem gelbjuge in Italien 
roottte er ^Jreufien bur<r) bas Angebot einer Sßergrbfjerung in 
3iörbbeutfc£)Ianb geroinnen; gleit!) ben erften beutfdjen Surften, 
ber Um in $aiiö befudjte, ben &erjog Srnfl von Jtoburg, tjattc 



') SUorrtij fugle bieg j« Stalmeä&urn (fo in beffen „Memoire« d'un 
ancien ministre* ©. 142, einem 8ui$e, bnä ein mistiger Beitrag juv 
«enntn« b« Kapoteoniföen ^Jolitif ift(. 



«iby Google 



148 V- 8u$. SHÜnbiu« jmif^en Sßwu&en unb Statten. 

er über bie £iete Sßreujjens aus. SDamatS, 1854, rooHte et 
burd) atterlwnb änerbietungen $reufsen jum Stiege gegen 
SRufjlanb bestimmen; ben ©rünben, bie er anführte, fügte et 
bann ladjenb in beutfdier ©pradje bie SBorte bei: w 5Die Preußen 
werben fiä) boA) «io)t einbilben, baß fte umfonft in biefen 
Ärieg geljen unb (einen territorialen Vorteil baraus gießen 
follen. aber mos ftnb benn eigentlich bie 5ffiünfc$e ber ^Teujjjen? 
£annot>er? ©aäjfen?" Salb banad) warf er bem pteufjifdjen 
3Rmiftet v. b. £enbt, ber jufäUig nad) $aris (am, bie äBorte 
&tn: ,,3d) fäitbe immer, bafj Sßteufjen ein wenig ju mager ift." 
SS mar nun für ben @ang ber SDlnge in ®eutfä)lanb von 
gtofjer iöebeutung, baß ungefähr bafi 3al)r 1863 einen tiefen 
tHnf^nitt in bet @ntratcf[ung be$ jroeiten flatferteiäjes bilbet. 
Srobif 3ab,te bauerte fein emporfteigen, bann begann ber ©tern 
$u verbleichen, bem Napoleon als jjatafift oertraute. Sine bet 
Urfadjjen mar, baß Sßapoleon III. früb, alterte, ein quälenbes 
ßeiben (Alpitte feine arbeits* unb 3$atfraft. Qmmer roaren 
feine $läne pb,antaftifo> unb ben ©tbteil umfpannenb, aber bis 
1868 führte er bas ernfiltdt) begonnene in feftem 3"flnff a"*- 
3)er ©taatsftreidj, bet ftrimfrieg, bie ©djfipfung bes nationalen 
rumänifdjen ©taatefi, bet Ärieg in ber ßombarbei unb juleßt 
bie ©noerbung oon 9?tjja unb ©aoopen nuten ununterbrochene 
erfolge. 33en ba ab verfolgte it>n ein roafjreft Stoftängnis. 
darüber roudjs eine neue ©eneration in gfranlreid) auf, bie 
bemofratifdje Dppofttion erftarfte; bas Sürgertum vergaß bie 
©ä)tecTen ber fojiaten Devolution oon 1848 unb betrachtete 
Napoleon nid&t meb> als Setter ber ©efeQföaft. ®uftan gfren: 
tag madjt bie Semerfung, baß ber titterarifdje SWißerfolg beö 
2Berfes Napoleons über Julius Cäfar bas ©eibftbewufjtfetn bee 
flaiferfi ftärfer erfcjjüttert Ijabe, als man geroöfmCiä} glaubte. 
Äaiferin ©ugenie, oon ifc)ren Sßrieftetn beraten, begann nadj 
ber Ueberroältigung ber $ß,apftljerrfdjaft in Umbrien unb in ben 
Starten ifjren unglutfÜdjen ®tnflnß auf bie frangbfifc^e tßotittt 
ju üben; 9tapo(eon, ber ein ungetreuer unb besfjatb fdjulb' 
bewußter ©arte mar, roiä) nidjt feiten ben SBorten unb tränen 
bet frönen grau. Altes mißlang ü)m von ba ab. S)ie SBaljIen 
jut Stammet oon 1863 fielen unglüdltd) aus. SDatm ermutigte 



.tiby Google 



Siemarct in Siarrit bei SJlapoIeOii III. 149 

et bie $olen in tljtem äufftanbe von 1863, tjolte ftdj aber, 
als er filr fte jugleid) mit ^almerfton bei bem Baren pr= 
fatadje einlegte, eine bipfomatifdje ©djlappe unb falj fein« 
6tb,üf}[inge, bie im SJerttauen auf feinen Setftanb ben fjoff* 
nungftfofen Ärieg in ben Kälbern unb Sümpfen fßolenft b,in* 
Rieften, rettungslos b,ütgeopfert. 3n 6djle$nrig:£olftein griffen 
bie beutfdjen ©rogmAd)te burd), otjne Napoleon um feine fdjtebäs 
ridjterltcfje Meinung ju befragen, unb er tonnte als änbänger 
unb ©önner befl Kationatitätenprinaips fügliä) nic^t £infpruc$ 
ergeben. 2)ann fam baö Unfjeil in 3JieriIc über U)n. ©in 
©etjeimms fctjien oon biefer ßeit an feine spiäne einju^üüen; 
trenn ber @ä)Ieier fanf, blieb bann oft niä)ts übrig a(ft eine 
SRifdjung non ^Ijantaftem unb Unentfäjtoffenljeit. ©ein (Seift 
blieb reitfp an ftdj jagenben 2(been, aber e§ fdjroanb bie Kraft, 
fte ju formen unb in Saaten umjufeden 1 ). 



SHsmartf beobachtete ben ßrjaratter unb bie Saufba^n 
btefeö jjjerrfdjera forgfältig unb fannte bie Srücfen, raetdje ;um 
(ennoerftanbniffe mit iljm führten. @r fjatte fdjon früher burd) 
Kapoteon* Agenten in Berlin, Sefebre, genauere gü^Iuttg mit 
bem Äaifer gefua)t; er moHte roiffen, traft Napoleon eigentlich 
als greift forbere, wenn fidj 5|ßreu&en Korbbeutfötanb unter* 
roerfen tooHie. 3n unoerbmblidjer gorm, fo bafj Kapoleon 
i^n beftafouieren tonnte« b,atte ßefebre auf Belgien als <$t\U 
fdjäbigung bjngemtefen. Um ftdj mit Kapoleon perfönlid) 
ju »erftänbigen, fiidjte il)n Siamattf im Ottober 1865 in 
8iarri|} auf. 



') Sigra^Kteitte üter SRnooleon: „SS mar ba« Unglürf beS fcaiferfl, 
bafj bef"*ti)in jwifeben bem Oebaiihn unb ber Il)at ein VÜgrunb Hoffte. 
St mar ein Kann »on großen Qbeen, ober eS genügt nidjt, gbeen ju 
f off en, man mufj i§nen aua) ben Äörper bet X&at fnjajfen. So lange 
Mapoleon bie älionner Ijatte, bie feine Spione burdj führten, errang er große 
Crfolge. Storno fette ben eiaaiäfhridj ins äBevf, eosour fdjuf bie Se; 
bingungen unb organisierte für ibn ben Kampf um Stauen. @r fetoft 
aber mar nirfit ber Staun, ben XugenMtd rafd) flu nfiten." 



- ;: >a, y Google 



150 V- 8»<$- Sünbntä jtoifdjen $«ufjen unb Italien. 

3n bem romantifdjen ißprenäenoabe, auf bei ^erraffe beä 
faiferEtdjen Kaufes, roeldjes ben gernblicE über bie ©ebirgsfette 
unb Aber bas blaue SDieet geftattet, bann auf ben ©pajier= 
gangen am Slranbe, an beffen Jufj bie äßetten plagen, er: 
öffnete fidj ©iämatct bem frarojöfifdjen ftaifer. (Er roirfte auf 
u)n mit bem Sauber ber polittfdjen öerebfamfeü, für toe(ä;e 
feine beutfa)en Saiibsteute bamals nodj fein Organ befafjen. 
Sßor aäjt 3afren r)atte Napoleon in bem Sabe von Spfombifereä 
mit ßanour ben flrieg gegen Deflerrad) oerabrebet, er ijatte 
mit ü)m bie Starte ftubiert, um ben $Iaß ju ftnben, oon bem 
aus bie Öranbfacfet befi Krieges gu fdjleubern mar. So ftanben 
bie SDinge jefet ntdjt. Sismarcf tarn mä)t, um fidj ftranfretdjs 
fiilfe ju erbitten, fonbern nur, um fu$ beffen Neutralität ju 
fiebern. Sine fotdje ©pradje gefiel Napoleon in., benn er tjatte 
ja immer gehofft, aus ^ßreufeenö Efirgeij werbe ftd) bie Um 
einigfeit ber SJeutfdjen fierausfpinnen Iaffen. 3eber oon betben 
(jatte bie rebtttfje Stöfidjt, bei biefem fianbel ben anbern ju 
überlijlen. Napoleon fal) fein 9tei$ im Sorben unb am 9(t)ein 
immer runber werben, roätjienb Bismard, ofme etwas beftimmt 
ju oerfpredjen, bie fdjdnften ausfielen eröffnete, mit bem Sor= 
fafce, es r)bcr)ftens bei etwas metjr als nidjts beroenben ju 
laften. 2)abei befattb ftäj Sismard in ber Aberaufl fdjroiertgen 
Sage, bafj er nodj niajt roufjte, wie weit Äönig SBifyelm mit 
ü)m getjen werbe, watjrenb Napoleon alleiniger fierr ber &ilf«= 
frftfte Jranfreid}« mar. Sergebens, fo erjagte Sißmard fpäter, 
bemüfjte er ftdj, bie ©ebanfen bes Äatfers ju ergrfinben, um 
ftdf) feiner Haltung bei einem Äriege sroifdjien fßreufjen unb 
Oefterreidj ju oerfidjern. Napoleon fprad) aufiweidjenb unb un: 
entfdjtojien, in bas ©efjeimnis feiner ißolitif mar nietjt ein» 
jubringen 1 ). S)a feiner ber beiben ftäj binben rooKte — S3ift= 
mard autfi besfjafb ntdjt, roeil ja ein Nadjgeben Defierreidjs 
immerhin mögltdj mar — fo famen fte tjödjft p&ilofopjjifdj 
barin überein : „9Nan muffe bie ©reigniffe nitf)t madjen motten, 
fonbern reifen Iaffen; biefelben mürben nidr)i ausbleiben unb 



') BtSniorf im 3a&« 1867 )u ^erfiflJi? gernftfi beffen .Memoire»", 
S. 376. 



.tiby Google 



Sapolton ttünfifjt ben Krieg jinifdien $KUfien unb Dtftextei^. X51 

aisbann ben Bernds liefein, baft Sßreufjen unb ^ranfreid) bie- 
jertigen Staaten in ©uropa feien, beten ^intereffen ftc am 
meiften aufeinanber anroiefen 1 )." ©o lennjeic^nete Napoleon 
bie ©abläge. Sie trennten ftd) otme eine befttatmte Sbmad&ung, 
ftc pellten nur feft, bog, wenn bie Untßänbe ein @im>ernel)tnen 
erforberten, ber Äönig tum Preußen betn Äaifer fetbfl fd&reiben 
foHe, Napoleon rooüte atfo aufgefuc&t fein, um feine 8e* 
buigungen freuen ju Kirnen, ©eblenbet »on ben SJorteilen, bie 
ber franjöftföe Äaifer für fidj ertDadjfen fat), fditug et es ge^ 
ring an, bafj ftd) jenfeitB befl SRjjetnes triettetdit eine überlegene 
Stacht büben roerbe. Einige feiner Ratgeber, fo ber Sfttniftet 
ber auswärtigen Stngefegenljeiten, ©tourm be ßtjiros, foroie 
@raf äBalewsfi, ber unctjelir^e ©ofjn Napoleons I., ftanben 
auf bent altfranjöftfdjen ©runbfafce, bafj es für ü)ren ©taat 
am bequemten fei, roenn 2)eutfä)Ianb unter feine 36 3Jlortardjen 
geteilt blieb; fte mißbilligten es, bafj Napoleon 9ismaf<f unter: 
(tuftte 1 ). 2)em ©rafen SBaleojSri, feinem aSertrauten, eröffnete 
SRapoteon bamals feine legten Slbftäjien: „©Iauben ©ie mir, 
ber Rrieg jroifajen Deflerretd) unb $reußen tft einer ber uner= 
»arteten 3ufäDe, bie anfdjeinenb nie gutreffen foHten; es ift 
nidjt an uns, rriegerifdjen abfidjten entgegenzutreten, bie unfern 
Sßoltrif mefjr als einen Vorteil eröffnen." SDiefe 9trtftcf)t würbe 
bamals oon ben meiften ©eutfajen geteilt, felbft SRottfe fptad) 
fidj no$ 1860 in btefem ©inne aus: „^rantreid) am aftex- 
roenigflen fann bas Ergebnis biefes Stampfe« (jtoifdjen Deftet: 
rei<f) unb spreufjen), ein ©ieb)igmiuumenrei$ beutf^er Station, 
toünfdjen, aber es barf aus bem Kampfe felbft bie adergröfjten 
Vorteile für ftd), bie ©imietletbung Belgiens, ber 9tljetnproDÜt) 
unb mefleidjt £offanbft hoffen, ja mit ©tdjerijeit erwarten, roenn 
ijfreufjens ^auptmadjt an ber €!be unb Ober gefeffelt ift." Sud) 
Sftufjlanbs £üfe, meinte bamals äJWtte, mürbe baran nidjts 



') s^bet, iv, ©. 215 ff. 

') 3)toupn behauptete fpftter, et Ijabe Kapoleon etnbrina,Ii((i gc> 
taten, et foHe bn§ einzige «Bort fpte^en: „3$ min ben Rrieg in 25Mitfc&* 
toib nia)t," aber ei %abt iftn nidjt beftimmen tonnen, Siätnavcf fo ent' 
gegengutteten. OStat ffiebtna,, „äRt motten jut 3eitaefa)la)te" II, 
«. 57. 



.tiby Google 



152 V. Sudj. DuitbitiS jnif^cn $reufien unb Italien. 

änbern, ba fte ben jwetfadjen 3iaditeil für $reu§en §abt, „bafi 
fie ju fpät fommi unb ju mäcbtig ifi". Seitbem aber mar 
^reufiens SDIacfjt burd) bie .fjeeresoraamfation erbeblicb ge? 
waa)fen, feine 3ie(e waren lj<u)er geworben, audj SWottte längfl 
für ben Krieg gewonnen, über gang grunblo« waren bie £off; 
nungen SRapoleon« bes^alb iticfit geworben. 

fieimgefebrt, macbte Sliflmanf nod) einen SJerfudj, Defter= 
retä) ju freiwilligem aufgeben ©djIe«rotg-£o[fiein§ ju beftmtmen. 
3m ÜRovember 1865 erging oon Ißreufjen ba« leftte 2RaI ba« 
Angebot nacb SBien, JCefterreicb foDe ftdj mit einer (Belbfumme 
abfinben [äffen. ©« würbe abgewiefen, ebenfo ber gteidjjeitige 
Sorfdjtag Italien«, Renetten für 1000 TOttfionen Site an König 
SBiEtor ©manuet abjutreten. 

S)ie ©inge in ©d&te*wig=£otftein entwicfelten ftc^ barauf, 
wie es ju erwarten war. Snfangtidj beftanb ba« famerab* 
ft^aftJidfifte Sßertjältni« gtotfd&en ©ablenj, Defterreidj« Statt« 
tjaliec in £olftein, unb 3ttanteuffel, ber ©djleöttiig im Kamen 
spreufien» regierte. Sorerft (am ein fheng« Verbot feiten« 
Cefterreicb«, in ber Ißreffe ober in Vereinen bem £erjog con 
Stoguflenburg ju $ulbigen unb ajJreufjenfi Sßolitif ju bekämpfen. 
Statut, als man in SBien übler Saune würbe über SBiamarcte 
gebeimnifir-oüe Steife natb SSiarriß unb nodj me&r über ben 
3lbfd)[ufj eines $anbet9t>ertrage& jwtfcjjen $reu§en unb Statten 
(31. SDejember 1865) unb ober bie SBerleiljung befl ©dbwarjen 
«bterorben« an äönig SHftor ©manuel (29. Januar 1866), 
loderte Defterretdj« Statthalter in ^olftein bie 3flgel. Sa gab 
eö benn balb ©runb ju Sefdjwerben feiten« ^reufeen«. ©ablenj 
blatte oerboten, baß bie Bettungen bem äuguftenburger ben 
ülaraen £erjog griebrid) vÜl. beilegten, aber — wetd)e ©efafcr 
für bie 3ufunft Sßreufjen«! — fte bejeidjneten üjn als „©eine 
£obeit ber $erjog". S»ann gefcjjab, ba« Sd)retrlief)e, bafj feine 
©emabjin, als fte oon SHltona nacE) Atel reifte, überall oon 
weijjgefleibeten 3Wäbd)en empfangen würbe, weiche Üjt Slumen 
ftreuten, unb bafj Säumer unb Feuerwehren ir)r al« fterjogin 
(iulbigten. fturj unb gut, ^ßreujjen fanb, bafe Cefterreid) bie 
gefcü}rlid)ften Attentate auf König 3ßilbelm« 9ceä)te bulbe. üffieifr 
geMeibete 3Jiäbd)en mit ©turnen in ben $änben, foroie bie ®ebete 



.dby Google 



«tu« Streit über €$ hornig <$oIftein. 153 

einiger geftnmmgstüdjtiger Pfarrer für fierjog griebridj VIII. 
pnb an ftdj ein geringfügiger 2tnlafj für eine oölferurafpannenbe 
Ätrion, aber fte rotrften, wafi für Siämarcf rotdjfig war, auf 
bie ftmfen>artoe gartet in Sßreufjen, auf bte Sfrmee unb enblid) 
auf ben Söntg. 2)er preufüfdje 9Rimjter ergriff bie nädjfle 
©elegenljeit, um Defterreidj in ber Ijolfleinifdjen grage ins Um 
red)t ju »erfefcen. ©ablenj gab bie Erlaubnis jur Spaltung 
einer 33olfl&r»erfammlung in Slltona, roeldje bie Einberufung ber 
Stäube ber fierjogtflmer forbern wollte, bamit enblid) über bie 
3utunft bes Sanbes entfliehen werbe. 9)efolutionen ju faffen 
würbe jwar oon ber öfterretd)ifdjen Regierung unterfagt; befto 
ftärfer fdjäumte in ben hieben ber $afj gegen ^reufjen auf. 
$arte SEBorte fielen, Störte aBerbtngä oljne (Sewidjt, wie fte 
in freieren Staaten oljne Sebenfen gebulbet werben. S)ie 58er* 
fammlung, ber aud) Jüitglieber bei äusfdjuffes bes National* 
vereine beiwohnten, fdjlog mit einem breifadjen £odj auf ben 
„redjtmÄfjtgen, geliebten Jflrfien ©erjog griebrid)". Ifcrefflid) 
beforgte bie Sßerfammlung bie ©efdjäfte bes »reu§ifd)en SRinifler* 
präfibenien. Äönig SBiftjelm tourbe burcf) biefes Söorge&en aufs 
empfinbtidjfie oerlefct, unb fonad) fenbete ißreufeen am 26. 3a* 
nuar eine ©eoefdje nadj SEJien, in wetdjer es bie anflöge er: 
b>6, baß bie öflerreidjifdje Regierung „3Wittet ber aufwiege* 
hing" gegen SJJreu§en in ^Bewegung fefee. SDtefe Knflage erregte 
in Suropa (staunen unb SBeforgniS; benn wenn man bie 
©rafen Selcrebt unb efterjjajo, biefe 6uter ber Ueberliefe* 
rungen 3Retterntd)6, als bte görberer ber Stenolution aufteilte, 
fo tag bie Äbftdjt, Streit ju fudjen, flar ju Sage. ©tne 
wichtige änfünbigung war am ©djluffe jenes ©Treibens ge= 
madjt: Sßreufjen nebme, wenn Defterreidi feinen sBefdjroerben 
mdjt Äedjnung trage, „für feine SßoCiitf ooSe 3?reij}eit" in 
Xnfprud). ®as war bie Slnfünbigung oon au&erbeutfdjen ©flnb= 
ntfjen gegen ben wiberfpenfHgen ©efä&rten aus bem bänifdjen 
Kriege. 9Kit 3ted)t ift biefe ©epefdje als Sdjlufj ber öfter« 
rttdjtfdjspreufjifäjen Sunbefipolittf bejetdjnet warben. Trofjenb 
gab spreufjen ju erfennen, ba§ es ftd) rüpe, SHirtel ber ©ewalt 
anguwenben, um <5d)te6wtg*§oIftein in feinem 3J?adjtbereidje 
fcftjubalten. %m 13. 3Rörj erließ ber Äönig oon $reufjen bie 



.tiby Google 



154 V. 8u#. SBflnbntB jwiföen Sßreufcen unb Italien. 

SBerfügung, bafi Äerlerfrcafe auf ben SBerfud) gefegt fei, an bie 
©tele bei preu(Kfdj=Bfterreidjifd)en Broelfierrfifjaft eine anbete 
SSegierung ju fefeen. 5Bas Defterreidj burd) feine ^BoKttl an= 
ftrebte, nwrbe im preufjtfdjen SWadjtgebtete als Sanbefloerrat be= 
jeic^net unb betraft. 

Defterretäj mar efl alfo felbft, bas ©iemattf bie beflen 
©rünbe fiel), um ben jögernben 5tbnig bem Äriege geneigter 
;u madjen. ®« war für ü)n ebenfo fdjnrierig, SBilljelm I. ju 
feinbfeligen ©djritten gegen Defterreid) ju beftimmen, als 
Shmbesgenoffen im 2lu§lanbe ju geroinnen ober grantretä) jur 
Neutralität ju bewegen. äKfimard raupte aber ben SBerbrufj 
bes Rönig« über bie §änbel in ©d)leMmg=&o[ftein jur gör= 
berung feiner $täne ju benüfcen. „3)er Äünig," fo äufjerte 
er ftä) um biefe Rät ju bem franjöfifdjen ©efanbten Senebetti, 
iß fo geartet, bafj man, um U)n jur (Sinforberung eines 
9tedjteS ;u beftimmen, beroeifen mufe, bafj anbere es i(jm be« 
ftreiten. aber roenn er überzeugt tft, bafj man feine Autorität 
mifjadjtet, ba| man itjren ©ebraud) einjuf djränfen roagt, fo tann 
man enetgifdje entfäjtöffe oorfdjfagen, oljne bie Seforgnis, er 
werbe jte ablehnen." Dirne SRucGjait fprad) ©raf Öismard 
mit Senebetti über bie änftrengungen, bie er madjen mufjte, 
um bie alte Sntiänglidtfeit befl Jtbnigs an Deflerreid) ju er- 
fdjuttern. 

ÜHit bem ©runbgebanten Sismarcfä, mit ber ©djöpfung 
eines engeren SUunbeS unter gübjung Sßreufjens, mar ber ÄBnig 
einoerftanben. ©djon beoor er ^ismartf an feine Seite berief, 
fcatte er benfelben $ian burd) ben ©rafen 8entftorff ben 
beutfdjen ©Öfen entroitfetn [äffen. Aber oor bem Äriege mit 
Defterreidj fd)eute er nad) roie »ot jurfltl. 3 U f"« e « frt")eften 
Erinnerungen geprte es, bafj fein Sßater roie beffen ©eneräle 
1813 ade Hoffnungen auf ben 3(nfä)lufj Deflerretdjs an ben 
©unb gegen Napoleon gefegt fjarteu. griebridj SBilb>(m in. 
Ijinterfiefj bie Sttianj mit Defterreid) feinen ©öfjnen als *ofb 
bares Sermädjtnis. 3ubem r>ielt ÄÖnig Sßilrjetm ben Sippen 
an bie nationalen ßeibenfdjaften ber $>eutfä)en für eine reoo= 
lutionäre attafcregel. ©r mar oon wenigen, aber flaren 3been 
beljerrföjt; barin lag feine Sebeutung, barin aud) bie ©djranfe 



.tiby Google 



$teuftiföer SHiniftertnt »um 28. gt&ruar 1866. 155 

feinet Begabung. (Es roat feine Ueberjeugung, bajj bie fönig= 
(itfje ©etoalt ben beutfdjen Stämmen ju tt)rem ,§eile gefegt 
fei; ben Straften, roeldje nad) englifdjem Söorbilbe jut SJHein= 
(jerrfcfjaft ber SJottSDettretung btängten, bürfe er, ber König, 
von ©ottea unb Med)ts wegen nict>t Staum geben. ©r fiatte 
bie Sorftellung, bafj bemofrattfd)e Parteien abfid)tltd) ober un* 
nriCfürlidj Slnardjie unb KönigSmorb herbeiführen. S)er ferner); 
(tdjfte ginbruct feines Sebens mar, ha% er fid) im äRärj 1848 
in ber Kleibuna, eines Wieners ben feitens bes ^öbefs brobenben 
SBKfj^anbtungen blatte entjieljen muffen. Unb je^t riet ü)tn fein 
SWinifter beinahe, fid) ben 33onsparteien förmlid) in bie arme 
ju werfen. S)emi in SiSmanfo 3tecf>nmig waren bas beutfdje 
Parlament unb baS allgemeine ©timrareä)t grofje gaftoren; er 
erfannte, bafj ein mimarä)ifd)e6, fonfervatives Segimeni aud) 
in biefen formen möglich fei. SRod) mar König SBilljelm mit 
fid) Jelbfi im Kampfe, als er am 28. Februar einen 9Jlinijier= 
rat berief. $er Setlauf biefer Beratung beroeift aber, bafi 
ber König bod) fdjon bie Salm betrat, bie iljm SBismarf mflb> 
ooH ebnete. Stnroefenb mären außer bem Rronprinjen unb ben 
SMirnftern aud) «Woltfe unb ÜÄanteuffel, foroie ber Vertretet 
^reufjens in $]Bari8, @raf ©olfc. 3Ütm ben SWiniftern fprad) 
lebigtid) ginanjminifter 8obelfd)roinglj für ben Stußgtetd) mit 
Defterreiä); alle anberen, SKstnarcf ooran unb ebenfo SRoftfe 
unb SHanteuffel, erfWrten, es fei imoetmetbliä) , jum Sdjroerte 
ju greifen, falls Defterreiä) md)t freiwillig aus ben £erjog= 
tumem roeidje. 3F)nen wiberfprad) ber flronprinj, feine 
©timme etlwb fid) im ©inne bes griebenS. ©r betonte roteber, 
bet Krieg mit Oe|ierreid) fei ein ©rubetfrieg unb bie (£in= 
mifdjung. bes Muölanbeö gemifj. SS lag ntdEjt in ber 55rt bes 
Kronprinjen, fid) mit (eibenfd)aft[id)er Kraft ben (Ereigniffen 
entgegensufiemmen; er wollte nur feine SßfKdjt tfjun, feinet 
Ueberjeugung 2tuebruct geben. SRerfmürbig mar bie ©ntfd)eibung 
bes Königs. $er Sefifc ber äerjogttimer — fo lautete fte — 
fei eines Krieges wert; febod) foHte beffen 2luSbrud) nid)t Übet= 
eilt werben; eine frieblid)e (Erlangung bes Cbjefteö fei, wenn 
möglid), immerhin wunfdjensroerter. SDanti fugte ber König 
binju: et wfinfd)e ben ^rieben, fei aber, wenn es fein muffe, 



.tiby Google 



156 V. fflu$. SÜnbniS gmifötii ^reufcen unb Stoßen. 

jum Ärtege entfdjtoffen, meiern er, nadjbem er ©ott gebeten, 
ü)m ben richtigen SSeg ju geigen, für einen geredjten b>lie. 
©e (ag ein aBiberfprudi in biefen Sßorten; benn wenn ber 
Sönig, um bie ßerjogtümer ju gewinnen, ben Äricg für geregt 
(lieft, war ber griebenfturonfö bei ber ßage ber SJinge um 
fruchtbar, ba Defterreidj, wie iljm befannt war, olpie einen 
SBaffengang ober oljne Sanbentfdjäbigung feinen Söeftfc an 
6c&leSwig=£oIftetn nidjt JjerauSgeben wollte. 3n füllen @e= 
beten (jatte ber £onig, wie er anbeutete, mit feinem ©otte 
Äücffpracjje gehalten, er glaubte beffen Obern aus ben 9tat= 
fdjlägen ber Sflänner ju entnehmen, welche feinen 33jron ums 
gaben. 9tur }u gut ftitnmte baS 2Bort ©ottes mit ben Sfijünfdjen 
überein, bie er fid) felbp nitfjt etngepanb *). 

Das ttiatfädjlidje Ergebnis bes äRimfterraicö war willig 
genug. Unmittelbar banadj würben ernfitidjje SBerljanblungen 
mit granfreic& unb Italien begonnen, ©emäfj bem Ueberein= 
lommen, ba« Sißmarrf mit SRapoIeon in 33iarri& getroffen 
jpatte, fanbte Äönig äBilljelm burdj ®d$ ein eigenfcänbige* 
Schreiben an ben franjöfifdjen ftaifer, in wettern gefagt mar, 
ber atugenbtidf eines genaueren Stnoerne&menS fei gekommen. 
<S& war bie aufgäbe @o($', feftjufteEen, weläjen fßrei« Napoleon 
für feine Neutralität begehre. 3uglctd^ erhielt Sßottfe ben 
Auftrag, tiadj 3=lorcnj abzugelten, um 2lbrebe ju treffen für ein 
flriegsbflnbnift mit Italien. 

SRoltfe b>tte fdjon im Saint« ©ntwfirfe juni SngriffSs 
frieg gegen DefierreiÄj ausgearbeitet; fie beruhten auf uner» 
roartetem Ueberfatt in ber Art, wie gnebridj ber ©rofje ben 
Siebenjährigen Ärieg begonnen Iiatte 1 ). Ueberrafc&enb follten 
preiifeifäje Xmopen bie ©adjfen mit Ärieg überjieljen, fte in 
üjren ©arnifonen entwaffnen ober jtrfprengen. Ebenfo fei bie 
nreufjiföe Sefafcung »on 3Rainj unoerfeljens gu oerftärfen unb 
bie tJeftung burd) einen ßanbfrreid) ;u genrinnen; bie Defter= 

') „SSQir fmb feljr einig, nfier ,SBir' fmb nidjt immer |u [djnellen 
(Entfajlüfftn unb ganblungen getwigt," \äjxieb Sonn nadj bem 3Rini|tenat 
an feinen Steffen Wortf v. »lantfenButa,. 

*) ffiottle, „Wiriiariftfje Sorrefponbenj" I, Ar. 6. Wollte nannte ben 
(Entwurf fetbfl nur eine Vorarbeit. 



3igitiz eC b V Google 



$Ku$ifd)e $(äne jum OeberfaU auf DeJKweidj. 157 

reifer unb faxe übrigen Sunbeatruppen bafetbft tonnten aljnungS* 
los überwältigt merben. SBenn aber biefe Ueberrafdjung %t-- 
lingen foDte, butfte man nia)t frütjer mobüifieren, fonbeot 
am erften preufjifctien 2JtobUmact;ungätage mußte bet Ärieg er= 
tlärl roerben, bie preufeifd^en Abteilungen Riaren in bei $riebens= 
ftärle jum UeberfaQ aufzubieten, ©obann fd^netle WobiU 
madjung; ein Sorpö blatte cor 3Jtainj ju operieren, bie £aupt= 
urtnee, 193000 Wann, mar jEoifdjen Bresben unb ©örlift 
aufjufteSen, ©Rieften lebigliä) burdj jioei (EorpS, 54000 Wann, 
ju bedien. ©0 märe ber Stieg, ba Oefterteicb fein fieer niefjt 
fo fdjnell fammeln tonnte, fogleid) mit gemaltigen ©plagen 
eröffnet, ber $auptgegner oielleidjt f$on in feinen ©antmel» 
planen niebergemorfen roorben. 3tber um folcben JriebenS* 
bmä) ju magen, t)ätte fict) SjBreufjen über affes fßöütmäjt Ijtrts 
roegfefcen muffen; SWoltte fagte ftdtj motil felbft, baß biefe« 
Qbeal mititärifcjjer unb politifdjer ©eroalttbätigteit unter ge* 
Rtteten Stationen taum ins Äuge gefaßt merben tonnte. König 
SBiEbetm märe ber Sefcte geroefeti, ber feine €bre fo oermegen 
an biefe Unternehmung gefeftt Ijätte. @r prüfte bie @ntmfirfe 
SttoltteS, er befptadj mit Ofm unb anfangs äpril mit bem 
tommanbierenben ®eneral in ber SRtjeinprooinj, £ermartb, 
». Stttenfelb, ben $lan eines Ueberfafls oon SRainj — aber 
nur für ben äufjerften |?aH, otjne ftdj jum fianbeln fortreißen 
ju laffen. Sebäd&tig einen ©djritt »or ben anberen fefcenb, 
mottle er nidjts magen, besor er bes Sünbntffea mit Italien 
fielet mar. Darauf t>atten SHsmant unb SWoltfe in erfter fimie 
iljr 9(ugenmert ju rieten. 

Qnbem ber Sönig bie Unter^anblungen mit Italien ettu 
leitete, beruhigte er fein ©euriffen mit ber Ännatmte, baß ite 
üjn ju mä)tft r-erpflidjteten, fo lange er Defterreidj nid^t ein 
Ultimatum (teilte, ©r behielt fid) oor, cor Jebem roeiteren 
©djritte momögtid) jum SuSgleidj einjutenten. SMefe 2tu&ficfjt 
lief} StSmarct feinem tönigliäjen $errn offen; benn menn 
Defterreiir), burtt; bie Seltlage gebrängt, Preußen bie &err= 
fefjaft über 9torbbeutfä)lanb freinriffig überließ, fo tiätte aueb 
ber aJlinifter biefe ßöfung einem Rriege oorgejogen. 9tur mar 
U)m, ba er SDtenfeben unb ©timmungen am SSiener £ofe genau 



.tiby Google 



158 V. 8u$. »önbnta j»ff$«n ^teuften unb Italien. 

fannte, oiel itarer, bag bie jlolje Ijabsburgifdie äRottar<$ie 
fidj fdjroerlidj ju freiTOtUigem 3urürfroetdjjen Ijerbeifaffen roerbe; 
er roufjte, bafe Deflerreid& efiet ju einem oerlufrooflen Kriege 
alfi ju einer ©etbftbemütigimg bereit fei. @r fab fdjärfet 
als ber König, bafj biefer erfle Stritt mit innerjter 9tofc 
roenbtgfeit jum Kriege füljre. SBur roenn ber König feine 9ta* 
fprüdje mäßigte ober gar, naejjbem er ©iiropa in Spannung 
unb Bangigleit netfe&t blatte, jutefct ebenfo eintenfte, nie feiner* 
jeit fein ©ruber griebrid) äßifljetm IV., nur bann mar bie 
Sr^altung bei ^rieben* möglidj. Sber 2ßifljeitn I. felbft Ijätte 
1850 bem griebensfdjluffe oon Dtmüfc einen Krieg oorgejogen. 
Neffen gebaute Stamaril, rodlirenb feine ©egner am £ofe b<x= 
auf regneten, ber König roerbe t>or ben äufcerften ©ntfÄilüffen 
jurticfförecfen. 

S)as Ergebnis ber Beratungen bee preufjifdjen 2JJirriftcr^ 
rates oom 28. Februar blieb corerft ber Seit ein ©eljeimnis. 
SBäre fdjon bamats befannt geroefen, König 2MbeIm gebente 
mit Qtalien unb granrreio} ober SBertcage ju nerrjanbeln, roetbe 
ihm bie $errfdjaft in Storbbeutfdjlanb gewinnen foEteu, fo 
Ijätte man in Defterreidj jebenfatts gegen biefe ©efaljr fofort 
mit Sflacrjt gerflftet. 9lber audfj fo mar man aber bie ®tim= 
mung am $ofe rote im Kabinett ju SBerltn rcobt unterrichtet; 
bie ftäbm, nwtcbe ben öfrerreidbifdjen £of mit ben §iJdjften 
Streifen ber Sertiner ©efeHfdjaft oerbanben, teilten bis in bie 
lömgtidje gamilie. 2iudj macbte ©raf ©iömarcf am feinen 
aro&en planen ebenfomenig ein ©efceimnifl rote aus bem SBibers 
fireben befl Königs. Defierreid) fianb infolge feiner fehlerhaften 
Sßotitif roäbrenb befl Krimfriegefl obne SunbesgenofTen, faft 
überaß oon ©egnern umlauert ba. SMe einzige Kunft ber 
Siener ©taatfifanjlet, ftcc) ben Süden burdj parte StUtanjen 
ju becten, roar fett jebn labten aufjer Uebung gefommen. 
SDie 2Bfinfdje(rute wollte ftdj ntdjt ftnben [äffen, mit ber bie 
alten ©djäße roieber ju entbccEen roaren. ©raf ©uol batte 
feinen SRadjfotgern eine fdjroierige ©rbfcbaft §tnterfaffen unb 
nadj feinem SRiidtritte mar es Defterreic&s Ungtücl, baß feine 
^Jofttif je nadj bem ©influffe ein« populären ober eines, ge* 
fd)meibigen äRiniftets faft in jebem Sjalbjaljre in eine neue 



.tiby Google 



Sdjnxintungen im SBiener Sabinnt. X59 

Sa&n lentte. So fjatte bie äufjere $oliri! befl fteidjeö feit bem 
^ratitfurtei gfirfientage alle ^Jenbelfdjjroingungen von bem ftoljen 
©mporftwben jur fierrfdjaft bis gut engen StHianj mit Spreufjen 
unb jefct roieber nalje bis jum 93rud)e mit biefem Staate 
biirä)gemad)t. Seiner ber leitenben SWftnner behielt geit gu 
bem S3erfuä)e, baft Sffiirrfal nadj einem euu)ettlidjen ©ebanfen 
ju orbnen. Schmerling (ab feine Stbftdjien oon Jiecfjbetg burclj= 
freujt; unb als biefer, beunruhigt burä) bie Sfolierung Defter* 
reiche, bas Siinbnis mit $reufjen fudjte, fiel er burd) ben 
fönfüifj feines ©egner«, foioie Siegelebens, feines eigenen @e= 
r)Ufcn. 3u(e$t triumphierte ©raf SDlorifc @fterr)ajra über alle 
3Ritfrcebenben. 2tber ttärjrenb Schmerling unb 9tecbberg von 
einem beftimmten @eban!en ausgingen, tonnte fiaj @raf 6fter= 
&üj9 nidjt entfalteten, bas Steuer bauemb naa) einer Sftidjtung 
ju lenfen. Unb bocb befanb er fid? in einer ungleidj günftigeren 
Sage als feine 9cebenbuE)Ier, ba er gulefet allein ben Sßlan be= 
Ijerrföte. So mürbe bas äBiener ftafonett oon entgegengefefcten 
Hoffnungen unb Befürchtungen Ijm unb ber geraorfen. 

2öer auf bafl alte (Bittet bes Staates oertraute — auf 
eines jener Httirafel, roelcbe nad) SubmigS XIV. befanntem 
SBäorte feinen Sruber Äaifer fieopclb immer nrieber retteten, 
menn er Um fdjon an ben 9knb bes äbgnmbes gebrängt 
glaubte — ber fat) bem fommenben 3)oppeltriege unoerjagt 
ins Singe. Ser patriotifäje Stolj empörte fidj gegen ben @e* 
bauten, bem gering gefdjäfcten spreufjen einen ©äjritt in SDeutfä> 
lanb ;u meieben. Ungehöriger noäj faxten es, eine fdjöne $ro= 
»inj bem ftönige oon Qtalien tamoftos abzutreten. SJen ftrieg 
nacb beiben Seiten auf jebe ©efaljr Ijitt ju magen, mar bas 
©eftu)I, oon roeldjem oor adem bie jüngeren Cfftjiere betjerrfefit 
roaren, unb biefe Sntpfinbung mattete auä) fonft in ber öffent- 
lichen üBeinung oor. ©in Sßot! roirb ftet» geneigt fein, ben 
leitenben Staatsmännern ben SBoromrf bet Sdjroädie, Ja fetbft 
beft Verrates ju madjen, menn fie bie alten SRadjtpoftttonen mdjt 
feftju^alten oermögen. ftaifer Jranj 3ofeo!j mar im ©runbe feines 
$ergens berfelben Ueberjeugung. €s tann benn nicht rounber* 
nehmen, bafc eine atajtäjt, meiere oon fo geroiefrtigen datieren ge< 
tragen rourbe, fdjliefjltä) nac& mandjem ©Amanten ftegreieb blieb. 



.dby Google 



160 V. B>>4- tt&nbnU jtmfdjttt $mtficn unb Statten. 

aber rt gab aud) ©timmen — unb gu btefen gehörte bte 
befl Sttinifter« bei auswärtigen Angelegenheiten — iveldje eft 
für ivünfdjenstvert erflärten, Sßreujjen in ber &etjogtüm erfrage 
3ugeftänbniffe ju madjen. SBenBborff füllte juf) vor allem alft 
©otbat, aber er teilte nidjt bie Anfdjauung, bafj bie öfter' 
«idjifdje Armee jugleidj einem (Jeinbe im SRorben unb im ©üben 
getvadjfen fei. ©r fudjte unb empfahl flets ben AuSmeg, auf 
bie Steigungen ftBnig SBiÜjelmfi emguroirfen, ü)m in irgenb 
einer $orm einen Aufigleid) bejügtid; ber ^erjogrömer vorm-. 
fdjlagett unb bte ßntfdjeibung in bem vieHetdjt unabtoenbbaren 
Streitfälle mit Sßreufjen auf günfHgere .Reiten gu verfdjteben. 
Sr maß bem Streit um bte ÜBeute au« bem bämfdjen Äriege 
verf)ältni8maf}ig toenig SJebeutung bei unb frrjrtet* nod) am 
23. SJJWrg feinem Wertet, bem £ergog von Äoburg: „$$ fwbe 
bie bunrme fd!>£esroig=|joIfletmfcf)e grage nidjt erfunben unb mufj 
leiber an ben ©ünben ber früheren 3atjre würgen. Ob mir 
olme 3ufammenftojj aus biefer Iangmetligften ber langweiligen 
Angelegenheiten fierausEommen, vermag id) nod) rtidjt gu be= 
fHmmen. . . . *)" SBenflborff mar ber SRelnung, bafj man lieber 
©dlleöraig^olftein fahren (äffen folle, um bafür SBenetien feft* 
jultttten. Aber er mar nidjt ber Wann, biefe Anftdjt mit 
Madjbrutf gu vertreten. 

Unter biefen Umft&nben mar bie SMeinung bes ®rafen 
efterfjago., ber bafl Db> be* Äaiferfl befaß, entfdjeibenb. Cfter= 
&öjo backte fäjarf genug, um alle SBege ;um Äriege wie jum 
grieben gu überbliesen. 9todj feiner bialefrtfdjett Art trottete 
er jebe SJl&gltdjfeit bopvelt unb breifadj. ©iefe ®abt rourbe 
Defterreid) verhängnisvoll, beim bie Sage erforberte einen SBann 
einfacher, tiarer ©ntfdjlüffe, nidjt eine von Zweifeln &'« unb 
f)er geworfene Statur, ®r ijatte ben nötigen ©ebanlen, bafj 
einem Äriege ein Susgleicf) mit Ungarn, menigjtene mit bem 
Derrfdjenben Abel, vorangehen muffe, aber audj biefe Äbjtdjt 
führte er nur gftgemb burdj. darüber, roie über bie große 
(■frage bes Xages ließ er fid) benn von allen Seiten Entwürfe 



■) gut bie Sljatafteriftil Sttniborff« vgl. "Xtmptittj), „§erjoa Snifl 
eott ffoliuig im 3«fi« 1866". 



UnetttWofftii^it Gfte^ojijä, 161 

unb 2)enffa)riften erftatten, bie er nadj feiner 2Crt, roenn er 
fie üßerfwupt loa, immer auf« neue enoog. 3>ie 3«it ber 
^eiligen SlEianj Ijielt er für bie glüdflidjfte (SuropaS; fdjon 
besjjatb mar ü)m her ©ebante an ben Ärieg jioeter fonferoatioer 
3Jtädjte unroiKommen. Qm gaitjen genommen erfdjien ibm 
ber Streit um bie SBerfaffung Seutfc&lanbe niefjt fo tragifdi, 
als um bie SBett auffafjte. ®r titelt bie Jrage, nie bie ®e= 
watt ber alten 25tjnafUen aufredjtjuerlialten fei, für ungteiäj 
nridjtiger unb roefentlidjer. S)eBljalb tiatte er fidj lieber mit 
^ßreufjen über bie £errfä)aft in 35eutfd>tanb uerflänbigt. gijm, 
bem ^Mittler ber alten Salute, lag es ferne, an eine {Reform 
bes Seutfdjen Sunbee im Sinne ber nationalen ©ünfdje ju 
benfen. SRarionalftnn fdjien iljm eine» jener mobernen ©efüjjle, 
benen man, jumal bei ben fütteren SJeutfdjen, oerljälrnismäjjig 
leidjt bekommen rönne. SDamm glaubte er audj nüfjt, ba% 
ein flampf in 3)eutfd)Ianb oiel an ber beftetienben Drbnung 
änbern werbe. Sanfageroitm nadj altem Stile, etioa eine Sets 
gr&fjettmg Defterreidjs in Stießen, mar fein Ijotfjftes ßiel. 
atnbernfattä , nenn ber Krieg nidjt glütftidj ausfiel, mürbe es 
bei einer Seilung Sleutfdjlanbs, bei ber man $reufjen ben 
Sorben übertaffen muffe, fein Seroenben Ijaben 1 ). 2>aS Spiel 
p>ifd>en ben beiben Staaten, bas in ber 3«ü Stiebridj« bes 
(ärofjen begann, werbe bann feinen Fortgang nehmen. Sie 
Orbmtng ber SJinge, TOeldje ber SBiener Äongrefj gefdjaffen 
batte, fdjien iljm naturgemäß; an iljrer ©rbaltung gärten bodj 
aSe SFlonardjien, aud) bie preufjifdje, bas größte ^ntereffe. 
SBtU)tenb alfo öismarej, aus ber fonferoatioen Sßartet ju immer 
größeren Rieten emponoadjfenb, bamals mit fiotljar Sudjer ben 
Ißfan fu einer beutfdjen Steidjsoerfaffung unter tbatiger 3Ktt= 
roirfung ber Marion entmarf, $ielt es gfterljajp für überflüffig, 
fidj ber getftigen 3Sädjte für ben Kampf ju oerfidjern. för felbft 
befafj (ein ©ilb oon S)eurfdjlanbs 3uftmft, benn feine 3beale 
lagen in ber SJergangenfceü. So fam es, bafj Defterretdj o&ne 
ein Programm über bie beutfdjen Angelegenheiten in ben Ärteg 



<) Dieb loat, nie befonbevä Stuft, „SuS brei Sierteljafjrfiunberten" 
II, ©. 16, mitteilt, bev lefete (Sebanfe <Efter$aj9$. 

»ilrtinnfl, ftmtf um «t «OTfenfftift. I. B. «uft. H 



.tiby Google 



162 V. Sund). Sünbniä jmtfcö«! $reu&en unb stalten. 

oon 1866 eintrat. 3a, efterljajn freute gerojffermafjen au# 
vor einem sollen Siege Defterteirfjs jutfid, ba et fiaj ein an- 
betet Europa als baß bes Sffiiener ÄongreffeS nidjt benfen tonnte. 
3n biefem Sinne fagte er ju bem bamaligen Sdjriftfübrer bes 
öfterreiäjifdjen 3JIinift errateä, Sernfiarb Sltener, einem Eatljotifdjen 
SdjiDeijer, bei nad} feiner Vertreibung aus ber Heimat in öftcr= 
reidjifdje Stfenfte getreten mar: ,,2)a« SBagftürf ift mir ju grofi; 
mögen mir als Sieger ober als Sefiegte aus biefem Äriege 
berootge^en, immer roirb bie ^o(ge ein anberes Defttrreicjj a[& 
bas bisherige fein." 

©egenüber biefem Steffel unb 3roiefpalt in ber Seele 
bes einftujjreicfien 3Kinifters roirlte bie flriegspartel in 3Sien 
mit vmDerljoIjlenem Eifer. Unerfahren in ben großen ©es 
fdjafien be8 Staates, brängte cor allem ber SRinifterpräfibent 
@raf Selcrebi auf bie ©ntfdjeibung burä) bie SSaffen. Er 
fanb es unerträglich, bafj bie beutfdje unb fatljottfc&e Sßormadjt 
in Sttem gehalten rourbe burdj bie biplomatifäjen angriffe bes 
@rafen StSmarcf. ^nrifcEjen SBetctebi unb ©fterijajtj entftanb 
in biefer $tit felbft eine getmffe Spannung; ber erftere mürbe 
aber bie Unentfdjfoffenljeit ber auswärtigen $oIitif ungebufbig. 
Er urteilte in biefen bebeutungSvoIen Söocfien, bafj man „mit 
ber SRetteinkfjfcEien ^Bolitif brechen unb feine ^Jolitif nadj ber 
Seit einrichten muffe" '). SBelcrebi ftimmte jefct ganj mit 8iege= 
leben überein, bafj ein SBunb mit ben beutfdjen SRittelftaaten 
ju fdjliefjen unb Vreufjen vor bie Söaljl ju fteQen fei. Heb gu 
fügen ober einen SHJaffengang ju mögen'. SDer entfdjlcffene 
SBille Siegelebens brängte benn auä) SRensborff unb Sftert)ajt> 
einen roeiteren Schritt nad& oormärts. 3n feinem Sinne erhielt 
©raf ftarolm' in ben erften £agen bes SRärj, Ejalb roiber ben 
SBiSen SRenSborffS, ben Auftrag, bem ©rafen SismarcE^u er* 
Hären; bafj Defterretdj fidj in S^lesmig^olftein fein &eftni= 
timim abtrofcen (äffen roerbe, roeldjes feinen Qntereffen unb 
feiner Stellung in $>eutfd)lanb juroiberlaufe. 3(e£n[td)e Er* 



') lieber bie Stimmungen innerhalb beä Stint fieriumä fie^e : „@rleb; 
niffe be« 8ern$arb Rittet d. Steger", &etauiaeaeben pon feinem ffioljne. 
(3Dien unb $eft 1875.) 



.tiby Google 



Selcrcti unb öiegelcbm für ben flritg. 163 

Härungen mürben bei bett £ofen von Baris unb Sottbon ah 
ßegeben. 3n ber Kote, weldje ber öfterreid&ifdje ©efanbte 
©ruf 2tpponni ber engfifc&en Regierung jur Äenntnis braute, 
tourbe mitgeteilt, baf} man in ÄenntmS fei, preufjen fjabe 
aufs neue, rote im oortgen Sommer, Berljanblungen mit Statte» 
angefhttpft. aber Deflerreidfj werbe es eber auf einen 35oppeI= 
frieg antommen (äffen, als etroas von feinem SJladjt&efifce in 
S)eutfc(jlanb unb Statten aufgeben. SDer Äaifer von üefter= 
retd) redjne batet meniger auf bie Unterftüfeung Sieiitfajtanbfl 
als auf fein gute« Meä^t unb bie opferwillige £reue fetner 
Untertanen. 

2)a6 maren ftoije SBorte, aber fie »erfüllten nur bie %xU 
loftgfeit efterljajns, roetdjer nod) bie Sage fjtelt jmrifdjen SDiettSs 
borff auf ber einen unb ber preufjenfeinblidjen gartet auf ber 
anberen Seite. SDamafe fielen von feiten Biegetebens, in bem 
bie Abneigung beS latfjoUfdjen 35eutfd)Ianb roiber baS prote* 
ftantifdje Breufjen auflebte, bie 2Borte: „@s ift notmenbig, 
Breufjen in feine Seite ju jerfdjfogen." Biegeteben überbot 
jeben Defterreidjer in bem Bertrauen auf bie (tiftorifdjen Bor* 
redjte beß Kaufes ßabsburg in S)eutfdjlanb. ©r unb Belcrebi 
gehörten }u benjentgen, roetdje bot einem plöfcttdjen UeberfaUe 
©adjfens unb Böhmens burcfj Breufjen toamten. 2tuä Berlin 
maren Beridjte an bafi auswärtige SImt in Sien gelangt, bie 
befagten, baf) eä unter ben preufjifd)en SBilitär* geroidjtige 33er* 
treter biefer 3lnfta)t gebe; ©erüdjte non preufjifrfjen Stiftungen 
bnrdjfdjtoirrten bereit«, roenn quo} grunbloft, bie Suft. 

Sitte befonberfl etnbringlidje 5Bamung beunruhigte bamafß 
ben fä<fififo>en fiof; fie föien wegen üjres Urhebers Beadjtung 
ju verbienen, benn fie ging 0011 bem Sanfter Bismarcfs, Bleich 
röber, aus. tiefer getoanbte ©efdjäftSmarin n>ar nämlidj in 
finanziellen Singen jugfetdj Berater bee ©rafen ^otjenttjal, 
bei fädjfijifjen ©efanbten in Berlin; es lag in feinem Qntereffe, 
fic& für ben gaD eines .flriegefl beiben Parteien ju empfehlen, 
unb fo teilte er bem ©rafen Soljenttjal eine SRadjridjt oon 
großem Belange mit. 3" bem SHinifterrate oom 28. Februar, 
fo wollte er erfahren Ijaben, fei bie ftrage « ne * UeberfaHs 
©adjfenft ernftüdj erwogen roorbcn, unb man tjabe beraten. 



«iby Google 



164 V. Sut&. Sünbniä ^nuteten Sßreufien unb Italien. 

ob biefe 3RafjregeI ob>e jeben Stuffdjub fofott, ate SBorbereitung 
für ben Äricg, «griffen roerben folle ober erft beim auflbrudjje beft 
Äampfefl felbft; es fjätten fid) Sebenlen gegen einen jeftt fdjon 
ju roagenben griebcnäbniclj etljoben unb fo fei befcfplnfien toor= 
ben, ©adjfen etfi ju befe|en, nenn ber Kampf unabroenbbat 
geworben fei, bann aber gleKÖjcttig mit ber Ätiegöerflärung 
in biefe« JBanb einjucätfen. 3n bei 2$at Ijatte ftdj, rote rotr. 
bereits gehört Ijaben, wenigflenfl SRottfe febr emfUid) mit bent 
fßlane eines preufjtfä)en Einfalles in ©adjfen bcfäjäfttgt. @raf 
§o!jenu)aI nun roar begreiftidjenoeife oon ben Eröffnungen 
Sleicljröbers aufs äufjerfte betroffen unb melbete fie fofort 
feinet Regierung '). 2Bof|m bie gäben biefet 3ntrigue liefen 
unb ob Sleidjrßber nur ber @efd)obene mar, ift unbetannt ge= 
blieben; Si&marcE felbft, ber bie Spannung gnrifdjen Sßreu&en 
unb Cefterreidj »ermejjten rooHte, fpradj mit febetmann, jiimat 
mit bem franjbfifd)en ®efanbten S3enebetti unb auejj mit bem 
&anerifd)en SRinifter $forbten, aber bie Stotroenbtgfeit eineft 
ÄrlegeS in SDeutfdjtanb. ©raf igoljennjal aber, bet SBiSmard 
fügüdj niäjt felbft übet bas ü)m oon SMetdjröbet anoertraute 
Staatsgeheimnis befragen tonnte, fjiett es für angezeigt, it)n 
in anberer Seife jur Sluafpradje ju verantaffen. ©r lub ü)n 
für ben 10. SHärj (um SMnet unb feine ©artm nafim es auf 
fitr), ben wibaroüjerjigen geinb üjrefl fndjftfdjen Sßaterlanbeft aus« 
juljoten. Sei ber 2Rab,tjeü fteHte fie an ü)n, iljren lifcbnadj&ar, 
anfcfjeinenb barmfos bie gtage, ob er roirf Ktfj ©adjfen übetfaQen 
unb Defterreidj befriegen moDe. Siftmanf aber, mefleidjt nur 

') Sie bem fadjfiKben fiatinett „aufl einer gang fU^eten Quelle" fw 
gelommene Sßarnung nor einem pteufüföett UeDerfaH enoü^nt ^riefen, 
„(Erinnerungen" H, S. 147. 3n ber 2. auflagt feine* SJerfe* lief» grtefen 
bie angeführten Starte roeg, roaEjrftfceinlidj oeranlafit bura) bte Aritif fein«! 
SBerfe* in ber „§iftorifa)en 3eitfd)rift", »tue geige, »onb 10. ißafj »leid). 
ruber biefe feine Duelle mar, ift von einem früheren StitgRebe ber f&$fifd)en 
®efanbtf$aft in »ertin erjagt in ben „Mitteilungen be* Setetn« für bie 
@efc&ic&te SerlinS", 3a$rgang 1893, S. 28. &fer ift aua) bei 3u[ammen> 
bang jmifdjen bitfer Sfßamung Sleiu)rBberS unb bem bereits früher ge= 
rannten ®efpr&d)e ber Wräfin $o6entljal mit MSmartf auf gebeert. Sgl. autfi 
griefen II, S. 322 (2. Kuflage), beffen 8ud) in biefetn SEBerfe fimft nad) 
ber 1. Kuftage cittert ift. 



.tiby Google 



2)it f&4fifdje Segitmng wirb burt§ Siämatd! in Unruhe oetfe|)t. 165 

fein ftüjne« Spiel fortfefcenb, ging ofjne ^gtcn auf ben oer= 
fänfllidjen ©efpräd&ßftoff ein unb fefcte bie ©rfiftn burdp axu 
fdjeinenb offenljersiges gerret&en beft bie 3wfunft bedenben 
Soleier« in ©djtecfen. „&vaetf«ln Sie ttid)t, liebe ©täfln," 
antroottete er, „W& §abe nie einen anbeten ©ebanfen gehabt 
unb idj Ijabe mia) feit meinem (Eintritte ins SJHnifterium fieta 
bamit befcfjäfttgt. &er 2lugenblicf uaftt; unfete flanonen finb 
fdjon feilte gegoffen, unb balb werben <3ie (Gelegenheit b>6en, 
fidj ju überzeugen, ob unfete »erbefferte attiBetie nidjt her 
öftemic&tfdjen bei weitem Überlegen ift." Unb ber ©djrecfticbe 
batte ifjt bann auf bie $rage, oft fte fttt) auf ü)re Befifcung 
bei Scipjig ober auf bie in ööljmen jurüiigieljen foQe, mit 
etnfter Sttiene geraten, fte möge rufjtg bei Seipjig bleiben, 
benn in bet 91äf)e iljtefl b5t)mifä}en ©djtoffe» mürben bie 
Defterteidjer angegriffen unb gefdjlagen merben. Üb bie« bloß 
bie SBerfpottung einer neugierigen Trägerin ober ein SDttttel 
mar, buta) bie fÖd>ftfä> @efanbtfä)aft in »erlin bie Seit in 
Seforgnte unb SBerroirtung ju fefcen, tonnte in SBJien nidjt 
entfdjieben merben. £err ». Siömurcf felbft würbe uon meljs 
reten Diplomaten gefragt, roa« an bet ©adje fei, unb ba er= 
nriberte er Reiter, et b>be fid) mit bet ©ame einen ©djerj 



©od) baft mar 9lebenfad}e. Sber bann (am bie Sttelbung, 
baß am 14. 9ttarj bet itattenifa)e ©eneral ©ovone in Setiin 
angelangt fei. (Er fäme, wie es offiziell fjiefj, um bie preufjü 
fdjen ^eereeeinrtttjtungen ;u ftubieren. 2)ieft mochte glauben, 
roer wollte. ttrfptünglidj mar beabfidjrißt, SRoltfe naä) ftfotenj 
ju fenben, ftatt beffen mürbe nun ©ooone mit ber gübrung 
ber ffierb>nblungen in Berlin beauftragt. (Es lag eine »er= 
nejjmlidje ©rotnmg in bet Offenheit, mit meld>er bas ©efdjäft 
jroifdjen ?Jreufen unb 3ta(ien betrieben rourbe. Hfian vertraute 
in Öettin, nie roenigftene Benebetti etjäljli, ba« roiajtige Staate* 
gebeimnis von bem naljen eintreffen eines italienifä)en Unter« 
Ejänblerß bem alten JelbmarfcbaH 2Brangel an, unb biefet 
tonnte efl, nrie ju permuten mar, nidjt für fid) behalten. Sie 
Sfiadjridjt mar fefjott am 12. SRärj in Berlin verbreitet unb 
gelangte ob>e 3roeifel nocb. an bemfelben Sage naä) Sßien. 



.tiby Google 



166 V. 8urt). Sünbnia jiuifdien $»u&tn unb Italien. 

JKdjt«, fo fagte toenige Sage barauf SKftmarcf ju Senebetti, 
(jaöe ben SBiener £of fo feb> erbittert, als ber SBerbadjt »on 
Unterljanblungen mit Italien. »2Benn Sßreu&en," fo fügte ber 
üttinifter Ijinju, „feine Skiffe nodj ntdjt perbrannt Ijat, fo brennen 
jte boa) bereits." Unb ©ooone fdjrieb ettoaä fpäter an Sa 3Rar= 
moxa, etliaje SJtptomaten Jjfitten iljm gefagt, man t)abe (einen 
Ärieg befürdjtet, fo lange Mofs Spreufjen mit Defterreicf} ^erum* 
ftritt; aber alä Italien bajroif^en trat unb als man feine Sfo= 
fünft in Serlin erfüllt, ba enrftanb ernfte Sefürdjtung. 



Unter biefen ©nbrMen fanben bie erften mtlitärifc|jen 33e= 
ratungen in SBien ftatt. Sie fielen auf ben 7. unb 14. SRftrj; 
es mar ein Stfiarftfiattörat einberufen toorben, bem nidjjt nur bie 
pc&flen militärifdjen SBflrbenträger ber eentratbeljdrbe, fonbern 
aucE) bie leitenben ©cneräle aus ben Äronlänbern jugejogen 
waren. S)en erfien SRang an militänfdfjem Sßerbtenft nahmen 
unter Urnen gelbjeugmeifler SJenebef unb ©rjberjog 3tlbredbt 
ein. gut bie Müßungen unb Entrourfe inbeffen roaren in erfter 
Stnie Jtriegsminifter %xanä unb ber ffilief bes ©eneralftabeß, 
£enitftein, oeranrmortliä). ©s war von boEjer Btdjtigteit, welche 
getftigen firäfte bem ^eere bamais jur Verfügung ftanben. 
33er ÄriegSminifter nun unb ber ßtjef bes ©eneralfiabeß Ratten 
miteinanber unb mit bem ajKmfler ber auswärtigen Angelegen- 
heiten, ber gleichfalls ber SIrmce angehörte, bie go4nillenäl)ntia> 
feit, bafj fie itjre SßfKdjt lebtglia) in fdjmiegfamer Eingebung 
in ben ^Bitten beft ÄaifetS foljen; mannhafte Offenheit, ber 
auftbrud einer feften ttebeqeugung lag ü)nen allen ferne, ©er 
flriegftminifter Stitter o. grantf (geboren 1806), ein gewiffetu 
t)af ter , fleißiger Dfftjier, übernahm fein 9lmt im 3afjw 1864 
unter fdjnrierigen Serttaltniffen, ba ber fteidjftrat bamalfl ftarfe 
Streichungen am ,§eetesbubget oorna^m. Unerntublid) tfcätig, 
mar er jur Seit bes SuSbrudbes befl Krieges giemltct) gebrea> 
lief); ein tjartnaeftges .ftatöleiben cerffinberte itjn, im SRarfdjaHS:: 
rate bas ©ort ju nehmen. @o fiel oorerft bem gljef beft 
©eneralftabä, greüjerrn ». fienüftein, bie füljrenbe Wolle 
ju. Sr ftammte aus einer jübifdjen Familie, fein ©tofjoatet 



.tiby Google 



SJttlitariföe äb««hnigeii in SBlen. 167 

Statte fi<b in ©als» unb £aba!gefdjäften ein großes Vermögen 
erworben unb war 1784 mit bem ÜRamen eines Sblen o. §enit: 
ftein in ben äbelsfianb erhoben morben. Steffen ©ofjn machte 
«inen ehrenvollen ©ebraua) von ben ererbten Reichtümern: er 
mar ein Jreunb unb görberer SRojarts, unb fein fiauS bilbete 
fpäter einen aJHttelpunft brt Wfl^enben SRufiHebena SBien«. 
$n biefem ftreife erhielt SUfteb o. öenifftein eine forgfältige 
ÜTjiebung. (Er roibmete ftc^ ber mtlitarifdjen Saufbalm unb 
machte banf feiner roettmiinnifeben Silbung unb feinen ©prad)- 
fenntniffen eine gWnjenbe militärifebe Saufbabn. 3m Satire 18 1° 
geboren, mar er nadj bem ^elbguge »on 1849 bereits Dberft. 
3n ber in biefes 3aljr fattenben ßampagne in Ungarn ermarb 
er ftet) bte befonbere aufrieb enbeit fiaunaus, in beffen fiaupt- 
quartier er t^ätig mar. ©r erprobte fidj als SKann tum per= 
fonlufier Xapferfeit, aber mUitärifdje Seifhingen tagen Üjm nidjt 
in erfiet £inie ob; er mar bamit betraut, bie Äorrefponbenj 
mit bem ruffiföen ©eneral SPasrieroitfö ju führen, unb errjielt 
ben Auftrag, es Riebet ni<bt an fräftigen SBJenbungen festen ju 
laflen, was er benn pünttlidj beforgte. 3ar SRifofous mar bar: 
über fo ungehalten, bafj er ben SRamen §eniffleins aus ber 
Sifte ber ju beforierenben d{terreiä)ifo>en Dfftjiere frrtcjj. ®s 
ifi djaratterifttfdj für $auttau, bog er feinen Dberft baburdjj 
ent jebäbigte , bafs er tfjm einen ber ruffifdjen Orben jufommen 
lieg, bie bem öfierretdjifdjen Seerfujjrer vom garen jur 9Set= 
teilung überlaffen roorben maren; er roäblte nodj bagu ben 
aStabimirorben brittet Äloffc, ber in SRufclanb nur ®enerä(en 
oerücfien wirb. 3Me S^ätigleit §enitftemS mar metir biplomatifch, 
als müüärifdj gemefen; auä) als er 1849 jum ©eneralftebsdjef 
bes SorpS Segebitfd} ernannt mürbe, bas oereint mit preufjif^en 
Gruppen ©d)[esroig=£oIftein roieber ben 2>änen ju unterroerfen 
tiarte, mar im Sorben nur wenig ju leiften; bie Rubrer bes 
öflerreid)if<Ij=preufjiftt)en SorpS bitten mit frönen SSSorten bie 
bätslübe Xt)at}aä)t ju tierbeefen, bafj bie beutfdjen ©rofjmädjte 
ben roaderen äJotfSjlamm feinen ©rängern preisgaben. 9!aeb 
bem gerbjuge oon 1859, mälirenb beffen fienifflein nitfjt auf 
bem ftriegsfdjauptafce, fonbern in ©übtirol fommanbierte, mar 
er bereits gelbmarfdjattlieutenant. S)arauf mürbe er auf ben 



.tiby Google 



108 v - *"$■ Sünbniö jmifc$en Sßttugen unb Stallen. 

mistigen Sofien eines ©eneralabjutanten ber Srmee in Stalten 
erhoben unb ßanb Riebet Senebef gut Seite. Siefer mar mit 
■Öenirftein enge befreunbetunb fdjafcte feine ®efd)äfta[enntnt<5 nie 
feine Älugfjeit im 33erfeEjr mit 3Renfd)en ; beibe maren greunbe 
einer ^eiteren, mit guten unb fo)lecbten SBifcen gewürgten ®e= 
fefligleit. &eniffiein mar urifiig, ein liebensnjflrbtger unb, roenn 
er mottle, boshafter ßaufeur, bem e8 gegeben mar, bie ©djraädjen 
non ißerfonen unb 3uftänben geiftretd^ IjerauSguftnben. 

#entrftein, beffen geroanbtes auftreten bei $ofe gefiel, ftteg, 
non feinem JJramb ©enebef geförbert, nodj f}ftb,er. SJiefer mar 
ber änfidjt, baß bie SWänget im SMenfigange, bie fid) im ®eneral= 
fiab eingeteilt blatten, es erforberten, baß cor allem ein Kann 
oon DrbnungSttebe unb ®efdbäft«erfai|rung an beffen Spifte ge= 
fetyt mürbe, £enifftein (teilte forooljl ü)m nie bem Äaifer cor, 
bafj ü)m auf ber anbeten ©eite boifj bie ftrategifdje JBtlbung 
feljle, um ba« mistige 9Imt au«jufüßen. @r fträubte fiel) lange, 
es anguneljmen, trat es aber im Stoventber 1864 boä) an, oljne 
fidEj aber feine Ungulänglidjreit einer £äufdjimg tiinjugeben. 
SDie Armee b>tte atfo beim Stnjuge bes Ärieges einen ®eneral= 
ftabsdjef, ber feine SJefdtngung gu btefem Amte burd) nidjts 
ermiefen Ijatte, aber er mar aufridjtig genug, felbft fein Uns 
oermögen gur Leitung großer £eere«majfen einjiigefteb>n. ütts 
fid) bie ©efaljren Rauften, fetjärfte ftdj feine ©elbfterfenntms, 
bie itm oor feiner SBerantmortfidjEeit gurfldfäjreden Heß, 3e 
ernfier ftd) bie S)inge gestalteten, beflo oorftd)tiger würben 
£enirftein& SRatfdbldge ; baft mar erfiÄitlid) unter all bem äBort= 
reidjtum, ben er in ben Beratungen entfaltete. Sein geringes 
©elbftoertrauen übertrug fid) auf bie Stiftungen unb ftriegfi« 
plane bes Staates. @r fab, fid) in biefer äuffaffung burd) 
WenBborff beftärft, ber bie Stnftcbt vertrat, Deftevrekb muffe 
eine £erausforberung Preußens oermeiben. 

aßcUjrenb biefer Beratungen fiel fienifflein bie Aufgabe 
gu, einen Sntmurf ber etften Sluffteüung unb ber Operationen 
bes öfterreid)ifd)en fieeres vorzulegen für ben gatt, baß es jum 
Äriege läme. ®r betraute Dberfilieutenant Stoiber, bamals 
Sßrofeffor ber Strategie an ber ÄriegSfrfjute ju SBien, mit biefer 
Srbeit. SBeoor Sßeuber ans SBerf ging, uertangte er genaue 



.tiby Google 



§cni!fUin, bei öftmeidjifd)e ©enexalftnbädjef. 169 

Angaben übet bie ftriegsbereitfd)aft bee £eerefl. 2lufl ben 3Rit= 
teifcmgen bes ©enerals SKofjbadfjer, ber bie organifatorifdjen 9tr= 
betten im ftriegstmnifterium leitete, ging fceroor, bafe baB $eet 
aucf) nid)t im entfernteften fdjtag&ereit mar; es mochte SJtonate 
bauern, bis ber Äampf aufgenommen werben tonnte. Stoiber 
gab besfialb fein ©utadjten baljin ab, bas £eer muffe juecft 
in einer S)efenfwfte([ung bei DImüfc gefammeft werben. ©e= 
becft burd) bie ^efhmg, tonnte ber erfte ©to§ ausgemalten 
werben, wenn bie $reugen etwa ptöfcltd) aus Sdjlefien vor: 
braäjen unb ben Deflerreicjjero feine Seit i a Stiftungen liegen. 
©oHte baS fernbliebe «eer über SbEmten eintreten, fo fanb 
Deflerreid), nie Stoiber barlegte, umfome$r 3<*'. M" e ©tretts 
träfte in SKittjren jufammenjuiieb^en. 2fn einer 2)enf[ajrift, 
bte §enifftein Übergeben mürbe, waren biefe ©ebanfen für} 
bargelegt. 

JÖenüflein legte bie S)enffd)rift aud) bem grjfjerjog SHbredjt 
oor, ber bann mit Ü)m unb Dleuber ben Sßlan befprad). S)er 
ergljerjog war mit bem SJorfdjlage Stoibers ntdjt einoerftanben. 
3fcm, ber mit ber grofjen atuffajfung bes 6r}ljer$oga Äatf vom 
Kriege erfüllt war, leudjtete es nid)t ein, ba§ bie Defterreiä)er 
non nornljerein eine rorfidjtige gtanlenfteHung einnehmen feilten, 
gür einen Krieg gegen einen (Segner in Storbbeutfdjlanb befafj 
Deflerrei$ in bem boljmifdjen öergfeffel eine »orgefdjobene 
SBaftion — bort, auf bem ffirjeften Sffiege nad) SBertin, foHte 
nad) ber SReinung bes ©rgEjerjogS bafl öfterreidjifdje $eer feine 
SIufftelTung nehmen. So Ratten aud) Wabefcfo unb fiefj 1850 
geraten unb geljanbelt; bamals b>tte ber @rgIjerjog bafl Kom= 
manbo eines Strmeecorpfl in Söfwien für ben beoorftefienben 
Krieg gegen gteeufjen übernommen. Stoiber ftellte ntdjt in S£fc= 
rebe, bog biefe änftdjt bie Xljeorie bes Krieges für jtd) fjabe. 
aber bie befte Stellung, fo roanbie er ein, fei wertlos, wenn 
bie Kraft feb>, jte i" oerteibigen. Sei ber Unjufönglidjfett 
ber Vorbereitungen tonne btts öfterreid)tfä}e fieer, ungerüflet 
wie es fei, in Söhnten jerfprengt unb aufgerieben werben, 
©in Sknfenmarfd) ber Sßreufjen von Breslau über Dlmiifc 
nad) Sien tonnte fogar jur äbfdjneibung ber Oefierreid)er 
von ü)rer £auvtflabt ^fyem. 



.tiby Google 



170 V. 8u<$. »ttnbniä jioifötn ^wufi'n imb Stalten. 

fienitjtein, ber mit Seforgrafi ben SBed) (elf äßen bes ÄriegeS 
entgegenfal», trat ber SReinung Jieuberft bei, unb fie entfpratt) 
aticEi am beften ber allgemeinen Stimmung ber öfterreic&ifdjen 
©eneräle. @fi roar, wie man bie ©efinnungen Stömartfs jii 
fennen glaubte, immerhin möglich, baft er ben Äönig mit ftd> 
fortreifte unb jum ®inbrucb> in Defierreid) beflimme. Ein lieber* 
faK fonnte erfolge« gletdj Jenem oon 1756, burdj melden fia) 
©adjfen unb SDefterrei$ oon griebrid) bem ©rofjen uberraföen 
tieften. Arn beften faxten baß Öflerreidjifdje &eer unter ben 
SBätten oon Dtmüts geborgen. 35er flaifer gab benn auä) biefem 
SBorfäjlafle feine 3 u ft"nmung. 

S5od) beoor bie einjelnen $eere6teile gegen Dtmüfc auf: 
iradjen, roar es notmenbig, einen geeigneten Seiter ber Dpe= 
rationen ju finben. £enitftein füfitte fidfj biefer aufgäbe nidjt 
geroadjfen, roeun er audj bem tarnen nadj an ber Spifce bes 
©eneralftabe« bleiben roottte. 3"* ^Repräsentation roar er ge= 
eignet; ein eifriger Öriefroedjfel unb Sierfetlr mit aDen für ü)n 
unb feine ßaufbafiii roidjtigen 5ßerfbnfidjfeiten r)iett üjn fiets 
auf bem Saufenben unb batinte iljm ben SBJeg jum Suffteigen 
cor fähigeren unb fenntnisreidjeren Scannern; aber bieflampf* 
unb SBtarfdjbefelile fodte ein anberer entroerfen. 3)ie 3Hittet= 
mäftigfeiten mürben jefet aus bem befjagltdjett @enuffe iljrer 
Stellungen gefdjeuäjt, es fehlte aber ber rettenbe @eift, ber fie 
erfefcen fofite. ®ß roar @rgfjerjog atbred)t, ber bie 3lufmerf= 
famleit auf ©eneralmajor flrismanic" Ienfte. 

@ibeon Strismantc* 1 ), ber ©oljn eines Iroatifdjen £aupt= 
manna, rourbe 1817 ju 2Ref»abia in ber ehemaligen SKttitar* 
grenje geboren, trat in bie 3Kilitärafabemie gu ©iener^eufiabt 
ein, bie er 1836 als ber oorjugltdjfte Stfjüler feiner Stoffe 
oerlieft, unb gehörte feit 1847 bem ®enera[quartiermeiflerftabe 
an. @r fämpfte unter SRabefcfij in Italien unb rourbe im 
ÜRai 1848 „megen mutooQen SeneljmenS, UntfidEit unb Xfjättgs 
feit" jnm JÖauptmann im Duartiermeiflerfiabe ernannt. ©r 
trat bem ©rjtiergog aibredjt nafce, ba er ba& Qabr barauf 
©ousdjef bes ©eneral|tabes in bem Eorps rourbe, meines ber 



.tiby Google 



Oeneval JtriSmanÜ. 171 

©rjljersog in 8ö§men Befestigte. Site fähiger Dfftjiet mürbe 
er melirfadj) ju Steifen unb Senbungen im Sluslanbe oerroenbei. 
§ej) lieg als ß&ef beä Ouartiermeifterfiabe* eine mtlitärifc^e 
„£anbeöbefcf!reii>utia" 23Ötjmenä aufnehmen unb bettaute .Rriö- 
numif mit ber aufgäbe, bie ©runbjöge biefer arbeit ju ent= 
werfen. a>urdj bie »eitere Öeteiligung an bem Söerfe gewann 
ftrismanic" genauere fletmtnifle getabe beä ©ebiets, meines im 
flriege gegen SjBreufjen ©djaujitats bes Sampf« werben mußte. 
anfangs 1859 würbe er ^rofeffot ber Strategie an ber Äriegfc 
fdjute, jebodj im Äriege btefeft $$afyct& wieber bem ©rjljeräog 
an bie Seite geftellt; er fottte Soufldjef beä ©eneratftabfi in 
bem föeere werben, roelc&eö ju ben Operationen am 3IE>ein be= 
ftimmt mar. aber biefe armee tonnte nidjt meb> gebitbet 
werben, unb fo tarn er in gleicher ©igenfetjaft ju ber armee 
SBimpffenä in Statten, bei rocEcfier ©eneral Sßcrfenj ate ©enerafc 
ftabscfjef wirrte; in biefer unglütKiiJjen Umgebung macjjte er 
bie ©cbjadjt von Solfetino mit. Äurje 3*** lehrte et bann 
wieber an bet firieg&f$u(e, begleitete 1860 ben @r)[)erjog 
aibrea^t auf einet Steife naäj Subbeutfdjtonb unb würbe 1861 
beffen Stabae&ef im Äommanbo befl 8. Eorps, bafl ju SBtcenja 
lag. 3m Safere 1864 unterbrüdte er mit größter Strenge 
einen im griauler @ebirge aufgebrochenen aufftanb. 6r war 
gewanbt unb befaß eine tafcb> auffaffung; fo erwarb er fi<$, 
obwohl jur Öequemlidjteit neigenb, mannigfaches tnilitärifcficö 
SHJiffen auf »erfdjtebenen ©ebieten. Sn einer Seit, ba in Defiet= 
reufj wenig SBert auf bie Pflege ber S^eorie b« Äriegßtunft 
gelegt würbe, galt er für einen gelehrten ©eneraf. ®a6ei nenjm 
er feine Sßorgefefcten burdj feine ©ef$metbigleit wie bitrdj bie 
Sia)erf)eit ein, mit ber er feine ftemttniffe oetwertete. Sein 
Selbftoertrauen Blieb Ü)m audj in ber fdjmierigen Sage treu, 
in bet fidj Defterretdj jefct befanb. aUe bie, roetebe bie Streit: 
hafte äQeflerteufja unb feiner ©egner abjuwägen »etftanben, 
rotten faft jagjbaft not ber üjnen' erwacljfenben Aufgabe jurfid. 
SDafl war nidjt auffaHenb, benn wäfjrenb äRoltfe unb feine 
Seute feit Saferen bie 6ö$mifdjen Scbjadjtfetbet ftubierten, war 
bet Sinn bet öfterreidjifdjwn ©eneräle (ebigttcb, auf ben ftrieg 
in 3taUen gerietet. RriSmanic" bagegen etörterte, roäbrenb 



.tiby Google 



172 V. 9u$. SÜnbniS jwifaJMi $wufr«i unb Steffen. 

&enifftein ftngpCtcf) äurücEtrat, mit ber ©tcfierbeit eines ge- 
föuiien Strategen bie äusfid)ten bes Krieges in 2»utfd)[anb ; 
er trug niefit Siebenten, bie Bettung ber Operationen im Korben 
ju übernetimen. 3" ben ©gefeiten beB Defterceiefiera gehört 
bie Neigung jur SelbßErttif ; er verfällt nid)t fetten in Unter- 
fdjäfcung ber eigenen ftraft; SRefpeft nor bem SBtffen unb 
Äönnen ber anbeten flettt fidEi ^äuftg am unrichtigen Orte ein. 
Ärißmanic" aber jdgerte niefit einen Sugenbfidt, bie Saß ber 
SerantroortIia)fett auf frer) ju nehmen, ©eine grofjen, bunleln 
unb babei ftarren äugen, feine tautje SBefefilsfiaberftimme im 
SBerfefire mit feinen Untergebenen, feine lange, anfdjeinettb 
arünblid)e S)enffä)rift über bie bftbmtfdjen S$(aä)tfe!ber — all 
bies imponierte unb tief» ifin als Mann ber Situation er= 
fdjeinen. 

Man fiat in ber öfterreicfiifcfien Shmee bes Öfteren bie 
Semerfung gentaefit, bat bie ja^lretd)en ffibflapifdjen ©eneräle, 
roetäje aus ber ehemaligen ÜHiKtärgtenje Ijeroorgingen, e e> treff> 
lieb nerfianben, buraj ftarle rejeptirie ©oben ben ©inbruiJ tütb> 
tigen milttfirifeben ftonnen« beworsurufen. SHe ©laoen befujen 
bie Eignung, fiefi in roeftliebe Silbung, in moberne änfdfiauungen 
unb Äuffaffungen rafdj Ijineinjufutben. Söiefe ,,toUbroaa)fenben, 
balbafiatifdjen Talente", roie fta) ein QtUQt iener £age aus= 
brücft, ffbwingen fidfj habet oft ju einer geroiffen §öfie empor, 
bleiben aber bann nidjt feiten auf biefer ©tufe fte&en, benn es 
gelingt ü)nen nur bie Aneignung unb Stnempfinbung fremben 
äBefenfi. Äräftige unb felbftanbige Statuten unter itjnen oer« 
leugnen aud) fiter ntdfit bie eigene 9lrt; ÄriSmaniF @aben aber 
lagen metjr in ber atufnaömsfä'btgfeit bes fremben SBiffens, unb 
fo mar, rote mir fetjen werben, bie ©djule, burd) bie er ging, 
inafigebenb für fein SESirfen unb SBefen. 

2116 ftrismanic" ju State gebogen mürbe, lag bie $entfcbrift 
fteuberft vor unb er erfiob gegen ifiren ©ebanfengang Heine 
mefentlicfie ©imoenbung. Senn bie miiitdrifctje lEfieorie, ber er 
bulbigte, ftimmte oon poriujerein mit ber 3bee eines SSer* 
tetbigungSfriegeS überein — aud) fab, er ben Äaifer unb $ath% 
ftein bereits auf berfetben ©eite. 

Unterbeffen nabmen bie müüanfä)en Seratungen üjren 



.tiby Google 



fflilitärtföt Sor&treitunatn in Deftmridj. 173 

gottgang. 5Die ftattlidje Sngatil ron Sataebern, roelc&e ben 
Sifcungen im SWärj benoofjnten, roai naturgemäß nü$t bagu 
berufen, bie politifdje Äernfrage ju entfdjeiben, ob Ärieg ober 
^rieben »orjujieljen fei. SK&er bte neuen Stimmen brauten 
neue ©eficfjtspuntie imb Sebenfen; ber gaU erfdjien, »on fo 
»ielen Beratern gefeljen, nur no ^ oerroictelter. aHefentgen, 
bie ben bäniföen ^elbjug mitgemacjjt twtten, betonten, bajj 
bte Preußen in ttjrem 3ünbnabclgcroel)re eine raeitauö über: 
legene SBaffe befäfjen. ©ablenj bejeidinete mit Madjbrucl ben 
Krieg unter biefen Umfiänben alö ein SÖagms. 3(ber noä) bei 
benMidj« erfäien eine gmeite ©rroägung. 3« Preußen lag 
jebefi Slrmeecorps in ber SBrotunj, aus netter eft feine 3Rann< 
fcfjaft bejog; fomit tonnte bas &eer fdjleunig. tnobilifiert unb 
tnarfcfjbereit fein. Stabe« in Deflerreicf). 3)as Slifetrauen 
gegen einige Nationalitäten betmrfte, baß man bie Gruppen 
grunbfäölidj nic^t in ifycm ^eimatöbejirfen liefe. 3m galle 
ber SWobilifierung mußten alfo bie Urlauber unb Refen>e= 
männer lange Steifen ju Üjren Regimentern unternehmen, oft 
aus Siebenbürgen nadj SJHfjmen, au« Italien nadj ©afijien, 
unb es beburfte infolge beffen nafieju jioeier Monate, bis bte 
Slobilifterung beö £eereft »oDenbet mar. Stmmer fd)toebte ben 
öfierretdiifdjen ©enerälen ber %aH dot, baß bie Spreufjen rote 
jut 3eit griebridjs befl ©rofjen bie fianb auf ©adjfen unb auf 
®of)tnen legen unb fiet) baburdj oon com^erein in Vorteil fefcen 
mürben. 

SeS^atb foHte S3öb,inen oorerfl gegen einen plöfclidjen 
UeberfaH gefdjüfct roerben. 3" biefem Sanbe tjätte bamals 
außer ben Jeftungfitruppen ein ganj» ärmeecorps lagern foHen, 
otfo at&t fiinieninfanterieregtmenter (ju je brei SatatHonen), 
vier 3lägetbataiHone unb bie entfpredjenbe flaoaÜerie unb §lr= 
titterie. XljatfädjUcb aber befanben ftct> in bem Ronigreidje 
außer ben jeb> oierten 95ataiHonen, bie jum £eile jum 3?efiung8= 
bienfie benimmt waren, unb brei 3agerbataiu"onen nur fünf 
Regimenter unb barunter jwei itatienifdje, auf beren 3uoers 
läfftgteit nid}t unter allen Umfiänben gu bauen mar. ©e mürbe 
alfo befd)loffen, audj bie übrigen brei Regimenter nebfi einem 
Sataitton Säger, alfo je$n Bataillone, aus Ujren Stanb= 



.tiby Google 



174 V. Hu$. »ünbniS jroifäen $nufi<n unb Stalitn. 

quartieren nad) SBoljmen ju r-erfefcen; baju fottten noäj jel)n 
ßslabronen flaoallerie fommen. auf biefe 2Bcife mürben, ba 
bie Gruppen ben griebensftiinb behielten, gegen 5000 3Hatm 
gufjDott unb gegen 1700 SReiter nad) Söhnten oerlegt. 2tiifeer= 
bem erhielt eine äCnjaljl SatwIIerteregimenter, bie ber belferen 
S3err>flegiing roegen in ben öjHidjen fßromnjen lagerten, 33e= 
fefjl, nadj SBefien aufjubredpen. @§ bauerte vier SBodjen, biä 
bie am weiteften, in Siebenbürgen, fogernben Regimenter SBötimen 
erreidjten. ©egen ade biefe Sdiorbnungen ertjob ©raf TOenä- 
borff roantenb feine Stimme, ©r rotes barauf $in, bafj nor= 
jettige 9tüflungen ainlafe bieten mürben ju ber StnMage, Defter: 
reid) bereite ben Ängriffalrieg oor. Spreufeen roerbe ntd>t fäumen, 
bie Srüfhmgen in folgern Sinne auBjHinflfcen. UebrigenS mar 
ju bebenfen, bafi biefe SRafjregeln bod) tteinlidj maren unb in 
auffaHenbem 3Bifji>erf)ältniffe ftanben ju bem 3«>e<Ic, bem fie 
bienen fottten. Sie ganbooff neuer Gruppen in 83öljmen Ijätte 
einen rootit »orbereiteten UeberfaQ bodj niefit a&me^ren tonnen. 
aber ber 2Biberfprud) bes ©rafen SReneborff toutbe objte Biet 
Sftüttfidjt beifeite gefdjoben. ®a fehlte überhaupt an einer Ober: 
leitung ber potitifdjen unb müitarifd)en S3mge ; ber ©eneratfiab 
b>nbe(te fo, als ob feine SRafjregetn nidjt audj bie äujjere ^otiti! 
berührten. 2Ren«borff fegte fid) au<$ MeSmat nur jagljaft für 
bie richtige ÜRetnung ein; er mürbe überftimmt unb fügte fxct). 
$efct mie früher lenften med)felnbe ginflfiffe ba« ©taatsfdjiff 
balh riad) biefer, balb nad) jener Stiftung. SMe ©eneräle maren 
nic^t angriffsluftig, roie bie Serarungen bemiefen, aber aus 8%= 
forge brangten fie ju SRafjregeln, bie eine erjjifcte Temperatur 
ijeroorriefen. ®ie ©ebote ber ©r^re, bie £rabitionen bes Staates 
maren bie ftärrften unb oft bie einjigen Argumente, metdje im 
State bes Äatferß angeführt mürben, aber bas ßtefatjt, bie 
Stimme bes &erjene ftnb ein unfidfjerer flompaf), menn bie 
größten Singe jur ®ntfd)eibung fielen. 

91us folgen gmpfmbimgen tjevaus rourbe gleich jefct in 
SBien ein S3efd)tufj gefaßt, me(ä)er befttmmt mar, bie reinen 
unb frteblittjen ©eftnnungen Oeflerreidis in ljeu*es Sidjt ;u fegen. 
Aaifer granj 3ofepf) tonnte oon fidj fagen, bafj er baa Sdjmert 
nur jur SJerteibigung feinea SReidjea gießen rooHe. SS fönten 



.tiby Google 



anfrage btS 3Buner ÄaMnettS in Salin. 175 

am einfaä)|ten, an Sprayen nmb unb Kar bie anfrage ju 
ridjten, roeffen fiä) ber Kaifer »on König 2BiIljetm gu verfemen 
fiabe. Katolni blatte ben Suftrag, Söifimarc! bireft in biefein 
©inne angugefcen. 3)te [<frage lautete: „Ob ber berliner 
£of fid) roirllit!» mit bem ©ebanfen trage, bie ©afteiner Kon= 
oerttion mit gemaltfamer §atü> ju jerreifjen unb ben grunb* 
gefefelid) oerbflrgten ^rieben gwifdjen beutfdjen Sunbesftaaten 
ju unterbrechen?" 

Sa Defterreicf) ftä) bie beutfdjen 3JIittcIftaateu baburä) ent* 
frembet Ijatte, bafs es in ben Verträgen vom Januar 1864 
unb oom Sluguft 1865 über tfire Köpfe Ijinroeg mit Sßreußen 
Stbmacljungen über bafi ©d)icTfal ©d)teflimg*£olftems traf, fo 
wollte man audj nrieber bie Srücle )u freunblidjem üßerfiänbmffe 
mit üjnen fdjfogen. SJeftljalb fanbte bafi Siener Kabinett gleicb> 
jettig mit bem auftrage an ben ©rafen Karclni ein nertrau' 
liebes SRuttbfdjrei&en an bie beutfdjen Regierungen, in weitem 
U)nen eine SBenbung ber öflerreidjifdjen spotitif angefßnbigt 
mürbe, ©er ©runbgebanle be« ©djreibenfi mar, bat, M* 
$reufjen auf bie geftettte ^rage leine befriebigenbe Sfotroort 
gebe, Defterreidj fid) an ben beutfdjen Sunbefitag menbett motte, 
um if>m bafi Sc^iclf at ber ^erjogtümer anf)eimgufteUen. Deftetreidj 
r)egte alfo bie Äbftdjt, fidj ber ^Ntyruna, ber Sunbefloerfammtung in 
biefer 3rage gang anguoertrauen. 9Ran wollte bie Sßerfammlung in 
grantfurt gubem aufforbern, ade SWafjregeln gum ©djufce ber be* 
brob>n Sunbeßoerfaffung gu treffen, ©o gebaute Defterreidj feine 
frühere SSerbinbung mit ben beutfdjen -ßöfen wieber gu erneuern. 

Siemard mar erfahren genug in biplomatifdjen Künften, 
um fofort bie Slöfje ju erfr^en, meiere fidj Defterreidj burd) 
biefen ©abritt gab. 3#m märe ee bei bem SBiberftreben befi 
König» fdjmer gemefen, einen roirfungflr-ollen ©abritt gur 33er« 
fdjärfung ber Krife gu machen, benn Sßreufjen wollte ebenfo= 
roenig mie fein Stebenbuljler oor ©uropa als Stngreifer erfdjeinen. 
Defterreidj aber erfparte iljm 9ladjbenfen unb SRßlje. Seuft be= 
geidjnete, a(S iljm ber öfterreidjifdje ©efanbte ©irtblid in bafi 
ju ertaffenbe SRunbfdjreiben gewährte, bafi SJorgeljen befl Sffiiener 
Kabinette fofort alfl groedroibrig, benn ^preugen fönne friegerifdje 
Spione in SSbrebe (teilen, fte aber trofcbem weiter oerfolgen. 



.tiby Google 



176 V. 8u$. SunbniS awifc^en $reu£en unb Stalten. 

3tl§ nun @raf Sarohji fieb" mit ber Ijöflidjen 83erfidjerung, 
bog feine anfrage feine Sßrooofation fein foEe, am 16. SRatj 
feines auftrage* entlebigte, antwortete i|m Stamaril mit einem 
furjen unb bünbigen „Sein !" *) 3n genriffem ©tnne mar bat bie 
aßa^i^eit, benn bei ber anfrage unb bei ber Sntroori $anbelte 
eä fidj nic&t um bie SReinung befi SÜnifterö, fonbent um ben 
äßtßen brt Störtigä; unb eä ift ridjtig, bafj Äörng 2Biu)elm einen 
Ueberfatt auf Defterreid) nidjt beabfidtjtigtc. ©an) abgefeb,en ba= 
von, bnß ujm bie ernften ©rünbe fehlten, toeldje griebrid? 11. 
nad) bei« Stbfdjtuffe bes Slünbniffefl jmifdjen Defterreid) unb 
granheid) jum ©mmatfdje in ©adjfen befrimmten, lag fotdje 
fttyne ober, roenn man roiU, »erjtoetfelte ^nitiatioe bem e£>a= 
rottet Äönig 2BüfjeCms ganj ferne. Sie Sintrourt Sismaröß 
fdmitt benn lebe roettere ajifltuffion ab unb ber gange biplo; 
matifdie gelbjugsplan für ben gtontfurter ©djauplafc jerrann 
in nichts, aber roemgftens jjatte Defterreid) bie $8fe SJeutfdjEanbe 
baoon unterrichtet, bafe es bereit fei, ben Bertrag ju löfen, 
ben es mit Sßreujjen über ©d)le«n)ig=£oIftem gefdjloffen blatte, 
um fid) nieber auf ben ©tanbnunft befi SJunbefitagefi gu fielen. 

Um fo energtfdjer benähte nun SSismard bie Slö&en, bie 
bas SBtener Äabinett fidj gegeben trotte. SBon ben anärfdjen 
unb S3erfd)iebungen ber öfterretdjifdjen {Regimenter untertidjtet, 
lief} er in ber treffe, fo roeit fie feinem Sinfbiffe juganglid) 
mar, lebhafte ©djitberungen oon ben SRüftungen Defterretd}§ 
entroerfen *). Ungeftflm rourbe barauf trfngeitiiefen, ba&, mffl&renb 
fidj Sprengen bem S8eb>gen befi g-rtebenö Eingebe, an feinen 
®renjen Sorbereihingen getroffen mürben, mefdje Sriegfigefaljr 
nadj ftd) g&gen. 3a, atfl bie Bfterreidjifdje Regierung ben 3^ 



*) Sc naifi ben corltegenbert Duetten. 91uc$ einem mit jugegenben 
SSeridjte fjätte SiSmardl inbefien no<$ trofcig $tnjugefugt: er mürbe fo autf) 
antworten, nenn ^Jreufien nor bev flriegSerftärung ftttnbe. 

') SBU „Stationaljeitung" fagte ju Beginn i^reö Seitartilelä oom 
30. SRflrj 186«: „SBäljrenb her Roi(ex oon Defterreid) unb me$r nodj bie 
(tiefigt ,9iorbbeutf(6e allgemeine geitung' Uö&men mit Gruppen 
btbetft unb infolge beffen allgemeine Beunruhigung entfiel):, bie 6a(b fteigt. 
Halb fast, fdjeint biS jefct nietnanb eine tlare BorfteHung unb einen butö)* 
bauten $Ian gu baten in betreff befl äßo bmauä." 



.tiby Google 



$rrafcifäefl Sunbförei&in oom 24, SRAcj. 177 

hingen »erbot, 9JMttettungen aber IruppettmärfcEje im Innern 
tieft ÄeidieS ;u bringen, richtete Sßreußen einen eigenen ©rtaß 
an bie Beworben, in meinem ben preußifdjen 3ournaten frei« 
geftettt nwrbe, nadj Belieben Über Preußens SRflfuingen ju be= 
richten. 3Kit biefem Sdjadjjuge tourbe Defierteicß als ber 89t 1 
brotier be& SBeltfriebens tnft Unrecht gefefct gegenüber bem 
Sanftmute b« lein £ebj tennenben Berliner Kabinetts. Unb 
balb folgte bem geheimen SRunbfcfreiben Defterretcb« an bie 
beutfdien Regierungen am 24. 2Rärj ein offenes preußif^efi. 
3>tefe8 erfjob bireft ben ffiorrourf, baß Defterreidj nur besfiatb 
Gruppen in Böhmen fammle, um bie Situation von 1850 
urieber b^r&eijufßdren. ©antal« flanb eine fc&tagferttge öfter* 
rettfjifdje Armee brobenb an ber ®xen$e, bevor Preußen ge= 
ruftet mar. SDamalS mußte fidj fßreujjen bie Demütigung von 
Dtmöfc gefallen [äffen. SDesfialb tfinbigte Bismarcf ben beutfäjen 
Staaten an, 5J3reußen muffe ju feiner Berteibigung ju SRfiftungen 
fdjreiten; bas Berliner Äabinett frag jugteia) feine GUenoffen 
im Bunbe, roaft fie ju ttjun gebähten, menn Defterreid) jum 
Angriffe übergetie. 3ußerbem nerfunbigte bas Sranbfdjreiben : 
^Jueußen fei, ba ber gegenwärtige 3uftanb ©eittfäjlanb« nierjt 
mettr ju feinet unb bes Bunbe« Sidjerr)eit genüge, mit Botberei= 
hingen jur Meform ber beutfnjen Berfaffung befdjäftigt. 
^eften ©djrittea ging, bie« mar ber äußere ©inbruif, bafi 
Berliner Äabinett einher; tfjatfädjlidj aber gab es in ber 3&erf; 
ftätte ber BiStnardfdien ^ßotitif Reibungen in SBenge. ginanj= 
ntinifter Bobelfcf/ratnglj madjte von Xag )u £ag größere Scbmierig: 
feilen mit ber $erbeifa)affung ber notroenbigen ©eiber, unb Bis* 
manf mürbe jur Unjeit von einem böfen Seiben befallen. „Unfer 
^reunb Otto B.," fdjrfeb SRoon an feinen Steffen Brandenburg 
am 26. Üffiärj, „in Ijerfufifdjer Sag* unb IWadjtarbeit nervös ab* 
genügt ... bat fegt mit ber SRebettion feines bis baljin treueften 
unb geljorfamften ttntertljanen, feines TOagens, }u lämpfen. 
€r litt oorgeftern an fo heftigen SWagentrampfen unb mar 
geftern infolge beffen fo außerorbentltdj berabgefttmmt, fo reijbar 
unb verärgert — angebtidj um flleinigteiten — baß idj aud» 
tjeute nodj nidjt ubne Beforgniß bin, ba iäj weiß, mas auf 
bem ©piete fiebX unb baß er je&t aller Äräfte feiner Seele, 

Siltktnni. Sanpf ambli egitmfAaFt. I. 5. Bull. 12 



.tiby Google 



178 V. 8u<$. fflttnbmi jioifätn Sßreufie" unb Italien. 

ungeftört Don förperfiäjen ©inftüjfcn, bringenb bebarf. SBoH* 
flftnbige ©eifteafreifieit unb ein fä)ted)ter SWagen unb ßcrcijtc 
Genien finb fdjnwr ju neteinigen." 

SRit ben angefünbigten preußiftfjen Lüftungen mürbe fo; 
fort ©rnft gemalt. Sie preußifcb,en Stätter begrünbeten beren 
9iotroenbigteti bnrd) immer neue SWelbungen über Defterreiä)* 
müitärifcbe SWajjnafimen. SRadj iljren übertriebenen <SdEjiIbe= 
rangen glictj biefeft Steidj bereits einem Heerlager, ©ine flatt= 
[idje Segnung tourbe aufgeteilt; wenn man alle Gruppen in 
aSöjjmen, 3ttaljren unb SBefigalijien jufammenjäblte, unb roenn 
man annahm, bafj fte auf »olle ffriegsjtärfe gebraut feien, fo 
bitbeten (ie jufammen ein £eer»on 80000 SWann; biefe ftriegs* 
madjt rönne r-on brei Seiten in ©djleiten eurrütfen unb ba& 
roet)rtofe Sanb als 5ßfanb in fflefifc nebmen J ). 90fan roei§, rote 
foldje Kombinationen gemadjt werben; in 2Sab>'£}ett wogen bie 
brei genannten öfterreidjifäjen SHetdjateile in SBejug auf »erfüg= 
bare Struppenmadjt jufammengenommen etroa Sdjleften unb 
©ranbenburg auf. &iex tagen gleiebfalls fo viel Gruppen, um, 
roenn fte einmal auf ÄriegSfufj gebradbt roaren, Sadjfen mit 
80000 3Jiann befeften ju tonnen. 2JKt ber SDIobilifterung eine» 
öfterreidjifdjen 2lrmeecorps aber liatte es gute äBeile, jebenfalfe 
längere als mit ber eines preufiifä)en. 5Bon ben ^Regimentern 
bes EorpS in SBöljmen barten jroei itjrc @rgängungsbe;irfe in 
Italien, itoei in Ungarn, eines in Cftgaltjien unb nur cier in 
SBötjmen; es beburfte alfo einiger geit, um bie bünnen Reiben 
ju füllen. Sei ber ftrafferen pretifjifdjen ^eereftorgamfation 
tonnte unterbeffen eine überlegene Strmee an ber ©renge ju= 
fammengejogen werben. 3)aä mar ber leitenbe ©ebanfe SRottles, 
unb besbalb brang er auf tiibneä militänfdjeS Sorgejjen. €r 
roujjte, baft bie Diplomatie in jebem Sugenblitf ben Ätiegftfatt 
fdjaffen tonne. „3lur tüchtig losgefleuert! 2tHe& grajiöfe Qn^ 
triguieren roirb überteuert !* rief er bem flriegsntini|ter ju. 
UeberaH in ©uropa flogen ©erfidjte unb ftriegsbefürdjtungen auf, 
bie Surfe an ben Surfen fielen, ©igentttdj aber glaubte niemanb 
baran, buß Defterreidj bie 9lbfic§t £ege, feinen Nebenbuhler an: 
jugreifen, benn }u ftäjtbar roaren bie Verlegenheiten beft Staates. 

') D«i preu&iföe ©eneralfta&äroerf S. 7. 



3igitiz eC b V Google 



SSilltäriföe SKafregeln. - 179 

£)ie golgcn von DeftetreicEiS erflen Dtuftungen blieben nfdjt 
aus. Km 28. Wtärj fanb in ©erfin ein 3Riniflerrat flott, in 
welkem bie 3tntroort auf fte befcjjloffen mürbe. ÜRotrle eis 
ftattete SJeridjt unb malte bie Sage in büfleren garben. 
22 SinienbataiKone feien nadj SBÖIjmen gejogen worben — 
tf»atfädjli<fj roaren efi nur 10 — fo bafj in biefem Sanbe ie&t 
53 Bataillone ftünben 1 )- „Sorausftdjtltd),'' fo lautete fein 
©dblufjurteil, „werben in ben erften £agen bes Stpril in ÖÖfjmen 
70000 3Rann, in 3ttäbren, wenn nodj mebr Gruppen aus 
©alijten fortgejogen werben bütfen, 22000 Mann rerfßgbar 
ftcfjen " SBobl reiche biefe Äräfteentfalrung nidjt für einen 
ängriffsfrieg aus, aber fte Kinne Spreufjen uugenblidlidje 9?aa> 
teile jufügen'). Sie SRadjricfjten be» preufjtfdjen ©eneratftabes 
waren fctjr ungenau, ba fie nidjt an Ort unb Stelle gefummelt 
waren, fonbern oon ben 3)cilitär= unb' (Sioilbejjörben ©djleftens 
J)errtU)rten. 3>ie ©djlufjfolgerungen 3ttoltfeS waren etwas ge= 
roaftfam : benn er wollte ben 3Jfinifierrat jefjt fajon ju fräftigen 
SWafjregeln befhmmen. ®r erreidjte feinen $wd wenigflen* 
)um Teil. 9Ran fanb, bafj man in ©djteften, wo nur un= 
gefäljr 25000 SDlann fianben, einem meljrfeitigen angriffe non 
Säumen, SWäljren unb ©altjien aus nicfjt geworfen fei. SDeä= 
tjatb würbe bejdjlojfen, bie Jefhmgen ©djleftens wie überhaupt 
an ber ©übgrenje friegSbereit ju madjen. SBJid;tig »at ferner, 
bafi bie im SJerljältniffe jur öfterreidjifdjen f<jf>roäcrjerc preufjifdje 
Artillerie jum großen Seile mit ber friegSgemäfjen Sttjabl oon 
5pferben oerfeljen würbe, ^ür bie SBelt aber war es am auf* 
fattenbften, ba§ bei ben fünf im ©üben bes Staate« Kegenben 
2)iotftonen ber (Jriebensfknb um einiges erbftbt würbe: bie 
SSataillime biefer fieeresteite jogen ju iljren 530 Mann nodj 155 
ein. 2uf biefe 2Beife würbe ber ^Jräfenjftanb ber preufjiftben 

') SBiflmaKf gefiel fitfi, bei weiteten in luftigen ^tipevbeln. So fdjtieb 
Senebetti am 28. 9Rärj nadj $ari3, Stämart! fitttte iljm foeben gefugt, in 
Sötjmen ftunben 64 Sattüffone Infanterie, fte (jätten it>re SRefetven nwiftenS 
in Böhmen unb äfiüljren, in jmei Sagen lönnten fte in Saufen einlüden. . . . 
Man fie6,t, bie üfterreia)ifa>n öatüittone nettne$rten fitt} nie bie Steif" 
leinenen golftaffä. 

*) a»oltte, „ffliUtttrffa> flotte (ponbenj" S. 67. 



.tiby Google 



180 V- ® u <§- Bünbnil jroifö«' $rtugtn unb Italien. 

2rmee etwas erhöbt. Sttdbt ofme Sebenlen lieg ftcfj ber Jtönig 
ju biefen SRafjregeln beftimmen. Stamaril unb SRoon taugten es 
aber burdjjufefeen, faafe bet Äimig noefj am 29. SBtärj, unmittelbar 
ooe Dftern, bie 9taftung6befeb> unterfdjrieb, benn fle fürchteten, 
er roerbe roäbrenb ber geiertage bamit jögern. Ibatfädjlidj 
fänHeb ber Äömg am 9lacr)mittag an Äoon: „Qdj Ijatte Dftetn 
ganj oergeffen; märe es noä) ntöglid), ben Abgang ber Drbrefl 
6ifi ©onnabenb }u uerf Rieben? fragen ©ie Siftmarct bealjalb 
unb febteiben Sie bann Snttoort." 9toon aber blatte, rote aus 
ben 5E{}atfacf|en erljefft, beö Äönigs ©djroanfen Befürchtet unb 
bie 8efet)le bereits rafd) bjnausgegeben ')■ @raf SHensborff 
behielt Wedjt mit ber S3orf»erfagmtg, flönig SBtUielm roerbe 
burdj bie Srüjhingen DefUrreicIjS gu entfebiebeneren Schritten 
fortgeriffen roerben. ' aber eine emfltiäje Vorbereitung ju ftrteg 
unb Singriff mar a»c& bas' niajt, nur neues 9Betterleud}ten, roo&ei 
baS ©eroitter fidj nod& vergießen tonnte. 

anoltfe, bie SJtoäjridjten aus ©cblejten für begrönbet er= 
adjtenb, erroog in biefen Sagen bie SKöglicbfett eines öfter: 
reiäjifdjen SSorfloges über Soffen gegen ©erlitt*). &> liegt 
aber auf ber $anb, ba& es eine finnlofe Unternehmung ge= 
roefen märe, mit einer gantooK Gruppen — unb mären aueb 
80 — 100000 SRann aufgeboten roorben — ben Ärieg )u er= 
offnen unb einen £uftfto&- gegen Serlin ober fonft roofnn ju 

') 3m tBiener JtriegSan&Jo befmbet fidj ein Jpeft mit ^olijeitieridjten 
aus* Serltn, bie in ben SDtonaten nor bem Äriege nad) SJien gefenbet 
mürben. 3)et Sdjretter bringt Diele ©eriidjte, beten Unridjtigfeit refft 
fefrfteb,t Xo$ ftnben fla) barin aud> gute Mitteilungen. Unter bem 
2. Sprit mirb geblieben: „Sie SenbTtetung verölt fto) angeftajtä bei 
rriegerifajen eifert in ben I) Soften Steifen noctj feljr »affin, unb manche 
erjä^lungen , tselaje im Solle rirtulieren, beroeifen, mit wenig bemfelbeti 
um ben Stieg ju tbun ift. Sine berfelben null roiffen, bet Honig tjälte 
am 28. erft nad) langem äBiberftanbe bie DrbreB untetjeidjnet, reelle bie 
Strmee in flriegibereitfäjaft fe")teit. Sroeimal fei »"Bmarft »erge&Iid) bei 
St. fflajeftät gtmefen, unb erft jum brittenmat, in fpötcr Sacjrftunbe, (jabe 
er bie nötige ©ene^migung abringen Tonnen." Siefe Setfion trifft ben 
9)agel fo jiemlidj auf ben flopf. 

') „3RiIitatifa)e Sotwfponbtnj" Wr. 36, 39, 40. Siele tirteteffattten 
©tubien ftnb bet Steige nadj Sotarteiten für 3h. 42, ben Sotttag an 
ben flilnig. 



.tiby Google 



ttüitfrifte Kafcreeeln. 181 

führen; SBernicbtung bet t>ora.ef<$obenen dßetreic^ifc^en £eeres* 
teile ober u)re utmibmtidje Umfe^i mußte bie gulge fein. ©o* 
mit (am SKoItfe ju bent ©(tjfoffe, ea fei IjMjftenS eine Störung 
bei preufnfdjen 3Jlot>iIifieturifl in ben ©renggebieten ju beforgen, 
fonft fflljre „jebe Offenfioe Defterreicbft für uns fefiließlieb eine 
gunftige itrategifcV)e Sage gerbet, neu fie crmoglii^t, unfere 
©efamtrväfte früher in SBrrffamfeit ju bringen, als Defterreidjj 
feine oode 9Macbt oerfammetn fann". Er rcirb mdjt mübe, gu 
roieber^oten, ba& audj jene oorübergelienben 9tacbtei(e gu »er= 
meiben feien, wenn ipreuiüen bie 3miiattce ergreife unb guerft 
(osfötage. 

aSenige Sage »ergingen unb aRoItfe flberjeugte fidj burä) 
genauere Wadjridjten, bafj feine annahmen über bie öfter* 
reidjifcben Stiftungen irrig feien. 3n ben nädjfien SSeridjten 
an SRoon perfefct er bie öfterreiäjifdjen Regimenter £>eutfdj= 
meifter unb ^rantf, bann ©ttjmerling unb ©teimnger, bie er 
früher bereits naä) Söfjmen batte gießen laffen, wiebet in ü)re 
tbatfäcbtidjen ©tanborte gurücf. @r mußte erfennen, bag bie 
amtlichen ©rflfirungen ber öftcrreicrjifcr)en Regierung, blofj getjn 
Sataillone feien naä) Söhnten gegogen warben, richtig feien; er 
fudjte eine ©rftärung für bie fidj wiberfpredjenben Stelbungen 
feines 9faä)rtdjtenbureauS, aber obne bas 3Kä)tige ju treffen; 
„biefe SESiberfprÜäje," fo fdjrieb er an SRoon am 7. 3tpril, 
„würben fid) etftären, wenn man annimmt, bafj ber 33efe$l 
gur Äongentration ftorler Stainpenmaffen gegeben, bie SIuafütj= 
rung eingeleitet, aber im legten Sugenblttr" abbefteHt warben 
ift" '). 3)as war nun nidjt ber gaff, SRottfe glaubte vielmehr 
gerne an bie alarmierenben ^Reibungen aus Breslau unb tiefe 
fie im SWinißerrate wirtungöooH aufmarfdjieren. SS ift wobt 
möglid), baff Äönig SBilljelm von bem Sßibcmif niäjts gu boren 
betam, bie @erüd)te bitten ifite SBirfung get&an. 

hinter biefer 2BoIfe »an Unrufje, anWagenben 91oten, 
£nippemnfirfd)en unb unter ber Säbmung ber europäifdjen 
BotfSwirtfdjaft fanb bie wichtige SBerljanblung groifäjen Spreufjen 
unb Italien ftatt, burä) weldje biefe Wac&te bie Sebingungen 



') „TOititfiriföe Jtorvtfponbenj" 6. 71—80. 

3igitiz et ib y Google 



182 V. »ud}. SSünbmä amif^en $rtuften unb Stalten. 

eines Sünbniffes gum Singriffe gegen Deflerreid} oerabtebeten. 
3n bem SBertjältniffe ber beiben aufftrebenben Staaten lag her 
Seim ju ben nädjften größeren ©reigniffen, beim bie 3taliener 
bürdeten naa> bem Äampfe, ber ü)nen SBenebtg nerfdjaffen füllte. 
@ie jaulten auf bei ber 9!ad)ridi)t von ben Sruftungen ^reufjens 
unb Defterreitr)» ; wenn fidj bie beiben SJiädjte beftiegten, tonnte 
ber .§errfd)aft ber Seutfdjen in Italien ein ©nbe gemalt 
»erben. 



ffier äbfdjuifj eines SMtnbniffeS amifdjen Preußen unb 
Statten (ag in ber ßuft Senn bie SCianj bennod» nur unter 
vielen £inbetniffen jur Sljatfadje mürbe, fo lag bie* in bem 
3Rifitrauen, bas bie ftabinette non Serlin unb ^torenj gegen 
einanber Regten. 3)enn jeb« »on beiben mottle bas anbere 
oorerft nur als ©djretfmittel gegen ben gemeinfamen ©egner 
gebrauten, ftönig ÜSiUjeltn gebaute Defterrei<$ burdj bie 
Sroijung beß SJoppelfrieges, ben er fetbft »eroteiben moffte, 
jum aufgeben ©djIeßn)ig=£o[fteins ju oeranlaffen; unb ben 
Italienern wäre eö ganj reajt geroefen, wenn Defterrridj, um 
feine ÜJJac&tftellung in Seutjdjlanb }u behaupten, Steuerten an 
■fie oerfauft unb fia) baburefc ben Stätten gebettt tjätte. Stur 
33ißmarcf, roelcfier in rttJfttget Sdjöfeung ber Stimmung Defter= 
rei<fj& ben Krieg für fo gut nrie unabmenbbar hielt, brdngte 
mit ungezügelter £batrraft über alle ©tnberniffe ^inroeg p 
«inem St§ufc; unb Xrufcbünbniffe. Gr fanb anfangs bei ber 
ttalieniföen Stegierung niebt bas geroünfcjite ©ntgegenfommen. 
$)enn Sllfons Sa SRarmora, ber italiemfdje ■äDtüiifierpräftbent, 
fcefafi nidjt im entfernteren bie ^batentufi bee preufjifdfien 
IBHniflerß. ©r batte ft<$ in militärifdjen Stellungen jroeiten 
Stange* als tapferer, pflichttreuer 3Wann beroäbrt, aber als 5ßoti= 
titer befafj er einen engen unb mifjtrauifdjen ffllict. UeberaU 
fab er ©efaljren, überall argroöljnte er Untreue. ©r mürbe 
bis jur Äriegaertförung ben ©ebanfen nic&t Io6, Sßreufjen be= 
nüfce bas ttalienifclje Sfinbnis nur als SBogeiftfjeuefje ; unb biefe 
SBitterung mar infofern fcfjarf, als ber mattere ©enerat eine 
ab>fidje Stäuftfjung beabfxcrjHgte, nur fottte ber Hintergangene 



.tiby Google 



SwljanMungai jroifdjen $reufien unb Italien. 183 

ft$ in Berlin beftnben. 33enebig ot)ne Sdbrofrtfrceid} burd) 
btplomatifaje fünfte gu geroinnen, n>ar fein näcbftefl 3iel. ®* n 
3mif$enfaII, ber fiti) auf ber SSalfanfiatbinfel ereignete, fottte 
$u biefem ©nbe benflfct werben. 31m 24. gebruar 1866 Der= 
trieben bie {Humanen ü)ren gfirflen ©ufa unb maren iefct fettem 
Ioä. fia SWarmota backte fofort on ein Saufdjgefdja'ft, bei 
roeldjem Defterreid) unb Italien iljre SRedjmmg fänben; Defter= 
retdj fottte bie äJidbaii unb bie SBalatfjei befegen unb baffir 
S3enetien herausgeben. Si&cr Oefterreidj oer^iett ftdjj gegen 
biefe« Sprojeft ablebnenb. So dritten Sßreufjen unb Stalten 
ju bireften SJerijanblungen. 2)ie Snjrrufttonen für SRottfes 
©enbung natf) S^ <>ren i ""««n »on i$m felbfl fc&on entroorfen ') ; 
bodj tarn e« gar mdjt jii fein« Seife. Dagegen fanbte bafi ita= 
lienifdje Kabinett ben ®eneral ©onone naäj Berlin. 9m 14. Stars 
begannen bie Sefpredjungen jroifdjm itim unb Stsmarcf, bei 
benen @raf Sanol, bet üalientfdje ©efanbte, nur eine 9leben= 
rotte fpielte. ©ouone blatte oon Sa SJlarmora ben Auftrag, 
fic& nur bann auf ein SBünbniß mit ?ßreufjen einjulaffen, ntenn 
^reugen mrrflidj &ur ungefäumten Äriegfterilärung bereit mar*), 
©in 3öflern befi Serliner ÄabinettÄ [iejj, fo meinte Sa 2Rar= 
mora, beffen ärgtifi oermuten. SBottte ^reufjen fofort ein 
@dju^= unb SlrufcbunbnU abfdjtiefjen, bann blatte ©onone 
bie SBeifung, einjufäjlagen. 3 11 weiterem mar er mdjt beooff; 
mad&tigt»), 

aber fo meit roaren bie ©inge in Stalin nodj ni$t ge* 
bieben, Sönig aBilEtdtn mar mit niebten imHen«, jum Angriffe 
auf Deflerretdj ju fajreiten. 2ßaö immer Siemards SbRdjt 
mar, er mufjte bodj bie Sinie einhalten, toetdje ber preufjifdje 

') 6teb> bie Xienfförift in Woltlci „ffliIitori(djer ßortefponbenj" 
«. 48. 

•) lieber bie Sergangenljett öouuneä fiebe S. ßbiata, .Cenni storici 
della ßiierra del 1866' 8b. I, S. 100 »um. Sa Karmora baue ©ooone 
fdjon bei »erfibiebtnen Senbungen, 18S0 nad) SdjIe8niig=§oIftein, 1354 )u 
Omer $af$a natt) Silifrria, fobann in bet Ärtm aI3 ©ouSdjef bei fleneral= 
ftabs erprobt 

') Xh $auptqueKe für biefe Unter^anblungen ift baS 1873 Serauä; 
gegebene Sudj oon Sa SRnrmora „Un pö piü lace" ; bfe (iitatc nacb ber 
ceutfdjen MuBflabe „<Stmai mebr Siebt" (üJiainj 1878). 



.tiby Google 



184 V. 8u$. SJünbniä jmifdjtn ^teufeen unb 3t alten. 

SJUmfierrat am 28. gebtuar gejogen tiatte. 316er nodj mebt, 
audj er biett es noä) nic^t an bei 3«t, fid) auf foldje Seife 
an Italien gu 6inben. So ganj mar fein ®eifl nidjt oon ben 
3Jiotioen frei, metdje it)m Sa SRarmora gufdjrieb. Studj et 
wollte ftc^ ben Seg nidjt ganj üetfdjlie§en, ber jum SuftgUidje 
mit Deflerteid) füfjrte. Stetig war ibm nod) ein 3t»eiteö, 
worüber et ftdj offen ju ©ooone auftfptadj. Senn ^reufjen 
einen ftrieg begann, fo butfte bies nidjt um Sd)leftnjtg=$oU 
fiein altein gefd)eb,en. S5ie preufiifdje ^olitif fonnte um biefer 
Sßrooinj roillen nic&t bie SJerantioortung eines Srubettriegeft 
auf iidj toben ; bat 3«I mufjte böljer fein, Stengen mußte bem 
&riege juetft einen nationalen 3nt)alt geben, ©in Sott, weldjeft 
Siömaid bamals )u @eneia( ©ooone fprad), gibt feine äb= 
fixten getteulidj imeber. 3n rutjet 3«t, fo faßte «, in btei 
bi« oiet 3Konaten, roofle et bie gftage bet beutfdjen Reform, 
geroütjt mit einem beutfdjen Parlamente, auf« £apet bringen, 
mit einem fo(d>en SBorfdjIage unb mit bem Parlamente Sitten 
beroorrufen, roeldje ^teufen balb in offene ©egnerfdjaft mit 
Defterreidj bringen rotirben. Siftmarcf fam fotntt )u bem 
Scbluffc, bafj bie beiben Staaten oorerft nut einen greunb= 
f dj o f t ft= unb ^riebensoettrag fcbiiefjen füllten unb |td) 
ju oerpflidjien bätten, erfl in einem fpdteten 3«*P ut, ft e **« 
ängriffßbtinbmß gegen Defterreid) einjugeben. ©ei ber flrieg 
begonnen, fo foCten bie Saffen erfl niebergelegt werben, bis 
Italien im Sefifte SBenetiene fei 1 ). 

@ooone nun mar mit Stecfjt ivenig erbaut oon biefen SJor= 
jdjlägen. Saft ging t&n unb roaö flauen bie Stntieit ber 
beutfdjen unb ein beutfdjeft Parlament an? Italien fottte erft 
auf ein Signal ißreufjens matten muffen? 3njioifdjen märe eft 
gebinbert geroefen, (id) Defterreidj jum 3med!e bes frieblidjen 
©eroinneä SBenetienft ju nähern, Saft SWfjtrauen Sa 3flar- 
moraft Übertrug ftd) auf ü)n, er bjett bie Untertjanblungen für 
gefdjeitert. Ueberijaupt erhielt ®ooone feinen gflnfttgen ©n= 
bruct von ben 3uftänben in Serlin. Sismard geftanb üjm 
offen, König Silöetm fei oor bem äbfdjiuffe eines SJfinbnlffeft 



>) Biefer ©ebanftngang ift in ba Jlenffdjnff SKoltfeS Hat encroitlell. 

- ;: >a, y Google 



(BoDone oon Biimoxd üterjeugi. 185 

mit Italien niäjt ju einem energifdjen ©djrttte in bet beutfäjen. 
Jtage )u befttmmen. ©oüone falj aufjetbem, ba& eine ftarfe- 
Partei am $ofe ben Sönig oon feinem SBinifier trennen mottle. 
3roeimal war er jur Subienj beim Könige befcfjieben roorbea 
unb beibemale blatte man i(ire ©eroftlirung oerljinoert. ©rft 
am 22. fonnte Si&utard biefe Scfcurierigieiten flbenoinben unb- 
er bat ©ouone bringenb, ftäj oor bem Äönige fo auSjuforedjen, 
bafj in beffen $erjen bie Hoffnung auf ein 3uftanbetommen 
b« SMnbnifT« nidjt ausgelöst werbe. Unter biefen Um= 
ftfinben gelten ©onone unb Sana! ben Susbntd) bes Krieges, 
jioifdjen 5ßreufjen unb Defterrei$ für unroattrfdjeinlidj. ©ein 
entfpredtenb riet ©ooone bem italtenifcb>n SNinifterpräfibenten,. 
ben SBertrag unter ben oon Sismard angebotenen Sebinaungeti. 
niäjt abjuf erliegen. SDie SBertjanbtungen ftodten, bort) blieb- 
©ooone noä) weilet in Seru'n. 6r bjelt es für oorteUIjafr,. 
burdj feine Sfnroefenbeit einen Sßrud auf Defterretdj auszuüben, 
unb aun) SÜismard mar bamit jufrieben, weit rriefleidjt babur$> 
bie Singe inö Sotten gebradjt mürben. 

Siemarc! unb ©ooone facjen fid) in ben nädjilen Sagert 
öfters unb es erging bem ttalienifdjen ©eneral toie jebermann,. 
auf ben Sismard mit -bei uberjeugenben ftraft feiner ^Jerfön* 
[idjrett roirfen mottle, ©ooone erfannte ben tiefen €tnfi, ber 
ben @rafen bei feinen planen betoegte; er falj, baft er über 
ben Keinen biolomattfdjen Mitteln bes Sage« flanb, bie er 
ntejjt feiten annenben mußte, bog eine Wime, aufrichtige Statur 
burdjbratf), fobalb eä fietj um groge ©inge (janbette. 3Sait 
entnimmt ben nädjflen Senaten ©oooneS an £a SKarmora, 
wie er fid) Sag für Sag meb> für baft Sflnbm« mit $reußen 
ermannt, roie er einen 2ßeg fudjt, um bie beiben Staaten eins 
anber nätjer ju bringen. Qn feinem erften, mifitrauifäjen Se= 
riäjte tjatte er ben preufjifdjen 3)litrifter faft oljne Umfdjreibung 
einen Eljarlatan genannt; fpäter aber wirrte auf u)n bie Offen: 
(feit, mit ber u)m ©ismard einen EinblicT in baß ©etriebe beft. 
£ofes eröffnete. SJiefer fagte Ujm fetbft einmal: „3$ tjoffe- 
ben Äönig jum Kriege fortjureifjen, aber i(fj rann meine fianb> 
' bafür titcrjt ins geuer fteden." Qn bem fingen mit ben feinbs 
fetigen Cinflüffen am $ofe fal> ©ooone ir)n in einer oon Sag 



.tiby Google 



186 V. SBunj. aäiliibniä jwijdjen ¥«itfwn unb Italien. 

,-ju £ag roadjfenben ©rregung, benn nun, ba er ben ©tetn fo 
lücit emporgen)äIgt Ijatte, brotjle et roieber fjerabgurotten. 3« 
-allen feinen Sorgen tarn jefct eine neue. SuS ^lorenj fam 
üjm buröj ben preufjtfdjen ®efanbten bie bebrobltdje, übrigens 
•ungenaue SWadjridjt, Statten unterijanbte gteidjjeittg mit SOeftei; 
■teiä; übet bie abtretung SSenebigs. Um fo eifriger mufjte 
Stsmard ben $lan, Statten fdjon jefct roenigftens burdj eine 
'ijreunbfdjaftftau'iang an ^Sreufeen gu fetten, weiter twrfolgen, 
weil bann Sa SRarmora nidjjt fo leicht gu Defterreidj ah 
-fdjtoenfen fonnte. 31ur fo mar Äönig SBtl^efm gu frerufngen. 
SSon noä) größerem SWijjttauen gegen Statten a(* ber Äbnig 
■mar ftronprinj griebridj SBiUjelm erfüllt, ber überatt ©efa&ren 
fa| unb gegen ötflmardt geftenb ma<$te, bie S^ttener njoüten 
ißieufien nur tfiufäjen. 

So würbe ©ooone felbft ein Snroalt beft Sttnbniffe» mit 
$reu§en, befonbers aus einer für Statten praftifäjen ffirroägung. 
■®r fi^tieb am 22. 3Rärj an Sa 2Rarntora, « fei joofjt mög= 
Iidj, bafj Stalten getäufdjt werbe, aber ebenfo mögtidj, baft, 
ttienn man Siömurcf nidjt 2Ritte£ liefere, auf ben Röntg ju 
«mrfen, ber SRinifter }u %aS fönte; unb bieg fjittte gur Jotge, 
bafj bas neue preu&tfdje Äabtnett aus- ben fjreunben Deßer= 
-reidjs genommen mürbe. ®ocone fdfjtug bem itattenifdjen 3Ri- 
.nifterprä'fibenten einen 9Wittefn»eg nor, um aus ben ©cb>ierig; 
feiten b^erauSgutommen. Sttan fönnte — bas mar fein @e= 
-banfe — einen Vertrag mit ^Sreufjen fcfjfiefjen, roeldjer ben 33or= 
fdjlag SHsmards feftfegte, aber Statten nur auf brei SRonate 
'frinbe. 9Ran fottte alfo ^Breufeen 3eit faffen, bie beutfdje gragt 
öiifjittollen, unb bem Äönig SBitljetm bie grift geben, inner* 
A)aib breier SDlonate gu ben SBaffett gu greifen. Sänger 
•aber fottte Statten nidjt gebunben fein, ©djon SWoltfe Ijatte 
33i8tnardf aufmertfam gematfjt, er »erbe in gloreng niäjts er= 
reiben föunen, toenn SPreufjen nidjt ben S^ttpimEt beftimme, 
gu bem es ben ffirieg erflären motte; fottft bätte Statten feinen 
Vorteil non bem Sertrage. ®er Sßorfdjlag ©oüoneä töfte alfo 
biefe ©djnnerigfeit. 

Süber Sa 3Jtormora ftanb nidjt roie ©or-one unter bem 
Joanne ber $ß.erfönttdjfeit Slismards. Ör tjatte eljer Stift, audj 



.tiby Google 



©oDone für ein bteimonatli^ri Äi-iegSMlnbnia. J$7 

jefet abjul^nen, benn er fa(j überall ©djlingen, meiere ber 
DerfcfjUigene preußifdje SRtnifrer Italien lege. @r fuc^te ttaä) 
einem gaben in biefent Sabnrintfi. @r gehörte ju jener Sdnile 
italienifd)er ^ottttfer, meldje Napoleon HI. für bie Italien er= 
nriefenen Jjienfte banfbar maren unb mit ©runb auf ferneres 
2ßof)lrouu>n tiefe« mächtigen 9Jloitatd)en hofften, ©o tjolte er 
ftd) benn bei bem flaifer ber ^ranjofen 9tot8, tote ftäj ^tatien 
in biefer flrife ju benehmen $abe. 

S3on SRapoteon nun (am bei nädjfte Stnftofj jur roeiteren 
€nttoidtung ber SHnge. 25er Reifer mar es, ber bie bereits 
ftotfenben Unterljanbutngen jmifdjen $reugen unb Italien nrieber 
in gtufj braute unb bamtt SiSmarct einen erljeblicfien SDienft 
leiftete. ®ie ©eelenftimmung bes franjöflfäjen Äaifers im Qm 
Mit auf Italien ift aus jab,treic!jen Senaten befannt. ^fei 
SRotirte roirften jufammen, um i^n ju befttmmen, bie 33er: 
fiänbigung jmifdjen Spreufjen unb Stauen tjerbeijuftujren. ©r 
fab, mit SBoItfgefallen bie S^fMiung ber iljm unangenehmen 
IKBianj Sßreu&en« mit Defterreiäj, benn oereint bilbeten fte 
gegen ^ranfreicrj ein unbequemes SBodroert. Napoleon ging 
uorRtijtiger }U SSBerte als fein Dfieim, beffen Seifpiet ftjm mar* 
nenb vor 3Cugen ftanb, beffen Unerfättlidifeit nod) größer ges 
mefen mar als fein ©enie. Ser Sieffe moQte bie SJeutfdjen 
uneinig erhalten; ein Sruberfrieg jrotfdjeri ben beiben beutfdjen 
SRadjten eröffnete ü)m am @nbe bie 3Iu«fid)t auf bie Styeim 
•grenje. SJanbgeroinn für g^anrreidj mar ju ermarten, menn 
tiie ^oliiif SMamntcfä biefen Stieg entjünbete unb menn 3>eutfcb> 
[anb baburd) gefäjmädjt mürbe. 5De8lja[& förberte er Bis auf 
-roeitetefi bie $Iäne bes preufjifcften 3Riniflet6, unb baS mar 
ber $auptgrunb, roefttjalb er baS Sfinbirie jmifdjen Sönig SBil- 
Ijelm unb flönig ffiiftor ©manuel fdjmiebete. ©obann aber betrieb 
er aus roirfttdjer Stetlnafime für Stalten bie Bereinigung Bene* 
bigS mit bem neugefdjaffenen Königreiche. ©r tjatte ein .&erj 
für bie nationale ©infjeit unb baS 2Bof)Ierge$en ber Italiener; 
fei es, meil er nod) ber ©ibe gebadete, bie er als fugenbtidjer 
IBerfdjroöxer ben (Sarbonari geleijtet tjatte; fei es, baß er, wie 
bie 93erfd)TOöning DrfiniS ifim geigte, bie Äugel unb ben SJotdj 
ber Statten« ju fürdjten blatte, menn er biefe ©djraüre aergafj. 



3igitiz eC b V Google 



188 V. »uoj. SäitimtS jroifttjeTi $reu£en unb Stalten. 

@t rooHte baS itattenifdje Problem (Öfen, beoor fein politifdjea 
Jageroert beenbet war. ®r mar Mi auf Italien, bas ei als 
fein nott) unoottenbeteS Söerl betrachtete '). Sfocjj fcoffte et bie 
äufmerffamfeit ber Italien«, inbem er üjnen Senebig net* 
f Raffte, non 9tom abjulenfen, metdjeft feine Stoppen für ben 
$apft befefct titelten. ©r tjatie bie italiemfdje [Regierung ju 
einer flonoention beftimmt, burdj roetc&e 9tom bem Zapfte ge= 
fiebert unb ^toren) jtir &auptftabt befi jungen Königreiches 
beftimmt nuitbe. Senn roicir-oljl er ben ©orfafc Ijegte, bie 
©eiftcr in mobernem ©inne ju regieren, fo wollte et bodj ben 
ftlerus grantreifljS an feine SDmtaftie fnüpfen; besljatö fdjflfcte 
er ben Sfieft ber raeltfidjen fflafy bee ^apfles. @an} ben 
Sbeen ber 3«* Eingegeben, geroife nidjt von rehgiöfen ©fru= 
peln geleitet, roottte er boä) ber ©etoaft, bie aus bem SWittefs 
alter fjereinragte, wollte er bet t^eofratift^en Xnföauung einen 
5Dienfl Keiften. 

3rt biefer ©timmung itmrbe Napoleon am 3. SHärj von 
bem eigeiu)änbtgen ©djreiben König 9Bilb,eIm6 getroffen, in 
i»etdjem ber Äönig — fidE> auf bie äbrebe in Siarrifc be« 
jieljenb — ben Sfagenblict befonberen ©innerneljmens für ae= 
fommen erflarte. ©o(ft mar beauftragt, bie 3iele ber preufjU 
ftben ^Jolitit offen gu entnrideui; ber Ratfer fjätte alfo je|t 
ben greift anjugeben gehabt, um melden et feine ^ufUmimmg 
p einet ^cnifiort ber beutfdjen 33unb«Derträge im ©inne 
$reufjens geben motzte. Selten erfreute fidj ein SRonard) 
eines gflnftigeten Angebote; es fdjien, als ob Napoleon nur 
jitjugreifen Ijabe, um für Jranfreicb, bie größten Siotteile ein= 
jttjjeimfen. 

Sie aber ©raf ©olfc bei feiner näc&flen äubienj bem 
jtaifet barlegte, bog freuten aus bem Stampfe mit Defterreiä) 
für fidj ©dtjlesmigiöolftein unb jugteidj bie potitifdje unb 
mtfitärifdje Dberijoljeit in 9iorbbeiitf(I}lanb — »erbunben mit 
etroeldjen Stnnerümen befonbers nriberfiaariger ffileinfteaten — 
erhoffte, jögerte SRapoteon, mit ber Spradje IjerauBgurucien unb 

') SoCjatt ü&evfäflSi in {einem »etblenftooDen 8udje „La politiqne 
frui^aiee en 1866' ($atii, Kaiman &6wq 1884) biefe* leitete SSoHd unb 
gelangt btt^att ju einem nlljii günftigen Urteile ü&er bie $otitir SiapoteonS. 



.tiby Google 



Slapotcon für ein pwufcifn^italiertiföeiJ saanbniä, 189 

feine ©egenfotbemng ju fieden. Unb bie« aus oerfäjiebenen, 
etnanber roiberfpred)enben ©rflnben. 93orerfl fdjien es Ujm bo^t 
)U gefflbrficb, birelt auf baö burä) europaifdje Verträge ßefdjfifete 
Belgien als Siel feiner SBfinfdje binjuroeifen ; auä) roiberfpradj 
«6 beut 9tationa(itötenprinjip , nenn er bie JRbeinprooHij ober 
bie Spfalj gtanfrad) einverleiben wollte. „3$ fjabe {eine Suft, 
mir ein franjöftfdje« Sßenetien ju bereiten/ fagte er }U jener 
Seit }U Stigra, bem italienif<ben @efanbten. Qnbeffen biefe 
Siebenten waten nicfjt bunifajtagenb. SBeit meb> mar Napoleon 
baburtb jut sjuiücftjaltung befhmmt, roeil er jtoar bura)6(ufen 
laffen roottte, bafe er junger auf belgifdje unb beutfdfje ©ebiete 
oerfoüre, aber nidbt ju verraten gebaute, roie grofj biefer 91»= 
petit fei, roie oiel Sanb er ;u feiner S3eftiebigung beburfe. eben 
barin roottte er ftcb freie £anb laffen. SKotbte nur bie ©etbft» 
^erfteiftfjuitg Deutfdjlanba angeben! @r glaubte, er binbe ftdj 
nur bie $änbe, roenn er fidj beut(iä) auafpreäje. $iellei$t 
tonnte im ©ange ber Kriftä baö £öa)fle, oiettettbt ber SRbein 
als ©renje erreicht werben; minbeflen« aber fottte bafi Äobfem 
betten oon ©aarbrücfen aus biefem Sfolaffe an granfreidj fallen. 
€6 rofire aber unpolirifdj geroefen, bieft flönig SBifijelm ünjuner- 
trauen. 3)enn Scfjlesttitg^jolftein märe für Spreufjen um ben M^etn 
auju teuer eingetaufcbt geroefen, lein preu&tfdber flönig tonnte 
über biefe gorbenmg »erljanbeln, ebne ftet) mit Sdjmad) ju be= 
taten. Statt beffen Öätte ber ffönig ficEj lieber mit Defterreicb 
verftänbigt, unb bas eben rooSte 3!apoIeon verbäten, et wollte 
ben ftönig atelmebr bei ber $otitif SStömarcEs fefUjalten. 3)es= 
balb fagte ber Aaifer ju ©offe mebt anbeutungBroeife: roie er 
bore, beftünben in ber 9tyeinr>falj franjöftfdje ©imtpatbten, 
aueb bejeidme fein ÄriegSminifier bie ©renken oon 1814 als 
iDÖnfc&eneroert für ^rantreiebs mifttärifdje ©idjerljeit. Stabunt) 
roar baß vreufjifäje ©aarlouift foroie bas banerifebe Sanbau als 
bafi nädbfte 3iel feiner Snfprfidje, als geringfter Sßreis feiner 
Neutralität bejeidjnet. Sbenfo juriictbaltenb äufeerte ftdt> Na: 
voteon in Sejug auf Belgien. 3n biefem fünfte fd)ien aber 
«in etnuerfianbnis leid)ter; ber Äaifer unb ©otfc erroogen, ob 
bat Sanb, etroa mit ber 3Jlaas alö ®renje, jroifdjen granfreiä) 
unb $teufjen geteilt roerben tonnte. 



.tiby Google 



190 v - 8u 0- Sünbnia inif^tn ^trafen unb 3talwn. 

es mar unb blieb tnheffen fjödjft beunruljigenb, bog 9ia= 
poleott bie ©pljtnr. fptette unb bas SBerfpredjen mdjt geben 
wollte, im golle eine« pteufjifdj:5fierrei$ifdjen Krieges neutral 
311 bleiben. £as ©rfdjeinen eines franjöfif<r}en Seereß am 
SRljein, rotttjrenb bie sprengen in äSbfmten ftanben, blieb ätio- 
trop ber beru&igenben ÜBorte Napoleons mögtid). @ol| er: 
bjelt, als er nafy S3erlin oon ber ^tiriicfljaltimg 9Iapoieon4 
Reibung trftattete, ben äuftrag, jebe weitere SBefpredjung ber 
gtage, ob beutfdjes ©ebtet abzutreten fei, ;u oermeiben, benn 
ber ftönig roetbe nie in eine Abtretung beulten SanbeS willigen; 
franjöftfdje Slnbeutungen barßber feien mit Serufung auf ba& 
beutfc&e 9ktiona!gefiiE)I abjulefmen. 

91tdjt roeiter waren bie Unterb>nblimgen swifttjen ^ranrreitf? 
unb ^freufjen gebieten, als Sa SRarmora fidj an bas Dralel 
an ber ©eine roanbte mit ber anfrage, ob er ben von ©ooone 
gemaäjten SBorfdjIag annehmen unb bas »on ^ßreufjen eifrig 
betriebene iöflnbnis fdjliefjen foKe. S)aS Sabine« oon Slorenj 
befafj Diele SBege ju Napoleons Äabinett. 9Hgra, ber ttaltenifdje 
©efanbte, ein SJlann uolt gttntieit unb ttmftdjt, mar bei beut 
ftaifer woljtgelttten, unb jubem betrachtete ftdfi $tinj Ströme 
Napoleon, ber £djwiegerfob> Sßtftor ©manuels, als natürlidjen 
gflrfpred&et Italien«. Unaufljortidj lag ber Sßrinj bem ftaifer 
in ben Cljcen, ben Italienern, fei es im ftriege ober im grifc 
ben, SBenebig ju »erfdjaffen. Um beft ftaifers Änfdjauungen 
»oflftänbtg ju erforfdjen, fanbte ßa Sfiarmora ben ©rafen 
2refe, ber mit 9topo(eon feit beffen 3ugenb« unb ftampfe«= 
tagen enge befreunbet mar, nad) Sßaria. ©6 (wnbelte ftd) bem 
Üalienifdjen ftabinette bamm, für jeben unb aud) ben im» 
günftigften gatt, feftft wenn Defterteid) am f o ftegreid) nor: 
bringen foüie, bie Unterftufeung Jjfranfreid)* ju gewinnen. 
'. Napoleon mar ftd) fc&on tängft barüber f(ar, wetdjen SBinf 
et feinem itatienifdjen Sdjü&Hng ju geben Ijätte. SBJäljretib 
fein SRinifter S^rounn be tyvtfö, ^reufjen mifjtrauenb, bie 
3taliener fanft jur Stube malmte, fpornte ber ftaifer ftc $um 
Sugteifen an. 3m ©efprädje mit 3ügra entljuDte er bas 
3nnerfie feiner Sßlane. 3Wgra fteEUe fefl, bajj es Statten gteicb* 
gültig fein fönne, ob efl Renetten aus ber £anb Deflerreid)8 



.tiby Google 



Sapolwn wünfajt bat flrieg in »tutfölanb. 191 

ober Sßreufcen« erhalte; es tonne fid) mit jeher ber beutfdje» 
3Rä<Ijte »erftänbigen, wenn es nur bie S)ogenftabt »on ber 
J^rembljerrfcEwft befreie. SRapoteon aber fagte ü)m, es fei für 
Italien ratfam, mit ^ßreufjen abjufdjliegen ; benn nur bann. 
mürbe König SBityelm es wagen, mit Defteneirf) anjubinben. 
91ur in biefem galle feien bie ©treitfräfte ausgeglichen (6galis3) r 
ein ©teiojgcroidjt fcergefleflt, weldjefi bem berliner Äabinett 
»usfic&t auf erfolg eröffne. „Auf biefe Sffieife," fub> 3tapoteorc 
fort, „roirb Italien SBenebig erhalten, ^ranfreieb" aber gemefjt 
ben SBorteil, bafj bie beiben SFcädjte, bie es burdj iljr Sünbnia 
beengen, in (Streit geraten. SEÖäljrenb ifjr 33enebig erljaltet, 
werbe idj erretten, toaS idj für notroenbig eraä)te. granfmdj- 
fann roäljrenb beft Äampf« fein ©eroidjt in bie aßagj'äjate 
werfen, ffis fle^t ju enoarten, ba& eft #ert ber ©reigniffr 
unb edjiebsriäjter fein werbe. $6) fann midj bann auf bie 
Seite Reffen, auf ber granfreic^ größere Vorteile winfen. 
SBenn idj wäljrenb be« Äampfe« 100000 Wann in bie Ä&ein* 
lanbe einrücten taffe, fann idj» bie Sebingungen beä griebens- 
oorfd»reu>en" ')• Um bas italienifdje Äabinett poffftänbia. über 
bie 3«fimft )u beruhigen unb feinem 9tate meljr ©enridjt ju 
geben, madjte ÜRapoleon jugleidj bie bßnbige $ufidjening, er 
werbe 3toiien fc&üfcen, faffs es oon Defterreid) befiegt werbe;. 
üDlailanb bürfe nidjt nieber in beffen $änbe fallen. Stur va-- 
langte ber Äaifer, bafj nidjt Italien, fonbern Sßreuljm mit bem 
Singriffe auf Defterreidj oorangel»e. Italien foQe auf leben 
Sali ab jdjliefien ; bies fei febon besbalb notroenbig, weil ÄBnig 
fflSüljelm nur fo ju entfdjiebenem Sßorgetjen gegen Deftetreicb> 
ju bewegen fei*). 9Iar-oIeon fdjärfte alfo ben Qtatienern bie 



') tiefte (Seforää) iDuibe bem SSerfajfer oon bem ®rafen Sligio, 
geaemoartig »otfdjafter in Sien, erjä&It. Sa TOarmora liefe in feinem 
Budje offenbar Diejenigen SBeridjte weg, roeldje bie $(äne Kapotecn* iftrer 
wahren Sahir nad) beleihten tonnten. Senn er otvfolgt bie Xenben), ben 
Sbetmut Mapoleonä ber Selbftfudjt Siämartfö g eg enü 6 erju [teilen. 

*) Sie Starte KapoteonS lauteten [naa) ber bei Sa SRaimota ab) 
gebrudten Jjepefdje) : , Signez au beaoin im traite avec la Prasse, rerait-il 
eventuel et gfaerique, car il est grandement deairable de foarnir a. 
M. de Binaarck des moyens efficaces, pour lui permettre de pousser 
le roi ä la gnerre.' 



.tiby Google 



192 V. »u$. »Onbtiil graifäen $wu(ieit un b gtalien. 

Ufritrombigteit ein, bie Stttion beß fülmen preufjifc&en Sßinifier* 
ju unterftüfcen ; nur auf biefc SBeife tonne bie Jtriegapartei in 
Berlin burdigreifen. $e%t eufl füllte ftd& ßa 2flarmora über 
■alle B^^ifct Beruhigt; er mar SSrantreicb, Dafür banfbar, bafj 
es, roie fein bamatiger SoHege Berti fitfj fpätcr einmal im 
Parlamente ausbriicfte, bie (Erlaubnis gut SlEianj mit ^Sreugen 
•gab. So oermittelte Napoleon ben 9unb jniifdjen ©teugen unb 
Italien, fo gebaute er SJKtteteuropa in öranb }u ftecfm, um 
Italien SSenebig, SJranfreidj aber ben 9tr)ein ju uerfdjaffen. 

91a bie ttafiemfdjen Diplomaten biefe bie Sßläne 33i»marcfä 
fotbernbe Stufttunft erhielten, fdjien eft ü)nen einen StugenMid 
unswcifeCftaft, bafj es einen geheimen SBertrag jroifdjen granf- 
reiä) unb ^reugen gebe, burdj melden «Napoleon gewonnen fei; 
flucti 9Wgra, ber tief etngeroeiljt mar in bie europäifdien ©e-- 
fd&Sfte, mar biefer Slnftdjt. Das mar aber ein 3rrrum. 83ift= 
manf freiließ oerftanb ben legten @eban(en Napoleons unb 
bas Uebermag feiner #Ufsberettf$aft mar für ib> beinahe be= 
forgniserregenb. Stber roas tfiun! Die Slugljeit gebot, ben 
$ranjofen(aifer nic&t norjeitig aus feinen Träumen ju reigen. 
@s wäre bem preujjifajen SWinifler lieber getoefen, roenn er 
fcereits gemußt tjätte , idos Napoleon burdj ben Ärieg aOeft ju 
fleminnen gebente. ©r bat feine italienifdjen greunbe, ü)n j» 
fonbieren, DieMäjt roerbe ber ratfeOjafte Wann gegen fie offener 
fein. 3m ©efprädje mit ©ocone lieg er es an Siebenämurbig; 
reiten für Slapoteon nidjt fehlen, weif er roufjte, bag ftdj bie 
Italiener gerne jur Uebermirtlung angenehmer 9Jotfd)aften an 
ben flaifer benütjen liegen. Dabei blieb es roäbrenb ber nädjften 
Monate: ©olfc burfte ntdjts oerf preisen, aber burä) bie ita= 
tienifetjen Diplomaten b>It SiSmarct bem Äaifer ben f Ränften 
Jtöber jjin. 

Sefet ging atteft nadj 3Bunfd). Sinnen einer SBodje nad) 
ber Subienj Srefes bei Sßapofeon b>tte SK&mard! ben ge= 
Tofinfdjten ©ertrag mit 3*aKen in ber Tafdje. ©old) ein eins 
fettig gunftigefl a3ertrag«tnfrrument ift feiten anberfi ab burd) 
«inen Ärieg bura)gefe&t raorben. ©reugen »erpfiidjtete ftcb, in 
bem ©ertrage vom 8. Sprit oorerft ju gar niajts. Italiens 
^Bolitil bagegen mar auf Tob unb Seben an bie bes preugifajen 



.tiby Google 



Sbf$[ufj beä SÜnbntffeiJ jwifdjen ^reufeeit unb Italien. 193 

©taateö gebunben, wenn audj nur auf brei SDtonate. 5Der 
flünig »on Sßreufjen ertfärte bloß, bog er ben beutfdjen Staaten 
bie Berufung eines Parlaments oorfcfjlageri unb bamtt nationale 
^oHrtf in grofjem Stile treiben wolle. Senn Äönig 2Bilf)elm, 
fo &ie& « in bein Vertrage, in weiterem Verfölge Defterreidj 
angreifen werbe — $reu§en war baju burdj ben SBertrag nidjt 
»erhalten — fo muffe Valien mit allen ©treitträften &u gelbe 
jieb^en. 3talien aber burfte nidjt felbftänbtg jttm Sdjwerte greifen, 
benn bafl SSflnbniS enthielt nictjtß von einer 93erpfM)ttntg 
Preußens, i^m in biefem gatte beibringen. Srei SDionute, 
wie gefagt, Jjatte Qtalien für jenen Kriegsfall bereit ju flerjcn. 
gerner, fo »erfpradjen ftd) bie ©enoffen, fottte erft ^rieben ge* 
mad)t werben, wenn Statten SSenebig, ^Sreufjen aber gleidb* 
wertigen £anbgewinn in Defterretd) bar-ongetragen bätte 1 ). 

König SEßi^elm r)ätte bei aller griebensttefie feb> unflug 
fein muffen, wenn er biefen Vertrag nidjt unter}etd)net Ijätte, 
benn er allein Ijielt jefct bie 3Bage be« Krieges unb bes griebenft 
mit allen @ewid)ten in ber $anb. Italien tjatte feine SRöattäV 
feit, $ren|en wiber feinen SBinen in einen Krieg ju »erroüfeln. 
SSBenn ber König fe$t bas beutfd)e Parlament in bie SBagfdjale 
bei Krieges warf, fo war bas feine freie SBabl. <Sr tonnte ben 
Krieg cjerbeifflbren, er tonnte aber aud), ob>e tiertragsbrfld)ig 
gegen Statten ju fein, mit Deftmeiä) ein äMommen treffen. 
@riff er aber jum Sdjmerte, fo brangen gleidjjeitig 200000 $ia= 
liener Ober ben SRtncio. SBas fjatten alle bie, welche ben 
©rafen Süsmartf befämpften, ©röjjeres jur ©r^Öljung ^reujjens 
getl)an? Sin biefem Matgeber befri)fo& ber König fe|tjiu)a(ten. 



') aMnbli* — fo teilt ©obet, IV, @. 812 mit — raurbe feiten« 
$reufenS erflfitt, es werbe fi* an Stelle von Sanbenoerbunaen mit 3"' 
acft&nbnifTen in bei beulten grage juftiebtn geben. 



ffiitbjuni, «amM um M« 80[&erc[*aft. I. 5. Sufl. 



- ;: >a, y Google 



~$reu%en& "^utt&esreform. Jtffgememe 

H/äfjrenb @raf Siemarcf raftlcö bas 9iefc fpann, bafi um 
Cefterretcf) geworfen werben füllte, ner&arrte baS Sßtener Äa= 
btnett tn bumpf« fflarlofigfeit. eftertjajn tonnte toeber ben 
ffintfcfjlufj jirai Kriege ftnbert, nod) folgte et bem oerftärbigen 
State SRenftborffft, Defterreidj möge fidj um ben ^Greie einiger 
3ugeftänbniffe in Seutfölanb mit ftötttg SEßilfjcItn über ben 
Hupf Sismatcf« Ijmmeg »erftänbigcn. 3e föumiger in Saaten 
bas SSiener Äabinett mar, befto eifriger mar es in ber 316= 
fenbung unfru$tf>arer biptomattfc^er Stoten. Siegeleoen fanb 
unauffjörlidj Serantaffung, ^Jwujjen anjuMogen; feine lebfjafte 
Statur machte fidt) in biefen Stftenfificlen Suft. aber fte waren 
fo Ijatmlos nidjt, benn fte nährten überftüfftgernieife ben Streit. 
3rjr Eintreffen erfüllte ben preufetfcljen ■ffiimfterpräftbenten jebes= 
mal mit grrabe; fte bienten it)m beim Äönig als Beleg bafür, 
bafj JDefterreidj oon ber attfidjt ausgeb>, ^reugen fo ;u be= 
mutigen wie in ben £agen oon DImflfc. 5Die nodj immer ftarfe 
griebenöpartei am preufjifd>en £ofe tourbe burdj fein Srgument 
beffer befämpft afe burdj biefe aus Sffiien iommenben ©djrift* 
ftücfe. SJafj 3Ren8borff feinen Tanten nur ungern unter fte 
fegte, mar 91ebenfndje. £)a« tjatte ber fdjioad&e SHantt mit ftcf> 
feibft abjumadjen; aStflmard tonnte barauf (jinroeifen, bafj 9flenfls 
borff no$ ber friebliebenbfte unter ben SBiener SRiniftern fei unb 
bafj audj er eine tjodfifaljrenbe Sprache fütjre. Sine SRote Defter= 



.tiby Google 



Stnlrag ^«tijjena auf ffiin6«ufung eines btutf^sn Parlament*. 195 

reia)S Dom 31. SKärj jeigte, rote fe^r bas Sßiener Kabinett bux<i» 
bas 9tunbfä}reiben SBismarcfs vom 24. SJlärj wrleftt roar; fxe 
fpradj oon „Unterflellungen" bw r-reußtfäjen SRjgferung; aud) 
fte fd)lofj übrigen« mit bet S3etftdierung, Äaifer granj Öofept) 
gehente Sßreufjen nidjt anjugreifen, unb fte »erlangte bentgemäft 
eine gleldje ffirflänmg namett» Äönig SBiEEielms. 5Ctefe neuer» 
Udje peremptorifetje gorbenmg berührte ben flonlg unangenehm; 
am 10. 2tpril berichtete bet itatienifdje @efanbte nadj gtorenj, 
auf btefe SBeife roerbe ber Ärieg Ijerbeigefü^rt werben, ber bis 
bcu>m für unroab^fajeinliä) gelten tonnte. Qn feiner antworte 
note oom 5. Stprit erflärte SiSmarcl tifyl, Deflerreidjft Lüftungen 
tiatten bie ÄriegSunruIie.lierr'Orgerufen, unb er fügte {jinju, bem 
ftönige liege nidjts ferner als bie abftdjt ein« Sngriffstrieges. 

^nbeffen fleljt fef), ba& ber Wbfäjlufj bes Sfinbrnffes mit 
Italien einen 35CEt ber geinbfeligfeit Bebeutete, mit bem nichts 
}u Dergleichen mar, roa« bie preu&ifdje Smpfinblta)fett Defter* 
reict) im äufjerften gaUe vorroerfen tonnte. S)afi ®e$eimnis 
bes Vertrages rourbe »on ben neuen ^reunben ängfUidj ge= 
raaijrt, roeil fte cor Surapa nidjt als Angreifer erfdjeinen 
rooDten. 5Da* preu&ifdje Stabinett gab übrigens Statten fofort 
einen Seroeis für ben Srnft feiner beutfdjen SReformpläne. 9tm 
taae naä) bem 3lbf djluff e bes Vertrages mit Italien, am 9. Spril, 
erging ber Antrag Sßreufjens, roeläjer bie Berufung eines beut: 
fdjen Parlaments jum ©egenftanbe batte, an bie SlunbeSoers 
fammtung. 

8i«b>r blatte Si&matct bie öffentliche äReinung in Seutfä> 
tanb fctwnungslc* »erlegt, er t>ielt es nun an ber Seit, fte 
burd> S-ntjjüflung feiner $(ane, bie auf bie ©inljeit £eutfä> 
(anbs gerietet roaren, ju oerföjjnen. @r rooHte ben SDeutfcfien 
jetgen, bafj, roenn es jum Äriege fomme, nidjt fianberroetb 
bas eigentliche Qitl Sßreufjens fei, ba§ ein Ijßfjerer Äampfpreis 
bem örubertriege gefegt roar. 3Kit= unb SRadbroelt Ratten bem 
preufjifdjen 2Jftnifter nidjt oerjieljen, roenn er um eines fdjmalen 
ober breiten Streifen fianbes roiSen bas SSIut Sfoufenber »er= 
fprifcen ließ. ©r wollte ftd) nor jebem gerechten SHict)tcr ent= 
füljnen, inbem er Sßreufjen bas ©djroert in bie £anb brückte 
im ©ienfle einer großen, bie ©eifter beroegenben 3bee. Unb 



.tiby Google 



196 VI - ® u $- $reu|jeiiS Sunbeflreform. allgemeine fflioSittfievung. 

Sile tljat not, um bie öffentliche SReinung uotjubereiten. SDenn 
Italien mar nur für brei 3ttonate gebunben; bann Eonnte eß, 
wenn es rooEte, bie Stüfhmg ablegen unb felbft mit Defierreiäj 
aufs neue über ben Verlauf Senebigs imterganbelrt. $tmtt-- 
Ijatb biefer Spanne 3ett mu&te eft aud) jtoifd^en 5|Sreufjen unb 
Defterreid) auf bie eine ober bie anbete Seife jum Unbe 
formten. 

SDer Antrag Spreufjen* an bie beutfdje StmbeSüerfamiri: 
lung mar ntdjt umfangreidj. Der Sunbefltag, fo Jjiefi es barin, 
fotte ein beutfdjefl Parlament berufen, roetdje« au» bireften 
SBaEKett unb, mas not allem bebeutfam mar, aus bem aü= 
gemeinen Stimmrechte fienjorjugeljen fjabe. S)er Sunbestag 
fjabe ben Sag beft 3ufammentritte8 ber SWationafoetfaromtung 
)u befrimmen. Sie Regierungen Ratten ftdj guoor über bie 
neue SBerfaffung 2}eutfrf)Iaitbe ju nerfiänbigen ; biefeö @runb: 
gefefc roäte bem Parlament jur Beratung oorjulegett. Sufi= 
fiujrttd) mar bie SBegrünbung bea Slntrages ; ü)r Äemfaft lautete : 
„Senn $>eutfä)(anb in berjjenigen SBerfaffung, in roetcber eß 
fid) gegenm&rtig beftnbet, grofjen europatfcfien ' flrif en entgegen: 
gegen füllte, fo roirb es enrraeber ber Keoolution ober ber 
ftremb^errfijaft Herfallen." ©leidjjettig nmrbe eine geheime 
Untertjanblung mit Sapern eröffnet, fßreufjen rooHte ben britt= 
gröfjten beutfdjen Staat befrimmen, jum Su&fdjluffc Defter^ 
reitrjö aus bem engeren beutfdjen 23unbe bie .§anb ju bieten. 
Safür nwrbe bem Sönige uon Sapern ein tocfenbeS Angebot 
gemadjt: roäljrenb ^Sreufjen ben mititärifdjen Oberbefehl Über 
bie norbbeutf<i)en Staaten anftrebte, rourbe üjm baS ßommanbo 
über bie GorpS ber Sübftaaten jiigebadjt. Senn Sßreu&en unb 
©anern fid) einigten, bann mar ber SJeitrüt be& ju berufenben 
Parlaments ;u biefen 2t6mad)ungen leitet ju erreichen. 

Unter biefen SBorfdjtägen roar faum einer auffaQenber ata 
ber bea augemeinen Saljtreäjiefl. SJamal* focht Bismarcf ge= 
rabe fein iDuett mit bem preufjifdjen Sbgeorbnetenr)aufe aufl, 
ber Sßertrerung bea preufcifdjen SBürgertumä. 3>ie 3Rüteltla{fen 
begehrten ntdjt bloß einen änteit an ber 3Radjt, fie oertangten 
gerabegu, ba& bie £errfdjaft roie in Snglanb bem ^Parlamente 
übertragen roerbe. S)a8 SBürgertum, ben auffrre&enben werten 



.tiby Google 



£aä allgemeine SBaljlre^t. 197 

©tanb nidjt beaebtenb, mar ber feften unb e^tlid^en lleber= 
jeugung, bafj ea mit bet Nation eins fei; für ba« ffiolf fei 
bie $errfc(jaft errungen, wenn Königtum unb SEbel gejwungen 
würben, fidj ber auf ©enfu&waljlen berwjenben Sanbefioertretung 
ju beugen. Sie Slnfprücbe bes brüten ©tanbeft einjubämmen, 
nur bie nädjfte abfielt beft preufrfeben 9J!iniflers, unb be&balb 
fottten bie unterfien Sänften befl Solle« mit bem 3GBaE)Ircc^t 
begabt werben. ©0 bauten im 19. Qaljrfjunbert alle leitenben 
SDtönnet, meli^e mit bet liberalen Sourgeoifie im ©treite 
lagen unb ifjt betfommen roollten. Stuf Siflmarct machte es 
otogen Sinbruef, bafj Napoleon III. fo lange mit gutem Er- 
folge bau allgemeine 2Ba$lteä)t jjanbb>bte unb biefet $&afyU 
form gefügige Parlamente oetbanfte. 3n biefer Änfc^auung 
mürbe SiSmarcf TOobJ nidjt fo fetir butcb" ben 93erfeljr mit 
Saffalle als mit ßotbar ©ueger beftärft ; biefer t>ntte foeben bie 
enttoi<f(ung 00m SDemofraten jum än&Önger eine« aufgegärten 
unb reformierenben ©äfarentum« burdjgemadjt. Saffalle fdjeint 
übrigens Kenntnis von ben planen SiSmardft gehabt ju fyabtn; 
benn fdjon am 12. SRärj 1864 ptopfjejeite et in feinem 3ßtojejj 
oor bem StaatSgeridjtStiof : „SDie ftarfen Spiele, meine fetten, 
Ebnnen gefpielt werben, Karten auf ben SCif ctp ! ©« iji bie ftärffte 
Diplomatie, nwlaje ü)re SSeredjnungen mit feiner ^eimlid&fett 
ju umgeben braud&t, weit fte auf erjene SRotwenbigfeit ge= 
grfinbet ftnb. Unb fo oerffinbe i$ 3$nen an biefem feierlichen 
Orte, efi wirb oieQeidit fein 3afjt mein; »ergeben — unb Jgett 
o. SiStnarcT b,at bie Wolle Stöbert SPeelfi gefpielt unb ba8 aH= 
gemeine unb birefte 9B(u)lred)t ifi oftrouiert! . . ." $)ie Siberalen 
waren »erblüfft butdj bie SSJenbung ber S9t8matdfdjen ^Jolttif, 
ein Seil ber Äonferoatioen auf» tieffle etfebüttert. ©o ®er= 
ladj, ber bamal« ba& allgemeine Stimmrecht bae ©ingeftänbnis 
nannte „bes SSanferottes aller fotiben politifdjen ©ubftanjen 
DeutfdjtanbS — äbet, ©tänbe, Dbrigfetten, Korporationen aller 
Art". 3efct bleibe freilieb „feine anbete Drganifation übrig 
als bie Drganifation bes Krieges ber polittfäjen ^arteten, unb 
an biefefi eble Daterlänbifcjje SBetf fjaben mit benn ungefäumt 
§anb anjulegen". 3n bet Xrjat mar in bet Wedjnung Sis= 
matdö ein Irrtum, hinter bem Bürgertum entwickelte ficr> ein 



.tiby Google 



[98 VI. öm§. ^reufeenä SOunbeötefurm. allgemeine SHo&itifwrung. 

©taub, beffen reüotuttonäre Äraft urfprungKd)er unb acfäljx: 
Hifjer war als alles, was von ber preufjifcüen 93ott«uertretung 
bisher ju »erfpfiren toat. 83i*marc[ fprad) bamals bie URetnung 
aus, er befürdjte »on beut beutfdjen Parlament nur bann eine 
Sd)n>ietigfeit, wenn feine 3Reljrljett au« Siberafen beftelben 
werbe; mit einem fonferoatioen ober einem tabifalen 5ßatla= 
ment werbe et in ber einen ober anbeten SBeife fertig werben *). 
3)a6 Problem beS 2Bablred)tfi ftanb übrigen« niajt im Sorben 
gmnb, nähere Sorgen bructten ben preufjtfcljen 3Riniflet. „3n 
einem Äantpfe berart, wenn es auf Sofa unb Seben gejjt," fo 
fagt Sigmare! fpätet in feinen Erinnerungen, „fterjt man bie 
Soffen, su betten man greift, unb bie SBerte, bie man burd) 
ü)re SSentifeung jerftort, nidjt an: ber etnjige SRatgeber ift $u= 
nättjft ber Erfolg be« Kampfes, bie Rettung ber Unabhängige 
ieit na$ aufjen; bie Siauibation unb Sfufbefferung ber baburd) 
angerichteten Sd)äben Jjat naä) bem ^rieben ftattjufinben." 
SiSmarä woDte atfo burd) baß Angebot eine« beutfdjen Carlas 
ment« einen grofeen Sd)lag gegen Defterreid} unb bie SRUteb 
ftaaten führen. Senn efi itint gelang, bie öffentliche Meinung 
von bem ©mfte unb bei @fjrlid)feit feinet 9tbfid)ten ju übet: 
geugen, fonnte ^reufeen ben Appell an bas ©eb>ert mit größerer 
®tctjerr)ett nagen. 

9Bar e« rounberjune^men , bafj Sismard 1 bei biefer 2Ben= 
bung feinet Sßolxtit aOfeittgem SDligtrauen begegnete? S« war 
nidjt getabe wafjrf djeinlid) , bafj er fid) jeßt )um parlamem 
tarifdjen Softem betest fjaben foKte. SDiefet Stimmung gab 
naljegu bie ganje beutfd)e ^ßtcffe atusbnicf. ©o fdjrieb bie 
„9tationat$eitung" in jenen Sagen: „allgemeine« unb gleiches 
Stimmrecht, birefte 9Bati(en, beutfdje« Parlament finb grofje 
unb erflrebenswerte ^tete; aber roa« b>ben bie ©rafen Bis« 
marcf unb (Sulenbutg, was Ijat ber fflunbeStag mit i$nen ju 
fd)affen? . . . @efe^t, e« gelänge ein 2Bunber unb es tagte 
jimfdjen deute unb einigen 3Ronaten eine wab>e SSertretung be« 
beutfd)en Softe» in irgenb einer beutfdjen ^auptftabt — welche 
fonftitutioneSen 3Jiinifter foQten ben §auptftaat Sreufjen bei 



') »etiebttti, S. 103. 

Digitizeäby GOOgle 



SSifstrauen gegen »iflmardä nationale $olttil. 199 

berfelben »ertreten? Etroa bie (Strafen Eutenbutg unb jur 
Sippe? 2Benn baö ft$ maäjen lägt, fo mögen bie Herten ea 
boct) junödbft in bem engeren Saterlanbe rjerfudjen, ba ift ja 
baä Parlament fcb>n »ort)anben, eine ©erfaffung nidjt bloß 
entworfen. . . . Der innere Siftattf» Sßwußen« rechtfertigt bie 
tßljle 9hU)e, mit raeteber ber preufjtfdje Antrag in Deutfdjfanb 
aufgenommen wirb. Sin gleicher Antrag einer populären 
preufjifdjen SRegierang würbe wie ein eleftrifc$er ©<r)lag nid)t 
bloß bie beutfä)en Sanbe, fonbern gonj ©uropa btirdjftiegen." 
Dünn geffiet waren bamal« in Deutfdjlanb bie Männer, 
meiere bie $o!ttit Sötömarcts porurtettefoß beurteilten unb er^ 
rannten, bafj feine ftaatsmänmfdic Saufbalm ftä) einer ftrife 
nähere. Slofj in ber jrociteti babifcfjen Kammer, roo bie 3Rt= 
ntfter Sloggenbadj unb 9NatIjn bie liberale gartet in Itaret 
erfenntnift ber fommenben Dinge lenrten, mürbe ein Preußen 
gßnftiger gntfettfufi gefaßt. Die Siberafen ftaunten, bafj ein 
erprobter Demofrat rate Rittfec, ber ehemalige Dberbürget; 
meifter oon Srattbenburg, für) auf bie ©eite Si8mardfl fdjlagen 
tonnte. S^gfer frwracr) am 17. Sprit über bie »bftdjt ^Jreufjens, 
ein beutfdjefl Parlament ju berufen, bie bemerf ensroerten SBorte : 
„Das ift für midi nach vielen Siteberingen ein glanjooffer fite 
folg. . . . äBemt bie Sfanafjme, bie tdj nidjjt teile, roaljr wäre, 
baf3 » bem SRtnifterpräfibenten nietjt ©ruft fei mit biefem 
Parlamente, barm mürbe idt) barin erft eine rechte SJerantaffung 
fefjen, jujugtetfen; beim tcb fottte meinen, bafj es potitifd) f(ug 
märe, ir)n in ben eigenen ©anfingen ju fangen." aber &\t$xt, 
ber auch bie Sebeutung SaffaHeS recbtjeittg. erfannte, ber frei 
mar oon ben poUtifdjen unb ttott) met)r von ben Bfonomifdjen 
Vorurteilen ber liberalen, ftanb unter ifmett oeretnjelt. @ft gab 
rooljl in ber SortfdjrittSpartei eine 9ttcr)tung, weldje bie 33er= 
gröjjerung Sßreufjen« für ba« IjiJä)fle 3iet fjielt. Diefe Stimmung 
oerföTperte bie „SBofftfdfje 3eitung", aus beren ©palten 3«^ fö* 
3eile bie artpreufjifcjie Abneigung gegen Defterreidj fpraa) 1 ). 



') !Die „Soffifdje 3eituna," pertrat in ganj itaiuer SBeffe ben Stanb; 
punlt, eö fei von feilen Defterreidj B eitel SoS^eit unb Serolenbung, menn 
ti $reufien in Ueutfajtanb niajt $ta| maäje. ©o fdjrieb fie am 14. Slprtf : 



.tiby Google 



200 VI. Sud), akeufjenü 8 unb eä reform, allgemeine fflobittfierung. 

Sie dieb gleichmäßig auf bas bem preufjifcfjen 3tiu)me tteibifcfie 
Defterreid) unb auf ben aHinifterpräfibenten tos, ben fie für 
bas Unglücf bes SBaterlanbeS fiielt. Unb gleitet £afj gegen 
Siamarct flammte in allen liberalen 3'Üungen auf; er lober te 
mit befonberer 9Bübbeit in ber treffe unb in ben Vereinen 
ber partifulartftifdjen ©emofraten, von benen einer ju jener 
3eit ben rofltenben @a( fpraä): Sreufjen muffe borten ge= 
bracht roerben, mob^n es gehöre — oor bie g^fee. 

Stufte man bann »on ©eutfdjlanb tjinaus ju ben fremben 
Nationen, fo fttefj man uonoiegenb auf ironifdje Urteile über 
bas Abenteuer SJSreufjena, beffen äTtinifler jefct, um bie Seriegen: 
beiten feiner inneren $otttii p öberroinben, einen Ärieg ent* 
fadtjc. Sie allerfeinfien Ärittfer bieten übrigens ben 9uebru$ 
beS Kampfe« für unroatjrfd&einlia). Sie ©ngutnber jumal 
glaubten nidjt baran, bafj bie Seutfriben naä) fo rnel Sehens 
unb Schreibens jegt gut 2%at fdjreiten mürben. Die „'Zimts" 
ließen ftcb, von bem Ejodjfafjrenben englifdjen ©tanbrmnite aus 
alfo oemebmen: „Bie mir nad) allem annehmen bürfen, ift 
gute 3lusfiä)t oorijanben, bafj ber ^rieben Europas nidjt 
geftört werben wirb. Stö ju meläjem Sßunrt ober Sttnftdjen 
bie @Ijre ber beiben @egner babei unuerfeljrt bleibt ober md)t, 
baran, gefielen mir, tfi uns feljr wenig gelegen. . . . 2>ie 
grage gleist ben metjten ©treitigfeiten ber £>eutfdjen; fie er» 
bebt ftdj ju einigem Sntereffe, fobalb bie SUt&ficfjt r-orljanben 
ift, bafj bie ©treitenben einanber in bie $aare fahren roerben. 



„<fiS wirb fid) olterbingS bei jeber 9ieugtftaltimg ®eutfa)[anbB um bie $eg*i 
monle ^Eeufeenä fyanbdn, mit niojt mitiber um bie Sefeirigung Deftertetojä 
auä btefem Sentfdjlanb. . . . S&er bafe iraenb jemanb in Defterreia) baä 
einfd^e aber, nenn er eS einfielt, <iu8)tifprea)en nagte, ift un£ wenigftenä 
noä) nidjt ootgefoimnen. 3Han ift in biefer Scjie§img getabe fo oerblenbet, 
nie ber unter llmfiänben ,bte ftnme batet nwerfenbe' fadjftfo}« £m o. Stuft, 
beffen neuefte Stote mieber betebteä 3eugnta non ber bttnreljaften öorniett- 
fjeit biefeä SunbeSritterB ablegt." Sm 18. Mpril fdwetbt baflfette Statt: 
„3flai ben .Sruberfrieg' betrifft, fo ift bem ofterreia)ifo)en §eere gegen: 
über, in nteldjem minbeflenä brei Vierteile aui 9Jio)tbeutfo>en , Stauen, 
Ungarn k. befielen, eine berartige 3teben6art gerabeju (omifc^ ; ganj ab= 
gefe^en bar-on, bafi ber Stieg eben fivieg unb non einem nrirftta) Rumänen 
Stanbpunfte jeber Ärieg ein Sruberfrieg unb überhaupt nerroerftio) ift" 



.tiby Google 



aRiftafoIg btfl pnufeifötit StforaiDoif^laßS. 201 

SBenn biefe Ärifia oorüber ift, nimmt fie triebet iljren alten, 
ja&men unk flauen, faben (Jljararrer an." 

Seit bem Ariege um ©djleSimg^olftein trat Söifimanf in 
feinen entwürfen ausneljmenb vom ©lüde bcgünftigt geroefen. 
ShMjjlanbfl mo$lwottenbe fialtung, Stallet« Sfofdjtujj unter 9!a= 
poleons förbernbem einffuffe, bie ftwnpfe ^otirif befi SBiener 
ftabinettö (amen iljm g.leidjttiäf;ig ju §itfe; eigentliche S^roierig^ 
feiten fmtte ei blofj am $ofe unb im Solle von Sßreufjen gu 
überroinben. (Er äufjerte fttrj um biefe 3«t mit b,oEiem Selbft= 
geffible }U bem franjöfifcÖen ©efanbten : „6s ift mit gelungen, 
einen ftönig von ^reufjen ju befRmmen, bie intimen SBejieljungeit 
feines Kaufes mit bem taiferticben £aufe von Defterreicb, ju 
loten, einen Sflnbnütoertrag mit bem revolutionären Italien gu 
idjliefjen, für ben SebürfniafaH mit bem franjöfifdjen Äaifer* 
reub Uebereintünfte ju treffen, ju gtanffurt bie Smrdjftdjt ber 
Sunbeeatte burd) ein SBolffiparlament üorjuftffageii. 3dj bin 
ftolj auf einen folgen ©rfolg; irf) weife nicbt, ob eft mir ge* 
fiattet fein wirb, feine gtüdbte ju pftMen; aber nenn ber 
Äönig tnidj uertäfjt, fo £abe irb bodj ben 99oben vorbereitet, 
inbem t<$ ben Stbgrunb jwifcbett Defterreicb unb fßreufjen oer= 
tiefte; bie liberale Partei wirb, wenn fie jur aRadjt empor= 
fteigt, baft SBerf voDenben, roelcbeö irit) mir oorgefefct fjabe." 

3efct aber begann bem preufjifefjen äRhrifter bas ©Eücf 
einen Sugenblid lang untreu ju werben ; wichtige Steine feine» 
Spieles erwiefen ftä) als unwirffam. Sismarcf blatte juoers 
ft^tltcr) auf einen Umformung ber öffentlichen Meinung ge= 
recbnet; er gebaute bie nationale Sßartei baoon ju ü&erjeugen, 
baf) er berufen fei, iijre Hoffnungen ju oerrotrllicben. Sber 
bafi alte 3aubern>ort tiom beutfefien Parlament verfehlte feine 
SBittung. ©s lag nadj Siätnarcfs ftampfe gegen baft preufjifdje 
SUigeorbnetenljauß naJbe genug, anjunebmen, er greife jefct nur 
in ber 9iot unb oline ernften äBiHen in bie SRflftfammer feiner 
Ötegner. ,>jubem mar ber Antrag Sßreufjen«, roenn man u)n 
genau prüfte, lüefenbaft. 33on bem Snbalte ber tunftigen SSer^ 
faffung war iiidjtö gefagt, bie beutfdjen Staaten füllten fieb 
erft aber fie einigen. ÜBie aber, wenn eine fold)e Einigung 
nict>t erfolgte? 3)er liberalen Söotfemeinung tarn es aufjerbem 



.tiby Google 



202 VI. Sud). $«u&en« Suitbeärefom. allgemeine SMoBtttflenmß. 

jumeift auf eine Äbgrenjung ber gürftenmaäjt von ber Sßarla= 
mentftjjoljeit an, roetäje btefet leiteten günfiig war; biefe abfielt 
aber lag bctrr preufjifcben Sninifler geroifj ganj ferne. Unb 
g£eu%ciHg erfuhr bie preu&ifd)e $oUtiI eine gtoeite abmeifung. 
Steuern lehnte ben Snttag, fiirj mit ^mifjen ju oerbinben unb 
als Spreift ben Oberbefehl in ©übbeutfdjfanb aniunejjmen, ebne 
uiet Siebenten ab. 3!od) in bem SDlinifterrat oom 28. Februar 
hatte Si&martf bie 2nftdjt auögefprocheit, efi werbe gelingen, 
Säuern in einem beoorftetienben Äriege oon Defterreidj It*= 
jutöfen. 5Dio(tfe r)otte bem nriberfprodjen, et behielt jefct Stecht. 
3)te barjerifdie Stegierung oebadjte, ba§ fte nadj bem SuSfebluffe 
Deflerreicba auft bem Sunbe ber Uebergemalt ^reujjens gegen* 
überfielen mürbe; batan werbe auch" bie mUitärifcbe Oberhoheit 
in ©übbeutfdjlanb nidjtfl änbern. Sern &aufe 3Bitte[ef>act) mar 
ber gegenwärtige 3 u ftonb, bei bem ftdj Defterreidj unb 5]Breufjen 
baS @Iei$gemia)t hielten, gerabe reäjt; eß lehnte ben Ober: 
befebt in ©übbeutfdjtanb ab, unb bies, mie ftcb fpäter $erau& 
[teilte, jum $eite ©eutfdjfonbft, ba bie Station einen 83unbeft= 
felbjjerm notroenbig tjatte, toeidjer über alle ifjre Strafte in 
9totb unb ©üb Beifügte. 

©s mar ber ©ebanfe SBiflmartfs gemefen, burd& feinen 
Sorfäjlag nicht bto§ Steuern )u geminnen, beffen RriegÄmadjt 
nidjt unroidjtig mar, fonbetn aud) ben argroob> JtapoIeonS 
ju befdjnridjtigen. 3)er ©tirgeij Spreufjena — fo fagte er gu 
©oBone, in ber atbfiäjt, baß Jlaifer 31apoteon es erfatjre — 
erfrreefte fid) auf SRorbbeutfeblanb, befdjränfte (ich aber jugletd) 
auf beffen Sefcerrfdjnng. Srte Sauern nannte er in biefem 
3uf ammenbange bie Äalabrefet SSeutfdjIanb«, roelche in ben 
preufHfcfcbeurfcljen Staat nidjt tiineingegroängt merben fömiten. 
33a8 ©mporfommen Sarjerna neben Defterreidj unb ^Jreufjen 
foQte iRopoteon eine SBürgfebaft bafür fein, baff bie £oben= 
joQem nidjt bas ©leidjgeioidjt in Europa frören rooKten. Sis= 
tnarcE mufete genügfam fdjeinen, um granrreidj ju begütigen. 
©o gebaute er bie Sachlage ju nufcen; auf uetfdjiebenen 
©rufen bes ©rfotga rooflte er jtdj mit einem engeren aber 
einem meiteren aKachtbereiche ^Preußens jufriebengeben. 

©ismarcf hatte ftdj uon bem Aufrufe an ben nationalen 



.tiby Google 



aüiJKtfoIg beä preufsffdjtn ftefmrmoorfölogä. 203 

©um ni$t etwa realen 3JiaditjmDOi$s für Sßreufjen, woljl aber 
eine Sefferung feinet moratif^en Stellung erhofft. 6r glaubte 
bem tt)m mit SBiberjlreben folgenben ftönige ben SSeweis liefern 
ju fönnen, bafi feine äußere ißoliti! bie inneren Spaltungen 
in $reu|en überwinben fönne. Saft war mdjt gelungen; bie 
nädjfte gotge mar nur bie, bafj bie Könige unb dürften S)eutfdj= 
lanbe aufs neue cor Scfjreclen cor bem ©Ijraeije 5ßreu&enS unb 
feines SDrinifte« erfüllt würben; mar biefer bo$ bereit, mit 
ben „renolutionären 3been" einen Shmb gu flechten, um fte ju 
beugen. Sie (Erfahrungen biefer 2Bodjen nerfh'mmten ÄBnig 
2BiB)elm aufs tieffte. (£r würbe bodj etwas unfiäjer, ob er 
ben richtigen SBeg gefjc. Sebljafter als je befet|bete ber Äron= 
prinj ben üJUnifter, weil er überjeugt war, ba§ biefer nur ein 
©djeingefedjt für ein beutfdjes Parlament filmte. Seinem Oljeim, 
bem fierjog oon Äoburg gegenüber fäjüttete er fein £erj au*. 
„Sismard," fo fcfjrieb er u)m am 26. äRärj, „ignoriert miäj 
ooßftänbig. Seit bem &etbftmanöüer in Saufen Ijat er für 
gut befunben, mir bis bleute faftifdj nidjt eine Silbe über bie 
brennenben fragen gufommen |u (offen. . . . Unerflarlid) bleibt 

mir SiftmardB SoHEfUjntjeit 9Äit gebunbenen .gönben übet* 

antworten mir uns einem bltnben ©ajiä fal ! 3$ werbe meiner: 
feitft mä)ts unperfuäjt foffen, um bem Unheil abjuwe^ren, ju 
warnen unb ;u oerljmbern. 2)u weißt aber, wie wenig idj vex-- 
mag." erbitterter nod) oft ber ftronprinj mar feine ©emaljlin, 
ton ber er bem £ergog am 15. 3Hai fdjreibt: „33itfo grfl&t 
taufenbmal; ... fte iß außer jidj, benn eine ©attin unb SRutter 
fann waljrlidj biefem SÖageftüdt, wo alles auf bem Spiele 
ße&t, niäjt gteidjgüttig jufeljen." S)er tfronprinj, bem es reb= 
li$er (Srnft war um bie SBerföfjttung bes Königtums mit ben 
liberalen 3been, bejeicljnete SSiSmardS Spolitü bamals als ein 
„freoet^afttS Spiet mit ben $eiltgften Singen", ßr fpratfj fid) 
bafjin aus, bafj $eutf$(anbs Einigung unter ißreufjen nidjt mög= 
lid) fei burd) einen ÄonfUftmütiflet, fonbern nur burd) ein ben 
Jorberungen ber S 6 » 1 gemäßes, entfliehen liberales Regiment ') 



') Xtmptltti) , „fceijog (rraft oon Äobtirg", unb §aijtn, „%a& 
Seten Koj IDuntferä", ©. 377. 



.tiby Google 



204 VI. Sud). $reu&en£ Öunbeäreform. allgemeine Sfobtlifierung. 

gbenfo peinlich berührte e& ben Äönig, ba§ ein großer Seil 
ber fonferoatioen Partei fidj an betn tenoluttonaren 3«t?e ber 
SHemaräfdjen ^ßoliril ftiefi. Sie ftonferoatiDen Ratten fttfj bem 
Könige in bem Kampfe gegen baß 3ß>georbnetetu)au& bebingtmgö= 
[oft jur SJerfugung gefteßt; je&t trat in Üjren Steigen eine ©pal; 
tung ein. 3!iele itirer rjorneljmfxen 9Ritglieber oertraten roätirerib 
iljreft ganjen Öebens ben Safe, baß bie tonferaarioen Jfntereffen, 
bafj bas $eit bea Äönigtun» unb bei Stbete ben Sunb mit 
Defterreid) ertjeifd^en. 3mmet lautec ertönte in ü)ren Steigen 
ber Stuf, bex Arten, mit Defterreicij , baß Siebiugeln mit ber 
Semorratie mfiffe $reugen Unglüd bringen. Sßon ben äRän; 
nern, ioeI<^e bie Partei in ber Sßreffe Dertraten, Wieb 9Bagener 
ber SBiSmarclfdjen Sßotitif audj in biefer flrifiä treu; ©erladj 
aber mürbe ber SJtittetpunft einer fonfernatioen Dppofttüm, 
roeldje ben Srieg mit bem ßammoerroanbten Defterreid) »er= 
bjnbern rooSte 1 )- 3io^ in einem foäteren 3^itpunrte ertjob 
©erkd) in ber „Äreitjjjeihmg" feine Stimme fßr bie 3Jer= 
ftänbigung mit Defterreid). (Er fdjrteb am 7. 2Rai in feinem 
nmnber(iii)en ©tUe: „Sem berechtigten 9tufe ber prewfjifäjen 
SWadjtentfalrung in Seutfdjlanb fteljt ber ebenfo beredjtigte 



') Son einem ganj anbeten Stanbpimtte, im Seifte bei friebltebenben 
r$einifd)en BürgertumS, trat bie „RBlnifdje Seitung" für einen Huägleicb, 
unb jmar auf (Srunb von Sanbabtretungen $reufienfl, ein. SBejeidjnenb 
ift bet ärtilel vom 21. SJiärj: „Deftetteid) ftraubt fid) freiließ gegen einen 
IRadjtjuroaajB flteugenS im Sorben, inbeffen bod) niebt unbebingt; t& vtv- 
langt wegen feines unjnxifel^aften fflitbefi|eä an ben eroberten Sßromnjen 
eint SntfcbitMgung, unb jtoar nitbt blofj an Selb, fonbern aueb menigftenä 
teilmeife an Sanb. Sa mit ift Defie rreta) int Sedjt, unb$reufeen 
fett fid) inä Unred)t, wenn eo Defterreid) jebe ®e6iete= 
abtretung, aua) bie fteinfte, nevmeigert, unb jnwr in bem 
felben Kugenbliden, wo eS eine bebeutenbe Gebietsabtretung von Defter= 
reid) verlangt. 3>ie Sebre aufjufteßen, bafi freuten immer nur Sanb 
abgetreten erbalten Wime, niemals ab» Gebiet abtreten bürfe, mürbe eine 
munberlid)e Ueterbebung fein." $ie „flölniftbe Bettung" trat noa) am 
18. 3Rai bafür ein, bafj Sßreu&en greifbare SJorfdjiüge naa) SSien fd)ide 
jur ©nrfdjäbtgung für ©cblelwig-Solfttin. — lieber bie Stimmung ber 
Äterifalen in ben Mtjeinlanben agl. aua) SBaftorfl Biographie Kuguft Üteiäjenö; 
»ergerfl, me(a) Ie$terer (I, S. 578) ben Sieg Defterveicb3 non ganjem Sieben 
berbeifeBnte. 



.tiby Google 



£cr Änmprin) unb bie Äonferoatioen gegen Sttmartf. 205 

öfterreigiföe ©eruf ber SRad&terjjaltung in ©eutfdfjfonb gegen: 
über. ©ief« Dualiftmuft tft bei; lebenbige ©runbdjararter, bie 
reale Stoftft ber Säerfaffung oon ©eutfdjlanb. ©eutfdjlanb tfi 
uiefjt metir ©eiitfdjlanb, wenn $reu§en fetjlt ober roenn Defler= 
wirf) feljft. Sannn ift $reu§enft föfjre unb SDtacfjt ein flleinob 
Titct>± bIo§ s&eutfdjtanb« , fonbern au$ Defterreidj« <£b>e unb 
3War^t ein flirinob Spreufeenft. .^ebe SBunbe $reu|enfl ifl aber 
aud) eine neue äBunbe Defterreic&fl unb jebe SBunbe Defter* 
reME» eine SBunbe ^reujjenft." ©s waren baft £öne, welche 
Giid) bei bem Äönig Entlang fanben; er tonnte fidj uiebt ganj 
oon ben Ueoerlieferungen aus ber QAt ber ^eiligen Sttinnj 
[oftretfien. Sud) in ber Armee Ijörte man ©timmen, roeldje, 
in altem famerabfdjafitiifjen ©efüble für Dcfterreicfj, bem Kriege 
»iberrieten '). 

Snbeffen mar ber fiönig burd) bie ©reigniffe ber legten ^atjre 
baran geroöbnt toorben, ber öffentlichen SWeinung ju trogen 
unb ben Satfdjtägen feines 3Rinijterft ju folgen. 58ebenfli(§er 
für btefen mar, ba§ bie SSertreter SJJreu&enft an ben aufc 
roärtigen ^bfen cor ben ftonfequenjen feiner $o(itif äurüd: 
freuten unb faft burdjtoegft büftere ©djilbenmgen ber bir-lo= 
inartfctjen Sage SßreufjenB einfenbeten. 3m roenigfien auffadenb 
mar biefl bei bem ©efanbten in fionbon, bem ©rufen 33em= 
Porff, weil er fidj ju liberalen ©runbfäften befannte. SiftmarcT 
beflagte fict) bamats bei ben ttaUenifdjen Unter^änblern aufö 
bitterfte, bafi aSernftorff fict> gattj auf bie ©eite feiner ©egnet 
gejtettt Jjabe. Störenber mar, bafi aud) Ufebom in gloretis 
mit Siebenten Ijerr-ortrai. ®r glaubte bamatft einer geheimen 
ttnterlwnblung Italien« mit Defterreidj auf ber ©wir ju fein, 
er frfelt ein Slbfdjroenfen beft flabinette »on gftorenj, bie ooKe 
Sßeretnfamung ^Jreufjenft für m&gttclj *). Saft waren trübe 2fnft- 
ftöjten! $err mm ©anigno, ber am grantfurter Sutibefttage 

') ©e&r f$äbCi4 für bie ^Jolttil 8i<Jman« mar eä, bat bie „Äreuj< 
jtitung" bomalfl bie SReinung äüagenerä jum ÄuBbrutie bratet«, baS beutföe 
$atlament fei ein geeignetes 2ßerfjeug, um ben unangenehmen 3Jarlamen= 
tariamufl in ben Einjelftaaten totjufa>Iagen. — Sgl. aua) &aUd)i 2)eti!: 
fdjrtft im n «ttmant3«^rtu4" IV, S. 175. 

») 2o aSmmora, ©. 147, 148. 



.tiby Google 



206 VI. Siwlj. ? Ruften« SnabriKfotm. XEgtmeine 3Robüifiming. 

üPreujjen vertrat, mir ein eifriger ÄaiEioltf, ein ftreunb Defter; 
reidjS; er Doüfhrccfte bie üjm geworbenen auftrage pflnftlid) 
iirtb facbgeinäij, aber innerlid) fdjral er bod) tior her ^ioliril 
SiSmardts jurud. 2>er fflinifterpräfibent füllte ftd) oereinfamter 
benn je. 

Soldjen SBibermartigteüen r>atte er ütbeffen im Saufe ber 
legten 3aljre oft bie ©tirne geboten. Aber eine nie! emftere, 
eine njirf[id}e (Befabr flieg jugleid) oon $arift auf. Mes breite 
fid) barum, ob SRapoleon IH in ben nabntben 33enoidlungen 
neutrat bleibe. 91un aber oerbflfterte ftd) bie Stimmung int 
93o(fe unb beim §errfd)er Jranfreidjs. 2)as auftreten 9ßreufieuS 
am Söunbe gab 3eugnift bafflr, bafs biefer ©taat eine europäifdje 
Umtoätjung plane, bafj er por einem Sriege ntdjt prfidfdjröfe. 
®a lag Etat jm 3Tage, bafj ber Angriff nid)t oon ©eite Defter= 
reidjB ausgeben roerbe; £err oon Siümarcf galt in Suropa als 
ber $rteben6ftbrer. 2)ie Surfe an ben Surfen fielen, bie ®e= 
fd)äfte ftoeften, unb nun brad> in ber $reffe unb balb aud) in 
ber Jtammer ju $aris ber ©türm gegen $reufjen los. 2>a6 
mar nodj immer 9teienfad)e. 916er ©raf Oolfc fatj mit Un= 
rulje, rote SRapoleott III oon Sag ju Sag fügtet gegen $reufjen 
mürbe, ©igentlid) mar biet begreiftidj. SDenn ber Äaifer fall 
fidj in feiner Crmartung getäufd&t, ^reufjen merbe oor bem 
Stiege mit Änerbietungen an U)n herantreten, meld)e einen 
3umad)s oon Sanb unb Seuten fflr Jranfreid) enthielten. ®r 
begann \u füllen, baß ibm in Siämarct ein -Kann oon bip(o= 
mattfdjer geinfjeit gegenfiberftelje, ber Rd) feinen ©riffen mit 
grofjer ®efd)idlid)(eit enrtoanb. Er fjegte feine pfatonifdje 
Neigung für Sßreujjen; er beburfte fflr fid) roirflidjer ©rfolge, 
um feinem unruhigen ajotfe ju imponieren. 3n feinem SRifr 
oergnugen Aber Preußen t)örte er williger als früher bie SHat= 
fdjläge feines aWinifters Srourjn be öjuvs an, ber baft lieber; 
geroidjt ^reugenS in 3)eutfd)tanb fflr eine ®efaf>r erflärte. 
GJoIfc berichtete btes ad« nad) Serlin, unb er jog bie Äon= 
feaueng aus fernen S)eobad)tungen : er trat jum großen SRifj: 
beijagen SJismardS benjenigen bei, roeldje eine Senberung ber 
preufjifäjen $o(itif in frieblicbem ©inne befflnoorteten. Sein 
llmftanb nun tjemmte fortan Siftmard meljr in feinem (Atmen 



.tiby Google 



SBebenlni ÄBiiig SSUfjelmä. 207 

S3oifdjreiteu, als bie fielen öimneife (Sottf auf Me oon jjrrant 
nid) Ijer bro&enben ©efaljren; bet (Befanbte in $artft erftärte 
fidj o^nmä^tig, fte ju bannen 1 ). 

Unter biefen Umflänben ging Äönig SBilfieim ernftlirij mit 
fid) ju State, ob er folgen Sffiarnungen nidjt bodj ®efjör geben 
foQe. SBielea tonnte Eingenommen merben, fo bie gembtetigfeit 
bei öffentlichen Meinung in ben flleinftaaten, ba* 2lbfdjn>enfen 
Stogerns ju Defierteidj, bie Ijartnätfige griebensüebe b« preufji= 
ftfjen Solteft; aber bet ftonig füllte fid) ernftliä) beunruhigt 
burtf) baft ©ä)roeigen Äaifer Slapoteonfl, bei fid) nid)t langer 
burd) bie anbeutungen fn'nljatten lieg, bur<$ roeldje ®o(| feine 
Segeljrlic&ieit narrte. 

Vergebens »erfud)te SJiottfe bie 3uoerfti$t bes ÄSnig« ju 
ftärfen. @r brachte Ujm immer mieber in Erinnerung, bog es 
für ^reufjen oorteübaft märe, fo balb nrie möglich Iofijufdjlagen. 
3)enn 9ßreufjen fonnte feine mobüifierten Stoppen auf fünf 
©ifenbaljnKnien auf ben flrieg8fd)aupf.afc beforbem, Defterreid) 
nur burdj bie eine non SBien naä) $rag geljenbe. SBenn bem= 
nad) beibe Staaten gleidjjetttg mobüifierten, fo fonnte beugen 
fdjon am 27. Soge 285000 '■Biaxin oerfammetn, Defterreidj 
aber nur um 110000 SRann weniger, ffiafl roiffe man in 
Defterreid) unb befifialo treffe man bort aus Öeforgni* jefct 
fdjon militarifdje 3TJafjnaf)men untergeorbneter Statur. Stuf 
jeben %aü bleibe Preußen jioifdjen bem 27. unb bem 42. 9Äo= 
büifterungfltage Überlegen unb erft ju biefem geirmmlt tönrte 
Defterreub, eine an Qafyl ungefähr gleite 3Raä)t aufbieten. Qn 
biefe legten fßnfgetm läge, fo fegte Wtolth bar, muffe aus 
müitärifdjen ©runben bei ©inbrud) in Sad)fen unb S3öE)men 
oerfegt roeiben. Stur bann werbe für Defterreidj biefer 9lad)teit 
mett gemadjt, wenn Sanern mit ü)m in Sunb trete, aber nidjt 
etroa megen beffen ©treitmadjt, fonbem weil bie auf banerifdjem 
©ebiet jroifdjen Stnneröfterradj unb Söbmen gefjenben ®ifen= 
baEinfinten bie ä9efd)leunigung bet ätuffteQung in SJofinten um 
trietjelm Sage erm&glidjten. 

2>er ftönig fünfte fid) burd) biefe Darlegung niefit über- 



*) Smi^atbi VIT, 6. 88, fobunn „SiSmardr^afjibucli" V, 6. 193. 

- ;: >a, y Google 



208 VI. 8u<$. ^teufien* Bunbcircform. Sügnntint aürttlifiemnfl. 

jeugt. @r ^iett eft fojon für bebenlltcb, baß bie Deflerreicber 
am 42. Sage fo fttrrf feien tote bie ^teufeen, unb als gar 
Saoern ftct) fetttbfeltg (teilte, madjte er ju SRoltfeS ©ngabe vom 
3. Sprit bie SRanbberaerfung : „©ebr unangenehm bin 3d» be-~ 
rfifjrt burd) bte barjerift^c ©xJjroentung , bie, nenn aucb. nui 
aBürttemberg btajutritt, fafi 100000 Wann mehr gegen unö, 
alliiert mit Defterreia), ^infleHen wirb." ©er Äönig meinte, 
man werbe Ö00O0 SBann gegen bie ©flbbeutfd&en aufhellen 
muffen unb um fo trief weniger Oefterreidj entgegenroerfen 
fönnen. 25er ÄriegÄminifter überfenbete btefe Semerfungen 
Sßottte mit ber bejeidmenben Sitte, „Seine Siajefial in be= 
rujjigenber Seife bireft ju informieren", darauf enmberte 
SRoltte gemiffermafjen ablebnenb: „6s fann niemanbefi Stbftdjt 
fein, ben flontg ju einem flrieg nrie biefer ju uberreben, fon= 
bern ibm burcb rid)tige unb Kare ^Darlegung ber nrirflicb,en 
Sachlage bie eigene SBefölufjfaffung 511 erleidjtern." $n einem 
Sortrage an ben ftönig 00m 14. april fafjte SRottfe in einer 
abf(r)Iie&enben Arbeit alles jufammen, ume er in ben fegten 
SBodjen burdjbairjt batte; bns ©djriftjtücf ifi ein merrroflrbige* 
Seugni« feine* ®eifies, frei oon fieibenfdwft ober feCbfc nur 
non fubjeftben Regungen, ein Süd vielmehr über bie lebenbigen 
ftrfifte wie aus ber SßerfpeWiue bes <8efdri<$t6f<ijrei&erB. SDer 
Sßortrag bimbelt über ben Sßorfprung an Qtit, ber ^reufeen ju 
©ebote ftel)e , Aber bie ganje Steige ber bem (Segnet für) er= 
üffnenben flriegftpläne unb ©ntfcbtüffe. alles ftebe günftig für 
«preufjen. „Slur bflrfen mir," fo fäjliefit biefe in ifycex Srt 
Hafftfdbe Seroeis fübrung, „menit mir einmal mobil madjen, ben 
ajoroturf ber äggreffton nidjt freuen. Sebefi 3un>arten oer= 
fdjtimmert unfere Sage gang entfdjieben." 

3» biefen Stimmungen mürbe bas Serttner Äabinett bura) 
eine Slote Defterretdpa nom 7. Hprit öberraföt. Sie mar im 
Xone triebt fanftmtttiger gehalten als bie frfifjeren, aber fte 
enthielt ber ©adje nacb, ein emßefi frieblidbeä Angebot, SBot)! 
mürbe bie Seljaiiptung mieberljolt, bafj Defterreitb {eine firiego* 
norbereitungen getroffen babe, bagegen barauf bittgenriefen, 
Sreufjen fjabe fi<b julefct felbft }u genriffen Lüftungen belannt. 
3to<ibmaIfl gab flaifer granj 3ofcpt) fein SBort, bas er ben 



.tiby Google 



Set ä&rüfhmaäDorfälag OefUr«t$ä. 209 

9Jad)&ar nicbt anjugreifen gebenfe. Sie grljaltung beö grie* 
ben« fei möglich, aber fte bange baoon ab, baß tpreußen bereit 
fei, bie am 29. Sttärj verfügten friegeriffljen Vorbereitungen 
iurüdjune^men. Sollte bteö gefdjeljen, bann fei bie allgemeine 
Seunruljigung grunblo». So meit Defterreicb. flönig 3Btfc 
ijelm nun neigte, vieleidjt unter bem ©inbruefe bei 9Äet» 
bungen ber preufeifdjen ©efanbten im 2tuetanbe unb au« 
anbeten ftd) aufbrangenben ®runben, ber SReinung ju, man 
folle in frieblicbem Sinne antworten, bantit Suropa aufbore, 
in ibm unb feinem Äabinett bie ^riebenaftörer ju fe&en. ©e= 
rabe in Hefen Sagen erfranfte ©raf SiftmarcT toieber unb 
tonnte beim flönig nidjt Dorfpredjen. ©aburdb mar tiefet 
feinem ©inffuffe tnebr als geu>ö6nlid) entrüdt. Sine glaub= 
roürbige Madjricbt befagt, ber ftortig fiabe ben ü)m »on 2ü8= 
manf gefenbeten Gntnmrf einer Stntroottönote gweimal ge* 
mitbert unb groeimal jurücfgef djidft. 5Cie preufjifdje Stote erhielt 
baburdj einen Derfö^nlic^en ©djlufj : baS berliner flabinett ging 
auf bie 3tbfü$t Defimeicb> ein. Sßreufjen, fo tourbe erfiärt, 
fei bereit, feine Müflungen rfldgängig ju nutzen, roenn ftdj 
Defterreiä) ju berfetben gtiebenämafjregel entfc&Iie&e. 3n biefer 
tJorm, bie nidjt gang ben Söünfdjen befi @rafen Siömarcf 
entfpradj, rourbe baß SHtenftficf com 15. Slprit nad) SBien ab= 
gefenbet. 

Seit IKonaten gefd^at) eft jum erftenmal, bafj bufl SBiener 
flabinett eine rerfölmlicbe Sotfdjaft aus Berlin erbielt, bafj es 
ftdj nid)t angeHagt unb jur SRebe gefteHt faej. S"" 1 erftenmal 
feit langem minfte eine gxiebenaboffiumg unb ©raf StenAborff 
fefete feinen gangen (Stnffuß baran, fte feftguljalten unb gu »er; 
flirten. Sei ber ebrlic&en Sttftdjt Äaifet Jrang Qofepbfl, nur 
gur SSerteibigung bafi ©c&roert ju gießen, erfjiett ber 3Bmifter 
bte ©rmäditigung, $reufjen einen Stritt entgegengufommen. 
@r antwortete in oerbinblidjen Sctfcen. Defterreid) ertlärte am 
18. Sprit aufs formeßfte, bafj es bereit fei, alle £ruppen= 
Detfdjiebungen, burdj roetcEie fid) ^reufjen beunruhigt füblte, 
rückgängig gu madjen. @ä mürbe (jingugefügt, ber Äaifer faffe 
ben 25. Stpril aU ben Sag ins Sfoge, an roeldjem bie fflefeljte 
gut abrüftung ergeben tonnten, @ä mar felbfroerftänblid), bafj 

8rlt»|nn(, Hintf um bie Baratt tf$«ft. I. 5. «upl. 14 



y, Google 



210 ~^L 8u$- $MuftenS 8imbtSre(nrm. STOgemriiw äHobilijiming. 

ber äBiener $of ftd^ eine binbenbe 3 u f fl 8 e *> ee Königs non 
Stetigen nuabebang, baß audj er bie einberufenen SRannfäjaften 
an bemfelben ober am nädjften STagc in bie £eimat entlaffen 
roerbe. 1*0« roar eine louale ©pradje, roeldje in Berlin SBirfcmg 
üben mufjte. tiefes Angebot traf bie fßf&tte befl preufjifd>m 
■äMinifterpräftbenten an einer empfmblidjen Stelle. 91ur mit 
Sttiilje mar ber König beftimmt roorben, ben Bunb mit Italien 
ju fdjtiefjen unb bie SJefrete jur Kriegßrüftimg ju unterfdjreiben. 
9dm jögerte er, ben ©ajlufj ju jieljen aus ben bisherigen Staaten ; 
brei SRonate, bie grift, bie ;u roeldjer Italien gebunben roar, 
fonnten oerftreidjen , objte bafj etroaö ©rnftfidjeß erreidjt roar. 
Daß aber roar Bißmardfi nadjfte Sorge, „fierr oon Bißmard," 
ftfjreibt ®raf Sanol auß Berlin am 10. Steril, „ift feb,t un= 
jufrieben mit ber frieblidjen Sffienbung, ioeläje ber fionfltlt }U 
nehmen fcbeint. . . . £>a« SBefen ber grage t)at fid) niäjt ge* 
dnbert, aber bie Stußfidjt auf einen Äamrf mit ben SSJaffen ift 
für ben Sugenblid »ofitio befeitigt. ©ngtanb unb fogar ^rank 
reidj, fo oerfufjert man, t»aben in Sien einen £rud geöbt, um 
biefeß SRefultat tierbeijufßbren, ju beffen ©rreiajung auf ber 
anbeten Seite bie §artnädige flranfljeit beß £errn oon Biö= 
mard nidjt roenig beitrug." Tod) mar ber preußifdje SHinifter 
nidjt gemißt, fiäj fo leisten Äaufö gefangen ju geben. ©r gab 
58 anrät gegenüber ju, bog es fdEuoer fei, baö Angebot JOefter» 
reid^s abjuleljnen; aber toenn ber König feinen SRat befolge, 
fo roerbe Preußen roenigftenß bie ißferbe behalten, raetdje jur 
Äriegßbereitfdjaft ber Artillerie gelauft roaren. 3m MotfaDe 
tonne man bie ntititärifdjen Borbereitungen ber SJUttelftaaten 
jum Borroanb nehmen, um biefe roidjtigfte aller 9tttftungß= 
maßregeln nidb)t rüdgängig machen p muffen. „Unfer @in= 
brud," fo fügte ber italienifdje ©efanbte Ijinju, „ber meinige 
unb ber beß (Seneralß @ooone, ift ber, bafe Bißmard burä) 
ben öfterreidjifdjen Borfdjlag betroffen unb burä) bie neue 
friebluj)e ^Sf)afc, in roeldje ber Konftift eintritt, ftdjtlia) ent= 
mutigt ift." 2tn bem 3Ibenb, an bem bie Öfterreidjifdie 2)er>efd)e 
in Berlin anfam, befudjte ber König feinen fronten SWnifter, 
unb biefer glaubte roieber, feinen $erra umgeftimmt ju b>ben. 
Diefem sjroede biente audj ber Brief, ben Bißmard am 22. Sprit 



.tiby Google 



8ej$anbIuno.en ilter bie S&rüftima. 211 

an ftönig äSitfjetm tickte 1 ). SSenn ber Äönig itmt folge, 
äußerte er fLdj ju bem franjöfifüjeii (Sejanbten, fo werbe man 
bie Stntroort auf bte Bfterreidjifcb,e 9iote binausfdjieben. aber 
er »ermoo}te mit biefem State nid&t burdjjubringen. Slm nSdjften 
Sage oerfammelte ft<*> ber Utinifcerraf , unb b^ier überroog bie 
aHeinung, efl fei roürbig«, bie grieben&botfebaft Oefierreub» 
fofort ju beantworten *). Siamaref fefetc aber badp einefl burd) : 
röä^renb Defterreufi, einen befhmmten, nafjen Sag, ben 25. Stpril, 
als Sermin für bie Stbriifhmaebefrete t>orgefdjiagen [jatte, naljm 
bie nadj SBien abgefenbete Stote oon ber (Jeftfefeunfl befl SUatuma 
ber Slbruftung 2tbftanb. 6s rourbc nur int attgemeinen bte 33e= 
reittoiQtgteit auögefprodjen , mit ber $etmfenbung ber Srupnen 
gleidjjeitig mit Defterreidj »orjugeEien. £>ie Äunbe oon biefer 
8otfd)aft, bie am 21. Spril aon Berlin ausging, eilte balb 
bura) ©uropa, unb roäfjrenb @raf Siflmartl mit innerer Un= 
nu)e bie weitere ©ntroicHunfl abwartete, atmeten bie Stößer 
nörblid) ber SCpen im SBorgefüble bes roieber gefiederten griebens 
auffi neue auf. Sit Italien aber, roo bie jjeifieften SBfinfcfje 
bem 3fußbru<rje be* Äriegefl entgegeneilten, enegte ber frteb= 
liebe JRotenwedjfel jwifäjen Defterreictj unb Preußen allgemeine 
3tiebergefd)[agenbeit. 9tigra berichtete am 23. Steril an Sa 3War= 
mora, bafj audj in Sßarifi naÜe $rieben8b>ffnung tierrfäje. „SBoHte 
@ott," mit biefem ©tofifeufjer erleichterte er fein ^erj, „Defter* 
reid) griffe uns an, aber mir föniten es nict)t hoffen." Unb 
cü)nlitb,e rummeroolle Setradjtungen mürben prifefien Siftmarcl 
unb Sa SRarmora ausgetaufdjt. Siömarcf Ijielt eä für einen 
fdjroeren gelter, bie jur galme einberufenen SJlannfdjaften ju 
entlaffen unb bte fübfiäjen ®ioifionen wieber auf ben grtebenä= 
ftanb gu fefcen, ofine bafj Sßreufjen aud) nur einen btptoma= 
tifd)en ßrfolg errungen blatte. £>enn ebenfo bitte Preußen im 
gafyet 1850 unb roälitenb beft Krieges in Italien im Sommer 
1859 fein £eer oerftärft, o$ne bann ben ginger ju rühren. 



») „8iSmai(I=3a^bu^" IV, @. 25. 

*) Senebetit, 6. 112, nadj Mitteilungen »iBmarcB. gtnanjmmifter 
3obeIf$n)itta$ brann. nadj am 2. ffiai bttrauf, ba% bie ^fcvbeontüufe rudN 
göngig ju madjen feien, um ben jjrieben ju erhalten. 6. feinen Srief im 
Soon in beffen „$entoüi:bio.friten" II, 6. 267. 



.dby Google 



212 VI. »u$. ^KugtnS fflunbeäreform. allgemeine Ko&tltfterunfl. 

3Ran gewöhnte bie äöelt baran, anjuneljmen, bafj oon Berlin 
nur leere Drohungen ausgingen, unb eine SJerfumpfung 
bes ©treite« fä)ien Stamaril fdjon aus ©riinben bec inneren 
Sßolitif bebenflidj. San einem anberen ©efid^tapunfte ging ber 
König aus. Gr trug bie Verantwortung für Seben unb Stob 
feiner Arteger, unb er wollte ein gutes ®eraiffen jjaben, nenn 
et {fein 3JoH jum Kampfe aufbot. @S mar für ben Qünbrua* 
ber preufjifdjen Sßolitif auf Suropa unartig, baß ber König 
Sßaffer in ben braufenben SBetn feines erften Statgeberä gofj. 
3THes (am jefet barauf an, ob bie ofterreidrtfdje Regierung es 
oerfteb,en nierbe, König aBiftjelm Hug }u bebanbeln unb Ujn 
oon feinem Sämon, als ben fie SBismanf betrachtete, ju 
trennen. 



©o b,ing benn ber mettere SSerlauf ber Dinge »on ber 
aufnähme ab, meiere bie preufjifdje £)epefo>e oom 21. Sprit 
in 9ßien finben mürbe. 3nbem Preußen auf ben 33orfd)lag 
Defterradjs einging, bie SSüftungen rfitfgängig ju matten, 
mürbe nod) einmal bie SJJrobe auf bie Klugbett unb jjuräd: 
Haltung bes Sßiener Kabinetts gemalt. Um nun bie fid) jegt 
oorbereitenbe 2Benbung r ju verfielen, ift es notraenbig, bie 
Stimmungen in (ben SRegierungS: unb Seoölfenmgöfreifen 
Defterreidjs, fomie bie Sole QtalienS in biefen SBenoüf fangen 
ju prüfen. 

SüßcUjrenb bes SHonats Stpril mar in Defterreid) bie ©r» 
bitterung über bie geinbfeligleiten bes berliner Kabinetts 
aeroadjjfen. 3Jlan tjiett ben Krieg für unabmenbbai, nadjbem 
Sßreufcen ftdj mit Italien eingeladen unb bie Sfosfebtiefjung 
Defterreidjs aus 2)eutfrit)Ianb verlangt blatte. ©s gab einen 
Sßreis, um ben ber triebe ju ermatten mar, aber bie Abtretung 
oon @djleflioig=$olftein unb bie oreufjifcfje Hegemonie in DIorb= 
beutfdjtanb roiberftrebten bem Stofje ber beutfdjen 33ormad)t. 
©oute bas ber ©djfafi bes gemeinfamen Krieges in £olflein 
fein? Sesbatb alfo Rotten bie £errfd)er oon Defterreidtj unb 
SfJueujjen ;u roieberb, ölten Walen bie £änbe jum 5teunbfd)aftS= 
bunbe ineinanber gelegt? Sei fötaler Betrachtung fielen tiefe 



.tiby Google 



Unmutige etimmimg tn Cefteneiit). 213 

©Ratten unb ber ajerbadjt beabfidjtigter Säufdjung fel&ft auf 
bett ffiljarafter ftönig SBiujelms ; fo i»emgften& mar bie Meinung 
im Solle, unb inflbefonbere unter ben 33eutf<^en Defierreiä)«. 
3n ü)nen flammte ble (Entlüftung auf, weil ber Staat, an bem 
fie mit Siebe fingen, burdj ungereimten Angriff bebrolrt mar, 
ober audj behalt, roeil fie beförderen nrafjten, burdj ben Sieg 
ber ^olitit ©iimards oon bem beutfdjen SRutterlanbe [oflgeriffen 
gu werben. Sie mürben non einem Sruberrriege in Sleutfdjtanb 
am bärteften betroffen unb fie oerabfdjeuten beaftalb ausnabjnslod 
ben »reufjifdjen BBinifler, ob fie nun freiere Sßerfaffungafortnen 
anftrebten ober ob üjre SKbneigimg gegen ben 9ladjbarfiaat itod» 
burä) fireng fatb>Iifdje ©efinmmg geft^ärft mar. 8ei ben 
©tonen lam gu bem ©off« gegen ^reufjen nodj ber gegen alle» 
beutfdje 38efen. Sßur bie SKaonaren ftanben fiU)I abfettß, aber 
aud) fie mönfebten ben Ärieg, roeil ^t oon ü)tn bie @rfüQung 
Üjrer nationalen aBünfdje erwarteten. Sie hofften, bie 3Wons 
ardjie werbe ftdj in 9tot unb ©efair an fie roenben unb üjnen 
bann bie alten Srettieiten gurflderfiatten. Stud) ntdbt eine ©timme 
in ganj Defterreidj erljob ft$ für bie fampflofe fßreifigebung 
ber uberragenben ©teflung in 3>eutfc&Ianb , fogar bie ©Ionen, 
fflr roeldje bie ßoftreifjung non 3)eutf<f)[anb oorteiu)aft mar, 
magten es nidjt, biefen SRatfdjtag ju geben. ©elbf! SRännet 
nie ©raf SMenBborff, bie gunt ^rieben unb SuBgleidj neigten, 
miefen biefen 3faStoeg non fidj. Uebrigenß maren bie greunbe 
einer jumartenben ißoiittf im Sinne SRenaborffe nur fnärlid) 
»orljanben. 5Der ©eneratfiab brang ftets auf Süfiungen, ba= 
mit man nidb)i nom geinbe überragt roerbe. @s mar fdjon 
am 8. änrtf befdjloffen toorben, eine neue Susfjebung oon 
85000 Wann anguorbnen, bod) »erfdjob man bie 2foBffiijrimg, 
um nur nidjt al6 angriff*Iufiig gu erfdjeinen. Aber man ntufjte, 
ba in $reu|en fd)on am 29. SRärj bie Armierung ber ©ren$= 
fefiungen befohlen mar, mit ber gCei&jen OTafjregel folgen. Sern 
Siorgange ^reugens entfcrecfienb , jum Xeit baruber t|inaȊ= 
geb>nb, rourbe bie gelbartiHerie auf. ben Äriegsfufj gefefct, bie 
SJefnanmmg bea ätrmeeparfft oorgefdjrieDen. 2>o$ audj btefe 
■äRafjregetn maren nod) befenfvoer Statur. @erabe }irr 'Jeit, 
ba freunbticfjere 9iaäjtid)len aufi 33erlin eintrafen, madjte ber 



.tiby Google 



214 VI. 8u$. $KU&enB SunbetJrefora. SBg«tteiite £Ro&i[iftetung. 

öfterreicfiifdje ®eneralftal>, ber mit gfeitfjer Stufmerffamfeit nadj 
Sorben imb nacjj Süben bliden mufjte, eine emfte Beobachtung. 
äBärjrenb nätnlicfj bafl SDrängen auf ber einen ©eite nadjtiefj, 
mürbe bie Qagb x>on Italien aus mit erijö&tem Eifer betrieben. 
3efrt, in ber britten aBodje b« ätprU, roctyrenb man noä) 
auf bie SInttoort Preußens auf bett 3bi-üftung6oorfc()Iag Dom 
15. Stprit wartete, branbeten bie 2Bogen aufs mtgeftttmfte gegen 
ben itatienifäen Sefifc Deflerreidje. 

Seit Qiatjien wartete Statten auf eine ®etegen$eit, um 
fto> auf Deßerreic& ju flürjen; es wollte fu$ jebem ©egner 
jugefetten, ber tiefem Staate in Europa erftanb. iftber bie üa= 
Iienifäje ^Regierung faf) fidj bot einer fcfiroierigen 2ßai)I. 3)enn 
ber wrjroeifelte Stanb ber ginanjen jroang p @patfamfeit in 
ben miHtärifdjen Xuelagen; am 22. Januar 1866 runbigre 
gtnanjmimfier ©rialoja für bae laufenbe Qafir ein BJeftjü uon 
211 3JMionen fiire an. 3m Söinter überwogen norf> bie ftnatu 
gieden SRfitffwfcten, unb beefjalb griff man im ©ejember ju 
einem befonberen atusHunftemittet. S)er ffrieg fdjien in bie 
gerne gerfidt, unb fo würbe befdjtoffen, bie auf ben Sarai« 
faQenbe ^a^resausb^ebung ju unterlagen. Um aber baft &mb 
oorerft nidjt von Sßerteibigungflmittetn ju ftarf p entblößen, 
würben bie bereite gefdjutten Solbaten nidjt wie geraB&nliaj in 
bie §eimat getieft, fonbern bei ben t?afjnen gehalten. 3n*= 
gefamt erfparte man baburd) nur 11 äRiHionen £ire. Sie 
■©rfparung wäre jebodfj in ttjrer ©änje erft 1867 nrirffam ge= 
worben; bann märe bae Kontingent bee 3arjre6 1866 nid>t gu 
erhalten gewefen unb ber gfriebeneftaitb ber ärmee auf 140000 
SJtann gefunden. Stber ee blieb (eine anbete 3Baljl, unb rrofc 
bee SBiberfprudj« in bet 2rmee unb in ber treffe erKarte 
Sa SRarmora noäj am 24. gebruar in ber Äatnmer, man burfe 
fid) burdj baß ffiriegfigefäjrei ber öffentlidjen ÜReinung nidjt ein* 
fdjüäjtern Eaffen. 

SDa fam, ber Megiemng felbfi unerwartet, anfange Söcarj 
oon 5Bertin aue bie ©nlabung ju einem 3Baffenbünbnie, unb 
bamit trat ber Umfdjfag ein; Italien begann fofort bae 33er: 
fäumte nadjjujjolen. ^n biefem ßanbe mürben ju jener 3eU 
naä) bent Sffieljrgefefce järjrlidj 80000 SRann auegeb>ben. 3)aoon 



.tiby Google 



Haftungen gtaltenä. 215 

mürbe bie erfle Äategorie, 40—50000 SJlann, in bafl fteljenbe 
©eer eingereiht unb ;u fünfjährigem SMenfle in ber Cime E»eran= 
gejogen; bie itoeite Äategorie, 30 — 40000 SJiann, roitrbe Mojj 
fecfjs bis adjt Sßocfien eingeübt unb bann entladen. @o roarb 
benn gleich eine namhafte Serftarfung bei ärmee angeorbnet: 
es würbe am 11. 3Jlät% bie gmeite Kategorie ber 1865 au«= 
gehobenen SWannfcljaft ju Hebungen einberufen unb bann nidjt 
meb,r in bie §eimat entlaffen. Salb ging man einen Schritt 
roeiter. Am 25. 3Rärj folgte ba« 3)efret, roeldjeft bie im 
Januar auf ©parfamrett unterbliebene Slusijebung »erfügte; fte 
foCte am 25. äprü beginnen 1 ). 2>a6 ©ntfdjeibenbe mar, bag 
trofc ber neuen, ntcbt ungejüöljnlicrjen SRefrutierung bie früher 
ausgeljübenen SWannfäjaften m$t gleichseitig oerabfcbiebet rcur= 
ben. Um bereit 3aljl Eiob fidi ber geroöbnlidje ^friebenfiftanb 
beft beeret. Der ftrenge öefefjl routbe ausgegeben (18. äpril), 
leineriet Urlaube unb Gnttaffimgen ju beroilligen. ©onadj oer= 
ffigte bie Armee nad) ber Dfcfrutiewng aufjer über ben not: 
malen Stanb notl) über eine Sdjreflttaffe, foroie über bas 
jroeite Aufgebot »im 1865. Der öfierreictjifc^e ©eneralftab 
berechnete, baji Stalten bamit 100000 SWann gur »erftärtung 
befl §eerefl Jjeranäiefie. £a8 mar ein namhafter Sorfprung 
gegen bie befdjeibenen Lüftungen DefterreiäjS. Xrofc aller @e= 
ringfdjäfeung, bie baö neu gefdjaffene ttalienifefje $jeer etnftöfjte, 
tonnte biefe Uebermadjt ben Öfienei^if^en Gruppen gefäjjrliä) 
werben. ©leidjjeitig mit ber SBerflärfung beä ©tanbes gingen 
tn Italien ftarre £ruppem>erftf|tebungen oon ©üben gegen bie 
©renje aSenetien« vor jtdj. Sie itaiienifdjen ©eneräle beredj* 
neten, bafe 16 ö|ierreicEjifcl}e Shigaben bie 2Bact)t am $0 unb am 
SJHnrio beforgten; fte titelten e8 für notroenbig, baä doppelte, 



') DaS italienifa)e Öteneralftafc einer: ,La campagna del 1866', I. 
®. 50. Äoo) früher fifjritt man jur Dtganifarion von Stammen für neue 
XmppenHrpra. um 11. Slprü" nratben alle Dfftjiere, bie auf JÜartegelb 
ftanben, einberufen, gleiöjjeirio. nun) bie (Ernennung von Untere frieren 
Borflenommen, um fte für bie SSitbung Dan Dtpoi&atai Honen ju oensenben. 
äln bemfelben luge erhielten bie Jtommanbierenbtn ben Auftrag, bie ffiann. 
fdjaften ju netftarfen, um bie S)epoW naa) Bebacf fofort aufbetten ju 
tonnen. 



.tiby Google 



216 VI. S9ud). «ßreu&enä ©unbeSreform. 9uTgcititine WoHIifterung. 

alfo 16 Sjioiitonen, jwn Angriffe jufammengujiebjn. $>ie ge« 
famte Strmee gäljlte 20 SMr-iftonen ; inbeffen mar man anfangs 
in ber Silbung ber £ruppenförper noä; nut)t bis gu biefer 
giffer oorgefdjritten. Stfe eingelnen SBrigaben trugen Urten 
Tanten nad) bcn $iooinjen, in benen fie gewöljntidi lagen; 
fte letrutierten ftd) aber regelmäßig aus nerfdjiebenen @b 
bieten Italiens, ba man es ntä)t für angegeigt Jjielt, baS 
lerritorialfoftem ftrenge burd)guful)ren. 2Kan mußte nämlicl), 
bog insbefonbere bie Neapolitaner unb ©igilianer nidjt friegs= 
rfldjtig waren unb ftcij auä) anfängtid) oielfadj nidjt in bie 
neue Drbnung ber SJinge fanben; besiialb »erteilte man bie 
©üblfinber naliegu in alle Regimenter ber Slrmee, wobura) ber 
©eift ber gum großen Seite HWjtigen norblid&en Gruppen nidjt 
gerabe geljoben würbe. Somit befanben ftirj bie 2Jlannfdjaften 
ber gefamten $albinfel, bie gu ü)ren Regimentern gefenbet 
würben, in notier Bewegung, äufeetbem erretten jene !Regi= 
menter, bie, toieir-obi fie in ber Stegel im SRorben garnifonierten, 
oor -einiger £eit gur Befämpfung befl polirifä)en SRäubermefenS 
nad) bem Sfiben gegogen roorben waren, ben SBefefit, fid) gum 
Sbmcrrfdje bereit ju Ratten. Sie würben gegen bie ®ifenba$nen 
imb ßäfen gefdjjoben, um auf Öefeftf fofort auf ben Srfeg6= 
fdjattplais beförbert gu werben. UeberbieS würbe eine nidjt 
unanfe^nfiäje Sruppenga^t fogteiä) nad) bem Sorben birigiert: 
gwei Srigaben mürben von ©ijiKen nad) Sßiemont befbrbert, 
gwei ffiaDaHerieregtmenter bradjen oon Neapel auf, Üjnen folgten 
fünf Bataillone Serfaglieri. SDas teuren Stiftungen gang an: 
berer 9lrt als bie nörblidj oon ben älpen. Sa fidt> alles mit 
ffiblidjer Sebbafiigteit DoDgog, fo orangen oon ben längs ber 
Slbria ftdj bjngieljenben ^eerftragen beunruliigenbe 5Radjridjten 
in bie europäifdjen $auptftöbte. 

®ie neutralen Staaten Europas faljen mit SRifjoergnügen, 
wie Italien ben flrieg fdjfirte. 3^re ®e[anbten belagerten baS 
Äabinett Sa 3Jiarmota6, um bas ^rjatfäctjfittie an ben @es 
rüdjten feftjuftellen. 3«mal ber ©efanbte ©nglanbs, Sorb 
Stomftelb, brang in ben 3fiinifler, bie Beantwortung fftr ben 
griebensbrudj nidjt auf ftdj gu nehmen. Sa SPtarmora fljat ganj 
erftaunt über ben Unwillen bes bewährten greunbes Italiens. 



.tiby Google 



Aufhingen Italien«. 217 

©r leugnete fdjlanfroeg, bofe Stuften jum Stiege rufte. SBejeic&s 
nenb war, nie et bie Xruppenmärf{$e erflärte. S5ie feien ganj 
fjarmloe; lebigücE) jroci 9teitetreflimenter feien auf bem SRatfdje 
nadj 9torben begriffen, biefelben, meldte man ganj flberftfifftgerä 
weife oor 3aljren auf anbringen neopolitonifdjer ^Deputiertet 
na$ ben abtüten gefdjiiJt b>tte, um bie Srtganten ju fangen. 
$amals fjabe er, Sa SDtarmora, felbft im ©üben fommanbiert 
unb bem ÄriegStninifter gefdjrieben, bafj bie SMafjregel finnfofl 
fet, ba bae bergige Xerrain bie SSerroenbung oon flaoatlerie 
unmöglidj maelje. 3Ratt tyabt tängft bie äbfidjt gehabt, bie 
Weitet jurücfäiif dürfen, 35ie Anstehe befl SERiniftacs, bem man 
eine getoiffe SBieberfeit nadjritymte, mar beeb>Ib gefdji(ft, weit 
bie ©adje mit ben jroei Regimentern Spiacenja unb SRonferrato 
ib>e SHdjtigr'eit tjatte. S)amtt trairbe bie mistigere 3ufommen= 
jteljung ber Infanterie masftert '). 

Deflerreiä) befaß r-on bet 3eit feinet $ettfdjaft $er burcfi 
gang Italien gfceunbe unb Spähet. 3m ©Üben matten fMj 
S3orjeicben einet 6eabftd)tigten ©rliebung bet bourbonifeben 
Partei bemerfftd); ber Sßräfeft oon Neapel liefe beötjalfe ben 
fierjog oon ©an geftee »errjaften unb mehrere Sifdjöfe aufi: 
weifen. ffiim biefer ©eite (am nadj SBien [bie Stadjridjt: bie 
Cffijiere ©aribalbiö feien abermals baran, in ber Qugenb gfrei= 
roiHiae jii werben jum Äreugjug miber ben norbifdjen tfeinb — 
bet Site felbft bleibe nodj auf ßarirera, um DefletreidjÄ 2$adj* 
famleit ;u tauften. ®ft bebutfte nidjt erft bet irrigen 9taa> 
rtcfjt, baj; eine ©anbe ©aribalbianer ben $o (tberf^ritten Ijabe 



■) <St tft ouffoKenb, bofj Snoet, IV. 8b. S. 845, Sa KarmotoS Hier* 
fieberung oolHammcn ©lauben fdjtntt unb erflärt: „SS mag gletd) Iji« 
Btmtttt rcttben, bafe alle biefc aufregenben Kaäjri<6,ten gninblos waren. " 
Xa3 ttalienifdje Oeneralftabämerf, ba<ä 1875 crfdjien, ttlefyct einefl anbeten; 
6«6el IS^t biefefl SBtrf uniierütfftdjtigt. Huf biete Keife erfdjetnt Oeftet» 
reie) mit feinen Stiftungen alt ber fd)u(btragenbe Angreifer. UebttgenS 
Jagt Sa Stamoro (6. 188) einige 3n6,w fpfiter ganj offen&erjig: „3n bet 
Iljal baäe bie Bnfünbigung, unferer 8SobÜtna<$ung, meldje mitten in Suropa 
&tneinaefä)Ieubert würbe, »Scjrenb man oon allen Seiten bie SIBrfiflung 
oorfölug, bie Arbeit ber Diplomatie in Verwirrung gebracht unb bie 
tiilitflrifdjen Sorlegrungen OefterteiajS hervorgerufen, nelo)e 
ib,rerfeit§ biejenigen ^Jreufjen* nad| fia) jagen." 



.tiby Google 



218 VI- *"*• VnufiMta »unbeareform. allgemeine 3Ro6ÜifUnm a . 

unb iljten äUarfcfj gegen bie öfieraüJjtfdje Ucftung ^tooigo richte, 
um ben ©eneratflab in SBien ju ©egenmafjregeln anjutegen. 
©taf Sflen&borff urteilte richtig, als et bem preu^ifc^en (8e- 
fanbten in biefen Etagen fagte, bie Lüftungen feien best)atb 
gefät)r[ic&, »eil in biefen Singen einet ben anbeten treibe. 
ffifl war ben ©egnetn Deftettricbs in Setlin unb glotenj batum 
ju ä/m, biefe 9B«$t ju ftarfen SRafcregetn ju teijen, um einen 
SÄnlafj jnm Stiege ju finben; eft entfprid&t ben ©Uten bes 
19, Qaljrfuinberta nidjt, etjrlicb. auf ben fteinb Io6jugeb,en, et 
mufj oielmef»! nact) ben Stegein bet btptomatifcljen jtunft unu 
gatnt unb, roenn et bann, in Stimm auftbredjenb, bie gäben 
jemijjt, q(6 Störet bes europäifdjen jjtiebens angesagt unb 
befriegt metben. 

©etabe in ben Sagen, ba man in 2ßien bet Sntroort 
dorrte, ob Sßreufien gleicfj Defterreici. vom 25. Sprit ab mit 
bet Stbrüjiung beginnen wolle, ftttrmten biefe 9kd}rid)ten aus 
Qtatien auf ben öftetteiebifdjen ©enetatflab ein. Sias ©etücbt 
»etgtSfjerte bie £b>tfac&en beforgnisettegenb. SSiel aäerttauen 
auf bte jüngfte JtiebenSaftion beftanb otmebies ni<§t, unb fo 
biett bet ©öef bes ©enetalflabeS es für feine $fticbt, nor ben 
ftcfj auftfltmenben ©efafjren ju roarnen. $eniEftetn überreizte 
bem Äatfer am 20. Slrrit eine SJenffdjrift, in wetefiet auf bie 
SBlöjjen bes Meiäjes in SRotb unb ©üb t)mgerotefen rourbe. ®s 
fei, roenn man ben SDopoeltricg mit [©brett befielen motte, 
f)öc&fte 3eit, bie Sttmee auf ben Jcriegäfufj ju fegen, ©er 
föroadje $unft bet öflttteidjtfcfiett fieetesorganifation, bie @nt= 
fetnung bet Regimenter oon itjren StgänjungSbejitfen, gebe 
^ßteufjen einen SJotfptung oan oiet SBodjen; Italien beginne 
bereife in gtojjem SWa&ftabe mit bet Einberufung oon SDcamu 
febaften. Set ©eneralflab riet fomtt bringenb, bie SKobilU 
fietung bet ärmee anjuotbnen. Mut fo fönnten bie betritt 
eingeübten ÜPIannfdjaften rechtzeitig bei ben ftatjnen eintreffen. 

@S (eudjtet ein, wie folgenfcfimer bie Slnnaljme biefet fflor= 
febläge für bie eutopäifdje Sage mar. Sißfjet mutete niemanb 
Defteraid) im Srnftc bie Stbfidjt eines 9lrtgriifsfriegeö ju; roenn 
es juerft mo&iüjierte, fo oerfeßte es fidtj ins Unreäjt. gubem 
butfte man fttt) fagen, bafj Italien allein bem öfreneidjtftfben 



.tiby Google 



Dtntfärift fceniffttinfl oom 20. April. 219 

Staate md>t gefä&rlid} mar. 3>ie italtenifdjen SDtfnifter roufjten 
bieS gfeidjfallfi. ©erabe jefct aber mar bie ^Beteiligung Sßreufjens 
am Kampfe jjraetfelljaft geioorben. Äönig SEBtOjeutt fdjien er; 
fdjuttert ju fein in feinem Vertrauen auf SismardC. SBmn 
jemals, fo tonnte bie gemöftnlidje Unentfdploffenfieit befl ©rafen 
efterfjajij in biefem $aüe von 9lufcen fein. 



SJennoä) fam es gerabe je&t burdj baa ©ingreifen Defter* 
reid|8 jur Peripetie beä flaglidien SDramaa von 1866. Sine 
Sturgtoede »erb j dngm8Dou'er ©ntfdjjtüffe burdjbraä) bie SDämme 
ber Sefonnenfceü. 35er ©efajidjtafdjreiber b,at fjier einen 9Hfj 
in bei bieder togifdj jufammemjängenben golge ber gragniffe 
ju Dergeidjnen; unmillfitrlidj fiätt bie ßjrjäbjung tnne, um ba« 
bisher rtocb. Unaufgeklärte in bie SDarfteBung einjufülnm ©er 
entfcijeibenbe (Entfdjtiiji, ber ron ben leitenben TOännern in ben 
grofjen gefdjidjtlidjen Äxtfert gefaßt nrirb, ift ein innerlid&ei 
Vorgang, beffen ©nträtfelung nidjt feiten be* Sajarffinne* bes 
©efdjiä)t8f<ijreiber& fpottet. Die äufjeren Zfyatfafyen fefbft (äffen 
ftdj teidjt entroicfeln; aber fte erflaren nidjt aUea, benn fte 
treffen fdjliefjltdj in bem 2Biu*en ber 9Renfd)en n>ie in einem 
Srennmmfte jufammen unb treten aus ifjrer Sß^fönlwljieit als 
Xfyat gerauft. So reijcoH es ift, biefe 5Benbepunfte ber ©e= 
fdb)tct)te ju belauften, fo gewagt ift es, bie Sßeranrroortlicfjfett 
für bas ©efdjeljene auf ein befümmtes $aupt ju laben. Sie 
blftorifdje ©tfjulb ift nodj fernerer feftjufteHen atfi bie tragtfdje, 
befonbera bann, wenn ber ©ntfdjtufj nidjt ©adje eines einjelnen 
Üflianneß mar, fonbern aufl bem 3»iamtnenroirEen mehrerer er» 
nwdjs. Sie SJtafjregeln, roetdje bie Senier ber öfierreidjifdjen 
$olittf je&t »erfügten, trieben, Dietteidjt gegen ftjren 3BiSen, 
ummbemtfticb bem Äriege ju. SRan bat bes^alb oft bie grage 
gefteSt, wer es mar, ber fte in lefcter filme burdjfefcte ; aber bie 
Antwort, bie bis jefct gegeben ift, genügt nur bem oberfIäd)[W&en 
Urteile. 

SJon benjenigen 3Rmtftern, bie in biefem Sfogenbtüfe ju 
übereilten Lüftungen rieten unb baburd) Spreufjen unb Italien 
ben nriQfommenen aintafj jum Kriege gaben, Ijat bis jefct feiner 



.tiby Google 



220 VI. Sud). $reußenä Hunbe&wfom. Sttfltmeme Sltotilißeruttg. 

eine @rllärung ber öflerreidjifdfjen fßolittf jener 5tage gegeben. 
SBietteicfit Ratten fie für iti« SRafcregeln ernflere, bisher um 
belannte ©tfmbe politifdjer SRatut ; t$r ©cftioetgett freüitfi madjt 
ben ©inbmcE, bafe fie ftdj fpäter iljteft ferneren Irrtum« belaufet 
nmxben. SSiefleidjt fönten fie fidj gu biefer 3"tö<nwltung burdj 
iljie monaränfcbe ©efinnung bewogen; es tfi möglidj, bafe fie 
fiä) freuten, ben Stnteif bes £errfd)er& an ben ©reigniffen oon 
bem irrigen ju fonbern. Ueberljaupt ift bie SRfirfjic^t auf ben 
SRonardjen, felbft foioeit es fid? um fängft netgaitgene 'SDingc 
fjanbelt, in Deflerreia) gröfjer eis in irgenb einem Staate be« 
(onftitutioneDen ©uropa. Bim ben potitifdjen 9Jlännern beS 
mobernen Cefierretc^ bttben manage üjtcn einfTufe auf bie ®djitf= 
fa(e iljres SBatertanbee gefdjilbert; aber über bie ^auptfac^e 
fdfcioeigen fie alle; fie vermeiben es, bas (Sbarafterbüb beffen ju 
jeinjnen, ber in feinem SReic^e alles felbft prüft unb fdjlüfjtet, 
in beffen §änben nietet blofs bem Tanten naäj bie ©ntfd&eibung 
nu)t: Äaifer granj 3ofepb ift für ben ©efdjM&tBfdjreiber feiner 
3eit in feinen tm$tigften (Sntfdjeibungen eine rerljüllte ©eftaft. 
Sein perföiilidjes Singreifen roäljrenb ber großen Ärifen feiner 
3«t nrirb erß ber Stammelt genauer betannt toerben. £ter tfi 
ein Sunft, in roeldjem fic& DeRerreidj nodj immer »on ben 
übrigen Staaten unterfdjeibet. Sud) in Breufeen rourjelt bafi 
btjnafrtfdje ©efiuji tief; beöh>ib b>t man aber bodj nidjt &e; 
beulen getragen, bie Sliaraftere jjtitbxiä) aBir&elms IV., aBir= 
(jetms I., griebridjs m. unb SßilljelmS II. bis in tb> ttefften 
galten ju muflern. 3>er Slnteit König SBifyelms I. an bem 
Äriege von 1866 rourbe fdjon bei feinen Sebjetten non ben ü)m 
91abeftebenben genau bargefteBt; es tft fein £eß[ baraus ge= 
madjt roorben, bafe fein SBJirfen oon bem Sismarefs weit übers 
ftrabft roerbe. S)er ftönig Ifetbft tonnte oft Iefen, bafe feine 
fdjöpferifdje flraft hinter ber feines großen Ratgebers jurütfftetie. 
®as roäre in Defterreiäj fo gut roie unmöglidj : bie ^Berfönlicbfeit 
bes Ijabsburgifäjen öertfc&ers fcb>ebt rofib,renb feines fiebens 
in einer Sttt religiöfer ätmofpljäre; fie b^erabjujieljen in ben 
ftreis gefd)icbtlicber SBetradjtung, feinen EIjaraRer ju analu* 
fteren, banon $ä(t eine alte, ftrenge Ueberlieferung ab, toeH&e 
iUTÜdgeb,t auf bie Jage römifiJjsfatfertidjer SKajeftöt. SHefe 



.tiby Google 



(Steinte Sotgitnge in ßeftevreii|. 221 

ererbte ©djeu fiängt mit bem ©efüljte gufammen, baß bas 
ijfterreidjifdjmngatifdje fteicb. auf bei unbefrrittenen ffiljrfurd)t 
cor bet Snnajrte begrfinbet fei. SBoJ)[ ift btefes ©djtueigett 
ber ÄenntniS ber jeitgenöfitfdjen ©efctjicljte abttägticlj; aber 
biefe 9Rüdfuj)t gilt ab nebenfädjlttr), ba bamit nacE) bet Soor; 
fteßimg ber Ieitenben Banner ber gefrigfeit bes MeidjeS ge= 
bient roirb. 



@raf SßenSbotff erfdjtaf, als ber Äaifer itjm bte Senfe 
fdjrift vom 20. Stprit übergab, in toeldjer ber ®eneralftab bie 
SKobtlifierung ber Strmee betrieb. Sie potitifdjen SRadjteile ber 
3tüfhmg, bas war feit jetjet bie SDleiruing SRensborff», öber= 
mögen alles, toafl com milttärifcfien otanbpimtte für fte ge= 
fagt roerben tonnte 1 ). 9to$ an bemfelben Sage gab er fein 
©utadjten ab, in bem er nadjbrüilW&er al4 fonft jut Sefonnen» 
$eit mahnte. ©r »erlangte wenigflenft fo lange Suffäjub, bis 
von Serltn äntroort auf ben Slbrfifhmgatjorfcfjlag DefterretcEjS 
angelangt fei. Sod) oergebenS: mit iml)etm(i<$er ©djneßigteit 
fie( bie Cntfdjeibung. 33on einem Smcjjterfiattef, roetd&er bet 
Singe Eunbig fein fann, roirb erjä&It, roie es (am. ©in 
SRinifierrat tourbe abgehalten, in raeid&em SRenßborff feine 33e= 
beuten gegen bte TOobilifierung entrotoMte. Sites tarn auf bie 
SDleinung ©fierjjajn« cm r bodj biefer jjatte ftd) franf ntetben 
laffen, um ftefj ber SBerantroortung gu entjieljen. Sie übrigen 
aWiniper aber fianben unter feinem ffiinfluffe unb b>nbetten in 
feinem Sinne, afe fte bie 3Hobüifietung gegen gtalien be= 
fd&toffen *). Dtjne Säumen ging man an bte SBoffftwcEung biefes 

') Km 13. Slpril [agte SBenSborff ju bem föi$fiffljen Oefanbten: Sie 
öfierteiajifdjen fielen TOilttSrB feien gegen ifin feljr aufgeBtoajt, fte Rieften 
nBm[«$ ben Batbigen Huä&tua) be<8 Rriegeä ftlt unocimeibliäj unb oer= 
langten ba&er emftlidje unb umfaffenbe Stiftungen unb bie Bewilligung 
bei tiieju nötigen Selbe! ; et aber fei anbetet Sufidjt, et balte oie[me$t — 
unb jmat ntdjt auä ÖrQnbcn, benn er fjabc leine baju, fon> 
beru mcbc auS gnftinlt — bie Haltung beä griebenä immer noa) 
füt mBglid) unb fd)eue ba£et ftbe8 Selbcpfer für Ärteg«rüftimsen. ^riefen, 
H, ©. 140. 

1 Stitteilungen beS ©rufen Sedjberg. Sgl. «n§. jum IL 9anbe Sit. n. 



.tiby Google 



222 VI. Sud). $reufienjS fflunbeävefoiin, aßgenwine SRobilifienina,. 

öefcbluffcß ältn Sage nadj ber Ueberrewljung ber SDenffdjrift 
©eniffteins, am 21. Hpril, mürbe ber Sefejjl jur ÜWobUifierung 
ber ©übarmee ausgefertigt 1 ). aScrleftteä 9ied)t&gefulj[ unb 
ntgleieb. baß beängfligenbe 58ercugtfein ber Uriäulängltdjfeit ber 
fieereäorganifation trieben jur St)at; e» geftfja^ nidtjt ;um 
erflenntal, bofe fonft unentfdjloffene Sttänner fidj auft ©eforgniö 
gu übereiltem $attbeln fortreiten tiefen. 9In bemfelben Sage 
rourbe Senebef jum Sefefjfefiaber ber Irappen im Sorben, 
©rjljerjog älbredjt im ©üben ernannt, ©o unvermittelt (amen 
biefe änorbmmgen, bafj bamit ber früher reiftidj erroogene 
SHobilifierungfivIan über ben Raufen geworfen mürbe. Sie 
bisherigen SMarfcf); unb gafjrentroürfe roaren barauf berectjnct, 
aDe $eere6tei(e gfeidfaeitig auf ben ÄriegSfufj ju feßen; fdion 
am 15. ätprit roaren bie vorläufigen änorbnungen an äffe 
Sruppenfommanbanten abgegangen. Qefet mußten bie $Iäne 
rafdj umgearbeitet roerben. Sffiie roenn ber geinb im ©üben 
fdjon inft Sanb brädje, rourbe alle Äraft fdjleunigfi jur 3tuf= 
fleBung bes £eeres an ber @tfä) unb am $o aufgeboten; 
bie Sfftobilifterung ber ©übarmee foQte affem anberen voran: 
gegen. 

Unb nun gab es fein $alt meljr. Unmittelbar nadj biefen 
äufifertigungen fam bie Antwort ^JreufjenS, gteidjfaffs oom 
21. Spril batiert, naaj SBien. Spreufjen flimmte ber abrufhing 
ju, roenn es audj bem SBorftrjfnge auSioid), gerabe am 25. Spril 
bamit ju beginnen. 9Ran ermarte in SBerfin, fo b>6 « in 
ber 9Iote, weitere SDHtteitungen über 2Ha& unb Triften ber 
2tbrüfhing. Aber in bem Äriegfipeber, »on bem ©uropa jefct 
bereite gefdjfittelt rourbe, ging baS fpurloS verloren. 

5Denn in Statten übte bie Wobilifterung be« öiierreiäjifcjjen 
.Jjeerefi in Sßenetien bie SBirfung, rote roenn bürres §otj in bie 
jfomme geroorfen roirb. 2luf ber £albm[e( blatte ftd) bie 
3ugenb unter gtifirung ©aribalbis freiroiHig erhoben, roenn 



') X>tr £erjog von @ratnont gibt („L'AUemagae Nouvelle", p. 258) 
an, bafj Defüerreia) tntmalö auclj butib, Welbungen übet bie ifbfiäjten Sa> 
poleonfi, ivel^e oon oetiraulidjet , aanj juDerläfftQer Seite einliefen, be: 
einflufet raorben fei. Xmä ift ein 6 eadjten girierter SBint. Napoleon $atte 
ein 3"'<"fi« baran, be% ber $orijont flu) oertüflerte. 



«iby Google 



KoMtifietunB bei Bftemidjifäjen Subarmee. 223 

bei- flonig nid^t felbfl bü6 Qa^m i um Kampfe fjättc geben 
mögen. Sie Regierung befafj je&t ben lange erfeljnten STnlafj 
ju umfaffenben Sluflungen. Sm 27. Stpril richtete £a Marmora 
an bie 9Räcb> ein bewegliche* !Hunbfcb>ei6en, roie Italien ftdj 
bebroljt fflljle; bie oerfolgte Unfdjulb be* ÄatirtettS von Storenj 
befdjroerte fiä) über bie öfierreidjifdjc (SenmÜpolitit. 2RobÜi= 
fterungfi» unb -iRarföbefeljte flogen über bie £albinfei, bie 
roebrljaften SRannfdjaften mürben ju ben 3?a$nen berufen. ®a& 
$a$oft ber 3totroeb> rourbe aber non nientanbem in (Europa 
etnfi genommen. 91« ber ©efanbte Statten*, b'Stjegfio, bem 
engftfcrjen SKimfier Starenbon bie SPepefefje oorlßS, mürbe ber 
eble Sorb gerabeju unr)äfttdB>. 2Ber benn baran glauben foHe, 
fragte er, bafe ba* in inneren SBerlegenljeiten fiecfenbe Defter* 
reidj feine 9la$barn mit flrieg ju überjieb^n oorjjabe? 

$oä) gleidjoiel — mit ber Mobilmachung Deflertcicbä unb 
Jjtalienß änberte ftdj baS Stntttfc Europa*. €* mar bebeutungs= 
lo*, bafj ©raf SRenfiborff am 26. April an bie preufjifaje ffie= 
gierung fdjrieb, Defterretä) bleibe feiner SÄbftctjt treu, im Starben 
abjuruften, aber e* fei genötigt, ftäj gegen ben Singriff Italien« 
im Silben jirc SBeljre ju fegen '). Sismatcf mar felbf) baoon 
überrafäjt, bafe Defterreidj in ba* ib,m gefreute 9te$ $lnein= 
fdfjneHe. S)enn Sßreufjen mar nidjt oerpflidjtet unb aud) nidjt 
in ber Sage, ;u unterfdjeiben, roeldje ßorp* unb Regimenter be* 
ofrerreidjifdjen £eere& mobil gemalt mürben, ob bie jur 91orb= 
ober jur Sflbarmee bestimmten *). SBenebetti fpradj SiSmarcI 



') 3>a8 ju biefer 3eit nac& Serlin gefanbte Sner&feten Defteneicfc* 
enthielt in ©cjug auf S^ieSmig^oIftein im SBefen mit bie fdjon frftljer 
gemalten gugeftänbntffe. 

') 3n Metern Quillt« trat bie öffentlt#e SReinung Sßmi&enä bem 
SS inifterprfifib eilten bei. Sie „Sationa(s«tung" fagte Übet bie öfter = 
rei$if$e Stute nom 26. Sprit: „ßi ift niajt anjune$men, bafc bie preiifcifSje 
Siea.ierung baS SSerfyrecfjen Ccftevretöiö für erfüllt ifatte, fobalb biefei 
grofce neue aufhingen aufteilt, ffi* ift nidjt 6lo£ @raf ißiämara* unb bie 
Jtriegipartet, benen eine foldje edjt roienerifd> gemütliche Sogif nidjt ein= 
[engten will, fonbevn felbft mit, bie mir gereift jur grlebenipattfi @e= 
tjören, Jinben biefeä Serfatiten DefterreidjS bod) übet alle Mafeen bumm. . . . 
Bie Singe muffen bei Üjnm Kamen genannt werben. Sie Sadjridjt traf 
in Berlin ein, als gerabe ber König beim (Brafen SiSmattt mar. 



.tiby Google 



224 VI. 8u$. ^ttilßenä »unbtSnfonn. Xdgnncint äßoüüiftmmg. 

am 25. Steril unb metbete fofort nad) ^ßariö: „Qdj fanb föerrn 
von SBiBmartf fefjr befriebigt. Sie 9laa)riä)ten aus Italien 
unb 2Bien mögen übertrieben fein, aber er liegt bie lieber* 
jetigung . . ., Defterreidi roerbe barauf oerjic&ten muffen, feine 
©trritfräfte auf ben %u% ju feften, auf bem fie uor ib,rer fton» 
jentrierana. ftanben. S>a8 Reifet alfo, ber SHinifterpräfibent bofft, 
aud) fßreujjen roerbe niä)t entwaffnen muffen." 9hin Tjatte 33ifl= 
man! ben SSeroeis in Rauben, bajj nidjt ^reufien, fonbern 
Defterreid) bie ÄriegSfurie entfefjle. ©s (am, rote SRoon fid& 
auftbrüclt, bei biefer ©elegettljeit jwifd&en bem flönig, S3ißmard 
unb Sioon „ju ber aflerfdjärfften unb fc^neibigflen 9lu3fpraa)e 
über baö, rouö mir wollen, unb bat, was mir entföieben nid^t 
wollen". Ser ftönig jetgte grofje <£ntfd)tojfen$ett. „Otto," fo 
fügt 9toon $inju, „ift barüber faft gefunb geworben, Ijat wenig= 
ftenS groei Sfdc^te jjintereinanber gut unb Diel gefd&fofen unb 
man fann toieber hoffen, bafj efi balb roieber gut mit üjm 
ge^ien roerbe. ..." 

2Birtlid) roaren #of unb SBoI( in Deflerreicb roie oom 
lieber gefdjüttelt. Sie Erbitterung barüber, bag man genötigt 
fei, ftd) bas Opfer eines ftriegeft aufjuerlegen, »erfdjeudjte, roas 
nod) an Sefonnenfjett nortjanben mar. Deflerretd) mar jefct ein= 
ma[ als ^riebenüftärer oerfdjrieen, unb fo natjm man audj bie 
weiteren »orroürfe auf fW&. Sie Surfet fielen: am 27. 3Cprit 
erffoffen bie erften Befehle, welche bie SRobümadjung aud) 
ber 9lorbarmee ins 23erf fegten, unb Sag um £ag fcbjoffen 
fidj bie 3JlafjregeIti an, burdj roeldje jeher gefd)utte Wann ju 
feinem SRegimente eingesogen rourbe. 

Site biefe ©dritte bes Sffiiener Jtabinette waren übereilt, 
aber fie fmb pfudjologifd) begreif lieb: bas- 2Mb, bafl fid) um* 
garnt fiebj, roirft ftä) ben Verfolgern entgegen, um ifjre Äette 
ju burdjbrec&en. ©er ©vpfel ber Ueberrafäjung ftieg jcbodb) 
erft auf. $n biefem Sugenbtide änberte Deflerretd) aufö neue 
9Kd)tung unb 3tel feiner Sßolittf. flurj juoor entfalte es burd) 



3)«fi&ntg foH, unb mit 3te<$t, feijt aufgebracht g«n«f«n fein über bie 
Eurajüteujung bei uon tljtit felfift im Ginllunge mit ben SBünfcfeeii 
feine« Sioffeä gerbeigefiiftten frieblid>en SBenbung." 



.tiby Google 



äUobilifterung bw SfltrKiajifötn Sorbonne«. 225 

bie SRobüifierung bet Sübarmec bafi friegerifdje g?euer im 
iialieniföen Söffe, fo bafj es für König Siftor ©manuet Eaum 
ratfam geroefen märe, oon bem äBerfe ber SJefreiung 33ene* 
tiens abjuftejjen. SRodj gingen burd) ©uropa bie brbljnenben 
Beteuerungen Defterreicfia , baß ©ut unb Slut gefegt merben 
fade an bie Integrität bea Steiges. Sie Söffet beö SKeidjes 
»erflanben biefe " ©praäje unb fcjjaarten fidj um bie ^abnen, 
meiere im Sorben unb im ©üben jur ©renjfiut aufgepflanjt 
waren. 2tber getabe in biefen Sagen würbe im SBienet fta; 
binett ein neuer Slan etfonnen. ^ßtöfetic^ richtete fufj aller 
$a6 gegen Sreufien; bet ©ebanfe tauajte auf, Defterretd) follc 
fic& mit Italien auftfüljnen, inbem man Senebig alfl Opfer bin= 
gebe, um bann grunblicb mit bem Siebeububjer in SDeutfdjtanb 
abjuredjnen. . . . Offenbar mar es, roenn man bies beabficbtigte, 
überffüffig geroefen, juoot gegen Italien bie an bie 3% te i a 
roaffnen; aber bei rettenbe Einfall (am eben fpät. ^efct würbe 
er eilig ins Sffierf gefett, »m 30. äprit erlieft gürft 3Retter* 
nidj ben äuftrag, ben flaifet ber gfranjofen oon ber gro&en 
SReuigfeit ju tterftänbigen unb üjn ju etfudjen, bei Italien ben 
Vermittler ;u nuufien. 

SU« roäbrenb bea unglei^en Äampfefi von 1866 baft Slut 
ber ÖfterreiÄiifäjen ftrieger in Strömen binffojj, tröftete ftd& bie 
patriotifdje ffimpfinbung bamit, bafj bie ©bte beft Saterfonbe* 
frieblicbe» aufgeben ber 3Rad)tfteEung im Sorben ober im 
©üben ttidtjt geflatte. 3Ran mar im Solle ebrltd) ber Steinung, 
Defterreicfj bfirfe als ©rofjmac&t 2>rol)ungm triebt neigen. Stiö 
aber nodj oor ©nbe beö Krieges befannt nmrbe, bafj Senebig 
fdjon meiere SBodjen vox beffen Stusbrucfee ben Italienern 
angeboten roorben fei, jerffofe baö Sbantom ber <£bte, für 
roetc&es bie Opfer gebradjt mürben. 2Bo^t mar ber Stampf im 
©üben, wo ein Heinere« £eer bie ttebermadjt tiberwältigte unb 
bann ben ©iegespreis in ben fianben bes $einbeft taffeit mufete, 
belbenmütig }u nennen. 8tbet bafi war niebt £eroiSmuA, fon* 
bem Untlugbeit, ba& bas 2Btener Kabinett bie Abtretung Sene; 
tiens ju fpät oorfcbjug, ju einem 3eitpunfte nantficö, ba Italien 
fufi bereits burdp einen Serrrag an Sreufjen gebunben batte. 
asäre bie Untetbanblung mit Italien oier äBodjen frübet be= 

Siltblnns, ßamflf iiinMf SoilmiiSüft. I. 5. «ufl. 15 



3igitiz eC b V Google 



226 VI. £u$. $r«u6enS »unbeireform. SHTg* meine ffiobilifienmg. 

gönnen roorben, fo tonnte man statten noä) oon Spreufeen 
trennen. 3» fpat febjug ber ©tolj beft äBiener Äabinett« in 
SeforgniS um. 

Sffier fflr biefe fraufe $ofttii »erantmortliö) ju madjen ifi? 
©raf 3JJeneborff trug nad) beut Kriege Sorge, bie @ä)u(b von 
ftd) aDjUroä Igen ; ba er aud) fpäter r)odt> in Onaben blieb, fo 
nwfjte er es burcbjufe&en, bafe feine Semü^ungen für (Srljaltuna, 
bes griebenft in ber amtlichen Sarflellung be« Äriegrt rjer= 
jridjnet mürben.- Sie ®c^tt»ädb;e feiner Haltung i(l bamit nid)! 
gerechtfertigt; feine ^fticbt Ijätie ü)m »tehnetjr »erbieten f ollen, 
in biefer Ärife feine Ueberjeugung unaufhörlich hinter einen 
oberen SBiflen jurficftreten ju laffen. <£r tiefe ©fler$aiu, Sei* 
crebi unb Siegeleben, foroie ben ©eneralftab unter mattem 
SBiberfianbe gemäfjren. lieber fein feltfamea SBerfjättnis ju gfter* 
baju äußerte ftdj TOenaborff fpäter in folgenber äBeife: „9Ke= 
manb bat bas fdjmerer entpfunben ala id). aber roaft rooHen 
Sie, id) tterfianb r>on ber $otittt gar niäjtB, tjatte eö aud) bent 
Äaifer nrieberijolt gefagt. 3$ mar iebod) General ber Äauaflerie, 
mein Striegßberr batte mir befohlen, ben 3Rim|terpoflen ju über; 
nejjnten, unb fo mujjte icb, ea benn mir roobl ober übe! gefallen 
laffen, baß mir ein gefdjutter Diplomat jiir ©ette gefreut mürbe, 
ber ben SRut nidjt tjatte, bie ooQe SSerantmortlicbfeit felbft ju 
übernehmen." Site ü)n ber fäc6ftfd6e Diplomat @raf 93ifctEjum 
»or ber ©djladjt oon flfiniggmtj fragte, roesfiatb er nidjt lieber 
feine fcemtffton gegeben b,obe, ber-or er feine Ueber§eugung 
opferte, fagte er: „Sie tjaben gut reben, Sie ftnb ntefjt 
©olbat" »). 



') Si|tt}uro, „Sonbon, Saftein unb Sabona", 6. 90 unb 280. WenSj 
borffa reponierte Stimmung briidt ftdj in btm Briefe au8, melden er 
etoal früher an feinen Setter, ben §erjcg oon ftoturg, ridjtete: „Weine 
Stellung mitten jntfdjen bem Iraufen Sßirrioarr oon inneren unb äußeren 
Sdjraierigleiten ift reotjt «djt aufwibenb. Ken guten SütHen unb audj 
jiemtta) uiel Sulbauer beft|e inj, aber ber tflglid) n>ieberletjrenbe Kampf 
ift tBtenb. SJol)I braudjte man mandjmal einen erltudjteten Strahl oon 
oben, no§er aHeS (Sute lommi. Sin id) abgenäht, fo falle id) eben nie 
ein weites Statt ab; mein SQablfprud) aber bleibt: Fais ce qne je doia, 
advienne que voudra." 



.tiby Google 



&ft«$aj9 für bie H6(retunj3 Senetienä, 227 

Qn ber öffentlichen SReimmg flanb e« bamals unb ftebj 
es audj jefct nod) feft, ©raf ©ftet^agn fei es geroefen, ber bas 
©cfjitffal bes Staates naä) langem prüfen unb falbem ©nts 
Reiben julefct förmltdj bem 3"faH b « & Sütfetfpiels anleint* 
fieüfte. @r fjärte ben ©inftufj befeffen, bem 3ugenbmute bes 
Äaifers, bei ftdj oon Spreufjen tief oertefct fünfte, bie ©efaliren 
bes Krieges gegenuberjujteHen. 3?ruf>er fiatte ©fterfjajg mit 
tjaarfpaltenber flritif gefunben, ba§ (eber beftimmte 2?orfd)Ia3 
anfinget aufroeife, jefct trieb et forglos im Strome unb bißigte 
bie gewagteren Singe 1 ). 

Ate ©raf aRoril ßftertiajr., beffen Seift fü$ fpätec um* 
nadjiete, am 8. 91ooent6et 1890 im 3rrenb>ufe oerföieb, 
brauen bie lang »erhaltenen Vorwürfe gegen fein Surfen in 
bei 5ftermd)ifcf)en treffe heftig Ijentor. Sarauf trat feine 
gamilie jufammen, um ju einjagen, ob fie es niä)t feinem 
anbenfen föulbtg fei, eine Stetfjtfertigunß ju wrftffentlidjen. 
©raf Setciebi würbe um 91at gefragt, aber man einigte ft<$, 
bafj ee ju frülj fei, mit Enthüllungen fieroorjutreten. Solange 
ber fierifajet lebe, bem bie SBänner von 1866 gebient Ratten, 
feien ifyct Sippen »erfiegelt. 



Sie SRobtlmacfrong ber öfkrreidjifcben armee mar besb>(6 
eine au»fä)Iagg.ebenbe 3Jiafireget, weil fte ben Säten SBilfielms I. 
bie äRbgIi$feit gab, ben Äonig ju ben entfdjeibenben Lüftungen 
ju befHmmen. SWenSborffS SBorauftfagungen trafen ein. Sie 
preujjifdjen ©eneräle {teilten bem Könige nor, baß, fobalb 
Oeflerreiä) an bei ©renje ein §eet aufgehellt Ijabe, biefelbe 
Sage gefdjaffen fei tote bie, roeläje 1850 jur Semütigung 
9ßreufjenS geföb>t blatte. SWetirere Xage lang jögerte ber ffiönig. 
Senn alle Siateftif tonnte nidjt barflber tunwegtäufcfjen, baji 
Oefterreidd gereijt mürben mar unb baß es ben Krieg nid)t 
roünfdjen fönne. @egen feinen SBitten fatj fiet> ber König in 
ben großen jjwiefpaft Ijirteingejogen. ©r mar feinem 2JHnlfier 
in ber äußeren jpolitit gefolgt, weil biefer ijjm b^ingeBungSöott 



') Sgl. Siffimt, „L'Oeuvre de M. de Bitmarck", S. 202. 

- ;: >a, y Google 



228 VI. Sud). ^reußenS SunbeStefonii. allgemeine Sfio&iliftetung. 

jur Seite ftanb, als ber Äönig wegen ber $eere«ttform in 
eine fernere innere SßernritfUmg geriet; 23iamardf t)atte nad) 
feinem eigenen Stusbrucfe bei bent Könige wie, Qafob bei Saban 
gebient. Sffienn ber König jefct jurücfrotcfj, roenn baS imgerüftete 
^reufien non Defterreidj Überragt unb jum IWadjgeben genötigt 
würbe, bann mar e§ um bie monatdjifdje Sfatoritdt in ißreufien 
unb in Deutfdjlanb gefdjeljen *). 35ie SßoRsoertretung tjätte eine 
nad) äugen fäjroadje Regierung tibernmnben, ^reugen bog bann 
in baS engtifdje, bas parlameittarifcbe Softem ein. Sie Äunft 
Stsmarcfs beftanb barin, bafi er bie monardjifdjen Ueber- 
jeugungen bes flönig« als SSunbeftgenoffen aufrief mtber beffen 
®eroiffenfibebenten, reibet bie Stimme bes preu&ifdjen Stoffes, 
baß ben Krieg mißbilligte. 

Um bem Könige ben ferneren @ntf$[ufj ber 3Robiftfterung 
Ietdjtet ju macfjen, legte Sismarrf Üjm bar, baß tßreu&en mit 
bem Sinterte in ber fianb nod) immer mit Deflerreid) untere 
Ijanbefo lönne; btefem Steige fei bann bie 3RögUd)teit offen 
gelaffen, burd) einen billigen 8tuSgleia) ben Krieg mit jroei 
fronten abjuroenben. SSiömurtf ;tnetfe(te innerlid), ob ber 
SBiener £of, mo er äRenföen unb Singe genau rannte, nod} 
werbe jurücfroeidjen rooCen, 'über er nafcm es, fcrjon um bie 
con bem Könige bejeidjnete fiinie ber Sßolitif, einjuljatten, ernft 
mit ber SRöglidjtett frieblWjen austrage«. 3n biefen Sagen, 
ba er mit bem Könige rang, am 2. SSai, madjte er ©ooone 
aufmerffam, ba& ber Vertrag ätoifdjen Spteufjen unb Statten 
nur ben leiteten Staat unter allen Urnftänben jur SBaffenljilfe 
r)erpflid)te; ^ßreufjen aber bürfe Konjefftonen, toeWie Defterreidj 
mac&e, $inne|jmen; man roäre nidjt in ber Sage, fie un&ebingt 
abzuwerfen. Sismarcl mufjte, raie petnlid) es für Statten fei, 



') Stoon fc$rie6 am 28. W5ty. „ÜJie Defter«ia)er fmb an unteren 
Srtngcn in fieberfjaftec militärif^et Sl)äti gleit, unb n>ii Ijaben nod; feinen 
glngcr gerührt Damit ift aber bod) eine gro&e 3ktaittwort[ia)[eit uer= 
bunben, unb id) frage mia) oft, mit lange biefe Äu&e o(ne &d)aben wirb 
fot-tgefetjt «erben (innen. Sinb aber einmal bie Lüftungen im Sänge, 
fo n>irb bem Stuä^oten entoeber bas Sog jdj lagert ober — maö fajlfmmer — 
baB Äu(g«[aa)tn>erben folgen, falls bet gewebte Hegen refuItatloB roieber 
eingeftteft wirb " 



- ;: >a, y Google 



Slofiilißerung b« preuSifötn arm«. 229 

foldjefl ;u fcören; ber Sunbeftgenoffe tmirbe baburcf) in feiner 
Xxtae nidjt eben beftärft. ®r fügte besfcalb bingu, bie preufjtfdbe 
Regierung werbe Italien unter allen ttmftanben re<r)tjeittg unb 
(09a! benadjridjtigen unb gegen einen UeberfaH fdbüfcen. 3Mefe 
Sfasftdjt mar für bie Regierung Äbnig 3?tftor (Smanuetfl nidjt 
fe^r tröftlidj; benn Italien fjätte bann unter feineren finanziellen 
Opfern gerüftet, bfojj um bie SHtion ißreujjens ju förbern, 
Senebig ober blieb unerobert. 

21s ber Äbnig bie Befehle jur iDlobilmacljung nodj immer 
nidjt unterfertigte, traten SWottfe unb bie anberen Seiteräle 
mit ben ernfteften Söorfieuungen oor ü)n. ©ie erttärten, bie 
Sßerantro ortung für bie @i<r)erl)eit bes Staates abtefjnen ju 
muffen, wenn bie ärmee nidjt auf ben Äriegflfufj gejledt werbe. 
£>a fagte ber Äbnig, er fiabe ben ©inbruef, bafc es in feiner 
Umgebung niemanben gebe, ber üjm nidjt Sßenat noraierfe, 
wofern er nidjt Lüftungen anorbne 9, 2(ufierf)alb biefes ÄreifeS, 
baB raupte Äbnig ffitltielm, mar alles nabeju einmütig gegen 
ben Ärieg. 3n biefer ©timmung, unter betn Einbrucfe ber 
über Defterreidjs 3Wftungen einlaufenben ^adiridjten, unter* 
jeidjnete ber Äbnig am 3. ÜBai bie erften 99efer)te jur "flloUlii 
ftentng ber Srmee, benen bann jniifdjen bem 5. unb 12, 2Hai 
anbete folgten, burdj reelle bie gange getbarmee bes 
Staates aufgeboten routbe. Qefct mufjten am £ofe unb 
unter ben pteufjifdjen Patrioten aü*e Sßarteiungen fdjuieigen, 
ba bie @$re bes Staates auf bem Spiele ftanb. 3 U jener 
3eit befanb fidj ber babifdje SWinifter SRoggenbadj in S3erün, 
um fidj mit Söismarcl ju »erflänbigen. ©r fanb ben Ärom 
pringen über ben ©ang ber SDinge üfjroer befummelt; als 
gteunb fagte er i^m, baß es für ü)n roie audj für bie liberalen 
an ber ,3eit fei, fidj einjureifien, ba man „immer auf feiten 
bes aSatertanbeS fielen muffe". 



') Sa SRarmota ©. 182. 



.dby Google 



YH. Bit*. 

^er^anörungcn äßer die Jlßtrefung 



£Xidfjt aus übermütigem Vertrauen auf ben ©ieg brängten 
bie öfterretöjifdjen ©eneräle ju Lüftungen, fonbern am Sorge 
um bie ungenflgenbe SBejjrfraft bei 3Jeic^eS. SDicnaborff ge= 
ftanb bem omerifanifcfien ©efanbten SKotlet) am üiorabenbe ber 
®d)Iadfjt bei ßöniggräfc, baß, alft bie $epefcf)en jtmfdjen 2Sien 
unb 89ertin fjin unb bei flogen, „bie ^b^eren 2J(itttärs alle 
feb> unjufrieben waren unb baß fte gteiäj ju Beginn beft 3felb= 
juges baft ärgfte SJHfilingett »orberfaiien — weil rt an gehöriger 
Vorbereitung febte". Die lleberlegentiett be8 3ünbnabelgeroeb,rcä 
über ben ofterreidjtfdjen SBorberlaber mürbe uon ©ablenj, non 
bem ^erjog von äBürttemberg unb anberen SWitfämpfern auö 
bem bänifdjett gelbjuge marnenb beroorgefioben. Dies erfannte 
aud) bie SBJiener ■äHUitärjeitung „2)er Äamerab" an; es fei 
flar, ba| bie an 3"$' fcfyüa'djerel preufeifäie Srigabe, „folarge 
ha« g-euergefetfjt bauert unb bie Bfterreidjifdje JJront in [tnU 
loirfetter Sinie formiert bleibt, wegen ber Qntenfitdt b« fttutxt 
unb roegen ber Unbetoegfidjfeit bet Preußen alle taftifdfjen unb 
tedjnifäjen Vorteile auf üjrer Seite Bereinige". 9iiir bie tteber= 
legenljeit ber öfterreicfiifdjen Artillerie fönne biefen ißaäjteil toett- 
mac&en. 3e ernfler bie Sage rourbe, beflo unfidjerer äufjerte 
fu$ ber Eljef beft ®enera(fta6fl, beflo fdjärfere Äritif ü6te er 
an ben Bperreidjifdjen £eer«einridjtungen. Ueberjjaupt tfl eft 



.tiby Google 



Äriegituft bei Diplomatie. 231 

unnötig, roenn fuäter beS öfteren behauptet würbe, bie öfter; 
retdjifdjen @eneräle Ratten im 3at)re 1866 in Ueberftt)a!}una. 
ber mtfitärifcijen Ärftfte bea Setdjes ben ftrieg befürwortet. 
Slnbere ©inflüffe, befonberfi bie Abneigung bei ftreng firdilidjjen 
SRicfjtung gegen iJJreufjen, waren oerijängniflooU. 2)ie lüpfo* 
maten gelten ben Ärieg für gefah>fofer als bie ©eneräte. 3n 
ben ftriegen Defterretdjfi roäljrenb b« 18. unb 19. 3ab>b>nberte 
fetjrt biefe (Srfdjeinurtg oft nrieber, fo befonbert in ben Stampfen 
gegen bie franjbfifdte 3(epubltf unb gegen Napoleon. Sie „\m-- 
finnige, wettoerijeerenbe ^attnäerigfett" Sljugutfl, beß äRinifiert 
bes 9teufjern, ber in ben Kriegen oon 1792 — 1800 bie jungen 
vom Pfluge gegolten SHannfdiaften oerbraud&en Keß, fanb in 
ben mititarifdjen Streifen mandjen entftijiebenen ©egner. ©« 
tft bcfannt, baß ©rjfierjog flatl cor ben Kriegen oon 1805 
unb 1809 bringenb riet, erft fpätet [ofijufdjtagen, weil baß 
oon tfjm neuorganifterte £eer nocti nidjt fdjlagfäbjg fei. „®r= 
tjofong ifir baß grojje S«I Defterreidjß," fdjrieb er abmafmenb 
in feinem Vortrage an ben ftaifer com 12. atpril 1804; er liefe 
fid& lieber feiner Stellung atfl $räftbent befl ßoffrtegßrateß enU 
fcefien, beoor er bie oom ^etrfctjer 1805 »erlangte, oon ü)m 
für unmögltd) erflärte 3foffteBung eineß £eete6 in Stagriff 
narjm. 9hrr atfettecmcfi. nur folg genug, oor bent Äriege oon 
1818 bie biplomatiföen gäben fo lange binjuf »innen, biß baß 
$eet gerüflet ioar unb ben Suftfölag in bem ajölferfriege geben 
tonnte. 3m Serlaufe biefer SJarfteUung mar fd)on bie Siebe 
baoon, bau im 3aljre 1859 bie 3R(u)nung ©oulaiß, ben ftrieg 
nidjt mit ungenügenben SBitteln in baß geinbeslanb ju tragen, 
jroar bie Billigung bes 9ttinifterß beß Beugern fanb, aber im 
faiferßäjen Jtabinett ungegart oer^aCte. gaft immer waren bie 
Sttilitftrß bebädjtiger ah ber $of unb bie ^Diplomatie ; bas 
©elbftoertrauen ber ©taatßtentet fianb nid)t fetten mit ber 
Straft beß 9(eicf)efl im 38tberfpruä). 3n ber Seit oon 1792 
biß 1866 fjerrfe&te unter ifmen bie tteberjeugung, Oeftetreid) 
als fiort ber (onferoatioen Qbeen muffe ftet« jutn ftampfe 
gegen bie teuerer unb griebenßbreclier bereit fein. aber bie 
ntobernen $been maren ftarfer als baß Sßertragörecht. £)a& 
mußten aud) bie SRanner oon 1859 unb 1866 erfahren, bie 



.tiby Google 



282 VH.»ik$. 8entb«ru.Jtt«monti. Set^onM. ß. b.abtretungSniebifl«. 

baS alte Defterreid) unter allem SBanbeC ber Otiten unoer= 
änbert erhalten rooflten. Ss ift immer mi|ttdj, wenn ein 
Staut nidjt [eine eigenen Sntereffen allem anbeten ooranftettt, 
fonbem ji<i) berufen glau&t, eine göttliche ober ibeale Drbnutig 
ber $>inge auf ©rben ju perteibigen. 8Iud) 1866 mfae ein 
re^tjettiger ÄuSgtetcb, mit bem italienifdjen Söotte ober ein 
3uru(ftreten von bem flauen Sudjftaben bes beutfd>err SSunbrts 
redjteft roeifer geroefen a(« bie 3tufnaEmte eines ffampfe« mit 
jroet fronten. Sftertjajrj unb Siegeleben aber glaubten, bafj 
es fiä) am Sdjluffe befi ÄriegeS Ejöc^ftens um Keine 3Racb> 
üetfdjiebungen p @unften Defterreidjs ober Preußens Ijanbeln 
werbe, ©s mar iebocf) ein ©turmroinb, ber bamalft ©uropa 
burdjbraufle. 35er ffieutföc Stonb, bie »eltlidje £errfd)aft beft 
tapfres unb enblidj Defierretdjs u&erragenbe Stellung in £)eutfdj; 
[anb, in Italien mie }u bem ungarifdjen Solle fielen tt)m jum 
Opfer. 



Unter ben @enerä(en, roctche bot bem Striege von 1866 
ju State gejogen mürben, mar ©eneralmajor ÄriSmantc' ber 
einjige, ber mit 3tn)etfidjt ben fingen entgegenfall, ©ein Suf> 
treten roirfte auf bie leitenben Steife beruljigenb. Sie @eneräle, 
meiere ben Spifcen ber SÖertoaftung angehörten, titelten mit 
it)ren SSatfäjragen jurüd. JBeber ber SOHnifier be« auswärtigen, 
nodj ber bes Ärieges, nodj ber ©eneralftabsdjcf fcenifftein 
prunften mit befonberen tnilitäriferjen ©inftdjtett. £enilftein 
trat freimiOig cor ÄriSmantf jurfid, ber burdj bie formelle 
©eroanbtljeit blenbete, mit ber er in 3Bort unb Sdirift bie 
militärifcfien gtagen beljanbelte. Ärißmanic" mar in ber öfter: 
reidjifdjen flriegsgefdjidjte gtfinblid) beroanbert. ®ie S)enf= 
fdjriften, burdj roefdje er feinen 9Sorgefe|}ten imponierte, maren 
fleifjtge, in runbe gorm gegoffene ©ud)er= unb antenauSjflge. 
Seine mtlttärifdje Sitbung mar eine auSfdjHefjUdj öftenei^iftb>; 
gerabe feine 33efd)ränfung auf bafi Sorbitt ber Äriegffujnmg 
gegen ^riebrid) ben ©rofien führte itjn jefet irre. 

68 gab meljrfadje Analogien jroifdjen bem jefct ent* 
brennenben Äampfe unb ben Äriegen Defterreid)« mit ^reufeen 



.tiby Google 



Äiiegiluß ber Diplomatie. 233 

tm 18. ^afit^unbeit. 35iefelben ©egner, husfelbe .©d)lad)tfelb ; 
in frrategifd)er Sinftdjt mieberjjolte jti) bie aufgebe. 2tudj 
bcmals würben bte öflerretdjifdjen ®eneräle burä) bafl @enie 
üjres großen ©egnerS in bte SJefenfioe gebrängt, griebrid) II. 
nötigte fte bur<$ feine @inbvüa)e in Söljmen unb SRäljren }u 
einer flriegffifiruitg, bte, fotocit fte SBertetbigung mar, and) 
mtrflidj gelang. 3)enn griebricfi würbe auf bem göljepunfte 
feines militärischen 9tuf)tnea, naa) ber @ä)(aä)t bei 5]Brag, burä) 
Dann am 18. «Juni 1757 bei Bolin befUgt, Söfjmen »or ber 
Ueberroältigung burd) ben ftetnb gerettet. Sectio)« rourbe im 
nädjften 3alire erreiäjt. SriebricEj II. bradj biefimal in 3H<u)ren 
ein unb bebrängte Dlmfifc auf« Ijärtefic ; ba überfiel Saubon 
bei ©omftabll bie *prooiantfoIonneH, we(d)e bem ftömge nadj= 
rödften, fprengte beren öebeefung auöeinanber unb erbeutete 
ben 3ug : ber Äimig mürbe babnrd) jum JHttcTjuge nad) Sdjleften 
genötigt. 93on ba an betrat grtebrtd) im Siebenjährigen 
Äriege niä)t meljr ben »oben Deflerreidb> ©eine ängriffsjöge 
blieben jutefct nur betraft entfdjeibenb, meil er burä) fte feinen 
ffriegftjwed, bte SBertetbigung @ä)[efienS, erreidjte. Ueberliaiipt 
führten bie Offenfioft&fje griebrid)» gegen Söljmen, weläje fUt) 
1742, 1744, 1756, 1757 unb jutefct 1778 wieberfiolten , nur 
ba* erfte 3Ral baju, bafj er ben ^rieben auf bi>Eimiftt)em Öoben 
biftierte; bamala fretlid) mar er bur<$ bie gfronjofen unb Säuern 
unterftü&t. S3en ©enerälen Äatfer granj 3ofepb>, inBbefonbere 
flrismantf, erfaßten bie Sage ganj äb>Ii<$ ber in jenen gelb* 
jugen. ©ie waren fid) ftar barüber, bafj ber flrieg mit bem 
(Einfalle ber oreufeifdjen SIrmee beginnen werbe: bas früher 
gerüftete $reufjen tonnte ben Ärieg nad) Söfjmen ober nad) 
XR&fyctn tragen. 

Somit ertjielt ftrifttnanic" bei ber Ausarbeitung befl Ope- 
rationftpfanes von felbft ben Söint, ju ben SBorbilbern aui bem 
©iebenjäfnigen Äriege bie 3uf(u$t i u nehmen. Siabet tiefe er 
nur ben Untertrieb jwtfdjen ber Äriegfu^rung oor unb nadj 
Dlapoteoii auger äuge. @t tonnte aud) nid)i wiffen, bafj bie 
Snfel ber ©eneräle griebrid)« II. j» einer großartigeren Stuf* 
faffung bes Krieges gelangt waren, wenn fte and) auf ben 
©djultern ber S8orfab>en ftanben. 



.tiby Google 



234 Tu. 811$. Sowbtf u. ÄiiSmanic. Ser^onbl. ü. b. Ütttrefamg Seittbig*. 

Sie gelbfierrnhinft beö 17. unb beS 18. galjrfjunberts roar 
befrimmt burdj bie 3ufoitttnenfe(ung bei £eere. ©te ttuien 
jum Seit mit ©eroalt geworben unb tonnten nur burdj eifern« 
Siöjiplin jufantmettge^aUen werben. Ser Stampf mar besl)a(b 
nur in ftarren, feft gefdjloffenen ßinien möaftd); bie jerftreute 
ftedjtart tonnte ni$t jur annenbung tommen, neil bie Dfftjim 
fi<f» nidjt immer auf bie einzelnen, jur Sefertion geneigten 
Raufen wrfaffen tonnten. ©eb> beliebt nur brtljalb bie SJer= 
teibigung fefter Stellungen, benen ber ©egnet mit feiner gleid^= 
falte fajroerfälligen ängriffsart nid)t beifommen tonnte. Sie 
ftunfl be& gelbljerni beftanb jum guten Seile im Hufftnben 
foldier ©tettungen unb ebenfo barin, baß er ben (Segner au« 
bei feurigen ^erauftgumanöorieren »erftanb. Sarin glänzten 
Gonb6, Sirrenne, SWontecucuIi, fpäter 9ßrinj .^einridj mm 
Sßreufjett unb Saun. ^riebriä} ber @rofje nur ein ®etft oon 
IjMtftet flflfintieit, aber aud) er fab, 3fogriffftfo)tad>ten boä) als 
ein genagt» Susfunftsmittel an, baS man nur in ben äiifierften 
giHen amoenben foCe. 2Senn man ron bem fteinbe au9 guten 
Stellungen b>rauftmanöirriert norben fei, bann erfl muffe man, 
fo meinte er, um ben SRüetjug nid|t ins Unenblidje fortjufe&en, 
ba* Steugerfie nagen. Sasfelbe fei ber $aff, nenn ber geinb 
eine ©tellung einnehme, meldte baft ju erobembe £anb be* 
iierrfdje. SJor ber ©djfadjt bei äabenfriebberg, ate er fid) in 
einer feb> ungfinftigen Sßofirion befanb, fefnieb er: „@6 bleibt 
mir fein Susroeg, eine ©c&tadjt ift unter allen Singen, bie idj 
finben tann, baft etnjig Spaffenbe. SiefeS Sredjmittel roirb in 
wenigen ©tunben Aber baS ©djuffal befl Jtranten entfdjeiben." 
SaSfetbe SStfb nanbte griebrieb. II. öfters auf eine benorftelienbe 
©djladjt an. Er fdjeute aber, nenn es notroenbig roar, vor 
biefem äufjerften 2Jttttel nicfjt juruef, benn er oerftanb ea bann, 
ben ^einb bis jur Sßetmdjtung ju fäjlagen. 

©6 ift betannt, nelä) ßbetniegenben 9Bert bie öflerreidjifeljen 
©eneräle jener Beit, befonberft Saun unb Sacn, auf bie SBaljl 
einer geeigneten „^Boftrion" fegten; nod)en=, felbft monatelang 
oerljarrten fie barin, oljne 9tttcffi$t auf ben 3etft>er(uft. Saubon, 
ber fie Überragte, mißbilligte üjre ©runbfäfce ni$t; er tabelte 
es nur, ba§ fie niemals baju tarnen, nie grtebrict} n, einen 



.tiby Google 



(Stvoiejjifdje Serien avM bem Äampfe reibet gtiebri^ II. 235 

£au|>tfc(jlag ju führen. Unb eö wäre irrig, $u glauben, baft 
jjriebric^ ber ©rofje tljnen etwa grunbfäfelic^ Unredjt gab. @r 
Ijlett ftft an bet lierrfnjenben S1»eorie feinet 3*ü; fc mefir er 
in ben teftten Sagten bea ©tebenjäljrigen flrieges ausfdjliejjlidj 
auf bie aSerteibigung ©cjjlefiena unb ©aefrfens angewtefen mar, 
befto ftfirfer befeftigte er fia) in biefer Ueberjeugung. %n ber 
(Einleitung feines SBudjeS über bie ©efärfdjte bea ©iebenjätirigen 
ÄtiegeS tjeifjt es: „®§ ift feljr roaljrfc&einlicf) , bafj bie öfter» 
retöjjifdjen ©eneräte nidfjt abgeben »erben oon ber SWetljobe bei 
SRarfdjalla Staun (meldje or)ne aßibetftirudj bie gute ift), unb 
bafc man fie beim nädjfien Ärtege ebenfo aufmerffam finben 
roirb, flnj gut ju poftieten, roie in biefem." Modj heutUdjer 
fpridjt er fidj barflber in mehreren, oft citierten ©teilen feines 
milttärifdfjen SleftamentS oon 1768 aus. „3Raa muß barauf 
rennen, mit ben Defterreidjern nur nodj einen Sßofienlrieg ju 
führen. . . . 3dj mürbe es mir ni$t angelegen fein laffen, alk 
gemeine ©efedjte ju beginnen, roeil man eine ©telhing nur 
mit beträct)tCict>en SBeriuften erobern fann unb roeil in ge= 
birgigem Sanbe bie Verfolgungen nid)t entfdjeibenb werben 
fönnen; aber tdj mürbe mein Sager gut fidjjem; tefj mürbe es 
mit aller Sorgfalt befefttgen unb alle meine 9T6fiäjten barauf 
ridjten, fjrfinbltct) bie S)etadjements bes fjeinbes ju fdjlagen; 
benn roenn ü)r eines feinet betaäjierten ©orr* nernidjtet, bringt 
tjjt SJernrirrung in feine ganje armee. flleine (Srfolge »er= 
»ielfältigen Ijeifjt nid&ta anberea, ata allmä^Ii^ einen ©äjafc 
aufkaufen. 2RÜ bet 3*'t ift mQ " ce <4l — man roeijj nidjt 
wie" »). 

9Ran mufj bie Sortimente aber bie ©trategie aus ben 
Seiten gfriebrittjs bes ©rofjen, ©autts unb SacpS forgfSItig 
prüfen, um »oüftanbig ju üerfteljen, ntiefo flriamaniS, ber fetbfi 
Sprofeffor ber ©trategie an bet pdjften miutfirifdjen Stnftaft 



') Qcbtt bie Strategie griebria)* beS ®ro&en ift ein winenfa)aftH<6(t 
Streit entftanben, ju bem Bern$arbt8 („<3eftt)if(iie beä Siebenjährigen 
Äriegeä") unb DetbrudB („£iflorifd)e unb politifdje Huffäje") aerfcSiebene 
Buffaffungen ben Hnla& gaben unb bet bann niete tnteteffante Darlegungen 
|U Sage förberte. Deibruttt geiftoolte «uSfüGmitgen treffen meines <St> 
ad)ten3 ben Rem bet 8aa)e. 



«iby Google 



236 VII. Su$. Senebef u. SriSmantl. SBwIjanbf. ü, b. Hfitteiung SSene.bigS. 

Oefterreie^e geioefen, baju tarn, ben gelbjugsptan ju entroerfen, 
bcr 1866 ben Suifmarfä) ber Slrmee befttmmte. ©o urie bic 
frrategtfdjen Sef>rfäge bes altemben Königs griebricfj butd} bie 
£b,aten Napoleons übecEjoIt mürben, fo mußte bie veraltete 
Kriegführung ber Defierreieljer SWoltfe ju feinen entfcfjeibenben 
(Srfotgen verhelfen. griebrid) n. roäljlte in ben Satiren feines 
3lu^meS bie im Kampfe mit halb Europa einzig richtige 3Jle= 
t^obe; et mußte in feinet centralen ^Sofition in gebeerter (Stets 
[ung lauem unb lurje, fräftige Dffenftt-ftofje gegen benjenigen 
©egner fügten, bet üjm an ben ßeib törfte. aber mit biefem 
©nfteme, bas unter ben unfähigen ©erlern bes Königs uer* 
fnöcfjerte, bra$ Napoleon. @r fpracfj übet bie Strategie bes 
17. unb 18. 3a$r$unbertS, biefet 3 e ' 1 ber Kabmettstriege, bet 
Kämpfe um eine fjeftung ober um einen fdjmalen Streifen 
Sanbee, bas Urteil: nur ein geraöfjnlicfjer 61jrgetj fönne fid) 
mit foltfj Keinen (Erfolgen begnügen. 

3Me (eitenben 3been aus ber Kriegführung bes 18. Sarjr* 
bunberfs taudjten nrieber in ber ausführlichen ©enffcbrift auf, 
bem „Dperationsplan ber Slorbarmee", roeldje Krismanic" im 
Slpril 1866 ausarbeitete •)■ ©egreiffletjeroieife ermog er in erfier 
Stnie ben galt, bafj Sßreufjen, roeldjes btei 9Bodjen früher als 
Defietreict) marfdjbereit fein tonnte, bas £eer bes fiatfers in 
feinen ©ammelplä&en übmafdjie. S)er ©inbrucfj griebri<r)s bes 
©rofjen in 93öb,men 1757, ber oon brei ©eiten Ijer mit bem 
©tellbiä)ein vor Sßrag ftattfanb, mar bas SRebufenbilb, meldjes 
ben (Sinn ber öftemicfjifdjen ßeerfübrer auefj jeftt befjerrf<r)te; 
bamals rourbe ein fo treffliebet ©enerat roie ©rorone bunt) bie 
©cfjneHigfeit unb SBudjt bes preufjifcfjen Snmarfdjes moraliftr) 
niebergefcfjmettert, fo bafj et in ber ©djladijt oor Sßrag roie ein 
bem £obe ©eroeujter befehligte. KrismaniS fonnte alfo in feiner 
ffienffdjrift bie befenfioe Gattung ber faifertidjen Hrmee als 
eine „roenn auejj bebauerlidjje, fo bod) fcftfleljertbc Sljatfactie" 
bejeiäjnen. 6r entfcfjieb fttt) roie £enitfteiri für DImtifc als ben 
©ammelptafc bes leeres. an bie g-efhing gele|nt, tonnten bie 



') 3)oS SBtfentIic§e bet Denffdjrift in „De|taMi<$S flflmpf«" I, 
6. 108—122. 



dby Google 



ÄriainomE «IS fßad}fo[get 3>aun8 unb 2aci)8. 237 

Deflerteiäjer ftdj fammetn unb ben erften ©toß bes gfcinbes 
aushalten, ©eibft toemt bte ^ßreufjen cor bcr ftonjentiation 
bes bfterreic&tfcEfen &eeteö aus Dberfctjleften bireft gegen Dlmüfc 
unb 2Bien oorbredjen fotlten, tonnte ftdj bafi nod) ntc^t fc^Iag= 
fertige öfterreidjifdje Sitzt in einem Berfdjanjten Saget bei Dtmöft 
ober hinter ber SCf|a9a fammetn. 

3fn bem SKimbe bes ©enetats fitismanic" mar es nur eine 
Lebensart, roenn er bie ©efenftoe ber Defterretcljer eine bebauer* 
liaje !£fjatfadje nannte, benn biefe ÄantpfeSroeife entfpraä) ganj 
feinen Steigungen, ganj ber mititarifdjen ©djule, ber er an= 
gehörte. Sin einer fpäteren Stelle feiner 33enffct>rift fjprid^t 
er ftdj umjerfjoljten in biefem Sinne aus. Suaj in bem gatte, 
roenn bie Defterretdjer £eit behielten, ibren Sufmatfä) in 
3Räf(ren totrHid) ;u tjottenben — auä) bann roieö er ber Slrmee 
bei Dlmüft eine befenfioe Sftotte an. Senn, fo fagte er mit 
§inblid auf eine oft citierte ©teile aus ©laufewift, spreujjen 
oerfotgte ben pofttioen Sroerf; Deftetteidj bagegen motte nur 
abroe^ten, unb biefer negatioe ^roecf fei am befielt buräj bie 
S)efenftoe erreicht. Slucö, in bem gälte, baß Deflerreidjs $eet 
oott gerflftet bei Dlmüfc oereinigt fei, fotte es bie $reugen nur 
oon Stoffe ober ©tat} ber bie fedjs bis fteben £agemärfä)e tior= 
rüden taflen; in ber befefrigten Stellung bei DImüfe bätte es 
alle 3Eusfia)t auf ben ©ieg in offener Jelbfdjladjt. Zubern 
ftrismanic" bie brei ©tragen bes SRatfdjeS befpridjt, ben bte 
Sßteufjen oon ©laß ober Sßetffe naä) DImüß ju machen j}ätten, 
oerroirft et oon oomljerein ben ©ebanfen, iljnen entgegen: 
jugefcen unb fte auf preufjtfejjem Stoben anjugtetfen. S)enn auf 
biefem 2Bege märe feine für bie Defletreidjer günftige „Stellung" 
ju einer ©c&laa)t aufjufinben. S)aS Hingt gang fo mie bie 
©pradje Dauns unb SacnS — fdjwettiä) trotte aber Napoleon 
ober autfj ßaubott zugegeben, efi fänbe ftcf) auf einet fteben 
Sagemärfdje langen StrecTe (ein geeignetes ©djlatfjtfetb, um 
bem geinbe ftanbjuljalten unb ü)n ju fdjlagen, 

Stabei mar ftrismanii! überzeugt, bafi bte Sßreufjen aus 
■Kittet* ober Dberf äjleften gegen Dlmü(j rücfen mürben; mit 
ber Sßrfifung affer ©ttafjen unb ©djuuijtfetbet für biefe ftampfes= 
möglicEjfeit füllte er metjr als brei Viertel feiner Arbeit. Stile 



.tiby Google 



238 VII. » tid). Scncfeef V. JtrUmtmf . SerljanbL ü. b. Abtretung Senebiflü . 

anbeten Operationspläne erwog et nur nebenher. 9htr bürftig 
iß baSjenige, vaat er oon bem %aÜe ju fagen weife, nenn 
^teujjens £eew etwa über Bresben ober übet ©örli^firidieiu 
berg, ober über Itautenau in Summen einbrechen foKten. 
Sann »Ürben bte ^Jreu&en — fo oennutet er — bie €tbe als 
SDerfung neunten, unb bie Deßetteidter müßten oon Gljrubim 
aus gegen fie nörgelten; an bei eibe (ante es bann jur ©nts 
fdjetbungsfdjlatljt um SJblnnen unb um baa ©dfjuffal S)eutfdjs 
lanbö. aber obroolji man biefen galt fiä)etiiä) auä) in» Äuge 
faffen muffe — bie Xienffdjrift enteilt auä) ben Sßlan für ben 
Sbmarfcjj ber Srmee oon DImflfc nad) »öljmen — fo fei rt 
bo(b, feiner Änfid&t nad» am waljrfcijeinlidjflen, ba| bie 3ßreufjen 
ben tfirjeften 2Beg naäj Sien etnfdjlagen niärben, unb ber 
füfjre oon SMittelftlrfeften über Dfotüfc. @ft fäjwebte tlitn babei 
wie ber ganjen ölterretdpfdjen fßolitit ber ©ebanfe »m, es 
banbte fict) für feinen ©taat roefetttfidj um ©Rieften; bort 
läge für Defterreidj bie ©ntfdjäbigung für Renetten rote für 
©djleftwig^olfteitt, !Pro»üijen, meldje man niäjt fefrrjatten 
(onnte. @s ift fpäter oft mit bitterem Spotte gefagt roorben, 
bafe in ben wicfjtigften fünften baö ©egenteü beffen eingetreten 
ift, was Äriamanü für bas 3S(ujrf^ein(id)fte Ijiett. Sie $reufjen 
braäjen nidjt Über 9ietffe, fonbem über Steidjenberg unb Staus 
tenau in Defierrei^ ein ; nidjt SWä^ren nmrbe ber erfte ftriegs* 
fdjaupfak fonbern Söljmen; enbftäj Ijaben fic& bie (Segnet rndjt, 
tote er oermutete, mit ber Belagerung ber ^efhtngen Röniggrnfc, 
3ofep|ftabt unb Dlmüfc aufgehalten. Stber barin allein läge 
nott) nictjt ber 33eweia feinet UnjutänglicfjteU alt £eerfüb>er; 
benn et wirb fid) geigen, baß aiidj bas preufjifdje Hauptquartier 
oielfadj oon irrigen SSorauafe^ungen Über bte Sftftäjten Deflers 
reidfjs ausging. 2>ort vermutete man, als 9enebet ben Obers 
befefjl erhielt, erjer eine wenn audj übetftfirjte Offenfloe gegen 
©djleften, alt fofcfj ein ängfUidjes aSerfriedjen hinter gfeftungen, 
Hö&enjügen unb §Iujjläufen 1 ). @* ift eben unmögtidj, toodjen* 

') (SS mufe feftge^atten roetben, ba& bie obige Sarftellung iebiglidj 
baS ftrategiftge Sn|tem ber Defterteidjer jum @egeitft<mb bat. TOie f«5r 
16« Stofctafti!, ffjr Sor&redjen auS biefen ^Jcfttionen im äBiberfprudje 
|ianb mit ben Kombinationen bei Qenetalfl fliiSmanü, foO fanter auB> 



.tiby Google 



Xtx OfKtatiottfpIan RrlSmiuuT. 239 

lang früher ju fügen, raas ber ©egner unternehmen roerbe, 
unb in biefetn @tnne Eiat auä) Napoleon gejagt: „34 Jjabe 
niemals einen Dperationfiptan ge&abt". SBaft abet in ber 
©enfydjrift RrifimanW befonbers bejeidmenb iß, bas ift ber 
©etft einer veralteten Strategie, bie Stufftapelung eines mili= 
tärifdjen ffiiffen« nadj übersatten ©efrc^tftpuntten. 

e« ift roidjrig, fefrjufMen, wetdjer Duelle RriümanK bie 
SRenge t>on Sßofttionen entnahm, Über bie er in feiner Süent= 
fd&rift ein entf$etbenbe« Urteil fällt — bie ^Jofition tum Dlmiifc 
auf ben ^töben fon SRebotein unb Ärönau, bie von 3ofept)ftabt 
unb ÄÖniginljof, bie "Stellung bei flofel, bie bei SReiffe, bie bei 
gtanfenftem u. f. ro., bie er alle na<$ u)rer ©idjertjeit tarierte, 
fiter nun fpiett ein Umftanb mit, ber für bie STe^nil befl öftere 
reidjifdjen ÄriegSwefena jener 3ett feb> wichtig ift. SRan l)atte 
nfimlid) im flriegfiminiflerium, um bie ©cEjIadjtfelber in unb 
außer Deserteur) fdfion in griebenSjeiten }u ftubieren, feit langem 
£anbesbef$reibung&farten entworfen, in melden alle 
Stellungen eingegeidmet waren, bie in Kriegen früherer ßtil 
ober nadj Unterfudjungen erfahrener Militärs einer Strtnee einen 
feften ©tütjpunfc gewahrten. SJiefe Aorten motten für (eben 
gelbljerrn, audp für einen mit größeren ©eftcljtftpunften, roertooU 
fein, um ftd& fdfjon im ^rieben über möglic&e ©djladjtfelber 
jiiredjtjufinben — bereu 3(0)1 übrigens nie ju erfä)öpfen ift; 
aber fie würben r-err)fingniflt)ou', wenn ber 8ßct eine* teitenben 
©eneralft bind) bie fcjjroarjen Striae feftgebannt war, burdj 
welche bie Stellungen bejeidjnet würben. 3)iefe8 pebantifetje 
5Sm*39oben*ljaften erfdjien fdjon bamals ben etnftd)ttgeren Offt- 
jteren befl ©eneratftabes bebenfüdj, unb irgenb ein ttebermütiger 
oon u)nen blatte, weil bie fdjwarjen, rjalbmonbförmigen Striae 
auf ben Sanbbefdjreibungßfarten an ba* beutföe £iebling»effen 
erinnerten, bie auf tiefen Stellungen bafterenbe jopfige &riegß= 
fünft auf ben 9!amen „2Burftfrrategie" getauft. 

9tttf>t alle &ftmeutjifdben ©eneräle unb Dffijiere waren 
oon ben 93orurteiten befangen, in weldje flriömanW nerftridt 



geführt »erben. 2>ie Strategie unb bie Xaltil ber Ceftemie$er beftnben 
fia) im Starben in unIMttd}em ffliberfpntdie. 



.tiby Google 



240 "VTISudj. Senebelu.JtriSmanU. 3krb>nbL ü. b. Abtretung SenebigS. 

mar 1 ). Setoeis beffen bie tiefe Serftimmiing, bie im DffaietS: 
cocps $[a6 griff, als fidj bie Srmee nidjt von Dlmüß roegrübren 
wollte unb Sßorbböljmen ben Sßreufjen preisgab, Qnsbefonbere 
6r$etjOfl SJt&reri&t ^atte von Anfang an Wotbböljmen als bas 
natürltdje ©ebiet für bie erfte Slufficttung ber Defterretc&er be= 
jeicbnet. 33ebeurung6ooIIer nocb, ift bafl S3ert)alten ber Defter= 
reifer im ftriege mit Stalten, forooljl ju fianbe als audj jur 
©ee. 3m ©Üben entfdjloffen ftdj g^ergog attirccr>t unb 3ojni 
ju fufmem Sosgelten, gum Angriffe auf einen ber 3a£jl na<$ 
überlegenen geinb ; unb SegettljoffS gelier ®eift fcbredte ebenfo* 
menig baoor jurttd, bie f einblidbe glatte aufjufucben unb ju 
überrennen. 

<5s roäre ungerecht, wollte man ©enerat ÄriSmanic - fdbon 
beöbalb verurteilen, roeil et fid) bent großen Strategen niefjt 
getoadjfen geigte, ber Ujm gegenfiberftanb. JtriSmanif l)ärfe audj 
burä) ben beften 3ßfan nicbt bie Ueberlegenbeit ber preujjifdjen 
Organifation , Xattit unb Bewaffnung roettmaäjen lönnen. 
SBenn man übrigens feine SSorfebläge an ber «anb ber milU 
tärifcben Äorrefponbenj Slottles prüft, bie r}eute vorliegt, fo 
mufj man jugeben, baß er einen £etl ber abrieten SRoItfeS 
rid&tig ertannte. 

SJor allem roar AriSmanif roie frilfjer Oberft Stoiber barin 
im SRedjt, ba§ fte ben preufjifdjen $eerfüb,rem bie abfic&t ju* 
trauten, bas öfterreidjifcbe £eer in ben ©ammelpfäfcen ju über; 
fallen unb gu gerfprengen. 5C^atfäd)Iid) mürbe 3RoItfe nidjt 
mübe, bem Aontge gu empfetjlen, am erften SRobilifterungStage 
ben Krieg ;u erftären unb com 25. bis gum 40. Sage banad) 
mit bem vollftänbig vereinigten Qteu bie Defterretdjer in ifjrem 
Sanbe aufgufudjen unb ju fernlagen. Seine SRatfdjIfige würben 
oon König SSHÜjefat nidjt befolgt, aber es batte feine 33erecb= 
tigung, bafj ber öflerreicbifdje ©eneralftab fotebeä vermutete unb 
beSbalb votfeblug, bie erfte 2luffteÜung melir im Sinnern Defter= 



') SgL bie „»emerfunaen übtx bie Operationen int öftemiriiifäji 
pwufilfaen flriege 1866" in ber „Cefa«. Sßitttarj«itf«)rift" 1867, I, SS. 208, 
bie von ge&marfdjalllieutenant Kagi) Ijettü^ren fallen, ber 1861—64, wemt 
au<1) nur alä Stellvertreter be« in Qtolten tommanbierenben Bertebet, n)at> 
fädjßiS ®eneratfta6Sa)ef ber 6fterreia)tfdjen Slrmee mar. 



«iby Google 



Sefenftoe $Eäne bei Öftmeidjifäen StneraCftabB. 241 

reidjs oor}uneb,men. aBäre 3Jioftfe $err bei preufjifdten Dpe- 
tationen geioefen rote einfl griebridj II. — rooljl möglich, baß 
er ft$ Ober bie SJerantioortung für einen fotöjen ©emattftieid} 
^inrocggefefet f)ätte. 

9fo(§ in ber Hauptfrage tonnten bie Öfterreidjifc&en ©eneräte 
leicht irre gelten; fttjroanfte borifi audj äBoItfe längere fttxt, ob 
bie preugifd^e Armee oon ber Saufifc in Summen ober oon 
fDberfdjleRen tjer in SWä^ren einbringen fofie. 

Ueberljaupt wäre nidfjts irriger, als wenn man annehmen 
modle, BRottte Ijate mit unfehlbarer Öerec&nuitg oon Anfang 
an Defterreidjer roie granjofen jioifä)en bie fangen einer ©djeere 
genommen unb jerbrutft. 3" bent erften ber beiben Jelbjüge 
blatte er nidjt bloß ben Sßiberftanb ÄÖnig 2BiltjelmS ju über= 
mitiben; in iljm felbft reifte ber Äriegftplan erft naä) ununter: 
brodjener ©ebantenarbeü ; er prüft unb oertoirft, er finbert 
unb mobeft, bis üjm ber Sntfdjtufj fefrflefjt; aucf) bann tonnte 
er nur einen Xeil feiner entwürfe buräjfüljren. Siee gilt be= 
fonber* für bie 3lngriff$ricj}tung in einem Äriege gegen Defter- 
reid), Urfprfinglidj, unb jroar in bem Sßlane oon 1860, twtte 
er gemeint, bie SKuffteKung in ©Rieften wäre etgenttidj bejfer, 
ba man oon rjier SBien über Dlmüg in 30 SReilen erreidjen 
tonne; unb ä^ntid) tote 9Koltte badjten noä) unmittelbar oor 
auabrud) ber JJeinbfeligteiten anbere Ijeroorragenbe flenner bes 
Äriege«. X&eobor o. Sernljarbi, beffen ®utaä)ten SRoEtfe ba: 
mafe einmotte, fpann tbtn biefen ©ebanten forgfatttg in ber 
3)enlfd)rtft aus, bie er bem (Stjef bes ©eneralftabs im fjMUjs 
jab> 1866 überreichte, ©enerat $8oigts=9U)e&, ber ©enerak 
fiabäc&ef bes Springen griebrid) Äart, fpradi noclj einige SEJodjen 
fpfiter fein Sebauern Darüber aus, baß ber (Jetbjug nic^t mit 
einer mächtigen Dffcnfirie in biefer 9Kd)tung gu einer 3«t be= 
gönnen roorben fei, ba bie Dejierreidjer nodj ntä)t fdjlagfertig 
gewefen waren. $m Sinter auf 1866 nun ging Sttoltte an 
bie Vorarbeiten jum enbgflltigen ^elbjugspian, unb aud) ba 
fagte er: „@ewi§ wäre es bas Midjtigfie, bie ärmee in Ober* 
fdjtefien ju »erfatnmeln, um gegen 9Bien Dorjuget)en, roenn 
mir roefentKd) früher ober fiärter a(5 Defierreia) auf bem 
Äampfplafce ju erfd)einen üerm&djten." 3f6er fä)on bamats er* 

giitMnn), batf an Sit BnicnHtft. I. S. Infi. 16 



y, Google 



242 VII.8u$. SSentbelu.HtiSmami. 9crb>nbl. il. b. SHtwhing Beliebig«. 

toog er audj bte ©egengrünbe roiber bicfen ÄriegSplan; er legte 
nämlich bat, bofe ber 93orfprung ber preufjifdjen Lüftungen 
uertoren gelje, wenn man erft baft gange £eer über bte fdjlefU 
fcben Bahnen nadj ©üboften »erfegen wollte. $)enn in 9ßreu(jifc()= 
©rfilefien gab ee bamatä nur einen, fteHemceife jroei Schienen: 
roege; ein Bis jroei 2Bodjen mußten fomit über Dem St'mppens 
tronfiport nad) Dberfdjleften verloren geljen. ffiiefen ©inroanb 
fegte SWoltfe audj fpäter bem ©utacbten ©eruljarbie entgegen. 
X)iefer ©eftcötspunft nun entging bem ©eneral ftriamanW; er 
erwog nidjt, bafe bie ©eftaftung bes pteufjtfd&en @ifenba^nne$eS 
ben ©egnet baoon abgalten werbe, feinen Stufmarfdb fo feljr 
ju oerjügem. ©o fam es, bafj er oorwiegenb nur mit einer 
3fiÖglicf)ieit regnete, bie fdjliefjtidj iridjt jutraf. 

^nbeffen ift eft ganj unberechtigt, wie bies fpäter »ielfadj 
gefcjjetyen i|l, Ärismanii besfjalb mit Spott $u Überläufen, weil 
er in ber 3JIär j=3; enf f djrif t ben ©inbrucfc ber $reugen t>on 
SReiffe Ijer gegen DImü|j unb Sien für bte nähere unb größere 
©efatir betxa^tete; e« ifi eben breiig Qafcre fpäter belannt 
geworben, bafi SKottfe f i dt? eine £eit lang t^atfädjiicfc) mit einem 
äfjnlüijen Sßlane trug. Unterbeffen fonberte unb lomfcinierte 
2ftoItEe in ben .^nijren oor bem Sriege alle Elemente unauf= 
Ijörlid} in feinem ©eifle, prüfte unb perwarf oiele SJlöglicijt'eiten, 
bis er im äprtl 1866 ju ben enbgütttgen 33orfdj[agen an 
ÄÖnig 3Bi(b,eIm gelangte, bie in ben Vorträgen com 14. unb 
27. Sprit nieberaelegt finb. &ier nun traten jroei ^aupt: 
gejiditspunlte Ijeroor. ÜDloltfe legte aKerbingS aud) jefct tiocr) 
ben größten 38ert barauf, oon vornherein in Sdjleficn fo große 
Siruppenmafien aufjuljäufen, als bieö angejufjtfl bes ©ifenbalm* 
ne(es überhaupt angef>e. „SDioglidjft ftarleä auftreten in ©djte 
Pen," fo lautet feine Sofung, „oon wo auf bem furjeflen Sßjege 
unb in ber bent geinbe broljenbften iftid&tung bie Dffenftoe er- 
griffen unb ber fflrieg in geinbeslanb oerlegt-. werben fann." 
©leitfjjeitig aber foHen alte anberen eifenbalmlinien ^teufienft 
benüftt werben, um bie Gruppen fo rafdj wie moglidj audj an 
bie fädjjtfdje ©tenge, unb fomit in bie 9?älje befi 9torbranbe& 
beö böfimifdjen fleffelä ju bringen. Sie Sdjneüigfeit beS Stuf: 
marfd)e6 wirb jur oberften Siegel, unb be8b>Ib folten bie Gruppen 



.tiby Google 



HoltleS ffintofirfe für ben Jclbjug. 243 

an allen füblidjen ©nbpunften ber preujjifcljen Sahnen — 
alfo fowoljf in ber SRarf SSranbenfoirg wie in ©Rieften — 
auftwaggoniert werben, ©obalb bies gefdjeljen fei, fjätte bie 
fomit in einem großen Sogen- um Söl)mm aufgefüllte Strmee 
oljne jeb« 3*8 w,t Den Sßormarfdj anjutreten, um i^re uorerft 
gefonberten £eerrtteile mitten im feinblidjen Sanbe ju otx= 
einigen. 9fi$t Dlntüfc alfo, fonbern bie Glitte Sööjjmenfl mar 
fortan baö nädjfte Dperationöjiel SJtolifes. £a aber bei foldjer 
aufftellung be8 preufetfdjen $eer« feine abteitungen im ÄriegSs 
unb aSatfdjbeginn weit aufteinanbergejogen waren, fo muffte 
erwogen werben, ob bie Deflerreidjer nidjt burtfj einen raffen 
Siorftofi auf 33erlin bie SSortianb ju gewinnen »erfudfjen würben, 
aber SRoItfe fd)tug biefe ©efab> bei bem SJorfprunge ber 
preufjifäjen SRflfiungen nidjt ju (joefj an. SBenn bie Defterreidjer 
es etwa wagen foQten, vor ber ooffflänbtgen äuffteHung ijjreft 
j&eeres mit einer Keinen Xtuppenmadit über Saufen gegen 
S9erlin oorjubredjen, fo (5nnten Urnen auf biefem SBege {eben: 
fatts jwei bis brei preufjtfdje föorpö entgegengeworfen werben; 
unterbeffen Ratten »ier preufjifdje 6orp8 au& ©cjjlefien gegen 
i^xe SRücfgugSlinie voranbringen, unb ber norwifcige angreif er 
mochte fid) gtücflidi fdjäfcen, wenn er nocfj ben SRücfjug auf 
Subroeifl unb Sin; offen fanb; von feinen Verhärtungen am 
bem bergen bes 5Reiä)e8 wäre er abgefdjnitten gewefen. 3Bidjtig 
war fomit aud) für biefen 3?aE, bafj ©Rieften ftax-f genug be-- 
fefci war, unb fo blieb benn SRoltle bei bem ©afce : wenigflen« 
bie größere £älfte bes fieereft fei in biefer Sprooinj ju fom 
jentrieren, wenn man aud) ben Heineren Steil närbltd) oon 
Sacbjen aufmarfdjieren laffe 1 )- 

Sie öfterretd)ife)en ©eneräle irrten alfo oon »ornljerein 
in iljren annahmen nid)t gar fo weit von ben 2£bfid)ten be« 
preufjifdjen @eneralftabes ab. 9hir liegt in iljren aSorfäfcen 
etwas Starres, Unabänberlidjeft; fie blieben in 3R3$ren länger 
als notwenbig, aud) bann nodi, als fie erlannten, Sßreußen 



') Sgl. 3RoItfe, „SRilttärifrfie Äotrefponbsnj 1866", 
ISO, 134, unb ZtüomS „Gleföitfte bei Stiegt* oon 1866 
II. »b. 6. 28. 



- ;: >a, y Google 



244 Vn.öudj. Scncbc! u. Sriänutntf. akt&wibl. ü. b. Abtretung $tnebig3. 

gönne Cefterreicb bie 3*** füt bie volle SJerfammtung feiner 
©treitfräfte. Sie jögerten nod) mit bem Sufbrudje nadh Säumen, 
als iljre Streitfräfte naheju fo flarf roaren wie bie beS ®eg= 
ners — immer blieb ÄrtSmatrü bem Softem bet Serteibigung 
jugeneigt. Sagegen atmeten 3Mtfes ©ntroürfe ben ©eift ber 
©ntfä)loffenljeit unb Initiative. Äudj er enoog in einem fpäteren 
Qtxtpuntte, wo man ben Deftcrretchent, falls fte übet Bresben 
auf Berlin losmatfdjieren rooHten, entgegenjutreten b>be, unb 
bezeichnete ju biefem gweie bie hieju bienlichften Stellungen; 
aber bas ntaren nur 9iotheEieIfe, nur nebenfädjliclje Umftönbe 
feines SßlaneS, ber immer auf Umfaffung unb angriff ging. 
Bis an bie glbe, bis nadj Dhnfifc muffe man vorbringen, roenn 
bie Defterreidher etwa 3eit geroinnen wollten, üjre Lüftungen ju 
beenbigen. SRoItte hielt es nia^t für waljrfdjeinlidj, bafj bie 
öfterreidjifdjen ©eneräle fo roett jutüctweicb>n unb ganj Bobmen 
preisgeben mürben — unb gerabe bas mar bie urfvrünglidje 
arbftcljt Ärismanic". 

Überhaupt roar 3ttoftfe bemüht, ben 9lad)teU ber geo= 
flrap|ifd>n Ber$ältitiffe — Böhmen unb Sacbfen bringen tief 
in »reufjtfdjes ©ebiet ein, jerfdjneiben efl förmlidj, unb Berlin 
roie Breslau finb von hier nahe bebrobt — burdb bie ©ä)neHig= 
feit ber Bewegungen feines &eeres roettjumadjen. als null 
nadj bem Ättege von 1866 bie öfterretäjifdjen Dfjäjiere ftrenge 
©elbftprüfung vornafjmen, b>b einer von üjnen, Dberft grieb= 
ridj v. ftifdjer, bas 22efen von Wolltet Äriegfüljrung treffenb 
(jeroor ; gifc&er gibt bie ©arfteflung bet Strategie Napoleons 1., 
unb hinter biefem bünnen Schleier erscheint ber Setgleich jwifdjen 
ber vreufjifdjen unb ber öfterreid&ifd&en Kriegführung oon 1866. 
„SBäöraib 9lapo(eonS ©egner," fo fagt er, „wenn es ftdj für 
fte um eine fünftlidbe Berflärfung ibter ©treitfräfte |anbelte, 
auf ben Boben bttöften, alles ju gewinnen glaubten, roenn 
fte ein von Statur flarfeS Äampffelb fanben unb erreichten unb 
nur in biefem Sinne mit ber 3"* regneten, rechnete et vor 
altem mit bet 3«t in beut Sinne, als fie ü)n, burcb ijjte 
aufjerorbentlicbe Benttgung, mit überrafdjenber ©dmeHigfeit 
auf bie fdjroäcbfle Seite ber Stellungen feiner ©egner fuhren 
tonnte, unb glitt übet alle Sßofitionen, bie er auf bem Sßege 



.tiby Google 



Urteil über bie Strategie ber Bfierreidjifajen ßJenerale. 245 

baljin für jidj felbft f|ätte ftnben fönnen , gleichgültig tjinioeg. 
T)te Sat mar iljm ein olme aSergtet^ nricjrtigeter $aftor alft 
ber Soben, unb et b>t audj in ben aflermeiften gäuen mit 
bet 3eit ben ©oben beilegt" 1 ). 



SSJäfjrenb ©eneral Ätismanic" fidj gur Settung bet Dpera= 
tionen bet 91orbatmee oorbereitete, mürbe bie Sßa^I ber gelb= 
Ferren getroffen, meiere für ben ftrieg mit 9ßreujjen unb in 
Italien in 33etrael)t (amen: ©rjtjerjog Stlbrecfjt unb Submig 
v. 93enebeE. liefet allein ber SBorrang ber ©eburt fteSte ben 
©Tj^erjog mit in bie erfte Steige, nod) ntefir feine militä'rifäjen 
Seiftungen im Äriege tote im ^rieben. Sein 9tu$mestUel mar 
bat glänjenbe SßevEjalten in ber Sdjladfjt von Sfotmra gegen 
bie Sßiemontefen am 23. üWärj 1849. £ier Ijiett er an ber 
Spifce einer Erttrifion ba« fernbliebe ,&eer fo lange in Scfjacf), 
bis 9tabefcfn unb ütfiutn, vom Bonner ber Kanonen befeuert, 
auf bem Sdtfadjtfelbe erfdnenen unb ben r>om (Srjljerioa, oor= 
bereiteten Sieg ernteten. ®ä tjerrf^te in ber ätrmee nur eine 
Stimme Über bie Eingebung be& Sßrinjen an ben taiferlicbjn 
Iiienft unb über feine Strenge gegen fid) felbft, foroie über 
ben ©rnft, mit bem er bafl ©tubium ber ffriegöratffenf haften 
betrieb. 

giber ber Stolj unb ber fiiebling ber 9fanee roar bamate 
^elbjeugmeifter ©enebet So laut forberte bie öffentliche 9Wei= 
nung bie SöefteHung Senebefs ;um gelbljerrn im Sorben, bafe 
fidj fdjon besljalb feine SBaljl empfahl. 9iactj ber Stieberlage 
non Königgräfc erfdjien in ber amtlichen „SBiener 3eitung" ein 
Kriftel, in roelcfjem bie Stimme be8 Portes für feine Ernennung 
»erantroortlidj gemalt mürbe. ©S beburfte biefer ©ntfdwlbigung 

') „SBorlefimgen über Ginfadjtjeit unb ©id)erb,eit in ber flriegfüb,nmg" 
Don griebrid) o. giftet, öberft im f. !. ©eneralftabe, SBien 1870 (Separat; 
nbbrurf au£ ber „Oefterr. 9Mitärjeitfd)rift"), 6- 43. Sifäer (ber Seite* Set 
bet Stbfaffung beS äften:eiifi,if(fi,eii ®eneroIfto6Sroerfeä Über ben Ärieg von 
1866) betämpfte burdj biefe „Sorlefungen" bie nad) 1866 in öeftermd) viel- 
fach vertretene 9litfi±)t, baft gegen bie oerbefferten 6d)ufroaffeit ber Sumpf 
auSfd)(iefilidj in feften ^oftrionen geftattet fei. £er flrieg oon 1870 jeigie, 
wie rtdjtifl feine »uffaflung mar. 



.dby Google 



246 VH. %u4. Sfnebct a. Äriimimtf. Strbanbt. ü. b. Abtretung ScnebigS. 

nidit, benn ®enebet Ijatte burdj feine Saaten auf bem ©djjtadjt* 
felbe ju guten Hoffnungen bererfftigt. 

Subittig o. Senebef, am 14. QuR 1804 }u Debenburg in 
Ungarn geboren, mar bei ©oljn eine« nrQteftantifd&en SIrjtes, 
bei bem Keinen Sbel angehörte 1 )- Sin 3"faß wollte, bafe 
Sabetfftj naä) ben napoleonifdjen flriegen eine ÄaoaHeriebimfton 
in SSeftungatn befehligte unb ju Debenburg in ©arntfon tag. 
Der SBater bes jungen Senebef mar Stabefeftß Strjt unb btefet 
legte fein ^örroort ein, bafj ber Änabe in bie äBienei=9ieu= 
ftfibter 9tttlitärafabemie aufgenommen mürbe, obmo^I burti*j bie 
Safcungen ber Snftaft bie aufnähme eines ^idjtfatljoliren eigene 
lid) auftgefdjloffen mar. 3n SSiener^eufkbt mürbe u)m eine 
bürftige militatifdbe 6rgieb>ng ju teil, über beren @eliatt er fpfiter 
fetbft fpottete 1 ). @r trat 1822 als gäljnriä) in bie ätmee unb 
!am 1833 als Dberlieutenant in ben ©eneralquartiermeifierftab 
(©eneralflab). ©r biente bann eine 3eit ' an i" Stalten unb 
mürbe als Major ätbjutant beft alten SRecfeo, bes lomman* 
bieienben ©enerals in ©attjien. $ier gab er als Dberftlieute* 
nant bie erfle Sßtobe eines mannhaften ©IjacaftetS. £er Sbel 
bes SanbeS Ijatte für ben gebruar 1846 ben ätuftbrud) eines 
Kufflanbes angefefct; mirflidj ert)ob ftdj Ärafau, bamals noa) 
ein JJreiftaat, unb ©eneral Göttin nridj ängftlid) gurüd. 3)aö 
©erüd&t oergröfjerte bie ©rfolge bei aufftänbifdjen ; nadj Sem= 
berg tarn bie ffiunbe, gang aßeftgattjien fei im 9Cufnu)r. $er 
Äteisljauptmann non 5£arnoro beridjtete bamats nad) 3Bien: 
nur eine ftarfe, mit aller Site ins Sanb gebradjte Armee fönne 
bie Sprocinj retten. 3faf anbringen Senebets betraute man 
iljn mit ber ©enbung in baö aufftänbifäje ©ebiet. ©r eilte 
oon Semberg an ben gefäjjrtidjften Sßunft; allen Abmahnungen 
jum %xc$e erflärte er, roas ein befcerjter Dfftjier in foldjen 
pfiffen immer fagen foHte: er moHe boä) roenigftens bas 3n= 
furgententieer fe^en, oon beffen Sfariicfen bie Rendite mel= 
beten, ©r braä) am 26. Jebruar mit oier ©ompagnien Qn* 



') Sgl. „Benebele Maa) getaffene Rapiere", Ijerauig. tion ^einrieb. 
Sriebjung {Seipjig 1901). 

*) „8cm alten SBenebet", Feuilleton oon griebrii? Sa)ü( in ber 
„neuen greien ?teffe", baä unmittelbar nao> »enebefä lobe erfaßten, 



.tiby Google 



Belieben mititäiiföt Saufbaljn. 247 

f anterie unb mit fünf QüQtn letzter Seiterei, jufammen 480 Sol-- 
baten, von ®oäjrtia gegen ©boro auf. Sie dauern bes flreifeft 
routben jum 3Jtarfc§e aufgeboten, ba fie überall jurn Jtaifet gegen 
ben fie bebrüdenben Abel panben; meutere $unbert oon ilmen, 
mit ©enfen unb fieugabeln bewaffnet, jogen mit „gegen bie 
Ferren". 3>ie Onfurgwiten rfleften b>ran unb begannen ein 
IfStänttergefedjt. SDarauf lieg ftd) Senebef mdjt ein, fdjritt jum 
Angriffe unb fprengte pe auaeinanber. 3Me erbitterten Sauern 
erfdjienen in ü)rem Studien unb mefcetten alles nieber, roaS ifmen 
unter bie £änbe tarn , bis SBenebel unter fte ritt unb mit' bem 
3urufe: „©tb>nt biefe Äinber!" eine ©djar Junger Beute rettete. 
5Camit mar ber Mufftanb of)ne ©enetal Gottm ju 33oben ge= 
roorfen. Benebel fjatte nidjta ©rofjes oodbradjt, aber er fjatte 
«Ift SDtann bie ©ef penfter enttarnt, oor benen bie anberen bangten. 
3)as Dberfteitpatent unb ber ßeopolbsorben mären fein fioljn; 
öon ba an galt er etroas in ber Sltmee 1 ). 

S)a« Safyt 1848 fanb Senebel in Italien unter ben gähnen 
Mabefcfoö. 2>iefer jog pä) naefj ber SRäumung 3Hai(anbä nadj 
Verona jurfltf, fein &eer fammelnb unb Serftärfungen an ftcfj 
jieb>nb. Sit* er fiejj Part genug füllte, ging er jum Angriffe 
gegen flönig Äarf 3tfbert oor. IDiefer (agerte läng« bes 9ftineio, 
»o er pd> feft oerfdjangte. Sabefcfp, unternahm einen Jfanfen: 
marfdj unb griff ben geinb an beffen redjtem Jtügel bei ©urs 
tatorte an. Starte Serfdjaiijungen beerten Ijier bie Stellung 
ber Italiener. Sie Srigabe SJenebefe bilbete bie SSorijut unb 
unternahm ben Sturm, ©eine fjarte #auft piefj bie Sodroerte 
auieinanber, binter benen bie Italiener ftdj oerteibigten. 9Jttt 
Seiten unb ®en>e$rrolben fprengten bie ©otbaten unter Sencbetö 
güfjrung bie 5Berb>ue unb feften Sljore, trieben ben geinb aus 
bem Orte unb jeigten in btefem erpen ffiorflofje bie Uebertegen= 
tjeit ber öperreidjifdjen Sffiaffen. 3m 30. 3Jtax ging eft gegen 
ben nörblW&er gelegenen fepen ^htnrt ber fetnbtitfjen äufpeltung 
bei ©oito: ba& $eer ber 3tta(tenet fönte ooDenbS von ©üben 
aufgerollt toerben. Senebrf, roieber norne, eröffnete auf« giftet* 

') 8g!. Sota, „@ef*i$te bei polmfötn StufflnnbeS oon 1846" 
(BHen 1867). 



.tiby Google 



218 Vll.Sn*. Sentbtf u-Jh^moitic. Str^rtbL ü. b.«&ttttung8tnehigS. 

lidjfte txtft ©efeajt. 3bet bie Italiener Ratten b,iet rafdj größere 
Waffen fottjcntiiett, unb bei öfterceiebrfebe ©eneral 2)'Sf»re 
fäumte, nrit feinem Corps entjä>etbenb an§ugteifen. Diefer 
eigenfüinige unb Ijodjfafjrenbe ©eneral mar gerabe vom 3*Pt>" s 
lein l>eimgefud)t unb wollte ben Sefetjl über fein Sorofi am 
tEage bei ©d)lad)t an leinen anbeten abgeben. Öenebers fc 
folge mürben nidjt aufigenufct, aber alle« mar ooH (eines 
Ku^mefi, er ftatte bie följren biefer Reißen Jage banongerragen. 
Seine 91ame mar unter ben Italienern gefürchtet; roenn efl in 
ben nadjfien ©efedjten t)teft : „äSenebe! ift jjter", fo mürben ü)re 
Seiften unruhig. Einige Sßodben fpäter burdjbtaaj 3tabe|fo mit 
entfdjeibenbein (Erfolge in ben kämpfen von ©omma ßampagna 
unb Cuftoja am 23. unb 25. 3ulf baS Zentrum bei feinbtidjen 
Stellung unb jog bann fiegreid) in SßaÜanb ein. S)er gfelbjug 
bcs 3ü&teä 1849 führte ba£ bfterreia)ifdie $eer über ben Xefftn 
in baö piemontefifclje ©ebtei. graei Jage not ber entfdjeibenben 
Sdjladjt bei Donars gelang Senebef, ber bamals unter ©tjs 
cjerjog Sfliredit biente, nod) ein fuljner Streid). Sei SWortara 
mürbe ber linfe flöget ber ißtemontefen von ben Deflerreidjern 
unter S'äfpre bcftegt. Senebef »erfolgte bie piemonteftfcfje 
Srigahe Regina befi 9!acf)ts an ber Spiße eines etnjelnen 
SBataillonö bis in bie ©tabt ; er geriet mit Ujr ins §anö= 
gemenge unb fegte ben geinb, oon bem er eigent(td) ganj um« 
ringt mar, burd) bie trofcige 2lufforberung, bie SBaffen trieben 
jutegen, fo febr in ©djreden, bafj feine ©egner fid£i gefangen 
gaben. Sias mar ein um fo größerer ©lücfafafl, als, nie man 
fpdter aui ben amtlidjen 93eriä)ten ber ^iemontefen etfoft, ber 
Srigabe Siegina oon allen Seiten Jruppen }U $ilfe gefommen 
maren. ©eneral SHeffanbro Sa SUmmota oerfudjte mit einigen 
SatatHonen in SRortara einbringen; btefe Stbtetlung roid) aber, 
bas SJnnfel unb bie 33erroirrung ftrjeuenb, r-or ben Sdjfiffe» 
ber i)fterreid)ifd)eii Jiraißeure jurOrf. So erbeutete 33enebel mit 
einem SataiHon Oeflerreiä)er 9 Rammen, eine reidje Süagage,. 
gegen 60 Dfftjiere unb 2000 Storni. 

SMefe SBaffetitljat, ber feine Söerfefiung jur 3lrmee in Ungarn 
folgte, raurbe weit oon bem SHuIjme in ben Statten gefteüt, 
welken Senebei in ber Sdjladjt oon Solferino erntete. SDHtten. 



.tiby Google 



Sentbtlä e^atoKet. 249 

burdj bie fortgelegten 91iebertagen bes öftmeidjifdjen fieeres im 
3aljte 1859 (Ita^It ber ©ieg Senebefs bei ©an SKartino, am 
regten $(Ügel ber ®ntfdjeibung6fi$[acl)t. ©an 3Hartino ift für 
feinen militäriüfjen Eljarafter bejetdjnenb ; fein perfönlid»er 9Rut, 
bie ©abe, bie ©otbaten mit fi<§ fortjureifjen, ber ©djarfblitf, 
mit bem er flets ju reifer S eit S U1 " Mficlfiofje gegen ben an= 
greifenben geinb umging — in allem geigte fiä) ber treffliche 
€orpftfommanbant. 6s mar rcof)I bebenflüi), bafj er nodj auf 
bem ©crjfac^tfelbe ausharrte, audj nadjbem baß @ro6 bee öfter- 
rei$ifdf)en £eetrt ftrjott ben Stücfjug angetreten t)atte. 2tm 
Äbenb erfdjien ber piemontefifdje ©eneral SJuranbo in feinem 
Surfen; ein entfrfiloffener ©egner ^ätte ben Cefterreic&ern ner= 
berblid) merben lönnen. Stfcer bem Äfllmen lädjelt ba« ©lud, 
unb nadj bem Äriege non 1866 mußte fitb ©enebel immer 
toieber fugen, büß er in biefem 3afjre baburdj gefefjtt {jatte, 
bajj er ben natürlidwn (Eingebungen feines mititärifdjen Clja: 
rafter« ni$t folgte, fonbern fU$ pon bem Sauberer leiten lieft, 
ber ijjnt }ur Seite gefegt mar. 

3>uö mar bie militärifdje aSorgefdjidjte SBenebelS. 9iad& 
bem Äriege non 1859 mutete man ü)m jebe [Jäfjigfeit ju. 3m 
Januar 1860 mürbe er, obrooljl bie roiffenfdjaftltcfje S8cfctjäf= 
tigung mit militärifcrjen Singen niemale feine ©adje mar, jum 
Eljef bes Duartiermeifierftabe« ernannt. S5er gefjlgriff mürbe 
balb Rajtbar unb fo nmrbe üjm groar bem Flamen nadj biefc 
©teQung bis 1864 gelaffen, bodj mar er faft immer non SBien 
abmefenb unb ©eneral 91agn fürjxte tf^atfädilid) bie ©efd^äfte, 
bis $etritftein jum 9IacE)folger Senebefs ernannt mürbe, gm 
feiben 3" 1 / *!• Ungarn fidj unlenfbar geigte, mürbe Söenebet 
im April 1860 an bie ©pi|e ber politifc&en unb militärifdjen 
SSerroattung bes öanbes gefteUt, obrooljl er felbft offenljerjig 
belannte, ü)m fetjle gu biefem Slmte bie polüifäje S3ilbung. 
©nbliij mürbe er, maS er felbft fef)ntict)ft munfdjte, am 20. DU 
tobet 1860 gum (ommanbierenben ©eneral ber italienifdjen 
Armee ernannt. SJagu eignete er für) roie lein anberet, es 
gab (einen rourbigeren SWadjfolger SRabefcros. Neffen umfaffenbe 
militätifcb> SEHlbung fehlte Senebef atlerbtngfl »ottflänbig. €r 
gefianb biefen Wangel gang offen gu, menn er audj im alU 



.tiby Google 



250 VII. 8m$. Senebt! u. SriämaiuE, Strljanbl. fi. b. K&tretimg Senebifl*. 

gemeinen über bie geberfucfjfer fpottete, bie »om grünen Sifd^e 
au6 Sdjla^ten lenten wollten, ©r gefiel fit^j in tiefem übet; 
mutigen Spott, aber et mar ficb, bei ©renjen feines Sonnen« 
unb Stffenö rooEjl beraufjt. flriegsmännern oon ernftet Silbung, 
uerfagte er mdjt bie gejiemenbe Sichtung; er liegte bot bem 
militärifdjen ©djulnriffen großen Mefpeft, roetl es für üjn eine 
airt ©eljeimleljte mar. Seine Starte lag in ber Urfprünglicb= 
feit unb griffe feiner Statur, ©igenföaften, bie befonberß auf 
bie ©olbaten unb bie {fingeren Dffijiere Jjinrcifjenb roirften, 
5Den gemeinen Solbaten beljanbelte er famerabfdjafttitb, ; er 
mar ftolj auf ben Einbnitf, melden er auf itjrt burdj ben 
3lppeU an fein ©Ijrgefüljl I»en>orbradjte. ©egen bie tjbtjcren 
Dffijiere fecjrte er bagegen oft raufje Manieren b,eraufi; et 
renommierte gerne mit feinet fotbatifc&en Offenheit unb 35erb= 
Ijeit, rooburd) er bie ©ebilbeteren unter ü)nen r>erle|}te. Dodj 
liebten üjn bie Untergebenen, weil fein braue« ©olbatenljetj 
immer burdjbra$, aun) roenn fein Säbjorn, feine rottbe fiaune, 
feine Strenge im IDienfle verlegt unb gebemütigt Ratten. 3n 
ber ^anbb^tbung ber militanten formen roar er pebantifö, 
er liebte ben glitter ber folbatifc&en Steujjerlic&i'eiten. ©eine 
(Seftatt mar iiictjt groß, aber er r;telt auf fdjtmicfes, mattia: 
Iifct>eft Sfoftteten unb fonnte fidj mit gurmütiget @itetteit in 
bem ©inbrude, ben er b,ernotrief. gür fidj felbft lebte er ein= 
faäj, feinen Dfftjteren gegenüber roar er freigebig unb fjtelt für 
fie ftet» offene £afel. ©r mar flo^j auf feine einfad&e fierfunft 
unb barauf, baß et alles ficb. felbft verbanfte. 2Rit unbartm 
fjeijigem Spotte oerfolgte er bie ariftorratifdjen ©ünftlinge, bie 
o&ne SJetbienft ju Ijoljen Soften emporfliegen, wenn er audj ber 
Stnfic&t roat, bafj bet eintritt beB 3tbel« in bie Srmee ju fÖr= 
bem fei; nidjt bie SSegflnfiigung bet 3riftofratie, fonbern bie 
ber «föittelmäfjigreit, fo urteilte et, Ijabe bie 2Irmee gefdtäbigt. 
2Bie bie meiflen äRenfdjen, bie vom ßeben raftfj unb glütfficb, 
emporgetragen mürben, roar er geroö&nt, fitf) feinen 3*>ang 
aufjuerlegen, bab,et fein anfdjjeinenb übermütiges SBJefen, fein 
lautes, prafjlettfd&e« auftreten. 3" Keinen fingen liebte er 
es, fi$ aufjufpielen, mit fidj, feinem ©lud unb feiner Stellung 
ju prunfen. Stbcr baß roaren nur 3eußerlu$f eilen, burcb, bie 



.tiby Google 



»enebeB Sljatartet. 251 

feine btebere unb in etnften fingen bef$eibene Statur immer 
nrieber buntjbrad). 3n «D« 1 ßofl 611 f« n ** fiebenft beraafirte er fidj 
ben frommen, bemutigen ©tauben feinet Qugenb. Stadj feiner 
SReinung burfte ein ©otbat 9Jlenfdjenfur<r)t md>t rennen, ober 
ftdi in feinem ©ottnertrauen unb (njriftenglauben nidjt beirren 
laffen. 

äion »ornljerein fjatte SBenebef in richtiger Sdjäßung ber 
Kräfte DefteneiiJbfi ba* ©efüljl, baß ein Krieg mit jroet fronten 
ein übergrofeeft SBagniß fei. ©djon in einem roeit früheren 
3eitpunfte, im Sahire 1856, tjatte er tum einem foldjen ©r; 
eigntffe ooraljnenb ale oon bem „fc&redlidjften SEage (eines 
Sieben«" gefprocben ')- Unb biefe Ueberjeugung beljerrföt itjn 
audj beim £erannat)en bee Krieges oon 1866. 3n einem 
©riefe an feinen alten 38affengefär)rten ©raf ©tabion bejeidinet 
er ben Krieg mit Sßreufjen als eine namentofe Kalamität. ©fl 
Hingt faft unglaubiiäj, ift aber burd) .bie eigene Mitteilung 
König SSiftor ©manuelft an SBemtiarbi bejeugt , bafj 33enebet 
nor feiner ä&reife jur Starbarmee bem König butd) eine Same 
fagen lieg, er at)ne für Oefterreidj einen fdjKmmen Ausgang 
beft benorftetjenben Kampfes. SJtit tiefftem ©iberffeeben tjörfe 
er beim fdjon bei ben Beratungen im SJlära, bafi u)m ber 
Oberbefehl ber Starbarmee jugebacfjt fei. ©r roies biefes Hn= 
finnen gleich jurütf. Salb fpradj ber Äaifer ben gleiten SBunfdj 

■) So etjab.lt Sßrinj §ol)en[ofte=3ngeIfingen, ber [pätere »reufjifdje 
@enera(, in feinem Stadje ,,8u« meinem Se&en*. Cr »dt )u jener 3«t 
pMu&ifdjer BeooHmädjrtgter in SSien unb (am ju Senebe! nad) Serona 
mit bet Sitte, bie ©djtaditfelber non 1848 unb 1849 befia^rigen 311 bürfen. 
»B Senebtt darauf einem feinet Dffijiere wn Sefepl gab, bem iflrinjen 
aGeö, audj jebe ^eftung unb ;jeidjnung, bie er notoenbig Sab«, ju jetgen, 
glaubte ijo&enlolje ifjn aufmertfam maä)en ju fallen, bafj et bie $flidjt 
ba&e, Übet alles militärifd) aßidjrige nad) Setiin 911 Delikten; et bäte ba$er, 
iljm nid)t ju jeigen, maa geheim fei. „So?" fogte Senebef, „na niffen 
6', baS meifj i fdjoii, benn bet §t& (Wenevalflabäd)ef bet Armee) Ijat'S 
in« g'fdjrieben. Übet bafj Sie mer'ä noa) ertra fagen, baä freut mi. 
®e&en 6' met bie $anb. über i tjab' tnet Ijalt benlt, mit fliegen nie= 
mala an' Ärieg mit ^teufjen, benn baS mar' bei fdjtetflidjfle lag in 
meinem £eben, weil t bai ffttä grofite Ungtfld für Defttrreio} Gälte. 3e&t 
aber, mann mit an' Krieg mit $teufjen fjabtn, in Italien greift irjr uns 
ni$t an." 



.tiby Google 



252 VII. Sud), ttentbe! u. Artämanit. 3J«l)<mbI. it. b. Abtretung Sknebigä. 

aus. 2Jiit DoQem (jreimute fegte Senebel bem ^ertfdjer atts- 
einanber, bafi er bie Äenntniffe $u biefem Smte nicfjt feeft^e. 
®r traue ftd> bie gäfcigfett nidjt ju, eine 3trmee »on 200000 
ÜRanit $u teufen, bie Stoffen ju gliebern, alles }u bem ent* 
fdjeibenben Silage oorjubereiten. ®as mar rtict>t feine Sad}e, 
befonbers nidEjt auf einem flriegäfdjauplafee, ben er nidjt tonnte. 
3n ben Heineren italienifcfien SGertiältniffen fteHte er feinen 
2Rann; er bat beSljalß, üjm bas Äommonbo ber itoliemfdjen 
älrmee )u foffen. SDaju fam nocb. eine«: ebenfo nie aQe ein: 
fi^tigen 3ßilitärS tannte er bie ©renjen ber Hilfsquellen Defter= 
reid)8, unb mit fdjarfem 2luge, felbft mit bitterem ©potte oer* 
folgte ec bie ©djäben ber £eeres»ero>altung. Sein ©emüt mar 
nidjt frei von ©orge, ob bae 9fetd) einem SJoppelfriege ge= 
roadjfen fei Qn ber fröljlidien ©olbatennatur fafj ber ^efft= 
mismus, ber in Defterreidj oft bie £b>tfraft oaterfanbifdj ge= 
fmnter SRänner täljint. 3>a§ er ben Äaifer bringenb bat, bas 
ftommanbo im Sorben einem gärigeren ju übertragen, mar 
nidjt bie pjrafe einer falfdjen 33efdjeibertljeit, hinter ber ftdj 
unreiner Stirgeij »erbarg, darauf bat er in feinem im 
Qialjre 1873 uiebergefcbri ebenen £e[tamente nadjbrü cflid) tjtn= 
geroiefen. 3n ber ungefdjminrten Äeberoeife, bie ben öfter= 
Tetdfjifdjen Offtjieren ber alten Schule eigen mar, fott er bem 
Äaifer gefagt Ijaben, „bafj er in Dberitalien, mo er als Haupt- 
mann mappiert tjatte, jeben Baum bis äRaifanb fenne, aber 
roas Sööljmen betreffe, fo roiffe er nidjt einmal, roo bie ©tbe 
ftiefie. Sßenn ber Äaifer ifjm Italien laffe, fo oerbürge er 
i&m ben 9efu) BenebigS; im Üüorben ftefje er für nidjtfi gut; 
er lonne roofjl bie Violine fpielen, aber er oerfletje nidjt bie 
Jl&te ju blafen." Stte Unterrebung mit bem Äaifer mar ernfl 
unb ausfü&rlidj. Senebef blieb tro$ bes anbringend beö $err= 
fdjers bei feiner SBeigerung. ©er Raffer forberte Um auf, bie 
©aä)e noc&mals ju überbenlen unb Ujm bann feinen enbgültigen 
@ntfdjluß ju fagen. 

Äaifer granj $ofevt> befanb fidj in einer fdinrierigen Sage, 
bodj ift es, roenn man alle Umftänbe erwägt, begretflid), bafj er 
auf ber Ernennung SBenebelS jum Strmeef omni anbauten beftanb. 
35enn bie öffentliche Meinung b>lt es für felbftoerftänblidj, 



.tiby Google 



»enebeH Steigerung, ben Oberbefehl ju übernehmen. 253 

bofe bet SRamt, her für ben erften unter ben öflerreidjiföen 
©eneralen galt, auä) auf ben wiäptigflen Sofien gefletlt werbe. 
©o urteilten insbefonbere au<$ bie jünßeren Dfftjiere — unter 
ben erfahreneren 3ßilitärs fceiCitt) rooren bie anfidjten geteilt, 
ba potjt Diele unter U)nen Senebet für ben berufenen ^elb= 
Ijerrn gelten, roiujrenb anbete baoor warnten, iljm größere ©oben 
jujutrauen als bie eines gtifnjenben »efeljtslja&er* eines ännee= 
corpS ; botl} wagte fidi biefeS furniere Urteil bamats nicrjt Igeroor. 
„S)ie SBtrfung nadj äugen", biefeS Urteil aus einer anbeten 
SiarjMung fei Ijiemit Tüieberfjoft i >, „mar mit in Slnfctjlag ju 
bringen; waren boc£> bie beutf(f>en 3BitteIjtaaten erft für ben 
ftrieg )u gewinnen unb fie fußten ben Sinbruct ermatten, bie 
tJinjrung bes £eeres liege in guten &änben. 3n 3>eutfä)Ianb 
aber blatte ber 9iame Senebets ben heften Älang, wäcjrenb £rj= 
Ijerjog äUbredjt bort faß unbelannt war. $>er baoerifdje 5Ri= 
nifter SPforbten fagte bamals ju einem Offtjier aus ber Um: 
gebung bes Äaifers Jranj Qofepb,, Senebef an ber ©pifce ber 
Slrmee wiege 40000 Wann auf. SefonberS lebhaft fefcte ftdj 
ber einflußreiche SWinifter ©raf 3RoriQ ©fterljaio für bie fßtt' 
fc&ung SenebefS nadj bem nörbltdjen Äriegsfi^aupla^ ein. 3fm 
leitete oomeb,mlur) bie SRücfftdjt auf Ungarn, bae in Onpofttion 
gegen ben ©injjeitsflaat jtanb; SSenebef fct)ien ganj ber 3Jtann, 
um ben burcb, äufjere ©inbrucfe beftimtnbaren tnagoarifcfjen BaU 
baten ju feurigem 33orget)en mit fortjurei&en. ©ftertiaii) meinte 
jubem: bie Mucffidjt auf bie 3><funft ber SDunaflie madje efi 
notroenbig, ben Oberbefehl auf bem £ctuptrneg6f$aupla&e ttktjt 
gerabe einem ©rjljerjog anjuoerirauen , weil beffen 3lieberlage 
ber faiferlie^en gamilie ju Saften getrieben werben fönne" '). 



') Sriebjunfl, „SBenebeB Wattjgetaffene Rapiere" S. S53. 

') Sag SerljaltniS BenebeW }u EtjEierjog Sl&redjl nmvbe in ben 
erften auflagen btefeä SBeifeä abn>eid)enb oon ber obigen ©rjfiljlung bar= 
gefteHt, bie auf naa)tt8g[id)en Mitteilungen genau uitiertidjtetev $er; 
fönen beruht, Somit trljatt bie fdjriftlinje Sufjeiajnung ber Süitroe 8ene> 
betS (ansang jum 2. Sbe., Mt. Sil) töte ffirgünaunn. äJlan b,ot übrigens 
behauptet, ber (Entfn)[ufs, Senebel an bie Spi&e ber SRorbarmee ju (leiten, 
fei norjugflioeife auf ben SBunfa) ber bagerifd)en Regierung |urü<fju führen; 
tiefe Ijabe fid} bereit ertlärt, fid) an ber Seite Defterteia)« an bem flriege 



3igitiz eC b V Google 



254 VH.Äudj. »Mieter u.Jtri#manrt. Serljanbl. ü. b.a&tTehmgSenebig*. 

Senebef ftanb batnat« ju @ijE>er}Og SUbrecfjt in bem |jetj|= 
tilgen S3erf|ättniffe eine« Rrteg^efä&tten. 6t barte in bet 
SJhnfion befl ßrj&etjoa* in Italien gebtent, eis ü)m feine fdjiroe 
2Baffentf)at bei SKortara gelang ; bet (ErjÖerjog, bingetiffen oon 
feiner Xapferteit, taufdjte ttatb altem ritterlichem Srauctje bie 
2Baffe mit SJenebef, bet bomil ben ©äbet erfjielt, ben föon be« 
©rj&erjogs Skter, bet ©ieger oon Stepern, in benfntürbigen 
Kämpfen getragen fjatte. ©päter, als S9enebef feine ffiotbet* 
mannet im SMenfte übetfptang unb bie ßeitung bet italienifdjen 
Slnnee fibernafjm, flanb bet grjt)erjog nit&t an, ein ßorpfls 
fommanbo unter bem SJefcfjte feines früheren Untergebenen ju 
führen. Site erjberjog Slbrecbt bann, 1863 junt gelbmarfdjaB 
ernannt, ben SJienfl in bet italieniftöen Sftmee verließ, ver= 
abfcbiebete fidj 83enebef von itjrn in SBorten faft fdjroärmetifcber 
©rgebenrjeit. „Sure taiferltcbe $obeit," fo fctjriefi et iöm, 
„baben feit nieten 3abren midj mit SBofilrooffett, ©fite unb 
Vertrauen beglflcft — guer faiferfit&en ©ojjeit tapferes ©djroert 
von ÜDtortara unb 9!ooara, bas ©ie mir jum Slnbenfeti gegeben 
unb bas ic& feittjcr immer getragen, bat mir im unaarifdjen 
©ommerfelbjuge 1849 unb im italieniftöen ^elbjuge 1859 ©tütf 
gebraut — (Eure taiferlitbe Soweit muffen es begteifltäj finben, 
bog ieb 3^nen bantbar bin bis übet« ©rab." 

6« unterliegt (einem SJneifef, bafj ©rjberjog Sllbrecbt 
teifete ntilttärif^e einfiel befaß alfi ber Sltann, ber bamalä «te 
fein Jlebenbubler galt, unb et felbft tjatte fta) batauf vorbereitet, 
baS Äommanbo in SBübmen ju übernehmen. 3e(;t aber machte 
er ficjj mit bem, maß i&m als Stanbesnotroenbigieit bejcicfjnet 
rourbe, vertraut unb erflärte ft«^ bereit , in Stauen an ©teile 



ju Beteiligen, jebodj bie fforberung gefieHt, bafe bei Oberbefehl gegen 
$reuften niemanb anberem als Senebel übertragen netbe. — @S gelang 
mir, jut Srforfdjimg beS Sfjatbeftanbeä Kadjfovftbungtn bartlber fotoo^I 
in baqerifcficn StoatSallen nie in ben »Ben beS iagerifdjen 
JlriegSminifteriumä ju erroirten. Dtefe führten ju bem CrgeBniffe, 
bafe fiefj bafelbft leine Stnbeutung ftnbet, «jonoeb Banern amtliäje ober 
ncrtraulidje Eröffnungen übet ben Dber&efe§t ber üftei-rettbifcben Kerb« 
armee gemaa)t fyabe. — 33aS @erüd)t entftanb rooijl anlä&Hd) ber gelegen^ 
liajen Steuerung, bie, nie oben erjagt, ^forbten falten Iiefi. 



- ;: >a, y Google 



Oeneber unb ßrj^cjog »l&redjt. 255 

Sencbefs }it treten, lud) feine fd^önfren Erinnerungen b>fteten 
an bem SSoben biefea SanbeS, benn bie Somborbei unb SBenetien 
roaren iebem öfierreidjifdjen Dfftjier baft Sanb mititanfdjer 
JRomantit. Italien rairfte ja immer Jiadjljattig auf bie 33ötfer 
nörbltd) nun ben Sflpen; Äünftlet unb 5Di$ter fel)en bort bie 
Seljnfudjt nadj bem Schönen ßeftittt; für bie öfterreidjifcfjen 
Arieger mar Dberitafien ber öoben, wo ©ieg unb ©Ijren ju 
Ijolen mären. 

Suf ©intabung beß er$erjogS fanb in beffen Vafais ju 
SSJien bie erfte Unterrebung jim'fdjen i&m unb Sßenebef über bie 
Verteilung bes Äommanbos fiatt. 3)ann fud>te ber ©rjljerjoa, 
ben gelbjeugmeifler in feiner SBoljnung auf; es roar, rote bie 
äBÜme Venebefs fpäter erjagte, frühmorgens, benn ber <Srj= 
jjerjog, non ber ©rö&e bes SugenblufeS bewegt, wollte ftdj, 
bevor bie ©ntfdjeibung fiel, mit Senebel oerjtftnbigen. SMefer 
nun blieb, ntieiootil.i^m ber Srg^etjog ben SBunfdj beft flaiferfi 
einbringlid) barlegte, bei feinem ©ntfdjtuffe, unb bamit trennten 
fiä) bie betben ©eneräle. 

Venebef felbft legte fi$ naä) bem Ariege au« ©rünben, 
bie no$ barjufießen finb, über biefe Vorgänge utioerbrficblKJjee 
Sdjroeigen auf; aber tütujrenb bes JelbjugeS, unb jioar auf 
bem 5Kücfmarf(fje na<$ SBien, geroabrte er in feinem fimmner 
einem feiner Orbonnanjoff^iere, SRütmeifter v. SBerfefee, ©inbüd 
in feine Verfjanbtungen mit bem Äaifer. @r erjät)Ite U)m ins= 
befonbere, roie er faurct) ben ^inioeiä auf bas 3BoEj[ unb bie 
3utunft ber 3)prtaftie umgeflimmt rmirbe, nadjbem er bereits 
bafi Äommanbo gegen $reu§en abgelehnt fiatte unb ber (Erg; 
lierjog mit biefer Aufgabe betraut toorben war. „Sfn ber grub, 
beft folgenben Sageß nad) biefem ftriegSrate," fo berietet greis 
fjerr v. SBerfebe, „mottle ber gelbjeugmeifter roieber (eisten 
^erjens nadj Verona jurfitfreifen, niurbe jeboä) in berfelben 
3iadt>t ylöölid) geniecft unb }um ©eneratabjutanten bes ftaifers 
gerufen, ber ibm eröffnete, ba§ man attertjödjflen Orts nadj^ 
tragtta) bod) befäjfoffen Ijabe, tr)n jum Äommanbanten ber 
3iorbarmee ju ernennen, unb man bitte Ujn, biefe ©teile nictjt 
weiter auSjufäjlagen, ba bie öffentliche 3Reinung i^n Ifieju be-- 
(rimme, unb ©ein« 3RajefWt, im Jaüe ein anberer getb&etr 



.tiby Google 



256 VII. Sud). Sencbef u. RriJmanif . 5Scrb>nbt. U. b. 2btr*tungSenebtgB. 

roie er, Senebef, von ben Preußen gefi^Iagen rmirbe, ntd)ts 
anbereö übrig Bliebe, als ju abtoijieren. ,9lad) folgen '6r= 
Öffnungen,' bieS waren bie eigenen Sorte bes getojeugmeifler*, 
als er mir bie ©ad)e auf unferem SMlcfjuige über bie ftarpatljen 
erjagte, ,ljätte idj ein fd)led)ter Äerl fein muffen, toettn icb, baft 
ftommonbo nid)t angenommen Ijätte 1 " '). 

<H mar befonbers ein Strgument, burd) roeidieö 33enebef 
tief ergriffen mürbe. SWan (teilte ib,m bie Uebernaljme bes 
Äommanbofl als ein Opfer bar, bas er bem flaiferljaufe bringen 
muffe. @6 roure bebenKid), menn ein üfllitglieb ber Snnajtu 
als (Jelbljerr nacfj Sötmten ginge unb fiäj £ier SDlifjerfotgen 
ausfegte. 28er bem Raffer unb bem SJaterfanbe fo nu)mt>ofl 
gebient tjabe rote er, roerbe fiä) jeftt auf ben fdjtuerften Sofien 
fielen (äffen, liefern Appell tonnte ftä) 33enebel nidjt ent* 
gießen, benn es lebte in ijjm ein fiarfes ©effibj ber SafaEen- 
treue für ben gütigen $errfdjer, ber fein SJerbienft anerfannt 
unb üjn fo b>ä) emporgehoben jjatte. 

SBefriebigt nab,m ber Äaifer Senebefs Suftimmung ent= 
gegen. 3Öte einbringttdj aber Senebet in jebem StiigcnblicEc 
biefer SBer&anbtungen baoon abriet, ü)m ben Oberbefehl an: 
juoertrauen, leljrt bie ©teile bes »riefe», ben er am 13. Qnli 1866, 
jeljn £age naä) ber ©d)ladjt fbei Äöniggräfc, an feine ©attin 
fdjrieb: „Stts man mir bas Äommanbo, gegen alle meine 
motivierten SSorfteßungen, aufgebrungen Ijat, fyaV id)'S in einer 
flonferenj laut unb lmgefdjminft ausgefprodjen, ba§ wir yb 
banque fpielen, bafj id) bem Äaifer meine büraerlidje unb 
milttärifdje Stire oöffig jum Opfer bringe unb nur roünfdje, 
bafj er es nidjt bereuen möge, mir bies Äommanbo übertragen 
ju baben. $abe roörttid) gefagt, bafe i<$ für ben beuffdjen 
ÄriegSfdjaupIaö ein ©fei bin, toäfjrenb id) in Italien cielleidit 
oon 9tofcen fein tonnte." Senebet bebang fid) Übrigens oor 9tn= 
naljme bes ÄommanboS bod) noSe ^rei|eit bes $anbelns aus; 
benn er gebaute bes Unheils, bas in mand)em gelbjuge burd) 
23efeI)Ie au« SSJien angerichtet roorben mar. ®eStialb füllte bas 



') So in ben roertDotten lianbfrfjriftlitfjen 2uf}ein)mingett beS grei= 
Ijem p. fflet[ebe, fpäteren (Senernlä ber ÄaonKerit, au* bem Dttooer 186S. 



«iby Google 



Senebel al* Sefe^IS^oütr bei Kotbatmee. 257 

Dberfommanbo ibm unbefdjranft übertrugen werben unb jeber 
(Eingriff in bie ©eerölettung unterbleiben. S)er Äaif« war 
emoerfiartben, fid) felbft alle SBefdjränfungen aufzuerlegen unb 
Senebef rolle greibett im Oberbefehl }u gewahren. 5Dae raurbe 
«ud& in einem Munbfd)reiben an alle (Seneräle unb Dberoffijiere 
am 15. 3Hai lunbgetljati. ©ö Reifet bort: „SDer 3lrmeefomman= 
bant ifl — bejfiglidj feine» Sffiirhmgsfreifefl — in feiner opera* 
tioen Xbätigfeit, foroie in Setreff aller barauö t)erüürgeb,mben 
unb bamit im 3«fi*mmenb>nge ftefienben SSerfügungen, bann 
in jenen Slngelegentjeüen, rocldje in ben ii)m »on ©einer SJiajeftät 
erteilten äSoDmadjten eigen« bejeidjnet erfebeinen, felbftänbtg, 
in jeber anberen 58ejie^ung ift er an baft ÄriegSminifierium 
gewiefen" ')• 

©o war Senebel frei in feinen ©ntfäjlflffen, aber gebunben 
unb befangen burdj baft SRifjtrauen in feine ftraft. ©ein Spott 
Über bie Strategen, bie ben ftrieg rote ein ©cbadjfptet betreiben, 
oerftummte jeftt. er fa$ fict) nadj einer ©tüfce um, ber er ftcfc 
in ber letfjiuf ber Slrmeeleitung anoertrauen tonne, ©eine 
gfreunbe falten in üjm einen jroeiten Slüäjer; es roäre nur 
notmenbig, itjm einen ®enera(fkbsd)ef }ur ©eite ju fefcen, wie 
ibn ber alte Jelbmarfdyit an ©rteifenau fjatte. SMefer war 
ber fdjarfblicfenbe, umftdjttge, meifteröaft fombinierenbe ftopf, 
ber 8lü$er Über alles SCIjatfäc&licfje unterridjtete; Studier war 
es bann, ber unter ben oorgewtefenen 3Jlögtid)f eitert baa Äübnfte 
wählte unb bur$ bie SDladjt feiner ooltstümlidjen, wenn aucEi 
roben iperfönliäpfeit fein §eer ju ben fdjimerigften Unters 
nebjmmgen befeuerte. Sefjnlid) flanb aud) in ben getbjügen 
»on 1848 unb 1849 £e)j bem JelbmarfajaK Kabettg jur ©eite. 
Ziiefe Leitung ber Arbeit war beinahe unumgänglid) norroenbig 
geworben, ba es immer fd)roteriger würbe, $eereemaffen ofyne 
Reibung in SBeroegiing ju fefcen unb auf bem entfdjeibenben 



') JDflä SBort „fetbftanbig" ift uieftebeutenb , fel&ft ber genribnß^e 
^iutoäiö auf bie Unterorbnung unter ben Jtaifer fefjtt. („Sammlung ber 
Armeebefehle unb faejittfen Mnorbnungen beS (. (. SetbjeuameifterS »enebef, 
Äommanbanten ber Mocbacm«." SBten, au§ ber I. t. §of= unb Staat*' 
btutterei 1866, ©. 103.) 

5rltt>juii8, Kampf um tii OotJetifiSiaft. I. S. Infi. 17 



;y Google 



258 VII. öud). Kenebel u. flctämanii. $et$anbL ü. b. Sbtrehwg 8enebig4. 

fünfte gu vereinigen 1 ). Site Öfterreidjijcfje ännee in 3ta(ien 
brfafi in ©eneralmajor 3ofin ben SRann, bei biefer aufgäbe 
geroaäjfen mar. Senebef, bei üjn f d^ä^le , tjäite U)n gerne bei 
fid} geferjen, bod) 3ofm föien bei ttalienijdjen Srmee unb bem 
ßrjberjog SUbredjt unentbefitfid}. ttnterbeffen rocr bafi änfetjen 
be* ©eneratmajort ÄriSmanic" immer fjörjer geftiegen, unb fo 
entfdjlojj ficb Senebef, fid) bem Kate biefeft SKanneS unter* 
juorbnen. 3a, äöenebel Wieb" fogar nod) toäljrenb bei 3«* btt 
elften Lüftungen in 3talien unb griff in biefe feine 23järigfeit 
enlfcfjeibenb rtorbereitenbe Stftion faft gar ntcr)t ein. Rrismomc 
friert alles ju oerfteljen, vaft U)m felbft »erfdiloffen mar, unb 
Seiiebef beugte fid) in feiner Sefdjeibeiiljeit uor beffen feibfb 
benmfeter Serebfamfeit. Sr wüßte fid) übrigens non üjm nur 
auf bafi ©djladitfetb führen taffen, baft bie roiffenf^afitirfje 
Strategie alö ba« geeignetfte außroafilte. &ier tcalJte er bie 
Äraft entfalten, bie er in fidj fällte. 

©o mürbe öenebel jum ärmeerommanbanten ernannt, 
$enifftein mürbe bem Siamen nadj fein ©enerclftabfldjef; ber 
©eneralfiab jerftel in bie Dperationsfanjfei, reelle von Ärifi= 
manid geleitet rourbe, unb in bie ^etailfanjlei, an beten ©pifee 
Oberft Ärij trat. 3wglet(fi nmrbe beftimmt, böfj §enifftein bem 
Srmeefommanbanten jum ©teSoertreter an bie Seile gefegt 
fei ; im gatte einer Änmfljeit obei bes £obeß tiatre er an beffen 
©teile jii treten*), $eni(ftem enthielt fid) jebes (Eingreifens 
in bie Leitung bes ^eerefi, bie tb>tfäd)ltdj oon bem „Ejjef bei 
DperationSlanjfei'' befolgt raurbe ; ei betonte bei jebei (gelegen: 
Ijeit, bafi er ÄriSmanW nid)t ftören motte; er begleitete ba* 
Hauptquartier als ©eift jmeifetnber flrittf. @r befafj ©inftdjt 
genug, um ®üfieres ju beforgen, unb fo foftete eft ü)n feine 
©etbftüberroinbimg, ftctj bie SMrtge mit anjufeljen, o^ne in ftc 

') „Xct $eetfu$Kt rollt, ber @eneralftab Ijai eS auäjuf&Qren." $rin| 

fcoljenlolie, „Strntegifdje Briefe", 6. 10. griebrit§ b« Uirofse unb Woltft 
übten glei^jcittg beibe Juitftionen, griebridj mar ebenfo fein eigen« 
fflenera(ftabBc§ef mit fein eigener ^romiermiiüfter. @r btttierte fünf bis 
fedjA Effijitten feiner Umgebung alle S&iencfitionen jum JRarfdje unb jur 
6i$(aa)t. 

■) „ Sammlung ber 9frn«e6tfef|Ie Senebefä", 6. 144. 



.tiby Google 



Senebel als 8efeIjH$a6er ber ftorbarmee. 259 

eingugreifen. Senebef fanb in fienifflein (eine ©tüfce, t>ie(= 
mel)t eine SBeftätigung feiner eigenen Zweifel, aber et lieg ftcrj 
ben alten gteunb gerne an feiner Seite gefallen. ©leid) an= 
beren ©enerälen lieg ftcE) S3enebet überjeugen, baß im Sorben 
juerft nur an Defenfine gu benten fei, unb in biefem Sinne 
mad^te er jtdj bie ©ebanfen ju eigen, toefdje ftrismanic' ent= 
roicfeit rjatte. 3Jian fieEit auf bem erften Statte ber ©entfctjrift 
biefefl ©eneralß, bie im SBiener ÄriegBaräjir aufberoalirt tfl, 
bie Wamenftfertigung Senebefs in feinen großen, fräftigen 
Sdjriftjügen. 316er rote er fidj ber SJtaleftif ftttanani? unter* 
orbnete, geriet er in SBiberfprud) mit feinem eigenften gü&Ien 
unb Denfen unb ebenfo mit ber ©timme ber Sttmee, ir-etc&e 
öon ibm ein fröt)tidje« Soßgetjen auf ben geinb ermattete. @r 
mürbe an ftct> fetbft irre; feine JJreunbe fanben in bem gelb* 
juge, bafj er niäjt toieber ju erfennen fei ; efl tjatte einen Senebel 
gegeben, einen fcfjneibigen, niemals um ben Entfdjlufj verlegenen 
S3rigabe= unb ßort>ßfommanbanten, unb je$t mar er ein jBgerns 
ber, öorfi(t)tiger getbtierr. STeujjerlüi» (mar, jumal im aSerfefjre 
mit ben Offizieren ber unteren 9kngftufen unb mit ben ©ol= 
baten, blieb er ber Äamerab, ber nie tierlegen mar um ein 
fraftia.es ©otbatenroort, einen berben ©olbatenfdjerj. 9lber im 
@runbe nagte ber Broeifet an feinem tapferen £etjen. 



Die öeforgniffe ber ©eneräie not ben ©efajjren eines 
SJoppetfriegeß übten in biefem sjcitpunft (anfangs 3Rai) eine 
tiefe SJithing auf bie Öflerreidjifdje Regierung. SDie ©tinu 
mungen im ftabinett roedjfelten roie SBettertaunen. Sie Über= 
eilte SHobÜmadjwtg gegen Italien unb unmittelbar batauf gegen 
$reugen (21. unb 27. äprit) freien auf ben gntfdjfufe jum 
Äampfe im ©oben roie im Sorben ju beuten. 316er batb rxx- 
braufte, roie mir roiffen, biefer fiolje SJorfafc. SBenige £age 
barauf erfotgte ber Sftfijfdjtag. 3cfet fafj man bas §eil in 
bem frieblidben 3tu«g(eid)e mit Italien, in ber fcfjarfen ab* 
reäjnung mit Sßmifjen. 3)a Senebet unb ^enifftein baoor 
jurfldf djeuten, ben Äampf gegen Sßreufjen mit ber butdj einen 
gleidjjeitigen italienifäjen Ärieg gefdjroä'dbten SIrmee ju befielen, 



.tiby Google 



260 YII.äQuf§. Btnebel u. Äriämonii. SJer&imbl. ü. b. a&tvetmig SlenebigS. 

fo wollten bie Diplomaten eüigft bie Slusftcfjten bes 3ufammen= 
ftofies im Sorben oerbeffern: Sßreu&en foHte ben Arieg um bie 
4jerrfä)aft in Eeutfdjtanb in feiner ganjen Saniere füllen. 
3n SSieit jteßte ftd} bie SpolitiE 5(Jreuf}en« feit bem gemetnfamen 
gelbjuge in ©äjleflwig^olftein als eine jtette oon £reulofig; 
leiten bot;. oerjei&Iiti&er noo> erfäjien Italien* nie oerfcefjlte 
gfeinbfdjaft. SJenetien war fflt Qefteraid} juU&t meljr eine 
Saft gewefen als ein ajeftfc. 3n SDeutfdjIanb bagegen lagen 
bie SBurjeln ber Kraft beö 3teiä)e8, ^ier befa& es burdj 3at)r= 
tiunberte roertooUe 33unbeflgenoffen. So würbe befdjlojfen, 58ene= 
tien Italien anzubieten unb ben Kampf um Deutftfjtanb mit 
allen Kräften aufjuneljmen. Sffienn Defterreiä) fid? bann mit 
ben beutfdjen 2Rittelftaaten oerbanb, fo war bie Uebermadjt 
ber 3af)l fic&tlidj auf feiner ©eile. 3luä) SJioItfe meinte int 
3Rinifterrate uom 28. Jebruar, ber Arieg fei für Sßreufjen nur 
bann ratfam, wenn ein Seit oon Defterretcb,« ©treitfräften burd) 
Italien gebunben fei ißadj ooUjogenem Slußgleidje mit 3ftatien 
tonnte feitenß Oefterreitfia frrenge SBergettung an ^Sreufjen geübt 
werben. SDas war ber ©ebanfe aller ©egner biefeS Staates 
in Defterreitb, unb ©übbeutfäjlanb ; ber roürttemöergifdje 3Winifler 
SBarnbttler fagte benn auä) rot 2lu<sbruä) bes Kriege« in ber 
Äammer, eft folle Spreufjen bas „3Bc£jc ben ä8e(iegten!" niäjt 
erfpart werben. SBiel Unruhe erregte beim 9Bien« flabmett 
bamalft bas fdjroeigfame Sßer^alten ftaifer Napoleon*. Jötfl 
SJtettermd), ber Sotfdjafter in $ari6, bemühte fkt) unaufhörlich, 
u)n ju ber Gfrttärung ju befümmen, er werbe fid) gegen bem 
jenigen wenben, ber juerft ben ^rieben Europas ftöre. Stift 
Napoleon fdjraieg unb bafi oon tJranfreid) abhängige Italien 
fid) mit Sßreußen serbanb, befürchtete man in SBien geheime 
Sftmaajungen jwifdjen ben ftabinetten oon ^JartS unb Berlin, 
ffifi war, wie wir fjeute wiffen, ridjtig, baß baft Sünbnis 
ämtfä)en ^reujjen unb Italien nur baburä) ju jtanbe gefommen 
mar, weil Napoleon es förberte unb oermittelte. fflber man 
irrte in «Europa, wenn man norausfefete, gfranfreid) unb ^reufjen 
feien bereits IjanbetßeinS. Diapoleon war vielmehr über Preußen 
■ärgerlich, weil feine 5Dtaflerbienfte oljne 2ob> geblieben waten. 
®r würbe oon SJiftntard* Eingehalten nnb wartete noäj immer 



.tiby Google 



Ctfter«tc6, bietet bie 9(btretung Stntbtgä an. 261 

vergebens auf 2tnerbietungen fettend 5ßreufien&. (Er fjatte fid) 
ben ©ang bei SPinge anberfi oorgeftellt. Unter bem $rucfe 
bet ÄriegSgefa£)r, fo meinte er urfpruna.H$, werbe ft<$ Sßreufien 
)U abttetungen am Steine entfdjliefeen muffen. 3laf^cr jebocb, 
als Napoleon beregnet Ijatte, allju raf<$ för feine toeitroenbigen 
anfrage mar bie ton ü)m im füllen angefaßte @lut empor- 
getofjt. @r t>atte ben Italienern, als Sa 9ttarntora itjn um 
SRat fragte, eingefcfiärft, fie bürfen 5preufjen nid&t in ber 2ßobiIi= 
fterung ber Slrmee norangeb>n. aber Italien, bas er wie eine 
SJratjtftgur Unten ju rönnen glaubte, machte fid) in biefent 
5ßunfte fetbfiänbig ; flönig Siftor ©mannet, bem fricgcrtfd&eit 
©ntfiufiaftmus feines SSotte« weid&enb, legte bie Äriegsrflfhmg 
fröret an als fein preufgifcEjer SunbeSgenoffe. 2>esfjct6 fufjr 
Napoleon am 30. Slpril ben italienifdjen ©efanbten SRiara r)art 
an: „6* mar moljl ber SWülje wert, midfr um meine 2Keinung 
ju fragen, um bann gerabe bat ©egenteü aon bem }U tlmn, 
mos iä) anriet." ÜDtit Milbe gelang ea bem gemanbten Diplo- 
maten, ben Äaifer ju besänftigen, allein bas ©tirnrunieln 
Napoleons festen ben ttatienifdjen Staatsmännern fefir bebenf= 
Rdj. Sa SBiannora fanbte nadj $aris bie formelle 3 u f*9 e , bafj 
Statten bie Qiütiatbe jum Kriege nidjt ergreifen werbe. SJieS 
würbe im franjüfifdfjen ©enate befanntgegeben. — 

So mar es Napoleon roiHtommen, bafj baS SBiener Äabinett 
iE)tt am 30. Stprtl in feiner Verlegenheit jum Sermittler jwifdjen 
Defterreicl) rnib Italien aufrief. Defterreidj braäjte es ober fidj, 
SBenebig bem Äaifer ber ^rangofen anzubieten; ebenfo fiatte 
Slapoteon im 3afjre 1859 bie Sombarbei aufl ben fiänben 
DefierreiÄ)* übernommen unb fie grojjmütig Söntg Sßiftor @ma= 
nuel abgetreten, ^efct war biefe SSertianblung für granffeiaj 
noä) e^rennoDer, weit ber Äaifer ntc^t juoor einen gefa^rooden 
j?elbjug gegen Defterreicj unternommen jjatte. 2)ie Abtretung 
SSenebigS würbe aber uon Defterreicj an eine feljr ernfte S9e= 
bingung gefnüpft. @ie werbe erft ftattftnben, naäjbem Defter= 
reid) ©er) leften bem preufu'fdien Staate abgenommen Ijabe; 
biefeS Äleinob, meines ffltaria ^tjerefta mit £erjeleib aus iljrer 
Ärone blatte brechen fefjen, mar jur ©ntfdjäbigung auserfeljen. 
9tor fo fonne Defterreidj auf Sßenebig Detjidjten. ©erne erfaßte 



.tiby Google 



2*>2 VH-Bm*. Jkntb*lM.«riä«ajriL Stt^Bbl_B.b.a&tret»H3««Ait«. 

pfifft SNrtternid) ben üjm geroorbenen Auftrag, berat er ort; 
fptaa) feinen langjährigen Öemfirnmgen, Ceftenrtdj mit Äaifer 
Wapoleon in freunbfd)aftltd)e 3Jr,ieInmgen ju fe^en. Deftentia) 
perlangte oon Napoleon einen Segenbienft: er folle bie Italiener 
jtn: fleutrafität niiujrenb bes Äriegefl beftimmen, bei jnrifä)en 
Ceflerrfid) unb ipreufjen autyufedjten nur. alle triefe $orfd)Iäge 
vertraute SRetternid) brm alten Jreimbe Äapoleon«, ^erfignn, 
an unb erbat ftä) burd) tr)n eine Äubtenj beim äaifer 1 ). 

^Jerftgnn, ber 3ugenbfreunb Wapoleonft, ber mit ü)m 3Ser= 
bannung, Äerter unb bie ©ef oberen beS otaattftreidj* geteilt 
batte, ftanb bamalfi nid)t metjr im Vertrauen be* flaife», ba 
fid) jroifdben Ü)m unb ftaiferin @ugenie bittere (Jeinbfdjaft er= 
{loben Iwtte unb ^erfigtros Ieibenfä)aftlid)es, retjbareö Naturell 
nrie feine unbeugfame Offenheit ben pb.legmartfd)en Sinn bes 
flaife» mit ben 3at>ien unangenehm berürjrten. 3mmer brfingte 
spetfißni? ju einer fßfinen, tljatenfreubigen ^olitif, ju ftraffem 
Snjieben ber £ügel tote jur Bett beB Staatsftretdje«. 3efct 
überbrachte er bent Äaifer bie toia)tige 33otfd)aft in ber Meinung, 
er roerbe freubig augreifen unb feinem Sdroanfert unb Xräumen 
efn ®nbe mad)en. Grr rotes ben Äaifer auf ein Sßnbnis mit 
Oefterreidj unb 3talien tun- 3)enn nienn ^Jreufjen unterliege, 
fo fagte er, mürbe bas (Sebäube Stsmarcfö jufammenftflrjen 
unb bie krümmer Sßreiifjenfi mürben bem geboren, ber fta) 
nad) irmen büd*e. STber ju feinem Staunen blieb ber Äaifer 
falt, etnfttbtg unb roarf ein, bte» fei nic^t alles unb er t)dtte 
nod) anbere Singe ju bebenfen. S)a glaubte Sßerfigno — tote 
fo »tele, bie bamal« bie Singe oerfolgten — ber Ratfer Ijabe 
bereite einen Vertrag mit $reu§en in ©idjerfjeit, ber i^m £anb= 
geroinn oerbflrge, unb .er fagte: „Sann, Sire, maä)e id) 3f)tien 
mein jtotnpltment; benn menn bas Angebot Defterreidja Sure 
SJlajeftät nfd)t aattj befriebtgt, fo muffen @ie toirflidj föjöne 
Äarten in Syrern ©piete Ijaben." 

Slapoleon aber, ftatt ben geraben 2Beg ju getien, fpann 
überfeine Saufe, tn bie er ftd) julefct felbft uerftriifte. Soor 
altem tjielt er bie unbebingte SBorfjerrfdjaft Oefterreidifi in 



') tyiflgnp, r Mimoire B ' (Sparifl 1895), S. 356 ff. 



.tiby Google 



Kopotton m. als ©$ieb3ri$ter. 263 

$eutf$(anb für bie grofcte ©efatir iinb besljalb lieg er Ftd) 
nidjt ju tief mit bem durften 3RetternicE) ein. ®r machte Um 
glei<$ bei ber elften Hnterrebung aufmertfam, bafe Italien bem 
flampfe lmmogu^i müßig jufeljen fönne, roenn ber ©eroinn 
SßenebigS ü)m triefet unter adelt Umfiänben gefiebert fei. Senn 
nacry Defterreid)fl Sßovfdjlag entging bie fdftäne $ro»mj ben 
gtolienern, roenn Deflexrei^ ©djtefien nidjt erobern tonnte, 
roenn bie Sebingung alfo nicfjt erfüllt war. Napoleon vex- 
langte beäljatb, SJenetien muffe an tJrantreid) fdjon vor bem 
ftriege abgetreten roetben. @S tag ibm oiel baran, (ein SBJert 
in Italien ju frönen unb bas 33oß ber ©albinfel ftd) fo feljr 
ju »erpfltchten, baß efl an 9tom nic^t rüfjrc, über bas er feine 
fd)üfcenbe $anb Itfelt. 

Daß SBJtener Äabinett roar fo roeit gegangen, bafj es nüfjt 
mefij; umlegen wollte. @s feßte ftc^ je|t mit allem in SBiber: 
fprudj, mag es früher beteuert bitte; fein Opfer roar ü)tn ju 
gtofi, um Italien von Preußen ju trennen. SDefterreidj fünfte, 
bufj eft ber Jahrelangen arbeit öismards gelungen roar, e& in 
bie ungünftigfle biplomatifd&e Sßofttion ju bringen, behalt 6e= 
mädjtigte ftd) bes Wiener Kabinetts piöfclicb. bie größte 9Gen>ofttäi 
unb es enrfdjtofe ftd) in ber (efcten Stunbe, ber preufjtftben 
Sßolitil mit einer ftarfen ©egenmine ju begegnen. <£s bequemte 
ftd) baju, auf bas Verlangen Napoleons einjugeljen, unb biefer 
erhielt bie 3Ritteitung, Defterreidj fei bereit, Sßenebig oljne 5tfi(i= 
fjaft, unb jroar fdjon »or 9Ut8bntd) bes Krieges, an granfreid) 
abzutreten — natürlich, nur gegen bie beftimmte 3"fafte, baß 
ftd) Italien roätirenb be§ Äampfes neutral »erhalte. Das ent> 
fdjeibenbe SBort lag je&t an bem Äabinett t>tm ^forenj. 

Napoleon III. glaubte fidj am QieU feiner 3Bünfdje. 9toc(}= 
bem ftd) $reujjen unb Statten bereits früher oertrauenSooH an 
ttjtt geroenbet tjatten, titelt er jefet audj bie gäben ber Sßotitil 
DefterreidjS in ber §anb. @r fjatte bie SBab,l, roefdjer ber 
beiben beutfdjen Sßädjte er ftd) juroenben motte 1 ), ©r tonnte 



') Stnfangj Slai foU er ju einigen franjBflföen Stbgeorbneten gefaßt 
paBcTi : „SBa« «erbet i&r jagen, isenn ttti eu$, o^ne einen Sdjufi ju t^un, 
bat linle 31&rinufer »erfdjaffe ?" 



.tiby Google 



264 VII. Sud), »entbel u. Ärttnwuitf . Stiljanbl. ü. b. Sfttvetutig SttiebiaS. 

Röntg SBttyelm für feine ^"rü^attunfj befrrafen, inbem er 
Defierreid) mit Stalten oerföf)iite unb ^reu&en feinen ©egnern 
in 5Deutfd)Ianb preisgab. Sber aud) jeßt nod) festen efl if)m 
norteilljaft, fidj mit $reufcen gu »erftanbigen, benn bie SRfteins 
lanbe, roeldje er begehrte, ftanben unter bent €$ufee ber norb= 
beutfalien Wadjt. (£r felbft mar nidjt länbergierig, aber er 
rooHte ben ©inbrucE oenoifdjen, ben bie ungtücflidje Unters 
nelraiung gegen SRcfifo auf bie gfranjofen hervorgerufen blatte. 
6r madjte oon bem ü)m anoertrauten ©elieimniffe Defierreicb> 
einen unjiemlidjen ©ebraud): beoor er Italien ganj einroeüjte, 
benu^te er es in unbeftimmten, oielbeutigen Sorten als 2>ro|jung 
gegen 9ßreu&en. Salb naa) ber erften Unterrebung mit bem 
^flrften SRrtternicf» fanb (2. 3JJai) ein $ofba([ ftatt, bei wetöjem 
ber preu&ifcfje SSotfdjafter anroefenb war. SDer ftaifer jog fiä) 
mit if)m ju einem anfö)einenb $armlofen ®efprä$e in eine 
genfternifctie jurfief; Sßetterniäj tonnte nidjt almen, bafj ber 
flatfer cor £unberten »on auf it)n genuteten Äugen bem ^ehtbe 
Defterreidjfl eine €c(e befl anoertrauten ©efjeimniffe* lüftete 1 ). 
SRapoleon naljm ©olfc bafi SJerfpredjen ber Serfdjtoiegetujeit ab 
unb ging bann auf fein 3iel IoS: Defterreiclj, fo teilte er ifmt 
mit, (jabe ü)m foeben mistige a3orfdjIäge gemadjt, aber er 
mürbe ftdt) lieber mit Sßreufjen affl mit Defterreidj oerftänbigen. 
Jaft olme Umfdjroeife forberte er ben Sotföafter auf, feine 
Regierung foDe fidj an bem UReiftbieten beteiligen. gßr einen 
folgen $att """ war ©olfc oon Siflmanf feit langem unter: 
rid)tet; er blatte ben Auftrag, SRapoleon ;u fagen, es mürbe 
ftet) ade« leidjter orbnen, wenn ber Äaifer felbft feine 3*1* 
punfte befl näheren begeidjne. ®4 fam 93i8tnar<f feit fetter 
barauf an, bie §5Eie bei ^reifes ju tennen, ben Napoleon für 
bie SBeutralität ftrantreidjft perlangte. 35er ftaifer mar ftet* 
auagemidjen, raeil er ^Breugen nidjt burd) eine (jofje gtaberung 
som Äriege abfd^reden unb raeil er aud) fidj felbft burd) be= 
fdjeibene Sebingungen nidjt binben rooüte. Diesmal aber fjielt 
er ntd&t meljr mit feinem Verlangen gurütf; er antwortete 



') &t>M, IV, S. 866, unb So Slormoro fmb bie §auptquel[ett für 
bitft tlnttr^anbtung. 



.tiby Google 



ftapolton »«langt ÖeoittäaJJtvttutigtii am Statin. 265 

©olfc: „Sie äugen meines gangen Sanbes ftub auf ben 9tyein 
gerietet." 

Storni! berührte 9iüi>oteon III. bie empfinblidjfte Stelle ber 
preujjifdjen Sßolitit. SBismarct tnufjte vot allem 3«t gu gewinnen 
trauten. Db>e (Botfc eine birefte 2(ntroort auf ÜWacoIeonä Sn= 
frage gu fenben, telegraphierte er il»m am 3. 91ai: Sßreufjen 
muffe guerfl triften, meiere Snerbietungen Defterreidj gemalt 
t)abe, erfl bann tonne bae berliner Äabinett beurteilen, toeldie 
3ufage es Napoleon geben tonne. ^Jefet erft geigte fidj in pottem 
Umfange bie ©efajjr , weldje für Sßreufjen Ijeraufgog : es fette 
im ftalle eines ftrtegeS mit Deflerreidj bie SRfjetntanbe aufft 
©piet. greiimflio. aber burfte Preußen um feiner Sljre willen 
beulten ©oben nidjt abtreten; auf bie ®efatjr (»in, Napoleon 
in bas Säger Defterreidjs gu brängen, mußte Siömarrf ben 
©djroertibtigen fpieten unb bie Stntwort auf bie [frage beS 
ÄaiferS in ©djroebe (ajfen. 

SSerfhmmt buraj bie ^ortfefcung beft ©pieles, bas StSmarcI 
mit iljm trieb, entfdjlofj ftcfj Napoleon, attgemadj Defterreidj 
notier 511 treten. Srft jeftt würbe Italien herangezogen; erft 
am 4. üfliai lieg Napoleon ben ttaßenifdjen ©efanbten $u fid) 
rufen unb madjte i$m bie Mitteilung ton bem Angebote Defter= 
reidjft. Slapoleon fügte tjinju, bafe er feinerfeitft SSenebig, fo= 
balb Defterreidj es iljm abgetreten gärte, ofjne weiteres ÄBnig 
SJiftor Cmanuel Übergeben werbe. 3)a8 gröfjte fiinbernis einer 
a3erftänbigung QtatienS mit Defterreidj tag barin, bafj Italien 
gu biefer 3 C ' £ bereit« biirdj bas Söünbni« com 8. Sipril an 
Sßreufjen gebunben mar; brei Monate Fang, bis gum 8. ^uli, 
war Statten nerpfKdjtet, ftdj bereit gu galten, ob Spreufjen bas 
©ignal gum Sriege geben motte ober nidjt. Napoleon fieKte 
beSljalb fofort an Sligra bie (frage, 06 Italien es auf fidj 
neljme, bie ^Breufjen gegebene 3"fa<1 e gu brennen. SDiefc grage 
fdjtofj eigentlich bie Stntroort in fidj. 3mmer metjr »erhärtete 
fidj Slapoleon gegen bas ©erliner Äabinett, ba Preußen ftdj 
nidjt jur Abtretung rgeinifdjer ©ebfete brängen tiefe. flurge 
3eit barauf gab er bem itatienifdjen Äabinett ben SBint, man 
tonne bie 93erl)anblungen über fBenebtg fo fange Ijingiegen, bis 
ber 8. 3luli oerftridjen fei, benn bann fei Italien frei unb 



.tiby Google 



266 VH.»U<$. Beliebet u. Jtrignumit. SerF»anbL ü. b. Abtretung Sjnebigä. 

lönne mit Defterreidfj abfcf) liegen, ©dum bamalö trug fidj 
Sltapoleon mit bera ©ebanten, ;ur Befpredjung ber europäifcben 
JHJirren einen ftongrefi ber 2Rädjte nad) Sßaria p berufen; es 
fdjmeidjelte feinem eijrgeij, ber Seit biefes glänjenbe Sd)au= 
fpief ju geben, wenn audj bie 3 u fo mi "e n ^ un f t ber Diplomaten 
ju feinem ßrgebniffe führen tonnte. Italien jjätte burd) biefe 
SJerljanblimgen 3^t gewonnen, um ftd) ber am 8. ^uti enbü 
genben aScrtjflictjtung ju entjiefjen. 3Bäf>renb ber Äaifcr mit 
Sßigra bie Soge beriet, eilte in feinem Auftrag ^Jrinj 3*5r6me 
Napoleon nad) gtorenj, langte Jjier am 4. 3)iai an unb fegte 
bem Äöntg unb feinen SJltmftern bte Soffcjjaft Oefterteidjä bar. 
Sßertodenb roaren bie Sftalien fid) eröffnenben Sfasftdjten. 
Defterreid) «erlangte für bie Abtretung ber ^Jror-inj, in ber 
fid) bas jJeftungSoiereil befanb, nur eine Summe ©elbes, ge= 
eignet, um bas 9teid) an ber neuen ©übgrenje mit Sefeftigungen 
ju nerfefjen. Stile ©rfinbe ber SRenfd)Iid)feit, ©djeu wc un= 
nötigem Slutoergiefien, bie unfjeifoollen Sftogliäjfeiten bes ftanu 
pfeö, bie lodere 3ufamntenfeftung bes itatienifdjen öeeres, bie 
TüirtfcEiaftticEjen Sladjteüe bes Krieges — alles bieS mußte ben 
itatienifdjen SERinifterprfifibenten beftimmen, ben Stntrag in ernfle 
©rroägung ju sieljen. Auf ber anberen «Seite ftanb ber Ißm 
trag, ben er mit Preußen gefdjloffen tjatte. Slufä glüdlidjfte 
Ejatte Stamaril Italien einjufpinnen gemußt, unb jeßt, ba es 
bie £anb nur nad) ber grudjt ausjufreeden braudjte, mar es 
burd) fein SBort gebunben. Die fiage mar um fo boppel* 
finniger, ba fidfj gerabe bamais jtmfdjen Berlin unb gtorenj 
eine ftontrooerfe ober bie Auslegung bes Vertrages entfponneu 
ljatte. 3n tefcterem mar nur ber %aü in Setradjt gejogen, 
bafj Preußen mit Defterradj in ftrieg gerate; bann mu&te 
Italien mit allen fträften tosfdjlagen. SBie aber, fo ergab es 
ftd} anläfjtid) eines jroifdjen SiSmanf unb ©onone geführten 
©efprädjes, roenn ber Ärieg in Italien ausbradj? £etä)Üjin 
warf Sismatcf barauf bie ©emerfung ein, bafj Sßreu&en bann 
rootit nur mora(ifd), aber nidjt burd) ben Vertrag fetfeft jur 
£ilfeteifhmg rierpfftdjtet fei. fia SRarmoraS bemödjtigte ftd) 
ob biefer Auslegung grofje Aufregung unb er brang auf bes 
rut)tgenbe 3uftdjerimgen ^ßreufeenS. SfJiit 3Rti$e »efänftigte 



.tiby Google 



X'dS äiigeSot bei Übtntung äeitebtge. 267 

SUmartf baö Florentiner Äabinett; &önig SBiltjetm felbft gab 
bie Interpretation, ba& er ftäj, toenn Statten angegriffen werbe, 
ober ben Vertrag fjinaufi gut £ilfeleiftung »erpfliäjtet filmte. 

3)iefe SBerfcanblungen trübten in jenen lagen ba« 93er- 
Ijältttia Sreufienfl ju Italien, unb Sismarcf madjte ©ooone 
gegenüber fein £e&I baraus, baf; üjnt ©erliste }u C&,ren ge= 
tommm feien über Sertjanblungen , bie Abtretung 33enetiena 
betreffend So atmeten bie teitenben SJHnifter SreufjenS unb 
3tafienS in einer Sftmofobäre gegenfeitigen 2Bifjtrau<ns. De(ter= 
rcidEpa 2(u8ftdjten ftiegen, benn Italien festen geneigt, bie 3lb= 
tretung Senetien« anjuneljmen. 

Sa Sflarmora erholte fid» juerft bei ben Sßertretern Italiens 
in Saris unb in SBerlin 9tats. 9tigra neigte metjr bem Äriege 
ju, ©ooone aber fpradj fidj jiemlidj geringfdjäßig über ben 
Vertrag au«, ©er SBonourf eine« 5Bertragfibruä)e«, fo meinte 
er, mürbe stalten nirtjt feiner treffen, ba audj Sreufjen Kus= 
flüäjte fudje. äuäj fei ju bebenden, baß es jroeifeu>aft fei, ob 
Defierreiä) mititänfdj nidjt ben beiben oerbünbeten 9Käa^ten 
gemachten fei; Detferreidjfl Sieg fei nia)t auftgefäjloffen. 91ur 
bann Eöime Stauen ba« anerbieten Defterreidjs mit ooEer Se= 
ruljiguiig jurücf weifen, roenn grantreidjB ßilfe feinem Safer 
lanbe unter allen Umftänben ficfjer fei. ©oDoncö beljutfam aus- 
geflogene anficht mar a(fo, bafj, roenn Napoleon nid&t be 
ftimmte aufaß*" madje, ber 2luSgteidj mit Deflerretcfj ratfam 
märe. 

Snbeffen mar bie (Sntfcljeibung bereits ben $änben ber 
italienifdjen Diplomaten entfdjlupft; fte ßanben unter bem ge= 
bieterifdjen (Sinfluffe ber nationalen Seibenfdjaft. S)a« Italic^ 
nifdje Sßolf glühte von bem Serlangen na<$ einer neuen 2Baffen= 
probe mit Oefterreiü), bie beffer als bie früheren ausfallen muffe. 
9JHt biefer Stimmung mufjte baä £au« Saoouen rennen, ba 
in Italien eine ftarfe repubtiranifäe Partei beftanb. 3m 
3ah>e 1859 oerbanite ba« fianb alles ber fiaiiäöfifdjen £i(fe, 
jeftt roollte ber junge Staat jetgen, roa« er au« eigener flraft 
»ermöge. Sa SRarmora, efjer eine 3«"bernaiur, fütjlte fiä) 
bodj oon bem rrtegerifdjen SoffSobem angeb>udjt; er tonnte 
fiä) nidjt bie Straft jutrauen, ben reoofationären ©eift ein= 



3igitiz eC b V Google 



268 YILSiidj. Senebelu.flriamanÜ. 8err)anb[. il. b. ÄMrdung. Skneblg«. 

jubämnten, roenn biefer nidjt gegen Defterretä) gelentt mürbe. 
3n ber SuSfölinung, bit Mapoleon mit Defterreidj vermitteln 
rooüte, wax befonbers ber Sßunft beben! litt) , bafj Statten bie 
©ogenftabt erft aus bei fianb bes franjöftfdjen Äatfer« erhalten 
fotte. 3" P fl rt brürfte bie Scfjutiljerrltdjfeit SRapoleons bereits 
auf bat ftönigreidj unb fdjroet muten bte auferlegten Opfer. 
$ür bie »unbrtfitlfe oon 1859 rjatte ber ffaifer SWjja unb 
Sar-ogen gefordert, unb nod) blieben bie Xtjore Mom« ffönig 
SStftor Emunuel oerfdjfoffen. Konnte man troffen, reellen $reiä 
Napoleon jcfct im Äuge r)a6e? SDaju lam nodj ein anberer 
©ebanfengang. SIBenn Italien nom preufjifcften Sünbniffe jurud« 
trat, bann rennte, fo ffirdjtete Sa SRarmota, Cefterreidj ben 
preufnfetjen «Staat bemütigen unb bann fianb efl genwltiger in 
Europa ba als je '). So oft aber Defterreictj über bie geeinten 
Äräfte 35eutfdjlanbs »erfaßte, ridjteten fidj bie Kugen ber 
norbifdjen Sarbaren auf ba§ fcrjbne fianb ^talia. ©djlefienS 
fße\\% roäre für ben faföolifdjen fiof ton Defterreidj »ieKeidjt 
ein anreij geroefen, um attdj ben 9ßapft roieber in feine alten 
©eftfcungen eüijufetjen. 

Sie italienifajen 5ß!inifiei tjätten fidEi trog allebem jum 
ausgleite bequemt, wenn Napoleon entfdjteben ju einem foldjen 
gebrängt tjätte; aber ber ffaifer erfannte an, bafj bie $rage 
für Italien fegr belifat fei, unb riet nur, man foDe $nt ju 
geroinnen tradjten. ©o braute es Sa SDtarmora über fid), um 
14. 3Jlai eine genunbene äbfage ju fenben. ©r rcarf in feiner 
Qnftruftion an Sttgra nidjf alle Srücfen hinter fidj ab, Qtalien 
legte aber bas fiauptgeimdjt barauf, bafj Senetien unmittelbar 
an ffönig SBtffor ©manuel abgetreten werbe. £as ffabinett 
t>on Jlorenj rooHte bie ^rooinj nlcrjt aus ber fianb SBapoleonS, 
fonbem, roie feine felbflänbig gemachten Srtoerbungen, buret) 



') 9Hgw fajrieb fei&ft etromS fpüter: „Siattj meiner Änftdjt if! eä feint 
gute Volittl für ben fiaifer, bit 3Räd)t OeftmeiajB auf Soften fttitfien« 
ju Miatöfetrn. Kenn »in fettft auf btefe SBeift (aeaen bett ©enrtnn S«)It> 
fienfl buia) Defterreiij) Senetien etbalten mürben, fo wäre eS meines ®t= 
nttjtens eine grofje ©efnftr für Stallen, einem Ceftereeia) geaenubetjufte^eR, 
verftarft buid) feine neuen Sefibungen unb ben neuen Ginflufj in ÜJeurftr)* 
(anb, oiine bafj iljm ^teuften nie frufin bat ® leid) gemixt galten rannte." 



3igitiz eC b V Google 



Statten le$nt ben Äuägteid) mit Defterretdj ab. 269 

eine SSolfSabflimmung erhalten, jtaifer Napoleon, fo foHte 
9!tgra uorftcüeit, würbe benfetben tfycmvolltn Sintert an bem 
Serie tjabeti, nenn er Cefteireidj befhmme, ben ©runbfafi bet 
93ottftfom>erämtät anjuettennen unb Senetien unmittelbar an 
Italien abzutreten. 

SRöflliä), bafj Äapofeon »erftimmt mar, roeil Italien fein 
3Iittier= unb ©djiebsridjteramt ablehnte. aber btefes ®efülj[ 
lann nic&t fefjr fiorf geroefen fein; benn er Ifätte otjnc 3tn= 
firengimg einen S)wcf üben tonnen, bem Italien iöor)l ober 
übel meinen mufjte. StUein ber ftaifer fpracE) bie Sefdjraörunflfls 
formet abfidjtttcl) nid^t, unb bie Italiener fügten ftct> ijjm ju 
neuem SDanfe »erpffu&tet, bag er fie nirfjt ju einem für fic 
;mar geiDinnreiä)en, aber bemiitigenben ^rieben jioana.')- 

SMe SKottoe, roeld&e Äatfer SRapoleon ju feiner paffioen 
Gattung beftimmten, liegen (tat cor uns: im allgemeinen 
roirfte bie apattjie mit, roeldje bie SBirhma. feiner flrantyeit 
mar; ju einem burdjgreifenben Sntfdfjluffe mar er in feinem 
batnaligen ^uftanbe nicfjt rectjt fä^ig ; et taftete unb intriguierte 
nadj allen Seiten. SMe ^auptfadje aber mar, bafj er burcf) 
ben ßrieg in ©eurfcjjtanb eine Siergröfeenmg granrreidjß im 
Dfien erreidjen wollte, ob,ne felbfi ju ben Soffen greifen $u 
muffen*). @r betrachtete efl als ©rfolg feiner Diplomatie, auf 



') Kigra in bem 8eri$te an ben $rinjen oon Earignan oom 1. Sum 
1866 (Siotfian, S. 431): „$er flaifer, immer tnoljlipollertb gegen un€, ac= 
ceptterte nidjt ben äfteixeid)ifd)en Sorfölag betreff! ©djlefiewS. . . ." Sigra 
bejeugte fpütei , baf» Dtnpoleon niemall entfliehen uerlangt Ijabe, Stalten 
fotie von bem Setivage mit $reufjen jurucMrettn (fietie baS ©efpraa) Migraä 
mit bem Serfaffer im anfange jum II, Sitnbe St. III). 

') 3)te fiistjerigen XaifteQungen ftimmen fo jitmtid) barin ttberein, 
bafc Napoleon ben Krieg in Seutfölanb unb Italien roilnfdjte unb be3= 
fialb Italien a6ftd)tlid) ttitfpt jur Muffe oenotei. So urteilte aud) BiümarcT 
<drI. SJetfignu, „Meimoires* S. 377). Sa SRavitiora fällte biefeS Urteil 
foroolj! vor aia nad) bem Kriege (ngl. fein Sud) S. 275). 2)eSg(eidjen 
Kotban, roiewoljl er bie fentimentale Sarltebe beB ftaiferi für Stalten als 
Statte überföafct. Sud) @ramont, S. 266, lonftatiert, bcifj ber ftaifer, um 
ben flvieg §erbeiju führen, nin)t energifd) auf Stallen geroirft ftabe. Sfnbert 
©obel (IT, 6. 399). ffir meint, ba& Sa SlaruioraS «Meinung uom 14. Hai 
„für franj&fifdje Kugen bie offene Äuffünbigung bei SeljorfamS, bie pftitb> 
roibrige äiifleljnung beS unbanlbaren SafaHen" bebeutete; er fdjreiiit ibr 



.tiby Google 



270 Vn.8u$. ääenebefu.Äriämantl. Swljanbl. ü. b.Stttretung Senebigä. 

folcfje Sßeife jugleict) bem @b>geije wie ber wirtfcEjoftlicljen 2Bot)l= 
fafjrt ber franj&pf^en Nation jii bienen. So wie bie SJinge 
lagen, waren nadp feiner Mnftdjt bie ©ewicf)te gleidj »erteilt; 
er wollte Sßreufjen ni<$t entmutigen, Deflerreiäf nirfit ben fixeren 
Steg jmoenben. SJeatjalb tjielt er, oljne ben öfterreidjif(t)4talte= 
nifttjen (Streitfall ju fdjlirfiten, ba« SBtener Äabmett burdi Unter: 
fjanblungen Ijin. £)ie ©efatjren, weldje biefe boppeljfingige 
Sßotitif für gfranfreitb, in fict) barg, würben ton einigen feiner 
SKinifter woljl gefüllt. SMefe wünfdjten ein befUmmtereß £erauft= 
treten be8 ÄaiferS, aber ftc waren nidjt einig, für wen granfs 
reidj gartet ergreifen foHe. Souper, ben man ben SSijeraifer 
nannte, wirfte im Sßereine mit bem Springen SRapoleon für ben 
SBunb mit Sßreußen, Srouon be ßtjuij« jog ben Saifer nadj 
ber entgegengefefcten Seite. Statiner war barin mit Scapofeon 
einig, bau ber Ärteg ber beiben beulten SJJätfite granrreidj 
förberlidj fei. SDiefer SBinifier aber war ein pofüitJer, allen 
Unftarljeiten abtjolber flopf, be6b>lb brang er, alfi ber 33unb 
jroiftfien Sprengen unb Italien oermittelt war, auf bie logifdje 
tJortfefcung ber bamit begonnenen SjBolitif : granfreidj tr)äte am 
beften, Sßreufien eine SHianj gegen SDefterreid) anjubieten unb 
bafür gerabe Ijeraus feinen Sßreiß ju forbern. 25en 3ufontmen= 
floß granrreidjs mit Sßreußen wollte er, ba er bie Stängel ber 
frangöfifcEjen 9Jiilitänierwattung rannte, uermteben fdjen. Sßrinj 
frönte Napoleon befaß nodj mein: ©rünbe, biefe Sßolitit ju 
unterftüßen. SUfi Scfjwiegerfofm SSiitor gmanuelft erwärmte 
er fic&, für einen SJreibunb jwifdjen granfreidj, Sßreußen unb 
Stauen, 9tucEj war ber „rote $rinj" Jreunb ber Selbftbeflim= 
mung ber Sßölfer, er fäjroärmte für ben Sieg beS 9tationalitfiten= 
priujipfi unb tjielt bie ooUe Einigung &eutfdjlanb6 unb ebenfo 
StaEienS lebiglidj für eine fjrage ber 3«t. 3 U feinen 3Tf)eoremen 
gehörte audj, bag Defierreicf) ein unmoberner Staat unb bes= 
t)alb innerlich ntorfit) unb jum Verfalle reif fei. Er mißbilligte 
es brttjalb, baß ffaifer 31apoleon Rdp jefit mit Defterreidj einließ. 



bie "Salat jit, bafi Sapoteon nun biefem Slugenblitfe an bereit mar, bie 
gin$elt gtatietia befftn ©egnern preiSjuaeoen. Gifte! ffiljtt für feine 
Behauptung feinen 8emei3 an. Äufl) ©raf Kigta &ait, mte er bem Sei« 
faffer hott, bie Äuffaffung SnteB für irrig. 



.tiby Google 



Uie KatgeBer Jtaif« »opoltona. 271 

5J1U bem 5prinjen unb mit Mou^cc arbeitete SRigra für bie 
Iripelaffianj gegen Defrerreiil». 

©egenüber biefen 3ttännern oertrat 2)roupn be ßgmj* baö 
tonfertiatioe $rinjtp unb besgalb fßglte er fug bura) bo8 fugne 
©mporftreben SpreufjenS beunruhigt. Sajon jur Bett beft &rim= 
friegeß gälte er gerne einen 8unb jrotfcgen Jranfreidj unb Oefters 
reidt) »ermittelt, ©r fdjäfcte Defterrewr) als ßüter befi Vertrags* 
rechtes, bafi er fefbft als forrefter Siplomat refpeftierte. £r 
fiu) mit Seforgtris, bafi gfrantreitg feit 1859 in Italien einen 
ftarfen 9?acgbarftaat gro^ietje. SDeSgalb berief it)n Kapoleon 
1862 an Siede SCgounenels in« IDHntfterürm Des Steigern. 
liefet ledere gehörte ber liberalen (Sattle an unb brang in 
9tapoteon, SRom }u räumen unb es ben Sltalienern ju fiber= 
laffen. aber in bem Spiele Sßapoleonft mar ber $apft ein 
roiäjtiger Stein ; aucj} mottle er ficg nid)t ben gäufilidjen ^rieben 
frören laffen, ba Äaiferin ©ugenie mit igren Xgränen bie toelt= 
lidje ^errfcrjaft beä ©eiligen Sater* oerteibigte 2 ). SJrouun 
be £f)ut)6 raor allen gefäl)rücr)cn ©jperimenten abgolb; £err 
d. Siflmarä 4 mit feinen großen 9ß!änen flößte igm ba« tieffte 
OTifrtrauen ein. 3)er flaifer unb fein läflinifter bea Steueren 
teilten Ret» in bie Soffen, um bie Äräfte Defterreutjs unb 
^Jreufjenß im ©leidjßeroidgte ju galten. Napoleon braute Italien 
unb $reufjen einanber näger; 3)rounn roieber gab ben franjöfi= 
fd>cn ©efanbten an ben Heineren $öfen 3>eutfdjlanb8 ben SBinf, 
für Defterreidj ju mitten. Sie Sßettragötreue bes SRinifterS 
fanb nattirlidj igre ©renje, fobalb eft ftcg um bie 33ergröfierang 
gtanrreidjö ganbelte. 3Uft ©ülfe igm einmal corfteHte, grank 
reidj werbe burd) ba« Streben natg ber 9tgeingrenje affgemeinen 
Srgmogn erregen unb feinen Sinftufj in Europa oerminbern, 
erroiberte er: •„©inftuf gaben mir genug, bergleidjen jiegt nidjt 
megr; nur werben nicgt megr für Qbeen länrpf en ; roenn anbere 
füg nergröfjern, muffen mir es in gleitfjem SDIaße, 3ug um 
Sug, anberä gegt e« niegt"'). 

') Darüber auSfüljrlia) X^oiwcnel: ,Le Beeret de lTEmpereur". 

*) Si)6el, IT, 6. 866. SJrouiirrö ^olitil tft ©eaenftanb bei Sm$eS 
,Les quatre miniat&rea de M. Diouyn de Lbnys* par le comte Bernard 
d'Harcourt ($ariS 1882). 



.tiby Google 



272 Vit. »iidj. ©enebe! u. ttriemanit . Setljanbl. fl. b. »Btvetung Beliebig«. 

9Witten in biefem 3"»efp«to «&06 her bebeutenbfle Stopf 
bet bamafigen fiammeroppofition, Stiers, am 3. 2Hai feine 
Stimme; in einer »ierfhmbigen, Dielbewunberten 9tebe unterjog 
et bie ißolttif bes ftaiferft einer gerben Äritif. altera mar ber 
tiberjeugte Vertreter ber a(tfranj5fifcb>n Sßoltttf, ml$e $)eutfcb> 
[anb unb flauen gefpatten unb baburefc bem frangöfifd^en Sin= 
ffuffe gua.ä'nglidj ermatten rooßte. 6r ernannte mit bem fdjarfen 
SSlicte bes patriotifdjen Egoismus bie @efal)r, roetdje bie @in* 
fceii ©eutfölanbö roie Italiens ber 2Jtacljt granrreicfjfl bringen 
mußte. 3n feiner SRebe entwickelte er benn bie (Sfrunbfäfce, 
we(c§e Midjelieu, Subroig XIV. unb ü)re 9?a$fotaer befolgt 
hatten; er roanbte fie fotgeridjtig auf bie bamatige Sage an. 
©r prop^ejeite bem Saifer, baß Italien fldb; batb emanjipieren 
unb bann gegen grantreidj feljren werbe. (Er befaß (einen 
©inbltd in bie offizielle Solittf, aber er erriet mit meiern 
S<$arfiinn, baß Napoleon burdj feinen 3iat bas einnerltänbniö 
jioifd)en Sßreußen unb QtaKen b>roorgerufen Ijabe. Studj bas 
fagte er uorauä, baß gtanfreidj bamit Preußen bie 2Bege ebne 
unb baß baS geeinigte 3>eutfdjlanb einft bie ©eißet graitfreidiö 
werben muffe. Stefe Mebe gilt mit SRedfjt für eine grofje poli= 
tifd)e Setfiung. 3>er flaifer aber fall irr Stiers einen unoer* 
befferfiajen Weaftionät. ©einer 9Enfidjt nwfy mar es cergeblidi, 
ftet) bem 3 u fl e ber 3«"\ ber ©Übung national gefefj (offener 
Staaten jti wiberfefcen. ©r Ijielt es für bie Aufgabe bes 
Staatsmannes, bie (ebenbigen Strafte ber äßeltgefdjtäjie ju er* 
forfdjen unb mit tfjnen ;u redjnen. Den ffiin&eitBbrang ber 
Söttet wollte er nid)t etnbämmen, fonbern als gafior in feine 
polttifdje Meinung einjteflen. Sarin lag ein richtiger ©ebante, 
aber er mußte mit Energie in bie £fjat unigefefct werben. 
3tapoleon aber mar felbft in feinen beften £agen pEjantafttfcb 
gewefen in feinen entwürfen, jefct lähmte flranltieit feine 
Energie. OEmmacbten befielen plöfclicb, ben fielen SBlann; 
einmal erlag er einer fotdjen Snroanblung im $aufe feiner 
@eüebten unb er mußte bewußtlos in bie Zwirnen jurüd-- 
gebradjt werben, ©araufl ifi bas Uniidjere, £aftenbe feines 
Söorgeljena erflärlid). @r griff ju biefer 3*i' nie tnetjr frifdEj 
ju, fonbern oerlor fidEj mefjr in nebelhaften Kombinationen, 



.tiby Google 



$$aitta{Hföt $läne Sapoteonä. 273 

über beten funftlidjen Aufbau matt ftouttt. giotgeubermafcen, 
bas roaren feine Qbeen, follte bie Äarte guropafl umgeänbert 
werben : SSenebig foDe an Italien faden, Deficrreic^ märe burdj 
Sdjleften ju entfc&äbtgen. Saburdj märe ^reufjen für feine 
3urÜ(fb>ltung beftraft morben; es follte fo gefäjroäcfjt werben, 
bafj granrreiaj gegen ben 9t§ein vorbringen tonnte. 9t6et 
5ßreufjen burfte nicfjt ju tief gebemüttgt werben, benn bie ©r; 
fialrnng beft beutfdjen Dualismus mar ein ©ebot ber fronjöft* 
fdjen Staatrfunft. Spreufjen war notroenbig, um Defterreidj in 
©djadj ju Ratten, beMjalb mar ifint ber ©eroinn Sdjteän>ig= 
ßolfteins nnb anbeter norbbeutfdjen ©ebiete jugebadjt. 83is 
an ben M^ein fottte gfranrteid) tjerrfdjen, jeboil» nic^t bireft, 
benn Napoleon tooQte ben Schein ber Uneigennü&igfett roaljren. 
lim bafi Kationalgeffiljf ber JDeutfdjen nidjt tjetaufijuforbern, 
tonnte man am linfen Sttyeinufer einige Heine beutfäje fierjogs 
rümer fajaffen. Snefe aber füllten unter bem ^Jroteftoraie 
granfreiä)* fielen 1 ). 

2fuö biefem (Entrourfe fieljt man, bafe fidj ber fiaifer Defter* 
reidj jugeroanbt blatte, ipreufjen aber, bem ©djlefien unb bie 
Stljeinfonbe abgenommen werben foHten, fianb in Uttgnabe, 
benn für fotäje SBertufte gab eä leine €ntfäjäbigung. Sied 
alles aber wollte ber alternbe, rrändicfie flaifer burcfifüljren, 
oljne Slut unb Seben franjöftfcfier Sotbaten eirtjiifefcen. @r 
TOOÜte alio Um)etehtbarli($eß »ereinigen. 311s 9tatroort auf bie 
Siebe Stiers' tjielt er am 7. SRai ju 3urerre eine 3tnfpradje, 
in toetajer er ben mobernen ©Ijarafter, ben reoolurionären Ur= 
fptung feiner $t>Iitit tferoorljob. ©r befannte ftdb) ju benjenigen, 
toeldje „bie Verträge wm 1815 oerabfd)euten", burdj bie granfc 
reidj in feine «Damaligen ©renjen jurüdtgetmefen morben mar. 
©r fünbete bamtt feine 9tbftci)t an, fte ju jerreifjen, @r glaubte, 



') Script Stigma, beS SertrauenStnannei 9tapoCeanS, vom ll.ÜKai. 
€r füg! jjtnju: „Uebrigenä Toitoerftrebt bie Sewinigung btutföer ffle&iete 
mit Jranfrdcb, unb bie Sdjöpfung eines ifteinifdien 8 e netten« avä) bem 
Äaifer. älter bief« 3Bibern>iue wäre ni$t iinübenuinbltdj." Sßevfigmj be* 
Rauptet in feinen SSemoiteti, @. 329 ff., bog obige ^cogramm tüljve von 
ibjn £ier, ei tabelt aber mit 3le#t, bafj bei flaifei fia; treiben liefe, ocjne 
fettft in bie Singe einju greifen. 

ScittijiiTia, ftaravf um M< eotttntä'h- I- 6- «ufl. 13 



;y Google 



274 VII. 33u$. Sknebsf u. ftriämontc. 3?rrE|flnb t. 0. b. »Mwtunfl SentfciflS. 

bieS fönne gefdjeljen, tubem bie Stodjbarn ficQ jerfletf<f>teti u«b 
granfreicf) neutral bliebe. Er nafmt an, baß bie Streitkräfte 
Defterreid)« bem oerbünbeten Sßreu&en unb Italien ungefähr 
geroadjfen feien. 3Bie ber Kampf audj ausfalle, jebenfaCfc, fo 
vermutete er, toerbe er längere 3eit raofiren. Senn beibe 
£eüe burdj ben Krieg ecfctjöpft feien, bann erft toottte er ge= 
wattig }ttrifd)en bie flampfenben treten. 



.tiby Google 



vm. »u*. 

gnnere ^age gteptevrcic^s tm6 peuffctj« 

Ccmds. ^reufjenss Jlngcßoi auf 'gfctCuttg 

pcutftt)fan6si. 

0u fpät affo entfd&tofj ftcfj Defterrei^ ;u bem freirotHtgeii 
3Serjiajte auf ben Ueberreft feiner $errf<6aft in Italien, bie 
fiünfte bei ^Diplomatie gelten gegen bie nationale (Erregung 
auf bei £atbinfel nidjt meb> ©ttdfi. S)ie Slbtelmung ber frieb* 
liefen SBotfdjaft feiten« Stalten« bereitete bem ÜBiener Kabinett 
eine fdjmete ©nttäufdjung. 2Jlan blatte bes&atfi glauben foQen, 
es werbe fortan befcutfamer in feinen 2Rajjn(u)men gegen 
^Jreugen fein. 91ur ben einen Vorteil blatten bie legten %kv= 
banblungen für Oeftetreid), ba$ ea an bie SBerteibigung Senetieno 
nicfjt mef>r bie ooffe Äraft fegte. Sdjüri früher mar befttmmt 
roorben, bafe ba8 $eer im Sorben aus fed)§, baä im ©üben 
au» brei 2ltmeecorp8 beftefjen foDe. S)ie Sßerroenbung beft 
au§erbem jur Sßerfügung ftetjenben 3. (Sorpä foHte mm ben 
SBer^ältntfTen abhängen. 2lm 24. 9Jiai «Ejielt auefj biefet 
^ruppenförper Auftrag, nach SIMfjreu aufpbredjen unb bie 
■Rorbarmee ju oerflärfen. 

®er SRortat ülai braute Defterveictj manche SBerbefferung 
feiner Sage. Sichtbar mar vor allem, ba§ Slapoleon fi$ von 
Sßreujjen ab= unb feinem alten ©egner Deßerradj juroanbte ; 
bie ©efarjr roar auÄgefäjloffen, ba|j Defterreidj au$ bie SBaffen 
Jranfrei^ft gegen fi# fw&en werbe. 3m inneren bea SReidjeS 

agitizedby GOOgle 



276 VIII. Suäj. innere Sagt Defterretdjä unb SJeutfdjraKb«. 

jeigte fidj, roeim man non Ungarn abfalj, einmütige Äampfe3= 
bereitfefjaft, "nb ouäj jenfeits ber SSeitlia fam bie SRegierung 
bur<$ Utadigie&igteit bem ausgleite mit bei ungariföen Nation 
einige ©djritte näljer. Sßor allem aber eröffnete fidj bie Stuö= 
fiebt, baß lOOOOO SRann fübbeutf^er Gruppen }U 8unbeS= 
genoffen gewonnen werben tonnten. SRodj um ben 20. SDlai 
regnete StSmaal auf bie Sleutralttät einiger ber größeren beut; 
f$en ©taaten 1 ), aber batb tief Deflerreidj bem 9tebenbutjler 
ben Slang ab. SDenn bie etn|teits= unb SParlamentSplane 8i6= 
mardta trieben bie 3JHtteIftaaten in bas Sager Defterreidjs, von 
bem pe ©$u| ifjrer Unabljängigfeit tjofften. 8us aU bem 
fdjörtfte bafl SBJiener Kabinett gute Hoffnungen; immer juoer: 
fidjttiäjer fab, es, ttofc ber bufteren SBorausfefcungen ber ©eneräte, 
bet 3uhinft entgegen. 3" bemfelben 9Jlaße aber füllte fiä) 
Äönig SSifl&ehn r>eretnfamt, unb roäfcrenb tljm 9toon unb 
SRoltfe unermßbficb, bie Sorteile eines rüdfidjtslofen angriffe 
friegee barlegten, t)ie(t er an ber 3bee eines Stuägteidjeä mit 
Deftetreicb. fefi. 

SSoEil blatte bie Kriegsfall bes Kabinetts Setcrebi ntd&t 
bloß burdi mititärifetje ©rünbe, fonbern auä) burdj bie traurige 
Sage bet ginanjen Defterreiä)s gebämoft fein foHen. Unter 
bem 2ßimfteruim ©djmetting waten buret) ^inanjminifter wiener 
alle Stnfrrengungen gemalt morben, bafl Seftjit ju befeitigen 
unb bie ©djutb an bfe San! jurfic(juia|ilen, um baS £)isagio 
bes 5|ßaptetgelbes tterfdjnrinben ;u taffen. 35te SHficrja^tungen 
an bie Sant erfolgten fo rflnttliä), baß bas SMsagio, bas nadj 
bem Kriege oon 1859 ntdjt weniger als 50 $rojent betrug, 
©nbe 3Jläri 1866 auf 2 SProgent gefunten war. Aber bie not= 
roenbigen Mfiftungflauslagen flörten bas onfemoS aufgebaute 
Sfflerf. Sie 9RobiIifienmg fcelfdjte @e(b unb am 5. 3Rat 1866 
erfd)ien ein SDetret, burdj weites bie Regierung ermädjtigt 
würbe, Staatsnoten gu einem unb ju fünf ©ulben in ber $öfje 
von 150 Millionen ©ulben ausjugeben. ©oroie biefe Bettel in 
Umlauf tarnen unb ben ©etbmartt überfluteten, b>b fid) bas 
SJisagio wieber; efl notierte am 26. Stent mit 4 sprojent, ftieg 

') Sa fflarmora, Ö. 225, 228. 

- ;: >a, y Google 



flampfeSftimtnmtg in Dtfttrrei^. 277 

aber bis ginn 12. SRai jäölings auf mebr ats 30 ^tojent. S5a« 
mar ober nur ber erjle Stritt; benn ber Sietrag von 150 3fHU 
Honen reichte mir bis jur ©ebtad^t bei Äöniggräfc, unb bura) 
baö ®efefc vom 7. 3uli 1866 rourbe bem Jinanjminifier ein 
roetterer Ärebit non 200 SRiHionen, gteidjfaBs in gorm von 
Sßapiergetb, eröffnet, ©o roar man ivieber in bie unjjeilvolle 
3ettetroirtfcfjaft juritdgefallen , bie bereite jroeimal in biefem 
Oafjrfwnbert jum Staatabanlerott geführt platte. 

3ttit biefen büfteren SuSftcb>n flanb bie StegeSjuveriidji 
ber efterreiebif^en ©eoötterung in grellem 3Biberfpru$. 5Hid)t 
btoft unter ben Dffijieren, bie nad) @b,re unb »eförberung 
bürfteten, mürbe ber ftrieg als roünfäjenftniert angefe^en — 
ber von Sßreufeen geplante Sluftfdjtufj Oeflerreidjft aus SDeutfdjs 
tanb erregte vielmefjr erbitterte Äampfesfrimmung. ©egen Sias 
maxd richtete fid) ber allgemeine £a§ : oor Slusbrudj beS Jtriegefl 
tvurben von einem Ijeipiütigen fleierifäjen 9totar bunbert (Bulben 
als ^cloijnung für benjenigen ausgefefet, ber ben böfen SWann 
tot ober lebenbig in feine ©eroalt befomme. 

SJiefe Stimmung brängte auä) ben 3Kifjmut juriiet, ber 
unter ben ©eutföen Defterreic$ft »egen ber ©iflierung ber 33er= 
faffung unb ber Seoorjligung ber Statten fceftanb. Söobl prte 
man Sffiarnungen, ber Krieg foKe nidjt begonnen werben, bevor 
feiten« ber Regierung üolf&tümiictje Einrichtungen in SHusitäjt 
gebellt mürben. 2lts ber ©ememberat von 2Bien eine ®rgeben= 
beitftabreffe an ben Saifer beriet, beabfidjtigte ein Seit feiner 
SÖÜtgüeber, einen Antrag biefea gratis ju fietten, bod) oer= 
febob man beffeu Einbringung. Witte SRai tauchten ©erüdjte 
auf, ber Saifer gebend ben dürften Äart SuerSperg mit ber 
Stiftung eines beutfc&gefinnten SRmifteriumfi ju betrauen; bie 
„SBiener äbenbpofl" beeilte fid) ober, btefer SRatbric&t in alter 
%oxm entgegenjutreten. 

©in unbehagliches ©efüfjt bemächtigte ficö ber @intvob>er= 
fdjaft SBiens, als am 23. 3Jlai mit ber Anlegung von ©d)anjen 
nörbtiaj von ber £auptftabt begonnen rourbe; bie ^Regierung 
erllärte aber, eine SefefHgung SBienS fei niebt beabfictjtigt, 
fonbern nur bie 9tnteaung eines verfdjanjten Sägers ate ©tü&= 
puntt für bie ärmee. Sitte »ebenlen traten Jebotb roeit jurttet 



.tiby Google 



278 v ni. SuO). 3imm Sage Defterwidji unb £eutfd)Ianbä. 

gegenüber bem fflunfcfje, mit betn alten Nebenbuhler Oeflcr= 
reia)ft grünblidj abjwed&nen. 

S)ie öflerreidjiföe treffe nährte bie 3uMtfü$t, bie ntdjt 
feiten in Uebertjebung umfölug. Setbft begonnene Leitungen, 
wie bie von fturanba geleitete w Dflbetrtfä)e $oft", gelten es 
für unmftgHdj, bafjj Defterretdj ru^ig jufetje, rote Stamaril bie 
Demütigung befi Seid}« betrieb. 3JIan fab, in bem Umfrage 
bei SHJaffengenoffenfdjaft t>on 1864 in bie gfeuibfeRgfetten »on 
1866 ntdjt« als £ude unb Sinterlift. Sdjon im Sprit fdjrieb 
bafi genannte Statt: „So e^rlidb; toir ben ^rieben wünfij&en, 
fo nabe und bie ötonomifdje Sage beB Meines gef»t unb fo 
teuer bafl @ut unb Slut unferer amtbürger ift, fo fagen mir 
bodj: SBenn bie öfterraefjifeJje Regierung ftd) btestnat einfci)ücb= 
tern unb bemutigen lägt, fo möge fte üjr Stefiament in 5Deutfä> 
lanb machen ober ftd) barauf r-orbereitet galten, bafi baftjenige, 
was fte bleute burd) 2Rattb,erjigEett etroa ju befettigen glaubt, 
in fedjfl SRonaten ober früher, ja uietteidpt fogar unter nodj 
ungünftigeren SJerrjaltniffen für unfl, roieberfeljren nrirb." Ält= 
gemein war bie Ueberfdjäfcung ber öfierreid^ifdjen £eere3ma$t, 
bie „SReue %täe treffe" fdjlug fte auf eine SRittioit ÄrUger 
an, benen $reu&en nur 450000 3Rann entgegenftelfen fönne. 
3töer allen 3«itungen coran gefiel ftcr) bie von Bang geleitete 
„treffe" in toübem flrieg&eifer 1 ). 9tl8 bie „Sleue JJreie treffe" 



') «B Sritprobe mag ber «rtifcl ber „treffe" nom 12. 3«i»i 
bienen: „2)a8 preufjiftrje Sott tft niajtt anbereS aß ein SpielfiaK in ben 
ganben eines ringeinen böfen unb oerroorfenen 3JlonneS. <£j üefilft lein 
Stittel, um feinet Sauft ju entrinnen. fletn Kegerftlave Brafllienä, ber 
fia) unter ber ^Jeitfnje be£ SSuffe§er8 toinbet, ift rjilflofet, ettarmungSraedev 
aß baä gefamte ^keuftentum. SS fann (nirfa)en, »fiten, jammern, aber 
ti muß $au« unb $of oert offen unb gehebelt in bie 6a)laa)t taufen für 
eint Meinung, bie ei mißbilligt, unb für eine @ad)e, bie ti bafit . . . (Sä 
ift ftlbft ju febroanj, fid) non ben Staatsmännern ju befreien, bie ej Inedjten. 
$ier ffl&Ien wir un« berufen, i$m unferen fraftigen Seift anb angebeujen 
ju taffen." — 35ie „flBlnifdje 3titung" fa)rieb am 16. Utai: „Sie 
SBiener treffe 1 war neulia) in $reuffen wegen i$rer heftigen Spraäje t>er= 
boten, ift aber balb non bem SRinifter bei Innern, ©rufen Qulenburg, 
wteber erlaubt roorben, ba bie Spradje be« Statte« jrijt fo fe&r aKeä ISafi 
fiberftrigt, bafi fie Bei und nur a&fäjvetfenb mirten tann, roie in Sparta 



.tiby Google 



ßampfeafriimnuna. in Defterreicb. 279 

not Uebertrei&ungen nmrnte, fiel bie „treffe" bie Jüngere, 
emporfirebenbe Nebenbuhlerin mit ©emuijiationen an, bie t&ren 
^Jattiotiörnuä in gmge fieüten. 99alb rourbe eö gefäbcli^, tu 
ber treffe jur SRfifjüjung ju mahnen. 3m Saufe be9 SWai 
erfdjien in bem bie feubate Partei »ertretenben „SJaterfonb" ein 
Ärtifel, in roeldjem oor Unterfäjafcung ^Breufjen» gewarnt, bie 
Xüdjtigfeit feinefl &eerefi anerfannt unb bie Sefüräjtung fom= 
ntenben Unheils amsgefprodjen mürbe. UnmiOig traten barauf; 
$in bie ariftofratifdjen ©önner bes 99fatte6 jufammen unb 
nötigten ben £b>frebafteur fteip, feine <£ntlaffung ju nehmen. 
$Die Regierung, ftatt bie frieg'erifdje £ifce ju mäßigen, tieft in 
ben offtjiöfen Blättern fiarfe Xöne anklagen, 3m auamär= 
tigen 2fmte blatte £ofrat 2)e tyont bie Obliegenheit, bie 8e: 
jiebjungen mit ber treffe ju pflegen. 3Renaborff maren bie 
3ßgel in feinem eigenen 3)Hnifterium längft entfallen; Ü)m 
ferne fle&enbe ©infCüffe trieben bie treffe, befonber« in ben 
beutfdjen Sanben, ju heftiger Selämpfung ^reu&ens an. 

@anj anbert mar bie Stimmung, mit ber jenfeits ber 
£eitf)a bem Äriege entgegengefeljen tourbe, benn bie SRaguaren 
erwarteten mm einer Sheberfage Deftemw)« bie 2Biebergenun= 
nung iljrer Unab|jängig.feit. 

SBoIjL nrfmfcfite bie ber (Jüljrung <Eeaf* folgenbe aM)tf)eit 
beö Sßolte ben 2tu8g[eid& mit ber Arone, unb er felbft tjoffte 
mit 3üx>zrfi$t auf bie batbige SBiebetljetftellung ber Sanbefls 
»erfaffung. Aber e* gab reootutionäre eiemente genug, bie 
glaubten, biefes 3tef fei nur burdj einen äufftanb ju erreidjen, 
unb anbete, roelctje bie noüftänbige Sofireifjung oon Defterreidü 



baä Seifpiel beS betrunlenen §c toten. Diefeä eine Statt mürbe für ben 
in SBien fi,errfc$enben (Seift memo, beroetfcn. Senn [oroo^t ber Eigentümer, 
$err gang, a(8 bev Bebafteur, $err äflarrenö, fmh ßopitatiften unb Bpeta- 
Ianttn, unb fie fpehitteren, nie aus Bien gemetbet rotrb unb jebe Nummer 
beä »tatteä geigt, auf baä Stuten ber Rapiere." Sie SBitMatter in SEßiett, 
benen übrigen^ ber „Rlabberabatfa)" barin nii$t naäjftanb, überboten fta) 
in ber Ser$iJ6nung ber feinblidjen Srmee, unb roflljrenb biefer leitete ben 
89er Einern riet, tfjv Silbergefitttt vor ben S.ofbatert VenebeftS gu behüten, 
prablte ein SBiener Blatt bamit, man »erbe bie $reu£en „mit naffen 
treten" jurudtreiben. 



«iby Google 



280 VIII. Sud). 3nn«te Sagt DeflerreitfjS unb 2>eutfaIanbiS. 

anffcebteu. Sas Öanb rourbe, roie oben erjagt, oon ben SUfc 
fonferoatipen regiert. 3)er ungarifaje J&offanjter SRajtatl}, Saron 
©ennuep, unb ®raf 3pponni, itjre pb>er, Ratten na<lj bem 
Sturje (Sdimeclingä ben Äaifer befiimmt, bie formelle ®ülttg= 
feit ber Serfaffung oon 1848 anjuerfennen, ober efi mürbe 
iugleidj erffärt, biefes ®efe$ roerbe erft bann in firaft treten, 
toenn es reuibiert fei. SDeal unb bie 2Reljrf)ett beS 9tet$&tagea 
roaren bereit, bie 9iemfion oorjunefimen, aber fie forberten ju= 
oor bie SBieberfcerfieuunfl beft gehörten SRedjtSäuftanbe*. 3n 
bem im Serbfte 1865 gewählten Steißlage nerfttgte %>tat über 
met)r als b,unbert Stimmen Majorität; it)m mar es aber \o 
unlieb nicfjt, baß ju feiner Üinfen bie Sefd&lufjpartei, fonrie bie 
Unali^ätigigfeitspartei ju ftürmifcfiem äiorgeljen brängten; fo 
hoffte er ben §of ju feiner mittleren Meinung ju beftimmen. 
3Die Sefdjlufjpartei unter pfjrung SiSjafl unb ©tticjr/fl er= 
tonnte gfeid^ it)m bie 9totrwnbigteit einer Söerbinbung mit 
Defterreidj an, aber nur in ber Jörn einer ^erfonahmion 
o$ne ^eftftedung einer ©entrafregierung. SBtfber roaren bie 
Spione ber UnabjjängigtoitSpartei, benn fie gingen auf So8= 
reifjung non Defterrei<&. 2>em Verlangen ber SRegienmg, ber 
SReiäjfttag foHe ftdj aM DpportunitätSgrunben auf ben ©oben 
ber tljaifd^Ii^en SJerfiättniffe {teilen, fefcte 3)eal uubeugfam 
ben ©runbfafc entgegen, oor allem muffe bie SRed&tatontinuität 
geroaljrt roerben. „Sftandje gebrauten," fo fagte er in feiner 
3?ebe com 22. Februar 1866, „baft 2Bort .Opportunität' gerne, 
um bie ®efe$e nid^t einhalten ju muffen, fo oft bas ©efefc 
nidjt ju tljren Surften fpri<$t. SKati fieCTt bie Opportunität in 
©egenfafc ju bem pofin'oen ®efefce, ja, roie im porliegenben 
Satte, ;u ber ganjen nadj DoQem -Heilte befteljenben Sßerfaffung. 
3tfan fdjtägt uns vor, einen folgen Opportunitätöjuftanb, ber 
nun fiebje&n 3ab> bauert, auf unbeftimmte 3eit beijubeb>(ten. 
2)a& ift aber leine Opportunität, bas Ijeifjt mit bem roab>en 
9tamen 2lbfo(utiSmuS." . . . „2Bir oerlangen," fo beißt e« in 
ber »on itjm eittroorfenen Sbreffe, „bie Sßodjie^ung ber ®efe$e, 
benn bafl nidjt nofljogene ®efefc ift ein toter Suc&ftabe." 

&ie a3erijanblungen rüdten nidjt com glerfe; benn bie @in= 
fefcung eines peranttuortfiäjen ungarifäien 2Kinifterium4 mürbe 



.tiby Google 



!Oea! über ben atuSgltio) Ungarns mit Ceftmei$. 281 

im ErlalTe vom 3. 9Rärj von ber Ärone abgelehnt, wenn aud) 
abermals beteuert würbe, bafj fte ju ^ugeftänbrnffen bereit fei, 
fobalb nur ber föniglictjen ©ewalt bie burä) bie revolutionären 
©efefee von 1848 abgefvrodjenen Siebte juerfannt feien. 2)aft 
aber verweigerte bie nädjfte, gleidjfattö von $)ea.l entworfene 
Sbteffe; „Sie gefefcgebenbe ©ewalt," fo Reifet es barin, „tft 
bas fajönfte Medjt ber Station. 6oK biefes aber SBirfliebfelt 
werben, fo ifl es unumgängltd) notwenbig, bafe bie ©efefee auä) 
gehalten werben, bis bie fonfrttuttonette Segislative fte auf 
orbentlicfjem SBege aufbebt ober abänbert. Satte bie austtbenbe 
©ewalt bas 9tedjt, bie auf »erfaffungsmä&igem SBege gefdjaffenen 
©efefce nicrjt ;u vou)iet)en, u)re Äraft ju fuspenbieren, fte burdj 
©rtäffe ;u erfefcen unb bie gattje ftonftitution fo lange in 
Säjwebe ju erhalten, bis ber Sanbtag fte abänbert, bann würbe 
in ber Xrjat bie vofljieljenbe ©croatt aud) bas Sedjt ber ©efe(s= 
gebung üben, ©ure 2)tajeftät wollen, wie wir gfauben, ben 
StbfoIutiStnuS mäjt femer erhalten; nun aber wäre eine fotdje 
Sereinigung ber gefe&gebenben unb ber voüjiefcenben @ewa(t, 
wenn fte nidjt olojj oroötforifdj ifl, wtrflidjer abfotatismus." 
Ueber&aupt woEte ber ungarifäje fianbtag mit ber ungefe&tiäjen 
^Regierung nirtjt einmal öerjjanbeln. SIber er ging boa) einen 
©djrftt weiter: eine Rommiffion von 67 STOttgliebern würbe 
eingefegt, von weläjer gang unabhängig von ber £$atigleit 
ber ^Regierung bie SJorfd&lfige feflgefMt werben foHten jur 
SHenifton ber 1848er ©efefce unb jur äbgrenjiing jwifdjen bem 
9teidtflredjte unb bem ungarifdjen Staatsrecht, tiefer grofje 
atusfajujj roäblte ein Äomitee von 15 fflitgliebern, bas fi$ 
benn auä) an biefe Aufgabe maä)te. 

9tiä)t weiter war man in biefen fäjwierigen (Erörterungen 
gelangt, a(s ber ftrieg gefa&rbrobmb fceraufjog. »isljer, in 
ben 3eiten bes europäifdjjen griebens, war 2)eat unbebingt ber 
güljrer ber Nation. Sarin Ijerrfä)te fotdje ©inftimmigreit, bafj 
bie Sinle es ü)m burdj tetfmeife Entfernung au» bem 9*eicb> 
tagfifaale ermogliäjte, feine berühmte äbreffe ooit 1861 burdj* 
jufefcen, bie i&r eigentlich ju gemäßigt war. I>aS SSoIF glaubte 
an bie SffieiSljeit feiner fieitung; benn aud) im $erbjte 1848 
war er im fetbftänbigen ungarifd)en Sttimfterium als 3uftt> 



.tiby Google 



282 VIII. Sud]. Erntete Sage Dcfteneia)« unb 2)eutfi$E<inbS. 

minifter bem nrilben drängen fioffutb> entgegengetreten, ^atte 
ifui gewarnt, ben gefefcltcfjen Sffieg ju oerlaffen, unb mar aM 
bem Kabinett gefäjteben, roetl er ben Slufniljr mißbilligte. 2(&er 
roieroolil frei von ScEiutb gegen bie SDnnaftie unb beßljalb nadj 
ber Eroberung Ungarns in feinem SJotertonbe verbleiben», füllte 
er ftcf) einfi mit feinem Softe unb trauerte mit ilitn fi6er bie 
IRieberlage be& ungarifd&en £«reft, über bie SJciebertretung ber 
gefefcliä)en SJerfaffung. Qeßt naljten für ü)n ebenfo fernere 
Sage wie 1848. 5Denn er gemährte, tute bie Äoffunjpartei 
toieber Einfluß auf bie ©emüter gewann, ba ber Ärieg Defter= 
reia)8 gegen Sreußen unb Italien iEjre Hoffnungen roectte. 
Seal ffiräjtete bie SSieber&otung b» blutigen Sufowmenfbße» 
jroifdjen Defterreia) unb Ungarn unb bamit eine weitere ®nt= 
frembung jimfä)en $errfäjer unb aSott. Sie 58erfä)n)örer gaben 
i$m Jtenntnis von itiren Plänen unb er vermodjte fte ebenfo.- 
wenig jurüc(ju$aften al-s bie Ärone jum 9tadjgeben ju befrtmmen. 
SBlit Sangen fat) er eine 3«it fommen, in ber iljm bie JJüb>ung 
ber Station ebenfo rote im ^njjre 1848 entgleiten mußte. <5o 
fidjer er ftdj auf gefefclidjem ©oben füllte, fo wenig befaß er 
bie flü§iu)eit, revolutionäre ©temente $u entfeffeln; er traute 
fidj nia)t bie Äraft ju, fte bann mit gewaltiger fianb ju 
meiftern. <Sr mar ber um>ergleiä)ft<b> g-üljrer einer gefefcliäjen 
Dppofition, ein umfid)tiger ©efefegeber, ein Kann ber SWäßigung 
unb @elbftbeb>rrfcltung, aber flürmifdjen Reiten mar er nidjt 
geroaajfen. 

,3n biefer Sage traf ü)n bie anfrage beä ungarif$en Äanj= 
lerfi SWaflat^, ob er ber Regierung empfehle, ben fianbtag in 
ber 3eit be« aufjieljenben Kriege» nerfammett ju laffen ober 
aber ju vertagen, total pflog 3iat mit feinen gfreunben, er 
teilte ü)nen mit, baß bie Regierung nichts bagegen Ijabe, wenn 
ber ßanbtag beifammen bleibe unb an bem SJerfaffungsroerfe 
weiter arbeite, aber fte verlange von ib,m, bem Jülirer ber 
Kation, bie Sürgfdjaft, baß ber Sanbtag bie ©elegenb>ii nidjt 
benähen Kerbe, um bem Meidje in feinem Süßeren .Rumpfe SJet= 
legen&eiten p bereiten. @6 mar eine Ueberrafdjung für feine 
greunbe, atö er «}nen barlegte, er vermöge foldje Sürgfdjaften 
nidjt p geben, fo baß er einverftanben fei mit ber Sertagung 



.tiby Google 



3)ea! füi bie Vertagung bei ungarifdjen SanbtagS. 283 

ber SJoffSDettretimg. %üx felben 3^ fugte er ju SRajIatlj, 
bie SBertagung fei bcäroegen angezeigt, roett bet Sanbfag bie 
neue SRefrurierung als «ngefefclielj anfechten roerbe; er leite 
biefe atnfdjauung tmb wolle unb tonne jur Serteibigung ber 
Maßregel nid^t fpredjen; benn rrjerm bei Äaifer als beutfdjer 
Söunbesfürft Ärieg füfjre, fei bieS eben fein ungarifäjer Krieg. 
Unter ben namhaften liberalen ungarifäjen Sßolitifern mar grei= 
Ijerr d. ßötoös ber einzige, ber cmläfiltd) bes Krieges feine ©nnts 
pattjien für Defterreiäj ausfprao}. 3n ber 3eitf$rift „^olitttai 
§irtap" fefete er auseinanber, ba& bie SJerbinbung ber beut= 
fdjen Sunbeslänber Cefterreidjs mit £eutf<$Ianb tiicfjt gclöft 
merben forme, ba fie auf ben feften ©nmblagen ber ©efcfji<$te, 
bes Staatsrechtes unb ber Nationalität beruhe. (Er fäjloji aus 
biefer Xljatfadje , bafj ber SJualiftmus bie einjig möglidje Ser= 
faffung bee Sonauretdjes fei. <Rur fo fönnten bie Sunbe3= 
[änbet beutfdj bleiben unb Ungarn feine alte Unabljängigfett 
roafjren. 

S)er Beruorragenbpe unter ben ©enoffen £>eafe aber, ©raf 
Julius SInbraffn, ben er felbft jum Raupte bes fünftigen SDtinU 
fleriums erforen blatte, mar burd) feine Haltung aufs äujjerfte 
betroffen. Stnbraff? fürchtete nämEicr), bie ^Regierung roerbe 
na<$ ber Vertagung bes fianbtages feine Stficfftdjt mehr auf 
Ungarn nehmen; jumai int JJaue eines Sieges mürbe Oefter* 
reidj über Ungarn rücEftdjtstos binioegfäjreUen. 9Benn aber 
ber Sanbtag beifammen bleibe, fo fei er eine 2Ra$t unb fönne, 
fjelfertb ober bemmenb, unter allen Umfiänben feine Sebeiitung 
jeigen. Snbrajfn Heg ftdjj nitfjt burdj bafi Sebenfen irre matten, 
bafi bie revolutionäre Spartet etroa Herrin bet Sage werben 
formte. St meinte, man muffe iljt bann ebenfo fraftooH ent= 
gegentreten nie jefct bem Jßofe. älnbraffo mar meljr benn 
Sroanjig !$afjtt junget als 33eaf, feurig, ein 9Jtonn, bet bie 
©efaijr ntdjt freute, ttelmefjr mit Selbftoertrauen auffucfjte. 
@r Ijielt bie Suftimmung SDeatS jur Vertagung bes SanbtagS 
für ben ©elbfhnorb bet Partei. 3" m erftenmal perftanben 
ftcrj bie beiben SJlänner niäjt 33a Slnbraffrj feinen Jreunb 
nicfjt übergeugen fonnte, enthielt et ftdfj tterftimmt unb auf= 
geregt ber XeÜnafjme an ben weiteren Serarungen. Sei ber 



.tiby Google 



284 Till. fflurt). Sttncrt Sage Dejltrrelitiä unb Xeutfdjlfliibö. 

8efpreä)ung vom 19. 3uni, bei weld&er fidj bte engflen gteunbe 
Seals o^ne ainbraffo oerfammelten, brang bie 3JM)rja[}l abers 
mala in Seal, ftdj ber Sßeimmg 2lnbraiTps anjufdjließen. 
©inen Sugenblid lang festen Seal, wie es feine äfrt mar, 
nacbjugeben, er erftärte: wenn btc SKeljrjjeit bet Partei fo 
benle, fo werbe er bem £anj(er in ifirem Sinne fdjreiben. 
Sa aber traten bie übrigen non Ujrer ÜWeinung jurfid unb 
®orooe faßte in ifjrem Samen: „Safi bies ob>e bidj gefdjelje, 
bafüc tonnen mir bie SJerantwortung niäjt tragen. 9ßer tonnte 
fte Überhaupt auf fidj nehmen, ba bod) ber größte %til ber 
Nation fein Sdjidfal in bie fiättbe Seat« gelegt jjat?" So 
blieb eft bei bem urfprünglidjen 33efd)luffe bes gü^rers, borf) 
befummle er ben ungarifäjen Äanjlet bagu, bie Vertagung 
noo& butdj einige 3«t b^nausjufijieben. Siefe grifl wollte 
Seal benüfcen, um bie arbeiten ber Sußgleidjslommiffion, 
beren Seele er war, fertigiufteu'en. SRit ©jengen) mürben bie 
@runbjäge bes Eünfttgen SluSgteic&es entworfen. 3Bas in Seat 
wälirenb ber oierjig Saljre potitifefjer Xljätigleit an gbeen aus* 
gereift mar, würbe liier niebergelegt. Slafö feilte bie Sieben; 
unbfedjjigeTJÄommtffton feine Arbeit noäj oor Vertagung bes 
SanbtageS jum öefdjtuffe ergeben. Er roottte bamit, wenn 
audj alles mifjglüden unb ber abfolutismus Sieger bleiben 
mürbe, eine „gewaltige Urfunbe" f^affen, in ber bie Kation 
in fpäteren 3a|?ren baö Programm bet 33erföljnung fernen foQte. 
Unb er irrte nidjt, benn biefe Slrbeit enthält alles, was fpäter 
SReidjSaerfaffung in Oefierreidb>Ungarn tourbe — (ein ooWom: 
meneä ©ert aHerbings, aber genügenb, um bie Unabtjängigleit 
Ungarns ju oerbürgen unb bie (Srojjmadjtftellung ber 3)lonarä}ie 
jii roaSjren. Seal batte bie größte Sile; beim am 24. Qiuui 
würbe ber Sieg von Guftoja erfochten, unb bie Regierung, von 
flogen Hoffnungen gefdjweHt, befdjlofj bie foforttge Vertagung 
bes Sanbtages. Scfjim am 27. 3uni, früher als Seal er* 
wartete, rourbe biefe 3Rafjreget angeorbnet, bocfi war ber StuS* 
gleidjsentwurf bereits von ber günfjeljnersSommiffion t)ott= 
inljaltltcrj angenommen. 



.tiby Google 



Haltung ÖagernS. 285 

©rofjere erfolge als in Ungarn errang ba« Süierter flabinett 
bei ben dürften $eutfdjfonbs. Sia^ju alle fdjarten fie fidj um 
Defterreid). 2Bie immer bauten bie beulten $Öfe babei üorerft 
an ben eigenen Sorleil unb nidjt an bie 3'ihmft ber Station; 
fo märe es benn ben meiften Heb gemefen, fidj gatij ton 
Sßreufjen unb Oefterreict) [oSjulöfen, einen engeren SSunb jii 
grünben unb barin ifjre volle Souoeramtät ju beicafiren, 
ffiiefe 3bee einer beutfdjen 3JriaS befdjäftigte bie leitenbat 
SDHnifier Sanerns, SadjfenS unb anberer Staaten, abet bie 
Äräfte ber (leinen beutfdjen gütfien ftanben in umgekehrtem 
SBeritältniffe ju intern 3Hadjtgeffiljle. Stuf fte alle pagte baS 
9Bort ManfeS: „9Ber fidj nidjt felbfi 311 fdjüfcen oermag, erttart 
fidj infoferne unfähig, bie uotte Soutterämtät ju beftfcen, unb 
mufj einen %eü baoon bemjenigen abtreten, ber ifmt Sdjufc 
unb Sdjirm gemährt" 1 ). 

SaoernS leitenbet SRinifter, von ber Sßforbten, $egte 
perfönlidj lebhafte Abneigung gegen Deflerreid). @r betradjtete 
fidj als ben Rubrer ber SRittelftaaten unb fafj fidj in feinen 
fdjönfien Anträgen vor bem Sunbeötage fafi immer non Oefter= 
retdj im Stidje gelaffen. 5Das erbitterte ben pebantifdjen unb 
jugleidj djclerifdjen SHann. Dabei ftanb er unter einem fett: 
famen SSerbängniffe. <8r roirfte an ber Spifce eines Staates, ber, 
eiferfüdjtig auf feine ©ourteränität, ber grunbfä&Kdje @egner 
ber Stbfidjt SpreujjenS mar, bie beutfdjen durften unter feine 
Äriegeljoljeit ju beugen; anberfeits gehörte er gu ben wenigen 
^Mittlern jener Sage, toeldje bie Sebeutung SStSmarcEs er* 
tonnten, unb er fjatte audj eine gang geringfdjägige Meinung 
oon öefierreidjs mÜÜärifdjer Kraft unb non ber gäbjgfeit feiner 
Teitenben Staatsmänner*). So fdjmantte er bis jutn flriege 
in feiner fßoßtif. Salb roedjfelte er »ertrauttdje ©riefe mit 



') Stuf bem Stanbpunfte bei 1866 üfievwuiibenen Jtidnftaateti fleljt 
baS %uä) be3 Reffen SSilti. Sjopj, „Sie beutfa)e firifiä beS 3atiteS 1866" 
(Sielfungen, 2. Siifl., 1899), baä niete fonft jerftreute XRaterialien jus 
fammenfteBt. 

') fjriefen, „erinnerunflen" n, S. 121 , 135 ff. $forbttn fürdjtete 
immer, DeßenreieJ werbe bie SHittelftaaten jum flrieae gegen ^Jteufien fiefcen 
unb fte bann „fiten laffen". 



3igitiz eC b V Google 



286 VIII, Sm$. gnnete Soge Üt$tttti$3 unb 2*ur[($tonbS. 

©iflmard, in benen et feiner Serounbertmg für ifjn äitsbrucT 
gab; bann roieber mujjte er, ba £of unb Soll in Sägern ben 
anfäjtojj an Defterrettt) (jeifdjten, naa) SJerltn ableljnenbe 6r= 
Körungen fetiben. Somit jog er fiel) von beiben Seiten ben 
SBorrourf ber Unjur-ertftffigteit ju, obroofjt er eljer ein offener 
unb bjetger ßfjarafter mar. anfangs Stpril üerfi<t)erte er bem 
fädjfifdjen Äabinett, er perfönltdj glaube nidjt an ben Ärieg; 
benn Deflerreid) rjabe lein Selb, bie öftmeidjifdie Armee fei 
fdjroadj unb ungenügenb ausgerüftet unb fönne gegen $reu£en 
nichts ausrid&ten; aber roenn es jum Ärieg fäme, fo mürbe 
SBarjern an ber Seite ber anberen SRittelftaaten gegen Sßreufjen 
fämpfen muffen. 3Ier)n[icr)e Anflehten fpraa) et auf ber Ser* 
fammfong ber SNinifier ber SRittetftaaten ju Augsburg am 
22. Stprit quo. Stamafft roiegten fidj einige ber SRinifter noä) 
in ber Hoffnung, man fönne Defterreiä) unb 5ßreufjen ifjre 
Äämpfe altein ausfeäjten taffen. $er babifdje äRinifter SbelS: 
geim regte an, bie SKittelftaaten foQten einen eigenen Söunb 
mit gemeinfamer partamentarifdjer Vertretung büben. %üx 
biefe Qbee ermannten fid) auä) bie fübbeutfdjen ffiemofraten 
unb in ber Sknbesnerfammhmg be* 3ßürttembergifdjen Sßotffc 
nereins nom 22. äprit mürbe ein naljeju einftimmiger SBefdjIujj 
in tiefem ©inne gefafjt. SiSmarct mar fange ber Meinung, 
Sanern roerbe, oon ^forbten gefettet, neutrat bleiben; ber 
preufjifefje ®efanbte in SDlfinajen, $rinj Weufj, fagte aber fd)on 
im grttbja^re voraus, bafj es im gaKe eines Krieges an Defters 
reidjs Seite feifeien merbe. 2>enn mäljrenb Äönig Subroig II. 
feinen fünfUerifdjen Steb^abereien nad)ging, betrieb fein ®rofc 
oEjeim, Sprinj Hart, mit bem fiofe eifrig ben Änfajlufj an 
Defterreiä). $em mufete fiäj Sßforbten, r)a(6 gegen feinen 
SBitten, fügen. Shn 14. SKai oerfammeften fidt) ju Bamberg 
bie SRtntft« bet SKittetftaaten, einigten ftd} aber nur über um 
fruchtbare 2?orfä)Iäge jur augemeinen Stbrüftung. diesmal mat 
bie Haltung Sßforbtens ftarer, aber er liefe ftä) bod) über bie 
falfäje unb unguoerläffige Sßofitif Defterreidjs aus unb ent* 
mutigte mandjen ber Slnroefenben '). ©o gemann Defterreiä) 



'} ^forbten fttöft lieg ftdj nadj bem Kriegt fotflenbtrmafitn Ü6er feine 

- ;: >a, y Google 



$o(tung $annooer*. 287 

an Sanern einen ftörrifdjen unb uttlenffamen S8unbes= 
genoffen. 

Sie Stettung ^annouerß mürbe in erfler Sinie burä) 
btn ßljarafter unb bie ©runbfäfce bes Blinben ÄÖnfgS beftimmt. 
.Retner ber beutfdjen gfirften aber mar von $ö$etem 2ftaä)t= 
gefubje befeelt als ®eorg V. von ßannooer. ©raf gilaten, fein 
SRtmfter bes Steu&ern, mar bei tnpifdje SDtpIomat bei alten 
6d)ule; gefd)meibig unb ein wenig jur ^ntrigue geneigt, bie 
gemöl»nlid)e Sitbung eine« SKJettmaiuieS mit einer gemiffen 
■Kitterlidjteit oereintgenb; otjne fefte 3tnfä)auung in ben großen 
fragen ber 3*it unb bes&alb oottfiänbig abhängig nun bem 
SBinte bes btinben 9Jlonard)en, ben er beraten foHte. 3" Ö* s 
ginn ber SBirren jtoifd&en Deserteur; unb ^Jreufjen ocrfictjerte 
$annover in Serlin feine Jleutralität, trat aber am 5. SWai 
burd) Einberufung oon brei Qatirgängen ber beurlaubten aus 
feiner fjfrtebenSfteHung heraus. SDaä tonnte fidj SPreujjen nicfjt 
bieten laffen, benn &annocerft Sage gtoifä^en ben preufeifdjen 
fianbestetlen bebroljte feine militärifdie ©idjerljeit. ©eöEjalb 
verlangte bas berliner Äabinett ben 3lbfä)lufi eines binbenben 
3ieutralitätsuertrages, bann foHte bie Integrität bes ßanbes 
unter allen Umfiänben verbürgt fein. ©leicbjeitig liefen SCn- 
träge Cefierreidjs ein: bie öfterreid)ifd}e Angabe in £olfieiu 
foQte ftä) nad) ber Ijannotterfdjen (Jeftung Stabe jurudjieljen 
unb ftdj Eiier mit ber tjannowrfdjen Snnee vereinigen; man 
hoffte, bafj 10OO0 grettoifltge aus $olftein ju ü)nen flogen 
mürben, lieber biefe Srmee r>on 40000 3»ann blatte bann 
©abfenj ben Oberbefehl übernehmen foHen. Set Ijannonerfdje 
Sünifterrat vom 13. Stat gab feine Meinung baljm ab, bas 
Sanb foQe neutral bleiben, um bet SRadje ^Jreu&enS ju ent= 
geijen. SÜefer Sefdjtujj rourbe vom Röntge anföemenb gebilligt 
unb nad) Serlin unb SBien gingen ©djreiben in biefem ©inne 

Haltung auä: Ust JjaBe »orau<5ae|el)eti unb porau§gefagt, nie äffe* lontmen 
muffe, fyabt namtiülid) bem fflfmifter o. Stuft f$on in Sam&tvg nad); 
geroiefen, bafj Dsfterreidj nidjt im ftanbe fei, einen Stieg ju fflljren; man 
fiafte iljiii aber ntc&t geglaubt, tljn fogar alä Verräter veifd)rieen, fo baß er 
diblid) audj fin) tjaBe entfd) ließen muffen, Anteil an bem Kriege jii nehmen, 
^riefen, II, S. 250. 



.dby Google 



288 VIII. ä3udj. 3nnere Sage De|letreid}3 unb Scutfälanbä. 

ab. aber iimerlidj wiberftrebte es ©eorg V,, ftdj füll ju »et: 
Ratten, toälitettb bie £ofe bes Stiege« über feine militärifdje 
$ob>tt geworfen würben; er wollte feine Gruppen gefammelt 
(laben, um über fein ©äjidfal mit ju entfd&eiben. ©a« SBiener 
Kabinett fanbte mm, um ein JEBaffenbünbnifl ju erzielen, ben 
^rinjen 5tarl oon ©olms, einen ©riefbruber bes Königs, 
©eneral in öftrrreidjife&en ©ienften, naäj Hannover, tiefer 
braute am 20. äftai ein &anbfa)retben Kaifer (fronj Qofepfcs, 
in meinem jitm ©ntgelt eine SBergrößerung Hannover« in $}oU 
fiein unb in anbeten ©ebieten, fomie ber Oberbefehl über baä 
10. beutftjfje Sunbeacorps angeboten mar. „36; toeifj," fagte 
vor bem Kriege ber ©rofjjjerjog Don DIbenburg ju König @eorg, 
„was Defierretdj btr Derfprodjen fjat: bie ©ujeränität über bie 
Staaten beft 10. BunbeficorpS, unb bu b>ft jugefagt; baft t>ätte 
idj uon bir nidjt erwartet." König @eorg mar fiäjtlidj b^ 
troffen unb fdjwieg. ©r Ijielt aber ein offen« SSünbniS mit 
Defterreid) bodj für ju gefälfftiä) unb lehnte ab, fo baft bie 
SSrigabe Salti aus fiotfiein nadj Cefterreidj jtirücrgejogen würbe, 
$rinj Solmö erreichte aber fo stet, bafj bie Unterfjanbhmgen 
mit ^reu&en über ben bereits jugefagten 91eutralitats»ertrag 
abgebrodjen würben. ®raf ^laten erflärte nämftdj, ber Kömg. 
ats beutfc&er »unbeüfürft muffe bie ©ntfdjetbung bea S3unbea= 
tages abwarten unb fiäj ü)r fügen. Defterreidj war ni<$t voü 
befriebigt unb jog faft feinen Dlutjen aus ber oon König ©eorg 
befdjjloffenen Haltung. IJJreufjen aber mußte baft fianb fdr)on um 
feiner Sicfierljeit willen befefien, unb Defterreicfjä £üfc lag in 
weitem gelbe. Keinem beutfcfjen dürften bot Sßreiifjen billigere 
Sebingungen als bem König von .^annocer. ©eorg V. walte 
aber lieber bem 'Sdjitfjat trotten, als ftdj mit Sßreufjen Der- 
gleiten: bat SfBctfcn^oua burfte ftdj ttact; feiner Ueberjeugung 
nimmermehr ben fiofjenjottern unterorbnen '). 



') Snt DCtlftänbigftert &>nbelt Ü6er biefe Totgänge 3r. o. b. SBengen, 
„®e(d)id)te bei ftriegiewigniffe jiuif^en $reu&en unb $anno»er" (Sotfia 
1866). ^nbeffen tft ei nittjt, nie bufelhft erjäljü tft, ju einem Ueberetn. 
fommen jnifdjen flaifer grem; 3ofeplj unb flönig Oeorg Über bie milU 
tätige Jloopei-otioTi ber beiben Staaten gelommen, tootil aber würben über 
bie(e grage »rief* jwifd)en ben beiben SJonarc&en geraffelt, infolge ber 



.dby Google 



Haltung ftannooerS unb Sadjftnä. 289 

Stnberfi ftanben bie Singe in ©adjfen, roo bie Regierung 
entfa)ltiffen mal, iljre Souueränität gegen bie norbbeutfi^e 
©rojjmaäjt bis aufs äußerfte jit nerteibtgen. 60 bauten ftStttg 
Qo^ann, bet geleEjrtcfte unter ben beutfdjen dürften, unb ffiron* 
pring albert, ber bura) petfflnfidje 5Jreunbfd&aft mit Äaifer granj 
Sofepf) enge »erbunben mar. SDiefe Surften befajjen in SSeuft 
einen 3Hini|tet, ber in feiner Seroefltiäjfeit iljre abfluten miil 
unter (auter roiebergab, als fie roflnfdjten. Seiifts rafdje 3fafs 
faffung, feine ©eroanbtjjeit in 3ßort unb ©äjrift, fein px&t- 
tifdjer ©inn unb feine ©ntfti)lufifäf(iflfeit ftadjen ju feinem 
SBorteit von ber Stotloftgfeit ab, bie in anberen beutfdjen ftanj= 
(eien rjerrfd^te. flein beutfdjet Sttinifter maebte ftäj buräj Weiten 
unb SReben fo bemerfttilj wie er. 6« roar ein ewiges ®et)en 
unb flammen, ein QiettfM unb ©etriebe, in meinem fein bod)= 
grabigefi Selbfiberoufetfetn ftdj too^I gefiel. Ungtfic(tiä)erroeife 
fe|te er fta? in ben ftopf, ftcb mii Siemartf in eine Strt SHJetts 
ftreit einjulaffen. ©r felfift Iwtte nach; ber Rewbition vm 1849 
ein ftrenart fonferoatiueß Regiment eingerüstet; fpöter tenfte 
er in liberale Salinen ein, ftriä) felbftgefäSig rjerauS, roie ficb 
bie fäct)ftfd)e gxeujeü von bem preufjiföen SDracfe abgebe, unb 
erteilte es bura) eifriges SÖemüljen, bafj Siftmard jtdj über ü)n 
mejjr ärgerte als ober feine bitterften geinbe J ). $)er preufjifdfje 
ajtinifter beehrte ben [leinen -Mann, ber ü)m fortroärjrenb jnriürjen 
bie »eine lief, mit eljrtidjem £affe. $abei roar Seufl fein 
ungefälliger ©egner, er galt x>iel an ben (leinen beutfdjen 
Söfen unb rourbe in iljrem Äreife als eine Art bipIomatifä>n 
©etries angefeb^en. <Sx ftanb feit Safyctn in Derttauliajer 9Ser» 
binbung mit bem Sffiiener flabinett, roeldjes er in guten unb 

<3eg t n od rfte Bunge 11 feiner Balgtbet ftanb bet König von tiefem ^Jlane ab 
unb ti rourbe im Sa&inettflvate com 14. SRai etn Brief bei JtSnigS an 
ben Äaifer oon Deftemidj feftgefteBt, in bem erltärt warb, ber $Ian fei 
ju gefflfirlia), ba bie Ijannoveratiiföe 9Imiee in lurjer Jjeit gur Kapitulation 
gejTOungtn werben mürbe. Sgl. ben auffaj von gr. von ber äßengen 
„Set lefcte gelbjug btt fiannooeraiiifdjen Hrmee 1B66" in ben ,,3fl6T' 
büdjern für bie beutfrtje Straee unb SRarine" 3uni 1901. 

') 916 SBeuft ofterreia)ifajer äRtnifter mürbe, rearate ifin ABnig 3ofiann 
Dar ben (leinen Beizeiten feineä Stil«: „Sergeffen Sie ninjt, bafs Kabel; 
ftttf)e oft mefjr äBeb unb me§r 3<>m oerurfadjen als ^Prügel." 

SiletJBnft. Boinff um Wi B«rjtirt4«fl. I. S. «afl. 19 



;y Google 



290 VIII. Sud). Snnere Sage Deflemiftjä unb Xtutf^Canbä. 

in fdjlimmen 3eiten beriet, unterrichtete unb maotte. %üt$ 
©ebroarjenberg nannte i^n beftb>Ib feinen beflen Sieutenant in 

SDeiitfdjlanb. £aS mar fo allgemein begannt, bag man fdjon 
bamals getegentttdj tum feiner Serufung ins ÖjterreicEjifdje 3ttinU 
fteriunt fpradj. 3n biefem 3"tyunfte waten bas unbegrünbete 
©erfidjte, benn Seuft trug ftc^ metmeljr ebenfo wie Sßforbten 
mit bem Sßfone, baft „britte SJeutfdjIanb", alfo alle Staaten 
auger Defterreidj unb Sßreujjen, ju einem engeren Stnibe ju 
Bereinigen, ©r betrieb be&^aCb cor bem flriege ein fefte* miß; 
tärifdjes 3 u f ammeniD ' r ^" mit Sanern. Saft banerifdje £eer 
follte gegen bie fädjfifcEje ©renje, Dießeiärt felbft nad) bem 85oigt= 
Ianbe oorgefdjoben werben, unb bie ©adjfen Ratten fidj bann 
beim Sinmarfclje ber sprengen auf ifire ffibbeutfäjen SJunbeS= 
genoffen jurflcTgejogen. So märe bie britte beutfdje ©nippe 
müitärifdj ad)tiinggebietenb bageftanben. 3tber ^Bforbten, fdjwans 
fenb unb migfaunig wie immer, mar nie für ein flarefi Soor- 
fielen ju gewinnen ; Sanem, meinte et, brauche feine ©olbaten 
felbft. @o mugte fid) Saufen, um nidjt ifoliert ju bleiben, 
für bett Stnfc^tug an Defterreidj entfäjeiben. SDaö gefdjaj} benn, 
bem SEiaratter be« Äönigft unb bee Äronprinjen entfpredjenb, 
ganj unb efjrfiä). Seufl faf) bem flampfe ^offnungBnoK ent- 
gegen; bei einer 3ufammenfunft mit bem §erjog von fioburg 
(18. SHpril) oertrat er gegen bie SBarmmgen bes ^ergog* bie 
Slnftdjt, Defterreidj fei feinem 9lebenbul}(et militärifdj überlegen. 
$reugen8 3orn rouäiS, als Seuft ftdj am 5. 3Rai infolge brofcenber 
£epefdjen SBiämarcTs an ben ®eutfd)en Shmb wanbte unb beffen 
©djufc gegen fßreugen anrief. Saufen bot benn bem erften 
©toge ber preugtfdjen SKrmee bie ©titne. 



©o bereitete fidt> bie öfterreidjtfdje Diplomatie, ber SRittefc 
floaten fixerer werbenb, auf ben Ärieg »or. Da« Hauptquar- 
tier Öenebefft aber fa& ben unabwenbbaren ©teigniffen mft 
trüben äOjmtngen entgegen. 3>enn öenebef unb ÄriSmanic" 
gewaljrten mit Seforgnifi, wie tangfam unb uiiPoHfifinbig fidj 
bie Abteilungen be* §eerea in ben mäfjrifdjen Quartieren fam* 
melten. 3tm 12. 3Jiai übernahm 2)eitebef baS ßommanbo; in 



.tiby Google 



äuffteHung bet öftemit$ifdjen arm« in Düften. 291 

einem fierjfiaften 9lrmeebefe£jl forberte er ;u iEapferfeit unb 
Opfermut auf unb fügte bann tjinju: „©olbaten! ©aju bringe 
tdj euaj mein ganjeft raarme« ©olbatetujerj, bringe eudj meinen 
eifernen SBiUen, mein fiödjftefl Vertrauen auf eu^, mein bemü; 
tigfies Vertrauen auf unferen aSmäd)tigen Herrgott unb baft 
Vertrauen auf mein altes ©olbatenglüet." SMe Stufftettung ber 
Defterreidjer fanb, nrie mir miffen, in 3Jläb>en flatt, meil Äri8= 
manii ben Btnmarfctj ber ^Breufjen »on ©djleften ber erroartete. 
Unterbeffen aber oottjog ftdj in ber jroeiten Raffte befi 3Jiat 
bie äuffteHung ber preujjtfdjen ärmee in bem großen £alb= 
(reife rings um ©adjfen unb Sotimen. 3efct mürbe es bem 
Sfterrei$if($en Hauptquartier Etar, bafj feine a3orau«fefcung irrig 
mar: bie Sammlung beö öfterreicEn'fdjjen £eerefi in SRöcjrcn 
fanb offenbar ju weit rüttroartfi im eigenen fianbe flatt, Saufen 
unb Söhnten blieben baburd) ben 3ßreu6en geöffnet, aber alle 
9Jiarfcb>läne toie bie 23efeljlc jur äufljäufung von SRunition 
unb Sßrooiant in 3RÖljren waten bereits erloffen. 3Ba§ mar 
unter biefen Umftänben gu tljun? Soflle ber Slufmarfdj ber 
9lrtnee geänbert raetben? ffirißmanic" mar nidjt ber Wann, ftdj 
bas Äonjept fo leicht cerritden gu taffeit. Er »erfodfjt ben ©e= 
bauten, man börfe nid)t ängfilidj na<fj bem SKdjtigen tarnen, 
fonbecn muffe ben gefaßten SJorfag folgerichtig burdjfö&ren. 
3n fpateren Jöeridjten über ben gelbjug uon 1866 tft viel bar; 
über gellagt, bafj Ärismanic* audj im Heerlager feinem .^aitge 
nadi behaglichem Sebensgenufj nadjgab ; baft Einbette aber nidjt, 
ba§ bie unter feiner Seiiung getroffenen 9RafjregeIn jum Xruppen: 
transport allen gerechten 3taforberungen entfpradjen. ©er Slufs 
marfcb; ber JRorbarmee erfolgte fo rafä), als eft bie tangfam 
fid} cofljieljenbe SOJobttifterung in ben Srgätijungabejirfen nur 
juliefj; bie Seiftungen ber 91orbbabri, bfe auf U)rer jum Zeil 
eingeleifigeu fiinie tagtidj burdjfdjnittltdj 21—22 3uge beförderte, 
waren für jene 3" ( i$* aiife£»n[tct) unb galten ben 33ergleid) 
mit ber Stttion ber preufjifdjen Sahnen, bie nur 8—12 3;ruppen= 
güge laufen ließen, in jeber a3ejiet)ung au«. Sienebel fall bie 
oiefomfaffenbe Xljätigleit be« @enerals, anerfannte bie 91ettig= 
teit feiner 3Rarf<b> unb gah>entn)ßrfe, feine fienntnifi bes £er= 
rainft, unb er ließ Um gemäßen, benn er mar faäjfunbigen 



.tiby Google 



292 VIII. »»*. 3nnett Sagt Deftetwifl« unb !Deutfc$lanbä. 

3Bännern bes ©eneralftabeö ein banfbarer 8Jorgefe|ter. So 
mürbe alfo befdjloffen, an bei aufftelümg um Dlmfifc feft= 
juljalten, bis bie Armee voQfUnbig »erfammelt fei. auf leinen 
gaU mottle man oorjeitig loflbreajen. Crft bis alle gifenbabji= 
traneportc beenbet roaren unb bafl £eer uollftanbtg gerüftet 
unter ber Seitung bes Scmeelommanbanten fianb, foufe es 
ttadj fßifymm an bie obere ©I&e »crfefet werben; QofeP&fabt 
rourbe jum SKttelpunfte btejet jroeiten auffteflung erforen. 

■Mit biefen abfluten mürben bie beiben £eerfüljrer betannt 
gemalt, bie geroiffermagen bie Scantgarbe ber 9torbarmee be= 
fertigten: Äronprinj albert von ©adjfen unb ber ©eneral ber 
ftaoaHerie @raf €Iam=@attas, ber an ber ©pifee ber Gruppen 
in Söhnten ftanb. Seßterer erhielt bie SBeifung, fidj ber Über* 
tegenen ÜDladjt bes preufjifdjen leeres, fobalb biefes vorbredje, 
bunfj ben Sücfjug auf 3ofepljflabt ;u entstehen. ®Ieiä)§ettig 
mürbe @eneral SRingelstieim naä) Bresben gefdjttft. Sie fäcr>= 
fifäje ^Regierung, mUttarifäj von Säuern im ©tidje gelafjen, 
fagte ju, ü)re Truppen im gaße eines feinbKäjen angriffe* über 
Xepttfe unb Tfjerefienftabt gleid&faffft, in ungefähr fünfjeljn Tage* 
märfdjen, auf 3ofepf|ftabt jsurfltrjufültt'en. Sias öfterreitbifcfie 
fieer, fo erflärte ifiincjelsfieim offenJjerjifl, rönne ben ©adjfen 
nicht ju £Üfe eilen, roeil es nodj ntä)t genügenb gerüftet fei. 
25-ics teudjtete bei Regierung bes befreunbeten Sanbeä ein, unb 
SÖeuft fagte ju bem ®eneral: „Sagt eudj lieber brei Cljrfeigen 
geben, afe bat fyc losfdjlagt, becor ü;r fertig fetb.* 

Seunruljtgt buni. biefe trüben ausftdjten, roanbie fxdtj 
Äronprinj Stbert ton Saufen am 20. Sßat in einem Briefe 
an Senebef, in bem er üjn bat, t&m 9Ziu)ereft über feine am 
orbnungen mitzuteilen, benn es mar für bie ©adjfen nria)tig, ju 
wiffen, mann bie Defterreidjer non Dlmüfe aufbredjen mürben 1 ). 
S)rei Tage barwif antroortete SSenebef in einem ©djretben, bas 
bie Sage menig rofig barfteHte. fieibige bip[omatifä)e 9rüiflid>ten 
t)ätten bie Snobilißetung ber armee Ijinausgefäjoben, es fei fo* 
mit m&giidj, bajj bie Sßreufjeu früher uon Sorben fjer vor 



') SD« S3riefWM$fe( jroif^tn bem Kronpritijen von Saufen unb 
Senebel i|t na<$ ben Slten be3 JÜienet JlriegSiiri$ii>8 tm Anfang befl 
n. »onbeB, K*. V unb VI, a&flebrutft. 



«iby Google 



Sentbef unb bti fironprinj von ©adjfen. 293 

Qofepljitabt anlangen rannten, als baft öfrerreicbifctje ßeer von 
Dften. 3n biefem Jolle müßten bie Saufen unb bas £orpä 
GIam=®aHa8 fübrcärta bis (unter bie eibe jurücfnieidjen, um 
erfi jjier ijjre Sßereinigung mit bem $auptt)eere ju uoQjiefieii. 
Sil« Seitpunft ber ooHflanbigen ©ammlung be8 £eere« um 
Clmütj fcegeidjnete Senebef ben 10. 3uni. 3m oflerreiäiifdfjett 
Hauptquartier füräjtete man um fo tneb> ben früheren ©in= 
brudj bes preufjifdjen $eerefi in Säumen, a(S baö Äunbfcfjaftßs 
bureau bie forgfftltigften JRatfjriäjten aus 2>eutfdjfanb erhielt — 
fein ©tief, Dberfi £egeüfioff, erfiattete am 31. SRai bie 9Wefe 
btmg, bie preufjifdjen Korps mürben am 4. Quni ttottjärjüg an 
ber ©renje »etfatmnelt fein ')■ ©omit tjatten bie ^Jreufeen eine 
bis jiuei 2Bodjen Söorfpnmg unb fie tonnten bis baEpin Siorbs 
bödmen bis an bie ©tbe ü&erfdJTOemmt tjaben. Unter biefen 
lälmtenben ©inbtflcfen bereitete Ärtftmanii bebädjrig unb metbo^ 
bifdj ben ©ormarfct} befl fteerea naäj SJöljmen cor. 5Diefe Dfacb> 
rieten Ratten bie öfterreia)ifä;e Diplomatie jur ffletjutfamteit 
mahnen fotten. aber je oorfiäjtiger bie ©enerftte mürben, befto 
ungeflünter eilte bie Regierung connärtö. SDer SBirbelnnnb ber 
fiefleflgemiffen Öffentlicfpen SKeinung ri§ fie in feine Äreife. 

') Sie gDib«njberiä)te S!ea.ett$offS, eines Sntberfi bcö SbmiraB (im 
EJintet flriegäactb», galten bie $ro&e auf i^ie Sidjtigteii nad) allen 
fpüteren ?hiblifai tonen faft ooUftänbig auS. StuS $annovec, fiaffei, graul. 
fürt, Seipjig liefen ununierbrodjen lelearamine unb Seridjtt tt&er SRarfäe 
unb SiftnBa^n6efötbenmgen feinbtia)er Strettfr&fte ein. flunbfdjaftet 
mann auf preuftif^ent Sebiete felbft tfjatig. Stm 28. Mai teilte Xegett$off 
bem gelbjeugmeifter mit, bafe, ba bie beiben r$einifa)en »rmeecorps erft 
iefct naa) bem Dften birigiert tourban, ber Bngriff ber ?reufjen oot einer 
bis jnitt SBoajen nid)t ju erwarten fei. Hefjnlia), ober weniger beftimmt 
(outete bie SKetbung bei Bfterreia)tftt)en Sotfcfiafttxß in Berlin an ben Stafen 
ffleniborff nom 26. Stai: „Auf ber italietiifdjen Gtefanbtftfinft Ijeifjt et, bafi 
Stalten bis jum 4. 3«tii tampfbetett fein »iib, unb balfelpe £atum wirb 
audj für bie preuf)tfä)e Himee nitlfad) genannt." (SBienet fCiiegäatäjio.) 

Sang anberä baä preufiifn)e »on)titt) ten bureau , an beffen ©pifce 
Dierft ». 3)3ring ftanb. Xiefed mat fo unfid)et in feinen ertunbunaen, 
bafi Döring am 15. Stai, ju einer Seit, ba in Söhnten blofj etn öftev= 
reidjifd)eS Soip* ftanb, annatim, bort fei beteiU ein namhafter Seil btS 
ofterrei4ifa)en (eereS aufgefteUt. (Seüoiu U, 6. 27. Sgl. femer Serbn 
„3m $auptauartier ber II. «rmee 1866" ©. 11 ff.) 



«iby Google 



294 VIII. $u*. 3mtu Soge Dtftmtiij3 unb »ratfötant». 

©enau bis auf ben S"ag blatte Dberft Kegetüjoff bafl ßatipt- 
quartiei über bie Stiftungen be* Segnert unterridjtet. SBtrflid) 
fdjlug SJloltfe bem Äönig am 14. 3Rai vor, bie £ronpen nad) 
erfolgter SHobilifienmg einroaggomeren unb an ben ©nbmmften 
ber Sahnen an bei ©renje auäfdjiffen gu [äffen: am 4. 3uni 
tonnten gegen 270000 Kann jutn ©hunarfdje in Sadjfen unb 
Söjjmen bereit fielen. Sie waren bann aOerbtngft erft, bem 
Saufe ber (Eifenbah>en entforeäjenb, in einem wetten Sättel 
aufgefMt. es mar ber Hat SKoItfeä, an biefem Sage ben 
ftrieg }u erflären; alle militärifd)en ©rünbe, fo fd)rieb er an 
Soon, fprätfjen bafflr; biefer möge alfo mit Sismard Sbrebe 
galten, ob bie poIitifd)e Sage ben angriff geftarte. Äodj 
energifdjer brang er in einem Sortrage oom 25. SWai in ben 
ftöntg auf Sefdjleunigung beä einbnidjes in Böhmen. Sei 
biefer Beratung roaren SBUmard unb bie 9IrmeebefeIjletfabeT f 
bie ^ringen griebrid) SBiUjehn unb ^riebriä) Sari, fonrie ©eneral 
£erroaruj, ferner bie Gljefs Üjrer Stäbe unb ü)re Oberquartier- 
meifler anwefenb. SHoltfe legte bem Jtönige bar, bafj bie Defter« 
reidjer Anfang« 3»K ntd&t nie! über 180000 SRann beifominen 
(laben tonnten. 6t meinte bann: „2Bie ftarf ober fdjroad) fie 
aud) fein mögen, fo »iel ift gewiß, bafi fie mit jebem von 
unfl oerfäumten %a$ fiärfer werben, unb bafi nad) einigen 
Stoßen ein neuer geütb uns in grauten entgegentreten lann. 
3111» fomtnt barauf an, unterem uödig berettfteljenben &aiu>t= 
gegner guoor fdjon eine Wiebertage gu beretten. . . . &$ fann 
miKtänfd) nur als bringenb rofiitfdjenswert bejetdjnet werben, 
bafi bie biplomatifd)e äftion bis gum 5. 3uni }um 3lbfd)lufj 
gelange." 

aber bei Sßorfdjfag gu biefer rafdjen UmWammerung unb 
Sieberroerfung ber Öflerreidjifdjen 3Radjt fanb aud) jefct rndjt 
bie 3uftimmung Äönig 2BiI^elm8. 6r Ijatte bie Sftüfhingen erft 
befohlen, als Defierreidj vorangegangen mar, unb auä) jefet 
wollte er nidjt einen 33orwanb oom 3oune bredjen, um ©adjfen 
unb Defterreid) unnerfejjen« gu überfallen. @r wollte, rote bis= 
b,er, ben ©egnern ben fortritt in ben mUitärijdjen Sfiafjregeln 
[äffen unb ^ätte nidjt« bagegen gehabt, oorerft einen aSertcibü 
gungfifrieg gu führen. SJtefen allein Ijielt er für geredjt, unb 



.tiby Google 



SMtfea 3lat jum raffen angriff. 205 

bealjalb roieS et bie Sotfdjtöge juriiä, unmittelbar naci) bem 
4. 3uni in ©a$fen einiubtedjen. 3)a er jubem bie innere 
Kraft bei öjlertei<I(ifo>en SÄrm« $0$ anfcfjlug, ging er nid&t 
ofcne Siebenten in ben Kampf, ©r regnete fetbfi mit bet 9Rög= 
fidjfeit einer aSerteibtgungöfdjittcTjt vor ben S^oten SerlinS. 
2tudj SBottre meinte, bafj, roenn man ©enebei 3"t t a ff e , er - 
bem ttngefrüm feine« Temperaments entfpred&enb, mit ganjfer 
SRadjt aus Böfjmen öorbredjen werbe — er atmie nidjt, roie 
gaitj anbete Empfinbungen Senebef unb feine Umgebung be- 
fKtrfd&ten ')■ SBenn bie Deflerreidjer, roie Bismard unb bie 
©enetäte bem Könige tägltdj nerfid&erten, Sßreujjen roirHidE) Über: 
fallen rooEten, bann tonnte man iljnen, fo meinte ber König, 
bort ftanb^alten, mo bie pteufjifcfjen gelbljerren im Qa^re 1813 
ben ■äHarfcjjäu'en SiapoCeons bie ©pi&e geboten Ratten, ffiiefe 
3ugenberinnerungen roaten in bem König fo mädjtig, bafj et, 
als fein Sßortefet fiouifl ©djueiber üjn um Sfafnafjme ins &aupt= 
quartier bat, bieStntroort gab: „SBoju? ©ie werben bad) von 
$otsbam nadj ©rofjbeeten Innübetteiten tonnen?*)" (Sbenfo 
meinte autb, bet fttonptinj, man bärfe nidjt losbrechen, fonbetn 
muffe es ben Defterteidjern flberlaffen, ben etfien offenftuen 
Stritt gu tlmn. es blieb alfo ooterfl baBei, bafj bie preuffc 
fä)en ßotpft nadj ü)ret 2uflroaggonieruna, in einem roeiten Sßer= 
teibigungsgüttel non 30— 40 3Jteiten an bet SanbeSgtenje 
fielen bleiben füllten. 3a, 9Bolt!e tonnte nidjt einmal burä> 
fefcen, bafj bie ©arbe fofort Berlin ztetlajfe unb u)re Stufflettung 
an ber ©renje BoHjielie. ©ie rourbe erfl am 5. Quni in Se* 
Biegung gefeftt — oietleiäjt aus Sefurdjtung , bafj bie £aupt= 
fiabt nidjt oon Kruppen entblöfjt roetben bötfe. 9Mtfe mußte 



') TOoltfe an btn ^rinjen griebrid) fiart am 25. SBai : „Strafet btr 
Kamt Sentbel bürgt bafür, bafj fit unS nur in einer Stiftung (niä)t in 
jroei «nneen geteilt), ba afier conde & coude tommen roerben." 

■) „3^ mar mit »om Sonnte gerührt," fügt Sajnetber („ÄuS bem 
Seien fiaifer S)tl$elmi I." I, S. 221) tiefet ©ijäljlung Ijinju. „Sei &to%-. 
beeren? UaB mar alfo ber Büdtjua ber gangen Strmee oon bei ©renje, 
um bie $auptftabt ju beien? — !DaS »aren teilreeife Sieberlagen 6i« faft 
an bie STIjow Berlins? Da« aar von beginn beä gelbjugeä an bit 7>e- 
fenfine, eine flampftSweife, bie bet preufeifdien Sinnet noä) nie günftig 
genefen ifl." 



.tiby Google 



290 VIII. »«($. SmtcTc Soge Deftmeic^ uitb Eeutfötanbö. 

benn noö) bes Sugen&IicfS dorren, ba ifjm geftatiet mürbe, feine 
©wubibee auSjufüljren : ©inmarfdj in Söhnten unb &ereini= 
gung bet preufnfdjen Sorpfi mitten im feinbli$en Sanbe. 

Ser 6^ef bes ©eneralftabeS roürbigte aber bie ©nroürfc 
bes ftönigs unb er vertrat, wierootjt feine ^pläne burdjfreujt 
mürben, meljr ate einmal beffen Snföauung anbeten gegenüber 
olme aße gmpftnblufjfett, mit ber leibenfcbaftslofen 9tu{je, bie 
fein SHJefen auSjeicbnete. 3m 29. 3Bai fctjrieb er an ben ÖSrafen 
Setljufo^uc : „Sie t)aben ganj Stecht, bafj eine traftige 3nü 
tiatir-e bas befie märe. Sie Defterreidjer (jaben in ü)ren 
Ütuftungen fe^s SBo<$en vor uns woraus 1 ). Sennoä) werben 
mir fte anfangs tiäc&fter 9Boe^e barin überholt Ifaben. SaS 
3umarten oerme^rt itjtc Jträfte unb lägt bie fiä) erft bUbenben 
jjeinbe in ©übbeutfttjlanb ju Realitäten werben, es erfc^bpft 
unfere finangießen SRittel unb wirft moralifö nieberbrucfenb. 
2tber fretfidtj forbert man oon unferem fiebjigiäbrigen Jtönig 
unb &errn ben ferneren ©ntfdjtufj, ben erften ©djritt p einem 
europäifdjen Stiege ;u tjjun, beffen Slusbebjiuna. unb Sauer 
niemanb Uberfeben tonn." ©benfo fcbjrieb SJtoltfe am 11. $uni 
befdjroic&Jigenb an 33iument$al : „3Ran barf nidjt mit Sünden 
unb Hoffnungen, fonbern muß mit gegebenen ©rö&en rennen. 
Sie Erlaubnis ju biefem ©inrttcfen märe aus nidjtmititärifdjen, 
aber übrigens febr geroidjtigen ©rünbeit für bie nddjften at&t 
Sage nic&t ju erwarten geroefen." 

©o (am es, bafj jeber ber beiben ©egner ben anbereu 
jenfeits bes SRiefengebirgeft unb ber ©ubeten für fprungbereit 
(uelt unb feinen SInfatt erwartete. Sabur$ aber uerftriäjen 
jwei Soeben, in benen Defterreidj ben äufmarfdj feines $eereS 
in Währen »ottenben tonnte, flönig 3Bi(fjeImS Siebenten Ratten 
tuirftidj geroi<fjrige Urfadjen. Sie SRetbungen, bie aus 9ßaris 
unb aus ben beutfc&en 9)tittelftaaten an ben SJerttner $of ge= 
langten, rennten aud) einen ftarfen 3Rut nieberfd)tagen : 5fia= 
poleon verharrte in rätfeQ)aftem Scftroeigen unb bie beutfdjen 
§öfe rüfteten jum Äampfe. Unerfreulich war audj, bafi bei ber 
Einberufung ber preufjifdjen SRannfd&aften ju ben gatjnen bie 

') Ha3 ift ntyt ra&rtlidj ju nehmen, 



.tiby Google 



$eftnftoe 3biffttKitng beö pnutjifäjen $eereS, 297 

Unjufriebetiljeit beft Solle* mit ber flriegflpolittf greifbar ju 
läge trat. 3)ie ftrenge 3u$t bee preu&ifdjen Siaatefi (fielt 
jroar ade* in Drbnung, tonnte aber ba* laute Wunen, jumal 
ber fianbroe^ren, nidjt unterbröden. Stoä) erhielt ba« äuslanb, 
alft bie einberufenen 9Hannfä)aften oon ba ttofcbem überall 
in bie &eimat aufbradjen, einen ftarfen Qftnbrucf oon ber 
ffccatnmen preufeifdjen 3Di*iip(in *). Site ©djfeften würbe ge= 
metbet, baß fatt)olifä)e ^riefter ben Krieg gegen Defterreid) als 
ungeredjten Ueberfall 6ejetä)neten. 6d)limmer ftanb es in ben 
Stfjeinlanben: in einigen Orten maten bie SReferoemihtner, meiere 
bie ©ifenbalmioaggon* }u befteigen (jortert , anfangs ni$t junt 
©etjorfam ju bringen, es mußte mit bem einfäjretten oon 
flaoaüerie aebrof)t werben *). ©rjbifd)of SDMtfjer* von Äöln 
gab ber Stimmung ber iffljeinprooinj, roo man jubem einen 
Ueberfau* feiten« granfreiä)* befürchtete , einen faft bro^enben 
atuöbmcc, inbem er bem Könige am 28. SRai bie ©efabren 
eines Sruberfriegee aufleinanberfe&te unb bann Ijinjufugte: 
„5Dafl ftnb bie Urfadjen, ntrt&alb unfere Solbaten unb £anb* 
roetjrmäniier, roeltr)e fonft unb julefct noä) oor brei Sfafjren mit 
jo groger greubigteii unb DpfernriDigfeit flets bem Stufe üjrea 
ÄriegBrjerrn unter bie ftabfnm gefolgt finb, jefct mit Unmut 
unb äbneigung, nur au« blinbem ©eb>rfam o§ne SJegeiflerung 
ftolge leiften." 

Zu* allen Keilen Sßreufjenft liefen Sbreffen an ben flönig 
ein, bie niä)t feiten in bitteren, ba* äRimfterium anflagenben 
Sorten ben ^rieben tjeifctjten *). ©etbft ber Zttffdjufe be* 
SlationalDereinft manbte fid) in einem iöefäjluffe vom 14. SDtai 
gegen bie preupifdje $olitit. 91ur Srrtlau, roo ber Stbgeorbnete 



') SS fehlte ba nidjt an etgretfenben 3flgen. Sgl. baS ©efpraaj beB 
<\axtn SUejmtber" II. mit aufbreajenben ureu&ifdjen ffitfa|mannfä)aften. 
Soutane, „$et beutfdje Ärieg oon 1866", I, 6. 66. 

*) (Sine inteieffante 6ajiÖ>enmg bet Stimmung in ben Ä$einlanbtn 
gut %. SSilbott, bei bamal* 2>eiafd)Ionb bereifte, in bem Budje „LWvro 
de H. de Biamuck' (6. 187—140, 184—180). 

*) Uiefe äbreffen würben oon bei „Katton aljeitung" fttenge gefabelt, 
weit fie bie St Won ^Jreu&enä fdjtoadjten, wajjienb bie „Sölnifdje 3«tung" 
fie für jeügemlfe fjtelt. 



.tiby Google 



298 VIII. aüiicEj. 3nnen Sofle Defterrddjä imb SWutfötanbS. 

3ieglar bie Surgerfdjaft tenfte, unb Jpatte, wo bie Umoerfttät 
ben @Iauben an ben grofjen ©«ruf tßreufjenfi in 2>eutf$lanb 
aufregt I)ielt, fanbten ©djreibeti ein, in benen betn Röntge baö 
Sä)idfa( bes Sanbeä uertrauenflootl anbeimgefteHt niurbe. Unter 
ben SRiniflern fagte fid) tnot|( nur ginanjminifter SJabetfdjwmalj 
non bei Sismatcffcfien Sßotüit offen [06 unb mußte baljer fein 
Stmt £errn von bei £enbt uberlaffen, aber auS ©djleimfc, bei; 
betn Könige befonberS nalje ftanb, gehörte noä) jut trieben«: 
partei. Unmittelbar nadj bei IRobilifterung friert einen augen= 
MtcT lang bei trepdje finanzielle flrebit ^reufjens erfäjflttert 
unb riete Äaufleute weigerten ftd), bie flafjenfä)etne befi ©taatrt 
als 3aE|[ung anjunebmen. 

@8 gehörte bie unbeugfame ©ntfSioffen&eit SismatcCs baui, 
um fid) burdj biefe Sffiiberoärtigfetten nidjt einflüstern ju (äffen. 
S)enn u)n traf bie Söerantroortung für einen SH&erfotg feiner 
triegerifdjen ^ßoEitif. 2tber aift ber Rronprinj ü)m in biefen 
£agen oon ber 3HögU$teit einer flataftroplje fpradj, errotberte 
er ibm mit SBorten, wie fte bei grimme ^agen nidjjt anbeis 
bätte brausen fönnen : „2ßa6 liegt baian, ob iä) geteuft werbe, 
wenn nur ber &enteifrriä* fpäter 3$ren S^ron feft mit betn 
neuen SDeutfdjtanb (ufammenrnäpft! 1 )" 

3Biberftreitenbe ©mpfinbungen bewegten bie Stuft Röntg 
äßityetmö. ©er 9iat ber befien äRitimer in feiner Umgebung 
ftanb im 2Biberfprud>e mit ber ©rimme ber Üienge, mit ber 
SnfSauung ber befreunbeten §öfe, ©er ftax entfpraä) bem 
SBunfcbe ber Rönigin Olga uon 9Bürttemberg unb mahnte Ü)n 
in einem Briefe jum ^rieben, ebenfo Rönigin SBittoria 001t 
©nglanb — weibtiäje ©inftfiffe waren auf ber gangen Sinie 
gegen Stamaref ttiätig. aber wenn ber Röntg aud) nur f$wer 
ju raf$erem Sorgten beftimmt sterben tonnte, fo tiefe er ftdj 
boctj in ben einmal gefaxten SJorfäfcen nidjt erfdjüttern: bie 
miiitärifdje Unterwerfung !HorbbeutfdjIanbö mar ba* 3^1, baft 
er unverrfitft im Sluge beinett. 2Boju er ftdj nadj fdjwerem 
inneren ftampfe entfdjfoffen r)atte, baran fyklt er feft — biefe 
3uoerWffigreit feine* SBefenß mar ber fefte ©runb, auf ben 



') Statt) Siäroarffl eigener (Srjä^tung ju Silbort, S. 245. 

agitizedby GOOgle 



ISritid) [offen btit »iemaidä. 299 

feine Ratgeber bauten. Sc antwortete benn bec Äbnigin von 
©ngtanb ganj im ©inne unb ©eifle SBifttnard!« ') : er toünft^c 
ben ^rieben unb fjabe alles getljan, um ib> ju erhalten, aber 
©cble8mig=£olfteiti muffe Sßreufjen überlaffen werben. SDenn, 
fo fügte er $inju, er fjöre oon allen ©eiten, fein fßott fei nur 
be«{jalb uitjufrieben mit bei SHegierung, weif fo »iel ©elb unb 
Söhtt für bie ^Befreiung ber etbljerjogtümer aufgewenbet würbe, 
oljne baft Sßreufjen ben gertngften SBortetl baoon fyabe. £>iefer 
©ebanfengang fegte bae englifdje flabinett in ©tarnten, unb 
ber SRinifter befi äeufjern, Sorb ©larenbon, fagte jum fäcfc 
ftfdjen ©efanbten SBifcnjum, eft fei (ein taaEircd SBort in bem 
Briefe *). SDer ftßnig jjatte fi$ eben ganj in bie SBorfteuungen 
eingefponnen , mit bertcn u)n ©iömarct, SRoltfe unb Stoon um= 
gaben; fte waren ifjm bie warbigen Vertreter b« 5Bo[feß, ba« 
er oon ben Semofraten mifjleitet erachtete. Sluelj war Stamaril 
bemüht, anbere einflüffe »om ftönige fernjuljalten; als e8 tiiefj, 
Napoleon plane bie Berufung eines tJriebensfongreffe» nad) 
tßarifi, war er entfc&loffen, ben ©rafen ©olfc mit ber 58er= 
tretung Sßreu&enft ju betrauen; er fetbft, fo äufjerte er fttlj, 
muffe in Berlin bleiben, um mdjt ben Surdjtfamen unb feinen 
äßiberfa^ern ben $ta£ beim ftönige ;u räumen. Qnbeffen wußte 
ber ftönig felbft, wie oiel für üjn unb bie preujjifdje 3Jtonardjie 
auf bem Spiele ftelje, wenn er ftdj jefct, wie bereinft fein Sniber 
in Dlmii|}, oor Defterreid) beuge, ober wenn i(jm ber ©ieg 
verfaßt bliebe. Sie (öniglic^e ©ewalt mufjte bann ebenfo wie 
in Snglanb ber &crrfa)aft bes Parlaments weisen. Siemaref 
fpraä) efi felbft aus, bafj ber ftöitig entfdjloffen fei, im ftatte 
einer Stieberlage bie ftrottc nieberjtttegen unb ben 8tuBgleicj) 
mit ber Bolffivertretung feinem ©o$ne ju überlaffen s ). Senn 
bemutigen wollte er fiä) nidjt laffen. als ©d)neiber oon $an= 



') Stamaril fagte ju bem englifdjen »otftftaft« fiovb Softui, bei' ein« 
Vermittlung »erfülle: „311 fpflt, Kniorb, ta) mö<$te betreff« beä Siinbeü 
jtt>ifdpen DefterreitB, unb ^teuften bie XBotte gebrauten, bie $ia)elieu ju 
feinet ©etiebten beim 8tb[c$iebe fagte: ,SSit flnb (eine SJeinbe, aber mit 
lieben iinl nta)t mebx'" 

*) Sitttjum, 6. 189. 

') SiämoKt ju Unruü '« beffen „Erinnerungen". 



.tiby Google 



300 T1U. »iidj. 3hm« Soge Deßnrciifi unb SCeotfölanW, 

nooer Ijeimfeljrte unb ü)m melbete, Stönig Öeorg oerroeißere 
trie Sbruftung unb ebenfo bie Unterroerfimg unter bie 5ÖHlitär= 
tjofjeü ^reu&enö, bradj er, wie wenn bafi eine gtiiibfetigfeit 
gegen feine $erfon geroefen wäre, in bie SBorte aufi: JJd) 
nwifj, efi ftnb alle gegen midj, alte biß auf fieffen unb 9He<flen= 
bürg ! aber idj werbe felbft an ber @pi(e meiner Armee ben 
Segen iiefjen unb lieber untergeben, als bafi SjSreufjen bieflmal 
nachgibt!" 

3=nbeffen mar efl öisuiarct unb ben ©enerälen Har, bafj 
ber flöntp efl ablehnen werbe, ber öffentlichen SReinung in 
Seutfdjlanb unb im übrigen Suropa jum Xrofce ot)ne weiteres 
bie ^embfeftßfetten ju beginnen. 3>a bot ftcb, öismarcf ein 
geeignete» Stiftet, um ben Streitfall mit Defterreid) in ber 
einen ober anberen SBeife jutn Äufitrag ju bringen. 6r tonnte 
bem König ben Beweis liefern, bafj Defterreid) jebem Äuß* 
gtetcbe abb,otb fei, unb fo jjoffte er ttjn enblid) jum Äriege mit 
fortjureifjen. SJon äugen b,er tarn gerabe je(jt ber Stnftofj ju 
33erb,anbUmgen mit bem SÖJiener flabtnett auf Leitung S)eutfd)= 
(anbs unter bie Käufer öojjenjolteni unb fiabfiburg ; bie Unter« 
merfung bei SRorbenS Sieutfc&taitbs unter Sß-reufien, be6 ©ÜbenS 
unter Defterreid; fottte ben brofcenben Ärieg abwenben. 3nbem 
Siemard bie Oetegentjeit 6enüfcte, um auf ben jögernben Sinn 
befi ftBnigs einjuwirfen, würbe biefe Unterfcanbtung ein wfdj= 
tige« Swifdjengtieb in ber $o(itit befi preufjifdjen 2ßtnifter* 
präfibenten ')• 

35er 33otfd)lag, Defterreid) unb '.ßreufjen burd) bie Teilung 
£>eutfd)tanb* ju rerfötinen, ging nid)t oon Sßismartf aus, er 
aber gab bem $(ane bae ©eprdge feines ©elftes. Sie beiben 
trüber ©ablenj, Soffen oon ©eburt, waren es, bie fid) juerfl 
um biefe fiöfung bemühten. Sie mußten ben beoorfteljenben 
flampf als einen Öruberfrieg betradjten, benn ber eine ftanb 
als ©eneral in 8fterreid)ifd)en ffiienften, ber anbere r)atte fid) 
Preußen jur neuen fieimat erforen unb war in beffen Sanbtag 
einige Beit b,inburd) ttjä'tig. ©abtenj gekürte ju benjenigen 



') 60 lu&ttte fldj »tamard felfift ju grkfen („Crfnnetungen" II, 

e. i6i). 

3igitiz et ib y GOOgle 



3>ie SRiffion SaMenj'. 301 

öfterreitt)i[djen ©enerälen, roeldje üjre Stimme beim Äaifer 
roarnenb gegen ben SDoppelfrieg erhoben, benn beffer als bie 
anbeten tonnte ei tau Uebergetot^t, roeldjes bte ^Jreufjen in 
üjrer beffeten 3Baffe, bem 3ünbnabelgen>eb>, befafjen. $x biefer 
Seit fptaa) et ÜBlanteuffel gegenübet mit folbatifdjent ^reimute 
feine SHeinung aus')- Seine Snftäjt fei, baft fidj ber Äaifer 
unb ber Äbnig über bte (ßnftige ©eftaltung SJeutfdjlanb* 
einigen foKten. „SDarauf tiefen fte fämtftdje beutfdje prften 
jufammen unb fagten tynen: ba* b>6en n>it bef^loffen unb 
fotbetn eu$ auf jujufrimmen. 3fn ben Staat, beffen gürft es 
nidjt mottle, rürfte ein Corps ein, im Stürben ein pratfjifdjes, 
im Süben ein flfterreidjifdjes. 2>ie dürften mürben bann alle 
iuftimmen. darauf riefe man, nenn es fem müßte, ein 98ar= 
lament iufamnten unb bei einet 2HiÜion Solbaten mürbe MefeS 
aua) juftimmen. . . . Dem StuSlanbe faßte man bann: fo tfi 
®nitfä)Ianb jefct georbnet, unb ba ^reufjen unb Defterreidj 
jefct eine 3JliHum Solbaten auf bem g^tbelat tjätten, fo mürbe 
eft fta) brüten, einen flampf aufzunehmen, gu bem es fid) erft 
ruften müfite." Riefen Oebanfen fefcte SJuton ». ©abtenj, ber 
©ruber bes ©enerals, juerft SJlenSborff auseinanber, unb mit 
ben Empfehlungen biefes SKinifterS, bet flets auf ben ^rieben 
bebadjt mat, reifte et nad) Setiin unb fanb bei SiSmarcf auf: 
metffanteS @el)dt. ©ine jroeite Seife nadj SBien fanb 9Jlens= 
botff unb ©fter£ajra nodj immer willig jum frieblidjen austrage, 
unb fo arbeitete SiSmanF jwlfdjen bem 13. unb 20. JRai mit 
©ablens bie ©runbbeftimmungen einer beutfdien Serfaffung aus. 
Uebet ©c6Iesroi8=©olftein würbe ein »uSgletd) uorgefdjlagen; 
efi fotte naäj bem 5Bunfd)e Defierrei^s ein felliftänbiges Qn-- 
jogtum bleiben, aber ein &ob>njt>(ler fei als Souoerän ehn 
jufeften; babei fielen bet fiafen oon Äiel unb bie Seftung 
SRenbsbutg an iPteujjen. ©er Äern beS planes beftanb in ber 
Verfügung über bie Streitfeäfte ©eutfajtanbs. „3)er Äaifer 
uon Deftetteia) ift," fo fdjlug baft »erliner Sabine« uor, „für 
Ärieg unb ^rieben 33unbeftfelb$etr bes Sübens, bet ftönig wn 



■) S?bet (IV, S. 381 ff.) lonnte juerft aH<mna&ige SBittdlungeit 
übet biefe Untevt(anb!uii(ieii tnadjen. 



- ;: >a, y Google 



302 VIII. Sud). 3nnnc Sage Defterreid)8 unb Eeutfdjlanbö. 

Sßreu&en bes Sorbens." Die beiben Steige im Korben unb 
Suben fdjloffen fu$, rote fßreufjen anbot, aufs engfle aneinanber 
unb »erborgten fid} gegenseitig ben Befigflanb; SJenebig roai 
Defterreid) bann bura) bie ©treitmaäjt von gart) SRitteteuropa 
gefiebert, lieber bie (ettenben @eftd>ts»unfte beS neu ju er= 
ridjtenben Sunbes jroifdjen ben heutigen (SrofjmÄdjten fsrad} 
fidj StSmarÄ fpäter fotgenbermafjen aus 1 ): „JHemanb Ejatte 
uns batnals nnberfteljra tonnen. Sie beiben beutfdjen 9Jläd)te 
ftanben in gewaltiger Stiftung unb tonnten Suropa, bas auf 
biefe Sffienbung niefit vorbereitet war, bas ©efefc uorfdjreiben. 
$er Äönig oon Säuern Ijätte atterbingS mit ben übrigen prften 
©übbeutfa)lanbs bem flaifer oon Defterreiä) ein ©tuet feiner 
©ouoeränität abtreten muffen, aber bie ©infdjranrung märe 
ntttjt fo grofi geroefen rote jene, ju roetdier er fi<| 1871 frei* 
roillig oerfianb. ffiiefer Umjtanb ifl es beim, ber beroirfte, 
ba& man biefe Unterbanblungen als ein tßubenbum fcel&anbelte. 
üßeber wir, noefj audj SDefterreid), bas im SWonat barauf 
Bauern jum öunbesgenoffen gewann, moefiten (grroätmung baoon 
tfjun, ba& roir im 3Jlai über bie Leitung Seutfc&lanbs oer= 
b>nbe(teu. $$ roeife freiliä) nidjt, ob biefe Orbnung eine eitb= 
gültige geroefen wäre unb ob nidjt bodj fpäter ein 3Baffen= 
gang jroifd)en Oefterreifl) unb ^Jreufjen notroenbig mar, um bie 
bauernbe (Seflaltung S>eutfdjlanbS tjerbeijuftu)ren." Unb jur 
Ärönung beS Sßlanes ließ SJismctrcE, nadj feiner eigenen ßr= 
jäblimg, bem SBiener #ofe bas Weitere entbieten: „3a> fä)tug 
cor, bafe mir, fdjtagfertig wie roir waren, uns gemeinfam gegen 
Jranfretdj wenben foHten, in ber SIbfidjt, es jur Verausgabe 
bes ©Ifa§ ;u jroingen. Defterreia) tonnte bann Strasburg 
nehmen, ^Breugen SHainj begatten. . . . Stauoleon tjatte bamalß 
eine fcb,roaä)e, burd) bie mertfanifejje ffirrjebition jerrßttete 2rmee, 
er ^ätte uns nidjt roiberfteben tonnen 1 )." 



') ©eforfd) beä güi-ften »iimard mit bem Serf affer am 18. Suni 1890. 
(«ie$e »nljang jum IL Sanbc 3!t. L) 

*) Jögl. SBufd), „Unfer Seidjfltanjler", 6. 422. »udj ASnig SKilljelm 
§egte bamalB bie Uefierjeugung, e3 fei bei; lag itidjt ferne, ba fi$ SJeutftfjs 
tanb gegen ^ranfreid) nenben »erbe. 3>er frnnjöjifdje 3JitIttäratiad)6 ©raf 
Ctetmonl'Zannerre Send) t et alfl ooHfornmen aut^entifd), baft bet König ju 



«iby Google 



S>ie ärtiffton ©abtenj'. 303 

©taunenb ftefct man nor ber ©röfje biefer entroürfe, bodj 
auä) oor ber ©r&arnrangfllofiflr'eit, mit ber Siämartf nadj* unb 
nebeneinanber bie oerf<i>iebenften Söertjeuge benüfcte, forrroorf 
unb ftc toieber uadj ben Sebürfniffen bes £age6 ergriff. 3)enn 
nodj galt ber Vertrag mit Stalten, unb wenn Deflerreiäj fidj 
auf bie Teilung S)eutjtfilanb6 etngelajfen (jätte, fo roäre 3tos 
lien auagefptelt geroefen. formell ftatib efi Spreufjen frei, aucfj 
jefct no<$ umgureljven unb ftd) mit Defterreidj ju nergleidjen, 
benn es blatte |täj, roie mir erinnern, im Stprifocrtrage mit 
Stalten auftbrutflid) bas SReäjt norbeljalten, bie Stoffen ju er= 
greifen ober fte ruften ju (äffen. Sarauf madjte SisntardE bie 
itatienifdjen SJipComaten bes öfteren unb aiiefj oor ber geheimen 
■Senbung ©ablenj' nad) 93ien aufmertfam. 3>ennod) tjatte 
Italien Siedet gehabt, fid) über £'äu!"d)ung ju befragen, wenn 
es jiim Sunbe mit Ißreu&en geroaltig gerüftet unb bann not 
ben STjjoren S3enebig6 bie Spieen preufjifdjer Bajonette ge= 
funben Jjätte. 3Ran fjat fpäter ßa SHarmora unb feine Äottegen 
getabelt, toeil fte überängftlidj unb mit falbem fielen auf ba§ 
Sünbnis eingegangen waren; fte gärten ben @enius SBiBmarcfS 
nidjt gerofirbigt unb bie europäifdje Sage nidjt uerftanben. 
jtann biefer Stabel roirtlict) in biefem Umfange aufredjterfcjattett 
werben? 

©Flimmer ate Stalten nitre e« SRapoieon III. ergangen, 
er aber Ijätte fid) nur in ben eigenen ©djtingen gefangen. 
Senn er erhoffte fid) t>on betn Äriege ber beiben beutfdjen 3Räcjjte 
bie ©eroinmmg ber JRIjeintonbe, ifjre Söerfbljnung aber Ijfitte 
tt)n baft Stfafe gefoflet. @erabe jefet gab ftdj bie melgeftaltige 
©taatftftmfl SHflmardö alle SBlÜrjc, ben Äaifer in ©idjerfieit }u 
wiegen: roäljrenb er mit Oefterreid) über einen Sunb gegen 
^anfreid) nerfjanbelte, madjte er SRapoietm burd) ©otjone 
glifcernbe Stnerbietungen- 2tm 21. Wlai, am SJage oor ber 
Sn&mft bes greirjerrn n. ©ablenj in 2Sien, liefe er ben Äaifer 
ber granjofen roiffen, bafj ^ßreitfien ib> nidjt burdj 8ei>ötfe= 



tinetn beutfdjen Silomaten gefagi fiabe; „SGunn mir jefct einen fltieg 
gcßeneinanber führen, fo werben mb uns fpäter cerfötmen unb einen 
anbeten o,emein(anten firiep, fügten." (Sotljan, 6. 452.) 



- ;: >a, y Google 



304 VJ1I. Sud;. 3nnere Soge Deftmei$S unb Stutftlanbl. 

rungen beutfäien State« abftnben fönne, ba bie öffentliche 
3Reinung S)eutfd)tanbS biefi nur in fällen ^5^ftcr 9tot taU 
fdjutbißen würbe; aber er mies ben Raifer jut gntfdjäbigung 
auf Belgien $tn. 

9m mifcEtcbjlen aber flanb es, faßs Defterreid^ einfdjtug, um 
bae Skrijäitniß 3ßreu6en» ju ben übrigen beutfdjen Stämmen, 
benn bie ben iDttttfdjen in Äuflfidjt geftettte ©inljettsoerfaffung 
unb bafi beutle ^Parlament roaren bann aufgegeben. 2Bie ein 
flapüän tn SturmeSnöten, fo roarf öismarcf einen Seil ber 
©djiffstabung über öorb, um fein spreujjen in ben fixeren 
$afen ju fteuecn. @r gebaute bie Station aber baburd) ju 
entfdjäbigen, bog er xfyct Bereinigte fttaft gegen granfreitb, 
(enfte. alle biefe Settadjtungen mögen inbeffen müfetg fein, 
ba nidjt fefoufletten ift, ob Siftmard bie annähme feiner Sßor; 
fölöge burd) baft SBiener ftabinett Überhaupt für mftglidj er= 
adjtete. ©enrifi ^iett er non oornjjerein, wie er bie leitenben 
^Jerfonen in SSien tonnte, ben Äusgleic) auf biefer ©runblage 
für unroatjtfrfieinlicf). ©erabe ju biefer Bett tarn $ergog £rnft 
non ftoburg nadj Serlin, um feine SDlannfc&aft Äcnig SBiQjetm 
jut Verfügung ju fieffen. ©r fanb ben Bönig, nermutlidj unter 
bem ©inbnute ber Semü^imgen Oabtenj' in Säten, in guter 
Hoffnung auf ben ^rieben, ben flronprinien in emfier, faß 
bttflerer Stimmung. !©i*martf aber fagte jum ßerjog am 
24. 3Rai unumrounben, ber Ärieg fei unauÄioeidjtufi, unb mit 
ftoljer ^wetfigt fpi»<$ « "On feinem Surtgange 1 ). 

Sffienn bae 2Btcner flabinett, um bie jurwfgebtiebenen 
aufhingen tjottenben ju tonnen, 3eit genrinnen wollte, fo mufcte 
u)m bie Senbung ätnton« v. ©abtenj gerabe re$t fommen. 
SDtefetbe fitffe bot audj ber Rongrefjplan Wapoteons, ber ju 
biefer 3«t feiere gorm gewann. ®erne Ijfitte ber ftaifer ben 
granjofen nodj einmal bae ©t&aufpiet eines 511 $Jatis verfem: 
nielten Äongreffe* gegeben. &xon Sfflodjen lang würbe Suropa 
burdj bie 9tadjri$ten über bie beoorftejjenbe 3ufammenfunft ber 
Diplomaten in Stern gehalten. Sud) bie neutrafen 9Jläcr)te 
wußten, baß bie ©efdjfiftigfeit ber franjöftfdjen Diplomatie ju 



') ffirnfl IL von Jtoburg, „Äuä meinem £e6sn" III, ©. 514—518. 

Di« tized tv Google 



£er Sßlan ein«! Jtongte^eS. 305 

feinem entfielt ©rgebniffe führen tonne; aber fte motten fttfj 
bem oon Äaifer Napoleon porgefdjlageuen g^benftperfudw nidjt 
cerfagen. Sluftlanb mar Sprengen im allgemeinen günfrig ge- 
fKmmt; bet flanjler ©ortföafoff fanb inbeffen itmertieb feine 
$reube baran, feinem Äoltegen S9ismarcf ein Seit quer Übet 
ben 2Beg ju [»atmen. Sie neutralen SRädjte berieten über bie 
angemeffenfle $orm ber ©inlabung. ftaifer Napoleon entmarf 
bie StogeSorbnung, für weldje er t>orerft afe ©egenftfinbe not: 
fötug: bte Abtretung Sßenebig« unb bie ©arantte für bie vaelu 
liebe ^mfetjaft beS ^Sapfteä. ßngtanb unb JRujjIanb nenbeten 
ein, bufj Oefleneiä) nict>t lommen mürbe, menn man non ifjm 
von uornljerein bie Abtretung einer 9ßrot>iiij perlange. 3ßan 
niäfjlte alfo ben rootillautenberen Suabruif „Defterreicj}ifä> 
italienifäje Sifferenj" unb fegte außerbem bafl ©äjkffal ber 
ffitbljeriogtümer unb bte beutfdje Sunbeöteform auf bte £agea= 
orbnung. Qn biefer ftorm mürbe bie ©intabung am 28. SDiat 
ben brei im Streite befüiblidjen 3Bä^ten wie bem 2)eutfdjen 
93unbe Übermittelt. 2Cuct> oon biefem ^riebenäoorfdilage §iett 
©tSmarct ntd)t otel unb er fagte jum italienifäjen @efanbten: 
ber Äongrefj fei nur ein eitles XrugbUb unb er felje feine 
menfdjlidje SDladjt, bie im ftanbe märe, ben Ärieg ju »er&inbern. 
3)od) gleidjöiet, meber Sßreufeen nodfj Italien wollten a(S gtiebens= 
ftörer gelten unb bie Sinlabung mußte angenommen roerben, 
um fo mel)r, ba Äünig 3Biu)e[m es für unjiemlta) rjiett, fiä) 
ber Vermittlung ber neutralen SRäcfite ju entjie§en. ^reufjen 
mar ber eifte ©taat, ber r-erbhtbttdj jufrimmte, Statten unb 
ber SJeutfdje 33unb folgten unmittelbar nadj. 

%m ben früheren ©äjilberungen ifl bie Sitmofpfiäre be= 
lärmt, in roetöje jjreüjerr änton o. ©ablenj geriet, ate er am 
22. Mai in Sien eintraf, um bte Sßorfdjuige bes ^Berliner 
ÄabinettB ju überbringen, unb in btefe Stimmung fiel bie faft 
gleichzeitig, am 24. Mai, eintreffenbe Sinlabung junt griebenäs 
fongrefj. ©ablenj mürbe am 25. SWai r-on Äaifer gwnj Sofeojj 
empfangen in einer Äubienj, roeldje fünf 3}ierielfhmben roä'brte. 
3)er Äaifer forberte ityx auf, feine 33orfdjIäge einjetn ju ent= 
nideln. „©abtenj Iaö vor; ber Äaifer fteHte fragen, ©ablenj 
gab nähere ©riäutenmg. S)er Äaifer fagte bann, es fei KKu)r= 



.tiby Google 



J 



306 VIII. 8uc$. 3nn«e Sage Ctftemi$a ttnb SXutfdjIaiiM. 

Ijaft ju bebnuem, bafj biefe 83orf(§täge nidjt not fedjs ober 
actit Soi^en gemodjt roorben, too man biefe(6en fidler an= 
genommen Eiätte; mutmafjlid) ließ« babei eine tiefere Sttftdjt ju 
©runbe, bafi ©raf ©iömarct biefe annehmbaren ^rapofttionen 
erft ju einer 3eit madje, wo bie Snnaljme nidjt metyc mogiiib 
fei. ... ^nbeffen würbe ©ablenj nidjt ungnäbig entlaffen : $$ 
werbe/ fugte ber flaifer, ,bte mistige ©adje erwägen unb 
36nen Sntwort jjufommen (äffen; fo tttel tft Ftar, bafj bei 
biefetn Äbfornmen ^reufjen ben Söwenanteü crtjält unb Defter* 
reicfc weniger geboten wirb'" 1 ). 

©as SBort bes Äaifers, bafi biefe Säorfc&läge oor fedjs 
ober adjt äBodjen geroifi angenommen Worten mären, erroecfle 
in ©afelenj eine SBoraljnung bes 3JK^Iingcn4. 35er flaifer fall 
in bem fpäten 33orfdjIage bei Üetlungftptojeftes eine tiefe 2b= 
füllt SSiftmarrfS; bie SBetnerhmg, bte @«Menj einwarf, bafj ber 
$Ian oon ilmt unb nict)t non SMemarct berriiljre, mar Ioual 
gemeint, aber fte traf nickt ben Sern ber ©adje. @S »erhielt 
ftd) oietmeljr fo, roie ber flaifer annahm: einige SHSodjen früher 
trug fl$ Sifimard mit ganj anbeten ©ebanlen, betrieb ben 
3usfdjlu& DefterreidjS aus S>eutfd)[anb unb bot ben Oberbefehl 
über ben ©üben bem ftönige oon Säuern an. SDamalS mar 
bie ßiitfte Seutfölanb« für Defterreift) nod) nidjt feil, ba 
Sismard nod) auf bie Neutralität ber ©übflaaten unb auf bie 
(Einigung ©efanttbeutfdjlanbs ofme Deflerreidj Ijofftc Qnbeffen 
mar ber jefctge SBorfdjIag, befonberfl feitens Honig aBtttjelms, 
etnft gemeint. SDenn ber flönig tjdtte burrfj llnterorbnung Wort* 
beutfdjlanbs unter ^Jreufeen feinen Staat o|ne Rrieg nid)t weniger 
erbiet ole griebridj n. in blutigen gfelbgügen. Oefterreid) oer* 
jie&tete bann auf bas spräftbium im ©eutfd&en Sunbe ; aber es 
erbjett für biefe« «Sfjrenredjt einen wirfiidjen flrafteguroadjs burd) 
bie milttßtifctje Unterwerfung ©Übbeutf<§IanbS. SJon Ejicr aus 
eröffneten ficEi weite ausbilde auf bte innere ©ntroicthnig ber 
$abeburgif$en 9Ronard)ie in beutfdjem Sinne, benn bas beutfä)e 
ffifetnent in Defterreid) blatte baburd) namhafte SSerftärfung ge= 
wonnen. 



') fixtet, IV, S. 884, natf; bem Stricte bei grei&ervn o. ©a&tenj. 

- ;: >a, y Google 



Sdjeitent btt ffiiffton Sablenj'. 307 

Zier SÄinifler, beffen Stimme in SBien mafjgebenb fein 
fo(Iie, @raf 3ßensborff, führte ben Äarapf gegen bie (riegerifoje 
©timmung nur me$r ebrenljalber weiter. Cr erflärte refaj* 
niert, er Ijaltc fidj in ben neu aufgetauchten fragen ganj 
neutral, er roerbe alles tljun unb ausführen, was ber Äatfer 
empfehle 1 )- 3n>if(ben Defterreidj unb Spreufien ftanb baft 9Jlift= 
trauen, ob baa jefct oorgeftfjlagene Stinbniö beffere 8ürgfc6aften 
biete als bas gegen ©änemarl abgeflogene. S>er gtugelfajlag 
beft 2Irgit>üfms trübte ben 8fi<f ber öfterrewljtfdjen 9Jlinifter unb 
»erljütberte bie ffintfdjeibung, bie buni bie SBojjlfa^rt beö Staates 
geforbert nmrbe; ber rafllofe 2Bed)feI in ber 93a^C ber Mittel 
»erfäjaffte Staunet ben Stuf einet unjuoertäffigen *poKtüers. 
9JJan mottle nid&t glauben, bafe er, ber ben Ärieg gekürt battc, 
ibn jefet ernjtttib oerljinbern motte, gur ben Jtaifer aber mar 
rool}I mafjgebenb, bafi er gerabe in ben lefcten SBodben ben 
beutfäjen dürften bunbige Angebote gegen $reufjen gemalt 
Ijatte. greUjerr ». Äfibetf in Jrantfurt/ ®raf SBIome in 3Rün* 
dien, $rinj ©ohne in Hannover, ©eneral Stingelsfjeim in 
Bresben, Cberft SBirnnffen in Raffet warben RriegSgefä&tten 
unter bem Sanner beö non Spreufjen gebrochenen fflunbeftredjt«. 
©ottte Defterreiä) jefct, ba bie 3Rittelftaaten feiner fiitfe darrten, 
i&r Vertrauen iäufijen? SOttt ©acbfen ftanb ber SBiener £of 
bereite in innigem ©tnoerftänbrnffe; ffronprinj 9lbert »er: 
abrebete foeben mit ben ©enerälen befi Raifer« bie ffiinjek 
beiten befl ^elbjuge«. $bu jefet preiszugeben roiberftrebte bem 
ritterlichen ©inne befi Äatferfi. SSI« Xreuloftgteit märe efi ge= 
beutet morben, menn bie gfirften Seutfc&tanb«, roäfirenb Defter« 
retdi um ibre Sunbe*f|ilfe anfudjte, jut $älfte ^Jreufjen Über= 
antmortet, jnr ßotfte unter Oefterreiä^S Sotmäfjigteit gejroungen 
niorben mären. 

3n ben Beratungen ber öfierreidjifäjen SWimfter fd&Iugen 
biefe ©rilnbe burcjj. ^reitidj lag barin offenbar eine 3nfon= 
fequenj. ®enn ju Anfang SRai mar bie Regierung, erfdjrecft 



') gritftn, II, 6. 161, ift |uoeiiaffiger alt ber oon Sogge unb Sgbel 
ririerie 8«i<$t beS „Reuen SBtener XagMatt". ((Enthalten in bem »laut 
som 11. »ugnft 1872.) 



- ;: >a, y Google 



308 VIII. 8ua). Sntute Sage Deftermd)« unb 3)eutfa)lanb«. 

burdj bie ©efaljre» eine* S)oppe(frieges, ;u bem Schifft gefom= 
men, man wfiffe Statten burä) 5ßenebig begütigen, um freie £anb 
}u befommen gegen ben gleichwertigen Oegner im Starben, 
©arte ft$ bte militärtföe Sage feit brei SBodjen geänbert? 3Sar 
ber Soppelfrieg legt minber gefi$rfidj unb fatj bas $aupt= 
quartier ber Storbarmee feinem äuabrudje mit größerer 3" s 
oerfidjt entgegen? 3)afi Uiujetl lag barin, baft bas flabinett 
SBelciebUCfter&ajn bie auswärtige ijJoKtil mit bemfetben QüeU 
tarttiämua betrieb, mit bem efl bie inneren @$toiertgfeiten auf: 
fafjte. Unb nod) meljr — bie »adjfenben inneren S8erfegen= 
Reiten waren für ben ©rafen SJelcrebi unb feine ÄoHegen nidjt 
etwa ein ©tunb mefjr, um oor bem Kriege jurüdjiifcEimen ; 
leic^ tft nutg er 10 eif e erbtttfte man barin ben einjigen Sfaftioeg 1 ). 
S)er Serjog von Äoburg, ber ben SBiener $of genau tonnte, 
fällt besljalb über bie SDümfler jener Sage bas Urteil, bafj fie 
auf i£»n me^r ben ©mbrucC noit Spielern als oon Staats* 
männern matten*). SMe ©efperation ifl eine fdjKmme .5Rat= 
geberin. ffia« ariftorrarifdje unb flerifate Regiment frurmte, 
um ficfj ;u behaupten, in ben .Rrieg, burd) ben feine ausfdjliefc 
tidje ^errfdjaft gebrochen werben fällte. 

2Beiiigftens fo weit Ratten bie SBanmngen beft §aupt= 
nuattierft bdferjigt werben f offen, ba& man 3 e " 3 U gewinnen 
filmte. SDetm SBenebef wollte erft nadj bem 10. 3uni aus ben 



') ©rjoel teilt (TV, S. 390) mit, bie 9Xiniftet »elcrebi unb Satifa) 
Rotten biel Jjevm o. ©aMenj offen eingeftanben, unb bie Stillung 6ubeli 

mürbe, ba CStflf »etciebi fie toäfirenb einet Steige von 3abren nfajt in 
Obrebe gefteltt gatte, in ber 1. aufläge biefe* SÖerleS auebergegeben , je= 
bud) mit bem 8etfa$e, baß man biet bem Senate ©obeW nur mit SBiber= 
ftreben folge. UebtigenS batte fio) ber Serfaffei juuor an ben Srafen 
Belcrebt um ÄufHflrungen getoenbet; biefev aber ermiberte ablebnenb, et 
6alte eä nod) nid)t an ber 3eit, Mitteilungen Über bie Steigniffe »a&renb 
feiner Amtsführung ju aiacben. Haaj bem Brfdjeinen ber 1. Stuflage biefe* 
ESerfei tief» ®taf SBetcrebi inbeffen erfläven, bie oon Sobel gebrachte St- 
(ä&Iurtg fei erfunben, er tia&e ben greib>trn o. Sablcnj gar nidjt lennen 
gelernt unb ifjn nidjt gefprodjen, audj niemals bie ibm in ben 3Runb ge> 
legte Steuerung getfjan. Qbenfo oerficberte er, baß feine* SöiffenS audj 
Oraf Sortis mit @ablenj nidjt in Serfe^r getreten fei. 
*) ftoturg, III, @. 484. 



.tiby Google 



DtRmei$ Itfmi ben SJflrf^tofl auf Teilung Eewfc^Ianbä ab. 309 

mäfjrifdjen ©tanblagern aufbieten unb jur Sßettdbtgung Si% 
mens an bie obere ©Ibe marft&ieren. lud) barauf mürbe m$t 
^utffic&t genommen, unb am 28. SWai erging bie Sntroort naä) 
»ertin, birg ba« SBiener Sabine« bie Sßerfjanblung aber bie 
©abien jf d)en Snträge ablehne. ® q6 blatte felbft ©ismarrf nicb/1 
fo fdjneU ermattet. 

3efct mar ber pteu&ifdje ffieneralftab nocfj oon ber Sorge 
bebrüdt, ber Äongrefj merbe sufammenlreten unb ben Sßormarfö) 
ber preufjifdjen Gruppen aufhalten. ©« nafjte ber 5. 3uni, an 
meinem 9ßreu&en« Wadjt, 270000 Wann ftarf, an ber ©renje 
oereinfgt mar, roftljrenb, roie SRoItfe mußte, bie Defterreitber 
(aum 200000 SRann jäblten 1 ). Sm 29. Wa\ fagte SiÄtnartf 
bem @rafen Senebetti, ba& bie ©eneräte bem ftönige oorgefteut 
Ratten, man tiefere burdj fimauftfcbiebung b» angriffe« bie 
9Ronardjjie ber ©nabe ifjrer ^einbe aus; bie ©eneräle lehnten 
bie Serantmortlicbfeit für bie folgen biefea faumfeiigen Soors 
getjenft oon ftct> unb oon ber Srmee ab. SJiögliäjerwetfe merbe, 
fo eröffnete SBiftmara* bem 8otf$after, ber Ärieg nod& wftb>enb 
ber Tagung be« Äongreffe« beginnen tonnen. Kbet ber König 
mar nidbt jum Sngriff ju befrimmen. ®8 mar für Ü)n, mie 
33i*marct am 2. 3ttm ju @ooone fagte, „eine ©adje ber 9telU 
gion ober uietmeljr bes Aberglauben», bafe er nittjt bie %et= 
antmortung übernehmen bflrfe für einen europäifdjen ftrieg*. 
3n ben @eforfid)en mit feinen Sertrauten (amen ibm bie 
"Xfaänm in bie Sugen, menn er oon biefer gtaufamen Slot* 
roenbigfeit fpraa). ©raf SBiemarf, feine ttngebulb mit 3Rfu)e 
bemeiflernb, fteDte an bie Italiener ba« Snfinnen, burcb ü)re 
ob>ebies ungebuibigen ^reitoidigen einen Streit oom 3aune 
ju bredjen; ober man tonnte »ielJeiÄjt bur$ @elb ein fampf» 
luftige* froatifd)eft Stegiment am 2Jiincto jum griebenftbrucbe 
gegen Statten beniegen; er merbe fcfcon baför forgen, bafj 
^Jreufjen fofort Stauen beibringe. Rein SEunber, bafi Sa SRar; 
mora, fdbon aus SJlflrfftcbt für Kapoleon, gegen biefe 3ttmutung 
ßumpf blieb ; er mieber fiegte ben 3Bunfc£), ^teufjen möge geuer 
an bie Sunte (egen. 

') Stotttt am 8. 3uni ju ®ooone (Sa SRarmorn, S. 259), 

- ;: >a, y Google 



310 VIII. Sadj. 3nnree Sage OefiermcH imb SDeutfölonbä. 

Defterreirf) felbft naljnt biefc Saft feinem ©egner oon ber 
©et te. 3 um üttenmal «(job Wensborff feine roarnenbe Stimme 
unb riet jur 99efd)idutta bes ftongreffeS, mehrere UJtinifter traten 
Ü)m bei. ©er $erjog oon ®wmont, ber franjSftfdje Säotfdjafter 
in Sien, ber bamafs nacf) Sparis reifte, braute bie Ueberjeugung 
mit, Oefterreidj werbe erfdjetnen. £)ie ffinrfdjetbung fdjtoanfie; 
Saron Server melbete nadj Seriin, SHensborff werbe fid) als 
Vertreter Defterretdjs nad) $ari« begeben ')■ aber aud) bies= 
mal brattg bie tjerrifdbe Äuffaffung burd); eine SrofjmatJjt, fo 
entflieh baS SBiener Kabinett, fönne ntdjt mit barüber »er- 
t>anbe(n, ob ü)r eine Tronin) abjunebjnen fei. ©o erfolgte 
am 1. 3uni bie StMebmmg an bie etntabenben SHädjte. Deftet; 
retdj erflärte, es werbe nur bann auf bem Kongreß erfdjeinen, 
roenn atte SRaäjte fid) oerpfti^teten, von ber Beratung über 
Sanbgetuinn abjufeb>n. $as aber mar, tote jebermann nmfjte, 
eine unerfüllbare SBorauSfefcung. Uebrigena fteEte bie State 
Defterreidjs felbft bie Sebingungen feft, unter benen SJenebig 
abgetreten roerben fönne: es begeb>te eine ausretäjenbe <SnU 
fdjdbigimg. „5TOon b>t uns anbeutungsmeife ju «erftefjen ge= 
geben, bafj ©Rieften eine tiinreidjenbe (Entfdjäbigung für bie 
Abtretung Senetiens fein bflrfte. . . . 9Benn ber Krieg nrirflid) 
auSbrädje unb roenn gtänjenbe militäTifdje ©rfotge unfere 3Rad)t 
erböbten, bann freilid) märe bie Stnnalime nidjt auSjufdjiiefjen, 
baf] mir, mit metfer SWfjigung unferen Vorteil benüßenb, auf 
eine ^Svotrinj Serjidbt trifteten, um uns bafür ben S3eft| einer 
anbeten gu fiebern." 3Ran begriff baA ©efittjE bes Stolpes, 
oon bem Defterreid) getragen toar; aber baft Urteil nabeju ber 
gefamten fcirtomarte ging baljin, bas SBtener Kabinett Ijätte 
beffer getljan, bie ©intabung anjunetjmen unb btefe feine &t-- 
Härung vor bem Kongreß felbft abgugeben. 



') Seuftfl Stnnatjme (S. 480), bie ©intabung jutn Äongreffe fei ni$t 
angenommen morben, metl Sraf Wengborff in unjeitiger »efebeibenbeit ft(b 
nidjt für fabig gehalten bäte, Deflemid) ju owtreten, bat wenig 3ßabr= 
fflj*inlin)leit für fid). Sgl. Sa SHarmora, S. 254. 8n einer anbeten 
«teilt (II. 8b. 6. 16) ftbreibt Stuft bie ©tbutb an ber «Merjnimg. Sfterfjajtj 
}u, beffen „frfti|"cbe Sinroürfe gut Ablehnung bei bereit« »on Oeftmeicb 
angenommenen Variier Jtonfereng füfirten". S)«# Hingt glaublicher. 



«iby Google 



Deficrreitb leljnt ben flongrefi ab. 311 

ÜJhetnanb mar Übet biete Sblefjnung befriebigter als 58i8i 
mard; er fjegte ein ©efül)l bei @rletd)tmmg imb befi Xriump^efl, 
als Defierretdj es ifim erf parte, felbfl bie eifetnen 2Sürfe[ auf 
ben SEifdj ju nwrfen. ©erobe mar her franjBftföe S3otfd£iafter 
am 4. §uni bei ifuti, als bie Sladjrid&t eintraf. Dljne ftd) 
Swang anjuujun, braä; Sifimarrf erfreut in ben 9hif aus: 
„6fi lebe ber flönigl" 1 ) 

') 9m Bbenb biefeS Xagefl empfing SÖiömarrf ben Mitarbeitet bt« 
$anf» »lattea „®i«clc*, Sittort, mit bem et eine lange, attjieljenbe 
Untembung 6>tte (SJUbort, ®. 211 ff.). BiämanJ fa)itbrrte bie «#n>ierig= 
feiten, meldy feinen $länen entgegenf tauben, bie gamilienbejieljungen bei 
XBniai, bie ÖMiatierfdjaft {couainage) unbfagte: „VQeä biefi tbenfotoemg 
nie bie Dppofition, mit roeldjer id) in Vteuffen ju Bmpfen Fjatte, tonnte 
mi$ neT$inbern, mid) mit Seib unb Seele bei 3bee ju nribtnen, 3torb= 
beutfn)Ianb in feinet togifd)en unb naturlidjen gönn unter bei Begibt 
Urai&enä ju fenftiruieren , unb biefen Qmtd jn erteilen nerbe id) allem 
trogen, bem Gsil unb fetbft bem Säjaffot!" «13 Siloort fty um 3Rittcr> 
nad)t Dort SiSmarf trennte, lub biefet i&n für ben nflo)ften Zog jum 
©peifen ein: „3)a6 ift bie einjige Stunbe befl XageB unb bei Waä)t, n>o 
id) mit ein toenig angehöre; je(t muft id) arbeiten, bis bie Sonne meine 
Sampe nerlöföt." Silbort teilte biefe Untenebungen unmittelbar baiauf 
im „Sifeele" mit unb bei »eridjt ging noo) cor bem Kriege buto) bie 
SJienet unb Berlinei Blattet. 



Kibr Google 



^ertrag $n>xft§en Qeftexxeitfy un6 

^fran&reid?. 

^uoßtrud? 6es Krieges tn peuffc§Can6. 



2il6 ber Stuftbrudj befl Stiege» unjtneifeltjaft mar, et* 
neuerten bie Äabinette von Sien unb 93etlin ü)re Semüfjungen, 
ftdj ßaifer Sßapoleonft 311 oerftdjern. 6s war ber enrföeibenbe 
Settlauf oor ©djlufj befi Kernten* ; IWaBoleon iriegte fidj in 
ber Hoffnung, 511m ©djtuffe oott beiben Seiten als ©djiebfi: 
rietet aufgerufen ju werben. 

83on 3Bod}e ju SBoäje neigte 9tano(eon fu$ Deftetreiäj 
fminbtidjer 311. 2)aS mar efi audj, roaö bie ofterretct)ifcr)en 
SWinifter, jumal ben @rafen (Sfter^ajt), ju erhalltem ©elbfti 
gefall ermutigte. Satans fdjbpften fie ben Sntrteb, bie Unter« 
rjanblitntjen mit ^tteußen abjubre$en. ©ie bemühten ftrfi im= 
aufljijrlid), ju erroitlen, ba§ Sranrreiä) einen Sruct auf Italien 
übe, bamit btefe» fid) gut Neutralität im beuorftef)enben Stiege 
bequeme, gürfl SBetternicb; arbeitete naa) Äräften auf bief« 
3iet E|in. S)afi ©erüdjt oeibmtete fitfe, in £oulon werbe eine 
JJlotte ausgerflflet, um Statten jutn Stufigteiä) ju jtningen. 
aber fo weit wollte ber ftaifer niä)t gelien. ffir &iett efi für 
(lüger, Stalten an Sßreufcenfi Seite $u taffen, weit feiner an» 
fidjt nad) ba« ntttitäriftfce llebergewtdjt Deftmeid)« fonft um 
jroetfelljaft war. @r aber wollte Spreu&en nur fo weit bemütigen 
laffen, um bann als tßreifi fetner Stettung bie 9tb>inlanbe ju 
{jeifäjen. Stfimardf Derglic& bamatfl feine eigene Sage mit ber 



.tiby Google 



eines fiöroenbänbigere unb Sffapoleon mit bem Unglänber, ber 
ftä» jeben Sttienb vor bem Ääfig einfielt!, um mit unberoeg* 
lutjem äntfiti ben Sugenblid abzumatten, in roeldjem Jener 
von ben SSefhen aufgefreffen wirb. ©0 raudjs bie ©efob>, bie 
Sßreufjen von ber geheimnisvollen fpotiti! Wapoleons broljte. 
©iömatcfö preufetfdjer unb beutfdjer ©tolj bäumte ftdj bei bem 
©ebanfen auf, Napoleons greunbfdjaft mit beutfcfjem ©ebiete 
$u etfaufen. Sber er miifite i&m ber ©ia)et^ett wegen bie goU 
benen gtüdjte an langem Stiele jeigen. Sie Italiener, benen 
alles an bem Seiflanbe bes flaifers unb nictjte an SJeutfä)* 
lanbs gntegrität gelegen mar, rebeten auf SSismanf ein, fein 
Angebot ju machen; Äonig SSittor gmanuel lieg Ü)m jagen: 
„Jtapoteon rein effen, gebt iljm erroas, aber niäjt viel; erilärt 
üjm bann fein* befhmmt, mefir befäme er nia)t, unb er nritb 
jufrieben fein." £>er flaifer aber b}egte bie 3uoerfid)t, bajj er 
für feine Üleutralität b>rt vor bem griebensfdjluffe alles ein* 
taufdjen tverbe, tuonaäj i$m bas $erj ftanb. 

$tin; 3&6me Napoleon unb SRouljer fahren ntdf>t otine 
Seforgnis, bafj ber ffatfer, fei es aus Unentfdjloffeiujeit, fei es 
aus £odjmut, einem 3I6fommen mit Spreufjen auBraiä), ©er 
$rin; madjte um biefe $nt einen ernften SJerfudj, einen Sunb 
jroifcfien granfreid), $reu§en unb Italien ju ftanbe ju bringen. 
©r unb SWigra entroarfen bie Sebingungen eines ©dnuj; unb 
Srußbünbniffes jmifdjen ben brei ©taaten; biefen ©nttmtrf 
legten fie bem ©rafen Si&matcf vor. ©ie boten bie Stttianj 
^ranfreidjs an unb verlangten bafür ftattlicfje Sanbabtretungen : 
bas fianb jmifdjen STtofet unb 9tf)ein, alfo etroa bie fdjönen 
©efilbe ber 5Pfafj unb JRjjeinbeffenft, baju bie fübroeftlidje @de 
ber Sttieinprovinj. SDieö alles faßte ben granjofen jufaSen, 
nur bie ^efhtngen 'üiaini unb Äoblenj Ratten bei 2)eutf<fj(anb 
ju bleiben. ©5 mar feb> roaI»rfd)einHd>, bafj ber ftaifer um 
biefe biplomatifdje Slftion mußte, benn fein SSetter blatte ftb>er= 
lid) auf eigene $auft fo ©rofies unternommen. Sergebens alfo 
Ijatte Stflmard früher Napoleons SUde auf Belgien ablenlen 
motten; er burfte audj jegt, menn er nidjt alles aufs ©piel 
fegen wollte, nidjt (tipp unb flar ablehnen. Sfod) jefct trat 
SSiftntard mit Wapoieon ntdjt in birefte 3Serfjanb[ung ; roie jmei 

- ;: >a, y Google 



314 IX. »u$. ©ertrag jniifdjen Dtfterteid) unb ^tantrei^. 

Finger, bie in einem bunften SRaume aufemanber los geijen, 
ftenben ü^ bie beiben gegenüber. SBiebcc mätilte ©ismartf 
(Summt jum SWittelftmann. Sit« biefet itjn am 2. 3funi fragte, 
ob benn am Siljcin lein SanbeSteil fei, roo eine Stofrimtnung 
jii ©unflen ber ÄtmejHon an ^rantreid) ju erjielen märe, meinte 
Sismaxcf juerft: „Seiner — bie franjöftfcb,en Renten, welche 
baS Sonb bereiften, um bie Stimmung Fennen p lernen, be= 
richten alle, bafj eine äbfttmmung, menn fte nidjt burdjaus er; 
Eiinfteit märe, nidjjt gelingen fönne. SRiemanb liebt bie JÄegterung 
ober bie auf bem eigenen Soben Ijerrfdjenbe ©tmaftie; aber alle 
finb Seutfdje unb motten fceutfäje bleiben." Unb als ©ovmk 
ben £inroeis auf Belgien abermals ungenugenb fanb unb von 
ber SBofeltmie fvradj, ba fagte ber 3Hinifter bie vielbeutigen 
Sffiorte : ,,3d) bin oiet roeniger SJeutfdjer als ^ßreufje unb mürbe 
fein Sebenfen tragen, bie Abtretung beS ganjen ßaitbes jwifdjen 
bem SRtjein unb ber SSofel an gfrantretdj ju unterfdjreiben. 2)er 
Äönig jebod» mürbe bie fäjroerflen ©fnrvel emvftnben unb mürbe 
fiäj nur in einem alleräujjerften Stugenblttfe baju entf (^tieften : 
menn man liamlid) auf bem fünfte ftünbe, alles ju vertieren 
ober alles ju gewinnen." 

SBJaren biefe Sffiorte Siamarcfä emft gemeint? 3tigra 
glaubte e«, unb 93eneberti liefe fid) gleichfalls überreben, bafj 
SiStnarcE ber einige SRann in Berlin fei, ber fidj „Vorurteils^ 
tos" mit bem ©ebanten vertraut gemacht Ijabe, eine ©ebiets* 
abtretung fönne für $reufjen notmenbig unb nüfclidj fein. Slls 
bie @egner SiSmarcls Ü)m bies fväter vorhielten, wies er fold)e 
Zumutungen farfaftifdj von ftdj: er tjabe, um 91avo[eon bei 
guter Saune }u ermatten, @ovone gefagt, baß, menn es von 
Ü)m abginge, er vielleicht um bes guten 3ro«fes mitten etmas 
Sanbefiverrat treiben mürbe, aber es gelje nidjt, ba ber König 
es nidjt erlaube. 2$atfad)e iß, ba§ niemals eine birefte SBer- 
Itanbtung jjwtfd)eu bem berliner unb bem Sßarifer Kabinett 
über biefe Dinge ftottfanb 1 ). 3mm« nmren es nur bie ita= 



') SDiefe geheimen SBefprei^ungeti rourbtn doii Sa SRarmota allem 
bipfomattfdjen Btaucb juwib« 1873 oer& ff entließt. Sil nun Biwnartf son 
bem JG&rer bei Seniwms, Maßincfrobt, im jjeeufetfc&eii Banbtoge mbfcett 
ber ^rriäge&ung beutfdjen Sobtnft gqit^en mürbe, faßte et am 16. 3anunt 



.tiby Google 



Stopoleott nitb cor S3i3mart( Eingehalten. $15 

lienifdjen SMittetflmänner, bura) bie Sismarcf ftctj äufcette. S)a* 
©ptegelbilb be& fianogeminnefi I»ieli Siömatcf Napoleon toefenb 
t|in, aber genrifj mar er bamalfl febon entfäj [offen, auf bie £anb 
bjnjufjauen, bie fitfj nad) beut[d)em ©ebiete auSfttecfte. 9ßa4 
im Jjödjften orange, rocs ettoa nad) bem gintücfen eine« fratu 
jöfiftfjen &eere8 in ba« non Gruppen entblöjjte JRbeinlanb ge- 
nial)« roetben mußte, tonnte niemanb, aud) Stamaril nidjt, ab* 
fefjen. Saft mar in feinem Ijoljen Spiele bet @infafe. 5)oe£) 
and) jefct, ba er burd) @ovone unb SBenebetti auf Napoleon 
mitten moHte, lieft er nad) ^Jatift faaen, ber Jtaifer möchte feine 
äSinbeftfotberunjj nennen; beim nodj im legten Stugenbltd jage 
er eine Sierfiänbigung mit Deftaxetdj vor, menn ber jtaifer ber 
3*anjofen etma ba« Iinte 9tyeinufer begebre. 

Unmittelbar oor ätiftbrudj beft Ätiegefi madjte bas 33er* 
liner Kabinett einen lefcten Sßerfud), Älarfjeit ;u gewinnen. 
Äönig SBiDjelm fdjrieb an ben flatfer, um oon ttjm bie aufäße 
ber Neutralität ju erhalten, SRapoleon rotdj aud) biestnal au«: 
es fei fönet, bie aßedtfelfaHe bee beginnenben Krieges Doraus= 
jufetien; bie beiben Souveräne ISnnten roed)felfettig auf ü)re 
fionatttät rennen 1 ). 

9Kit betfelben SefCiffentieit wie ^teuften bemühte fid) Defter= 
reidj um bie freunblidje ©efmnung Äaifer Süapoleonft. gürfHn 
SWetterrndj entfaltete ijjre gange Sieben&murbigleit, um ben 

1874: „34 G» 6 * g^Ört, bafi in ber heutigen ©ijung uon bem Äbgeort« 
neten o. aXallmdtobt beb/mpiet »orten tft, iaj QBtte bei friujeren 8et$anb= 
lungen bem italienifajen ©eneml Socent bie Abtretung eines preufcifdten 
SQejirteä — i$ meifj nit$t genau wo, an bei Sftofel obet an bei Soor — 
in 3Iuäftn)t gefieHt. 3* bin genötigt (mit erhobener Stimme) , bie« mit 
ben ftarfften HuSbrftden füi eine breifte, lügenhafte ©rfmbung ju (rflaren, 
bie natürlidj bei §err Sbgeotbnete nidjt gemalt £ai, bie anbertroo geinadjt 
morten iftl ... 34 ^ abe niemals «genta jemanbem bie Abtretung aud) 
mit eines Xotfefl ober aueb, mir eines BleefetbeS jugefidjert ober in Vul: 
fta)t geftetlt. . . . 3f* benn iigenb etmaS abgetreten? Srifriert benn iraenbmo 
eine Serfjonblung barüber? Ratten mir nidjt, nenn mit etmaS Ratten ab' 
treten »ollen, mit gtoftet Seidjtigleit, mit fe$r wenig, mit venia SJörfern, 
nur ba& bec ©äjanbfledl an unferer $ftfitii gehaftet bjitte, alles erteilen 
lönnen V 

') Äatfj ber Stofajftte, »eldje Siapoleon DI. nacb feiner Sertreumng 
unter bem litet eine* TOatquiä o. (Sricouri DnBffeatIid)te. 



.tiby Google 



316 IX Sua). Sertrog jmftben Ceftetrtüb unk grcnfed^. 

franjöfifdjen £of für ib> Siatertanb einzunehmen. Hnfdjeinenb 
erntete ba6 Wiener flabinett meljr al« fein SRebeubuljler, unb 
<8raf €fterb>jo glaubte ftdj im beften »Jage, gtonfieicrj trat 
in eine engere Unterb>nb[ung mit Ceflerreidj. 2He 3teljpunrtt 
aon Napoleons ^olilit warm feit Anfang 3Rat nnoeränbert 
geblieben, för nünfd^te bie rotte Unab&angigieii Italiens von 
frember, b. b\ öfterreid)ifd)er £errfdjaft, otme aber bie SSoHs 
enbung feiner ftaattid)en ©inljeit ju begfinfhgen, beim er legte 
baneben ben größten SBert auf bie SrEwItung ber neltlid^en 
&errfd)aft beä 1$apfle8, junt winbeflen in iljrem bamaligen bts 
fäjrcnften Umfange. 2)eutfd)Iaiib burfte nic&t einer einzigen 
5föad)t alft Beute jufaOen; nenn ftd) Defterreiä) ober $reu|en 
t-ergtöfeere, fo foDte audj gxanfretd) SJanbgennnn einleimten. 
Sm 24. fflai braute ber $erjog con ©rantont freuribtitfje 3 Us 
fidjerungen beft SBiener Äabmett« nadj $ariä; am 4. ^uni teerte 
er mit roidjtigen Aufträgen jurfid, unb balb, am 12. Quni, 
lam ed auf biefen ©runblagen jum Slbfdjluffe eines Sßertrageä 
jroifdjen Oefterreid) unb JJrcnfreidj. @raf efterfjajo fab, burd) 
ü)n feine Hoffnungen erfüllt, gerne fdjlug er in bie Eingehaltene 
£anb ein 1 ). 

SMe nnd)rigfte Sftmadjung roor, bafj Deflerreidj in binbenber 
%<nm jufagte, SJenebig unter allen Umftänben an Italien ab: 
jutreten, ob fein £eer in 3)eutfe&Ianb fiegreid) bleibe ober ntdjt. 
Kapoleon oerfpradj, bafür ju forgen, bafj bie ©fibgrenjen 
Defterreitija fottft nid>t angetafret mürben; Italien foDe ferner 
ju einer ©e&jabjung nerljalten fein, toetdje Defterreid) bie 9m 
tage neuer Sefefhgungen geftatte, unb e* Ijabe weiter einen ber 
Seoölfening Senetienft entfpredjenben Xeit ber öfterteidjijAen 
Staatsfdjulb ;u übernehmen. ©ine jroeite 33erpf[id}üing , bie 
Deflerreid) Übernahm, betraf Deutfdjlanb. Defterreid) fagte ju, 
bjer feine politifd)en ober ©ebietseerfinbexungen oor}itneljmen, 



•) 2>er 3nbc.lt btf Sertragee rji — nid)t flanj überetttfHmmwib — 
mitgeteilt bei $anfen, ,Lw coulisses de 1a diplom&tie' ($artl 1880) unb 
(oier 3aÖr( fpätet) bei Station, 6. 170. §anfen nun banif$et Hgent in 
5Buri8, ber bie Süifgabe Storhföleäroig« betrieb; er batte Sutritt bei ben 
Diplomaten. Die Hnalnfe US Sertvagä in Stebing« „Hemoiren", IT, 6. 47 
(erfd)ienen 1881), ift bem Sflndje $anfen< entnommen. 



.tiby Google 



Sertrag com 12. 3uni jrotf^en gratifieid) unb Dtftcmitfi. 3X7 

olme bie 3 u Piwntuiig granrreiäjs einjuljolen. Damit mar aus* 
gefproctjen, ba% wenn Defterreidj ffiroberungen, etwa bie ©cbte- 
fienft, madje, gtantreic^ fid) ^leidjfalXft einen Stnttil an bei 
Seilte aiiftfudjen bttrfc. Napoleon gebaute gemeinfant mit 
Defterreiä) in bie ©pfiffet ju greifen. 

So oerlot Defterreidj unter aßen Umftänben SBenetien, 
unb im gaße beö ©ieges erfocht et, roenn es baffir eine @nt* 
fäjäbigung in 3)eutfdjlanb begehrte, auä) für Napoleon einen 
©ebtettjuroadjs. 2öaö würbe bem SStenet Äabinett baffir ge= 
boten? Sie Neutralität Italiens mürbe ü)m ttidEjt gefidjert, 
wie bie ©reigniffe beweifen. Staffit fegte bas Siener jtabinett 
eine .(Kaufet burd), bereu äßert föfterbaji) oermutliä) Iiod? am 
fdjlug. ©S würbe nämltd) bem Zeitigen ©üibl nidjt nur fein 
bamaliger 93efi& oerbfirgt, granfteiä) willigte audj ein, bafj ber 
$apft unter Umftänben bie Üjm entriffenen Sanbfd)aften, bie 
Starten unb bie Negationen, guxii(fevr>alten foHe. SBenn näm> 
litt), fo lautete bie $u\aQt gtanrreidjs, bie SeoBlferungen 3ta-- 
liens fidj eineö Xageft gegen bie ftaatlid)e etntjeit ber öalbinfel 
ergeben fottten, fo werbe Stapoleon irrten freie §anb [äffen. 
Unter [einen ttmftänbett aber falle ba« &au& .öabäbutg barauft 
©eroinn jieben. Die Sßrinjen biefes gaufee, Xtätana unb 
3Robena, bfirften niemals in tljre alten Seftfeungen eingefeft, 
Ijöajftens in Xteutfdjlanb entfdjäbtgt werben. 9Hd)i für Deftcr^ 
retäj, nicht einmal für bie Stynaftie mar alfo etwas in bem 
itatientfdjen Äriege ju gewinnen. Sßenn aber Defterreidjs fieer 
fiegreiä) aber Ben 5ßo brang, bann burfte es bem Sßapfte bas 
Patrimonium bes ^eiligen Petrus }U gfifien legen. 

Der SBortlaut biefes Vertrages ift bisher nidjt befannt 
geroorben ; SBeuft, ber u)n als ofterreidjifdjer ©taatsfonjter fataler 
Dor fia> liegen Jjatte, nannte tljn bas ungtaubtidjfte 3tttenftüd, 
baö iljm je notgetommen ')■ St ift, menn man miU, bas bipIo= 
matifdje fteftament bes bamaligen öfterreidjifdjen SftegierungS* 
fuftemft. 6s ift nidjt gang leittjt, fidj in ben ©ebanf entreiß 
©fierfjajps ju oerfe&en. Sajlefien» Sefifc mar gemifj einen Krieg 
roert; aber mie fonnte Defterreid) ftcr) biefen ©orfafc nur ba= 

') 8l|tt)um, e. 208. 

- ;: >a, y Google 



318 IX- 8 U 4- ScitlOfl jroifdjen Ceftemi* unb gtonhttä). 

burd) crfrfiroeren, bafj ea, nidjt ettoa um SBenetien», fcmbem 
um bea Sßapftes roiHen ben Stieg mit stalten auf |i<$ lub? 
S)as alte Defierreidj betrachtete fid) als ©dju&madjt ber Kirche ; 
aber webet Saume, nodj £&ugut, nodj iölettemtd) Ijätten, um 
ben wettlidjen 23efi& be6 <Papfles ju ftdjetn, ben ©tnatörortetf 
fjintangefeßt. 3^te (Spigonen aber nahmen bie ©ad> gemiä> 
tiger, bie 3ntereffen ber ftirdje fianben ttjnen (jö$er olfl bie 
be« Staate». 33« Ärieg in Statten mar nur bann geredjt= 
fertigt, roenn er ein ernftet unb eljtlidjet aSerfuä) mar, bie 
Stengen bea SReidje« gu netteibigen. SCaran badjte bie Megte= 
rung jejt nidjt mefjr, aber ü)re aSotutteUe gefiatteten i^r niä)t, 
ftttj betreffs Renetten« unmittelbar mit Italien ausetnanber* 
gufefcen. Senn Italien mar ein illegitimes StaatSgebilbe; ba 
mufjte man ftcfj ber SSermittiung flaifer ifiapoleona bebieneu, 
biefe» legitimften aller SWonaräjen. Sinex Gtitettefrage juftebe 
mürbe ba« ©djicffai ber SWonardjie auf beiben utqureiäjenb be= 
festen ©djlaäjtfelbern aufa ©pief gefe&t. 

Napoleons ©eroiffen mar nad) ber Unterjeidjnung bee 5Ber= 
tragea gegenüber Stalten nidjt gang rein: er forgte barin xddi>I 
für ben ©eroinn von Sßenetien, aber 3Rttte(itaIien tief) er be= 
brotjt. SMes frcitictj nur burd) »ielbeutige unb traufe ^8ox- 
Berjalte , benn bie ehemaligen Untertanen bee *ßapfte& feinten 
ftdt) nidjt ttattj ber verrotteten 83ermaltung beft Äirdjenftaata 
jurücf. Napoleon III. oetl^e&Ite Stfigra, ber fonfi ftets ins S3er= 
trauen gejogen mürbe, ben ^nfyait ber Sttmadjungen mit Defter= 
retdj. SMefee ©äjmeigen beunruhigte Äönig SBiftor Immanuel; 
auf feinen SBunfd) roanbte ft<r> fein ©djroiegerfolin, $ritij 91a= 
poletrti, an ben Äaifer mit ber Sitte um genauere (Eröffnungen. 
Db>e barauf einjugeljen, befdjmidjtigte Napoleon baä italienifebe 
jtabinett mit ber S8erfid)erung, baf] Defierreidj fid; uerpfßcfjtet 
Iiabe, SJenebig jebenfatts herauszugeben. £a& mar ein magrer 
©eelentroft, unb 9Kgra Eonnte in einer Senffdjrift über bie 
Sage befriebigt ausrufen: „3)er ftrieg beginnt unter gunftigen 
Sufpijien unb bie Sage tonnte nidjt beffer fein" l ). Aber e* 



') 3>ie $enfft$rift, im Sunt 1866 aBgefafct, ifl für ben Setter flinig 
Siftot ffimonuel«, bttt $rinjtn sott Eovignan, tefrltttmt unb enüjait eine 



.tiby Google 



Italien butn) ben fronjBftf^'öfiertei^if^en Sertiag beunruhigt. $19 

gab aud) einen biinflen Vuntt am £orijont. SRigra, bem bie 
Stellung Stapoteon« jur römtfdjen Jrage lein ©ebeimnis mar, 
roitterte boii Jjier aus Unheil. Er rannte ben 3nljalt be* Ver- 
trages mit Defterreid} nidjt, aber er mufjte, bajj Rapoleon nidjts 
dagegen emroenben werbe, wenn bas £eet beS erjljerjogS 91« 
eredjt bem 5ß,apfte beffen alten S3eft| gurüderobere. „Qn biefem 
Joffe/ fo fügte er fiingu, „wate es für gtanfreid) fe^t fdjroer, 
Zruppen nad) Statten ju fenben, um bem fßapfte bie ü)m boii 
Cefterreidj jururfgeftettten Groningen nrieber ab)uneb,men" 1 ). 
Italien erhielt überhaupt oon jefci ab ben beftimmteren ©ins 
bruct, ba| Napoleon in ba& Jatirmaffer Oeflerreid)s eingelenft 
Ijabe. 3ioä) einmal lieg ber ftatfer Sa SWarmora einwarfen, 
Statten falle auf feinen fiatt früher losfäjlagen als ffireufjen. 
äÖidjtiger mar tiodj, bafj er bem .König Sßiftar Immanuel ben SHat 
gab, ben ftrieg gegen Deflerreidb" nidjt mit nollet Ätaft $u 
fiüjren. 5Durdj biefe ©inflflftenmgen fanb ftdj SRapoteon mit 
feiner £reue jum ößerreidjifdjen ©ünbmffe ab; aber fte roaren 
für Defterreidj »on geringem Sßerte, benn Statten mufjte trofi 
biefer SRatfrfjiäge für feine ©Ijre unb feine ©in&eit mit »oller 
SßJiitjjt tämpfen. 

ftadj bem abfdjluffe beS Vertrages mit Cefterreidj gab 
iJrounn be filjugs feinem £errn ben JRat, er möge jetjt mit 
Sßreujjen ein Kbfommen treffen, meld)« ü)n aud) für ben Jaff 
eines Sieges ftönig 2BiIbelmfl ftdjerflelle. aber 9lapo(eon blatte 
am Styein ju grojje Dinge bot, um |idj ^reufjen eröffnen ju 
tonnen. ®r gab fiäj Übrigens bem ©tauben bin, aud) von feiten 
biefeS Staates genügenbe SHtrgfdjaften in ber $anb ju b>ben. 

3n feinem ©elbflgefflbje richtete Napoleon HI. am 11. Sunt 



3ufommetiffl(f«ng bei' ucn Kigra geführten Unterbanblimgeii. Ä&gebrudt 
6ei Sofort, 6. 423 ff. Sie ijl ein n>irt}tige3 bijioiifdje« Äfienftfltf. 

■) Sotljan, 6. 486. tle&er bie abroeiajenbe Änfid)t ®?belä, ber 9tq>0> 
lernt genjtfferotafiett ein Attentat auf bie ®inb,eit Statten* jufajteibt, fie^e 
oben 6. 270, «nmerfung. Sud) feine Annahme, Cefteneiaj b,abe buta) 
ben Sertrag mit Kapoteon ben 3tt)em an grantreia) preisgegeben , hbarf 
boa) fe$t ber Betätigung. Sie fpStete Behauptung beS Saton änbrä, 
be3 flabinet»:Stiefä SDnuun be 2&ui)3', oerfolgt eine bura}ftd)ftge H6ftd)t. 
Sgl. bie (pSteien Keufsrnngen Sligraö im Bnbangt sunt IT. Sanbe St. III. 



- ;: >a, y Google 



320 IX- 8"dt). Vertrag atnifäjen Defterwiit) unb grnnh«<$. 

eine 3tit SWanifeft an bat feinet ©ntfdjlüffe fcarrenbe Europa, 
roelcfics im gefeßgebenben flbrpcr jur SSettefung gelangte. 3n 
getjeimniatiollen SBenbungen, in bem orafelljaften Stile, beffen 
fid) Napoleon gern bebiente, beutete et feine giek an: „2Bir 
gälten, roas und betrifft, für bie Heineren Staaten befl Seutf^en 
8unbe* einen engeren ©unb, eine [tariere Dtganifatüm, eine 
soicfjrigcre Stolle geroünfdjt; für ^ßteufjen met)r 3 u fantmen^ang 
unb Äroft im 9torben; für Deftetteidt) bie @tb>Ittmg feiner 
grofjen Stellung in 2>eutfä)Ianb. 2Bir tjütten aufjetbem am 
geftrebt, baß Cefterteicfr auf ©runb einet gleichwertigen Enfc 
fdjäbigung Senetien an Italien abtrete." SBie liebeneroürbig 
gegen äße Seile ! 9Kandje Stellen beS ©djreibenfl muffen anbers 
oerftanben werben, als fie gefagt ftnb, fo befonberft ber fpätete 
Äernfafc, in roeldjem bie Uneigen rtü&igfeit granfreidjfl unb weiter 
cetficfiert roirb, ber Äaifer ftrebe feinen Sänbetetmerb an, fo 
lange bas europfiifäje ©leidjgeimdjt nic&t geftbrt fei. Sfatürlid? 
mar baä legte ^ebenfäfcäjen baä SBtdjtigfte an ber frönen um 
eigennüljigen Strafe; Napoleon tjielt flcr) babur$ alle äBege 
offen. SBeiter Ejtefc es: ba& europäifcfje @Ietdjgeroid)t unb bie 
©rtjalrutig bea äöerlee granfreidja in Stalten feiert bie eigent* 
Udjen 3iele ber ^olittf befl ftaifer«. $aran fnüpft ber ©rief 
Jßapoleons eine grage, bie er felbft beantwortet : „Sber genügt, 
um biefe betben ^nterefj'en p roafjren, nufjt bie motaüfdje Straft 
granfreic£)8? SBirb ee y auf bafj feine SBorte getjört werben, 
genötigt fein, bafl Scjjmert ju jieljen? $$ glaube » nid)t." 
3n biefer Antwort unb in ben ©djlußfäfcen fommt benn bie 
Setbfttäiifcrjung, melctje ju Napoleons Sßerberben au«f<Jt)lug, |um 
Slusbrucfe. @r behauptete nämltdj, bafj ^ranrreic^, wie au$ 
ber Slrieg enbige, „btirdj bie ©rtlärungen ber beteiligten 
SRädjte gefiebert fei", fo bafj „feine ber fragen, weldje uns 
berühren, ob,ne 3uftimmung ^ranfreic&s gelbft werben" fünne. 
aber es gab u)atfädjtid) feine 3ufi$eningen ^ßreufjeng, benn 
bie Eingeworfenen ßocftufe Siftmarcfs tonnten fo niajt bejeic&net 
werben. Sennodj fteHte Napoleon in bem 3Jcanifeft feine 9ieu= 
tralität in Shisftdjt, unb man nat)tn bestjalb in Suropa oieU 
fad) an, er fei mit Aöntg 2öittje(m einig geworben — jumal 
ba er ftdj auf Erflärungen aller beteiligten SHädjte berief. 



.tiby Google 



äftnniftft Napoleons vom 11. Suni. Setbfttduföuna, KapoIeonS. 321 

SDer Ratfei natjm fidj vor, lebißlirfj butcb. biplomatifaje Sünfte 
bie ©renjeu grantreiclja bis an ben 3)t|ein tjuiaussufcbieben. 
^ßreujjen foHte bann in Slorbbeutfcbjanb fdjablos gehalten werben; 
aber für ißreufjen tjätte es nie eine genügenbe 6ntfrf)äbigung 
für ben SSeriuft bes Steine unb Sdjlefieitt gegeben. 3!ut wenn 
bie fieere gtantreicf)« unb Defterreichä bas £anb überfluteten, 
roemt Sßreufjen ju Soben tag, formte eä ftritj baffir burä) £anb: 
ftric^e in 9Iorbbeutf<$lanb abftnben (äffen. 9hir eine in üßaffen 
einfjerfdbreitenbe ©djiebsmodit tonnte ben Seutfcben bie greift; 
gebung beft 9t§einftromes auferlegen; nur einem Äriegefürften 
tonnte es gelingen, $reufjen ju bemütigeu unb DeflerreieJ) im 
Baume ju tjalten. Napoleon aber fab, bamate feine Seugjjäufer 
bureb. ben mmtanifcöen gelbjug geleert, unb aus Seforgnis vor 
ber Äammeroppofiiuin getraute er ftäj nidjt einmal, eine Slnleilje 
aufjunefjmcti, um biefe Süden ju ergangen, unb nodj weniger, 
bie unjureidjenbe järjrtidje StuS&ebung ju etrjoben. SDuräj ©e= 
loalt mar SRapoleon jum iTjrone aufgeftiegen; eö gab fein anbereS 
■Mittel als biefe«, um Suropa einjufajüdjtern unb feine £err= 
fdjaft ju befefrigen. 316er ungerüftet, mit einer in irjren 
Stammen jerrütteten Armee lieft er ftdj non bem flriege oon 
1866 fibenafcben. 



3lun, ba Jtaifer Napoleon ftndt) burefc ben SBiener Vertrag 
auf Defterreicbs Seite ftetCte, ba bie beutfdjen Vtittelftaaten fieb 
natjeju einmütig gegen Sßreufjen erhoben unb Ungarn burcb, bie 
ausftdjt auf 3tnertennung feiner SJerfaffung bef ttjrokfjtigt fc&ten, 
fitelt bas Wiener Äabinett ben biptomatifdjen getbjug für be* 
enbet. Sä far) fidEi beftärlt burcb bie Bffentlidjje Meinung ©uropaö, 
jumal Seutfdjlanbs, meines auf bie Seite bee SBetteibtgerä bes 
fciftorifcfien 9Je$tes trat. SRifjlicb, war nur, bafj jeher SWitteI= 
ftaat auf eigene 3?au[t rüfiete unb bafi nur Saufen bie 3loU 
roenbigtett einfar), bie ooHe militarifdbe Einigung mit Cefterreid? 
ju Dottjieljen. Seber ber ffiömge rooHte feine eigene Striegäpolitit 
treiben, fte fabelt nidjt ein, baß fte fieb. baburdb bem einen 
fdjtagfertigen geinbe auslieferten. SDurdj bie fdjioanfenbe Sßolitit 
SanernS ober eigentlich SJJforbtenS tourbe $reufjen ber unfdjäfc 

5ii(btun B . flam»! um tat 8m$mf4aft. I. 5. Haft. 21 



- ;: >a, y Google 



322 IX. Sn$. Vertrag priföcx Dcftmtig nA gw*Jttu$. 

bare SHenft anriefen, bafj fid) bie anfe$nlid)en Ärfifte bei „britten 
25eittfä)[anb4* jerfpIUteiten. 91* her Äongrefj jitfamnentreten 
fußte, beftimmte bei S)eutfd)e 9unb ben baperifdjen SRinißer jh 
feinem ©«tretet ; et erbitterte ben etirgrijigen SRaim, bafj « 
burdj bie Ablehnung beft Äonareffefi feiten« Deftetreid)S um biefe 
(Hjre gebraäjt irurbe; er «ging ftdj gegenüber feinen flollegen 
aus ben beurfdjen Staaten in fj«ben SRebenftarten über bie 
„ttnjUDerWfftflfeit unb SupHcität b« öjlmeidnfdjen Regierung". 
öernbe « t)arte (eine »eredjtigung, fo ju fpredjen, benn « i>er= 
erteile ben $(an Seuftft, bie ffibbeutfd)en unb födjftfäjen Gruppen 
ju einem anfe(mlid)en .&eere im ©übroeften Sadjfenft gu ner= 
einigen, ©r befdjäftigte fid) jefet noä) mit unfruchtbaren gpifteln 
an Siemarcf, in roeldjen « ü)n bat, „mit feiner ftarfen Seele 
ju State ju geben" unb auf bie ©noerteibung ber $erjogtümer 
in ^Breufjen ju oerjid)ten ; « fdjlug ü)m bie ootte Auf tftfung beft 
2)eutfd)en SBunbeft cor, fo jicar, bafj !6iftmarä* aud) jefet nod) 
imm« bie Neutralität Sapern« ju erjielen tjoffte. Mod) am 
1. 3uni liefe ^Bforbten bie bauerifd)e flamm« eine Wefolution 
annehmen, in roeläjer ein 3w«gparlament ans ben ÜWittek unb 
flleinftaaten ab „ÄuftgangSpunti eines allgemeinen beutfdjen 
Parlaments" geforbert nwrbe. SDie beutfd)e £riaö mar bas 
jraumbilb, bem er bis jum legten Sugenblide nad)Ijing. S)a= 
jipifdjen ab« rüftete Sanern, von b« 83otrftftimme getrieben, 
jur fflbroeljr ber Hegemonie ^Jreufjen«. $forbten mar ju allem 
bereit, nur baju nid)t, baft $aus äßiltelsbad) in einen engeren 
Simb unter gß^rung b« ^oEjenjoHertt eintreten ju [äffen. 

e« lag Cefterreict} alles baran, bie 3RitteIftaaten enblid) 
mit fid) fortjureifjen. 3Jnju mar eine SorauSfefeung ju erfüllen: 
bas HBtenet Kabinett mufjte ibjem alten 38unfd)e nachgeben unb 
bem 3)eutfd)en öunbe bie gntfdjeibung über @d)IeSnrig^oIftetn 
anljeimfleDen. Site betitfäjen &öfe maren tief oerlefet morben, 
roeil Deflcrreiä) gemeinfam mit ^reufien bie Herzogtümer b« 
Verfügung beft ©unbestages entjog; fie (onnten febod) bind) 
Snertennung ü)res ftaat8red)tltd)en ©tanbpunfteft oerföljnt w«ben. 
Sagu mar Defterreid) jeet bereit unb es rooDre, um ftd) b« 
öffentlichen SReinung S)eutfd)lanbs 511 n«ftä)ern, nod) einen 
Stritt roett« geben. (Es befäjlofj, bie Solfftoertretung SöoU 



.tiby Google 



Cefitrrtid) mft bie Sntföetbung bt« Bunbrt an. 323 

fteins, befl oon Deflerreio) oerroaltetm fierjogtumft, gu Sorte 
rbtmnen ju (äffen, auf bog fie fiö) ausfpredje über bas ©djidfal 
be« fianbes. ®fl mar feine (Jrage, bafi ftä? bie $olßriner für 
ben &erjog von Huguftenburg unb gegen $reufjen erltären 
mürben. 

IDiefe 9ttafjregeln roaren eine offenbare geinbfeligfett gegen 
^reufjen. Denn noaj ftanb ber Vertrag anrifdjen Defterreic& 
unb fßreugen »om 16. Januar 1864 aufregt, ber beftitnmte, 
ba§ beibe Staaten gerne infam Aber bie §erjogtÜmet ju »er= 
fügen Ijätttm. Kurt) maren bie Sanbe oon Sänemarf ben beuten 
©errfdjern ju gemeinfamer #anb abgetreten roorben. SJon Sn< 
fang an Ijatte es ftönig SBU^efm, roenn auä) betn Kriege ah- 
geneigt, als SertragBbrudi bejeuJjnet, falls Defterreiaj ben S3unb 
jum SRidjter aufriefe Über bas von iljm erworbene SRadjtgebiet. 
SödjftenS auf §otfiem erftredfte ftd) ber Sedjtsfreis bes S8unbefi= 
tages, edjlesroig ftanb überhaupt ni$t unter feiner ©eroait. 
@d)on bie Anrufung bes Sunbestages roar bem Äönig oon 
Sfkeufien unljolb; nodj meljr fünfte er ftti) oertefct burdj bie 
4jeran$iet»ung ber iJjm feinbfttfj gefinnten ©täube $oIfteinS. 
SJiefer äft flaatlidjer £olieit fielje — bat roar bie Sluffaffung 
^reufjenS, bas übrigens in ©djle&roig ganj nadj belieben 
fdjaliete — nur beiben 2Witoefi&ern ju gefamter ^anb au 1 ). 
SJennofl) führte Defterreidj feinen Sorfafe aus unb rief am 1. 3uni 
bie entfdjeibung bes Sunbeä über bas ©djicffal ber ßerjog= 
tümer an, mit ber Segrünbung, bafj aße Serfudje, ftä) mit 
^Sreufjen ju verfiänbigen, gefcfjeitert feien. €benfo niurbe bie 
Berufung ber ©tänbe föolftnns oerfügt. SRitfjts tonnte bem 
©rafen Stömarcf unb ben ©eneräten, roeldje ben Äönig jum 
Sinmarfö)e in SiJfjmen hängten, ratflüommener fein als Defiet- 
retd&S bi»lomatifä> Dffenfiiie. ©ie (teilten bem flönig cor, baä 

') efiarafiCTifHfiö für beibe SBäajte mar, bafs fit im grüfijo^r 1865 
[o jteinßn) ben entgegen gef elften SionbpunH uertwten Rotten. V» fie ba< 
molfi übet bie Berufung ber Stäub: ntxfianbtCttn, »erlangte Defterreidj, 
bnfj bet Serf omni Cur g niajtfl norgetegi meiben bttvfe, roaä nidjt von Beiben 
3Saa)ten g«tneinfa)aftlidj ausging; ^reufien bagegen behauptete, jeber ein= 
jelne 3Riteigentflmer lömie ben Stäuben oorlegen, naS et inollt. ^riefen, II. 
6.120. 



«iby Google 



324 IX- »»#- Sota« pttf^e» Df*totM| »ab Jnabei^. 

Äed|t $reuf»en$ «erbe nrifjadjtet, fräu mimard)r)d)e äutoritöt 
burd) bie Serafung ber bolfietnifiib^n Stäube oerlefct Gm bem 
Äünig einlaut/tenbe* gdjlagnwrt mürbe gegen eeftenrid) g*> 
brauet: ei oerbutbe fu| mit ber Äewürtion gegen bat vreufjtfdje 
Königtum. 

Sefct mar Defterreid) bem ©rafen Sisnumf auf ben rid> 
tifloi Siege, unb unbeugfam »erfolgte et feinen Borteil. SBenige 
läge barauf erlieft er ein 9bmbfd)reiben, baft ben 3»m Dejiet= 
reid)s auf« iKftigftc reijen mufete. „f&i ift nidjt me&r ju 
jroeifeln," fo l>eifjf (4 in ber preufjifdjen Kote, „bafi bie taifer= 
lid)en SRinifter ben Ärieg um jeben greift münfd)en, jum Seile 
in ber Hoffnung, ©rfolge auf ben ©d)lad)tfelbern ju erringen, 
jum Zeile, um über bie inneren ©ejjroierigfeiten (jinmegjufommen, 
unb fefbft in ber ausgefptodKnen Sbfidjt, ben öfterreidjifdjen 
Jinanjfn burd) preuftifd)e ftontributionen ober burd) einen e^ren= 
rollen Sanierott jUDorjuIoramen." 

£s mar unmoglid), bie empftnWidjcn ©teUen befi After: 
reid)ifd)ett ©taatsroefens graufamer ju berühren '). ©letdjjeitig 
roanbte fid) $reu|en an bie öffentliche Meinung; am 5. Quni 
oetöffentlidjte ber „©taatsanjeiger" ben entfdjeibenben äbfdjnttt 
bes SBertrage* com 16. Januar 1864, in n>eld)em gefagt mar, 
bafj über bie £erjogtßmer nur entfäjteben werben bärfe in ge= 
meinfamem ffimrernetiinen beiber 3Räd)te. ©o führte ©raf 
Sie-mard* feine Älinge: ber flrieg mar von üjm in ber SBorauft* 
fid)t, ba& Defterreid) auf feine SuSgletdjeoorfdjlacje nid)t ein= 
geljen mürbe, forgfam eingeleitet , aber foroie Defterreid) ben 



>) SDie Erbitterung bei SBiener ÄaBittcüä jeigte |id) in folgenber 
Ülote ber l}a[bamtlia)en „SBiener Sbenbpoft": ,,gaft mfiren mir wrfuajt, bi« 
ganje $epefd)e füv eine ftälfdjutig ju tjalten. Rut ber erbttterrfre Jeinb 
beS (Brufen BiSmartf tonnte ifim fitortt In ben 3Runb gelegt Ijabeit, bie 
eine burd) unb burdj niebtre unb gemeine ©efinnung »erraten mürben (!). 
Biotine, nie fie bort ber äfterreiajifajen Regierung für tyte Haltung ancie- 
btdjtet nerben, lonnte fctbft bei bem gegen toitrtigen Stanbe ber Dinge bei 
ffiijef bei preu&ifdjen flalitneriS unmbg(ia) aufjfi^ten, menn i$m nidjt jtber 
©inn für bie fifjre beB eigenen Saterlanbeä abrannen gelotnmen nfiie. 
Senn bis )u einem gerotffen (grabe mürbe bie gredjfjeii bet Serteumbung 
auf $reufien felbfl jurütffallen (!). SÖir bleiben ba&ei: bie Depefdje ift eine 
8»(fdjurtfl." 



«iby Google 



tteltibigtnbt äJiafiregeln Ceftt««#8. 325 

erften SfuftfdO madjte, urarbe ü)m bot Europa aSertragftpertefeung 
»orgeljaften. SDer SJrudj jroiftjien ben beiben ÜDiäc&teu mar jefct 
unheilbar, aber rtidjt ^reupen, fonbern Deftettctcii foßte roomögs 
lieft mit ben gfeinbfetigfeiten beginnen. 

3tur ;u gut regnete ber preufifdie 3Kim'flerpräftbent mit 
bem auflobernben fjorn Deflerreidjs. Qn SSMen rourbe man 
imgebulbig über bas 3ögern Senebe(8, ber noä> immer in DU 
müti Tag; fein aSortnarfij) gegen Sertin fällte bie unmittelbare 
Sntroort auf bie erlittene Seteibigung fein. 3ubem brang 
Saufen in baB SBiener Aabinett, ber x>erfpro$enen SunbeflljÜfe 
nidjt ju pergeffen unb für ben ©d&ufc ber bebrofcten fädjfifd&en 
Srtnee roomögltcf) boeb. ju forgen. 2)efil)atb fcfjidte flaifer ?franj 
Sofepli feinen Sbjutanten DberfHieutenant ». Sied nadj sDImüfc 
mit bem Auftrage, Senebef (um äuf6rud)e ju mahnen 1 ), ©er 
flaifer fiatte Venebef jugefagt, U)m in feinen Operationen »oK* 
lammen freie £anb 311 laffen. SluabrflcHicfj erHätte be8t)a(b Seil ■ 
im tarnen befl flaifers, efi foDe iljm nidjtfi oorgefdjrieben roer= 
ben. Stber S3eJ fegte bar, ba§ ftä) Vreufjen gut ©efefcung SqoU 
fteins bereit Ijalte unb bajj biefl ben Kriegsfall abgeben raerbe. 
©s fei rounfäjenSioert, bafj bafi Öflerreidjjife&e ßeer bem ffiinbrudje 
ber Vreufjen in ©actjfen ober roenigfienfl in Söhnten juDortomme. 
@anj befonberfl lag bem flaifer baran, bie fädjfifäje 2Irmee 
nu^t burdi einen pföfclidjen UeberfaO von ben Defterreidjern 
abfdjneiben ;u laffen. £er flaifer brang besfjolb barauf, bafj 
für bie Shtfnaljme ber Saufen geforgt werbe. 2tber Dberft= 
lieutenant 9e<f, ber am 6. Quni in Dltnüfe anlam, begegnete 
ernften Sebenfen. Senebe? unb flrtemanW waren überjeugt, 
baft efi naäiteÜig fei, fefct fclfjon aitfjitbiectjm, roeil baburn) bie 
äRarfajpläne ber ttad) SHäljren birigierten Truppenteile unb ib>er 
SReferoen geftört mürben unb roeU jubem ber Slrtnee nodb) »iel* 
fadj bie Vorräte mangelten. S)ie Verpflegung bereitete große 
Sc^töierigFeiten ; ooit ber 3ntenbanj mürben alte Slnfrrengungen 
gemadfjt, Vorräte in Währen aufjuljäuf en ; von ba foQten fte 
erfi na<i) Völjmen ßeförbert werben. 



'] SUten bt£ SSiener SritgSartfiiDö. Sitfic 9n§ang jum II. Sanbe 

Rt.vn. 



■tiby Google 



32$ UL »m4- Scdag prif^ca Cetera** »* 

3He Sirtbraft bei ijauptattartiert Uns 
ober je$t fennten bie in fcoJftträ nerffigten Kaftngdn, »eube 
twii SttSbrndj bei «riege* tun) fid) J">9<»/ ""fr «*fr nktgöngig 
genügt werben, fe lag ein fdjverei geiler in biefer Heber: 
fturamg; bie Ungebulb bei Xonärtigen 3mte* ffamb in arge« 
Wifewrfialmtfje |u ben nrilitärifäjen Sorbere üu ngen. Sfcie 2>ipl(b 
motte bolte ju ben 6d)lage au«, aber ber Snn, ber Arn füljren 
feilte, nur nodj nidjt genxtffnei. Sn bemfeften Zage, an 
weUfytm Sed bie 3Bünf(b> be* Äaiferß naa> Clrafifc. frradjte, 
befolgte ber Statüjatter oon £oIftein bie ibm fiberfanbten 8e= 
fet)lc unb berief bie b>ljteimfä)en ©länbe auf ben 11. 3um nad) 
3fce&>' ein. 

3ejt erft, nadjbem in bie ©oiroeränitäteredjie ber Äronc 
$reufcen* eingegriffen war, füllte fid) ftonig SBUljelm jum 
8rud)e mit Oefterreid) entjdjloffen. 3tn ©d)oße fetner Familie 
stürbe um triefe 3<it ber (efete Serfudj gemadjt, ir)it von bem 
ftriege mit Oefterreid) abgalten, ©r ging von ber üöitoe fein« 
»ruber* ^riebrid) SBityelm IV. aus, bie fid) alft Sdjroefler ber 
©rjljerjogin (Sophie, ber Vtutter Äaifer granj Sofep^e, jur 
ftriebenfloermittlung berufen ffiljtte. 9bnuu)nenb fteOte fxe an 
ben Äbnig bie Anfrage, ob er benn nrirtlid) mit Statten einen 
Sunb gegen Oefterreid) gefdjloffen b>be. Sa nun Äönig SBiUjelm 
ber Ijoljen Same unb Damit aud) ber SRutter ffaifer Jranj 
3ofepfi6 baS StaategelieimTiis nidjt preisgeben wollte, fo \afy er 
fid) genötigt, bie 2$atfad)e in Stbrebe ju fteHeii 1 ). ©djtoere 
innere Äämpfe, nid)t blofj roibrige Sirteinanberfeljungai in feinem 



') Sa aRarmoia, S. 291. 6« ift rnößlia), bafj bie «Bnigtn^SJitroe 
bem ffottig eine ungenaue tfrage not legte, bie er mit Orunb oerneinen 
tonnte; aber au* fünft mar er im Äeajt, fid) ber ungelegenen gragerin ju 
entließen. So urteilt felbft ein Jefnb 3Jreu&en3, ber £erjog nun ©ramont 
(6. 280). Sie Antwort beS HStiigS madjte bie Stunbe burd) bie Aa&inette 
oon dien, $art3, jjloien); ein VemetS, bafj ber ftonig fid) ju Jjutett (jatte, 
bie ffonigimSOitrae in bai ©e&rimniS einjumeib«. 3» bewerten ift, ba& 
naa) bem Seritbte ttennonfcXomtärrel, be« franjBfiföen ffiflitarattaa)« in 
Berlin, oom 7. SJlat, ber ftönig angeoltd} fd)on früher eine abnlidje anfrage 
bei Sav8 oernetnenb beantwortet hatte (Motljatt, S. 447). Uebrigenä oer> 
ftöwtigt noa) baS 1897 erfajienene pr(ufjifa)e @eneralfta63n>erl ben SSeftanb 
bei Bertraget. 



.tiby Google 



JtSnig SBU&tlm Unb bic tfrieiwttäpaviet. 327 

&<uife barte ber Aönig bamals burdjjumacfjen. 3?ünf ^afire 
fpäter fagte et ju 9euft: nur mit bhitenbem £erjen, nadj langem 
ftampfe mit feinen SJitniftem, nadj adjt fdEjtaftofen 9fädjien fjabe 
er ben 33efel)l jum Angriffe gegeben, roeil bie Lüftungen Defter= 
retdJB Um baju jroangen, ®t jjegte jefct bie größte Erbitterung 
gegen bafl „bunbbrüdjige" Defterreidj, roobei er ber gembfelig« 
feiten oergafi, mit meldten feine ^Regierung Defterreidj feit bem 
äbfcfjluffe ber Dffenpo= unb ©efenfvoaHianj mit Italien »er* 
folgte. 3" biefer 3eit beantwortete er ben ©rief, in meinem 
ßrjbifdjof 3JMdjers oon Äö(n üjn jum ^rieben mahnte, mit 
einem ©djreiben, bas bie deftigften SBormßrfe gegen Defterrcict) 
enthielt. „2(m Sunbrttage," fo fdjrieb er, „f)at Defterreidj ben 
©afteiner Vertrag einfeitig, oljne SBorroiffen SpreufjenÄ, 
gerriffen unb bie ßerjogtümerfrage, bie groifdjen uns unb nicr)t 
am Sunbeßtage gefdjridjtet werben foQte, gegen ben Vertrag 
jenem norgetegt. So folgte ftdj Sßerftbie, Söge, SBertragflbrudj 

unaufhaltsam feiten* Defterreidjß 3dj ^obe mit meinem 

Sötte im ©ebet gerungen, um ©einen SEJiSen ju erfennen, 
unb nur fo b>be idj ©djritt cor ©djritt, 5|ßreufjenfl ©fjre im 
3luge tjaltenb, nacb meinem ©eroiffen geljanbett." $er Aönig 
empfing am 8. 3uni ben italienifdjen ©efanbten. Riefet fanb 
üjn tief bewegt. „©[ücKidjerraeife," fo fagte er, „babe i<t) ein 
reines ©eroiffen. Sänge fjot man midi angellagt, ben Ärieg 
aus Sljrgeij ju roünfdjen; aber fegt, nadj ber Seigerung Defter= 
reiäj«, ben Äongrefj ju beeiden, nadj ber unroürbigen Sßer- 
lefcimg be& ©afteiner Vertrages unb nadj ber heftigen ©pradje 
feiner Sßreffe weife bie ganje SBelt, roer ber Angreifer ift." 3n 
biefer ännafjme irrte ber Aönig : bie öffentliche Meinung tonnte 
nur in bem aufftrebenben Sßreufeen ben griebenftftörer feljen. 
oftmals nrie fpäter mar Aönig SBübelm oon feinem 9iedjte über: 
jeugt; bie SRenfcben oergeffen nur ju leitet bas bem Städjften 
jugefügte Ungemad), menn fie r-on i$m Unredjt ju leiben 
glauben. Qn biefer ©timmung fanbte ber Aönig ben Sefcfjl 
nadj ßolftein, gegen bie Defterreidjer mit 3BaffengeroaIt oor^ 
jugeben. 

©oroie ©ableng bie ©inberufung ber ©tänbe »erfügte, Hefe 
iljn aJlanteuffet »on ©cfjleftroig Ijer roiffen, bafe er otme Sögctn 



.tiby Google 



328 IX. Sudj. Sertrofl intifötn DefrttKidj unb gtwtrceiif. 

ftotjtein befe&en werbe, um bae ^errenredjt bes flönigft cor 
^Breufjen ju motten. ©djon am 7. 3uni marfdjierten preufcifäje 
Bataillone ins Sanb unb nannten ncrerfl ©eftfe uon ben ©e= 
bietflteilen, bie niajt von öfierreiänfcEien Kruppen befegt roaren. 
Ka& mar ber Stofang. atls fidj bie ©tänbe am 11. ,3um ju 
Sfcefjoe oerfammelrt wollten, erfdjienen audj Tjier preufcifdie 
Kruppen unb »er&afteteu ben öfterreidiifcljen Äommtpr Seffer. 
3Jlanteuffe[ fflnbigte an, bafj et tage batauf aud) in Sltona 
einrüden werbe. £ter blatte ©abtenj, cor ben Sßreufjen unter 
SProieft juriitf toetdjtn b, feine Srigabe jufammengejogen ; er fab! 
ftet; jefct genötigt, bas legte ©tuet Ijolfteinifdjen Bebens ju 
räumen unb fidj nad) bem benachbarten Königreiche Hannover 
jurüctjUjteljen. 

3!od) immer eniuricfelten ftcfi bie Klinge ni<r)t fdjnett genug 
für bie Ungebulb Sifimarct«, 3Mtfeft unb 9)oon6; fie roünfdjten, 
es möge in &oIftein junt erften Sdjmertftreic&e tommen, beoor 
nod) baB Ioclere (Befuge befl bflerreid^ifcrjen £eerefi in Sßäljren 
gefefttgt roax. Süsmarä* gab 2J!anteuffet bie Stfjutb, er fei in 
§ol(tein ju rü(ffict|t&r>oIl »orgegangen. „SBäre e& bod; roenigftenft 
ju einem Äugelwedjfet gefommen!" fagte et in übtet Saune 
;um itatienifdjen ©efanbten. Sa JRarmora meinte mit iRedjt: 
„Qtij fer)e ntdjt ein, wie SKanteuffet auf bie Deflerretdjer fließen 
tonnte, wenn biefe fidj ot>ne ©djwertftreid; jitrücfjogen!" 

©ewalt mar nun angeroenbet worben gegen Beamte unb 
Kruppen Defterreidjfl, unb biefe SJtacjjt berief bestjaCb ü)ren 
Botfdjafter ©rafen Äarotoi con Berlin ab. ©leidjjeitig wanbte 
fidj Defterreitfj Hagenb an ben 8unbeßtag. Sßreufeen, fo (teilte 
e8 ber SJerfammlung cor, Ijabe ben ©afteiner Bertrag »erlebt; 
ber STttifel 19 ber beutfd)en Sunbeflafte aber biete bem an» 
gegriffenen Keife Sdjutj gegen ©eroalt. Kiesljalb beantragte 
Defterrcicr), ber 83unb fotfe bie freien Sfoneecorpfi, Aber weldje 
Keutfdjlanb bamals außer ben brei preu&ifdjen CSorpfl oerfügte, 
mobUifieren unb bie 33efer)ret)af>et ernennen. £amit fottte bie 
gefamte Sunbesmadjt jur Sefrcafung Preußens aufgeboten 
werben. 3tudj biejenigen ©taaten, bie bisher auft Muctftdjt für 
5ßteufjen uidjt gerüftet Ratten, foQten burdj einen Bejrfjlufi beft 
Bunbes einen 9ted)t8titel jur SRobilifterung iljrer Kruppen erfjatten. 



.tiby Google 



ginmarfdj ber ^reufeen in §oI(iMit. 329 

Bfflbtenb fitb Defletteirff bemühte, bem S)eutf<$en Sunbe 
tot beffen SBerfdjroinben ßeben einjutjaudfen, fdirttt SiStnard ju 
nritfungSvoUer 3$at. $>er ©nttvurf ber künftigen SBerfaffung 
S>eurfct)Cattb8, ben er fiatte ausarbeiten taffen, routbe am 10. 3»m 
an bie beulen ^Regierungen gefenbet. ®aö nur eine be= 
beutung«votte gefc^ic^tttdie Arbeit. SDie ffiorfdjtäge enthielten 
ben 9£uSfditufj Defievreidis aus ©eutfdilanb , ein Parlament, 
betutjenb auf bem allgemeinen ©timmrect)t, ©emeinfcbaft in ben 
großen rolföroirtfcbaftttojen fragen, ©Raffung einet beutfd)en 
©eemadjt unb nodj einmal, um ©atjrni ju gewinnen unb 2f*ant= 
reidj $11 befäjroidiiigert, bie Teilung bes mititärifdjen Oberbefehls 
äroifdjen Preußen unb Öatjern. „@s ift unbiDig," fo fdjrieb er 
in bem Segleitbriefe ju ben SBorfdjlagen an ben &evpg von 
flobutg, „ju verlangen, bafj Sine ©eneration ober fogar Sin 
9Äann, fei eft aud) mein aUergnäbigfter £err, an ginem Tage 
gut madjen foK, roas (Generationen unferer 23orfat)ren Qafyc* 
fcunberte tnnbutdj vervfufdjt Iiaben." ajorutteilalo* fvridjt 33ia= 
mard in bem Briefe aber Oefterreidj; audj am SBorabenbe bea 
flamvfeß erlannle er an, bafj biefer Staat traft feiner ©efdn'djte 
um feine ©teuung in Seutfdjlanb tamvfen muffe, ©ein S3lid 
fafj über bie ©reigniffe Ijimoeg; lein SEBort ber Setbenfdjaft 
butdjbri<f|t in bem merfrofitbigen ©djreiben bie Darlegung feiner 
Sebenaarbeit. Sr gefielt ja, bajj $reufjen>SDeutfd>(anb alle 
9lctjn(td&fcit mit ftom beftfce, roetcbea „audj föon in ben erften 
Anfängen burdj ben SRcaib ber ©abinerinnen ein ettjeblidjee 
Obium auf fttfj lub. 3dj glaube, bafj audj bem germamföen 
SHont ber Butunft, fad« ©Ott iljm überhaupt eine befdwrt, einige 
©eioattttiat an ben ©abinern nidjt erfrort bleiben roirb, unb 
mödjte fie auf ein Minimum rebujieren, her 3eit baß roeitere 
öberfoffenb". 93i8mard menigftena räufdjte ftcjj ntdjt barflber, 
von toem bie ©ejvatttljat ausging, unb er fdjeute nidjt cor iljr 
jurüd. Sfn biefen Sagen berief er ©eneral Äfavfa ;u fid), einen 
ber gübjer bea ungarifdjen 9ieDofutionefrteges von 1849, unb 
ebenfo ©eneral Xürr, einen Ungar, ber als ©eneratabjittant 
©aribalbift ben $üq ber Taufenb nadj ©ijüien mitgemacht Ijatte ; 
er beriet mit iljnen bie SEuffteDtmg eine« ungarifdjen 3nfurgenten= 
corve. Türr ivurbe naä) Sfiumamen unb ©erbten gefenbet, um 



.tiby Google 



330 IX- 8»4- Settrag jroiföen ÖeftetTCidj unb grantuid). 

bort gletdjjettig eine Erhebung gegen Deflerretclj »otjubeteiten. 
$ugleu$ weite SiömarcT auf faie Öffentliche Meinung $>wtffy 
tttnb«, non ber feine Sebeutung aHtn<u)lin) erfannt rourbe. Slrnolb 
9luge, bei ölte S>emorrat, erlieg ein ©djtetben, in bem et bie 
SJeutfeljen jum SnfdjtuJTe an Sßreufjen mahnte; ber SSrief nntrbe 
»on ber preufjifd>en Regierung eifrig »erbreitet. 3n <Sfibbeutfd> 
lanb freutet) überwog bie Abneigung gegen fßreugen; trofc »er; 
fdjiebener fdjrcäeplieper SJermitthmgttterfucIie *Pforbtenö, ben 
aMsmareE bafüt mit bem tarnen „eines ber eljtltc&flen unb »or= 
urteUfifteieften Sjorberet* beutfäjet Sinteteffen" beehrte, lehnte 
kapern am 11. 3uni ben testen Antrag ^ßreufceirt ab unb ge= 
feDte fiep ju feinen @egnem. 

©ie flampffieffung ber beutfcjjen ©tteitfräfte trat bamit 
in beuttidjen Umriffen peroor. ©ie öffentiidje SReinung Utorb* 
beutfcplanbft empfing »on bem 9lppeQ Spreu&enfi an baß beutfäy 
Parlament enblidj einen ftärferen Sinbrucf; man begann aud) 
in liberalen Areifen einjufepen, bafj Siemard!, roenn audj niept 
©rraeder, fo bodj äSerfgeug beä nationalen ©ebanfen« fei. ©et 
3ufaK wollte, ba| $reu&ens Sieformplan faft an bemfelben 
Sage veröffentlicht tourbe, an bem bie Sotfcpaft SBapoleonfl m. 
an gfranfreidj erging : bort bie 3iifcmtmenfaffung aller nationalen 
fttäfte, pier baft Sßrogramm, roett&e« bie ©reiteilung 2)eutfd> 
lanbe Bereinigen wollte. SRan begann an ben Öcrnft ber 3tb= 
fiepten SSismanfft ju glauben; 9)oggenbad) unb äBatpp, bie beiben 
babifepen SRiniftet, roetc&e bie $lu)rung ber beutfepen ©tämme 
burcp Spreujjen für naturgemäß pietten, bilbeten ben jtern einer 
nationalen unb liberalen hattet im ©üben. SSJoljI lonnten fte 
bafl ©tofj&erjogtum ntc&t com Kriege gegen ißreufjen jurüdfpalten, 
ba ber SDftnifter beft Seujjem, (üebelöpeim , bie übermächtige 
pteufienfeinblidje Strömung für fiep patte. Stuf mandjen nam- 
haften $arlamentatiet Stotbbeutfcjjtanb« totrfte SüAmatcI in 
ernften llntertebungen, in benen et Sinbtict in feine Sßläne er= 
öffnete, ©er Äurljeffe Detfer, ben SBismard burdj bie bem Äut= 
fürften aufgejmungene SßieberjjerfMung bet Ijefßfdfjen SSerfaffung 
gewonnen patte, trat fdjon bamatfi im Stuaftfjuffe beö National; 
oerrins für bie 2uöföpmmg mit bem preujjtfdjen 3Äiniftet ein. 
®r »ermittelte ein ©efprää) Siflmatcte mit bem 93räfibenten b« 



.tiby Google 



BiSmord unterbanbelt mit b«n Zibttaltn. 831 

SBereinft, Senntgfen, meines mit Bonoiffen befl Sluöfdjujfeä am 
19. 3Rai flattfanb; audj bcffen greunb aRiquel rourbe jioei 
Sollen fpäter von SUmarcf ju einet Untertebung gelaben. 
$>ie beiben ^annoneranet fcörten mit Sfttereffe ju, tonnten aber, 
um ü)rem ©etmatflfiaate ntcEit untreu ju fein, bie ©r Öffnungen 
nicbj mit einer S^fage beantworten, ©oöj fefcte Sennigfen in 
ber jroeiten Ijannoverföen Rammet but$, bafj ber Äimig btingenb 
jur ©nujaltung ber Neutralität gemannt rourbe. X)ie SJotfef 
Vertretungen von SDarmfiabt unb SRaffau verweigerten fogar bie 
©elbmittet jur SDlobitifterung gegen Sßreufjen. Sebeutungftvotter 
aber roar, baß Stamaril fdjon cot bem Kriege mit ben §üb>ern 
bes gemäßigteren glügels ber nreufjtfdjen Sanbtagftopvofirion in 
ernfte Sßer^anbtungen Aber eine SluSföljmmg ftdj einlief. (St 
jog in erfier fiinie Sroeften 1 ), bann Unrul), ben früheren tyc&fc 
benten ber vreu&iföen SRatümalverfammlung 1 ), in fein SJertrauen. 
Xmefien, vielleicht ber volirifd) »eiteftbliÄenbe SRann ber ba= 
maligen liberalen DvpofUion in Sßreufjen, ging auf feine 3tb= 
ftäjten ein. @r billigte fdjon bamafe Sismards äußere Sßolitif; 
er itiünfdjie ben ©ieg feines Saterlanbefl von gangem £ergen, 
obroobj er bie SBefürdjtung aufifprad), baß ber Soibat nadj ber 
9lü<fte$r com ©iege Seute feiner politifcrjen Stellung „auf ber 
©träfe vom Sürgerfteige Ijerunterftofjen werbe". ®r ertlärte 
Giftmord, feine !ßartet fteHe nur bie eine Sebingung, baß bat 
Subgetredjt ber SJolfavertretung von ber flrone anerfannt roerbe. 
Itarin fianb Stoeften auf feftem ©runbe; bie 9ted)tsoertejjung 
mußte gefflfjnt toerben, bevor baft äbgeorbnetenljaus bie 3le= 
gierung unterflfifcen tonnte; fonft fpraä) ftd) bie liberale Partei 
felbft baä SobeSurreil. STroeften arbeitete auf 3Bunfc& Siflmarcfe 
ben Entmurf einer 21jronrebe au«, in melier ber Äönig in 
freier ©ntfdjließung biefen ©runbfafc anerfannt bitte, unb über-- 
gab üjm biefeft ScEjrif t ftitcf am 3. Quni. Äurge 3 ett barauf 
eröffnete SBiantard fierrn v. Xlnrub, baß ba« 3Jlinifterium mit 



') ©ie$e ben »uffafc Surfe« in bei „!Deutfa)en Staut" 1840, 4. Jeft, 
„iSiemnrd unb Xroeften". 2)er Sriefaedife! mit Xwtrföfe auB jenen lagen 
mürbe von SSaitteu in ber „®eut[a)en Kunbföcm" 1896, Dttobti^eft, mit: 
geteilt 

■) Untim, „Erinnerungen", @. S41, ©c[pcä(t) vom 20- Sunt. 

3igitiz et ib y Google 



332 IX. öudj. «ertrag jt»tf<$tn Ctfterreid) unb gtanfreit^. 

biefem SBorfdjIage eirroerflanben fei. flönig 3BiU)eIm aber, fügte 
er f)iit}u, roeigere ftcfi, fo lorit entgegenkommen, benn er meinte: 
roenn er einmütige, fo formte ü)m ber Sanbtag am ©nbe natl) 
bem Äriege wieber einen Seil feiner Regimenter fortnehmen, 
es war alfo bie Abftdit Sismarcfä, jefet fä)on auf berfelben 
(Srunblage mit ber SBoffsoertretung ^rieben ju [fließen, mie 
bieä nadj bem Siege oon Söniggräfc gefo^aq. 3n biefen Unter* 
rebungen, fo benotete ajamberger fpäter, befdjroor SSismartf bie 
SWänner ber Dppofition, nur für eine rurje 3*** ty* feinbfelige 
Haltung aufzugeben. Sr beitritt niäjt baS ©ereilt üjrer An- 
flügen, aber er nriefi batauf Ijin, bajj feine Stellung neben feinem 
ben mobemen 3been abfjolben Äönig unenb(iä) fdjn>ierig fei; 
biefer fei bei feinem porgerürften Älter toenig ju Sttemung«* 
änberungen bereit. Sie aber foHten jefct vor allein an ben 
Staat unb an bas grotje beutfdje Satertanb benlen. So be= 
reitet e Stömard bie Einigung Xeutftfjlanbs vor 1 ). 

Unierbeffen nafjm ber ^Jrojefj, ben Oefierreitr) am SBunbefc 
tage gegen Spreufjen anftrengte, feinen Fortgang. Oeftcrueidt) 
begrünbete feinen Antrag auf HJfrtbilmadmng ber Streitkräfte 
ffieutf^fanbö bamit, bafe ba« Simbeörcdjt gegen ben ©inbmd) 
Sßreufjens )U fdjtrmen fei. ©er Antrag enthielt einen $orm 
fester, ben ©iegefeben alß tunbiger Referent für beutföe Am 
gelegenrjeiten roofjl nidjt Überfall- ©iegeleben erblidte in ber 
Sunbeöafte etroas 8e6en«fäl)igeS, metjr als ein binfältigeB Au«: 
tunftSmittet; aber als Defterreidi fte jum erfienntal roirfcn (äffen 
mottle, mufjte es (üb, über itjre fajroerfäKtgeii formen (fimoeg: 
fefeen. Senn norerji gehörte Defterreidj« ffitage gegen Preußen 
wegen Sterlefeimg bes ©afleiner Vertrages gar nidjt cor bas 
^orum be« öunbestagrt, weil biefer bem »ertrage nie beigetreten 
mar. Sann mar ber SunbeiaMe aurij bie fdjlagfertige ereEution 
fremb, meldte Defterreic^ itjr jtimutete. 35ie Sitte fdjrieb »iels 
meljr, wenn ein SunbeflnutgHeb ft&rrifd) mar, ein langwieriges 
Vrojegoerfabren oor, in bem erft nad) jjar)tretöjen 33ernritt[ung6= 



') Sufnwmcnfiängenb ftnb SiSmarrfS bamalige SerSanblungen er)fi$£t 
Sei SjBof^iiiaer, „Surft BiSmarf unb bie Spartamen tarier" (Berlin 1895), 
e. 26—86. 



■tiby Google 



S&ßimimmg am SunbeStage am 14. 3uni. 333 

cerfudten jum Sdjlufi'e bie mititärifd^e ßrefution geftattet mar. 
Seuft, bet ju State gebogen würbe, falj mit tiefem 3ttifjbeb>flen, 
bafj bie ©enoffen Defierreidjs in eine Serlefcung bee Sunbe*= 
oertrogeft (jineingejogen werben follten; et warnte Defierreiet) not 
Einbringung fein» SHntragefi. 3Ha er nickte ausrichtete, überliefe 
er es $forbten, ben Snttag in eine JJorm ;u gießen, weldje ben 
gut %brotfft SPreußenS bereiten 3ttittelftaaten annehmbar mar. 

£)er pteu&ifdjie ©efanbte in gtanlfurt legte ber [djleunigen 
2tbjtimmung aber ben Antrag ber Sßräfibiarmacfji nichts in ben 
SBeg. 3e heftigere 33efcb(üffe ber Sunbestag faßte, beflo beffere 
©rfinbe lieferte er jur Äriegserflänmg. $reufjen warnte nodji 
mal« alle SHittelftaaten, es bejeidjnete telegrapfjif$ bie Stimmen: 
abgäbe für bie -Kobilmadjung als .Kriegsfall. Silber bie Ent= 
fdjeibung mar mä)t tnefjr aufjiujalten. 

Untet tiefem Sd&weigen würbe am benlroürbigen 14. Quni 
bie lefete Slbflimmiing am ©unbestage »orgenommen. ©egenftanb 
mar nidjt ber öfterreittjifc&e, fonbern ber tum Sapern umgeänberte 
Sntrag, ber mit bem jlunbesredjte in ©inHang ftanb unb in 
feinem Sortlaute nidjt gegen Sßteufjen gerietet war. Sanern 
fdjfeg not, es feien lebigtid) bie vier Slrmeecorpa ber 3BitteI= 
floaten auf ben ftriegflfufj ju fefcen. Defterreidjs unb ^reufienä 
Aontingente blieben burdj ben SBefdjlujj unberührt — unb audj 
jene SRufhmg mar nidjt etwa burdj gJreufjenS SBunbeSbrudj be= 
gränbet, vielmehr nur als 3wecf angegeben, ber Sunb muffe 
Sßorfeljrungen treffen, um etwaigen Störungen bes griebenfl ent- 
gegentreten ju fömten. (Sine ausgeflogene 9Scl(rljeit fanb fidj 
für biefen Antrag, ben Deflerreidj ju bem feinigen madjte. ftxeu 
jjerr 0. RübeÄ oerHnbete, inbem er fid^ über einige Unftarljeiten 
ber Sbftimmung hinwegfegte, als Ergebnis, bafj bet Sfattag 
©aoernS mit neun gegen fedjä Kurien angenommen fei 1 ). 



') gili ben 9nt?ag Saijtrna ftimmteii: Deflerreidj, 8mje*n, §anno»ev, 
Jöürttetnberg, Sndifen, Steffen, $ef[en=I»armftabt, Sfaffau, 5Betningen, 
iJratttfuri ; gegen ben Antrag: Spreu&en, fiujeinburg, beibe VtecfEenburg, 
aBetntar, ßobura,, SHtenbura,, töraunfäroeig, Dlbenburg, gajjoavjburg, 3ns 
Salt, §amfiutg, Süberf, ©vemtn; auS bei Stimme bei 16. flutte (Siea)ten= 
Hein, beibe Seufj, Sippe, SBalbetf unb Sdjaumfeurg) mürbe man nidjt tlug ; 
Haben enthielt fla) ber Sbfiimmung. 



.tiby Google 



384 EL »«<*- «ertrofl prif^f* DtßOTti^ wd> gnatm<|. 

darauf erljob fidj bei preufjifdje ©efanbte Saoigno ju einer 
feierlkften ftrfulning. gr nur ein SRarni mit ronferoatioen, 
faüjolifdjen tteberjeugimgen unb mdjt obne Sebenfen folgte er 
89i»mard auf feiner geuerbalm; man nriS bemertt Ijaben, bafj 
et fty ftodenb feine« auftrage« entteWate. ©t erttärte bie 
©unbeftafte für gebrodjen, ba bei Snrrag Defterreld)» jur Se= 
Ijanblung jugelaffen norben fei. $reufjen ffinbigte btsfjalb in 
aßet Jorm feinen austritt aus bem JJeutfdjen Sunbe an. S)ie 
formalen ©rßnbe ffir biefen ©diritt waren ntdjt florier als bie 
fflr ben ofimeic&ifdjen Antrag. SRit ooHem Äedjt entgegnete 
bei batferifäje ©efanbte: nift)t ber oiel angefad)tene Antrag 
Cefterrriä)s, fonbera ber Stntrag Stauern« fei angenommen n>or= 
ben, fo bafj ber Borourf be« Sunbeäbrudjeä unhaltbar fei. 
©aoignn beging ben Segler, bafj er nidjt fofort nadj feiner ©r= 
flärung ben ©aal »erließ, ©o mußte er nodj ben genriditigen 
Cmfprud) beß $rAfibenten mit atujören: ^reufjen« 9luatrirts= 
erflärung fei nichtig, benn ber $eurfdje Sunb fei gnmbgefefclidj 
unauffMlia) unb ffir ben unlieinjoflen Vorgang fei ^reujjen 
allein oerantwortfidj. 

316er nid}t bie flaatfireäjtttdjen formen entfebeiben über ba« 
GefdjtcE ber Setter. SBenn ber 3nb>tt au« ifcnen gemid)en ift, 
baut ftäj ein neue« SRet&t auf, mitunter burä) friebfiäjen 8er= 
gltfd), jumeift nad) ber (Entfdjeibung bea ©djmerte«. 3n biefe« 
appellierte jefct ftenig SBiDjelm, inbem er feinen Struppen ben 
ffiinmarfä) in ©adjfen, ^annoner unb Reffen befafjt. 

3n ber 9to#t »om 15. auf ben 16. 3uni batte Siflmard 
eine llnterrebung mit bem englifdjen S9otfdjafter Sorb ßoftu«. 
Um SJiittcrnadjt, roctrjrenb fte eben im ©arten be» SRinifteriumfi 
umhergingen, fagte SHfimard: „3n biefer ©tunbe pnb unfere 
Gruppen fdjon in fiannooer, ©adjfen unb £urb>ffen eingerätft." 
SDann fufjr er fort: ,,E» wirb ein blutiger flampf fein, ffiiel* 
leidjt unterliegt ^reufjen, aber in jebem gaUe wirb es tapfer 
unb c^renooS Kmpfen. SBenn mir gefd)Iagen werben, M)xe idj 
nicfjt £)ier^er jurfld. 3$ roerbe beim legten angriffe fallen. 
ÜWan fann nur einmal fterben, unb es ift beffet, ju flerben, ata 
gefdjlagen ju fein." 

als ber feinbfelige Antrag unb ber Seftfjluf- befl ©unbefl= 



.tiby Google 



Xtt SDeiitföe S3mtb für Dtft«wt<$. 335 

tage« in »erlin oerlautete, wirfte bat wie ein ^eirföenlpeB. 
S)er preufjifcbe Patriotismus reette fidi in bie Qtyt; a(s ein 
©tabtoetortmetet von Serlin an biefetn 5tage im SBorfaate bes 
©ijjungsfaates im £affe gegen Sismard äufcerte, er Ijoffe auf 
bie SKeberfoge ^hreufjens, erfwb ficE) ein ©türm bes Unwillens 
imb SRufe würben laut: „hinaus mit ü)m!" 3m Stbenb bes 
14. 3uni (am bie tiefe Bewegung über bie aSorgänae in gran!= 
fürt in ben ©trajjen Berlin« jum lebhaften 9fosbru<fe; jum 
erftenmal borte man unter ben Sinbett, roälji'enb armppen- 
abteiumgen oorbeijogen, freubige 3 u ^uf* °' 8 8Sottes. 



.tiby Google 



Qrgcmifation 
un6 ^a&ttR öess 3flerretc§ifc§ett $>eeres. 

3" ben großen Slationalrriegen wirb ber ©djlujj gejogen 
aus ben flräfteoerjjättnifjen ber Segnet, ©iiijelne jelbjüge unb 
grieben&ydjtüjie ftnb oft bafi ©rgebniö beffen, maß man ben 
3ufa& nennt: efl fönnen Ijetoorragenbe SRänner ober baä Spiet 
ber btülomalifc&en Sejielmngen ber SSJeltmädjte eine Sßerfdjiefcuug 
^ertiorrufen in bem SBalten ber elementaren unb organifierten 
fträfte bei Stationen. SBenn bie« gefd)ieb,t, fo wirb ber ^Jrojefj 
in ber Siegel fo oft aufgenommen, 6:4 am ©djluffe einer längeren 
fjBeriobe bie roatjre Statur ber Eämpfenben Keile fict> geltenb 
mad)t. Set Krieg, biefe tjöctjfre Stnfpanmmg ber moralifdjen 
unb »Ijnftfäjett Äräfte ber Staaten, bringt üjr »erborgen« innere* 
Sebeit jurn 93orffl)ein. 

©o gefdjab, es in bem SKngen ^reujjenS unb Defterreidjs 
um bie SBormadjt in ©eutfdjtanb: ber Ärieg uon 1866 nur 
nidjt burd) ft<i) felbft entfdjeibenb, fonbern weit Deftetreid) fetbft 
ü)n als baS ßnburteil einer btei&unbertjä^rigen @efd)iä)te bjm 
nafim unb auf bie JReoifton be« ^rojeffee uerjidjtete. 5|Jreuf}en, 
bae aut ptoteftantifdjem beutfcfjem ©etfte burd) groet 3abr$un= 
berte alle eiemente ber Ȇbung in Rd) aufgenommen blatte, 
lonnte in SDeutfdjtanb nidjt meEjr entmurjelt werben. Sn Defter= 
reict) rädjte ftcr) bie Stfeberbattimg unb Ausrottung aller geiftigen 
Seftrebungen in bem ^aljrfjunbert naä) SUebenoerfung unb 
SJertreibung ber ^Jroteftanten : Verbannte wie 3o$ann Septer 

- ;: >a, y Google 



C$aralt« ber SfUrrti^if^en Ärmw. 337 

unb Stmoä ©omenU» tonnten nitfit burcEi gefuitenfc&uter erfegt 
raerben. Die ^rooinjen fübKdj bon ber ©onau roareit bie ein* 
giaen beutfdjen Sanbfdjaften, bie oon ber ©eifjet beS ©reifeig= 
jäfjrigen ÄriegeS nidjt berührt rourben, aber gerabe fte fanfen, 
roöfireitb SJeutfc&Janb ftcE» fangfam erholte, in immer tiefere 
geiftige unb nrirtfajaftlictie aSeröbintfl. 2tHerorten füllten Sloria 
2;^erefio unb Sofepfi n., als fie ben ©taat au« ber Sentfttung 
emporriefen, Mangel an Sttttarbeitern in ben oberen rote in 
ben unteren ©tufen ber 33enoa(tung. 9(ber ü)r fegeusreidjes 
SBalten ftöfete ber 3Ronarä)ie foltfie Äraft ein, bafj fie mie uer« 
jungt bem imeberrjotten 2nfturme bet franaöfifdjen Steoolution 
roiberftanb, roäfjrenb ber ©taat griebria)a befl ©rofeen unter 
bem ©djfage ron $ena 3ufammenbraä). Unljeifoott mar es 
bann, ba§ bas Steidj mit Äaifer granj II. in bie Sbfetjr von 
freieren fiebensformen jurüdfiel. 

3n aßen biefen Bed}fe(fällen blieb bie Armee bafl 9tt& 
grat beS Steiges. 9tie ermattete ir)re SluSbauer; mit Qntereffe 
tieft man ©cljilberungen roie bie SSarntiagenS nadj ben Slieber^ 
lagen oon 1809, aus benen Ijen>orgeI)t, nie toenig baS innere 
(Befuge beß in Ungarn lagernben $eeree burdj bie oorjjer* 
geljenben Sdjtadjten gelitten blatte, SRan oergleitfje bies mit 
ber SHuflüfung bes preufjiföen #eeres nadj 3ena, mit ber 3« J 
fefeung, bie in ber armee Napoleons nadj ben flämpfen bei 
©rofcbeereit unb an ber Äafcbad), nodj »or ber ©djfadjt bei 
Seipjfg, eingetreten mar, unb man erfennt, roelefje Sebeutuna 
biefer jatje Organismus für bie $absburgifcjje 3JIonarcr>ie befaß. 

3)er ©djöpfer beS Öfterreie&ifdjen £eeres ijl SBaHenftein. 
©eine pofttifrfjen ©ntroürfe fanfen unter ber gettebarbe baljin, 
bie U)n ju ©ger nieberfrieß; mit iljnen befdjäftigt ftdj unauf= 
jjörfid) bie ©efdjidjtsfä)reibung, aber merfmQrbigernieife tjat baS 
$aur>tmerf biefes organifatorifdjen ©elftes, bie Snnee, no$ 
feine entfpredjenbe SBflrbigung gefunben, bie audj nur leife 
(jeranreiäjte an ©Ritters poetifdje Sorfflljruitg bes Sägers. @s 
fctjeint, baß man ftefj im militärifdjen Defierreidj einjugefleljen 
fe&eut, baß ein 9tebeH es mar — unb im ©inne genriffen$after 
©olbatenmorat mar SBadenftein es aeroiß — ber baS §aupt= 
roerrjeug ber ©rogmad^tfteDung Defterreidjs fdjmiebete. ©in 

Srttbtnng, ftunnF um bl( Bn^Rif4>Ft I. 5. <StiK. 22 



3igitiz eC b V Google 



338 X. Sud). Drganifation unb lattU beS äfitrretdjifäen $ttn£. 

guter ©eift mattete audj nadEi feinem £obe übet bem ßeere, 
beim nicfjt Nationalität, nie&t ftonfeffion, fonbem SSerbienfl 
entfdjieb ober Seförberung. 3 U «n« 3«*/ &* Wn ^toteflant 
in ben ©rbfanben gebulbet rourbe, atfo cor bem loleranjpatent 
3ofepb> n v unb audj fpäter, nodj bis 1868, als jebem 9lw^t= 
tatljolifen bie ©teile eines fflidjters ober auä) nur eines Sii&uU 
meiftert oerfdjloflen mar, gelangten proieftantifdje Dffijiere ju 
ben fjöifcften Steilen. 3Bie anbers mar bies möglieb, ba boä) 
Söijne aus allen fÜrftKdjen §amilien ©eutfdjfanbs in bet ärmee 
bienten; fdjentten boä) audj proteftanttfclje Käufer ber Srmee 
Oeneräle, bie fidj ben 5DiaridjaQ&ftab auf bem edjlaäjtfelbe er= 
rangen. Unb bas galt audj, obgleich nidjt in bemfelben SMa&e, 
für aJlttnner einfacher ©eburt '). 2!ie grojjen gelbfcerren, roeldje 
SBaHenfteins 2Serf fortfe|ten : SWontecucculi, Qiojjann oon SBertl}, 
&ergog Jtarf con Sotfjringen, Siübiaer unb ©uibo oon Starliem^ 
berg, $rut) Submig oon Saben, @ugen oon ©aoooen, bie 
Sieger Ober Surfen unb gruiijofen, jianben jum guten Xeile 
in Oppofttion gegen ben pfäfftfdjen ©etft ber unfeligen inneren 
SBenoaltung. 3fnbeffen, roenn bie Armee im 17. 3atn:rjunbett 
audj Dfftjtere aus aßen Nationen enthielt, fo b>tte fie bodj 
oonoiegenb beutjdjes ©epräge, nie natürlid) ju einer 3eit, ba 
Ungarn nur jum Keinen Seile, ©alijien, Belgien unb bie Som* 
barbei nodj nidjt ju Defterreidj" ge&örten, nuujrenb feine Sßor* 
lanbe fidr> bis an ben 31b,ein erftrecEten. S)aju blatten jaljireidje 
Regimenter üjren SBerbebejirf im £eutfdjen Seiche, unb batier 
ein fortroaljrenbeS ©inftrömen lampfesluftiger beutfdjer S^S* 110 
in ifjre SJeiljen. So untenoarf bie Sfrmee, mitten unter ginanj: 
nöten unb bei ooHiommener §ilf[ofig!eit ber SBenoaltung, 
Ungarn, Italien unb Belgien unb rettete ben Staat SNaria 
J^erefta«. 

SJiefe große .§errfd}erin leiftete auaj in ber SBetterbilbung 
ber mititärtfe&en ginrie&tungen ntdjt ©eringcB, aber als gfrau 
tonnte fte b>r bodj nur mittelbar eingreifen. ©ewanbteft unb 

') Saubon mar Sßrnteftanr, ba er 1741 als Hauptmann in bte Armee 
trat; erfi )e$n 3ab>« fpattr ging er auf Stntrieb ftinet ^rau jutn ftatbai 
lijiSmuü über, ganlo, „2aubon3 £tb<n", £. 20. ffiemottin beS $Tin)tn 
be Eigne. 



«iby Google 



Hie &ft(nei($ifa}e Mmtw im 17. unb 18. 3u^unbett. 339 

iDe(tmännifc$es Auftreten eines Dfftjier» führte benn u)r fonfi 
fo f^arfftnnigrt Urteil ü6er 9ttenfdjen mitunter ine; ü)ren 
©djroager $erjog Äarl oon Sottjringen bjelt fte trofc fetner 
3tieterlagen aus biefetn @runbe für einen guten ©eneral, toaft 
fte mit ben SHeberkgen oon Sßraa. unb Seilten bltfjfe; unb 
ßact) {teilte fte Ijöjjer als Saubon. 3»«' SDinge fallen in ib>er 
Storrefponbeng mit ifjren ©eneräten in bie Äugen. Sßorerfl bie 
Energie, mit bei fte biefe ju tfiljnen Xfyaten antreibt; oft oer« 
fixierte fte 3>aun ber gottbauer u)rer ©ttabe, roenn audj ein 
Singriff auf (Jriebric^ mißlingen foUte; fte tröftet Saubon in 
fierjttdjer SBeife bei einem SJH&erfoIg. ©obann iß U)re 9iacf)= 
ftcEit mit ber Sßacfiläffigfeit, mit ber ftcb ü)re ©eneräle unb 
Dberfie im 3rul}ia$t ju fpfit ju ibren Stoppen btQabtn, Ü6er= 
fjaupt mit ber ©aumfeligfett unb SPfK^trerfäumniö von OffU 
jieren grenjenloS; fte belobnt leic&Hdj, fte [traft faft nie; es 
ifl, wie wenn fte a(S JJrau 3Rtt(etb ^ätte mit ben (Betreuen, 
bte in iljrem SJtcnfie ein unbequemes £anbn>erf treiben muffen, 
©traff, fettfl uner&ittlia) ijart, forberte griebridi II. bagegen 
ju jeher ©tunbe ben @infa| ooUfter Straft : fo ftäljlte er ben 
©etft feines SßoEfes. Saco übte a(6 Äriegömimftet auf Sofepb" II. 
benfelben ©influjj wie auf SNaria X$erefia; biefer gcbxfbete, 
im aSerfetfr überaus etnnebmenbe ©eneral gab ber fflrntee als 
Äriegsmtnifier u)r eiiujeitlidjes ©epiäge, bodj mar er jugleirft 
ber Vertreter ber militärifdjen Routine unb beS oureaufratifdjen 
gormelroefenß, ber funfrooHen DefenftnfteHimgen, überhaupt ber 
9Hetb,obe, bie im banerifdjen ßrbfolgefriege oon 1778 bem 
alternben Jtiebrtd) ßanbf»elt unb be6b>tt> über ü)re .ßattloftg= 
fett tiinroegtfiufdjte. Sacn f$eiterte bamit im Slurfenfriege oon 
1788, ben eift Saubon )u glorreichem @nbe fütjrte , unb bas 
gange ©uflem bradj bann in ben SReooIuttonsfnegen jufammen. 
Aber bie gefflnftelte militärifcfje ©etefjrfamfeit oerfdpitiaiib nicfft 
mit tbm aus bem ©eneratquartiermeifterftabe ; fte fanb in ftra= 
tegtfdjen Äunftlern wie Sauer unb SBetjrotljer, bie bei £oIjen= 
ßnben unb Stufterltfc unterlagen, iljre Vertreter, ©eitbem bie 
Armee immer ausfdjtiefjiictier oon ber öfietteicr>ifcr>cn 
Sfriftofratie befehligt würbe, geigte fidj in ben ^iu)rern ein 
Hauptmangel: es felilt an Sntfdjloffenljett unb SBagemut; bas 



.tiby Google 



340 X. Surfe. Drgantfatlon unb Saht! beS Üfterrei^if^en $e«e3. 

©eföljl, bie S3eranrroortii<r;feit für bie 9ttanne«tb>t tritt jutfiif 
Ritter bie Berufung auf jjft^ere Sefeljle, auf baa Reglement; 
es wirb ©uftem, ben beilegten ©enerai, bei ftets mädjtifle Sta* 
binbungen befifet, ju entlaßen unb tnitbe ju beurteilen. ®as 
ifl in ariftofrattfdj regierten Staaten Kegel: nidjt ber 3Rann 
trägt bie SBerantroortung, fonbera bas ©efd&Ied&t, bau üjn vov- 
roärts fdjiebt unb bei Unfällen berft. 3)abei forberten bie großen 
§erren bie Ijödjflen Sßürben wie ein iljnen jufte^enbes SRed&t; 
3ofep^ II., ber bas abfteQen rooHte, mußte feben, rate feine 
liebenfiroürbige greunbin, gürftin @(eonore t>on Siec^tenftein, 
ü)m järnte, roeil et ibren ©arten nidjt jum getbmarfdiau' er: 
nannte; ber ^ßrinj be Signe etjfililt fetbfl in feinen SRemoiren, 
mit unroirfefj er von flaifer Seopolb ben 9Äarfd)aIt8ftab tjeifc^te. 
®a6 alles mürbe von ftaifer ^ranj roie etroaft Unabroenbbare* 
Eingenommen, nie er benn ;u Stobefcftj, ab er iEjn nadj ber 
©djlacfjt bei üBagram jum ©enetalftabsdjef ber gefdjtagenen 
armee ernannte, mit aller 9tulje fagte: „£afj ©ie nidjt mit 
9t6ftd>t $ummfjeiten leiflen roerben, borgt mir Qljr ©Ijarafter, 
unb madjen Sie getoöljnliäje &umnu)eiteit, fo bin idj pe fdjon 
geroötnit" 1 ). 3n bemfelben ©inne äußerte fidj bet ftaifer ju 
Seginn ber ©djlacljt bei 3Bagram über ben gurfien Mofenbetg 
mit nur gu guter äJorafjmmg : „Stuf bem (inten flöget wirb 
e» fdjleäjt geljen, bas roeifj iä); benn bort fte$t Stofenberg" *), 
3» biefem gatalismua bes £errf$ere liegt bie berbfte Slnflage 
gegen fein ©nftem. 

Segen biefe Uebelftänbe fämpfte ©rjfcerjog ftarl unb fdjei< 
terte an iljnen, aber toafi bie Srtnee an befferer Organifation, 



') TOemoiren SabtfcfyS in ben „TOttei fangen he§ (. I. Rriegäutdjioä" 
1887, I. öoiib 6. 69. 

*) @enQ, „ZageBüdjer" I, ©. 92. Die oer jroctfelte Stimmung Sabejjfuä 
unb ber Krmee nadj bem Äriege oon 1809 (am in einem ©efprädje bes 
«BwtetalS mit Senj |u braftifujem 3Iu4bru<tt: ,11 m'a pari* auesi,' f$teibt 
©enj am 5. Cltobet 1809 in fein Xagebud) („lage&ü^cr" I, 6. 183, ,— et 
d'une maniere qui m'a etonnö de la part d'un homme auaai calrae 
et aueai rigli — des idees qui commenceut & oirouler daiu l'armäe 
sni I'iticapacite' de l'empereut et sur l'avantage qui pourrait reaulter 
d'un cbangement total de la djnastie." 



.tiby Google 



$fe äfle«eidjif(6e ärmec unter Otaiia SJjerefia unb granj II. 34] 

an flraft unb ©Übung jumal im 3aEire 1809 geigte, oerbanfte 
fie i!jm. &x rentiacEite jebod) nidjts gegen bie armfelige milt= 
tärifdje Umgebung bes Äaifers ausguricfjten ; ©eneräte roie 
ÄoUtn hemmten feine Sffiirtfantieit, unb fpäter, als ber 6rg« 
$ergog bereit* oon bei Oberleitung ber Armee ferne gehalten 
rourbe, übten X>ufa unb flutfdjera ben fd)fiblld)ften ©infhife 1 ). 
6s mar ber tragifä)e ftonftift feines ßebens, baß ber flaifer 
feinen öruber ob feiner Rotieren Segobimg mit 3Rij|jtrauen be= 
tradjtefe. ®er Sieger von »fpern teilte bamit ba6 ©djicffal 
feiner beiben jüngeren 33rüber, ©rgljerjog 3o|jann6 unb ©rj; 
fcergog 3"fepE)6, bes spalatins von Ungarn, gleichfalls 9ttänner 
oon nidjt graßf)ntic()en anlagen, flaifer granj liegte, mit 
CiJ^erjog 3ot)ann bie gäben befl £iroler StufftanbeS oon 1809 
fnfipfte unb bann aud) 1813 eine ©rbeiung befl treuen SanbeS 
. o$ne fein 92iffen oorbereitete, bie Seffird&tung, er motte fid) 
jum ftimig oon ffl^ötien ausrufen (äffen; bem ©rjb,ergog mar 
burd) eine SReilje oon 3aljren bie 9tü<ffef|r in bas geliebte Xirot 
verboten, ©er Sßalatin oon Ungarn mar bei bem ungarifdjen 
Solle beliebt, erweclte baburdj ben »erbaut ber SJerbinbung 
mit ber Dppofttion unb rourbe besljalb in mistigen, aud) Ungarn 
betreffenben ffintfdjeibungen tiiäjt gu State gegogen. 3n feinem 
Xeftamente fegte flaifer Jranj feinem fcbroac&geiftigen ©o&ne 
gerbinanb bie Staatsfonfereng gur ©eile, überging babei jene 
fcodjgefinnten SRänner unb (teilte ben unbebeutenbfien feiner 
»rüber, fiubroig, an bie ©pifce biefer getoifferma&en oormunb= 
fdjaftlidjen ^Regierung. Sias roiberfub,r 3tnge$flrigen bes flaifer= 
Kaufes, unb es tft nidjt gu fagen, roie riet Schaben überhaupt 
fotdje foftematifdjie 3urfi(!fe|ung oon Talenten im 3«talter non 



') lieber Hollin (»gl. StwnotS ÄuSgabe ber «riefe %E|uautä I, 
S. 880, Stnmerfung 24) fpwd) erjtjerjos Karl ftets mit tieftet I3ering= 
f$a|fiing. Data, bei miltttttiföe Satge&er bei «atferS 1813 unb 1814, 
oetbmbette, entgegen ber Meinung nabefefaS unb @nei[enauS, lange ben 
llebergang über ben Sfi>in. (Sgl. $ro!ef<fi=Cfien, „Senftoflrbi gleiten aul 
bem geben bei gelbmariifiaHS Sibnatjenbetfl", 6. 225, Sbimetfung, fomte 
SabefchjS Dtemoiren.) lieber bie er&armltcbe $etfijnlii$leit Äutfrfierae 
vgl. Springet, „Oefdjirijte OefietveicbS" T, 6. 114. 3^m obtag bie neben 
nacbung bei ©ruber beS ffatfetS. 



- ;: >a, y Google 



342 X. 8u$< Organisation unb Xsltil beä 5fl«teli$tf$en §eere*. 

1792—1848 anrichtete, ©rjljerjog ftatt flanb auf biefe SBeife 
faft burclj fein ganjes Geben unter bei traurigen 9lotrocnbig= 
feit, gegen feine lleberaeugung ijanbeln ju muffen. ®r reorganü 
fierte bie Armee {reiften 1801 unb 1809, nibetriet aber aufs 
entfdjiebenfte bem Äriege non 1805 unb 1809, roeü er mit 
feinen SJorbereitungen nidjt ju Gnbe mar; fo falj er feine 
Raffanbrarufe Ret« jur 2Bab,tf)ett werben. 9tadj bem 3aljre 1809 
nmrbe er überhaupt niöjt meljr in ber Srmee oertoenbet; unb 
boct} mar er ber geborene Jetb&err für ben Stieg oon 1813; 
es Ijätte bem §aufe £abftburg fcoljen Shitim gebracht, roenn 
ein £eerffirjrer gletcfi ü)m unb nidjt ©djnwrjenberg, ber metjr 
Diplomat aiß ©eneral mar, bie europäifcljen $eere im Ses 
freiungslampfe geführt tjätte. 3tud) Stabejjfn, ©eneralfiabsdjef 
©djroarjenbergs in ben Satjren 1813 unb 1814, rourbe nad) 
bem ^rieben faltgefteltt unb in untergeorbneten ©ienftleiftungen, 
julefct gar als geftungSfommanbant oon Dlmüfc oerraenbet, 
erft 1831 au« fjalber ajetgeffen^eit auf aBuitfd) grimontft, 
feines alten ÄrieaSgefäljrten, tgeroorgetiolt unb biefein in ber 
JJiiljrung ber Slrmee in Italien jur ©eite geftellt. ©em balbigen 
£obe biefes ©enerals mar es }u banfen, bafj er bann an bie 
©pifce be6 ^eeres in Stalten geftettt rourbe. 

Slber fetbft biefe jetitgriffe unb 2Jtifjl)anb[iingen oermocfjten 
ben gefunben ©eift ber Slrmee nicljt ju erftfjüttern : SRanneftjucfit, 
breite unb Eingebung befeelten fte in guter unb fdjlimmer 3«t 
33ie b,Öa>ften Stellen roaren jroar faft ausfdjliefjltd) ben ©Ötjnen 
bet fedjsljunbert in Defterretdj tierrfä)enben gamilien oorbeb>Iten, 
aber bie SRaffe ber Offiziere entflammte teils ben alten ©o[> 
batenfatmtien, beren ©ötnte com Staate in bem etnjigen ©es 
banien auf tbte militärifdje Satifbatm erjagen nmrben, ober 
fte gingen aus Keinen bürgerlichen Familien fierDor. ©ie alle 
erbtieften in ber Slrmee \fyct getmat, batjer bas fctjticfjte SBefen 
unb ber ©eift ber Äamerabfdjaft, ber bis fjeute alle Ofpjiere 
ber Slrmee umfdjlingt. 35er öflerreidjift^e Df ftjier , ber roenig 
SRüctlialt aujjer bem £eere Beftfet, gellt ganj in feinem S3e= 
rufe auf. $er feurige ©tolj auf bie ärmee, wie er in jener 
3«t lebte, fommt in anjieljenber SBeife in einem 33üd)Iein 
jum Sliisbrticfe, bas 1847 unter bem SStel: „23on einem 



.tiby Google 



Grj[)erjflg fluct unb 9tabeftt;. 343 

beuteten ©olbaten" ') erfdjien, beffen mannhafter Xon fo redjt 
ben (Seift ber ofterreid^ifrfjcn Armee miberfptegett. (£a ift eine 
ber jmd)ttgßen S3}nifad)en ber neueren ©efcbidjte, baß biefcft 
Dfftjiertcorp* im fianbe mar, bie vietfpradjigen 9eroo$ner ber 
9Jtonardf>ie )u einem fräfttgen Sangen ju vereinigen, in bem 
fein Unterfffjteb beftanb jraifcfien ben nerfäjiebenen 9tationati= 
tfiten. Irtefe Äraft ber Äffimilierung bes Öftetreid&ifd&en £eeres 
ift eine ber ©runbfogen bes ßtleidigeime&ts iivifdjen ben ge* 
einigten großen Stationen (Europas, ©oldjeft 3 u f amnten fo1fen 
manmgfadjer Elemente in einem ©eifte freut ftrfi roürbig allem 
jur Seite, roaö bie ©efdjiäjte von orgarrii'atorifdjen 2#atfadf>en 
ju ergäben roetß, 

Diefer Armee, nie allen europäifdjen beeren außer bem 
Sßreußens, fefjtte vov 1866 nod) bie allgemeine SBeljrpfUctjt. 
®eroiffe aSeruffiarten, eile, bie baft ©nmnaftum ober eine fjöfiere 
Srfiule fiinter jtä) fwtten ober ftdj burd) ben 6rlag von 
1200 ®ulben loftfauften, waren frei oon ber SMenftyflidjt. 
©rft Preußen lehrte ©uropa bie 2Be£irfjaftmadjung brt ganjen 
Zolles; es ift laum abjufefjen, raaä baburd) für bie pDaftfdje 
unb bamit au<§ ffir bie moralifd&e SBieberge&urt ber Softer 
geleiflet mürbe. SBötirenb nun $reußen in feiner Sanbmettr 
unb in ben Pieren Safjrgangen feiner SReferoe einen 9)üdtyutt 
an tüchtiger 9Bannfdjaft befaß, ftanb Defterreidj natfi etwaigen 
großen 5fieber(agen fein erfasset gur Verfügung. 2Benn ein 
großer ©djtug fiel, fo mar er mit ben vorfjanbenen Äräften 
nidjt me§r mett gu mad)en. fciefer Mangel mar eingetreten, 
roeil man bie von ©rjfiergog flart gefdjaffene Organifation ber 
Sanbroefjr fjatte terfümmern (äffen; benn Defterreidj guerft faßte 
in ben Kriegen gegen Ulapoteon ben ©ebanfen ber Sd)affung 
einer 93o(f8iveIjr. 31(6 De|terreid& im ^atire 1809 ben flampf 
mit Napoleon aufnahm unb allem gu Jelbe ftanb gegen gmnt= 
reiäjs, Italien© unb bes SJeutfdjen Süjeinbunbes vereinigte 
28affen, als eß bagu noä) ein $eer in ©alijien gegen SRußlanb 
auffielen mußte — btes alles bei bem argen SRotftanb ber 



') &S nf^icn in Seipjtg, g. 8. aroiftauö 1347. 2>n Strfaffer 
biefeS Itfentoerttn £ua)eS ift ®raf 61. ü mint in. 



3igitiz et ib y GOOgle 



344 X. 8»4 Crganifation unb loftit beS ofterveidjlftfiOT $eew6. 

ginanjen unb bei netminbertem Staatsgebiete — ba mürbe ber 
(Sebanfe einer allgemeinen SSotfSberoaffnung juerft ausgeführt *). 
©o mar Defterr eidj im Kampfe gegen $reu^en unb 3* alten bloß 
auf fein ftefcenbes §eer angeroiefen. 3äb>[idj erreidjten 310000 
bis 320000 junge Sttännet baä 20. £ebenäjab>, bacon mürben 
85000 Wann ausgehoben, non benen 2000 für bie HRarine be= 
ftimmt waten. 2ßer jur $af)ne gefcb>oren blatte, blieb 8 ^aljre 
(ang in ber Sinie unb 2 3ab>e in ber Meferoe. ©efefclttf) be= 
ftanb atfo bie achtjährige SMenfipftidjt gegenüber ber breijäljriflen 
in $reu§en; aber bie ©djroäcfie ber ginanjen gemattete nidji, ben 
^nfanteriften länger im S)ienfle ju behalten als im 9tocrjbar= 
lanbe. 2>ie aftine Dienftjeit bauerte bei ber Infanterie 1 '/» bi6 
3 3ab^re, bei ©enie unb Artillerie 4 bis 6 3ar)re, länger bei 
ber ÄanaHerie. 3m 3aljre 1859 b>b man metjr Gruppen aus, 
bafür mürbe bie SRetrutierung im Satire 1860 ganj ertaffen; 
ber äbfotutiamus mujjte nadj feiner SRieberlage in ben 3In= 
forberungen an bie SBolffltraft norficljtig fein, um nidjt Un* 
jufriebenfieit ju erregen, auf bem Rapier ftanben als flriegfi= 
madjt jeljn ^ab^rgänge oon je 83000 -Kann unb ba§u gegen 
50000 Solbaien au« ber SRilitätgrenge. Diplomaten unb 
3eitungen liebten es, oon biefer jebem ®egner geroatfifenen 
Armee, 800000 bis 900000 3Jlann, ju fprecben. Snbeffen 
jtnb nadj ben gero&r)ntict)en Erfahrungen von ben urfprflngfid) 
ausgegebenen Gruppen bei einer allgemeinen SRobilmadjung 
immer 20 bis 25 Sßrojent in Abjug ju bringen: ßeute, bie 
geftorben unb oerborben, auSgeioanbert ober [onfl unauffindbar 
pnb. Aud) Ratten bie Stiege non 1859 unb 1864 etnpfinb= 
tidje Süden in bie Armee geriffen. Aber außerbem waren bie 
klänget ber Drganifation fo groß, bafe nadj offiziellen Duellen 
ju beginn bes Äriege« non 1866 im ganjen nur 528000 Storni 
mobil gemalt werben tonnten. Slaoon finb nodj bie Aranfen, 

') Äaijer granj iDiHiglt in bie SBoIlefieroaffnuitg unb bamaU tljat 
er einem feiner SJertrauttn gegenüber ben ShiBfprudj : „3e(;i Ijeif}t'<j (tob 
(rufjig) fein, je$t »offen bie Söller autb nai tebeuten." Spöier Ijob man 
baä Qnftitut hei Sanbweör mieber auf unb formierte, um fte ;u erfc|en, 
ein oierteä SataiUon ju ben brei gelbbataiHonen eine« jeben Slegintentt. 
Sie £anbnie$t batte fta) im 3abre 1809 nortteff(i$ &en»fl6rt. 



.tiby Google 



Starre ber öfter« ief,ifdjen Hnnee im 3n$ve 1866. 345 

bie jur Sßerroaltung notioenbtgen fieute, bie £anoroerier, bie 
Dfftitetftbiener , bie SDttlitärmufiEer abjujie^cii , fo ba§ lebigtidj 
gegen 460000 9Rann ftreitborer xruppen übrig blieben. £ieoon 
waten tunb 400000 Kann Infanterie, 29000 flat-aurne, 
24000 »rüttene, 10000 Pioniere unb ©emetruppen. 

Safl mar bie ©treitmadjt , mit welker bie aufgaben ies 
Kriege« ju bewältigen waren. Sarin waren aber audj bie 
Sefaftungstruppen ber gejlungen unb be* fianbesinnem im 
begriffen. Qebe« Regiment jerfiel in brei gelbbataiflune unb in 
ein liiertes, baft in elfter Sinie jum gcftungsbienfi beftimmt 
war. 3Ran beburfte nun für bie feften ^Jläfce in Siorb unb 
Sfib 94000 «Kann; Sien unb baft unjitoetläfftge Ungarn 
tonnten ntdtjt ganj entbföfjt werben. ©6 blieben atfo 30 83as 
taillone, etwa 25000 SWann, jum ©ienfte im Qnnern in 93er; 
menbung (22 Sataidone in Ungarn, 6 in Sien) 1 ); 15, bis 
20000 3Rann lagen in ben ^riebensftationen ber Gruppen, be: 
frimmt ju ffiabrefl, weldje bie neu }u refrutierenbe SJtannfdjaft 
auBjubilben Ratten, ©o jaulte benn bie Jelbarmee, über bie ber 
Staat in bem Soppetfriege verfügte, ntdjt me^r als 310: bis 
320000 Mann. $>ie Slraee jerftet in 10 ärmeecorps unb 
5 Sfteiterbioiftonen. 3Jon biefer äßadjt erhielt »enebet 7 »rmee= 
corpft unb 5 Dtmftonen flatwUerie, bem Srj^erjog Mbrecbt 
mürben 3 ärmeecorpfl mit geringer Meiterei antiertraut. 21s es 
bann jum ©ntfdjeibungfttatnpfe tarn, jäblte bie Diorbatmee — 
obne bie 23000 ©adjfen — 238000 Wann, bie ©übannee 
untfajjte 74000 Streiter. 66 war bieft ba« fjödfjfte Aufgebot 
an flraft feit 1809. $er gelbjug bes 3a$re« 1859 war teidbt» 
ftnnigerweife mit bloß 110000 SWann eröffnet werben, bie ben 
Jeffin überfdjritten, unb fetbjt auf bem $d$epunfte befl Krieges 
waren nie met>r aft 220000 3)lann in Valien, ©atmatien unb 
3frrien Bereinigt *). Defterreidj tjatte atfo feit 1859 feine 

') 3ui »enaajuna, Ungarn) beliefi man aufcer faiefen 22 Bataillonen 
110$ 21—22000 Slarni älterer ®ten)tnonnfc$afi, bie oon ber Biilitärgwitje, 
leitet tn bftl innere geroorfen roerben tonnten. 

") Rapotton III., ber burd) ben Stieg non 1866 $atte gewarnt fein 
faden, jog im 3al)rt 1870 mit einer noaj geringeren SCBac^t ju gelbe nie 
Ceflevreiä) oier 3a$M Borger — eine 2$arjaä}e, meltfit für bie großen 



3igitiz eC b V Google 



346 X. »u$. Drgamfation unb Xnttfl beS oflerreic$ifi$en fceereS. 

Drgamfation roefenttiäj tterbeffert. Sine oerftänbige Reform 
mar audj feit jenem ^efbjuge in ber Sufattimenfefcung ber oon 
62 auf 80 oermetjrten Sintenmfanterie=Regimenter eingeführt 
toorben. 3n her 3^* ^ efi 3I6folutiemiiS mißtraute man ben 
Nationalitäten unb führte nad) 1849 baß Stiftern ein, bafi 
jebes Regiment aus ©olbaten r>erfä)iebener Nationalitäten 
gu befielen |>abe. SM« führte im ttalienifdjen Sriege ju ben 
firgften Sttififtanben. SS mürbe bann abgeftettt; bod^ lagen bie 
Regimenter grunbfä$ti$ mdjt in ber $eimat in ©arnifon, um 
ben potitifct)en Seroegungen entjogen ju bleiben. 

2>er Stange! einer Referee mürbe in ÜBien woljt gefüllt 
unb ber @$ef beö ©enetatfta&a , ßenifftetn, machte Dor allem 
barauf aufmerffam. 2Ran befdjlojj alfo, um eine Refernearmee 
auf jufleuen, im Qa^re 1866 no<$ eine jroeite Refrurterung r-on 
85000 9Wann porjunefjmen. @ie rourbe befohlen, aber fdjon 
unter ben Sirrniffen be* flriege«, in Säumen gerabegu mitten 
im Snmarfdje ber fßreujjen ausgeführt. SDieje triegsungeufcten 
Sparen foDten ju fünften Bataillonen für jebes Regiment for- 
miert roerben. $ann tonnte man roenigftens bie 90000 3Rann, 
bie in ben ^eftungen tagen, meift vierte SataiHone, jur ^clb= 
armee tieranjiefcen unb burdj bie neuen SSataiHone erfefcen. 3>iefe 
tonnten hinter ben aBällen roeiter eingeübt roerben. 3JJit einer 
3trt fatatifttfdjer Sntfagung, mit bem bumpfcn ©effitjle un= 
jureidjenber Kraft ;og man in ben flrieg. 

Sie ooti Äönig äBittjelm gefdjaffene preufjifdje 9irmee= 
organifation mar es, bie juerft bie Entfaltung ber gangen 
SJoltstraft ermöglidjte. Seitbein mürben in Sßreufjen jätjrlicf) 
63000 SRann ausgehoben, bie »erpfiidjtet roaren, 7 3a$re in 
ber Sinie ju bienen, ba»on 3 3fal)re im fteljenben £eere unb 



änftrengungen Defterretdjä im ^aljre 1866 fpric&t. ffier franjbfiidje Jtriegä= 
miniftet fieboeuf, melier in ber Sommer gtanfreto} jum Kriege „etjBeteil" 
erflärte, reifte bem Jtaifer bamntS eine Denfftfjrift mit folgenben 3iffe«t 
ein: Mobile Btannfd)(tft 662000 Kann; baoon 75000 9!t$trombattanten, 
50000 Staun in Algier, 161500 Stann für geftungen unb Befajungen, 
6500 Wann in Som. ©8 blieb alfo nactj Seboeufä Angaben eine gelbannte 
son 370000 Stann. £l}atfäo$Ii(b. aber war bie ganje franjöjifrije Armee 
cor ber ©a)foc6.i Bei Söörtb. mdjt [tarier aI3 250000 Wann. 



.tiby Google 



fOie pveafiif^e Htmeeorgonifation. 347 

4 3a$te in ber SReferoe. @o waten In Preußen im gangen 
441 000 junge, jroifdjett bem 20. unb 27. SebenSjafire fie^enbe 
■Kanner ausgebilbet, bie jum ©ienfte im gfetbe beftimmt waren. 
SDaron waten im Jatte ber SWobififierung 20 ^ßrojettt ffir 9Set* 
ftorbene, Untaugliajgerootbene unb SSerfdbwunbene abjuredjnen. 
6s blieb alfo eine fdjfagferttge 2trmee tum etwa 355000 SRann. 
%üx ben geftuttg9= unb SefafcungSbienfl waten nur wenige 
Bataillone abjujie§en, ba bies bie aufgäbe bet ßanbroefir war. — 
Uebrigen« wutbe biefet Abgang t»ot bem Äriege non 1866 burdj 
eine befonbere Sfafnaitnung ausgeglitten, ffi« würben gebiente 
©olbaten aud) beß adjten 3ab,tgangeft, bie fdjon ber ßanbweljr 
angehörten, niäjt ganj 20000 SRann, in bie SÜnie einbezogen. 
So fam efl, baß bet ftatnpf um bie £ercfcS)aft über S>eutfa> 
(anb mit annäljemb gleiten Kräften auflgefodjten würbe. SBon 
ben 370000 preußifdjen ©olbaten ift etwa ein Siebentel für 
bie SBenoaltung unb für bie nicfjt ftreitenben !EruppenfÖtper 
(®enie, Spioniere, gu^troefen) abjujieljen. ©onatt) beredjnete 
ber preußifdje ©eneralflab bie ©umme bet Jelbttuppen ©n* 
fanterie, ffanaflerie, Artillerie) auf 311000 SKann; ba »on 
biefem fieere 48000 SJtann gegen bie beutfdjen 93unbe«fhtaten 
entfenbet unb 9000 für bie ©etfutig Dberfäjtefien« oerwenbet 
würben, fo blieben jum Sumpfe gegen Defierreidj 254000 an 
ftreitbarer SJtannfcbaft. 

Diefer SBetgteiä) geigt, baß Oeftetteitt) unb Preußen, wenn 
fte otjne SunbeSgenoffen bageflanben wären, ungefähr bie gleite 
gelbarmee, 310—320000 3Kann, fcätten aufbieten fönnen; 
Defierreidj (teilte jroat um ettoa 40000 SKann mebj: auf, aber 
e« bebutfte fte jur 3tufred)ter$altung ber 9hilje im Innern unb 
ju neuen Formationen, fftt bie in Preußen obnebiee gefotgt wat. 
®abei ift aber ju beatt)ten, baß Defierreidj bamate 35 ÜtttKionen 
©inroofiner, Preußen nur 18 SOHHionen jäljlte *). Preußen befaß 



') "Koltte fö)Iug, mit feint S9erid)te („3Ni(itätifä)e florofponbenj" 
S. 55) beroeifen, bie öfterteitt)iftt)e Hrmee ttmai ftärter an; et Ijielt fte 
bei pteu&ifa)CT nidji um 40000, fonbetn „um 06000 Wann Infanterie 
(b. $. roenig ausgebildete, fcbletftt beraaffnete Beute) unb 96 Sefdiüge üb«, 
legen". 3)ie 3)ifferenj jroilä)en feiner ännalfme unb bet bei 8etia)te8 
beä äfletreiö)ifa)en ®eneralfta&3 (20—80000 SHann) ift alfo ntajt Bebeutenb. 



.tiby Google 



348 X. 8u<$. Drgtmifation unb ZattU beS öpervei^ifc^en .gemä. 

übrigen« ein radje« Sttefenioir auagebübeter 9Kannf<$aft in ben 
^atirgangen feinet SanbmelJT — mit benen in Defterreidj etwa 
bie vierten Bataillone jebes Regiments in SJergtetd) gebogen 
werben tonnten. 58or bet großen 2trmeeorganifafion roaren 
alle ©olbaten Derpftidjtet (na<6 ben 5 SDienftjaljren im fteb>nben 
§eere), 7 3ab>e im elften unb e&enfotange im jioeiten Äuf= 
gebot ber Sanbmebr ju bienen. Qebermann mar olfo wom 20. 
bis jurn 89. ßebensjalir n>eljrrjftiä}tig. Stterbitigs blatte bie 9ie= 
organifation biefe fernere Saft ctroa« gemitbert, fie entlieg baß 
erfte Aufgebot fdjoti mit bem 31. fiebenaja&r, baa jioeite fc&on 
mit bem 36. l ). aber roäbrenb ber UebergangSjeit beftanb für 
ade früher ausgegebenen Sfabrgänge nodj bie ältere, frijjärfere 
Sierpfiidjtung aufregt. SWan jjatte alfo im Saljre 1866 ni$t 
btofj bie Weform ber gfclbarmee rjoDftänbig burdjgefüljrt, man 
tonnte biesmat aud) noeb, bie ältere Wannfdjaft, fogar bis jurn 
39. £eben&jaß,re, einberufen, roa« nadj wenigen 3aljren nxifit 
mebr möglidj geroefen märe. $afl mar tneHeidjt einer ber ©rünbe, 
roetdje bie preugifd^en £eerfü!jret beftimmten, gerabe baa grülj= 
jaljr 1866 jum ßofifdjlagen ;u »äljten. ffitnige 3ab>e fpätet 
Ijätte man nidjt meljr über eine gleiä) ja^Irei^e Sanbrcebr jit 
oerfügen gehabt. SDrei ^o^rgänge Sanbroefir, bie man fpäter 
niifit ntebr aufbieten burfte, roaren, menn ea jum äutserflen 
tarn, jejjt noäj nadj bem ©efefce jum ftriegsbienfte rjerrjfiidjtet. 
SMefe jnrifdjen bem 27. unb 39. Sebensjabr fietjenben ein= 
geübten 3Rannfd)aften, ungefähr 300000 3Hann, roaren jum 
JJefhingft: unb SBefafcungabienfte beftimmt, aber fie mürben im 
Verlaufe beß Krieges rielfacEj fofort gegen ben 3?einb gefenbet. 
©ie teilten fiä) in bie Sanbmebr (163000 Wann) unb bie 
©rfafcreferue (126000). $odj tonnten biefe Waffen, jumal 
bie ber älteren 3at)rgänge, nur mit 33orfi$t in ben flrieg ge= 
füfirt roerben. 9hir baft erfte Aufgebot ber ßanbroetjt, rjom 
27. bia jum 31. Lebensjahre, mar von oorntjerein in Bataillone 
formiert; ber 9teft tonnte nur jur Srgänjung ber Süden oer= 

flutfj bie annahmen beS Bfterreic$ifi$ttt @enera(ftabä über bie Starte beS 
®egnerf roaren im ganjen richtig. 

') Eafüc mar, wie im II. ämfje ttßtjlt ift, bie jSJ)rIi$e Suä^ebmig 
nenne Ijrt warben. 



.tiby Google 



RriegftftSrtc bcr pseufiiföen Hrmee. 34g 

toenbet metben. Ueber btefeS erfte Aufgebot Eicitte fofort »er= 
fügt »erben tonnen. SJton befaß in Ujm genfigenbes SWaterial 
jur SBefafeung für bie Geltungen unb bie größeren ©labte, man 
tonnte aus i$m auäi ein SReferoecotp«, bem batb ein giorites 
folgte, bifben. 

5Den jüngften 3ab>gang bes erften Aufgebots ber Sanb: 
roeb> oenoenbete man, wie gefagt, jur ®inreü)ung in bie $felb= 
armee. SSBidjtige Orunbe [prägen aber bafür, ntdjt aHfogIeic& 
bie gefamte ßanbroetn einjuberufen. gür einen Stngriffftfrieg 
Konnte fie überhaupt nicht oenoenbet toetben. Sind) mar bie 
Stimmung im Sanbe, gumal in ben $tooinjen bes Sßeftenö, 
ganj unb gar gegen ben Ärieg, unb man wollte biefe Abneigung 
nidjt erfjoijen, inbem man )u »iele Jamilienoätet gteidt; ju 9Se= 
ginn bes Krieges in bie ßanbroeljr einfteDte. Sie 116 Bataillone 
ber Sanbroetir tonnten bis auf je 1002 JUann gebradjt werben. 
3Ü>er man formierte nur bie Sanbroeljr oon ©ctjtefien unb ^Jofen 
unb bie Hälfte ber Sanbroebr von Sommern unb SBefrfaten in 
(tariere Sataittone, nämliefi 806 SRantt, ebenfo audj bie gefamte 
Sanbroetjr ber ®arbe ; alle übrigen Bataillone rourben nur auf 
500 Wann netflftrrt. ©0 blieben norberljanb bie beeren 3aljr= 
gänge, jumat in ben unjufriebenen SRfjeinptomnjen, in ben 
3Rarfen unb in ber SProoinj ©aä)fen, nod) 511 ßaufe. S)ennoa) 
tjatte man, mujrenb Defterretä) (eine Steferoert befaß, an eins 
berufener Sanbroeljr fofort 70000 gefdjulte fieute, in SataiDonen 
formiert, jur Verfügung. Nation mürben 24000 SRann als 
SReferoecorps gut Xfedung »on 8ertin oenoenbet, bie fpäter ber 
Jelbarmee nadjrücften unb bie toicbjfgen ^ofttionen hinter ben 
fedjtenben Gruppen, roie 9ßrag, befegten. SÜS ©rganjung für 
bie entflanbenen Süden befaß Preußen in ber ©rfafcreferoe 
129000 2Rann, roa^renb Defterreiä) baju bie ©otbaten ber 
rwtfirenb bes ftrieg« anbefotitenen neuen SRefrutierung be= 
frimmte — aber biefe 3Hannfdjaften roaren nietjt eingeübt unb 
tonnten feine ©ienfle meb> leiflen. Qene 24000 Preußen pnb 
bemnaä) gut gelbavmee $vnjUjUjä£|ten. SRedjnet man fie gu ben 
254000 Wann gelbtruppen unb fügt man bie Offtjtere unb 
bie tedjnifdjen Gruppen &inju, fo betrug bas gefamte Aufgebot 
Preußens gegen Deflerreiä) 291000 Wann. Z)em gegenüber 



.tiby Google 



350 X. 804. Ciflairtfoiüm nub Sattit beä öfterrti(§if<$en gern*. 

flaub »enebtf mit 288000 3Rann, ju baten bic Saufen mit 
23000 SKann binjuiratcn. WA aber na$ bei ©df)(aa)t tum 
Äöniggrät ein angriff bet gtanjofen von SBeften bio&te unb 
Sriegftlufl unb S?aterlanbätiebe in $reu|en erftorften, lontite 
jum ftampfe gegen ben ©rbfeinb bie gefamte Äejenje auf: 
geboten »erben, äKoltfe fagte benn audj in einer Seiä)stag6= 
rebe nad) bem ftriege, $teufjen Ijfitte juUfet gegen Defterreid) 
unb granfreid) aber 600000 2ßann jur Verfügung gehabt — 
ijBreufjen ^ätte alfo eine ft reit bare Stannföaft oon etwa 
400000 «öpfen gegen Ceftetreidj unb ^ranfrei^ inft &elb 
ftefien tonnen. 

©od) nidjt blofj in ben natften &ifteni beftanb bie Starte 
^Sreufjens. ©8 blatte vor allem ben Vorteil einer Generalität 
unb eine« Dtftjtertcorpft, bie fidj in ber langen griebenSjett 
mit ber ganjen mtlitärifdjen SUbung i^cec Seit erfüllt Ratten, 
unb eine 3fonee, in ber jeher Solbat burdj bie allgemeine 
©dmlpfltd)t erjogen mar. S)aju (am, bafj, roäfirenb bie öfter: 
ceicf>tfd)C SIrmee nod) mit bem ißorbertaber bemaffnet mar, bei 
bem mittete bec Sabftocfea Sebufi für ©djufj vorbereitet werben 
mufjte, Sßreufjen bereits über bas bretmal fo rafdj feuernbe 
Sunbnabetgeroeljr oerfügte. enblidj aber — unb bin bradjte 
bie Cntfdjeibung — bie 3Ranöt>rierhutft' ber preufjifdjen äbs 
teibingen fdjtug bie uerfjängnitootte flampfefimeife ber Defter= 
reifer, beren ftürmenbe Bataillone ftcfj rettungslos an tyrer 
©tofHaftit oerbluteten. 

3tt jaljlreidjen äSfldjern unb 3«tung6artt(elit fann man 
lefen, bafj baö Öfierreicrjifd^e $eer am (ängften — bis jum 
$afyct 1806 — an ber oeratteten ©tofetafttf feftljielt unb bafj 
erft biefer ftrieg foldje Äampfeflroeife als unbraudjbar ertoiee. 
Sann erft Ijabe audj Defterreid) mit feiner überlieferten %attit 
gebrochen, ©aran ift nur. fo viel raaljr, rons offen in bie 
Slugen fprhtgt, bafj ber Ärieg jmifo^en SJJreufjen unb Defter* 
reid) ba« ffinbe ber Stofc unb Sajonett= unb ben oollen ©ieg 
ber 'gtuextattit herbeiführte; unnötig aber ifi, bafj bie flampfefi: 
roeife ber öfterreicbjfcljen §eere feit altersljer in ftormifdjen 
Dffenfioftöfjen gipfelte. Sä rert)ä[t ftd) nab>ju umgefetirt: bie 
öflerreid)ifd)en Sriegßmänner r>af>en in älteren .Reiten ben Kampf 



.tiby Google 



Sit talta im 18. 3afij;Ijunberi. 351 

im grofjen foroie in bett Heineren Serbä'nben auf bem ©<§ladjf= 
fefbe mit Vorliebe befettfio geführt, unb nur ein fettfame» Süfj» 
oerftänbnts, bie geiftlofc 9tacb>f)mung eine« fremben »eifpiele* 
oerteitctc fte na$ 1859 jur Slnnaljme eines unglßdffeligen, in 
feinem ©runbgebanfeti fehlerhaften ©nftem«. Da« ift fo be= 
jeiirmenb für ben ©eift ber oberften ftriegsoerroaltung von 1866, 
bafj ein näheres ßtnge&en notroenbig ift 1 ). 

8is jut ftanjBfife&en Dtoolutton beberrfdjte bie ßinear= 
tattil alle ,§eere ber euro»äifä)en Staaten. 3n ben Kriegen 
gtiebricfjä beA ©rofjen bilbete baft gefamte JyulcoH beiber Seile 
je eine ©<§tacbtlinie, geroö&rtlidj oon brei ©Hebern Siefe, unb 
biefe Steigen gingen in feft geübtem ©turmfdjritt feuernb auf: 
einanber los. Eng gefdfitoffen, Ellbogen an Ellbogen marfdjierte 
biefe fiinie jum ©türm oortoärtfl, in feftem eifernen Safte, in 
oorgefcbriebenen 3wif4cnräumen galt macljenb, um ju fließen, 
bet Dfftjter mit einem ©totfe bewaffnet fjinter ber gront, bie 
Säumigen mit anfeuernbem SBort, niefit feiten mit ©djtägen 
sor ftdj bei treibenb, baa ganje von eiferner,, unerbittlicher 
Siöjtptin jufammenge^aden. SRtdjt feiten trabten 34eiterfd)ma' 
bronen ^tnterbrem, um Stuereifjer ober felbft weidjenbe flolonnen 
burä) Siiüjauen ju neuem Angriff ju groingen. Es mar bie 
Aampfeflmeife mm beeren, bei benen ber Einjelne niebt jiüjlte, 
leine SwnEt^äriflfeit entmieTeln burfte, in benen ein guter Seil 
geroaltfam jum SMenfte gepreßt mar, bie von ben dürften mit 
SSorfiebe im Sluslanbe angeworben mürben, um bie Arbeits = 
hafte bes eigenen Staates ju fronen, griebridj ber ©rofje 
febrieb feinen Dfftgieren oor, fte fottten tradjten, bafj jmei 

') gür bie folgenbe Sarftettung rourben unter anberent Beniljt: bie 
Seiten SSerfe von 91. o. Boguälaipai t: „Sie EntiDitriung bei Iofti( 
non 1793 H8 jut Begenwart" unb „Xaftifäje Darlegungen auä ben ^aljren 
1869—90", foroie bei ißrinjen Jftuft non $ob>nlo$e.3ngelftngen 
„etxatt giftet Briefe" unb „SRilitOrifc^e Briefe", bie oerfdiUbenen «uffäfce 
iriegagef<$iajHid)en gnljatts in $nnfi r>. Deltrüd!, „$iftorifo)e unb poli; 
tifa)e SIiiff%", befonberf bie SIBljcmblung über bie 6trategie griebrig* 
unb Ülapoleonl. gerner Süfjne, JtritifcSe unb unfritifttie äßanberungtrt 
flbet bie Sefe^Ufelbei b« preufjifdjen Armee tn »Birnen 1866". Äufjer* 
bem bie Ie$tieid)cn OKttcitungen ton Cffqiewn, meiere bie Kriege non 
18S9 unb 1866 mitgtmaa)t ijaben. 



.tiby Google 



352 X. »u$. Drgantfotion tmb Xafti! beS ö[teirei$if$eit getreu. 

©ritteile ber Gruppen „austanber" feien. ©eutfölanb rnat 
bas unerfä)öpflidje SReferDotr, aus bem alle Heere bie befte 
aJlannfä)aft Rotten. SSor allem Ipreußen unb Defterreid), aber 
ebenfo ©ngtanb unb £oOanb, meiere reiä) genug waren, üjre 
Äolonialrriege jutn Xeil mit angeworbenem beutfdjen Slute )u 
führen; granfreiä), Shißlanb unb ©djroeben blieben md)t gnnj 
juröd. Sie ©eutfdjen, feit je&er ba« friegßtü$tigfte ajotf 
©uropa«, beiften mit ifjren Settern bie ©djtad>tf eiber in aßen 
Kriegen ber SBeltmädjte. 3m 18. 3ab>b,unbert marb ber Sttann 
faft ausnahmslos für bas ganje Beben angeroorben; ojjne Hoff- 
nung auf Söfung war et mit ©flaoenfeffeln an bie Jtujne ge* 
bunben. üßidjtft mürbe oon ü)m geforbert als (Seljorfatn — 
jene ftarre ßineartaftif entfpradj ganj bem (Seifte, in bem bie 
Äabmettftfriege geführt mürben. 

$ie franjöfifdje Seoolution fprengte btefe gärm ber flrieg: 
ffiijrang. SDtan t)arte in gtonrreicb bei ber auftßfung bee 
alten Heeres feine gefällten ©olbaten, rooljl aber bie Waffe 
beß allgemeinen Aufgebot*; SBaterlanbBliebe unb Segeifterung 
für bie $reü)eit erfefcten bie ftrenge, in ben feinblitfjen armeen 
beftefcenbe IDrittung. 3Ran tiefe einen Seil ber Gruppe fidj in 
Sßlftnflerfdjroärme auftöfen, roeldje bie ftarren Sinien be8 JJeinbe« 
umflatterten, unb fd)uf fo bie jerftreute ^edjtart ; in bie bßnnen 
fitnien bes fteinbes (jinein fanbte man maffige ftotonnen, min« 
beftens feä)8 SKann tief, roeldje fd>on butdj üjren med>anifd)en 
Stoß bie Seiten bes Gegners gerriffen. 9iun änberte fiä) bie 
ganje ftriegffitjrung. 2)ie alten untenfbaren formen Ratten efi 
mit fiä) gebraut, baß nur in ber ebene ©djlaä)ten geliefert 
werben fonnten; (lieft ber gelbljert fein Qtev in einer fefiett 
©ebirgsfiettimg, fo mar ein angriff bes Jeinbeß unmöglidj unb 
biefer ^ofitionentrieg fonnte monate* unb jahrelang bauern. 
aber »on je&t an gab es leine unangreifbare Sßofition mein, 
benn bie spia'ntlertaten näherten fiä) über abhänge unb bura) 
Südje gefdjidt bem geinbe, umgingen, umfaßten ü)n unb bie 
ttadjbrftngenbe flolonne madjte bann mit bem Sajonette reinen 
£ifä). ©aju bas franjöfifdje 5RequifitionS= unb SRaubfpflem an 
©teile ber alten fdjroerfäQtgen SttagaiinsoerpfUgung, »elaj te&tere 
nidjt geftattete, baß fiä) bas Heer ju weit von feinen 2Waffen= 



.tiby Google 



Bit XoSit bcc frana&fiföen Sftenoliilionäljeere. 853 

oorraten trennte — furj, ber Ärieg getoamt an ©etueglid^feit 
unb ©äjneHigfeit. SMefe revolutionäre Xattir blieb ben feffe 
tänbifdjen beeren fo lange überlegen, bis fte audj »on ben 
S>eutfdjen unb ben Stuften angenommen mürbe; Stapoleon, ber 
leinesroegS iln- ©djöpfer mar, gebrauste mit genialer gelbljerrm 
fünft baft Sffierfjeug, metöjes er oorfanb unb ju ben glänjenbften 
Srfolgen f$Srfte. gr f$uf einen ausgejeidjnet eingeridjteten 
©eneralfiab unb teilte bte gefamte SIrmee in feftgeglieberte SorpS 
unb SMoiftonen, jebe eine Heine SIrmee für fuEj, aus aßen 
SBaffengattungen jufammengefefct. So entftanben bte mobernen 
£eete. Unter bem ©nffuffe ber BeroolHommneten geuenoaffen 
bat ficf> bann oieles, junta! in ber SCaftil, gefinbert; bie 9ta» 
poleoitifdje Drganifation aber ifi im nwfentKa^en aufredjt ge= 
blieben. 

9tadj ben 9rteberlagen »on äHarengo 1800, Stufterli^ 1805 
unb 3ena 1806 nahmen bie $eere DefterreuijS unb 5JJreußens 
bie taitifäjen Jornien her franjöfifdjen Armee jum großen 3?eite 
an ; in beiben (Staaten aber mürbe jugleid} ber ©ntfajluß gefaßt, 
burd) eine allgemeine SJolfsbemaffnuitg bie ganje Nation jum 
Äampfe miber Napoleons ©eroaltljerrfcfjaft aufzubieten. Saß 
ißreußen bie militärifdjen ©runbgebanten bei Devolution, jiimat 
bie allgemeine SBolfsbeioaffnung, in voSenbeter SBeife butajffiljrte, 
bleibt Sdjanujorflä unb ©neifenauß Stuljm. ©leidjjeütg, nieÜ"eiä)t 
felbft früher als fte , mar ©r$erjog flart bemüht, ben fdjroers 
fälligen formen bes öfterrei<$ifä)en Sriegsmefens neues ßefcen 
einjuljaudjen. 3" bem 3a$re ber ©äjlaiä&t bei 3ena gab er bie 
gdjrift tjetaus: „©runbjflge ber Pieren flriegöfunft für bie 
©eneräle ber bftetreidjifdien SKrmee", in melier er jeigte, maS 
bie g-einbe granfreidjft non biefem lernen müßten. „Sie fran- 
joftfä> ärmee", fo fdjreibt er, „mürbe in bet Site oon aus= 
gehobenen Säuern jufammengefiettt. 3>aS Scjjrcerfte bei Shtbung 
ber Solbaten, baS ©ef ölof fenbteiben, tonnte man u)nen 
in ber turgen Seit nidjt beibringen, man benttfete ba^er ben 
SJorteil ü)res von Statur aus füfjnen, leiäjt empfänglichen, leiä)t= 
finnigen ffi&arafters unb ließ fie jerfrreut fedjten. fcieie 33er= 
finberungen in ber ÄriegSfunft maren anfänglich ein SSebürfniS 
gemefen, man orgamfierte fte in ben fotgenben gelbjügett unb 

giitbinm, tm# »■ Mt »n*ml*iift. I. S. «ufi. 33 



- ;: >a, y Google 



354 X. S1iic$. Drganifation unb Zattif beS üftetretriiifdjeit $eereä. 

bübete ein ©oflem bataus, roeldjes, ba e* ben franjöftfd&ett 
Stmeen butdj bie babutdj ehielte ©djneHtgfeit aller Semegungen 
eine entfdjeibenbe Uebettegenfjett Übet alle anbeten oetfd)affte, 
aud) butd) biefe angenommen tuerben mußte." SSierjig 
3cu)re lang blatte baB von ßacn eingeführte gjevjierregtemeut 
in bet öftetteidjtfdjen Arm« gegolten; (Erjljeiiog flarl gab ein 
neues unb aufjerbem jene« mit SRed)t jjodjgeljaltene SJienftregle» 
ment Ijerau», toeldje* im SBefen bis Deute baft ©efetjbudj bei 
öfterradjifdjen Armee geblieben ift. ®et ©r^etjog f>at forooljt 
in feinen Serien übet Strategie wie in feinen taftifdjen S3or= 
fdjtiften für bie Srmee ben Seift bet neuen Kriegführung mit 
SjeHetn Sinne als bet ßrften einet ttjeoretifctj erfaßt, babet aber 
oorfidjttg unb taflenb eine Vermittlung oerfudjt, um ofjne lieber 
ftürjung, aber freilid) aud) oljne bie fütjne entfdjtoffenljeit beft 
©eniea, feinem ßanbe unb feinem tfeere bafl 3BefentIid)e unb 
9Iottoenbigße beä mobernen Ätiegs&anbroetfs einjunrägen '). 

Da« „£ienftregiement", baö feinen Kamen trägt, jeigt bief en 
®eifl bet Vermittlung; neben bem (räftigen gortf abritte jum 
Seffeten unb Sefien metft man aud) ben SBunfd), mit bet alten 
befenfben Midjtung bet öfterreid)ifd)en 3rmee nid)t ganj ju 
bted)en. 3m Kriege ift nidjts fo nridjtig als Äüljnljeit unb ®nt= 
fd)loff enteil, bei ©eift mutigen äSagenfi, geleitet oon richtiger 
einftdjt in bet 2Ba!>r bet Sßege unb bittet. Sa« oetfennt bafl 
SJienfrreglement teinesmegfl. „Sin jeher ffriegBmann foll bie 
Sföaljrijeit ftete cor SÄugen tjaben", fo ift bafelfcft }U Iefen, „unb 
bie Uebetjeugung behalten, baß man ben angriff nidjt abnxitten, 
ftmbern bemfelben lebhaft entgegengehen muffe, unb baß bei 
eigene angriff ftd)et unb mit bem roemgften aSerlufle gelingen 
werbe, nenn bie Gruppe jenem befl getnbeö mit @ntfd)loffen^eit 
guootfommt ober felbft nodj bei Stnnä&erung bee attadHetenben 



') öeaajtemJniert ift bie XQffrbigung bei militanten (Srunbfäfce bei 
feti^rjogä in bem SBtrfe, ba« Erjljerjog Soljaitn Ootiann Dtttj) über 
bie ®efa)i$te beS 12. 3nfanterieregimentä Srjtierjog SBü&elm (2 Sfinbe, 
1876—80) f)<Tüü$$ab. EiefeS öuo) entölt Oberhaupt rontmUe Öeitrflge 
jur @ef$i$te beS Sfterteii^ifdjeii ÄriegöioefenS. SJadj bem Xobe bei Grj* 
Ijerjoge wirbt ei «US bem $udt$iuioel gesogen ratgen bei bann roe&enben 
wo$[U}uenben Freimutes. 



«iby Google 



2aä SitnfttfBlcmtnt ffitj$«jo|j ffctrlä. 355 

geinbes nadj einigen angebradjten ©edjargen mit ganjer gront 
unb mit Ungeflüm mit betii Bajonett in facffen groitt einbringt." 
aber man ftnbet baneben jatjlreidje Sefrimmungen, roetc^e ein 
Jägern, ein SRficfgeljen, eine Sammlung naä) bem felbft Reg* 
reidjen Äantpfe oorfdjreiben, oft metjr 83orfidjt atß ffintfäjlofTen= 
tieit. Sc&on bie Seftimmung, bnfi jeber ftommanbant fidj 
ftetft eine Äeferoe jurüäTialten mujfe, auf bie er ftcf) im %aüt 
bei miglungenen Kngriffs jurütfjie^en unb in beten ©cljut) er 
feine Gruppen neu formieren rönne, Ijat 1849 unb 1859 oft 
fdjäbltdj gewirtt, bie ooSe Entfaltung befl angriff« mit ber 
©efamtfraft ge&inbert. lleber&aupt empfiehlt baft 3)ienftregle= 
ment ben 33efeljlBb>bem, ${&nfletfetten nur mäfjig, oorficbtig, 
etron ju einem SHertel ber Siannfdjaft, unb aua) biefe nidjt ;u 
ftiinnifdj ooraußfenben, jte nictjt aflju Efu)n ficfj im Jeuergefed&t 
auf bie geinbe roerfen ju laffen. Die jerftreute gfedjtart würbe 
alfo angenommen, aber bie SjSlänfler burften ficfj 0011 ber Raupte 
fotonne nid^t ju weit entfernen; mdjt in itinen fottte ber ©djroer= 
punft beft Äampfe* nujen, fonbem in ber gefdjlojfenen, feft 
nac^rüdenben Gruppe. Unb im 3aljre 185 9 foHte es jtct) geigen, 
bafj bie Oejierreio^er jumetft bem ©lan ber juerft als 3?euer= 
fdjaren Ijeranbredjenben unb bann junt Bajonettangriff über= 
geljenben franjBfifdjen Sfaaifleure erlagen. 3>en $auptunterfä)teb 
iwifrfjen ber Xattil ber granjofen unb ber beft öfterreidjifdien 
$eereft naä? er}f)et|og fflarl i>e6t ein funbiger ©djriftfteHer für; 
tjernor: baft franjöftfäje Suftetn blieb eine S3erbinbung non 
XiraiSeurfi unb tieferen flolonnen, baS BflerTeidjifdje bagegen 
verbanb jene Sßlänfler mit ber ß inten auf fteHung, bie lefctere 
in ber liefe oon brei ©liebern. 

SMe Äriege »on 1818 unb 1814 würben üon Defterreid) 
in €r)ren mitgefodjten, aber ber ftraljlenbe Siegeßrtujm, raeldjer 
bie preufjiföen Salinen bei Xenneroiß unb an ber Äaßbadj, in 
ben Kämpfen an ber SKaaft unb ber Warne unb juleßt bei 
Uaterloo umgab, nur ber mettjobifdjeren Äriegfuljrung ©äjnwrjeru 
berge oerfagt es fetjlt nietfad) bas geuer ber Offenftoe, unb 
bie fpäteren griebenajaljre toaren nidjt banadj angetjjan, eft an= 
jufadjen. JRabeßftj, ber bamalö burdj feine berühmten Jelbs 
manöoer, roeldje eine ©äjule ber Dfftjiere audj frember Staaten 



.tiby Google 



356 X. 8u$. Orgaittfütion unb Xaltit bed Bfterrei^i[djeti QttxtS. 

mürben, buräj feine gelbmftmfüon unb inöbefonbere burcb, feine 
ferngefunbe 9iatur bie italiemfäje Krmee Defterreidjs ju bem 
fpäteren $ext be& Staates umfctjuf, oermoc^te nur auf feine 
eigenen Kruppen belebenben ©influfi ju üben. ©r rannte bie 
SDWngel bet 6fterret<r)ifi$en fieerefleinric&ttmgen, fanb bie SJor* 
liebe bes ©ienfheglement« für bie SJefenfae bebenflidj, meinte 
aber, man Eömte nichts änbem, fo lange bet ©rjtjerjog lebe. 
©er ©rjljerjog ftatb im Qaljre 1847, unb im 3<^re barauf 
braäj bie Mroolution mit ben Arielen aus, roeldje Defierreicb, 
bis ins ^nnerfie erf^ütterten. 

@in grofjer Seit ber öfterreldjifdjen Slrmee ftanb bamal« 
gegen bie Ungarn ju gelbe unb fie mürbe ber 9teu)e nadb" non 
9Binbifdjgräfe, Sfflelben unb §annau gefüfjrt, mm benen bie beiben 
erften iiidjt eben SReifter bes Kriege« roaren. es (ämpften viel: 
fad? öfterreidjifäje gegen Öfterreidjifdje Regimenter; benn bie 
ätmee roar gefpalten butdj bie boppelbeutige ^ofitil bes fiofes, 
welker ben Sknus »on Kroatien bffenttidj artete, im geheimen 
aber ermutigte, So tonnte Äoffutb, bie «Regimenter, roeldje bem 
Könige oon Ungarn £reue gefd&rooren Ratten unb fie Ujm audj 
ju tieften bereit roaren, mit Berufung auf ben Sefefir beft 
Äöniijö juerft auf gefefclidjem äßege gegen bie Kroaten unb bie 
Serben für Ungarn» Sadje oerroenben; als bann fdjon il)r SJIut 
für bie ungarifdje SSerfaffung geffoffen roar, fetjrten fte nid>t 
me$r fo rafäj ju ber ga$ne jurücT, ber fie burdj bie Sdjulb 
ber Sßiener Regierung entfrembet roaren. So bilbeten 21 3n* 
fanteriebataiHone unb 10 £"farenregimenter ber (aifertiäjen 
ärmee ben Kern bes ungarifdjen ßeeres ; bie freiwilligen £anb« 
roe&t&ntaülone ftanben bagegen anfänglich in jroeiter Stnie, bis 
fte burdj förmlidje Stetnitierung ergfinjt roaren. 3Ran fdjlug 
fid) auf beiben Seiten nidjt fdjtedjt, aber ein Krieg im grofjen 
Stil roar es nidjt. ®er gröfjte Keil ber SRetterei, bie $ufaren: 
regimenter mit wenigen Stusnaljmen, ging ju ben Ungarn über, 
fo bafj btefe gleidj anfangs taftifdj im Vorteil loaten. 91« 
Muffen unb Defterreid&er bann mit Uebermadjt in Ungarn ein* 
rücften, tarn es überhaupt nicjjt meljr ju eigentliäVn ©djlad)ten; 
bie Kämpfe beftanben jumeifl aus Kanonaben, nacb. benen ftcb, 
bie ungarifdfe Srmee gurücFjog; es foDen bamals nte$r ®ra= 



.tiby Google 



£aä 8flettei($if[&e $eer 1848 unb 1849. 357 

naten a(S Sfidjfenpatronen oerfdjoffen wotben fein. $as ift bet 
rodjjre ßtjavafter bes ungartfctjen 9tet>o[utionflrriea.e& von 1848 
unb 1849. SS fämpfte tjicr eigentlich ein Seil bet öftetteidjiftb>n 
3lrmee gegen ben anbeten; nur baß bet ungarifdje 2,'eil oon 
©Örger; unb einigen jüngeren ^filjrent frifc^cr unb fljatträftiger 
fommanbiert mürbe als ber faiferficfje burdj SSJmbiftfjgräj} unb 
SBelben. 9Ia$ bei Unterraerfung Ungarns würben bie ab= 
trünnigen @enerä(e unb Dffxjiere tjnrt betraft, bie ©otbaten 
aber olme weiteres nrieber in bie öfterreidjifcrje ärmee eingereiht, 
nio fte wieber Ujre Sdjutbigleit traten. — S)er Ärieg mit Italien 
mar eine ernftere ©djiile. Sdjöne Erfolge würben Ijter erfochten, 
aber gegen einen gfeinb, ber an mÜitattfdjet Sfidjtigleit nett 
jurüctfianb. 3)ie überlegene ftrategifdje ^fl^rung butdj JRabefcfo 
unb £eß, foroie ber (ältere SDhtt ber norbifd^en ©olbaten trugen 
ben Sieg baoon. ®ie flämofe waren jumeift geuergefecbje, 
roeletie von ben Defterreidjern ruhiger unb ftanbfjafter ausge= 
galten mürben; Sajonettangriffe, fiarfe Dffenfitjftöße gegen einen 
jätien SBiberftanb waren niajt dH$ix Ijäufig. SGJoren bie Italiener 
mürbe gefdjoffen, \o warteten fte ni$t, bis fte mit ben ©pifeen 
ber Bajonette in Serüljtung gekommen waren, fonbern wid)en 
nor bem angriff jutütf. 

3)er Arieg bes 3al|res 1859 bewies, baß bie Xaftif ber 
Cefterreictier bem Kampfe mit einer ber äHilttärmädjte md)t ge= 
warfen war; gumal im einjelgefedjt erwies fidj iljre ÄampfeSs 
weife als veraltet, ©s geigte fidj nämltdj, baß bie Oeflerreidjer 
ausfdjtießlur) bie befenftnen ©ebanten bes Sienfrregtements 6rj= 
lietjog ÄartS ausgebilbet unb basjenige oernaä)(äffigt Ratten, 
was er Übet ben 3Bert bes Singriffs lehrte. Sie £afttf ber 
Cefterrcic^er ging tum bem ©ebanfen bet äußerften SSorfidjt 
aus '). Stidjt bloß in ben augemeinen ftrategifcfjen (Entwürfen : 
biefe gingen ntctjt fetten baljin, bie Sombarbei in Ujter gangen 
©reite burdj betact)ierte £orr>& ju fpetren unb atte Straßen be= 
feftt ;u galten — URaßtegefo, burdj bie man es juroege braute, 

>) lieber bie Xafctf ber Seiben .peere öanbelt befonbetä ausfüljvlidj 
baä oon bem preufiifa)en SSaior Dito anonym Ijer au 3 gegebene Sffierf Ober 
ben Krieg. Sgl. bie Üitierulut Aber ben Arieg im erften finpitel biefeS 
«anbe«, 6. 15. 



.tiby Google 



358 X. öih5- Drgnrifctttit unb 'Xnftil bc* 6fterttu$tfdf«i ^etcrf. 

baft an ben ©i$ladjttaflen niemals ba« ganje &eer junt ©cblagen 
lom. ®anj fo erging es in ben einjelnen @ef echten; es b^rxfdjte 
bec Sraudj, baß faft jeber Sefeljlfttjaber, ob er nun ein 6orp6 
ober eine Srigabe ober ein Regiment führte, nidjt blofe jcttnwrtft 
jur ©ecfung her plante, fonbem auäj auf feiner SRüdjugslinie 
Abteilungen jur aufnähme meiifcenber Bataillone aufftellte. SS 
iß mdfyc, auf biefe Keife mar eine rernidjtenbe Stieberlage nicbt 
(eidjt möglich, ba man flets einen SJtücBjalt Ijatte; aber nodj 
uumoglidier mar ein entfdjeibenber Sieg, ba ber beb^enbere 
(Segner nid)t feiten mit ganger Kraft, mit ubertoatrigenber Ueber= 
maäjt auftrat unb bnö fdjmadje öfterreid}ifdje $auptcorps Aber 
ben Raufen warf. SRon legte aufjerbem grogen 2Bert barauf, 
bas ©efed)t Ijinjiü)alten, es aus ber Sfeferoe gerauft ju „nähren", 
ftatt (raftig burdjjugreifen. 3nbem man einjelne Bataillone 
aus betn Brigabeförper berauärifi, aus ben Batatitonen einjelne 
Kompagnien nadj äffen 9Kd)tungen Ijin perroenbete, mar ber 
taftif dje Berbanb aufleinanbergeriffen, unb bie einjelnen Bataillons: 
fommanbanten faljen ftd), felbft menn fte einen (Erfolg errungen 
blatten, ferne ton ifirem Brigabter, (onnten (eine Befehle er= 
galten, (einen weiteren gemeinfamen ©djtag führen. 

SRan beachte rooljl, bafj biefe 9lrt ber Äampfe8f(u)rung feJbr 
nerlodenb ift für Dtaturen, bie ficfj ju nichts @ntfd)eibenbem, 
2Bagefül)nem entfdjltefjen tonnen unb fid) mit gug unb Sftedjt 
felbft nidjt bie ©ignung jutrauen, ;u entftfjeiben, mann ber 
SSugenblid vollen ©infames eingetreten ift. SBan entlaftet fid) 
fdjeinbar ber SJerantmortung, wenn man bie Gruppen eines 
Corps batatltanS: ober regimentsroeife in bie ©djlacfjt fdjicEt; 
beim man glaubt baburdj bie 9ttöglirfj(eit genarrt, ben Äampf 
bei Übler SBenbung abbrechen, einen 5teiE ber Kruppen für 
beffere Sage retten ju (öimen. ©s lag eben im Seifte ber 
öfierretcrjtfcrjeit Regierung jener Kage unb in biefem Sinne 
nmrben bie Jüngeren unb älteren ÜWitttara erjogen unb ange* 
galten: nicbt alles ju magen, nicht bafl äeujjerfte aufs Spiel 
ju fegen. 3ene Sc&netbtgreit, bie ftdj gang einfegt, um alles 
ju geniinnen, mar nidjt bie Sigenf dfjaft, meld)« im öfterteictjif eben 
jjeere gepflegt mürbe. @S mar nicbt bie 3lbftd)t ber &fterreic6> 
fdjen $au& unb Staatspolitik foldjen (Seift ju roeefen unb ju 



.tiby Google 



Bit 3ftenei$ir<$e Xatti! 1859. 35g 

näb>en. ©rönne, ber aUgeroaliige ©eneralabjutant brt Äaiferfl, 
tierlangte ©eljorfam unb nidjt« metir. 

Sieie befenfioe SHtdjtung in bet Sufibitbung ber Gruppen 
mürbe nodj beflärft burd) bie atterbings rooljl&egrünbete Heber= 
jeugung ber Defterteidjtr, bafj fie 1859 beffere 3feuetgeroeb>e 
befafjen als bie Jranjofen. Sie lederen Ratten roof)[ üjre 
Artillerie oerbejfert unb juerft bie gejogenen Äanonen nad) bem 
©Aftern fia £itte eingefßb/tt, bie burdj ü)re größere SragfSljigleit 
unb £reffjtd}er£ett gute Sienfle trifteten, dagegen befafjen bie 
Dejierreidjer in bem Sorenjgcroefjr eine gute geuertoaffe ; bie 
ftranjofen Rotten jumeift nodj glatte Öüdjfen (SRintegeroeb», 
nur bie Xurfoö, Buaoen, °i ( Söget unb bie @arbe waren mit 
gejogenen ©eroeljren aiiSgerüfiet. Napoleon HI., bieft enoägenb, 
blatte in einer 9ßtoKamation an feine ©otbaten biefe jmat vor 
aDju groger ,§ige im Angriffe gewarnt, tt)nen aber gefagt : „Sie 
neuen SBaffen fütb nur gefäljrtidj, wenn itjr Ujnen ferne bleibt." 
Sie ftanjöftf^en Dffijiete liefen fid) ba6 gefagt fein unb führten 
ttjre Abteilungen in Sptänflerfetten aufgetöft im @turm= ober 
fiauffäjritt burdj ben ifmen geffUjrtidjen 3nrii~d)etirtwm Ijinburdj, 
innerhalb beffen fljnen baft öfterreidjtfdje ©eroelir furdjtbat wer-- 
ben tonnte, unb eröffneten erft bann baft geuetgefedjt. 3 U &Kfe 
fam ifinen bet Umftonb, bafj ba« bfterrcid&tfcüe Sßrojeftil eine 
ftarf gerrümtnte ^lugba^n blatte unb bemnad) nur einen Seil 
beS wrtiegenben ©djufjfetbeB befind). Sie ^ranjofen unier= 
liefen fBrmtidj bas gefätjrtidje ©efdjofj unb bekämpften bann bie 
Deftetreidjer gtficflidj burdj i$re nietfad) oerfdjtebene XMttl. 

93or allem toanbten bie granjofen bie ;etjtreute gedjtart 
meit umfaffenbet unb füljner an alft bie Defterreidjet. Siefrn 
fdjrieb ba8 Sienftregtement oor, blofj ein Sßiertel bes erften 
treffen« in Sdjüfeenfdjroarnte aufjulöfen. Sie granjofen aber 
warfen bie Dalben, fetbft bie ganzen Sataiffone beS erften Treffens 
in bie ^euerlime, unb biefe rafdj Dorrfictenben ©djaren Über: 
fdjütteten ben Jeinb au« üjten, wenn audj fdjtedjteren ©eweljren 
oft mit überlegenem $euet. ©djon babutd) fahren (tdj bie ge> 
roöljnttdj brat) unb aufopfernb plänfetnben Defterreidjer unbe= 
greif lidjerroeife unausgefefct einet SRetjtjüljt gegenüber: bie 
Splänfter nridjen auf bie £auprtotonnen unb biefe auf bafl jweite 



3igitiz eC b V Google 



360 X. $u$. Crganifation unb Xaftit bei öfim'eidjifcljcjt $em8. 

treffen jutöct. Die Deßerretdjer, gebtenbet oon ben ©rfotgen 
iljrer ©egner, tourben infolge beffen ganj irre an bem, maß fic 
(notier geübt Ijatten, unb fjterin liegt ber ©runb jh ben un= 
finnigen ©tofj* unb ©turmtampfen, ju benen fie ftdj jeftt bes 
fehlten unb bureb meldte im ffriege mit ^teuften bas Berberben 
in bie &jterreidjifdjen Keüjen getragen routbe. 

Die Bataillone ber C>eflerreid>er waren im Satjre 1859 
etwa um ein drittel ftfirfer als bie ber granjofen. Diefe taf= 
tifäje @int)eit murbe nun oon ben beiben ©egnern oerfdjieben 
oerwenbet. Die granjofen foebten nodj nadj bem ©pflem 
Mapoleotts L: baß Bataillon bitbete im SBefen eine SRaffe 
oon 100 Wann in ber gront unb 6 9Wann in ber Diefe; fo 
[türmten ftc mit gefälltem Bajonett ben norausgef anbten Spiüntlers 
froren nad). 

Die Defterreidjer bagegen Ratten bie ©lieberung bes Ba= 
tatHonö in brei in ber Sieget getrennt fämpfenbe ©ruppen eins 
geführt. Das Bataillon beftanb bamals aus f ed)S ffiompagnien ; 
jroet Kompagnien, hinter einanber aufgeteilt, bilbeten eine Dt- 
oifton unb biefe Dioifion mar bie felbftänbtg auftretenbe ©efeäjtS; 
euujeit, roeldje reglementmäfcig burdj einen S^if^enraum oon 
54 Schritten oon ber näcjjften getrennt mar. §atte bas geuer= 
gefedjt (eine ffintfäjeibung gebracht, fo roarf ftd) bat gefdjloffene 
Bataillon ber granjofen ben brei Dioifionen ber Oefterreidjer 
entgegen, 3(udj ber Saie fann ftd) oorfteSen, roorin bie Bor« 
unb Stodjteile ber beiben ÄampfeSroeifen berufen. Stuf ber einen 
©eite ber (tariere, maffige ©tofj, auf ber anberen bie größere 
3Hanöorierfäljigfeit, bie äRöglidjfeit, ftd) mit Abteilungen in 
g-lanfen unb Siflcfen bes geinbeft ju roerfen. Die Erfahrungen 
ber Äriege feit 1866 fiaben geleijrt, bafj bie ©iieberung ber 
Bataillone um fo weiter oorfdjretten mujj, je »erljeerenber bie 
SBirfung ber geuenoaffe roirb. kleinere Abteilungen roerben 
gebilbet, um bem feinblidjen 'Jener (ein mafftges Qitl ;u bieten. 
Damit er^Öfjen ftd) aud) bie 3Cnforberungen an bie £üd)tigfeit 
ber Befehlshaber ber fleiitften Abteilungen, an bie ftinbigfeit 
jebes DfPjiei». Denn jeftt gut es für iljn, feine Abteilung 
felbftänbig mit Benfifcung guter Derrainbetfungen oormärts ju 
bhmgen; fte ju ©djtuärmen aufgelöft feuemb gegen ben Jeinb 



.tiby Google 



7>lt franjBftfät unb bie öfierrctc^ifdje Xafti! 1859. 361 

5« führen; enblid) mit fdjarfem SHd ben 5Roment ju erfaffen, 
in meldjem ein ©toft gegen bie plante befi ©egnerS bie ®nt= 
Reibung herbeiführen (ann. Stter foldj eine ©djulung, fotdj 
ein @eip ber ©efbfWnbigfeit fehlte ber SReijrjaljt ber öfterreidji* 
fdjen Offnere, roeKb>, roteroofjl unerfdjroden, in ben getfllofen 
formen befi mtfitänfdjen unb biireaufratifctien Stbfolutiömu« 
erjagen raaren. 64 entfprad) ber befenftoen 2Jiet£)obe befi öfier= 
reic&ifdjen $eeres, bafj jebe ber brei Simfümen befi SJataitton« 
nifiig tn bem Heiligtum ib^rer fßafitiim »erblieb, Jjbdjfien» bem 
^eranfrflrmenben geinbe ein ©tuet mit bem Bajonett entgegen: 
ging, ©o traf bie Solenne ber granjofen, 100 SRann breit, 
ftets nur auf eine ajioifüm ber Defterreidjer ober ^ödjftens auf 
bie Eden jroeier berfelben — unb ronfl SJBunber, bafj bie fiber= 
tegene -Blaffe, mit ©tan unb unter lautem ©efcfjrei nonoärtfi 
frurmenb, bie Heineren Abteilungen junt SBeidjen bradjte? Die 
öflerreidjtfdjen ©ofbaten, nenn aiicfj noef) fo roe^rljaft unb rauf* 
luftig, warfen mit SRedjt ü)ren gttljrern unb eigentlich bem oon 
irjnen gefjanbljabten Suftem uor, ba§ fte jebefimal einer erbrfldens 
ben tteberntadjt entgegengefahrt mürben. SieS (am roefentlicf) 
baljer, roeii basjenige, roafi bafi Reglement befi ©rijjerjogfi Karl 
über ben SHJert ber Dffenftoe gelehrt blatte, fpäter oerffimmerte, 
roeil bie brei SHciftonen iridjt gefammelt unb gteidjjeitig feuernb 
unb ftürmenb uorrüdien, fnrj roeil bie griebenäflbungen flcQ 
nefentlid) mit ber Schablone begnügten. 

9Za$ bem Äriege erwog man natürlich, roetetje SSeränbes 
rungen im Jtriegsnefen burejj bie neu aufgenommenen ©r* 
faljumgen notroenbig geroorben feien. Site granjofen, ü)res 
Sieges fror), blieben bis jum Kriege von 1866 bei itirer Äantpfefis 
meife. Sie Cefterreidber fafien bie SRotroenbigfeit ein, mefentlidjes 
jut änbern, unb bestjalb mürbe 1860 eine Umarbeitung befi 
Sienfteeglements oorgenommen unb als reoibtettes militärifd^es 
@efefcbiidj herausgegeben. 3m 3<*b" 18 62 folgte ein geänbertefi 
SbridjtungSs unb ßrwjierregtement. Offenbar beftanb bie tteber= 
legenejett ber granjofen in jroei uerfdjiebenen Singen: in bem 
rooljlaufigebUbeten, maffen§aften SiraiQeurfeuer unb fobann in 
bem ©eifte bes f(u)nen 2JraufIoSge&enfi, ba§ ben ©egner in 
fflenoirrung feftt. Seuor nwrj jene neuen SBorfdjriften erfrfjienen 



.tiby Google 



362 X. iBudj. Drganifation unb Xotttt be* BftemtajiWen §ttm. 

waren, übten bemnacf) niete etnftdjtige bfterreic^ifc^e Befehlshaber 
»on Bataillonen unb Regimentern iljre Kruppen fteigig im jer= 
fteeuten 3«iergefec$t, weit fie überzeugt waren, bafj e« fjietin 
nodj tielfacb feljte. ©obalb aber jene Reglement« erfdjienen 
waren, t)Örte bas nafieju ganj auf: benn biefe gingen oon einer 
unglaublich einfeitigen Berroertung ber tefcten Krtegserfafjrungen 
au«. 3>ie Seiter ber ofUrreidjifäjen Srmee liegen 
[iäj nämücfj ju ber annähme verleiten, bafj bie 
granjofen etnjtg unb au* fd) tiefe licfj burcb tfiljne 
Bajonettangriffe tljre Siege erfodjten Ratten, unb 
fie entfdjloffen ftdj ba^er, tjjreii Dffijieren gebieterifä) bie £anb= 
Labung rudfidjt&lofer ©tofjtafti! rorjufdjreiben. Unb fo tarn 
e«, bafj bie geifllofe Scadjatjmung eines mifjoerftanbenen Bors 
bilbes eine potlftänbige Slenberung ber bis batjm gettenben 
©runbfäfce jur gotge t)atte. Sie iljrer ©efcjjidjte unb ü)ren 
Uebertieferungen nun) au8fä)liefjli(tj befenfröe i}ftexretd)ifd)e Söiadjt 
füjjrte in ijjrem ßeere eine witbe Stngriffötatttf ein. 

Bon ba ab nntrbe baft geuergefecbj nur wenig geübt, man 
begnügte fid) audj jefct mit ber Borausfenbung einer 5ßtän!ter= 
tinie oon einem Bierteil bes erflen Treffens. S)a« Bataillon 
rourbe nun mit Borliebe, ja ausfäjlie&Iict) jum Bajonettangriff 
abgeridjtet. SUan blatte ja im Kriege oon 1859 bas beffere 
©eiceijr gehabt unb biefes gab anfdjeinenb nidjt ben Stuefdjtag; 
fo tjictt man ftdj benn wie an einen Söegroeifer an ben Beriet 
eines franjöfifcrjen ©enerats an Äaifer Napoleon, in wetdjem 
er faßte : „$a« Bajonett brarfjte alte« wieber ein, wafi ba« 
geuergefedjt blatte rertoren gefjen taffen." S)er Stofc ber fron« 
jöfifd)en Bataillone fjatte bie oereinjetten öfterretcfiifd>en 6om= 
pagnie=S>toiftonen aber ben Raufen geworfen: nun roofjl, man 
änberte auä) baa unb fetjrte }u ben Bataittonstnajfen juröd. 
Sa blieb jwar bie ©tieberung in SDtBijtonen befiefjen; aber jutn 
angriffe füllten biefe nüt)t melir burdj einen S^ifcpeuraum »on 
50 — 60 ©djritten getrennt werben, fonbern fttt) bis auf 8 ©dritte 
nähern. Siefe ajioifionSmaffemÄolonnen füllten, fo rourbe »or= 
gefdjrieben, in ber Segel jutn Bajonettangriff oorf<r)reiten mit 
einer bünnen Jtette voran; ben Kruppen mujjte eingeprägt wer= 
ben, bog im Bajonett, unb nur in biefem, bas §eit liege; bafj 



.tiby Google 



g*$lfdjlüffe beä üfImeidjifcSen «tntcaCftaH na$ 1859. 363 

niifit bfofj beim Sturme, fonbern auct) bei ber Sßerteibigung einer 
feften Stellung ein Eigner ©orflofe bie geeignetfte SRafjregel fei. 
Unb in betrat, im Satire 1866 ftOrjten fi<r) bie Defterreictjer, 
ftetö ftürmenb, auct) au« Sffiälbern gerauft unb von £ügeln tjerab 
auf ben feuetnb »ovriicfenben geinb. Senn es Ejtefe im Siegle* 
ment: „SDer SugStommanbant tjat bie SDIanhfdjaft ju belehren, 
ba§ ber Bajonettangriff nidjt nur in änroenbung fommt, um 
ben jVeinb auö feiner StuffteHung ju verjagen, fonbern bafj biefe 
SRafjregel au$ bem eijrüefüEjle einer tapferen Kruppe entfpridjt, 
wenn es ftdj barum fjanbett, einen befehlen fjSuntt gegen ben 
Angriff be« geinbes ftegreid} }U behaupten." Unb weiter im 
fßunfte 168: „3)er ©ompagniefomntanbant tjat fonadj beräu8= 
bitbung feiner Gruppen im Bajonettangriff eine unermüblidje 
Sorgfalt jujuroenben unb jebe Gelegenheit ju benügen, um ben 
feiner gntjrung anuertrauten Abteilungen bie llebergeugung beU 
jubringen, ba§ itjrem Stnbrattge nid}ts ju wiberfteljen oermag, 
wenn fie in gerooljnter Sfficife bem Jyeinbe mit Manier SQJaffe 
an ben ßeib rüden." SJiefe Borfdjriften traben im $afyct 1866 
Xaufenben »ort braven Solbaten bas Seben gefoflet, welche, 
iljren Offxjieren folgenb, in bafl geuer bes geinbeS ftürjten. 
2Senn bie ^Jreufjen audt> nidjt als bie ©rften ben £intertaber 
eingeführt rotten, fo mußte bie Ueberlegenrjeit fäjon bestjalb 
auf ifjrer Seite fein, toeil bie einförmige, überaß unb immer 
angeroenbete Stofjtaftif ber Defierreidfcjer aud) bem gefdjidEt ans 
geroenbeten SBarberlaber gegenüber butdjaus mcfjt gum Siege 
führen fonnte. 2)aju aber fam freüidj nocf) ba« 3 ( ' monQ bel- 
geroetjr, weldjes bie Steigen ber frürtnenben Defterreicljer unbarm.- 
[jerjig niebermätjte ; Ujre tobesmiitigen -Äoloimen würben, wenn 
fie auf 100 bis 200 Schritte an ben getnb Ijerangercmimen 
waren, tum beffen Schnellfeuer niebergeroorfen; eft blieb Urnen 
mdjift anberes übrig, als ju roeicfjen, unb nun erft wütete rocu> 
renb bes SRflcfjugefi aber ber eiligen gludjt bas m&rberifdje Ölei 
in ben uufgelöften ©Hebern, eine nermdjtenbe Sfladjjlefe tjaltenb. 



.tiby Google 



364 X- Sud}. CtgonifotiOTt unb laftt! beö fiftetreit^ift^en §ee«S. 

SFtan barf ftct) nirfjt »orjMen, baß bie ©infflbrung be4 
§interlaberfi, bie 3tii8bÜbimg ber jefct in atten europäifcjjen 
fieeren angenommenen 2Jknitorier= unb tSeuertattit in ber preußt- 
fdjen Strtnee förmlich mie SRineroa fertig aus bem Raupte eines 
3JJannes [prang ; es mar vielmehr eine ja^rjefpttelange gntroidE = 
hing, eine ftegjjafie Senf arbeit gegenüber maimigfadjen genridjtigen 
©inraenbungen ber Stoutine notroenbig, um biefe Umwfitjung 
Iierbeiiufuljren. $as &1lnbn«hei%tm«fyc, bie ©rfinbung Iirenfefl, 
rourbe von 1848 an in gröfjerem SJtaßftabe in ber preufjifdjen 
Srmee eingeführt, aber noä) 1856 roaren erft bie gfiftliets 
bataißone unb bie ®arbe, alfo etwa bie fiälfte ber Srmee, mit 
fiinteriabern betoaffnet. aber aueb bamals icar man nodj nietjt 
allgemein von beren übernriegenbem SSerte überjeugt unb oer- 
iudjte gleiä^eitig noeb anbere (Sero^rfnfteme; ba bie 33eftänbe 
an 3ünbnabe[geroc^ren nittjt ausreichten, fo rourbe bamals für 
bie anbere £ätfte ber Armee ba« 3Jcmi<5geroeb,r beibehalten, unb 
in ben Kreifen ber Dffxjiere gab es fogar manäje, roetöje bem 
SBorberlaber ben SSorjug gaben. S3ielfadj mürbe befürchtet, baß 
bas rafdjere gfeuer befi 3unbnabeIgeroe^rS eine große 3Hunition«= 
oerföroenbung, ein leic&tfinnige« SoSpuffen auf bie rociteften 
Entfernungen, ein „aSerfdjießen" ber gefamten ©ompagnien jur 
^aige fcaben werbe. SRan mar aua> barin nidjt einig, ob man 
auf bas richtige Bieten, bas ©infebießen auf große Entfernungen 
größeren SBert legen foHe, um ben geinb fernjuljalten, ober 
aber auf bie maffige SBirfung bei fürjeren SJiftanjen. @ö ift 
befannt, baß in ben übrigen beeren Suropas erjl bie ÄriegS; 
erfabrung »on 1870 bie Sntfcijeibung für bie tefctere fflampfesart 
braute. Dbroofil bas roeitaus oerbejferte (leinlaliberige ©eroeljr 
auf erftaunlidj roeite (Entfernungen trägt, befehlen bodj bie 83or« 
fdjrlften in allen beeren, baß bas geuergefeäjt frßljefienft mit 
etroa 600 ©c&ritten feinen eigentttd&en Anfang nehmen fott; 
roeiter hinaus ift bie SBtajafjt ber geblfdjüffe ju groß. 

@S ift bas große SSerbienft ber müitörifiäjen Statgeber König 
5BüTje(m8, baß fte, obne jebe größere Äriegserfabrung, rein auf 
bem bebuftinen SBege fdjarfer Uebertegung, fdjon in ben Sahiren 
beB griebenft bie gnmbtegenben gbeen ber jeftt Ijerrfdjenben 
Xaftif formulierten unb mit eifernem ©rnfte ber Strmee eiiu 



.tiby Google 



2>afl preiiüifdje yüiibnabelgemelji'. 365 

prägten. 2>iirdj bie vermeintlichen Erfahrungen beä ^atireS 1859 
Ratten (te genau fo irregeführt roerbett fönnen nie bie genfer 
ber öfterreid&tf^en Srmee. 3Bätirenb biefe, »on einfeitigen Sei 
obadjtungen au6ge$enb, eine Steige oon geljtjitylüffen matten, 
fdjritt man in beugen auf bem 3Bege jur geuertaftif unbeirrt 
Dorroärts unb bereitete fo ben ©ieg oor. SBie eifrig man in 
Preußen ben Ärieg oon 1859 fhibierte, beioeift bas grunblegenbe 
Sffiert beö »reufjiföen ©eneraiftabes aber biefrt 3ab>. Sie ber 
preufjifdjen Slrmee 1861 gegebenen taEtifdjen aüorfdjriften fugten 
benn auf ber Uebergeugung oon ber Ueberlegen^eit beö hinter; 
labers Aber jebes anbere ©etoeljr; ber Bajonettangriff tritt ba= 
nacEl gegen bafi gfeuergefedjt roefentlicjj juruef 1 ). Siiäjt bie gröfjere 
Tragweite befl 3 fln t ,n o t,e rflwe^rfl, fo rourbe geteert, fei baft 
CSntfctjeibenbe , fonbern feine {eben 33orberlaber breifatf) übet: 
treffenbe ©dbufjfdjnelligfett. 3iefct fretlid) Hingt baft felbfroer* 
ffönblnfj, bamalfl aber rourbe bie Sticbtigfeit biefer annähme 
beftritten. Sie 5Borfä)riften folgerten aus biefen ©runblagen 
mit »oder ©idjerijett, baß ieber in freier <&bmt unternommene 
angriff gegenüber bem 3 ün *mo.&rfae roe r) r (Reitern muffe. Der 
geinb werbe baber, um fid) galten ju tonnen, Itug boran t$un, 
geberfte« Terrain aufjufudjen. Aber weiter. Um ben geinb in 
bie bem £interlaber günftige ©bene }U manöorieten unb um 
ftä) fetbft ftets in guter SDeefemg ju erhalten, rourbe bie gröfjte 
Sorgfalt auf bie ähi&bilbung bes Dfftjter« ju felbflanbiger 
SBefeljlsgebung angeroenbet. ©djon feit längerem mar in ^ßreufjen 
nicjjt wie bei ben granjofen basöatailton, niäjt rote bei ben 
Oefterreidjern bie aus iroti Sompagnien beftefjenbe SDtotfion, 
fonbern bie no$ Heinere Gompagnie bie ®efedjtfteitu)eit. 
Riefen Sehten $eere«toruer gefdjuft ju bewegen, ib> bem feinb= 
(ierjen $euei ju entfliegen, ifjii mflbefonbere gu umfaffenben 
glanfenangriffen ju oenoenben, burdj meldte baft Slei in bie 
Seiten unb in ben SRucten bes anftürotenben getnbes )u tragen 
fei — barauf rourbe ber b;M&fte SBert gelegt, unb wie ba» Qa$r 



>) 5)iefe oon ffltnetat o. S^Ii^Hng („SSettle unb SencbdT, S. 138) 
j«m %ül angefochtene Iiaiteauna. wirb oon ®enerallieutennnt 9. e. 8ogu§: 
lawtfi in (einen n Stratcgtfd)en StBrterungen", 8. 122, alä jutreffenb 
btjetn>n«t. 



.tiby Google 



366 X. 8u$. Dtganifation imb Xattit be3 öfterretdjifajen $etreä, 

1866 jeigte, würben bamit bie gtönjenbflen ©rgebniffe erjielt. 
©o mürben, o§ne bafj eine flriegfterfatirung uorlag, tebiglitl) 
burd) riitige ©djlüffe ©runbfäfce aufgeteilt, roelcbe fid> im Kriege 
faft burdjroegs beroa'tjrten — ein 33eifpiel für ben ©ieg bes 
(Sebantens über bie mUitäriföe Routine. 

3Ran glaube nirljt, bafe bies alles für natürKd) unb un: 
umftöfjftctj jtdjer galt <Sä beftanb in ber preufeifc^en Srmee 
eine jtemUdj verbreitete Dppofirion gegen biefe SCrt mifttärifäjier 
Spülung. SRandje Offnere ftimmten ben DefterreüJiern ju, 
raeldje meinten, bie SHJirtung be§ Sajmtettß werbe in ben preujji= 
fäjen SJorfdjriften unterfdjäfct. einen immerhin bemerf enterten 
Äusbrud fanb biefe Ueberjeugung in bem ©udje bes preußifd^en 
3JlajorB Otto Aber ben Ärieg uon 1859. S)urd> biefes umfang* 
reidje, fteifrtge 3Ber! tidit (xd) eine ununterbrochene $oIemif gegen 
bie fdjwadjen „ßornpagnieiülonndjen", gegen bas unbegrünbete 
SionirteU, a(s ob man burd} bie Feuerwaffe eine braue ftürmeube 
Xruppe in i&rem Siegeslaufe aufjuljatten oermBge — hirj gegen 
bie gefamte äfeffaffung beö ÄriegeS, nie fte ber preußifdjen 
armee tor 1866 oon Ujter oberften fieitung eingeprägt würbe. 
3uuerWffige Seugniffe fagen unB, bafj bie ©runbfälje ber ^eutu 
tattü oon ben untergeorbneten güljrern nidjt immer angenommen 
würben unb bafj es bei tatrifdjen Uebungen bea preufeifdjen 
fieere« bis 1866 mancbes ©dömanten gab '). ©o (am es, bafj 
in bem beutfd)=bfinifd)en ftriege nietfad), wie bas preufjifdje 
®enera(ftabsroerf über biefen geftjug berietet, oon ben Gruppen 
nod) bie filtere ©efedjtsroeife angewenbet würbe. SDie fieeres* 
Ieitung aber ging auf bem betretenen äßege unbeirrt oorwärtS: 
in ben 3abren 1859 bis 1866 mürbe auäj bie jroeite §ätfte 
ber Sinientruppen mit bem S&nbnabelgewetir ausgeräftet, unb 
nur bie £anbroeb> behielt nodj bie alten aninii$gemeb>e, weldje 
erft nndj 1866 gänjlidj au« ber Armee oerföroanben. ®s ift 
aber für bie bamaUge öfterreidjifdbe ÄriegSDenoaltung entlaftenb, 
bafj feiner ber übrigen Staaten bem oon ^reufjen gegebenen 

l ) Sieh* bie Ie$rKi$« ©<6Hft „5Eaffifa)e ÄutfMftfe auf 1866" (Berlin 
1869, oon Hauptmann Steg, gefallen bei Mmienfl am 26. Sflouemfiev 1870). 
SJgt. baS Urteil beä garen »ifotauS übet baS 3ünbnabclg«nel|t bei »em= 
bwbi in ben „Kagebüdjem" jutn 80. Hfira 1862. 



«ibr Google 



2Biberfprua) gegen bie Jeuertafttf. g§7 

Seifpiete folgte; fein einjiger füfjrte ben £intertaber ein. Siefes 
Sßorurteil würbe aiidj baburdj genährt, baß bie preufjifij&e Ätofttt 
im Kriege gegen Sanemarf [eine in bie 9lugm fpringenben 
ißortciie geblaßt ^attc. 9lui in einem Keinen, bamals wenig 
beamteten ©efed)te mar eine einfmdjtenbe Sßrobe bei Ueberlegen= 
Seit bes Sinterlabert geliefert werben *). 6s ifl bie* bet beweis 
baffir, baß bae beginnen beugen« ein mutoottes war. Sftan 
ging auä) in ben Übrigen beeren oon ber !Hnfu(jt aus, bie 
©dju&fertiflfeit bea 3flnbnabe[geroeljts werbe nur jutn batbigen 
SSeritrjieften bet SRunition fiüjren. tiefer (Sefo^r raupte man 
aber in ^reufeen burdj eine forgfältige JSfeuerbiSjtpun ber Gruppen 
ju begegnen. 

§iir bie SBJanblung unb SWärung ber 2lnftdjten in ber 
preufciföen SCrmee ift gang befonbers bie ffintmicKung bejeiäjnenb, 
wetdfje bie Änfidjten bes ^Bringen gttetaid) SUccl in biefen Saljren 
nahmen. Unter betn erften einbinde bes Äriege» oon 1859 
lommt er ju Säjfüffen, wetäje mit benen ber Öfterrei$ifd)en 
©eneräle uielfüdj Übereinftimmen. 3n ben SÜorträgen, bie er 
1860 tiiell, fpract) er fidj jwar für ben ©ebraucl» ber Sompagnies 
f dornten aus, weil biefe ^orm bes ©efeijts bie inbioibueHe 
Äraft am meiften entfeffelt, unb betonte ben SBert bes fiinter= 
faber« für bie 2Tbwe§t befl feinbUc&en angriff«; aber im gangen 
unb großen oerfennt er nocb. feine SSebcutung für bie ©a)ladjten 
in fünftigen Stiegen, ©er Sßrinj verlegt ebenfo wie bas öfter- 
reidjifdje Reglement bie ©ntfcbeibung in ben Bajonettangriff bex 
ftinter ben ©djüfcen gefdjIoJTen einb,etfiürmenben ftolonnen. 
X)ann aber befefjrte er ficb in ben näcbften 3abren }U ben 
©runbfäfcen, roetrfje ber ©eneralfiab bes $eereS in feinen 33or= 



'} ffiä ift bteS baS (Sefeaji non Sunbotf, (jart nur Cnbe bei Krieges, 
am 3. 3u(t 1864. Santa» ^ielt Hauptmann 6$ruttetbad) mit 124 Stann 
gegen 180 — 200 Sonett ftanb, »etdje, einen Sturm Berfuajenb, an bie ru^tg 
jietttibtn ^reufsen fii* auf 250 Stritte $eranfamen unb bann mit Safoem 
unb Schnellfeuer überfcjüttet mürben. Sic ^veufien oertaren 8 Säemninbete 
(bie Sänen ftboffen faft gar niajt im Stumtlaufe), bie Sänen bagegen 
22 Zote, 66 Sermunbete. %l. ben Stuffa« OToItlrt im „ Militär. Süoajen; 
Matt" 1865, Kr. 27, Beilage, bei aua) in feine „Xaftifa):ftrategtfa)en Stuf; 
ffifce" (Berlin 1900), ©. 49, aufgenommen ift 



«iby Google 



368 X. Suo). Oiganifotira unb Xafttt bes 5flemld)ifo)ai $ecrc*. 

fünften einprägte, flemiger unb einleucbtenber Iäfit ftdj bie 
neue Saftil ntc^t fdjilbem, als mit ben Sorten bei 3nftruftirm, 
bie er am 24. 3Jiai 1866 für feine Dffi}iere Verausgab : „es 
ift fetjr wofit benfbar, bafj unfere Srmee offenfbe Qmtdt um 
folgt unb bennocb ein größeres ©efecfjt unb eine ffintfdjeibungSs 
fäjladjt junäc&ft in befenfvoer gtorm annimmt, um unfere lieber* 
tegenljeit in bet gfeuenoirfung auszubeuten, unb bafj fte erft, 
nacbbem biefe jur r-oHen ©eltuttg gefommen, jur Dffenfroe fiber= 
gellt. S)ie @ä)Iad)t toie Wellington beginnen, raie 
9[fiä)er nollenben. Haben bie Oefterrei^er bie 
9bfia)t, unfi jh überrennen, fo ift biefe Äampfes= 
weife bie befte." 1 ) 

fjroei Sfldjer, reelle bamals in Oeflerreicb oon fac&funbigen 
Dffigieren berauftgegeben mürben, bewerfen, wie man bie 93orjüge 
bei preufjifdjen £aftif gang ttberfafi. SDaö eine ift bie Arbeit 
bes ©enerals X. v. 2RoHmarg: „Stubien über bie Operationen 
unb bie £actique ber ^ranjofen im g-elbjug 1859" (Sien 1864). 
3n biefer Sajrift toirb bie SCaftil ber ^ranjofen eingebenb ge- 
prüft unb ber SSerfaffer fommt ju bem ©djtuffe, bafj man ber 
©tofjfraft itirer Bataillone am beften baburtfj begegnen fönne, 
wenn man bie ftfterreidjifdjen Sataillonsbrittel, bie Snriftonen, 
re$t naJje (ufammenrücfen Iaffe unb bem getnbe mit gefammelter 
Straft entgegengebe. 3n biefer ©arfieuung roirb ber entgegen: 
gefegte ©ebanfengang ber preufjtfdften 33erorbmmgen nidbt einmal 
im SSorbeigeljen geftreift. @anj abfpreäjenb fiufjert fid) über 
bafi 3ünbnabetgeroe|r bie erfte Auflage ber „Startif" befl ba= 
maligen Hauptmanns, jegigen ftelbjeugmeifterö JreiEierrn v. ffialbs 
Hätten aus bem 3abre 1865. Siefes Sucb, beffen jablreicbe 
auflagen in ber öfierreic&ifdjen Armee als anerfannteS Sebrbuä) 
gelten, enthält in feiner Urform eine empfeblenbe ©arfMung 
beS ©efecbts nadj ben Orunbfäfeen ber ©tofjtafrif unb brücft 
fidj bann über bie preufjifdje Suffaffung ganj abfpred)enb aus. 
CS t>eigt bort (©. 46): „2Me auf ben ©ä)ie6prä&en gemonnenen 

') Diefe KntttEfefe ifi f$on in ber arbeit bcS Sßtinjen „Sine mili> 
iäriföje XcnrfO)rift" non % fr «■ l&ranffurt a. 3R. 1860), ©. 48, aufgtfKKt 
unb fit würbe ber Jternfat bei 3ttftruftiun bei $rtn)en für ben Krieg oon 
1866. (Setton II, ©. 90—92.) 



.tiby Google 



Dtflmeufiiföe utib pttu&ifc$e Dfftjitw fiter bit ^euertortH. 369 

Stefuttate t)aben für ben flrieg leine praftift^e SSebeutung, unb 
e« Hingt beinahe fomifdj, nenn man junt öeifpiel tjort, bog 
66 Motten, mit B&nbnabelgeniebjren beroaffnet, auf 600 ©dritte 
gegen Infanterie in State bura) ©afoen in biet 3Rinuten 
550 Mann gefcdjtöunfä^ig matytn. ffienn nun biefe 550 SKann, 
beuor fte rjermc&tet mürben, auch, in gleicher SSeife gefeuert 
bitten, blieb oieu*ei<t)t auefj oon ben 66 Motten niemanb übrig? 
Sie ©ad)e erinnert ftarf an baö ©ebidjt tum ber beiben Söroen 
Bebet* 

Sie beiben fieere, roeläje De|terretdj 1866 auffleDte, blatten 
es mit ©egnern ju tljun, bie eine ganj serfdjiebene Stufe ber 
militartföen @ntraid(ung barfteKten. SMe Italiener raaren 
iwfenttid) bie ©djflier ber granjofen, aber oljne beren geuer 
im Stampfe ju beftfcen; fte waren ebenfo mit bem aSorberfober 
bewaffnet rote bie Defterreidjer; in ber ©<r)[adjt bei Suftoja ent= 
fdjieben alfo ganj anbete Uinftänbe als bie Zattit ber Iäm> 
pfenben Seite, roenn auäj tjiet bie Äampfearoeife ber Deiters 
reid>er niete überflüffige SJertufte b>betf(u)rte. SRan roar in 
Defterreicb, gefaßt barauf , baß man bagegen in ben Preußen 
einen fdjon bura} fem ©eroel)r gefä^r£id)en ©egner ju belämpfen 
(»abe. Solange grantreidj als ber ©rbfeinb betradjtet unb ber 
nädjfte Ärieg roefetttltdj als ein Äampf um SJenetien aufgefaßt 
mürbe, tonnte man mit geroiffem Siebte biefe Singe feitraärts 
liegen (äffen. 3e|t aber lag bie ©aä)e anbers. ®anj ofme 
SeforgniS roar lein einiger rotrfluf) emfürjtiger Dfftjter ber 
ärmee, roenn man ftet) auä) im legten Äugenbhd mit ber 
Sffiudjt bes öfterretdjifdjen Bajonettangriffs träften mußte. 

Xrjatfadjje ift, baß bie ©enertüe unb Dfftjiere, roetqje ben 
{Jelbjua, gegen Sänemarf an ber ©eite ber Preußen mitgemad)t 
Ratten, inSbefonbere fflabknj, mieberljott bie Slotroenbigfeit 
hervorhoben, an ber £aftil aBefentltdjes ju anbern, wolle man 
überhaupt gegen bafi gunbnabelgeroefjr auffommen. 

9Ran trug ftdj audj 1865 in Defterreicb, mit ber Xbfurjt, 
ben &interlaber einjufübjren, rote aus ber ^Mitteilung bes ba* 
maiigen SeneralfefretärS ber Öfterreiebjfäjen Stattonaftanf, SHJüs 
&>[m o. Sucam, $en>orgeI)t. SJiefer beworragenbe ginanjpolirifer 
nntrbe gut sjeit ber »Übung bes Äabinetts öelcrebt (^ebruar 1865) 

"" ' ■ ' ' " " »ah- I. » *»B. 24 



3igitiz eC b V Google 



370 X. Sud). Drgatifation unb Zafti! brt öflm«f$i(dj(n $«rrt. 

|u einer Sefpredjung eingelaben, in ber i!jm — anroefenb 
maren bte ©rafen SJelcrebi, SRenftborff unb efterjjaju — baft 
Amt beö Jinanjininiftofl angeboten mürbe, baft fiucatn jeboa) 
ablehnte. 3m Saufe ber Unterrebung fogte SRenftborff, er 
muffe gleidj jefct barauf aufmerffam matten, ba& ber Hutfttge 
ginanjminifler auä; bie Aufgabe übernehmen muffe, ©elo für 
bie Sleubemaffnung ber Infanterie $erbeijufcbaffen, ba bie £r* 
fafjrungen beft getbjugft in ©d&teflnng bie« notroenbig madjten. 
SCber bie Sngelegenljeit rourbe nic&t energifdj betrieben unb 
bann fallen getanen. S)ieö mürbe oon uielen fadjftmbigen 
Offneren, fo von htm £erjog non Württemberg, als fdjwete* 
SJerfäumnift angefeb>n. ®t blatte im fcfjlesnjtgjdjen gelbjuge 
baft 27. «Regiment, ßentg ber Setgier, befehligt unb erhielt im 
3aljre 1866 baft Äommanbo einer Ärigabe; er befugte am 
28. Sunt im getblager in Sßfjmen fufäUig bie Sagerftätte feine« 
alten Regiment« unb fagte bamalft, beoor ein Scbufi gefallen 
mar, )U feinen 3Saffengefä$rten : „SHeine Ferren, rergeffen 
Sie aUeft, roaft idj @te gelebrt ^abe; mit betn Sajonett iß 
gegen baft £ünbnabelgeu>e{)r nickte auft;urid)ten-" 

3ln ben militäriföen 3eitfdjriften würbe bie grage jum 
%dl ernft bebnnbeit; ber „Äamerab" mar feit Qabren für bie 
GfmfÜIjrung eines fitnterfoberft in ber öfterreid)tfe£jen Slrmee 
eingetreten. Qu ben aBocfjen r-or Kuftbrunj beft Krieges mürbe 
in biefer Seitfdbnft eine 3teil»e lefenawerter ärtifel t>eröffent< 
tidjt, in me(o>en bie Strafte ber betben §eere oerftänbig ab: 
gewogen mürben. Sie Sfoffäfce, bie ftctj fetjr roo^lrtjuenb ron 
meiern ftnbifä) Änmafjenben unterfajieben, roaft int „Äamerab" 
fonft über ^Jreufjen bramarbaftert rourbe, geben eine facfjtunbige 
SDarfteUung ber ftampfeftmeif e beft oteufeifdjen ^jeereft; fte gegeben 
unummunben ein, bafc baft Jeuergefedit beft ©egner« uon über- 
roältigenber Ueberlegenlieit fein roerbe. „a3orauflgefefct," baft 
ifl ber ©djlufjfag ber gangen ©ebantenreilje, „baft jroei in 
biefer SIrt unb Seife aufgehellte SJrigaben aufeinanber (oft: 
fdjtagen, fo mürbe bie sreufjifdje örigabe, fofonge bae 3?euer* 
gefedjt bauert unb bie Bflerreidjifdje ftront in entmidelter Sinie 
formiert bleibt, megen ber Qntenfität ib,re« geuerft unb ber 
Unberoegltdjteit beft ©egnerft aUe taftifdjen unb tecbmfdjen 



.tiby Google 



Deffcrwi<$ifa)e Offnere über bie 6to&= unb geuertafitf. 371 

a3ortci(e ouf i&rer ©eite vereinigen." £>er Dfftjier, bei biefe 
Sluffäfce fdjrieb, formte fürs °« afasbrudj bes Krieges nitrjt 
mit biefem trofilofen äusfrirudje abfdjlie&en ; er fügt alfo Ijinju, 
bafj anaeficijts eines Offenfitiftofje« ber Defterretdjer jene 83ors 
teile größtenteils oerlcren gelten ; er empfiehlt ben öfterreid)if d>en 
©eneraten, vm i^rer jireifeüos überlegenen 9Irtitterie, oon iljren 
trefflichen gezogenen flammen vor Beginn beö Stoßes fteifjig 
©ebtautt} jii machen, um ben ©egner ju etf Rättern. „9iur 
biebutä) läfet ftcr) ber Sajonettfampf mit Slusficfjt auf ©rfolg 
vorbereiten unb bie gtöfetmöglictje geuenmrfung erjieten." 
Sabei tröffet er fiel) bamit, bafj bei bem rafdjen geuer ber 
$reugen am erften £age alle Patronen »etfdjoffen fein wür= 
ben; am nädjften Morgen werbe bie gntfäjeibung bodj in bie 
Bajonette verlegt werben muffen. 916er noä) bamals, am 
15. 2Jki 1866, bleibt er bei bem 9totfä)[age, boct) wenigftens 
bie 3ägerbatailIone unb minbeftens ein weiteres Bataillon in 
jeber SJrigabe mit bem 3ÖnbnabeIgemeb^r au&jurüften. ©afl 
mären affo 2 £inter(aber; unb 5 SBorberfoberbataillone in 
jeber SMgabe geroefen — aber bagu mar et am 15. 3J!ai 1866 
bodj ju fpät. 

3n ben uu&füftrltdjen Snftruftionen , roeldje ber ©enetaU 
ftoD ber SRorbarmee ausarbeitete unb in benen nadj bem Sraudje 
ber Öftertcid>ifd)en Armee nor bem Ärtege bie Rampfesmetfe ber 
©egner unb bie Mittel bes Sieges eingeb^enb beforoct)en würben, 
Ijanbeft ein umfangreiches Sunbfd&reiben, am 19. 3Rai tjerauSs 
gegeben, über benfelben wichtigen ©egettfianb ')• ®s fär)rt ben 
£üel : „©efedjtsweife ber ?ßreufjen unb Slormen für bas eigene 
SerFjQlten." Qmel SMnge gelten aus biefem bebeutfamen &eer= 
befehle Iiervor: oorerfi, bafj man bie XaM ber ^Jreufjen im 
©eneralftab ber ÜRorbarmee ganj genau fannte, unb bann, bafj 
man fie grfinbttä) gering; unb unterfc&ä^te. SRan ftnbet in 
bem Cirfutar eine genaue, ben »reufjifdjen Srmeevorfttjrif ten 
entnommene ©arfle&ung ber Äamvfe&tveife bes ©egitert — unb 



') „Sammlung ber Sltmeefiefe^t unb fyejttllen 9tnoi:bnuna.en beä 
f. I. öelbjsuameifterä SBenebel, jtommanbanten bei !. f. 5Rotbarmee com 
3a$te 1866" (feftrt unb einjißtä $efi), SBie«, 1 1 ©taatSbtucferei 1866. 



- ;: >a, y Google 



372 X. Bk*. DrgöÜBÜ« nk Xaft» tof 6ftetr«#tt$M ^mti. 

non finbet bot Mat, unbebingt unb ob/ne iltäfiiäjt barauf an 
ber erlernten Stofttaftif fefrjiü)alten. 6« $ begreifttdj, bafj 
man in biefem legten Sugenblide fem 6a) — fttt jeigte unb 
Sefurdjtungen nid)t ausfnraä), felbft nenn man fü Ijegte. Sber 
man ging nod) weiter. Slinb nrirb über alle* Inmoeggefdjritten, 
was erwogen werben fottte. „£>id)te 2mrüleiirtetten ftnb fleh) 
ju oermeiben,* lautet her jeben ffitberfntud) aufb>benbe ©e* 
febt, unb baran fä)Bejjt ftdb) ber weitere: „Wie foD man ftd) 
in ein längeres 3nfonteriefeuergefed)t emlaffen; jebe etroa nötige 
Einleitung ber Vorbereitung jum (Sefedjte mufj mit wenigen 
guten Sdunjen, einiger leidster Äaoallerie unb bet ganjen %x-- 
tiOerie, tne man bei ftd) b>t, rafä) unb fräfttg bewirft werben 
unb ber Einleitung im red)ten Sugenblirfe ein fräftiger Stofc 
mit gejäjloffenen Abteilungen oon Infanterie unb ÄatwOerie 
folgen." 

®id)te ipiänf (erretten ausgefd)toffen — ebenfo ein längere« 
geuergefeajt — ein fräftiger ©tofi, mit gefdjloffenen Abteilungen 
unternommen: man tonnte ber preufnfajen Stoffe feinen befferen 
SHenft (elften als mit biefem fflorrüäVn in bieten Aolonnen, 
biefem Qieit für ben unerfätttidjen ©interlaber. @ut ift nur 
ber War, aKfoglew) alle Artillerie aufgumenben. „SMe $reu§en," 
fo $eifjt es weiter, „lieben ^ffanfenuttterneljmungen; jeber Se= 
feijlßljaber mufj balter eine Seferoe jurürfbeb^alten, mit ber man 
im SiotfaHe ber feinb(id)en Umgebung in bie glanfe fällt ober, 
wofern bieft unnötig ift, ben eigenen gfrontalftofi oerftärft." 
©ann fommt wieber ein Äemfafe, beffett Befolgung bie Urfaä)e 
werben follte bes lobes ja§lreia>er ffrieger; er lautet: „©er 
grontatftofj bflrfte ben $reuften gegenflber in ben meiften $&u>n 
non erfolg fein, weil er von irjnen bei ber feurigen Seroaffnung 
für nntieju unausführbar gilt, fie ba$er jebenfaQS überrafdjm 
tnufj, wenn er mit Straft ausgeführt wirb." ©ie g=euertafnf 
ber *preußen wirb als ein „SJKfjbrauä) in ber änroenbung befl 
©eroefirfeuers" bejeiajnet; man bürfe ba&er nidbt in ber beften 
©djufjroeite als unbewegliches 3iet fte^en bleiben unb ben ^einb 
baburd) „in bem ifjm angelernten SJertrauen ju feiner SEBaffe" 
beftärfen. «m beften fei es, auf 2—300 ©djritte mit fefier 
Haltung fä)neE an ben geint) ju tommen unb ibn „in fetner 



.tiby Google 



Stenebrffl SGotfifirtfien ÜB« bie Stofetoftif. 373 

eigenen Stellung über ben Raufen ju werfen", gügt man 
noa) fjinju, bafj in biefen ^nflnittionen mit grofeer ©ering« 
fdjdfcung von ber preufeifcfjen Weiterei unb von ber fibermäfjig 
Dorfittjtigen Äampfesroeife ber feinbfid&en attißerie gefpro^en 
wirb — biefer lefctere Vorwurf ernrie* fldj aEerbingfl fpäter als 
begrünbeter — fo gewinnt man ein SBUb ber äuffaffung bes 
&fterreidjifdjen Hauptquartier» oon bem beginnenben Äriege. 

Sa ift ieEirreid), bamit bie SJorfdjrtften ju Dergleichen, 
weldje ©räfierjog 30brc$t ber Strmee im ©üben gab. ©ie 
geljen uon bem bamats in ber Sfterreicrjifcrjen SErmee ljerrfä)enben 
®runbfa$ aun, oljne aber in UebertreUmngen ju nerfaQen. ©e 
fjeifet bort: „SDie f. f. Slrmee, namentlid) bie Infanterie unb 
AanaDerie, tjat in ber jüngften 3eit große gortfdjritte in ber 
3tiitiati»e gemalt, ßrftere tjat in ber Unwiberfte^ic^Ieit ir)res 
Bajonettangriffe«, le|texe in ber Sinfacb^ieit ü)rer 2Flanöoer 
jenen 3mpulfl jum rafäjen ®ntfa>tuf» wiebergefunben, roeldjem 
einft beibe i^ren Jtubjn üerbanften." $n ber Dffenfiue wirb 
rafcfjes fioJfdjtagen empfohlen unb bann b^injugeffigt: „,§at 
man fidt> ;u einem rjinr^altenben ©efeäjte entföloffen (jur 
ffief enftwe), fo barf babei niemals bat offenftoe ©lernen! fehlen ; 
bem Reglement gemafj mfiffen bie etwa auf Snljöljen auf: 
markierten Bataillone nad? Abgabe itjreft feuere bem gtinbe 
entgegenfrürmen, einem in ein S)orf ober in einen fonft mit 
©djrodrmen befefcten £errainabfö>nitt einbringenben geinb mufe 
bie rjerbeieilenbe SReferoe in bie glanfe fallen." SDabei ift feft 
jufjalten, bafj ber Srjljerjog einen niäjt beffer als bie Defter» 
retdjer bewaffneten Jeinb oor fta) blatte. 

%üx »enebef war e& freittet) fcb>er, in biefem legten Stugem 
blicC norjuf djreiben, wie ba8 beftefienbe attifenerijältnifl au«= 
jugleidjen fei; es war überhaupt nicEpt meb> autjumaetjen. ®oä) 
gibt tjier eine gefd&iäjtlicjje änaiogte einige 3Binte. 3m ftriege 
non 1870 waren bie granjofen ben S)eutfdjen befanntttd) burdj 
u)re beffere SfiJaffe, bae Eljaffepctg.ewel|r, fiberlegen. 35er Unter: 
fdjieb war lange nidjt fo grell wie 1866, aber er beftanb. Sdion 
in ben erften ©efedjten füllten iljn bie Deutfdjen unb fte fudjten 
iljm burdj ein SWittet ju begegnen, bat freilidj bemjenigen ge* 
va.be entgegengefeftt war, welkes uom öfterreiäjifdjen SIrntee= 



.tiby Google 



374 X> Sud J- DiflairifoöMi mb Xa&i! M öftettei^iftfc«! $catS. 

lotmnanbo 1866 empfofjfen mürbe. Sie faljen nämlid), bafj 
Üfre angteifenben, nwmt nud) noäj fo gefcfiuft numövriarnben 
Contpagtrietohmnat non bem Cfjafferot niebergemä^t mürben. 
$«ljalb lüften fte, bie ©adjfage erfaffenb, bie Compognie^ 
folomum ncd) mejjr auf, jerftraiten fte in ffiegenbe Sdjmänne, 
meldte leine feftgefäjloffenen 'fronten boten; in biefer gormarion 
feuemb oottficfenb, biadjten fte ben geinb jutn 38eid)en. €s 
mögen beafyatt» bie (Bebanfen bjer $(afe ftnben, roeldje einer 
ber tiefflidjften ®efd)tä)ttfdjreiber be* ftriege« »oti 1866, SKajor 
Äulnie, bei ©noäljnung ber grage ausfpradj, rote bie Defter= 
teidjer immerhin no$ am beften ben ßinterlaber bitten be= 
lämpfen foKen. lex fagt: „£iernadj mußten bie Defterreidjer 
im Gegenteil »erfudjen, auf mdjt ju na$e (Entfernungen burd) 
ein roofjlgejielteö ©äjflfeenfeuer iljren angriff . ootjubereiten unb 
ben @egner ju erfdjfittern. 3n ben legten Momenten formten 
Re nur burd) feljr parle SiraiHeurHnien bie tteberlegenljeit 
be« oreufjifcfjen 3firtbnabelgeroel)ra ju oaralijfieren filmen unb 
mußten biefe SBirfung unterftü^en burd) gute Suenfifcung ber 
Xerrainbedungen unb burd) ein umfaffenbefi fortjenirifd&eft ^euer, 
alfo burd) gemanbteft aJtanöDrieren." ©S ift bies bas gerabe 
©egentetf pon bem, roaö oon ber öfterreid)ifd>n Heeresleitung 
befohlen mürbe. $od) eä ift nidjt ju oergeffen, bafj bas ein 
SRatfdjlag nad) ben verlorenen ©äjlaä)ten ift, bafj ber Stieg 
rurjer bauerte als ber wn 1870, unb bafj nad) ben erften 
gmeitagigen ©efedjten, in benen bas Unheil erfannt mürbe, 
Senebel mtrtlid) fo viel tfjat, ati er oermodjte; int lefcten äugen: 
ültcEe, aiß bie unfeligen folgen ber Storjtafrif fä)on fühlbar 
mürben, erliefe er neue, fadjgemäfje SBeifungen an feine Dffijiere, 
unb bann uerfudjte er in ber ©djtadjt bei Söniggrcö burd) bie 
großartige unb, wie betannt, überaus erfolgreiche Sßerroenbung 
feiner überlegenen Artillerie bie SBirfung bei) preufjifcrjen @e= 
raeljrea mettjumad)en. SDie Bfterreid)ifd)e Artillerie mar ber 
preufjifdjen fd)on burd) tr)ce Seroaffnung überlegen, ba fte 
burdjroeg« gezogene ©efdjflfte befafj, ro<u)renb bie $reufjen im 
ganjen 98 gezogene unb 67 glatte Batterien Ratten. 2hid) ma* 
nönrierte fie mit oiel größerer UnerfdjriHfenfcrit; felbft preufjifdje 
Dfftjiere beflagten es, bafj man auf iljret Seite oor ädern bei 



.tiby Google 



S>ie aftmet<$ir$e unh bte pteufciit§e Artillerie. 375 

Xuwtenau , bodj audjj bei ©aboroa bie ©efc^ü^e liebet nidjt 
auffahren Heg, beoot man fte einem Mißerfolge auftfe&te: 
„Won cerlor lieber baS ®efed)t ol« einige ©efdjfifce" 1 ). äbet 
bieß, fonrie Me bem Segnet ebenbürtige Bfterreidjtföe leitetet 
tarnte bie SSinberniertigreit bes ^u^polf» nidjt erfefcen, imb 
burd) bie ©djlagftaft bet Qnfonterie werben bie Stiege bet 
Sleujeit entfdjieben. 

Untet biefen ungfinfrigen SSertjälrrnffen jog bie Bflerreidjifdje 
ärmee in ben Äampf. ©ennodj mafe fte fid) in ben einjelnen 
©efedjien ehrenvoll, in bem Steffen von Stautenau fel6ft fieg= 
tetdj mit bem (Segnet. 3m Stauen, 100 Sidfjt tmb ©djatten 
gleid) »erteilt maten, warf fte ben getnb im erften änfturm 
übet ben Raufen. SDie ©djCadjt von ©uftoja, welche bie Kftionen 
bet Deftetteiätet einleitete, fcjjien ein gltictoertieiftenbes 3eidjen 
für ben Ausgang bes gangen gelbjugs. SJiefe ©djladjt etroecft 
aud) besraegen Ijo&e« ^nteteffe, roeil fldj burdj fie bie gtage 
aiifbtängt, nxt5 bie Bfterreidjifdje Srmee im Sorben unter einer 
tüdjtigen ?ül|nmg ^ätte tetften tonnen. 



') 3Raq, „Saftige RtttWitfe auf 1866", S. 35. Sgl. Sßrinj Soweit. 
to§e=3natrfin9en, „SRUttSrif^t »riefe" (»erlin 1387), III, ©. 71: „3m 
erbeten Kriege (1866) flolt ei nod) für eine ©a)anbe für bie Artillerie, 
roetm fie itjre Seftfiü^e oerCor; im (enteren flriege mar bei Gtrunbfafe au3> 
aefprod)en, bog bie Aufopferung ber Ocfiiü^ i|r unter Umftänben jur 
©Ijre gevettert fünne." 



.tiby Google 



XL Sud?. 



21ls baS fronjöftfc&e Soll in ber grofjen SUvoIution unb 
in ben Unnväljungen unfireä ^atirljunbertö bie Ijerrfdjenben 
©eroalten fiberroanb unb ficb neue ©efefee gab, entßanb in 
Europa bie Borfieffung, nichts Dermöge einem mit gmß na$ 
Jreifjeit rtngenben Solle ju roiberftetjen. 96er es jrigte ft$, 
baß bae europäiföe Sorttoll, tote SRaljel $artu)ag.en bie graiu 
jofen nannte, in ber gajjigieit ber ©elbftbefKmmung alein blieb". 
Jienn wo fonft in unterem 3afirb,intbert beljerrfdite Lotionen 
nadj Unabljängißieil (hebten, erlangten fte biefrt @ut nur mit 
frember fiilfe. ©ried^enlanb, öelgien unb Shnuänien ftnb ein 
SSerf ber Diplomatie; feine« ber SöatlanDöHer blatte fi<$ obne 
niffifdje fiilfe oon ber liirtei loaretfcen fömien; $t>len unb 
3rlanb fjofften Hergeben* auf bafl Eingreifen einer europäifdjen 
SRadjt ; galten unb Ungarn oerbanften bafl erfeljnte 3**1 euro; 
päifcfjen SBerroitflungen. 3n Hefen Erlernungen brücft fidj 
ber untoerfeDe ©Ijararter ber neueren ©efdjidjfe au«. Bumal 
Italiens Cmporlommen beruht barauf, ba| feine Staatsmänner, 
ßar-our noran, mit ber in ifjrem Sanbe feit alter&ber Ijetimfdjen 
Politiken geinljeit ben ©ang ber ©reigniffe ju benüßen oer= 
ftonben. lieber bie SHebertagen tjtmoeg, welche 9tabefclu, 6rj= 
tierjog SUbrec&t unb STegettljoff feinen beeren unb flotten bei: 



') 3n Deftmeta) ifl bie irrtiimlto;« 6ttj«i6n>eife Euflojjo faft aH- 
gemein üfitidj. Sie militartfdjeti SJttdjer auf Sfterreia)if<$er nie auf ita> 
Ilenifd)« ©eite fäjieiJen ben Samen rtdjtig mit einem J. 



.tiby Google 



CrjfctjDfl «t&rec&t übernimmt bog Jtmwnanbo in 3tolint. 877 

blatten, bahnte ft$ baft italienifd&e SSoff ben 2ßeg jut natio* 
nalen (Unzeit. — 

9m 0. 3Bai Übernahm grjljerjoß atlbvet^t ben Oberbefehl 
übet bat fieer in Italien. 2Jtit feinerem $erjen «erliefe Senebef 
bie Stätte fein« bisherigen äöirlenö, um fein Sdjidfal auf 
ben böfjmifdjen ©$Iaä)tfett>ern ju erproben. £u ben ©enetälen, 
bie itm beim Slbfe&iebe auf bem 8af>nI)ofe ju Sßicensa er: 
matteten, fprad) er nie ein 3Rann, ber von trüben atrjnungen 
erfüllt iß; et glaubte, er «erbe Unßtücl erleben. „fiter unten," 
faßte er ju ©rjljerjog ^einrid), „renne ict> jeben Stein, aUe 
Gruppen unb Äommanbanten, oben bin iaj ein grember" ')- 
S)em fd)eibenben @eneral fanbte ber ©rgb^erjog warme ÜBorte 
ber änetfennuna, naä). 

©er Crjr^rjog^tbmarf ä)aD, 1817 geboren, blatte burä) 
feinen 83ater erj^erjoß ftarl eine forgf&ltige ©rjietjung er* 
galten, feine mititatifcjjen ftenntniffe überragten bie ber meiften 
öfierreiäjlfdjen ©eneräle feiner 3«t *). Snämal toolmte er ben 
grofjen SRanöoern bei, in benen SRabefch) in Oberitalten feine 
Gruppen flutte unb bie in (Europa als Sanfter galten für bie 
Srjiefjung ber ©otbaten im grieben. 

3m 3a$re 1844 würbe ber ©rjfjerjog (ommanbterenber 
©eneral in SRieberöfterreidj, Dbetäfierteiä) unb 6atj6urg. Site 
folget Ijielt er am Sormittag beS 13. änärj 1848 inmitten 
feiner Gruppen auf ber greming, bem $lafce, roo bie Steno* 
fution losbrad). SFKt ©einalt wollte er bie SJoltebeioegung 
nieberfdjlagen ; aber (ie erfd)fltterte ben &of, SWetterniä) banfte 
ab unb bie SRänner ber ©efinnung b« ©rjfcerjogs traten »or 
ber Resolution jurüd. &er ffirjfjerjog n>iü)lte nun feinen $Iag 
bort, roo ein fiujjeret geinb abjunieljren war. 3m äpril 1848 
begab er fict) in bas Hauptquartier SRabets&j« naä) Sßerona unb 
madjte an ber Seite beö $etbmarfä)au*8 bie nfidjflen @efed)te 



') So ein 3 eu S e *>** ttnterrebung , ©eneraltnajor o. ftäljHj, „Bor 
Unb naä) Stifto^a" (Svnj 1892). 

*) Sgl. bie Siograpljit beä Stj^rjogS »an Stallet in ben nun 
X. Betteüjeim 6, erau «gegebenen „ Bio grapbtf eben Blattern", 3abrganfl 1895, 
B. 279—297, Bot altem ober baä äBerf bei bflerreiäjifdjen Cberften Jtarl 
0. Hiintf er, „0elbm«rf<b,aa (Sr^erjüg Stttre^t" (SBien unb $raa 1897). 



.tiby Google 



378 XL Sud), ©uftoja. 

mit. 3m Dejember fibertrug itim Slabe^ft) ben SBefe^I über 
eine fcimfion im S«p8 b'Hfpre«. 3m 2Rärj 1849 bitbete bie 
Ssinifton befi ©rjfierjog« in bem ©efetfjte oon SWortara tutb in 
ber ©tblaajt bei SRooara bie SBoc&ut be5 &eere«. Unter itjm 
befestigte öenebe! unb bie fo>öne SBaffentbat oon ÜOTortaca 
pereinigte fie betbe ju einem rulmttiä)en erfolge. Sei Slooaxa 
würbe am 23. Sftatj ber Sieg ber bfterracfjifdjen SBaffen in 
Stalten entfliehen, ©'SHfpre., a&ju Ijifcig »orbringenb, mußte 
nidfjt/ bafj er auf bafi gefamte £eer be§ ÄÖntgs Sari Sübert 
geflogen mar, unb befarji bei SMmfton be* erjljerjog« ben Sn= 
griff. aWutig »orgeljenb begegnete ber ©rjtierjog überlegenen 
Gräften: fedjö ©tunben lang mufjte er nat>eju ba8 ganje $eer 
befi geinbes in Sdjad) galten. Sdjon ermfibeten feine Gruppen, 
aber fein fattb tütiges anstarren gab SRabefcfij &tit, mit bem 
gefamten £eere nadjjurüden unb redjtjeitig auf bem ©$fadb> 
fetbe ju erfdjetnen. ©eitbem galt ber erjtjerjog für einen ber 
beften ©eneräte ber Armee. 3n>if$en ben Qaljren 1851 unb 
1860 mar er SRtittfe unb Eioilgouoerneur oon Ungarn, ba* 
nadj ber Stieberroerfung ber SReooturion abfolutiftifdj regiert 
nwrbe. ©ein Regiment mar ftrenge, oft unerbitttidj, aber bem 
©Ijrgefüljle befi ungarifdjen Zolles trat er niemals na|e. 3m 
3aljre 1863 rourbe er jum gelbmarfä^att ernannt unb nad) 
SBien berufen, um als Sßorfifcenber ber Äommiffion für &eere«= 
organifation ju mitten. SDfit 9lusbrutf) be§ Krieges roarb itjm 
cnbltcfj bie Aufgabe befdjieben, roetdje er ftetä angeftrebt tjatte, 
Dkdjfotger SRabetjtnft $u fein, unter bem er ben Ärieg gelernt 
twtte. 

SDem Oberbefehle beft gritterjogfi toaren aOe Gruppen in 
SBenetien, Sirot, Äärnten, Rrain unb bem Äüftenfanbe untere 
georbnet. ISS tonnte ;u einer ßanbung ber Italiener an einem 
fünfte ber öfterreidjifäjen Ättfte ober ju einem ©inbrudje i&rer 
greiroitligen in bafi itattenifcfie ©pradjgebtet ber SJtonardjie 
lommen, unb beflfcalb mürbe bie ga